Psychotronic Mind Control - Psychotronisches Mind Control

Startseite

English

Translator

Über mich Tagebuch Messgutachten des Physikers Franz Bludorf Der Beginn der Psychotronfolter - Juni 2006 Mind Control - die Folter an meinem Gehirn Oktober 2013 - Ich habe inzwischen eine fortgeschrittene Herzinsuffizienz mit tiefer Beinvenenthrombose, die durch die Gehirnmanipulation an Ärzten nicht behandelt wird. Weiterhin wird mir ärztliche Hilfe verweigert, was zur Mordabsicht der CIAPsychopathen gehört - siehe Videos Menschenroboter - (Sie werden auf meine Webseite: "Mind Control und Strahlenfolter" umgeleitet).

2. November 2013
Strahlenfolter - Folter an Organen und Nerven Krieg durch Menschenroboter Lärmfolter - durch Nachbarn und Umgebung Kälte- und Geruchsfolter Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte Organschäden durch die Folter Fotos Folter, neuere Fotos biografisch, Folter, Dokumente Meine Reise nach Lerab Ling Menschenjagd Hilfreiche Gehirnfrequenzen isochronic tones, binaural beats, solfeggio Schutzmaßnahmen Der Beweis, dass jeder Besucher gehirnmanipuliert wird Meine Webseiten Webseiten anderer Opfer Petitionen gegen Mind-Control-

Gesundheitszustand Meine Arme sind jetzt auch schwach geworden. Beim Spülen, Waschen Fahrradfahren, schmerzen Arme und Beine muskulär, wie Muskelkater.

Das Herz ist so schwach geworden, dass das Blut nicht mehr genügend stark zirkuliert und somit die Muskulatur nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt wird. Deshalb übersäuern die Muskeln und schmerzen wie Muskelkater. Ich weiss, dass mein Herz bald versagen wird. Trotzdem mnuss ich weiter kämpfen. Fürmich gibt es keine Resignation - ich habe keien Wahl. So behandele ich mich weiter mit colloidalem Silber und chinesischer Medizin, um die Bakterien zu bekämpfen, die sich auf meinem Herzmuskel festgesetzt haben, durch die Nichtbehandlung meiner hochentzündeten Zähne, Kiefer-und Gesichtsknochen durch gehirnmanipulierte Zahnärzte - siehe Körperverletzungen durch ghirnmanipulierte Ärzte. Es gibt keine Möglichkeit der eigenen Gedanken und Gefühlsproduktion mehr - ich vegitiere, werde hochdosiert bestrahlt, mit Hochstressfrequenzen, Daueratemnot und täglich stärker herabgesetztem Muskeltonus invalidiert und zu Tode gequält. Rückzug ist schon seit Monaten nicht mehr möglich. Was mit meinem Gehirn und mit meinem Körper getan wird, habe ich leider nur zu etwa 50% beschreiben können - es ist erst sehr spät möglich, alles zu durchschauen, was mit einem getan wird. Wenn man ca. 90% durchschaut hat, ist man schon so schwach und wird bereits so schwer gefoltert, dass man nicht mehr alles aufschreiben kann. Das ist schade, denn es soll ein Protokoll sein, das hoffentlich zur Festnahme der Psychopathen mit beitragen wird. Das ist sicher nicht realistisch, denn die Täter verhindern perfekt, dass meine Seiten auch von Menschen gelesen wird, die nicht zu den selbst Betroffenen gehören. So verhindern, sie, dass diese Waffen und die Verbrechen, die damit begangen werden, zu schnell an die breite Öffentlichkeit kommen. Ich bekomme auch positive Gefühle induziert - es sind Verliebtheitsgefühle, die mir auf die Täter projiziert werden. Höre ich Musik, die mir gefällt, so ist das besonders exessiv. In den letzten Tagen werden mir immer häufiger sexuelle Erregungen im Vaginalbereich ausgelöst, wenn ich meinen Bauch massiere oder abtaste. Dann wird versucht, mich dazu zu bringen, mich dort zu berühren. Es ist klar, dass ich das nicht tue und nie tun werde. Je stärker ich in Widerstand gehe, bzw. weiss, dass ich es nicht tun werde, desto stärker werden dieVaginalmanipulationen. Nachts wird das auch im Schlaf mit mir getan - jede Nacht. Allerdings ist es so, dass der Computer dann aufhört, wenn ich im Traum bereit bin, es zu tun. Der Psychopath will nur meinen Willen besiegen, es reicht ihm, zu wissen, dass ich mich im Schlaf mit

Waffen - bitte unterzeichnen! Linktipps Autobiografie

nur meinen Willen besiegen, es reicht ihm, zu wissen, dass ich mich im Schlaf mit meinem Willen nicht wehren konnte. Das ist so, weil ich seit Juli 2011 täglich stärker bestrahlt wurde - die Strahlung auf mein Gehirn ist enorm hoch und ich kann da im Schlaf noch weniger klar sein, als tagsüber.

Psycho/Lärmterror durch Menschenroboter Gestern Abend war ich alleine – die Nachbarn über und neben mir waren nicht zu Hause, was extrem selten vorkommt. Auch fuhren sehr wenige Autos, so dass ich mich ein wenig erholen konnte. Als ich mich um 2 Uhr nachts für das Bett fertig machte, regnete es in Strömen – ich liebe Regen - die Fenster waren auf Durchzug gestellt und ich nahm die Stille und den Regen einen Augenblick wahr. Ich genoss es sehr. Sofort bekam ich subliminale Botschaften übertragen, dass der Psychopath nicht mag, was ich da tue, dass ich das nicht soll - inne halten, etwas mögen, etwas zu genießen - und da bekam ich auch gleich wieder Drohungen in Form von Ankündigungen, dass gleich wieder ein Auto vorbeigeschickt werden würde, das den Motor agressiv aufdröhnen lassen wird. Da fing ein Geräusch an, das ich schon einmal wahrgenomen hatte und sich wie das Tropfen eines dicken Wassertropfens auf eine Fensterbank anhört, aber etwas lauter. Ich putzte mir die Zähne, da wurde dieses Geräusch etwas schneller – ich wollte zum Fenster um nach zu sehen, da hörte es sofort auf. Jetzt war ich sicher, dass es ein Nachbar war in Vollhypnose, der wieder Geistesgestörtes tun musste. Ich ärgerte mich über dieses böse Geistesgestörte, von dem ich 24 Stunden ohne Unterlass umgeben bin. Schon mein Bruder musste mich sadistisch quälen, immer solange, bis ich anfing zu weinen und selbst da machte er oft noch weiter, bis ich vor Wut nicht mehr konnte und anfing, ihm den Tod zu wünschen. Er machte oft weiter, bis ich vor Erschöpfung eingeschlafen bin. Ich hasste ihn so sehr, dass ich ihm dafür den Tod wünschte. Heute wiess ich, dass er gehrinmanipuliert worden ist, wie meine Nachbarn. Ich ging sofort raus, um zu sehen, ob mein Nachbar etwa wieder da sei, aber es war dunkel in seiner Wohnung. Als ich wieder ins Badezimmer ging, fing es wieder an – jetzt klopfte er rythmisch und er war jetzt genau über mir, während er zu Beginn in der Küche gewesen sein musste. Deutlich spürte ich den Wahnsinn des Psychopathen in diesem bösen, tyrannischen Klopfen, mitten in der Nacht. Ich bekomme dazu synchron negative Gefühle induziert und den Tonus stärker herabgesetzt, damit ich nichts mehr abwehren kann. Wärend ich diesen Beitrag schreibe, werde ich wieder exessiv am Frontalhirn bestrahlt, so dass ich wie benommen bin - dazu wird mir sehr starke Müdigkeit ausgelöst Nervenzuckungen im linken Bein und starkes Jucken im linken kleinen Zeh. Ich muss
aufhören.

Hier sind ALLE meine Videos gesammelt zu sehen: 1) www.vimeo.com/leiajaccard 2) Leia Jaccard - YouTube

27. Oktober 2013 Selbstverletzungen Donnerstag Abend, während ich mir die Zähne geputzt hatte, musste ich mich mit einem abgerundet spitzen Gegenstand, mit dem ich meinen toten hohlen Zahn nach der Desinfektion mit Watte füllen wollte, plötzlich wie von alleine, völlig automatisiert, ohne dass ich ausgerutscht wäre, mit voller Gewalt in das Zanhfleisch direkt neben den Zahn stechen. Sofort sah ich ein Loch in der Wange und hielt mir in Panik die Wange feste gepresst, damit das Blut gestoppt wird. Ich kochte mir einen Kamillentee, um damit zu gurgeln. Nach einer Weile sah ich nochmal drauf - erleichtert stellte ich fest, dass es kein Loch gewesen ist, sondern nur eine obeflächlich blutende Wunde. Jedoch wurde die Wange allmählich dick und ein paar Stunden später war sie taub. Bis heute hält es an, obwohl ich mit Arnikagel und Globuli behandle (Rhus tox comp von Wala gegen Nervenschmerzen und -entzündungen). Der Stoß war so gewaltig, dass ich mir Nerven verletzt haben muss. Vor 4 Jahren wurde ich 2 mal gesteuert, mir den Kopf im Badezimmer an dem riesigen metallenen Beuler mit einer solchen Wucht zu stoßen, dass ich beinahe ohnmächtig geworden bin - ich sah Sterne über mir. Ich saß in der Hocke unter dem Beuler und bekam ausgeblendet, dass er über mir war, stand ruckartig auf und stieß direkt mit dem Schädeldach gegen den Beuler. Letzte Woche wurde das wieder mit mir gemacht, aber mit dem Waschbecken.

22. Oktober - am Abend Gesundheitszustand

Gesundheitszustand Ich hatte Recht, sie haben die Herzmedikamente (Strophantin-Kapseln) manipulieren lassen - sie sind schwächer dosiert, als sonst und es sind keine magensaftresistenten Kapseln . Meine Beine schmerzen bis in die Gesäßmuskeln wie starker Muskelkater und mein Magen schmertzt wieder stark aufgrund der Magengeschwüre, die durch das Strophantin, das sich jetzt im Magen auflöst extrem gereitzt werden. Mein Herz schmertzt und ich bin sehr schwach. Ich werde wohl bald nicht mehr leben, wenn ich nicht sehr sehr bald stärkere Herzmedikamente bekomme. Es ist mir ein Anliegen, dass meine Webseiten bestehen bleiben, als wichtige Zeugenaussage und zur Orientierung für alle zukünftigen Opfer dieser Folter. Ich weiss, ich bin nicht das einzige Opfer, das seit mehreren Jahrzehnten an die Computer der Psychopathen angeschlossen ist und durch ihre Technologie gefoltert wird, mit dem Ziel physisch und geistig ermordet zu werden. Mein Bruder und ich waren sicher nicht ihre ersten Opfer vor 44 Jahren - es werden immer mehr folgen - ihr Computer scheint unbegrentzten Speicher zu haben. Viele Prominente sind an ihre Computer angeschlosen und zahlreiche bereits ermordet worden - Michael Jackson, Whitney Huston, Lady Diana u.a. Ihre Handschrift und der Leitfaden des Programms sind immer sichtbar. Andere Opfer aus Europa Diese Webseite http://www.stopeg.com/victims.html ist von Peter Mooring, einem niederländischen Opfer. Auszüge:
They constanly remind you that they are so powerful, and indeed they are powerful psychopaths, losers, murderers, child abusers. They can kill you if they want to, but in general they will not because they want you to pull the trigger yourself.

Sehr gut geschrieben - Ja, sie wollen am liebsten, dass wir uns selber das Leben nehmen und dass alles, was sie uns antun, uns dazu treibt, uns selber zu schaden. Selber in die Isolation gehen, von selber Kontakte abbrechen zu den Mensche, die von ihnen ja nur gehirnmanipuliert werden, um sich uns gegenbüber schlecht zu benehmen, von selber Essattacken haben, von selber Alkohol trinken...Suizid zu begehen. Sie hassen es, wenn wir Widerstand leisten, sie durchschauen, stark und Selbstbewusst sind.
In the beginning the harassment may appear not very intense, even innocent, sometimes amusing. They want to make you think they are playing a game.

Ja, sie lassen es aussehen, als wäre es ein Spiel. Zu komplex, das alles genau zu beschreiben. Sie wollen betrügen, in die Irre führen, uns sogar glauben lassen, sie seien unsere Vertrauten. Permanent bekomme ich das alles subliminal induziert, so dass ich es lange nicht bemerken konnte. Das erregt den Psychopathen, wenn er spürt, dass wir das nicht durchschauen und uns ihm ausliefern - so verspürt er mehr Macht über uns, aber sie sind eiskalte Sadistenmörder, wie sie vermutlich noch nie existiert haben. Sie quälen, foltern und ermorden Säuglinge, alte Menschen und Tiere genauso wie Erwachsene. Sie sind die gefährlichsten Psychopathen udn Mörder, die es aktuell auf dieser Erde gibt.
The network that is attacking you is 5% to 10% (or even more) of the population. If you live in a city of 10.000 inhabitants then there may be 500 to 1000 persons that can follow you, make remarks you must hear, etc..

Bei mir sind es 500 bis 1000 Personen jeden Tag, die aktiviert werden, mich zu provozieren, an zu greifen, zu belästigen und zu verfolgen. Je nachdem eben, wie lange ich mich draussen aufhalte und ob ich mich in einer großen Stadt befinde oder nicht. Je mehr Menschen um mich herum, desto stärker werde ich gefoltert. Jeden Tag fanden Attacken im Straßenverker statt - ich fahre nur Fahrrad - Autofahrer mussten mich gefährden, ganz nah an mir vorbei fahren, oder mir die Vorfahrt nehmen, oder direkt auf mich zusteuern. Dreimal bin ich angefahren worden. Vorgestern waren es wieder drei Personen, die mich angefahren hätten, wenn ich nicht reagiert hätte. Sie haben große weite offenen Augen - das sind die typischen Anzeichen - und steuern direkt auf mich zu. Sie werden im Hypnose versetzt. Ich habe es auch lange nicht verstanden, bis ich mir letztes Jahr immer wieder in Hypnose in die Fingerkuppen schneiden musste, die ich mir nachts unter Hypnose wieder aufschneiden musste, wenn sie wieder ein wenig verheilt waren. Ich bekomme massive Lungenstauungen zugefügt und kann von alleine nicht mehr ausatmen - ich muss aufhören. 22. Oktober 2013 - 2 Uhr morgens Am Samstag sind die Herzmedikamente angekommn. Es hat eine Woche gedauert.

Ich habe gleich am Morgen eine neue Packung angebrochen, doch es ging mir im Verlaufe des Tages immer schlechter. Erst gestern sah ich, dass auf den Packungen von Hand ergänzt war, was sonst gedruckt geschrieben war: mr Strophantin Kapseln (mr steht für magensaftresistent). Es ist klar, dass sie mir also diesesmal keine magensaftresistenten Kapseln gegeben haben, damit sie meinen Magengschwüren schaden sollen, denn Stropantin ist sehr agressiv zu den Schleimhäuten. Mein Magen schmertzte schon seit drei Wochen wieder, aber heute noch mehr. Das ist aber kein Grund dafür, dass sie schwächer sind, nur weil sie nicht magensaftresistent sind, sondern ich denke, da sie ja von Hand in der Apotheke hergestellt werden, wird jemand gehirnmanipuliert worden sein, die Kapseln weniger stark zu dosieren. Es hat sich eine rapide Verschlechterung eingestellt und das kann nicht einfach so passieren. Folter durch Herabsetzen des Muskeltonus Während ich heute Abend am PC sitze, bekam ich mehrfach starke Stiche in die Brust, die ich so bisher noch nie hatte. Ich wusste sofort, dass es nicht durch die Technologie ausgelöst wurde, bzw. nur indirekt. Ich verstand sofort, dass durch das permanente intervallartige Herabsetzen meines Körpertonus auch mein Herz, das ein Muskel ist, an Spannung verliert und da es jetzt so sehr schwach ist, scheint es dadurch in Gefahr zu sein und es reagiert mit Stichen. Was das auch immer genau anatomisch/medizinisch zu bedeuten hat. Ich denke, es ist bald so weit, dass ich irdisch gesprochen, sterben werde. Das Traurige ist, dass ich keinen Rückzug mehr habe, mich nicht mehr in mich hinein zurückziehen kann, um mich mit diesem Fakt auseinander zu setzen. Seit einigen Wochen kann ich nicht einmal mehr meine Augen richtig schliessen, weil mir die Schläfen-, Kopf- und Augenmuskulatur so stark angespannt werden. Meine Seele wird diesen Körper verlassen und hoffentlich muss ich nicht in diese Hölle zurück. Ich bin seit meiner Geburt im Keller des Psychopathen eingesperrt und ich sah und hörte immer nur ihn. Ich nehme jetzt kein Blatt mehr vor den Mund und drücke mich so aus, wie es mir auf der Zunge liegt: Ich bedaure sehr, dass ich mit dieser Masse an Ignoranten auf diesem wunderbaren Planeten leben musste - einer Masse an Kranken, die den Wert des Lebens einfach nicht sehen kann, weil sie es nicht kann. Ich bedaure die Existenz eines jeden Psychopathen. Ich bin gegen Abtreibung, aber in diesen Fällen, wo Frauen Missgeburten in sich tragen, die zu Vergewaltigern und Massenmördern werden - in diesen Fällen wäre ich für Zwangsabtreibung. Ntürlich sind die Menschen noch nicht so weit, dass sie das überhaupt feststellen können bei Ungeborenen. Was denkt ein Ignorant über Psychopathen? Die haben eine schlechte Kindheit gehabt und sind deshalb zum Serienmörder geworden. Leider falsch - sie haben ein fehlentwickeltes Gehirn, in dem sich Empathie und Gewissen nicht entwickelt haben, aber dafür abnorme perverse Neigungen, Sadismus und Vorliebe für Gewalt. Wir sind alle nicht frei - entweder haben wir ein Gewissen oder nicht. Entweder haben wir Empathie oder nicht. Wenn wird das nicht oder nur gering ausgeprägt haben, können wir nicht lieben. Es ist mehr als das natürlich, aber einfach ausgedrückt. 15. Oktober 2013 Mein rechter Mittelfinger ist heute blau angelaufen, geschwollen und sehr schmerzhaft. Ich kann ihn nicht mehr ohne Schmerzen durchstrecken - siehe Fotos. Ich bin sicher, dass es ein Blutgerinnsel ist, das ein Blugefäß blockiert - habe schon lange Stiche in den Unterarmen, vor allem rechts. Ich trug Heparinsalbe auf und dann wurde es besser. 2 Stunden später wurde es wieder schlimmer und er wurde noch dicker und schmerzhafter. Ich habe 2 Nattokinasetabletten (ohne Vitamin K) genommen, ein pflanzliches Heparin, und hoffe, dass es morgen besser ist. Den ganzen Tag wurde ich sehr schwer an den Kopfnerven gefoltert durch pausenloses Laufen von Automotoren in geparkten Autos, die durch gehirnmanipulierte Menschen 15 - 20 Minuten am Stück laufen gelassen werden, dann kommt ein anderes Gehirn dran am laufenden Band - auch jetzt um 23:49 Uhr stehen noch Autos vor dem Haus und müssen den Motor alle 4-6 Sekunden agressiv aufbrausen lassen - man kann nicht glauben, dass es niemand ausser mir hören kann - aber das ist leider der Fall. Die Autos sind nie in Sichtweise, sondern immer in einer Seitenstraße oder etwas weiter weg, so dass ich sie aus dem geschlossenen Fenster nicht sehen und somit nicht filmen kann. Erst wenn ich raus gehe, sehe ich sie, dann fahren sie schnell weiter.

Es fehlen mir die Worte, um diese satanische Folter zu beschreiben. Ich werde durch die Bestrahlung daran gehindert, einen inneren Rückzug ein zu nehmen. Das wurde mir seit 2011 immer mehr erschwert, bis es mir seit einigen Monaten gar nicht mehr möglich ist. Dabei spielt die Anspannung meiner Kopfmuskeln im Schläfen- und seitlichen Schädelbereich eine Rolle, aber auch die Modulation von Gehirnwellen und das immer stärkere Herabsetzen meines Muskeltonus, vor allem in den Oberschenkeln. Sie nennen das "Taking away the ability of selfdefence" - "Die Selbstverteidigungsmechanismen wegnehmen". So wird man immer wehrloser und hat unter den Quälereien wesentlich mehr zu leiden. Man ist haltlos, kann sich nicht mehr abgrenzen - man "steht" nicht mehr. 9. Oktober 2013 Neues traumatisches Ereignis mit gesteuerter Ärztin Wieder werden mir Herzmedikamente verweigert von derselben Ärztin, die mir bereits 2 mal welche verschrieben hat - siehe Gespräch auf http://strahlenfolter.blogspot.de/p/blogpage.html Folter Den ganzen Tag werden seit einiger Zeit Menschen dazu gebracht, den Automotor tiefliegend laufen zu lasssen. Die tiefen Frequenzen kann ich leider durch das geschlossene Fenster noch hören. Ich muss Silikonstöpsel u. dadrüber noch die Lärmschutzkopfhörer tragen und dadrunter Musik hören bei geschlossenen Fenstern, damit ich es nicht höre. Es ist nicht das Geräusch des Motors, der die Folter ist, sondern, was diese Vibrationen des Motors mit mir machen. Es wird sich niemand vorstellen können, wie sadistisch diese Folter ist, bei der aufgrund von herabgesetztem Körpertonus und exessiv angespannten Kopfmuskeln meine Kopfnerven vibrieren und schmerzen - dazu werden üble negative Frequenzen induziert, die ich nicht mehr abwehren kann - 18 Stunden ohne Unterbrechung!!! Ich habe schonmal geschriebn, dass diese Folter die grausamste ist, nur dass es immer schlimmer wird. Sicher ist es schwer zu glauben, dass es so ist, aber ich kann nichts tun, als hier einen Zeugenbericht zu schreiben, den Rest kann ich nicht beeinflussen. Es ist Satan - kein noch so ignoranter und brutaler Mensch kann so etwas einem anderen Wesen zufügen, nur Satan. Es ist egal, ob wir glauben, dass es einen Gott und eien Satan gibt - es geht darum zu beschreiben, dass hier keine Menschen am Werk sind, denn hier herrscht die krankhafte Freude am langsamen unaufhörlichen Quälen und Morden eines Lebewesens, das mit dem Täter in keinerlei Beziehung steht, weil sie sich nicht einmal persönlich kennen. Zusätzlich ist der odere die Psychopathen noch von einer Ideologie erfüllt, nämlich alle guten Seelen aus zu löschen, um die Hölle auf der Erde zu schaffen. Warum sollte mein Vater mir immer wieder sagen: "Du hast eine gute DNA" und "Du bist hochintelligent" und dabei hatte er jedesmal denselben bedeutungsvollen Gesichtsausdruck.

6. Oktober 2013 Bestrahlung Letzte Woche habe ich mir in einem Second Hand Laden eine Lederjacke für 12€ und eine Lederhose für 5€ gekauft - Leder soll vor Mikrowellen schützen. Personal warf mir tief böse Blicke zu und auch auf der Straße immer wieder böse Blicke auf meine Tasche, in der sich die Jacke befand. Der Psychopath tritt so mit mir in Kontakt, indem er in meine Mitmenschen schlüpft, um mir zu signalisieren, was er in Bezug auf meine Gehirnwellen, also meinen Zustand, empfindet, also in diesem Fall, dass es ihm nicht gefällt, dass ich mir eine Lederjacke gekauft habe, die einen Teil der Miklrowellen abhält. Als ich sie anzog, wurde mein Geist sofort ertwas klarer und dieser Zustand hielt für ca. eine halbe Stunde an. Dann wurde ich immer stärker bestrahlt und es ging mir schlechter, als zuvor ohne Lederkjacke. Seitdem bin ich, wie benommen, kann mich schlechter orientieren. Ich werde immer stärker an den Kopfmuskeln gefoltert, damit ich nicht mehr nach vorne komme, in den Stirnbereich, ins Frontalhirn. Ich kann mich nicht mehr orientieren - wenn ich die Igel füttere im Dunkeln, kann den Bäumen nicht mehr so gut ausweichen, stoße mich überall, kann nicht mehr mit den Igeln in Kontakt treten (auch mit Menschen nicht mehr), weil ich massiv die seitlichen

Kofmuskeln angespannt bekomme. Sobald ich die Türe auf mache, um raus zu gehen, geht irgendwo der Fernseher sehr laut an, wird sofort irtgendwo laut gesprochen, Geschirr klappert, Fensterläden werden schnell runtergelassen. Kann immer weniger denken, bin stark reduziert in meinen Fähigkeiten. Tonus wird herabgesetzt immer mehr. EEG ist stark verändert, spüre, wie sich mein Geist wieder erhellt, wenn ich Bergkristalle auf meinen Kopf lege. Es ist eine Schallplatte, die läuft, ein Computerprogramm, an das mein Gehirn angeschlossen worden ist, als ich zur Welt gekommen bin, es wiederholt sich alles von Tag zu Tag, über Monate und Jahre, nur dass die Bestrahlung immer stärker dosiert wird, um mich zu ermorden, und auf dem Weg dorthin, mich zu invalidieren, meine Persönlichkeit aus zu löschen, eine Demenz herbei zu führen, bis meine Organe versagt haben und ich endlich ermordet und ausgelöscht worden bin. Tägliche Übertragungen: "I Hate you, Leia" (Ich hasse dich, Leia), " I will kill you, that's for sure." (Ich werde dich ermorden, das ist sicher). Mein Gesundheitszustand Meinen Beinen geht es wieder schlechter, nachdem ich eine Phase hatte, indem ich wieder schmerzfrei Gehen und Stehen konnte. Jetzt schmerzen meine Waden, Kniekehlen, Fußsohlen und Zehen wieder. Ich nehme Nattokinase, ein pflanzliches Heparin, schon seit mehreren Wochen. Habe erhöht auf 5 Kapseln täglich, was mein Blut stärker verdünnt. Dieses erhöht jetzt die Gefahr, dass meine Magengeschwüre anfangen, zu bluten. Das könnte dann lebensgefährlich werden. Laut der Ärzte habe ich ja keine Thrombose - ich sei kerngesund. Nervenschmerzen am ganzen Körper - Neuropathie, eine typische Begleiterscheinung der fortgeschrittenen Herzschwäche. Die Psychotronwaffe, der ich ausgesetzt bin, kann aus der Distanz jedes Gehirn so manipulieren, dass die Person zu ihrer Marionette wird und sich so verhält, wie sie es soll. Sie weiss dann nicht, was sie redet. So können sie alle Ärzte zu ahnungslosen Handlangern machen, um mein Leben zu gefährden, indem sie mir Medizin vorenthalten, die ich dringend brauche - siehe Videos auf www.vimeo.com/leiajaccard. Diebstähle auf offener Straße Vor einigen Wochen wurde etwas aus meiner Fahrradsatteltasche gestohlen, die ich einmal dummerweise auf dem Fahrrad gelassen hatte, als ich in den Supermarkt ging - es waren homöopathische Medikamente im Wert von ca. 60€, die ich in einer Edelstahldose in meiner Satteltasche aufbewahrt hatte. Ich nehme seit ca. einem Jahr immer alle meine Medikamente mit, weil die Täter meinen Nachbarn meinen Wohnungsschlüssel "gegeben" haben - unter Vollhypnose haben sie sich Zugang zu meiner Wohnung verschafft und den Schlüssel nachgemacht. Seitdem kommen sie regelmäßig in meine Wohnung und beschädigen mit Steinsäge meine Badezimmerkacheln und sogar wurde in meine Edelsteine gesägt. 29. September 2013 Vorgestern erhielt ich einen Brief eines Betroffenen, Markus J. aus Hessen. Anbei einige CD's mit Meditationsmusik. Es war der erste Brief eines Betroffen - seit 2 Jahren führe ich meine Webseiten und es hat mir erst jetzt jemand geschrieben. Wie sehr ich mich gefreut habe - ein Brief eines Menschen. Mein Leben lang nur Kontakt zu Robotern - Psychopathen, die sich das Gehirn meiner Mitmenschen zu eigen machen, um mit mir in Kontakt zu treten, mir Gewalt an zu tun, mich zu demütigen - computergesteuerten Menschen, die nicht wissen, was sie sagen und was sie tun - nur teilweise von sich selber wahrheitsgetreu sprechen und ansonsten meine eigenen subliminalen Gedanken wieder geben und unwahre Geschichten erzählen mussten. Wie sehr ich mich also gefreut habe, kann sich ein jeder vermutlich vorstellen. Ich rief ihn heute Abend an, um mich bei ihm zu bedanken. Leider macht der Computer keine Ausnahme, ob jemand ein Nichtbetroffener oder Betroffener ist - es wird jeder nach dem immer selben Muster manipuliert. So wie mein ganzes Leben lang, musste auch er ca. 30 mal in den Telefonhörer husten, direkt in mein Ohr, in unterschiedlichen Stärken und dazu bekam ich Schmerzen am Ohr ausgelöst bei jedem Huster. Anfangs erzählte er wahrheitsgetreu und dann wurde ich müde gemacht, ich wurde so müde, dass ich ihn erzählen ließ, aber da kippte es wieder um und er fing an, Unsinn zu erzählen, was ich natürlich durchschaute. Da wurde der Nachbar über mir wieder zur Marionette gemacht und musste mehrfach sehr stark auf den Boden stampfen. Was wieder auffällig gewesen ist, weil es sich mit jedem Menschen mein Leben lang so zugetragen hat, war, dass sobald ich etwas erzählte, hörte er mir nicht zu, er reagierte nicht drauf, so als hätte ich gar nichts gesagt. Ich soll von meinem Gegenüber nicht wahr genommen werden - "You have never taken part in this world Leia". Diese Übertragung bekam ich kurz nachdem die finale Zerstörugnsphase auf ihren Höhepunkt kam im Juli 2011.

Ich brach das Gespräch ab, weil ich üble negative Gefühle induziert bekam und die Ohrenschmerzen immer stärker wurden und er nicht aufhörte, mir ins Ohr zu husten, obwohl ich es ihm saagte, er solle nicht in den Hörer husten. Wenn jemand etwas tun soll, dann TUT ER ES und SO IST ES LEIDER. Die Folter Die Eintragungen in mein Tagebuch erfordenr eine höhere Gehirnaktivität, als ich sie im Alltag brauche, deshalb werde ich immer dann besonders stark gefoltert mit Stichen auf den Schädel, Nervenschemrzen am Kopf, Beinzuckungen, Schmerzen, die ich sowieso habe werden verstärkt, kalte Nase, unscharfe Augen... und Einführung von Nervengasen, die wenn sie eine gewisse Dosis erreicht haben, mich komplett ausnocken Zusammensacken des Oberkörpers, Benommenheit, Verwirrtheit. Nicht imstande, weiter zu schreiben. Seit einigen Tagen bekomme ich einen anderen Tinnitus ausgelöst - in meinem linken Ohr ertönt rythmisch ein sehr heller spitzer Pfeiffton. Dazu bekomme ich, wie üblich, auf dem rechten Ohr einen durchgehenden etwas tieferen Pfeifton erzeugt. Das Erkennen - Der Beginn der Gefangenschaft Vor ein paar Tagen habe ich endlich verstanden, dass mein Vater den Tätern in die Hände gefallen ist, als er in England studiert hat, vor meiner Geburt. Dort muss er den Psychopathen des englischen Geheimdienstes aufgefallen sein, der damals bereits über Mind Control-Technologien verfügte. Mein Vater ist ein sehr intelligenter Mensch und hat eine reine Seele. Ich bin also seit meiner Geburt in den Fängen der Psychopathen. Ich bin nie frei gewesen, habe mein Recht auf mein Leben und "das Leben in meinem Geist" genommen bekommen, als ich das Licht der Welt erblickte. Später, etwa in den 70igern, wurden wir an den amerikanischen Geheimdienst übergeben, der uns dann über Satellit weiterverfolgt und gefoltert hat. Ich habe das alles erst jetzt verstehen "dürfen" durch Rückführungen und Retrospektiven, in die mich der Computer hineingebracht hat. Ich sollte nicht alles gleich verstehen - so ergeht es allen Opfern, sie werden gezielt daran gehindert, sie können nur das verstehen, was sie verstehen sollen. Die totale Kontrolle über uns ist das Begehren des Psychopathen, der seine Energie aus dem Unterdrücken und langsamen, gezielten Quälen seines Opfers zieht, bis dieses keine Intelligenz mehr besitzt, über seine Persönlichkeit nicht mehr verfügen kann und physisch zerstört ist - bis es an den Folgen der Folter gestorben ist. 22. September 2013 Die Strahlung ist extrem erhöht worden, der Muskeltonus noch stärker herabgesetzt und die Folter an meinen Kopfnerven stärker geworden. Zu jedem agressiven Automotor und jedem anderen Geräusch, das meine gehirnmanipulierten Nachbarn machen müssen, bekomme ich sofort den Tonus noch stärker herabgesetzt, vor allem in den Oberschenkeln - dazu bekomme ich meine rechte Kopfseite dominant gemacht, synchron ein negatives Gefühl induziert und die Kopfnerven angeschossen. Durch den herabgesetzten Tonus kann ich das alles nicht mehr abwehren - es sind mir jetzt 100% meiner Selbstverteidigungsmechanismen genommen worden - es ist ein Leiden, das man nicht in Worte fassen kann. Ich kann mich kaum noch halten, kann kaum noch stehen. Ich habe das vor einem Jahr schon geschrieben, aber da waren es noch nicht einmal 30% von dem, was ich jetzt ertragen muss. Es schrieb ein australisches Opfer namens John Finch: "These crimes are as horendous as nazi's conzentration camps". Nun, ich weiss nicht, was er über die Konzentrationslager der Nazis gelesen hat, aber offensichtlich nicht ganz die Wahrheit, denn dort wurde niemand gefoltert durch 24 Stündige Schmerzauslösung und Atemnot, auch wurden den Opfern nicht ihre Gehirnwellen moduliert, so dass sie nicht mehr sich selber sein konnten. Es wird kein Mensch so satanisch gefoltert, wie die Menschen, deren Gehirn an das Psychopathen-Folter-Mordprogramm der US-Psychotronwaffen angeschlossen ist. Jetzt darf mir niemand mehr antworten - egal wohin ich schreibe, es kommt keine Antwort mehr. Ich habe enedlich verstanden, dass der Computer sich die Mailadressen nimmt und selber den Text nach Programm verfasst. Ich habe Muskelschwund an den Beinen schon seit einigen Monaten und jetzt auch bemerkt, dass der Bizeps extrem strak geschwunden ist. Muskelschwund ist ein Symptom starker Nervenschädigungen. 6. September 2013 Gestern immernoch keine Herzmedikamente erhalten - Telefon der Ärztin in Stuttgart

immernoch den ganzen Tag besetzt - wusste, das ist die Tätertechnologie - PC, Handy und der Fernseher werden seit 2011 massiv manipuliert und gestört. Ein Brief der Ärztin in meinem Briefkasten - alles computergesteuert - nichts davon hat sie selber geschrieben. Ich war in sehr großer Aufregeung und rief dann beim vorigen Arzt an, der mir Strophantin auf Kasse nach 2 Jahren nur noch privat verchreiben wollte, wegen Regress. Sofort erhielt ich die Zusage für ein Rezept- Heute habe ich endlich die Kapseln erhalten - es wurde höchste Zeit, denn mein gesamter Bauch schmerzte von Strophantintropfen, die ich noch hatte und stattdessen einnehmen musste. Meinem Herzen geht es aber immer schlechter, bekomme blaue Lippen beim essen und die bleiben meist stundenlang so. Heute ging es mir besonders schlecht, fühlte mich sehr schwach - auch war es sehr heiss - mein Blutdruck etrem niedrig - 84 zu 48 - Sauerstoffmangel im Gehirn. Ich werde sichr bald sterben. Sabotage von PC Während ich schreibe, werden meine Wörter permanent plötzlich irgendwo höher eingefügt und ich muss dann suchen Schwerste Folter ohne Unterbrechung dazu bekomme ich dann übelste Frequenzen induziert, Schmerzen an der rechten Schädelseite und den Tonus im rechten Arm bis in die Fingerspitzen erhöht. Es wechselt permanent mit dem Verändern meiner Körperspannung, je nachdem in welcher Frequenz mein Gehirn sich gerade befindet: Entspannter ruhiger Geist, versuche ein zu schlafen, mich hinzulegen, aus zu ruhen = Anspannung des Tonus im rechten Arm und rechten Bein. Konzentration, Focus, will mich beeilen = Herabsetzen des Tonus im gesamten Körper. Dazu läuft permanet, seit den letzten 2 Jahren exessiv, die Manipualtion an meinen Atemhilfsmukeln, die mir das natürliche Ausatmen verkürzt und somit verwährt. Es ensteht ein dauerhafter Stau und das ist sicher mitverantwortlich für meine Herzschwäche. Am Hinterkopf werden mir so starke Schmerzen in Form von Stichen ausgelöst, dass man es eigentlich nicht ertragen kann, aber man hat keine Wahl, es gibt dagegen keinen Schutz. Dazu kommen üble Gerüche angeflogen alle paar Sekunden ein anderer. In den letzten Wochen werden meine Kopfnerven immer stärker angespannt, oder sind es die Muskelen am Schädel - ich weiss es nicht genau und dazu jedesmal bei jedem gesetzten Reiz, durch den ich die Konzetration verlieren soll, die Konzentration weggerissen, es ist so, als wäre dann gerade kurz davor ein zu schlafen. Wenn ich auf dem Durchgangsbalkon bin, um Luft zu schnappen oder das Haus verlasse, wird der Geruch der Nachbarwohung, da wird seit 1,5 Jahren nicht mehr gelüftet, ebenso in der Wohnung über mir sind die Fenster permanent geschlossen, obwohl dort jemand wohnt, bzw. vegitiert. Ich habe erst kürzlich verstanden, warum sie die Fenster nicht mehr öffnen sollen, auch beim Kochen nicht - die Fensterscheibe ist dann voller Kondenswasser. Der eine Nachbar ist Alkoholiker und der andere Frührentner. Sie sollen das tun, damit die Gerüche über den Lüftungsschacht weiter geleitet werden, und aus den Wänden kommen. Es ist dann beim einen ein Gemisch aus starkem Alkohol mit Zigarettenrauch (riecht nach Verwesung) und beim anderen Zigarettenrauch mit seinem süßlichen Parfüm. Ganz klar werden jedoch diese letzteren Gerüche über die Schächte in der Küche und im Badezimmer eingeleitet, wobei dann jedesmal auch Nervengase zum Einsatz kommen, da mir dazu jedesmal das Gehirn weg zu fliegen scheint - es ist, als ob man gleich das Bewußtsein verlieren würde auch brennt es in den Nasenscheidewänden beim Einatmen. Ich wünschete mir, dieses Verberechen würde von jedmandem als Buch veröffebntlicht werden, aber das würde von den Tätern verhindert werden. Es ist 18:50 Uhr - ich bekomme Schweissausbrüche und fange an zu zittern. Sicher wird mein Herz bald versagen. 3. September 2013 Dieser Eintrag bezieht sich auf den vom 2. September und setzt voraus, das Video gesehen zu haben. Ich habe bis heute Abend weder ein Rezept, noch meine Strophantinkapseln erhalten. Sie müssen mich demütigen, indem sie mich belügen und wenn ich darauf eingehe, dann bekomme ich trotzdem nicht, was ich brauche. Sie müssen von mir die Versichertenkarte verlangen, die müsste ich ihnen für die Abrechnung per Post schicken. Das stimmt nicht. Habe die Krankenkasse gefragt, sie können bei meiner Kasse anrufen und die faxen ihnen einen Abrechnungsschein zu. Der

vorige Arzt in Bayern hatte nie meine Versichertenkarte, sondern nur die Fotokopie und damit hat er 2 JaHRE abgerechnet. Gestern habe ich ihnen den Abrechnungsschein per Fax geschickt, obwohl ich es nicht tun müsste und nochmal eine E-Mail geschickt - keine Antwort, kein Rezept, keine Kapseln. Es wird mit meinem Leben gespielt und ich kann nichts tun!!! Hätte ich Geld, könnte ich mir ein Privatrezept besorgen udn es selber bezahlen - ich mus von 382€ Sozialhilfe leben und davon verbrauche ich das meiste für Medikamente und Nahrungsergänzung. Der Leser/in kann unter folgendem Link eine Spende hinterlassen - nur so können Sie mir helfen http://strahlenfolter.blogspot.de/p/paypal-fur-spenden.html 2. September 2013 Unterlassung von medizinischer Hilfe - Mind Control an Ärzten Ich habe ein aktuelles Video hochgeladen - das Video 3) Menschenroboter . 27. August 2013 In der Stille liegt die Kraft Gestern war ich zum ersten mal seit 7 Jahren für ein paar Stunden alleine - direkte Nachbarn waren beide nicht zu Hause. Der über mir ist arbeitslos - verlässt seit drei Jahren das Haus nur ein mal pro Woche zum Einkaufen, für ca. 1,5 Stunden, dann ist er wieder da, selten mal 2 mal pro Woche - Sonntags wird dann die Waschmaschiene um die Mittagszeit herum angemacht weil er ja in der Woche so wenig Zeit dafür hat. Meine direkten Nachbarn werden seit 2006, egal wo ich wohne, immer gehirnmanipuliert, so gut, wie nie raus zu gehen - eben nur die notwendisgten Angelegeheiten - weil sie sie brauchen für den Lärmterror rund um die Uhr. Es klingt unglaublich, ist aber perverserweise wahr. Ich konnte wieder zu mir kommen - für 4 Stunden hatte ich Ruhe vor den agressiven Stampfereien über meinem Kopf und den Negativfrequenzen, die ich dazu synchron übertragen bekomme. So konnte ich mich wieder ein wenig sammeln und spürte, dass ich mein Tagebuch weiter schreiben muss. Es sind so wichtige Zeugenaussagen, über ein Gewaltverbrechen, für das es einem an Worten fehlt - Gewalt an einem gesamten Menschenleben - die Absicht, mein Leben zu zerstören, mich auf sadistische langsame Weise zu ermorden. Mein Muskeltonus ist jetzt so stark herabgesetzt, dass ich wie Pudding bin, da ist keinerlei Zentrierung mehr möglich udn keien Abwehr mehr (we have taken away your ability of selfdefence - wir haben dir deine Selbstverteidigungsmöglichkeiten genommen). Der Tonus wirkt auf gewisse Gehirnzentren und macht sich wie eine Lähmung bemerkbar, sowohl was die Bewegungen anbelangt, als auch die Reaktion im Gehirn. Mein Gehirn wird seit Juli 2011 zunehmend dement gemacht durch die Technologie. Seit vorgestern kann ich inhaltlich kaum noch verstehen, was im Fernsehen gesprochen wird. Ich werde an den äusseren Kopfnerven und Muskeln manipuliert, diese werden angespannt, so dass ich nicht mehr in die Gehirnzentren komme, die ich aktivieren muss, um Gesprochenem folgen zu können. Die Binauralen Beats helfen mir jetzt mehr, als je zuvor, können aber nicht komplett gegen die EEG-Modulation der Technologie ankommen. Werde die aktuellen noch hier herein stellen. Ich bemerke auch, dass ich immer stärker dosiert bestrahlt werde - die Schutzmaßnahmen bieten immer geringere Erleichterung. Es wird seit einigen Wochen immer schlimmer sabotiert und gelogen, ich soll jetzt vom Arbeitsamt um 20% gekürtzt werden, weil ich angeblich 2 mal unentschuldigt einen Termin nicht wahrgenommen habe. Ich habe ärztliche Bescheinigungen geschickt, die haben aber nicht gereicht, ich sollte ein ärztliches Attest besorgen, das ich mit 10€ bezahlen musste. Beides habe ich zum Amt geschickt, die 10€ aber nicht erstattet bekommen. Sicher ist die Post sabotiert worden, wie alles. Flexstrom - ich erhalte seit einigen Monaten Mahnugen und jetzt soll ich 500€ bezahlen, weil ich mehr Strom verbraucht hätte, als im Vorjahr. Mein voriger Stromabieter hätte ihnen das mitgeteilt. Ich habe meinen Kühlschrank Im Herbst 2012 abgeschaltet und jede Nacht den FISchalter aus - ich kann also nicht mehr verbraucht haben. Ich habe bei dem vorigen Stromanbieter damals anfgerufen und sie sagten mir, sie wüssten nichts davon. Das häte

ich mir aber schriftlich geben lassen sollen. Mir wird jetzt mit Gericht und Pfändung gedroht. Ich hätte das schon lange an einen Anwalt geben müssen, aber mir ging es so lange so sehr schlecht, dass sich es nicht geschafft habe. Es kann sich keiner vorstellen, was ich 24 Stunden ohne Unterbechung ertragen muss. Seit Anfang Frühling 2013 haben sie jeden Tag jemanden aus der Nachbarschaft dazu gebracht studenlang zu sägen und das die gesamnte Mittagszeit hindurch. Kein Mensch beschwert sich - es passiert nichts!!!! Es ist, als wären hier alle Menschen taub. Es wird ihnen leider weggeblendet - sie werden alle hier im Vieertel durch die satellitengesteuerte Technologie gehirnmanipuliert- leider ist das schon seit einigen Jahren möglich mehrere Gehirne gleichzeitig zu bestrahlen. Was ich heute begriffen habe ist, dass es in meinem Leben nie einen Menschen gegeben hat, der nicht computergesteuert worden ist, dass meine Mitmenschen mich nicht wahrnehemen sollten, nicht wissen sollten, wer ich wirklich bin - Vater, Mutter, Bruder nicht - niemand. Immer häufiger werde ich genauso gehirnmanipuliert, wie es mit meinen Mitmenschen getan wird - ein Gnadenakt, damit ich gegen Ende meines Lebens - es wird mir täglich mitgeteilt, dass es bald zu Ende ist - verstehen darf, warum die Menschen sich so verhalten. Und ja, ich merke, man hat keine Chance, man wird zum ferngesteuerten Modellflugzeug - schaut sekundenlang irgendwohin und kann seinen Blick nicht lösen, schneidet den Menschen den Weg ab, läuft beinahe in jemanden hinein, kann nicht dagegen steuern. Oder man agiert ohne Reflektion, sie wird ausgeschaltet und man tut das, was man tun soll, wird dann wieder losgelassen und erkennt sofort, was man da getan hat. Es hilft niemand. Sie schlüpfen in jedes Gehirn, ob Mensch, ob Tier. Sie wollen mich aus ihrem Keller nicht frei lassen - ich soll bis zum letzten Atemzug, so lange wie möglich, gequält und gedemütigt werden. Es ist eben mehr als körperliche Folter, mehr als Mord es ist Satan in seiner vollen Gestalt. Die Ignoranten sind zu blöde, diese Psychopathen zu erkennen - deshalb laufen sie unerkannt unter uns herum, gehen in den Supermarkt zum Einkaufen, auf den Tennisplatz, an den Strand, ins Restaurant etc. und niemanmd weiss, dass es Serienkiller und Massenmörder sind. Ich bräuchte sie nur von weitem zu sehen... 10. Juli 2013 Dieser Eintrag wird mein letzter sein Ich schreibe nicht weiter - es gibt keine Kommunikation - keine Hilfe - ich brauche jede Minute, um für mein Überleben zu k ämpfen, zu recherchieren - es hilft niemand! Ich lebe völlig isoliert, ohne den Zugang zu welchem Menschen auch immer zu haben. Niemand hat sich bisher dagegen wehren können, weil es nicht möglich ist - gegen die Mind-Control-Technologie der Psychotronwaffe kann sich kein Mensch wehren!!! Ich habe an beiden Beinen eine tiefe Beinvenenthrombose und habe jetzt verstanden, dass ich auch schon lange Magengeschwüre habe, die in letzter Zeit gewachsen sind. Ich darf alo kein Heparin nehmen, da ich verbluten könnte. Weiter wird mir ärztliche Hilfe verweigert, da ich keinen Zugang habe zu Menschen. Die Technologie ermöglicht die Manipulation jedes Gehirns, das ich kontaktiere. Sie werden in Vollhypnose versetzt und wissen nicht, wass dann mit ihnen getan wird und was sie sagen und tun. Ich habe das auch selber erst in den letzten Monaten vollkommen verstanden. Jeder Betroffene wird es irgendwann verstehen. Auch ich habe sehr lange gebraucht, um alles verstehen zu können - mein Gehirn wird so sehr manipuliert, dass ich meine eigentlich Intelligenz gar nie zur Verfügung hatte, da ich bereits in meiner sehr frühen Kindheit in die Gefangenschaft dieser schweren Psychopathen geraten bin. Was diese Technologien imstande sind, zu tun, weiss erst ein Betroffener, wenn er schon fats tot ist, d.h. in einem sehr fortgeschrittenen Stadium der Folter ist. Die Strahlung wird in dieser Folter täglich erhöht, was das bedeutet, wird jeder selbst erfahren. Wenn es Satan geben sollte, dann sind die Täter Satan in Person. Leider gibt es zu viele Kranke auf dieser Welt und deshalb laufen sie frei herum. Dass es diese Technologie gibt, weiss jeder Politiker und es wird geduldet, dass man Menschen zu Robotern machen kann? Sie sind krank und mir fehlen die Worte. Die Schmerzen, die mir an den Kopf - und vermutlich Gehirnnerven selbst, ausgelöst werden, wenn sie Motorradfahrer und Autofahrer tausendfach am Tag dazu bringen den Motor agressievst zu übersteuern, kann sich keiner vorstellen. Vibrationen werden im Kopf und im Körper erzeugt.

Vibrationen werden im Kopf und im Körper erzeugt. Dazu werden meine Gehirnwellen moduliert, d.h., es werden Frequenzen von hochgradigem Stress und schwersten negativen Gefühlen, bis hin zu Weinkrämpfen ausgelöst, den ganzen Tag ununterbrochen, die ich nicht selber produziere. Ich kann keinerlei Gefühle mehr selber herstellen. Meine rechte Gehirnhälfte wird extrem stark angestrahlt, so dass ich in meiner linken Gehirnhälfte gar nicht mehr sein kann, geschweige denn, dass beide synchronisiert sind. Stau und Schmerz wird erzeugt im Brustkorb und Atem kann nicht mehr abfließen. Ich hoffe, ich muss nicht auf diese Erde zurück, solange es hier die Hölle ist. Viele Menschen wissen nicht, dass es die Hölle ist, weil sie etwas anderes nie gekannt haben. Sie glauben, Psychopathen gäbe es nur in Hollywoodfilmen. Da gibt es aber noch viele Kranke mehr, die schauen sich Horrorfilme, Actionfilme und Pornofilme an, vergewaltigen kleine Kinder, quälen ihre Haustiere, fahren mit lauten Motorrähdern durch die Gegend, erzeugen einen horrenden Lärm und terrorisieren damit jedes Lebewesen und vieles mehr. Ein gesunder Mensch schüttelt und ekelt sich bei alle dem. Ein gesundes Gehirn mit einem gesunden Verstand hat Gerechtigkeitsempfinden, Gewissen, ausgeglichenen Emotionen und Mitgefühl. Er wird sich keine Gewalt ansehen wollen!! Er wird sich mit schönen Dingen beschäftigen, er wird in die Natur gehen, wird gerne und gut auch alleien sein können, er wird schweigen können und Ruhe wahrnehemn können, wird Lärm verabscheuen, ihn überhaupt wahrnehmen können. Er wird Mitgefühl haben können, wird betrübt sein, wenn er Leid bei anderen sieht, er wird sich über den Erfolg anderer freuen können, als wäre es sein eigener - das ist ein gesunder Geist, ein Geist voller Liebe und Freiheit - Freiheit heisst Abwesenheit von negativen Emotionen. Es war einmal ein Paradies, als es noch keine Kranken Hirne gegeben hat. Das ist vermutlich zigtausende von JAHREN HER: Die Mediziner wissen längst um das kranke Gehirn von Psychopathen - warum tun sie nichts?!!!! 24. Juni 2013 Mir geht es jetzt immer schlechter und der Tod kommt immer näher. Ich werde seit einigen Tagen ohne Unterbrechung durch schwerste Übelkeit und mehrfaches Erbrechen gefoltert. Dazu schwerste Appetitlosigkeit. Nicht nur die Nahrung, sondern meine Herzmedikamente bleiben nicht im Magen - was das bedeutet, brauche iuch nicht zu erklären. Heute Morgen wieder mehrmals erbrochen und heute auch Durchfall. Ein paar Schlucke Wasser musste ich wieder erbrechen. Die Stimmbänder sind BALD WEGGEÄTZT von der Magensäure, die sich im leeren Magen befindet, wenn ich erbrechen muss gleich nach dem Aufwachen. Während des Erbrechens noch Erstickungsanfälle und Beschimpfungen und Drohungen: "Du Hure, bald hast Du es ja geschafft, es dauert nicht mehr lange, bis Du tot bist". An meinen Beinen schmerzt jeder Muskel so sehr, dass ich nicht mehr gehen kann. Heute liege ich nur im Bett, bis auf jetzt, da ich kurz schreibe. Mein Magen schmerzt stark und ich habe keinen Zwieback und keinen Kamillentee, müsste also einkaufen gehen. Bestell-oder Bringservice gibt es hier im Ort angeblich nur Donnerstags - heut ist Montag, ich muss also bis Donnerstag warten???!!!!! Ich bin ganz alleine, habe keinerlei menschlichen Kontakt, sogar die Katzen draussen, die ich so sehr liebe, müssen mich ignorieren oder Drohhaltungen annehmen, so wie die Menschen - ignorieren, angreifen oder extrem freundlich - dazwischen gibt es nichts. Die Agressivität akkustisch ist nicht zu überdecken - Automotoren im 2 Sekundentakt, die mit dem Motor agressievst provozieren müssen, die Menschen draussen reagieren nicht - sie sehen so aus, als nob sie diesen Lärm überhaupt nicht hören können - nicht die geringste Reaktion in ihrem Gesicht zu sehen - bei niemandem - es wird ihnen weggeblendet. Keiner wird sich für die Ermordung an mir interessieren - sie wird nicht in den Medien gezeigt werden und dass ich mein Leben lang durch Mitglieder der CIA, die schwersten perversesten Sadisten-Psychopathen, die die Welt erlebt hat, bestrahlt und non stop gequält worden bin, interessiert niemanden und es wird nicht durch die Medien gehen. Sie haben mir komplett das Recht auf dieses Leben genommen und was sie vorhaben ist weit aus mehr, als mich physisch und seelisch zu zerstören - sie wollen meine DNA zerstören und erhoffen sich, auch meine Seele stark zu schädigen, so dass ich keine gute Wiedergeburt haben werde - ja, Sie haben richtig gelesen, diese schweren Psychopathen sind um einiges kränker, als ein Adolf Hitler es gewesen ist - er wollte "nur" Juden ausrotten. Diese Psychopathen glauben an Reinkarnation, nicht weil sie Buddhisten sind, sondern weil sie seit Jahrzehnten durch ihre Technologie das tibetische Volk und meditierende Yogis sowie den Dalai Lama im Visier haben, mit dem die CIA schon in

den 50iger Jahren in Kontakt gewesen ist, weil sie ihn im Kampf gegen die Chinesen unterstützt haben (einige der CIA wollten ihm helfen, aber da gab es damals schon diese schweren Psychopathen und die wollten alles andere als helfen). Sie hassen sie, wollen alle guten Seelen ausrotten, alle hochintelligenten, mitfühlenden und weisen Lebewesen wollen sie ausrotten. Zu ihrer Beute gehören nicht nur Menschen, sondern auch Tiere - werde ich aber jetzt nicht ausführen können. Auch wollen sie das tibetische Volk ausrotten - für die Selbstverbrennungen sind sie verantwortlich (MC) und haben bisher drei Vergiftungsversuche an Dalai Lama verüben lassen. Dazu werden Sie nichts im Internet finden. Das sind alles Informationen die ich von den TÄTERN, bzw. durch den Computer erhalte, über meine Mitmenschen, mit denen ich bis vor einiger Zeit noch glaubte, kommunizieren zu können. Wenn ich alles verraten würde, was ich durch sie weiss, würden sie mich sofort ermorden, wurde mir mehrfach übertragen. Für die Massen vergewaltigungen in Indien sind sie ebenfalls verantwortlich. Sie können jeden Menschen aus der Distanz in Hypnose versetzen und ihn morden oder vergewaltigen lassen. So werden meine Mitmenschen gehirnmanipuliert - es hat für mich nie einen menschlichen Kontakt gegeben - alle sind computergesteuert worden. Warum glauben Sie, sucht niemand nach mir im Internet, warum meldet sich niemand bei mir, warum erkennen mich meine ehemaligen Mitschüler nicht, die sie mir reihenweise über den Weg schicken, wenn der Computer weiss, in welchen Supermarkt ich fahren werde? Wer einmal mit mir in KONTAKT GEWESEN IST, BLEIBT AN DEN COMPUTER ANGESCHLOSSEN - er weiss, wo er sie finden kann, wenn er sie braucht. Dieses ist das schwerste Gewaltverbrechen, das es je an Menschen gegeben hat. Ich werde 24 Stunden ohne jegliche Unterbrechung auf allen Ebenen, die man foltern kann, gefoltert - das gibt es in keinem Gefängnis dieser Welt! Vergesse man dabei nicht, dass ich täglich mehr geschwächt werde, so dass ich keine Abwehrmöglichkeiten mehr habe (Tonus wird im gesamten Körper herabgesetzt), nicht mehr ich selber sein kann, weil man mir das Gehirn so manipuliert und den Körper so hoch bestrahlt, dass keine Erdung mehr möglich ist. 19. Juni 2013

Beim vorletzten mal einkaufen ist nur noch das linke Beine heiss geworden. Beim letzten mal keines mehr. Allerdings habe ich noch Stiche in den Beinen, Schmerzen in den Leisten, den Kniekehlen sowie Kribbeln in den Zehen. Vor allem aber bin ich schwach auf den Beinen und nach nur wenigen Schritten fängt meine Beinmuskulatur im Oberschenkel- und Wadenbereich an zu krampfen. Sehr schnell habe ich dann Schmerzen wie Muskelkater, der den ganzen Tag anhält. Mein Lippen verfärben sich bläulich beim Essen und beim Zähneputzen Sauerstoffmangel - das Herz ist zu schwach. Ein Päckchen für mich Vor einigen Tagen erhielt ich ein Päckchen von einer Betroffenen desselben Folterprogramms, Jenny E. Sie schreibt zwar auch nie von selbst, nur wenn ich Sie um etwas frage der bitte, so wie es mit allen Menschen ist. Ich weiss aber, dass sie Anteil nimmt und mein Tagebuch immer wieder liest. Mehrfach hat sie mir schon Geldbeträge überwiesen. In dem Päckchen enthalten waren Lebensmittel in Bioqualität (Aroniabeeren, Mandeln, Kokosfett), eine Flasche aus ätherischen Ölen, medizinische Kräuterzahnpasta und schweizer Schokolade, die ich so sehr liebe. Es ist viele Jahre her, dass mir jemand etwas geschenkt hat. Ich habe mich so sehr darüber gefreut, dass ich es kaum in Worte fassen kann - mein Herz hat sich geöffnet und mir wollte eine Träne aus dem Auge kullern, aber das wurde geblockt - siehe "Mind Control - Folter und Vergewaltigung meines Gehirns". Es ist das Werk des Satan, dass sich die Menschen nicht für mich interessieren und so indifferent für mich sind - es ist nie anders gewesen. Mir wurde das Recht auf dieses Leben genommen. Das kann mir niemand jemals wieder geben. Ich hoffe sehr, dass es den Betroffenen gelingen wird, etwas gegen die Psychopathen bei der CIA zu unternehmen. Nur eine Demo von tausenden von Menschen vor dem weissen Haus, die gegen Psychotrronwaffen und Mind Controltechnologien protestieren, könnte Gehör finden. Die Nachbarn

Die Nachbarn Seit ca. einem Jahr dürfen mich meine Nachbarn nicht mehr grüßen - sie müssen kategorisch den Kopf wegdrehen, wenn sie mir im Treppenhaus begegnen. Manchmal dürfen sie mich aber auch ganz freundlich grüßen, so als wären wir die besten Freunde. Das ist das Konzept - bin ich in meiner Frequenz, werde ich mit Ignoranz bestraft, bin ich nicht in meiner eigenen Frequenz, dürfen sie ganz freundlich sein. Habe ich Gedanken darüber, dass ich z.B. Schmerzen habe, werden ihre Gesichter schadenfreudig usw. Heute Morgen wachte ich um 5 Uhr auf. Es dauerte keine 5 Sekunden, da machte der Nachbar das Radio an. Der Bass wird hoch gestellt, damit ich es trotz Lärmschutz in den Ohren noch hören kann. Maßnahmen der Verteidigung gegen die Angriffe der Psychopathenroboter Ich habe endlich verstanden, mach es aber kurz, weil ich schwere Gegenmaßnahmen ausgelöst bekomme, d.h. ich weiss, was ich schreiben möchte, werde aber am Gehirn so manipuliert, dass ich es jetzt nicht mehr klar habe. Durch die Technologie wurde meine rechte Gehirnhälfte immer stärker aktiviert, dominant gemacht - immer stärker mit der Zeit - meine Augen werden nach rechts gezogen - stehe ich vor dem Spiegel, sehe ich es sehr deutlich - dauerhaft 24 Stunden rund um die Uhr. Ich spüre es aber auch sehr physisch durch eine starke Präsenz des rechten Schläfen und rechten Schädelbereiches, ja sogar durch Schmerzen an dieser Stelle. Versuche ich, den Blick gerade zu halten, werden meine Augen stark verkrampft, so als würden sie zusammengequetscht werden. Es wird gemacht, damit man sich bei der Induktion von negativen Gefühlszuständen nicht mehr wehren kann. Irgendwann begriff ich, dass ich meine Aufmerksamkeit nur auf meine linke Kopfseite oberhalb der Augen lenken muss, damit ich das negative Gefühl loswerde. Es hilft aber auch, und diese Version geht schneller, wenn ich den Kopf sofort schüttle Sofort werden schwere Atembeschwerden ausgelöst, die Bauchmuskulatur wird noch stärker angespannt, als ohnehin 24 Stunden jeden Tag. Heute konzentrierte mich auf die linke Kopfseite, als der Wasserhahn wieder anging über mir (Wasserhahnterror - siehe Lärmterror durch Nachbarn und Umgebung). Es dauerte keine 3 Sekunden, da ging der Wasserhahn zu. Ein paar Minuten später ging es wieder los und wieder wandte ich es an und wieder funktionierte es. Jahrelang habe ich nicht verstanden, warum und wann der Terror aufhört. Ich wusste, wann er losging, nämlich wenn mein Gehirn wieder aktiver wird, aber verstand nicht, warum , bzw. wannes wieder aufhörte. Erst, als es immer stärker wurde mit der Bestrahlung rechts und ich beobachtete, wann ich die Atemorgane noch massiver manipuliert bekam - nämllich wenn ich den Focus oder die Aufmerksamkeit, das Bewußtsein auf die linke Gehirn-, bzw. Kopfseite gelenkt hatte. Ähnlich verhält es sich mit den Menschenrobotern. Wann greifen sie an? Warum greifen sie an? Wenn mein Tonus herabgesetzt wird und ich dadurch wehrlos bin und meine rechte Gehirnhälfte aktiviert wurde, ohne dass ich es bemerkte, bzw. dagegen steuerte. Dann greifen sie an. Ich bemerkte ja lange nicht, dass mein Tonus herabgesetzt wurde - das verläuft alles schleichend, so dass man es nicht bemerkt. Vor ein paar Tagen kamen mir im Park zwei Teenagerjungens entgegen - sofort wurde der eine Junge aktiviert und in eine bedrohliche und angreifende Körperhaltung manipuliert. Sofort erhöhte ich den Tonus meiner Unterarme. Sekundenschnell wurde der Junge losgelassen und bekam jetzt einen enttäuschten Gesichtsausdruck verpasst, weil ich mich rechtzeitig gewappnet hatte. Das Lenken auf die linke Gehirnhälfte dauert einige Sekunden, es erhöht aber nicht den Tonus - schneller ist also, Spannung dort auf zu bauen, wo sie mir herabgesetzt wird. Während ich an diesem Beitrag schreibe, werde ich wieder extrem müde gemacht und mein rechtes Bein bekommt wieder Nervenzuckungen ausgelöst - das ist kaum aus zu halten. Es ist null Uhr dreissig, es muss wieder einer die Rollläden ganz schnell und abrupt runter lassen. Das müssen sie auch tagsüber tun. Ich habe endlich verstanden, warum so viele Nachbarn gegenüber und nebenan auch hier im Haus, die Rollläden nur halb, bzw. halb hoch haben. Damit mit ihnen diese Psychoterrorspielchen meinetwegen gemacht werden können. Jeden Tag tun sie das mehrfach. 10. Juni 2013 Meinen Beinen geht es wieder schlechter, ich hatte gestern Abend die Heparinsalbe nicht benutzt, nehme an, dass es daran liegt.

Seit ca. 3 Wochen lösen sie mir starke Übelkeit mit Erbrechen aus. Heute Morgen dauerte es eine dreiviertel Stunde, bis ich dann endlich erbrechen "durfte". Es war noch vor dem Frühstück. Dazu bekam ich folgende Gedankenübertragungen: "Ich fick dich von hinten du Hure", dazu bekam ich dann eine Analmanipulation ausgelöst und "Wir können dich an deinem Erbrochenen ersticken lassen" und sofort bekam ich keine Luft mehr und habe beinahe das Erbrochene, das auf dem Weg nach oben war, nicht herausbringen können. Auch jetzt, wo ich am PC sitze, geht es wieder los.

6. Juni 2013 Geburtstag Heute Morgen um 10:20 Uhr, vor 44 Jahren, bin ich geboren worden. Kein Brief von meiner Mutter zum Geburtstag, eine Mail von meinem Vater. Hallo Britta Kristine und ich wünschen Dir alles Gute zum 44. Geburtstag. Wie die Zeit vergeht… Perfekt, diese Mind Control-Technologie der CIA. Man müsse nur reflektieren, mit bewussten Menschen würde das nicht getan werden können - das ist leider falsch, nicht verstanden die Technologie, wer so etwas schreibt. Der Kampf ums Überleben - "You are not fit enough for this world Leia" Ich war bisher bei keinem weiteren Arzt und auch nicht im Krankenhaus - ich würde dort entweder abgewiesen werden, weil ich nichts hätte oder ich werde dort wieder misshandelt. Wenn ich mich wehre, droht die Gefahr, dass sie mich zwangspsychiatrisieren. Das haben sie vor 2 Jahren versucht. Ich konnte das riechen und bin entkommen. Es ist immer dasselbe satanische Spiel und das werde ich mir ersparen. Ich habe überlebt, weil ich Strophantin von einem Arzt über Ferndiagnose bekommen hatte. Mein Herz war damals schon sehr schnell schwach geworden. Vermutlich hat es sich entzündet durch die Nichtbehandlung meiner entzündeten Zahnnerven und Kieferknochen. Eine unbehandelte Herzentzündung führt zur Herzschwäche. In meinem Kampf gegen den Tod, suche ich nach alternativen Heilmethoden, die bei Thrombose helfen sollen. Auch habe ich eine Betroffene der Psychotronfolter, Jenny E., die als Einzige Anteil nimmt, gebeten, mir beim Recherchieren zu helfen. Sie hat mir einige Links geschickt. Hilfreich solle sein, Wickel aus kaltem Essigwasser zu machen und das tue ich auch seit gestern mehrfach täglich - ES TUT SEHR GUT, aber sie können natürlich keine Thrombose beseitigen und auch nicht die Entzündung in den tiefer liegenden Venen heilen, vermutlich. Neben der Heparinsalbe, die ich weiter nehme, nehme ich Wobenzym plus nach wie vor, gegen die Entzündung in den tiefen Venen. Unter den homöopathischen Mitteln, habe ich zuerst Borago comp ausprobiert, das war aber wohl zu schwach, so nahm ich Lachesis hinzu, welches mir deutlich geholfen hat. Die Schmerzen haben sich aber wieder verschlechtert, als ich zum Einkaufen musste. Nach nur wenigen Schritten schmerzten die Beine wieder - Stiche, Ziehen, Krämpfe in den Waden und Oberschenkeln. Ich kaufte Vipera berus, es soll ein akutes Thrombosemittel sein. Ich bemerkte allerdings keine Erleichterung, was die Stiche und Schmerzen anbelangt, aber als ich gestern einkaufen musste, wurde mir nur noch das linke Bein glühend heiss bis zur Hüfte hoch, also nicht mehr beide, wie es noch letzten Freitag der Fall gewesen ist., Ich vermute, dass sich die Thrombose im rechten Bein aufgelöst hat, da die plötzliche Hitze im Bein, nach einigen Metern zu Fuß, ein sicheres Zeichen für Thrombose in einer tiefen Beinvene ist. Auch die Schmerze ind er Kniekehle und unter der Fußsohle deuten darauf ganz klar hin. Ich recherchierte weiter und las, dass Bothrops lanceolatus ein Thrombosemittel sei, also bestellte ich es in der Apotheke. Es wird erst Morgen da sein. Meine linke Gesichtshälfte schmerzt immernoch sehr stark, obwohl ich den Coriolus seit ca. 2 Wochen nehme. Die Haut schmerzt jetzt sogar, wenn ich hinein kneife odert darüber streiche. Vermutlich ist der Trigeminusnerv betroffen. Auch die Nerven an den Oberschenkelinnenseiten schmerzen seit einigen Tagen stark. Lärmfolter

Lärmfolter Nächtelang muss jetzt jemand das Radio oder den Fernseher anlassen, ich höre nur den Bass. Auch tagsüber geht er an, wenn mein Gehirn wieder aktiver wird. Den Bass, der durch die Wände dringt, weil er tiefe Frequenzen hat, höre ich trotz Silikonstöpsel und Lärmschutzkopfhörer aus der obersten Etage bis ins Erdgeschoss. Bekomme dazu an den Schläfennerven Überreizungen ausgelöst, die extrem schmerzhaft sind - ich bin dann dem Wahnsinn nahe - es ist nicht aus zu halten. Muss den ganzen Tag Silikonstöpsel plus Lärmschutzkopfhörer tragen plus weisses Rauschen aus Kassettenrecorder. Dann lassen sie aber die Nachbarn noch lauter die Türen knallen und die Autofahrer lassen den Motor noch aggressiver und lauter ertönen. Ich wäre schon zu ihm hinauf gegangen, aber meine Beine sind zu schwach zum Treppensteigen. Es würde nichts nützen, ich weiss es ja aus Erfahrung. Sie manipulieren sein Hirn. Folter Während ich diesen Beitrag schreibe, bekomme ich schwerste Stiche auf den gesamten Schädel, Stiche und Verkrampfungen in den Trapeziusmuskel, die Kiefergelenksmuskeln werden mir abnorm stark abgespannt, was starke Schmerzen auslöst, schwerste Anspannung im Körper durch erhöhte Strahlung, den Tonus herauf und herabgefahren, die Augen unscharf gemacht, die Augenmuskeln geweitet und am Ausatmen gehindert, was seit Juli 2011 non stop geschieht. 29. Mai 2013 Ich bin heute wieder nicht ins Krankenhaus gegeangen, obwohl ich es vor hatte - die Gehirnmanipulation schafft große Blockaden in mir und so kommt es, dass ich es immer wieder raus schiebe, aber leider weiss ich auch, dass es immer wieder dasselbe Spiel ist. Morgen muss ich gehen - es wird letzte Zeit. 27. Mai 2013 Vermutlich hat sich eine Beckenvenenthrombose gebildet. Seit heute Morgen bekomme ich jedesmal beim Schleimspucken starke Schmerzen in der rechten Leiste. Sollte ich eine Beckenvenenthrombose haben, wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit ein Blutgerinnsel in einer Lungenvene festsetzen, was dann zu einer Lungenembolie führen wird. Die linke Ferse schmerzt seit gestern beim Auftreten und die Fußkanten ebenfalls. Ich werde gleich zum Krankhaus gehen müssen. Die Wahrscheinlichkeit auf eine korrekte Auskunft und Hilfe ist jedoch sehr unwahrscheinlich. Dazu werde ich permanent erheblich gehirnmanipuliert, damit ich nicht zum Krankenhaus gehe. Fasse ich dann den Entschluss, es doch zu tun, bekomme ich sofort Drohungen: "Ich warne dich Hure - tu das blos nicht". Das Qualvollste an dieser Folter sind nicht die Schmerzen und die Tatsache, dass es kein Entrinnen gibt, sondern dass mir immer stärker der Zugang zu mir selbst genommen wurde. Es gibt schon seit mehreren Wochen keine Rückzugsmöglichkeit mehr. Es werden dazu meine Schläfen durch ihre Technolgie angestrahllt, so dass es sich anfühlt, als hätte ich dort Stäbe drin. Mein Frontalhirn, also den vorderen oberen Anteil des Schädels fühle ich nicht mehr. Wenn ich mich absolut anstrenge, dann bleibt mir sofort die Luft in der Kehle und in der Magengegend weg. Dadurch muss ich wieder loslassen, um zu atmen. Es ist nicht mehr möglich, mich so zu verhalten, wie ich eigentlich bin. Sehe ich z.B. ein Tier und versuche, es so zu sehen, wie ich es früher getan habe, dann bleibt die Atmung weg. Stelle ich mir vor, wie ich mit jemandem sprechen möchte, Kontakt aufnehmen möchte, dann fühle ich, wie sofort mein Frontalhirn aktiviert und in der Sekunde selbst blockiert wird. Das ist sehr physisch spürbar. Die Augen werden geweitet, so dass auch hier kein normaler Blick mehr möglich ist. Presse ich sie zusammen, um den Blick zu schärfen, wird ebenfalls wieder die Luft zugeschnürt. Diese Prozesse laufen seit Juni 2010 schleichend und seit Juli 2011 wurde täglich rapider gesteigert. Dazu wird im rechten Arm der Tonus herabgefahren oder erhöht. Beim geringsten Versuch, meinen Geist zur Ruhe kommen zu lassen, wird er erhöht - er wird angespannt. Versuche ich mich zu konzentrierenb, wird die Spannung im rechten Arm und nin den Oberschenkeln herabgesetzt. Dagegen gibt es keinen Schutz, da das vermutlich ausschließlich über die niederfrqeuente Strahlung geschieht, mit der das Gehirn manipuliert wird. Ich kann mich nicht hinsetzen und meditieren, meinen Gedanken nachgehen, mit mir sein und mich so auf meinen Tod vorbereiten. Darin liegt die eigentliche Gewalt und sie ist so unermesslich groß, dass ich mir nur vorstellen kann, dass diese Kreaturen Satan in tausendprozentiger Entfaltung sein müssen, denn diese Gewalt sprengt allles - da erkennt man, wie groß der Hass ist, den diese Wesen auf jedes Leben haben.

25. Mai 2013 An das Bett gebunden Ich liege seit letzter Woche Freitag fast nur noch im Bett. Seit einigen Tagen schmerzen meine Beinvenen - seit Freitag Schmerzen in der Lunge hinter dem Brustbein bis hin zur Kehle, einige Tage zuvor schon trockener Husten - beim Atmen besonders, kein Fieber, keine Erkältung - Folge der Herzschwäche. Beim Sprechen bekomme ich immer weniger Luft, selbst das geringste Gewicht zu tragen, strengt mich an. Mein Magen schmerzt sehr stark. Ich habe niemanden, der sich um mich kümmert oder den ich anrufen könnte. Seit Freitag behandle ich meine Beinvenen mit Ibuprofen- und Heparinsalbe sowie mit Wobenzym plus und Borago comp. von WALA, was teilweise die Schmerzen reduziert und sogar behoben hat, aber es schmerzen immernoch manche Stellen. Mein Blut ist durch das Wobenzym, das ich hochdosiert 3 mal 4 Tabletten eingenommen habe, verdünnt worden und mein Blutdruck hat sich dadurch wieder normalisiert. Aber in meinem Zustand hätte ich das Blut nicht verdünnen dürfen, was ich erst dann wusste, als ich den Beipackzettel von HerzzASS von Ratiopharm gelesen hatte. Dort steht: Das Produkt dürfe nicht angewendet werden, u.a. bei schwerer nicht ausreichend behandelter Herzmuskelschweäche (Herzinsuffizienz). Wobenzym verdünnt das Blut und Heparinsalbe auch. Ich brauche auch den Apotheker nichts zu fragen - ich werde von jedem "Menschen" belogen, dabei bekommen sie dann krankhafte Schadsenfreude induziert, was um mich gherum niemadn wahrnimmt, weil sie alle dumpf und stumpf gemacht werden. Alles muss ich aus dem Internet selber recherchieren. Vorgestern ging es wieder etwas besser, cremte meine Beine nicht mehr ein. Das war leider ein großer Fehler, denn schon gestern Morgen schmertzte mein linkes Bein sehr stark. Ich cremte jetzt die Bine beide ganz mit Heparinsalbe ein und ging danach einkaufen. Meine Beine schmertzten unterwegs bis in die Zehen und die Fersen hinein, andauernd bekam ich Schmerzen, wie kleine Stromschläge in die gesamten Beine nehme an, dass die Beinnerven mitbetroffen sind. Im Geschäft, das sehr warm war und zudem wurde mein Körper wieder sehr stark erhitzt, wurden plötzlich meine Beine beide kochend heiss, es zog der Schmerz hoch zum Becken, mein Gesicht wurde ganz kalt. Ich wusste, das war jetzt nicht technisch ausgelöst, obwohl sie das auch können, sondern ich drohte zu kollabieren. Sofort setzte ich mich auf die Bank, die am Ausgang stand. Alle Anwesenden Menschen bekamen jetzt eine betroffen Miene - sie induzieren mehreren Menschen gleichzeitig, was auch immer sie wollen: Schadenfreude, Betroffenheit, Ärger etc. Ich habe jetzt endlich verstanden, warum meine Herzinsuffizienz sich so rapide verschlechtert hat. Aufgrund von Zahnschmerzen, Druckschmerzen und Aufbissschmerzen und schließlich dann auch Schmerzen an den Gesichtsknochen und Unterkieferknochen, die ich seit Oktober 2010 habe und durch die Gehrinmanipulation an meinen Mitmenschen, Zahnärzten, nicht behandelt wurde (versuchte, homöopathisch zu behandeln), hat sich vermutlich mein Herzmuskel entzündet. Ich weiss natürlich, dass mein Zustand sehr kritisch ist und ich eigentlich ins Krankenhaus müsste, aber dort werde ich auf keinen Fall hingehen, denn ich werde nirgendwo Hilfe bekommen, das ist ja mehr als logisch. Ich weiss, das sich in wenigen Tagen sterben werde, aber lieber sterbe ich zu Hause, als mich noch weiter misshandeln und quälen zu lassen von Menschrobotern, gehirnmanipulierten Menschen, die das Verhalten eines Psychopathen annhemen, ohne es zu wissen und ohne es zu unterlassen. Es wird mit Teil- und Vollhypnosetechnik gearbeitet. Kein Mensch hat da eine Chance ich erlebe das Ganze in bewusstem Zustand seit Juni 2006 und seitdem hat sich kein einziger Mensch annähernd so verhalten, als dass ich hätte glauben können, dass dieser sich seines Verhaltens auch nur minimal bewusst geworden wäre. Sie verhalten sich alle nach dem immer selben Muster. Ihre Augen sind weit, was das Zeichen für die Vollhypnose ist. Sie sind dann eine Muppetpuppe und reden, was sie reden sollen - alle haben diesen Ausdruck in den Augen, wenn sie mich komplett belügen (Ärzte etc.) oder sic h geistesgestört verhalten. Man hat keine Chance und das ist die bittere und traurige Wahrheit. Sabotage von Post und Bestellunge im Internet Vorgestern habe ich mir nach langer Recherche einigie homöopathische Mittel, die bei Lungenentzündung und Herzentzündung angewendet werden, in einer Internetapotheke bestellt, weil ich aufgrund von Harz 4 (Sozialhilfe - 382,-€) nicht in der ansässigen Apotheke bestellen kann, dort ist es fast doppelt so teuer. Gestern rief ich dort an, weil ich noch ein Produkt hiuzunehmen wollte. Die Gesprächsperson sagte mir, dass es zu spät sei, das Paket würde das Haus gleich verlassen. Ich freute mich andererseit, denn so

hätte ich die Medikamente heute schon bekommen. Da ich keine Sendeverfolgungsnummer zugeschickt bekommen habe, rief ich heute nochma, an, da wurde mir gesagt, das Paket würde heute das Haus verlassen... Da ich an der Stimmew dejenigen von gestern hören konnte, dass sie die Wahrheit sahte, weuiss ich dass dort wieder sabotiert worden ist, dam,t ich die Medikamte heute für das Wochenende nicht habe. Es ist auzch sehr wahrscheinlioch, dass das Paket gar nkicht ankommen wird - das ist bisher 6 mal in den Letzten 2 Jahren geschehen. In der Sendeverfolgung steht dann entweder gar nichts oder es wird in einer Zwischwenstation einfach als Retoure zurückgeschickt und ich erhalte keinerlei Grund dafür. Sammelklagen einreichen! Ich hoffe sehr, dass sich bald jemand darum kümmern wird, Sammelklagen gegen die USA und gegen die CIA ein zu reichen. Die USA haben sich durch den Besitz dieser Waffen an tausenden von Menschen (Dunkelziffer logischerweise unbekannt) der schwersten Gewaltverbnechen, die es in der Geschixchte der Menschheit gegeben hat, schuldig gemacht. Das Verhalten von Menschen oder auch Tieren fern zu steuern, ihnen Gefühle und Verhaltensweisen "auf zu drücken", die sie nicht haben würden und nicht einmal etwas davon wissen, ist der größte und schwerste Verstoß gegen seine Würde und sein Recht auf Leben. Ich weiss, dass leider sehr viele Betroffene nicht wissen, dass sie Opfer der Psychotronfolter sind - ihre Nachbarn beschuldigen sie, sie aus ihrer Wohnung aus zu bestrahlen. Manche glauben sogar, dass sowohl die Nachbarn über ihnen, als auch unter ihnen solche Waffen aufgestellt und auf sie gerichtet hätten. Die Menschen, die sie draussen stalken, werden in ihrer Phantasie von den Tätern bezahlt, das zu tun - sie würden vom Gehimdienst dafür bezahlt werden. Auch ich habe im Laufe der letzten Jahre manches solcher Art induziert bekommen und es eine Weile lang geglaubt. Es ist sicher besser für das Opfer, nicht zu viel zu durchschauen, denn dann geht die Folter erst richtig los. Aber andererseits werden diese Falschaussagen leider nur weiter Verwirrung stiften und das kommt den Psychopathen zu Gute. Sie gewinnen Zeit und foltern und morden weiter. Guantanamo Vor einigen Tagen hörte ich im Fernsheen, dass ein ehemaliger türkischstämmiger Deutscher, der 5 Jahre in Guantanamo inhafitert und schwerst gefoltert worden ist, seine Erlebnisse als Buch herausgegeben hatte und diese jetzt von amerikanischen Regisseuren verfilmt worden ist. Der Film läuft bald an. Er sagte in einem Interwiev: Die Wirklichkeit, die ich dort erlebt habe, war zu grausam, um sie dar zu stellen. Meine Geschichte würde logischerweise niemand veröffentlichen, aber der Aussage kann ich mich anschließen. Die Wirklichkeit dessen, was ich Sekunde für Sekunde erleben muss, ist unvorstellbar grausamer, als was Sie hier lesen können. Ich hoffe, ich muss nicht in diese gewalttätige und perverse Zeit wiedergeboren werden. 16.05. 2013 Beim Gefäßchirurgen - Erneuter vergeblicher Versuch, Hilfe zu bekommen Die Schmerzen in den Beinen hatten sich auf Oberschenkel, Armbeugen,Gesäß und auf die Leisten ausgedehnt. Die 3 kleinen Zehen an den Füßen schmerzen - die Venen sind entzündet und haben die Nerven mit angegriffen. Es werden Blutgefäße verstopft sein Trombose kann Lungenembolie auslösen - in den meisten Fällen tödlich. Der Arzt machte ein Ultraschall - musste mir aber sagen, dass da alles in Ordnung wäre, ich solle zum Orthopäden oder zum Neurologen oder zum Psychiater gehen. Warum kann das ein intelligenter Mensch nicht reflektieren, was er sagt? Weil er in Hypnose versetzt wird und dann eine Marionette ist - sie spricht das, was ihr ins Gehirn induziert wird - sie kann diesen Zustand weder wahrnehmen, noch sich daraus befreien. Ich erhalte keine medizinische Hilfe, da es in diesem Folterprogramm nicht so vorgesehen ist. Gehirnmanipulierte andere Betroffene müssen mir in E-Mails Gewalt antun, werden in Hypnose dazu gebracht, mich zu demütigen, zu beleidigen, zu provozieren. Die E-mails werde ich alle noch veröffentlichen. Das Kotzen muss man sich dabei unterdrücken. Diese Gewalt ist psychologisch, aber sie ist sehr groß. Man kann Lebewesen nicht nur physisch Gewalt antun, sondern auch psychisch. Das satanische Psychoterrorspiel des/der Psychopathen hat erst dann ein Ende, wenn ich gestorben bin. Er kennnt keine Grenzen. Sein Gehirn ist voller Gewalt und Sadismus - er ist eine menschliche Bestie, ein degeneriertes wahnisinniges und hypergefährliches Wesen, das dringend weggesperrt werden muss.

Ich bin nur ein Opfer von zigtausenden. Die Dunkelziffer ist logischerweise immens hoch, da das Opfer jahrzehntelang nichts bemerkern kann - erst wenn die finale Zerstörugn beginnen soll - ich war 36 Jahre alt. Bei mehren Betroffenen hat es 2006 begonnen, wie bei mir.

Danke für die Spenden Ich habe bisher von 5 Personen über die Spendenseite Geldspenden erhalten und bedanke mich ganz herzlich auf diesem Wege, da meine E-Mails nicht bei Ihnen angekommen sind: Herzlichen Dank an Gisela B., Jürgen W., Sandra H., Sylvia und Arnim W.. Herzlichen Herzlichen Dank an Jenny S. für die mehrmahligen Überweisungen direkt auf mein Bankkonto.

13.05. 2013 Gesundheitszustand Seit Tagen schleiche ich nur noch durch meine Wohnung, habe Schmerzen in den Beinvenen, da sich diese vermutlich entzündet haben und Krämpfe in der Waden- und Schienbeinmuskulatur bei jedem Schritt - das Herz ist zu schwach und kann die Muskulatur in denBeinen nicht mehr genügend mit Sauerstoff versorgen. Ich weiss, dass ich andere Medikamente brauche und muss zu einem anderen Arzt gehen - ich habe nur schon fast alle Ärzte in der Stadt durch. Sie haben mir schon vor 2 Jahren Herzmedikamente verweigert, darunter ein Kardiologe. Sie mussten mir alle sagen, meine Beschwerden seien psychosomatisch und ich solle in eine Psychiatrie gehen - das Ergebnis ist eine akut dekompensierte Herzschwäche. Herauf- und Herabfahren des Tonus Es gibt seit vielen Monaten nicht mehr eine Sekunde der Entspannung. Die Strahlung wurde täglich erhöht und meine Muskelspannung/Muskeltonus stetig stärker erhöht und jeweils stärker herabgesetzt. Wenn mein Geist sich entspannt, wird sofort die Spannung in den Muskeln erhöht stärker im rechten Arm und rechten Bein. Ansonsten wird er im gesamten Körper herabgesetzt, damit ich mich nicht mehr zentrieren kann und ich somit den Negativinduktionen ausgeliefert bin, sie nicht mehr abblocken kann. Zu jedem akkustischen und visuellen Reiz gibt es eine Gefühlsinduktion, die auch im Laufe der Zeit verstärkt wurde. Ich verstand erst da so richtig, was damit gemeint war, wenn ich die Übertragung bekam: "We have taken away your ability of selfdefence". Dieser Prozess verlief, so wie alles, schleichend. Lärmfolter Seit ca. 2 Wochen werden 24 Stunden um die Uhr Menschen hier in der Straße und der Seitenstraße gesteuert, ihre Automotoren laufen zu lassen - bis zu 30 Minuten an einem Stück. Ich bekomme dazu Vibrationen im Kopf und im Körper ausgelöst. Es ist, als würde man den Boden unter sich vibrieren spüren. Dazu werden starke Schmerzen an den Kopfnerven ausgelöst - zwischen den Ohren im Kopf entsteht ein unerträglicher Schmerz, den man nicht in Worte fassen kann. Auch wird permanent die rechte Schädelseite bestrahlt, so dass oberhalb und seitlich der Schläfen Schmerzen entstehen. Das ist die bisher schwerste Folter, die ich ertragen musste - ich muss dann raus gehen, weil ich sonst wahnsinnig werden würde - nicht bildlich gesprochen, sondern mir würden die Nerven zusammen brechen. Das Zuknallen der Türen wird jetzt von allen Bewohnern ausgeführt und ist noch agressiver. Sie machen sie selbst von innen auf und knallen sie dann zu, obwohl sie nicht raus gehen. Obwohl ich Silikonstöpsel und dadrüber noch Lärmschutzkopfhörer trage, dazu Musik laufen habe, höre ich das Zuknallen der Türen - ich bekomme dazu schwere Wut oder Verletztheitsgefühle induziert. Autos fahren hier unnormal viele vorbei, seit März 2012 - diese Straße ist eine Anliegerstraße durch die nicht hindurch muss, wer hier nicht wohnt. Wie in einem Taubenschlag rennen die Menschen aus ihren Häusern und starten agressiv den Motor an. Ich habe das auch in anderen Opferberichten gelesen und es geschieht so schon seit 2006. Es wird zu Beginn eines Wohnortwechsels immer eine Weile damit gewartet, damit man auch versteht, dass die Täter es sind. Hilfsmittel Atemfolter

Hilfsmittel Atemfolter Neodynmagnete auf die Rippenbögen und auf den Darmbeinknochen - die Stelle muss gesucht werden, ist im Zentrum eher, als aussen. Magnet muss relativ groß sein, ich habe 2 mal 2 cm und das ist noch nicht genug, um den gesamten Strom zu absorbieren. Es sind die Knochen, die die Strahlung speichern und deshalb muss dort der Magnet hin. Aber auch unter das Bett, den Stuhl und sogar das Kopfkissen. Habe bestellt bei www.supermagnete.de 27. April 2013 Seit ich Beweise mittels Video hier hereingestellt habe, besuchen kaum noch Menschen mein Tagebuch. So wird gearbeitet - die Betroffenen (es werden nur selbst Betroffene dieser Folter sein, die direkt auf mein Tagebuch kommen, andere dürfen hier nichts verstehen) sind ja den Tätern alle bekannt und die werden jetzt so manipuliert, dass ihnen die Existenz dieser Seite aus dem Bewusstsein genommen wird. So tun sie es auch mit meinen Eltern. Die haben vermutlich schon lange vergessen, dass sie eine Tochter haben. Ich kann dieses Verbrechen nicht besser in Worte fassen, als dass die Täter die Söhne Satans sind, die Brut des Satan, die er auf die Erde geschickt hat. Wenn Gott Jesus geschickt, (woran ich nicht glaube), um uns zu retten - dann hat Satan diese Kreaturen zur Erde gebracht, damit sie die guten Seelen auslöschen, die Erde und Tiere zerstören, um den Untergang herbei zu führen. Irdisch gesprochen sind es Menschen, deren Gehirn massiv fehlgebildet ist, von der Laune der Natur, der Evolution - sie werden als Psychopathen bezeichnet - sie haben geswitschte Gehirnhälften, fehlgesteurte Hirnströme und ein Gewissen hat sich in ihrem Hirn nicht entwickelt - von Geburt an. Sie sind schwere Sadisten, die bei Schmerzzufügung, Vergewaltigung und Mord, Lust und Freude empfinden. Sexualität können sie nur in Verbindung mit schwerer Gewalt leben. Das Opfer muss gedemütigt, kleingehalten und geschwächt werden, je geschwächter es ist, desto sicherer fühlt sich der Psychopath und desto agressiver wird er - leistet das Opfer Widerstand, grenzt es sich von ihm ab, wird er noch agressiver, weil er dadurch weniger Macht hat. Das ist im Grunde, alles, wonach er strebt: Totale und absolute Macht und Kontrolle über sein Opfer. Das ist nicht normal, das ist klar - sie sind krank. Sie leben unentdeckt mit ihrer Krankheit seit sie auf der Welt sind. Mutter und Vater haben nicht bemerkt, dass ihre Söhne nicht so sind, wie andere Kinder. Sie werden doch schon als Kinder Tiere gequält haben. Und dann schafften sie es noch, einen Posten in der Regierung zu bekommen - haben sie keine Psychologietests machen müssen, um eingestellt zu werden? Wie haben sie es gesc hafft, die Menschen an der Nase herum zu führen, sich so perfekt zu tarnen? Hätten sie das auch in einer intakten Gesellschaft geschaftt, in der Menschen leben, die ein Gewissen haben und über Moral und Ethik verfügen? Sie sind Monster, Bestien. Manche Tiere werden als Bestien bezeichnet - das ist falsch nur unter dem HOMO SAPIENS gibt es BESTIEN. Wer über diese Waffen verfügt, kann damit die Herrschaft über jedes Leben haben. Der Beginn des Untergangs dieser Erde hat dann begonnen, als die Amerikaner die Mind Controlwaffen über Satellit zum Einsatz fertig entwickelt hatten (Psychotronwaffen) und so geschieht es seit mehr als 40 Jahren. Ich habe einen reinen Geist - einen gesunden, klaren Verstand - eine gute DNA, wie sie es nennen und deshalb haben sie mich als Kleinkind gefangen genommen, mich an ihren Computer angeschlossen und mich somit bildlich in ihren Keller gesperrt und mich Dauervergewaltigt. Sie wollen meine Seele auslöschen, deshalb soll so lANGSAM und GRAUSAM, WIE MÖGLICH, mein Gehirn zerstört werden. Ich habe Dauergewalt erlebt, mein Leben lang, auf allen Ebenen, in Familie und sozialer Umwelt, psychisch wie physisch. 22. April 2013 Gehirnmanipulation an Ärzten - Fortsetzung Achtung"! bitte vorher lesen:Das Skript (die Sätze und die Reihenfolge der Handlungen) ist immer dasselbe, mit jedem Arzt, mit jedem Menschen. Jeder verhält sich immer nach dem selben Schema. Wenn ich das tue, dann dieses, wenn ich dieses tue, dann jenes etc..... Mein ganzes Leben lang habe ich keinen menschlichen Kontakt gehabt, seit ich auf dieser Welt bin. Ich durfte 1 Jahr alt werden, dann fiel ich in die Hände von Schwerstpsychopathen, die sicher heute noch am Leben sind, in Freiheit.

15. April 2013 Gehirnmanipulation an Ärzten - "So stirbt sie schneller, die Hure" - "Wir hassen dich, Leia Jaccard!" Die Ärztin habe ich aufgesucht und ihr gesagt, dass ich Schmerzen in den Beinen habe... siehe vorangegangene Beiträge. Sie hat Hilfe unterlassen - ist einfach aufgestanden und aus dem Zimmer gegangen, wie schon einmal - siehe Video. Achtung ! - bitte vorher lesen: Sie sehen mich auf desem Video, aber ich bin das nicht Stimme und Artikulation werden durch die Technologie stark verändert, so dass ich nicht ich selber sein kann. Ich spreche zeitweise mal mit französichem, mal mit schweizerischem Akzent - ich habe aber keinen Akzent. Auch werde ich dazu weiter körperlich gefoltert, mein Körper stark erhitzt etc. und vor allem meine Konzentration gestört, dazu noch manipuiliert, viel zu reden etc. Ich weiss, dass jeder Gesprächspartner in Hypnose redet, aber ich muss es ja trotzdem versuchen, sonst kann ich mich ins Bett legen und warten, bis ich an den Folgen der Folter gestorben bin.

Erst zu Hause bemerkte ich, dass sie mir nur den Zettel für das Arbeitsamt, auf dem keine Diagnose steht, mitgegeben hatte. Ich dachte mir sofort, dass sie eine psychische Diagnose aufgeschrieben hat und rief dort an, um nach dem Diagnoseschlüssel zu fragen. Die Assistentin antwortete, sie dürfe mir, laut Anweisung der Ärztin, keine Auskunft geben. Das schreit nach Geistesgestörtheit, wie alles, was mir die Menschen sagen müssen - alles immer gelogen oder halb wahr. Als ich ein zweitesmal anrief, kam die Ärztin ans Telefon - sie habe Depression aufgeschrieben... Da es Freitag war, wartete ich das Wochenende ab. Heute ist es eine Woche her, ich habe es nicht geschafft. Dr. T. Funke, den mir Frau Schunin als Arzt empfohlen hat, ist laut eigener Angabe kein Arzt. Die Mail war computergesteuert und beinhaltete nur Schwachsinn. Der Lärmterror ist wesentlich gesteigert worden in den letzten Tagen. Die Nachbarn müssen die Türen sehr laut zuknallen und die Autofahrer ihre Motoren noch agressiver aufheizen. Diesen Lärm höre ich trotz Lärmschutzkopfhörer, die Motoren sind sehr tief vom Klang sehr sowie auch das Zuknallen der Türen, ich höre es trotzdem. Dazu bekomme ich jedesmal meine Schädelnerven seitlich des Schädels noch stärker gereitzt, als bisher.Diese Zustände sind nicht aus zu halten.

Während ich diesen Eintrag schreibe, bekomme ich die schwersten Überreizungen, die ich jemals etragen musste. Zu jedem Zuknallen der Türen oder Auotmotoren werden sie dann nochmal um eine 20-faches überreitzt. Diese Nervenschmerzen sind so stark, dass ich immer wieder weinen muss, was mir ja sonst nicht mehr möglich war, weil der Zugang zu meinen Gefühlen mir seit ca. 1,5 Jahren gesperrt worden war. PC funktioniert seit 10 Tagen nicht mehr, lässt sich nicht mehr einschalten. Musste auf Internet ein paar Tage verzichten, Internetcafe ist zu teuer und dort würde ich nicht arbeiten können wegen der im Sekundentakt auftretenden Belästigungen und Terrorisierungen - akkustisch wie visuell durch die Gehirnmanipulationen an meinen Mitmenschen - siehe Psychoterror durch Menschenroboter. 2. April 2013 Beine heute stärker angeschwollen und bei jedem Schritt Schmerzen in den Waden und Schienbeinen. Frau Schunin hat mir sehr schnell geantwortet und empfahl mir Herrn Dr.T. Funke an zu schreiben, er sei selber ein Betroffener und könne mir sicher helfen. Meine linke Gesichtshälfte schmerzt wahnsinnig stark, Lymphknoten sind angeschwollen und schmerzhaft. Der Knochen unterhalb des Auges schmerzt. Kieferknochenosteomyelitis durch Nichtbehandlung entzündeter Zahnnerven durch nichtbehandelter Karies. Ca. 10 Zahnärzte sind so manipuliert worden, dass sie meine Karies übersehen haben - ein fast 2mm Durchmesser großes Loch im vorletzten Backenzahn, linker Oberkiefer. Ein MRT-Bild auf dem die Knochenentzündungen schon sichtbar waren, 2010, haben nichts genutzt, damit ich behandelt werde. Ja, das ist ein Alptraum und ich bin fast wahnsinnig geworden. Man entkommt den Psychopathen nicht. Nicht nur dass ich nicht behandelt wurde, sondern ich wurde jedesmal misshandelt siehe Körperverletzungen durch gehirnmanipulierte Ärzte. Dadurch verschlechterte sich mein Zustand erheblich, ich wurde immer stärker gefoltert und mein Herz wurde immer schwächer. Die Technologie der Täter kann Schmerzen auslösen, aber auch unterdrücken - so werden mir diese Schmerzen nur ausgelöst, wenn mein Geist aktiv ist, ich mich konzentriere beim Schreiben oder Lesen, ich die Psychopathen also nicht mehr in meinem Bewußtsein habe. Die Zerstörung auf materieller Ebene Bekomme Mahnungen von meinem Stromanbieter Flexstrom - sie manipulieren alles. Ich soll jetzt das doppelte bezahlen, von dem was ich 2012 monatlich bezahlen musste. Bereits nach wenigen Monate haben sie mir den Betrag erhöht, weil ich angeblich mehr als das doppelte konsumiert hätte, was ihnen der städtische Stromanbieter EVO mitgeteilt habe. Das stimmt nicht, ich hatte dort auch angerufen. Ständig buchten sie mir erhöhte Beträge ab, die ich zurückgewiesen habe. Jetzt soll ich das dreifache der Grundgebühr bezahlen udn das doppelte monatlich an Verbrauch. Sicher stimmt da etwas nicht. Ich habe ja keinen Kühlschrank mehr seit Oktober 2012. Ich kann also nicht mehr konsumiert haben, sondern weniger. Der Kontakt zu anderen Betroffenen, Famile, Mitmenschen Die Betroffenen, die auf der Verteilerliste des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen stehen, antworten häufig nicht und wenn dann ist vieles darin gehirnmanipulierter Psychopathenwahn, der ihnen durch den Computer eingegeben wird. Von alleine schreibt mir leider niemand, obwohl ich weiss, dass mein Tagebuch gelesen wird, aber von wem, weiss ich nicht, ausser von einer Betroffenen aus der Schweiz, von der ich den Wohnort weiss und ihn bei google analytics angegeben sehe. Eine Besucherin dieser Seite hat mir vor 2 Monaten einen Brief geschrieben, was mich sehr gefreut hat. Nicht einmal meine Familie schreibt mir. Die Täter löschen mich aus ihrem Bewusstsein, so denken sie einfach nicht an mich, wissen vielleicht nicht einmal, dass sie eine Tochter und eine Schwester haben. Ich habe Onkel und Tanten in dieser Stadt, auch diese interessieren sich nicht für mich - das haben sie nie. Nie hat sich in meinem Leben jemand von alleine bei mir gemeldet. Ich habe das nie verstanden. Ich musste ein einsames Leben führen. Ich habe immer gedacht, wie seltsam die Menschen sind, ich dachte, sie müssen wohl sehr leiden, dass sie sich so mit mir verhalten. Glücklicherweise hatt eich ein sehr gutes Urteilsvermögen udn eien sher gute Intuition, so suchte ich die Schuld nicht von alleine bei mir. Jedoch ist es mir immer wieder induziert worden. Ich habe als junger Mensch sehr unter der Einsamkeit gelitten, was sich ab meinem 30. Lebensjahr verändert hat, ab dem Moment, da ich den Lehren des Buddha begegnet war.

