Sie sind auf Seite 1von 1

78 .

Parteitag der Christlich-Sozialen Union

22./23. November 2013


Beschluss:

Antrag-Nr.
Systemstudie fr die Umsetzung der Energiewende

Zustimmung Ablehnung berweisung nderung

Antragsteller:
Delegierte Oberbrgermeister Dr. Siegfried Balleis (AKELandesvorsitzender), Brgermeister Jakob Eglseder (AKE-Bezirksverband Oberbayern), Martin Ehrenhuber , Thomas von Wernitz-Keibel

Der Parteitag mge beschlieen:


Die CSU fordert die Bayerische Staatsregierung auf, zur efzienten und zukunfts gestaltenden Steuerung/ Umsetzung der Energiewende in Bayern eine Systemstudie in Verbindung mit einem Masterplan durchfhren zu lassen. Begrndung: Eine erfolgreiche Umsetzung der Energiewende ist nur mglich, wenn in einem Gesa mtkonzept die Ausgangssituation sowie die Zielvorgaben klar aufgezeigt und die notwendigen Manahmen hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen, kologischen und sozialen Machbarkeit berprft werden. Die Energiewende bezieht sich derzeit nahezu ausschlielich auf den Strom sektor, der weitgehend durch das EEG mit einer Priorisierung der Strom einspeisung aus erneuerbaren Energiequellen und entsprechenden Einspeise vergtungen unkoordiniert und suboptimal angeschoben wird. Notwendig ist eine bergeordnete Planung, in der alle Energieverbraucher incl. Mobilitt bercksichtigt sowie Produktion, Verteilung, Speicherung und Nutzung von Energie intelligent miteinander verknpft sind. Um dieser angestrebten Entwicklung insbesondere unter Bercksichtigung der begrenzten Mittel gezielt gerecht zu werden, ist die Durchfhrung einer entsprechenden Systemstudie erforderlich, in der auch unter Bercksichtigung einer regionalen Typologie eine Langfrist-Energiebedarfsprognose erstellt und darauf basierend konkrete Manahmen abgeleitet werden. Diese zielfhren den Manahmen sind hinsichtlich ihrer Kosten- und Flchen-Efzienz sowie ihrer zuknftigen Realisierbarkeit zu bewerten und mgliche Alternativen abzu leiten. Eine Beteiligung der Bevlkerung in Form von Brgerkraftwerken ist u. a. auch als Beitrag zur Akzeptanz vorzusehen. Parallel dazu ist zur Kontrolle sowie zur Information der Bevlkerung ein geeignetes Energiemonitoring - und Prognosesystem aufzubauen.

Stellungnahme der Antragskommission:


Votum: Begrndung: