Sie sind auf Seite 1von 2

http://online-lernen.levrai.

de

Der Trochus Der Trochus ist ein zweisilbiger Versfu, der aus einer Hebung (betonten Silbe) (+) und einer Senkung (unbetonten Silbe) (-) besteht. Trochus: (+ -) Beispiele fr den Trochus mit einer Hebung (+) und einer Senkung (-).

Beispiele: Frh-ling + -

Wol- ke + -

Har- fe + -

Win- ter + -

Beispiel von Schiller "Das Lied von der Glocke" Aus + quillt + strmt + der der der Wol + Se + Re + ke gen gen (Reim) ohne a a

In dem folgenden Gedicht von Eduard Mrike wird der Trochus verwendet. 1. Markiere die Hebungen (betonte Silben) rot, die Senkungen (unbetonte Silben) blau.

Er ist's (Eduard Mrike) Frhling lsst sein blaues Band Wieder flattern durch die Lfte; Se, wohl bekannte Dfte Streifen ahnungsvoll das Land. Veilchen trumen schon, Wolken balde kommen. - Horch, von fern ein leiser Harfenton! Frhling, ja du bist' s! Dich hab' ich vernommen!

http://online-lernen.levrai.de

2. Setze in dem Gedichtausschnitt die Hebungen (+) und Senkungen (-) fr den Trochus ein.

Frh-

ling lsst

sein

Blau-

es

Band

Wie-

der

Flat-

tern

durch

die

Lf-

te.

S-

wohl

be-

kann-

te

Df-

te

Strei-

fen

ah-

nungs-

voll

das

Land.

Veil-

chen tru-

men

schon,

Wol-

ken

bal-

de

kom-

men.

- Horch,

von

fern

ein

lei-

ser

Harf- fen- ton!

Frh-

ling

ja

du

bist'

s!

Dich

hab'

ich

ver-

nom-

men!