Es schrieb jemand in einer mir so vertrauten Sprache - alles Negative löste sich auf. All die schmerzlichen Erfahrungen mit meinen Mitmenschen (computergesteuerten Instrumenten des Satan). Der Name Trauma Based Mind Control sagt es ja, da geht es um Trauma, um Verletzung, die man schon ab der frühster Kindheit erleben soll. Ich würde gerne meine Biografie schreiben, aber das werde ich sicher nicht mehr tun können. Jeden Moment kann ich an Herzversagen sterben. Ich kann keinen Schritt mehr tun, ohne Schmerzen in den Unterschenkeln Schienbein und Wadenbein - Vorbote für Herzinfarkt (eigene googlerecherche). Ich bin in akuter Lebensgefahr. Aufgrund einer nichtbehandelten Herzinsuffizienz durch computergesteuerte Ärzte. Ich bin im Stadium einer akuten dekompensierten Rechtsherzinsuffizienz mit Lebervenenstauung, Halsvenenstauung, nicht behandelter Leberentzündung mit resultierender Leberzirrhose und habe nie die richtigen oder sogar gar keine Medikamente bekommen. Was oder wer ist Satan?

18. März 2013 Organschäden durch die Folter - Herzschwäche Mein Herz wird immer schwächer, meine Beine schwellen immer stärker an - die Schienbeinmuskulatur ist bereits verhärtet und geschwollen. Ich bekomme nicht die richtigen Medikamente. Habe über ein Jahr Strodival mr von einem Arzt aus Bayern bekommen, über Fernbehandlung, dann wurde es nicht mehr hergestellt und so nahm ich es als Tropfen, die nur in 2 Apotheken in Deutschland noch hergestellt werden. Immer wieder wurde ich durch die Gehirnmanipulation der Assistentin und auch des Arztes dazu gezwungen, es privat zu bezahlen - es läge am zu knappen Budget des Arztes. 134,- € musste ich bezahlen und das als Sozialhilfeempfängerin. Kein normaler Mensch würde so etwas tun, aber sie müssen lügen und können mir stundenlang irgend etwas erzählen, während die Technologie sie in Hypnose versetzt. Als ich im Dezember wieder eines auf Privatrezept erhalten habe, ganz ohne Vorwarnung, wusste ich, dass ich jetzt etwas unternehmen musste. Ich bat den Arzt, mir etwas anderes zu verschreiben. Das Gespräch habe ich aufgezeichnet, weiss aber noch nicht, wie ich es hier hochladen kann, da es sich nicht um eine Video-, sondern um eine Audioaufzeichnung handelt. Er schickte mir ein Rezept für Novodigal mite in 0,1 mg. Ich weiss, dass das nicht das richitge Medikament ist, das ich brauche. Es ist ein Herzglykosid aus Digitalis. Seit ich Novodigal nehme, haben sich die Ödeme noch mehr verstärkt, was mir zeigt, dass sich mein Zustand verschlechtert hat. Sie werden unwissend an dem Mord an mir beteiligt - ohne Hezmedikamente sterbe ich schneller. Die Ärztin, Algemeinmendizinern, zu der ich hier im Ort gehe, bat ich, mir ein Rezept für Stützstrümpfe zu geben. Sie gab mir eines, aber Stärke 2 auf. Ich habe diese Stärke, sie schwellen trotzdem an, also brauche ich eine höhere Stärke. Wieder wurde mir Widerstand durch Lügerei entgegen gebracht, eine höhere Stärke wäre in dieser Praxis nicht üblich – ich bestand darauf und bekam dann die 3. Ich las Kompressionstrümpfe und dachte, dass sei dasselbe, wie Stützstrümpfe. Als ich im Fachgeschäft gewesen bin, schaute die Angestellt irritiert auf das Rezept, bemerkte, dass es seltsam sei, bei Stauungsödemen, Stärke 3. Ich sollte nicht weiter nachfragen. Erst ein paar Tage später las ich im endlich im internet nach und sah, dass Kompressionsstümpfe nicht dasselbe sind, wie Stützstrümpfe. Erstere sind kontraindiziert bei Herzinsuffizienz. Jeder Arztt weiss so etwas. Ich wurde gezwungen, die Strümpfe trotzdem zu nehmen, das Rezept hatten sie ja bereits eingelöst. Jetzt werde ich sicher kein neus Rezept bekommen, da sie behaupten müssen wird, dass das nicht stimmt, was ich sage – sie kommen mrt allem durch, was sie wollen. Die Menschen sind der Technologie ausgeliefert. Wenn der Leser oder die Leserin Arzt, bzw. Ärztin ist, dann möge sie mir ein Rezept für ACE-Hemmer und Diuretika geben, die meine Leber und Nieren nicht belasten, falls es das gibt. Kontakt kann über meine Adresse im Messgutachten hergestellt werden oder über den Verein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen e.V.. Selbstverletzungen durch Hypnose Am Freitag bemerkte ich, während ich am PC saß, dass meine zahlreichen Schnittwunden an den Fingern endlich verheilt waren. Ich war darüber sehr froh, da sie sehr schmerzhaft waren und ich hundert mal am Tag ferngesteuert wurde, sie mir immer wieder an zu stoßen- zielgenau mit der Schnittwunde an was auch imemr ich zu greifen suchte. Nur ca. ein halbe Stunde später bemerkte ich, dass ich eine neue frische Schnittwunde am linken Mittelfinger hatte. Ich saß die gaze Zeit am PC un dhabe nichts angefasst, ausser den Tasten meines PC´s. Sie war genau so tief, wie alle anderen zuvor – nicht tief genug, um zu bluten, aber tief genug, um das rohe Fleisch sehen zu können. Ich war wieder in Hypnose versetzt worden und musste mir in den Finger schneiden. Irgendwann könnten es meine Pulsadern sein, in die ich schneiden muss. Ich hab häufig genug die Übertragung mittels synthetischer Telepathie bekommen: "Wir haben

genug die Übertragung mittels synthetischer Telepathie bekommen: "Wir haben beschlossen, dich durch Suizid zu töten". 11. März 2013 Die Provokationen durch Menschenroboter - Video Am Freitag fuhr ich in einen Baumarkt, um endlich ein neues Schloss zu kaufen, wegen der stetigen Hausfriedensbrüche mit Sachbeschädigung und Diebstahl. Es ist mir sehr wichtig, dass die Technologie richtig verstanden wird: Die Angreifer sind weder mit den Täten im Komplott, noch werden sie von ihnen bezahlt, um das zu tun. In meinem Fall provozieren, schikanieren und greifen mich täglich seit Juni 2006 hunderte von Menschen auf immer dieselbe Art und Weise an - siehe Krieg durch Menschenroboter.
Ich kann hier nicht die gesamte Szene beschreiben, die sich mit mehreren Verkäufern abgespielt hat, jedoch nur kurz zusammenfassen, dass ein Verkäufer mich plötzlich wegschicken musste, mich nicht in Ruhe zu Ende schauen lassen wollteeine Verkäufern musst wieder frech werden, sogar mich anschreien. Sie musste mir dann später durch den ganzen Baumarkt folgen, wie üblich, wenn ich auf jemanden reagiert und ihn dann wieder aus meinem Bewußtsein entlassen habe. Dann muss die Person mich verfolgen und weiter provozieren. Jetzt musste sie mich in provokativem Ton fragen, ob ich denn jetzt zufrieden sei und etwas nach meinem Geschmack gefunden hätte. Dabei musste sie sich grenzüberschreitend zwischen mich und das Regal stellen, ihr Gesicht hatte weniger als 30cm Astand zu meinem (übliche Provokationen seit 2006). Leider ist nicht die gesamte Szene zu sehen, erst, nachdem sie begann, mich heftiger zu provozieren, schaltete ich mein Handy auf Video. Da änderte sich schlagartig ihr Gesichtsausdruck - sie bekommen Angst induziert. So machen sie es mit allen, die ich filme. Kurz: Es sind Menschen, die durch die Technologie der Psychotronwaffen, durch die ich gefoltert werde, in Hypnose versetzt werden. Sie wissen nicht, dass sie das tun, auch wenn es schwer ist, das zu glauben, doch diese Technologie ist bereits seit mehr als 40 Jahren im Besitz der amerikanischen Regierung.

Meine Simme hört sch gequetscht an, weil das durch die Folter über meine Körperstrukturen so ausgelöst wird.
Zum Video bitte hier klicken.

Hypnose Am Samstag Morgen klingelte die Polizei bei mir und übergab mir meine Brieftasche, die jemand am Morgen auf der Straße gefunden hatte. Ich war völlig sprachlos, da ich sie nicht vermisst hatte.. Dann wurde mir klar, dass ich auf dem Weg zum Baumarkt in Hypnose versetzt worden sein musste und die Brieftasche selber irgendwo abgelegt hatte. Der Finder sagte mir, als ich ihn anrief, um mich zu bedanken, er hätte sie auf dem Schulhof einer Grundschule gefunden, an der ich tatsächlich auf meinem Weg vorbei gefahren war. Ich kann mich bis heute nicht wirklich beruhigen, denn jetzt habe ich verstanden, wie mächtig und gefährlich diese satanischen Waffen sind und wie sehr ich 24 Stunden jeden Tag in Lebensgefahr bin. Sie können mich nämlich in Hypnose alles tun lassen, auch,mich einen Suizid begehn zu lassen z.B. durch Aufschneiden der Pulsadern oder Hinunterspringen vom Balkon. Ich kann mich an nichts erinnern, es ist, als ob man in Vollnarkose ist, da weiss man auch nicht, was mit einem passiert. Nach ein paarmal wird die Polizei auf mich aufmerksam, denn wenn ich mich jedesmal nicht erinnern kann, wird der Verdacht geschürt, ich hätte gravierende psychische Probleme und was dann passiert, das weiss sicher jeder - Zwangspsychiatrisierung - es

ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Folter. Jeden Tag, 24 Stunden ohne Unterbrechung, werde ich durch den Geist eines der gefährlichsten Psychopathenmörder, die die Welt erlebt hat, schwer vergewaltigt Jeden Tag werden mir mehr meiner Selbstverteidigungsmechanismen genommen und wenn ich daran denke, wie schwer ich gefoltert werde, bekomme ich folgende Übertragungen: "Das ist noch nicht alles Hase, Du wirst uns noch anflehen, Dich zu töten", "Bald bist Du tot" und "Wir werden Dich bald töten". Körpermanipulationen Mein Tonus wird ständig erhöht und wieder herabgesetzt. Entspannt sich mein Geist, wird der Tonus sofort in den Oberamen erhöht, so dass Entspnnung nicht möglich ist. Wird mein Geist aktiver und möchte ich mich schneller bewegen, wird sofort Tonus herabgesetzt. Das spüre ich vor allem In der Körpermitte, den Unterarmen und den Beinen. Seit einigen Tagen wird meine rechte Kopfseite stärker bestrahlt, was unerträgliche Schmerzen an den Nerven auslöst und ständig wird die rechte Gehirnhälfte durch die Strahlug aktiviert, dominanter gemacht, so dass ich mehr unter den Schmerzen und den unvorstellbar negativen Gefühlsinduktionen und schwerster Nervosität und Unruhe zu leiden habe. Immer wenn ich es schaffe. wieder die linke Gehirnhälft zu aktivieren - das gescheiht teilweise unbewusst, aber auch bewusst kann ich das tun, indem ich meine Aufmerksamkeit nach links oben lenke, dann tritt immer sofort schwerste Atemnot ein. Ich bin den sadistischen Quälereien durch Lärmterror, Schmerzen und Gefühlsinduktonen völlig ausgeliefert, ich kann mich kaum noch halten. Man hat keine Stütze mehr in sich, keine Rückzugsmöglichkeit durch schwere Manpiulation des Frontalhirns, das scheinbar geweitet wird. Zumindest fühlt es sich so an. Eigentlich fühle ich es gar nicht mehr. Ich habe unerträgliche Schmerzen in der linken Gesichtshälfte und die linke Zahnreihe im Oberkiefer schmertzt sehr stark. Ich muss unbedingt ein Antibiotikum haben und morgen zum Kieferchirurgen gehen. Dort werde ich sicher wieder abgewimmelt, man könne mich nicht dran nehmen, ich müsse warten etc und wenn ich dran komme, werde ich misshandelt - von jedem Zahnarzt seit 2010 (davor war ich ein paar Jahre nicht mehr). 18. März 2013 Organschäden durch die Folter Mein Herz wird immer schwächer, meine Beine schwellen immer stärker an - die Schienbeinmuskulatur ist bereits verhärtet und geschwollen. Ich bekomme nicht die richtigen Medikamente. Habe über ein Jahr Strodival mr von eienm Arzt aus Bayern bekommen, über Fernbehandlung, dann wurde es nicht mehr hergestellt und so nahm ich es als Tropfen, die nur in 2 Apotheken in Deutschland noch hergestellt werden. Immer wieder wurde ich durch die Gehirnmanipulaltion der Assistentin und auch des Arztes dazu gezwungen, es privat zu bezahlen - es läge am zu knappen Budget des Arztes 134,- € musste ich bezahlen und das als Sozialhilfeempfängerin. Kein normaler Mensch würde so etwas tun, aber sie müssen lügen und können mir stundenlang irgend etwas erzählen, während die Technologie sie in Hypnose versetzt. Als ich im Dezember wieder eines auf Privatrezept erhalten habe, ganz ohne Vorwarnung, wusste ich, dass ich jetzt etwas unternehmen musste. Ich bat den Arzt, mir etwas anderes zu verschreiben. Das Gespräch habe ich aufgezeichnet, weiss aber noch nicht, wie ich es hier hochladen kann, da es sich nicht um eine Video-, sondern um eine Audioaufzeichnung handelt. Er schickte mir ein Rezept für Novodigal mite in 0,1 mg. Ich weiss, dass das nicht das richitge Medikament ist, das ich brauche. Es ist ein Herzglykosid aus Digitalis. Strophantin ist ebenfals ein Herzglykosid aus einer Pflanze gewonnen. Seit ich Novodigal neme, haben sich die Ödeme noch mehr verstärkt, was mir zeigt, dass sich mein Zustand verschlechtert hat. Sie werden unwissend an dem Mord an mir beteiligt ohne Hezmedikamente sterbe ich schneller. Die Ärztin, Algemeinmendizinern, zu der ich hier im Ort gehe, bat ich, mir ein Rezept für Stützstrümpfe zu geben. Sie gab mir eines, aber Stärke 2 auf. Ich habe diese Stärke, sie schwellen trotzdem an, also brauche ich eine höhere Stärke. Wieder wurde mir Widerstand durch Lügerei entgegen gebracht, eine höhere Stärke wäre in dieser Praxis nicht üblich – ich bestand darauf und bekam dann die 3. Ich las Kompressionstrümpfe und dachte, dass sei dasselbe, wie Stützstrümpfe. Als ich im Fachgeschäft gewesen bin, schaute die Angestellt irritiert auf das Rezept, bemerkte, dass es seltsam sei, bei Stauungsödemen, Stärke 3. Ich sollte nicht weiter nachfragen. Erst ein paar Tage später las ich im endlich im internet nach und sah, dass Kompressionsstümpfe nicht dasselbe sind, wie Stützstrümpfe. Erstere sind kontraindiziert bei Herzinsuffizienz. Ich wurde gezwungen, die Strümpfe trotzdem zu nehmen, das Rezept hatten sie ja bereits eingelöst. Die Ärztin hat das sicher gewusst, ist aber manipuliert worden. Jetzt werde ich sicher kein neus Rezept bekommen, da sie behaupten müssen wird, dass das nicht stimmt, was ich sage – sie kommen mrt allem durch, was sie wollen. Die

