Sie sind auf Seite 1von 1

Prfungsrecht des Bundesprsidenten? Auslegung sehr wichtig: Zentral: Ausfertigung von Gesetzen Art.

82I GG und aus Rechtsstaatsprinzip: allgemeine Meinung: formelles Prfungsrecht, Kompetenz, Verfahren, Mehrheiten etc. (Vorschriften des GG eingehalten; auch GOBT), eigenstndiges, umfangreiches Prfungsrecht. Hat er ein weiteres materielles Prfungsrecht? Dies ist umstritten: Ja, er hat auch ein umfangsreches Recht, wortwrtlich Art.82I, 1III, 20GG, Amtseid, Mglichkeit der Prsidentenanklage Bindung an Recht und Gesetz. Argument der Nichttrennung Art.79 I,IIGG iSv Nichttrennung: Verhltnis von Art.79I,II vor Hintergrund von Art.79III: Absatz II Vermischung von materiellen und gesetzlichen Prfungsrecht; formale Frage von GG, es muss den Wortlaut auch ausdrcklich ndern. Eid trifft nur formale Prfung: GG wahren kann sich nicht nur auf formale Prfung beziehen. Stellung des BPrs in Verfassung v.a. gegenber BKanzler u. BVerfG materielles Prfungsrecht nur als Evidenzkontrolle auf offensichtliche Verste gegen die Verfassung. Prfungsrecht heit nicht Ausfertigen des Gesetzes, sodass es nicht in Kraft tritt. Entscheidend hatte Prsident einen Grund der Anklage gehabt? Fall9: BVerfG hat am Ende Verwerfungsmonopol. BPrsident hat das Recht, die Ausfertigung zu verweigern. Demokratische Legitimation, Bundeskompetenz etc. sind eine Verbindung von formeller und materieller Prfung. Darf BPrsident Bedenken uern? Auspeitschen: Ja, in dem Fall: Bugelder: Nein, weil keine Verfassungswidrigkeit darstellt. Warum ist denn Auspeitschen evidenter Verfassungsversto. Haftstrafe hat auch Straffunktion! Was ist die Besonderheit der Strafe? Wie weit ist Straffunktion verfassungsrechtliche vorgeschrieben? Relevanz liegt bei Menschenwrde und Gebot des mildesten Mittels. Evidenter Versto gegen Menschenwrde. Weshalb sind Haftstrafen berhaupt Versto gegen Menschenwrde? Gezielte ffentliche Herabsetzung und Auspeitschen wirkt auf Krper der Willensbeugung durch krperliche Schmerzen. Isoliert gesehen ein Unterschied zur Menschenwrde. Frage wie man mit Krperlichkeit der Menschenwrde umgeht, ist eine andere Frage.