Sie sind auf Seite 1von 3

Schlehenfeuer

1 FlDoppelkorn 500 grSchlehenfrchte 150 grbrauner Kandis 1 Sternanis 1 Zimtstange Schlehenfeuer Der Wildfruchtlikr Schlehenfeuer ird aus ilden! frostgereiften Schlehen und echtem karibischem "um hergestellt# $lkohol% &' (ro)ent#

Schlehen-Wein-Likoer
600 Gramm Schlehen 700 ml Rotwein; Merlot 1 Zimtstange 3 Gewuerznelken 3 Anissterne 1 Zitrone Schale d nn a!gesch"lt 300 Gramm #onig 700 ml $odka %ie sau!er gewaschenen und gut a!getro&'ten Schlehen im M(rser leicht zerstam&'en; ein )eil der Steine sollte auch zerstossen werden* dadurch !ekommt das Getraenk ein angenehmes Aroma+%as Mus in einen &assenden )o&' ge!en+ Rotwein* Gew rze und Zitronenschale !ei' gen und 3 !is , )age an einem k hlen -rt ziehen lassen+ Alles 'iltrieren und die .l ssigkeit kurz au'kochen+ Au' ,0 Grad a!k hlen lassen und den #onig einr hren+ /ach dem 0ollst"ndigen Ausk hlen den $odka dazuge!en+ 1n .laschen a!' llen und gut 0erschliessen+ 2 hl und dunkel lagern+

Hagebutten-Likr
Zutaten3 400 Gramm #age!utten 540 ml Rosen!l"tter 6rot* du'tend7 1408500 Gramm 2andiszucker 6wei97 700 ml -!stler oder %o&&elkorn Zu!ereitung3 Man gi!t die zerkleinerten #age!utten mit 2ernen und die restlichen Zutaten in ein Ge'"9 und l"9t das 0erschlossene Ge'"9 ,86 $ochen an einer warmen Stelle stehen+ )"glich sch ttelt man das Ge'"9 durch+ Anschlie9end 'iltriert man und l"9t noch einige Zeit stehen+

Hagebuttenmark
Zutaten3 #age!utten Gelierzucker Zitronensa't :uelle3 ;2(stliches aus der /aturk che; Zu!ereitung3 %ie 'risch gesammelten #age!utten 0erlesen* Stiele und <l tenreste ent'ernen* hal!ieren und die Samen heraussch"len+ %ie .ruchtschalen mehrmals waschen* !is die Samenh"rchen herausgel(st sind+ =!er /acht in $asser einweichen+ %anach die #age!uttenschalen* kna&& mit $asser !edeckt* 30 Minuten weichkochen* etwas a!k hlen lassen und anschlie9end im Mi>er & rieren+ %ieses ;#"genmark; kann direkt weiter0erwendet werden+ . r die Marmelade das Mark im ?erh"ltnis 131 mit Gelierzucker mischen und etwas Zitronensa't hinzuge!en+ @nter R hren zum 2ochen !ringen und , Minuten s&rudelnd kochen lassen+ /och hei9 in Gl"ser ' llen+