Menschen sind der Technologie ausgeliefert. Wenn der Leser oder die Leserin Arzt, bzw. Ärztin ist, dann möge sie mir ein Rezept für ACE-Hemmer und Diuretika geben, die meine Leber und Nieren nicht belasten, falls es das gibt. Kontakt kann über meine Adresse im Messgutachten hergestellt werden oder über den Verein gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen e.V.. Selbstverletzungen durch Hypnose Am Freitag bemerkte ich, während ich am PC saß, dass meine zahlreichen Schnittwunden an den Fingern endlich verheilt waren. Ich war darüber sehr froh, da sie sehr schmerzhaft waren und ich hundert mal am Tag ferngesteuert wurde, sie mir immer wieder an zu stoßen- zielgenau mit der Schnittwunde an was auch imemr ich zu greifen suchte. Nur ca. ein halbe Stunde später bemerkte ich, dass ich eine neue frische Schnittwunde am linken Mittelfinger hatte. Ich saß die gaze Zeit am PC un dhabe nichts angefasst, ausser den Tasten meines PC´s. Sie war genau so tief, wie alle anderen zuvor – nicht tief genug, um zu bluten, aber tief genug, um das rohe Fleisch sehen zu können. Ich war wieder in Hypnose versetzt worden und musste mir in den Finger schneiden. Irgendwann könnten es meine Pulsadern sein, in die ich schneiden muss. Ich hab häufig genug die Übertragung mittels synthetischer Telepathie bekommen: "Wir haben beschlossen, dich durch Suizid zu töten". 11. März 2013 Die Provokationen durch Menschenroboter - Video Am Freitag fuhr ich in einen Baumarkt, um endlich ein neues Schloss zu kaufen, wegen der stetigen Hausfriedensbrüche mit Sachbeschädigung und Diebstahl. Es ist mir sehr wichtig, dass die Technologie richtig verstanden wird: Die Angreifer sind weder mit den Täten im Komplott, noch werden sie von ihnen bezahlt, um das zu tun. In meinem Fall provozieren, schikanieren und greifen mich täglich seit Juni 2006 hunderte von Menschen auf immer dieselbe Art und Weise an - sieheKrieg durch hirnlose Zombies. Ich kann hier nicht die gesamte Szene beschreiben, die sich mit mehreren Verkäufern abgespielt hat, jedoch nur kurz zusammenfassen, dass ein Verkäufer mich plötzlich wegschicken musste, mich nicht in Ruhe zu Ende schauen lassen wollte und eine Verkäufern wieder frech werden musste, schnippische Antworten gab, sogar mich anschrie, dann weg ging, weil sie jetzt keine Zeit mehr hätte. Sie musste mir dann später durch den ganzen Baumarkt folgen, wie üblich, wenn ich auf jemanden reagiert habe und ihn dann aus meinem Bewußtsein entlassen habe. Dann muss er /sie mich verfolgen und weiter provozieren. Sie musste mich nun in höchstprovokativem Ton ansprechen, ob ich denn jetzt zufrieden sei und etwas nach meinem Genschmack gefunden hätte. Dabei musste sie sich grenzüberschreitend zwischen mich und das Regal stellen, ihr Gesicht war weniger als 30cm von meinem entfernt (übliche Provokationen seit 2006). Leider ist nicht alles zu sehen, erst, nachdem sie begann, mich heftiger zu provozieren, schaltete ich mein Hnady auf Video. Da änderte sich schlagartig ihr Gesichtsausdruck. So machen sie es mit allen,

die ich filme - sie bekommen Angst induziert - Kurz: Es sind Menschen, die durch die Technologie der Psychotronwaffen, durch die ich gefoltert werde, in Hypnose versetzt werden. Sie wissen nicht, dass sie das tun, auch wenn es schwer ist, das zu glauben, doch diese Technologie ist bereits seit mehr als 40 Jahren im Besitz der amerikanischen Regierung.

Meine Simme hört sch gequetscht an, weil das durch die Folter über meine Körperstrukturen so ausgelöst wird.

Hypnose

Am Samstag Morgen klingelte die Polizei bei mir und übergab mir meine Brieftasche, die jemand am Morgen auf der Straße gefunden hatte. Ich war völlig sprachlos, da ich sie nicht vermisst hatte.. Dann wurde mir klar, dass ich auf dem Weg zum Baumarkt in Hypnose versetzt worden sein musste und die Brieftasche selber irgendwo abgelegt hatte. Der Finder sagte mir, als ich ihn anrief, um mich zu bedanken, er hätte sie auf dem Schulhof einer Grundschule gefunden, an der ich tatsächlich auf meinem Weg vorbei gefahren war. Ich kann mich bis heute nicht wirklich beruhigen, denn jetzt habe ich verstanden, wie mächtig und gefährlich diese satanischen Waffen sind und wie sehr ich 24 Stunden jeden Tag in Lebensgefahr bin. Sie können mich nämlich in Hypnose alles tun lassen, auch,mich einen Suizid begehn zu lassen z.B. durch Aufschneiden der Pulsadern oder Hinunterspringen vom Balkon. Ich kann mich an nichts erinnern, es ist, als ob man in Vollnarkose ist, da weiss man auch nicht, was mit einem passiert. Nach ein paarmal wird die Polizei auf mich aufmerksam, denn wenn ich mich jedesmal nicht erinnern kann, wird der Verdacht geschürt, ich hätte gravierende psychische Probleme und was dann passiert, das weiss sicher jeder - Zwangspsychiatrisierung - es ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Folter. Jeden Tag, 24 Stunden ohne Unterbrechung, werde ich durch den Geist eines der gefährlichsten Psychopathenmörder, die die Welt erlebt hat, schwer vergewaltigt Jeden Tag werden mir mehr meiner Selbstverteidigungsmechanismen genommen und wenn ich daran denke, wie schwer ich gefoltert werde, bekomme ich folgende Übertragungen: "Das ist noch nicht alles Hase, Du wirst uns noch anflehen, Dich zu töten", "Bald bist Du tot" und "Wir werden Dich bald töten". Körpermanipulationen Mein Tonus wird ständig erhöht und wieder herabgesetzt. Entspannt sich mein Geist, wird der Tonus sofort in den Oberamen erhöht, so dass Entspnnung nicht möglich ist. Wird mein Geist aktiver und möchte ich mich schneller bewegen, wird sofort Tonus herabgesetzt. Das spüre ich vor allem In der Körpermitte, den Unterarmen und den Beinen. Seit einigen Tagen wird meine rechte Kopfseite stärker bestrahlt, was unerträgliche Schmerzen an den Nerven auslöst und ständig wird die rechte Gehirnhälfte durch die Strahlug aktiviert, dominanter gemacht, so dass ich mehr unter den Schmerzen und den unvorstellbar negativen Gefühlsinduktionen und schwerster Nervosität und Unruhe zu leiden habe. Immer wenn ich es schaffe. wieder die linke Gehirnhälft zu aktivieren - das gescheiht teilweise unbewusst, aber auch bewusst kann ich das tun, indem ich meine Aufmerksamkeit nach links oben lenke, dann tritt immer sofort schwerste Atemnot ein. Ich bin den sadistischen Quälereien durch Lärmterror, Schmerzen und Gefühlsinduktonen völlig ausgeliefert, ich kann mich kaum noch halten. Man hat keine Stütze mehr in sich, keine Rückzugsmöglichkeit durch schwere Manpiulation des Frontalhirns, das scheinbar geweitet wird. Zumindest fühlt es sich so an. Eigentlich fühle ich es gar nicht mehr. Ich habe unerträgliche Schmerzen in der linken Gesichtshälfte und die linke Zahnreihe im Oberkiefer schmertzt sehr stark. Ich muss unbedingt ein Antibiotikum haben und morgen zum Kieferchirurgen gehen. Dort werde ich sicher wieder abgewimmelt, man könne mich nicht dran nehmen, ich müsse warten etc und wenn ich dran komme, werde ich misshandelt - von jedem Zahnarzt seit 2010 (davor war ich ein paar Jahre nicht mehr). 5. März 2013 Hämmern, Bohren und Schlagen Der erste Frühlingstag, das Wetter war so wunderbar, ich hatte gleich beim Aufstehen eine andere Energie. Nachdem ich etwas gegessen hatte, setzte ich mich sofort an den PC, schrieb einige E- Mails, u.a. an eine andere Betroffene, die ich bat, auf dieser Seite die Kommentrafunktion wieder her zu stellen, damit Kommentare geschrieben werden können, denn es gelingt mir nicht. Sie antwortete recht schnell und bot mir an, es zu versuchen. So wurde mein Gehirn wieder etwas aktiver und ich schrieb weitere E-Mails, die ich noch zu erledigen hatte. Da fing es an zu hämmern, es war 13:15Uhr. Er hämmerte sehr agressiv, da war es klar. Ich verstand, dass das wieder ein aktiviertes Gehirn gewesen war. Immer dann, wenn ich mich wieder konzentrieren wollte, hämmerte er
noch agressiver, so als solle mir mitgeteilt werden, dass ich das zu unterlassen hätte.

Ja, es ist primitiv und hochgradig krank - es ist kaum zu glauben, aber das ist so. Es war ausgerechnet wieder der Sohn der Hauseigentümerin, ein Mann Ende

Es war ausgerechnet wieder der Sohn der Hauseigentümerin, ein Mann Ende 40, der wissen wird, dass er das in der Mittagspause nicht tun darf. Er hämmerte genau so lange, wie ich am PC war, und als ich abbrach, durfte er aufhören. Es ist seit 2006 so in allen Wohnungen, an jedem Ort - wenn mein Gehirn wieder aktiver wird, oder ich mich in einem Wannenbad "entspanne" (wirkliche Entspannung ist seit Juli 2011 nicht mehr möglich aufgrund der schweren Gehirnwellenmodulationen und schweren Schmerzen, die mir ausgelöst werden), da müssen Nachbarn die Säge, den Bohrer oder den Hammer rausholen und durchticken, egal zu welcher Uhrzeit - auch nachts. Keine einzige Menschenseele beschwert sich - das ist natürlich nicht normal. Ich kann nicht überall von feigen Ignoranten umgeben sein, die sich nicht trauen, für Ihr Recht auf Nacht-, Mittags-, oder Sonntagsruhe ein zu stehen. Immer, wenn ich jemanden auf den Lärm anspreche, muss er antworten, er würde es entweder nicht hören oder er höre es zwar, aber es würde ihn nicht stören, da sei er jetzt ganz ehrlich zu mir. Ja, ganz ehrlich, Sie wissen jertzt leider nicht, was mit Ihrem Gehirn geschieht und hören, was sie mir sagen, werden sie wohl kaum, sonst müsste ich mir nicht immer diesebe Schallplatte anhören.
E-Mail an Frau Dr. Rauni Kilde Dann schrieb ich an Frau Schunin, der Vorsitzenden des Vereins gegen den Missbrauch psychophysischer Waffen, und bat sie um die E-Mailadresse von Frau Dr. Rauni Kilde, der ehemaligen Gesundheitsministerin Lapplands, die sehr viel

weiss über die Mind Control-Technologie, durch die ich zeitlebens gefoltert wurde. Ich fragte sie, ob sei nicht wisse, wie man die hypnotischen Zustände unserer Mitmenschen auflösen kann, die uns so sehr schaden müssen, Ärzte, Nachbarn, Familie etc. Sie werden in Zustände gebracht, in denen sie Marionetten sind, sie reden ohne zu wissen, was sie reden und haben nicht die geringste Möglichkeit, da heraus zu kommen, weil sie nicht einmal merken, dass sie da drinnen sind. Wogegen kannn man sich wehren, wenn man ohne Bewußtsein ist? Es sieht oft so aus, als ob diese vollhypnotisierten Zombies, Menschen sind. Das sind sie aber in dem Moment nicht!!!!!!!! Frau Dr. Rauni Kilde antwortete sehr schnell. Leider durfte sie auch nicht selber denken. So schrieb sie mir, als hätte sie meine Frage nicht verstanden. Meine Mail an Frau Dr. Rauni Kilde: Sehr geehrte Frau Dr. Kilde, ich habe Ihre E-Mail von Frau Schunin. Ich bin seit 1970 Opfer von Trauma Based Mind Control - seit 2006 werde ich auf allen Ebenen, auf denen man gefoltert werden kann, zu Tode gequält. Eine Frage, auf die ich keine Antwort weiss, die mir seit langem auf der Seele brennt: Wie kann ich einen Menschen aus der Hypnose befreien, in die er sekundenschnell durch die Technologie versetzt wird und nicht weiss, was er sagt noch tut, befreien? Aus Selbstschutz für mich und aus Respekt demjenigen gegenüber, der sich nicht selbst aus diesem Zustand befreien kann. Dies sind meine Webseiten: www.strahlenfolter.blogspot.de, www.psychotronfolter.wordpress.com, invisibletorture.wordpress.com, mind-control-torture.blogspot.de Vielen Dank für Ihre Antwort. MfG Britta Leia Jaccard Hier die Antwort von Dr. Rauni Kilde: "Liebe Britta,Mit viele jahre psykologisch terapi mit hypnose mit jemand die MK teknik kennt,ist es nich unmöglich hilfe zu haben.Ich kenne niemand in Deutchland,vielleicht Frau Schumin und EU Verein kennt jemand?Es ist sehr schwer und lang terapi mit expert leider.Englische webseiten kam ich nich durch,deutsche war sehr gut!Mit vielen grussen Rauni Kilde". Sie ist hochintelligent und kennt sich so gut in der Technologie aus, wie sonst kaum einer. Sie kann meine Frage nicht missverstanden haben. Sie schreibt, als habe sie verstanden, ich wollte einen Psychotheraupten finden, der mir das Trauma helfe, zu bekämpfen, in das ich seit meiner Kindheit duch Trauma Based MInd Control hineingebracht worden sei, was die Psychopathen zum Glück nie geschafft haben. Auch haben sie aus mir keine multiple Persönlichkeit machen können, dafür war ich zu stark. Ja, ich habe es überlebt - meine Seele hat es überlebt, aber mein Körper wird die pausenlose Folter durch agressive Bestrahlung nicht überleben. So geht es mit allen Menschen, sie dürfen nicht selber denken, werden gehirnmanipuliert, damit ich völlig isoliert und einsam zu Tode gefoltert werde. Das sind Psychopathen - satanische Sadistenmörder, die alles quälen, das man quälen kann und zwar auf jeder Ebene, auf der man foltern kann, so unvorstellbar sadistisch, wie es nicht mehr zu steigern geht. Solche hochgradig psychisch gefährlich kranken Lebewesen können unentdeckt in dieser und jener Gesellschaft leben - mit einem so krankhaften sadistisch, perversen Geist - wie ist das möglich? Wie ignorant muss eine

sadistisch, perversen Geist - wie ist das möglich? Wie ignorant muss eine Gesellschaft sein, damit das möglich ist?!!! Körperliche Folter - Strahlenfolter Während ich diesen Beitrag schreibe, werde ich so massiv gefoltert, dass es kaum möglich ist, weiter zu schreiben. Ich bekomme schwerste Stiche auf den gesamten Schädel und Schmerzen im Trapezius ausgelöst, die sich wie Stromschläge anfühlen, massive Atembeschwerden und Erstickungsgefühle in der Kehle und Nasenscheidewandbereich und dazu meine Augen stark unscharf gemacht, so dass ich kaum noch die Buchstaben sehen kann. Je mehr ich mich anstrenge, sie zu lesen, je stärker werden die Schmerzen ausgelöst. 25. Februar 2013 Versuchter Angriff durch Skinhead Letzten Freitag bin ich einem Angriff eines Skinheads entkommen, der vor die Eingangstüre positioniert worden war. Ich kam vom Einkaufen nach Hause. Ich werde immer stärker ausser Kraft gesetzt durch Herabsetzen von Tonus im Körper und schwerster Atemnot. Ich hatte mit aller Kraft versucht, die seit 2006 andauernden, täglichen Psychoterroranschläge meiner gehirngesteuerten Mitmenschen zu ignorieren, indem ich meinen Geist mit aller mir verbleibenden Kraft antiadhesiv machte, was mir kaum noch möglich ist. Es gelang mir an diesem Tag tatsächlich in den meisten Fällen - ich weiss ja, dass alles nur Fiktion ist, in dem Sinne, dass diese Menschen nicht wissen was sie tun, mich nicht meinen und nur ich es sehen kann. Es ist ein Machtentzug für die Psychopathen, wenn ich nicht reagiere, denn das ist was sie wollen: Macht über mich - mit allen Mitteln und auf allen Ebenen. So musste mir jemand auflauern, um mich zusammen zu schlagen. Sie nehmen dabei immer Menschen, die zu dem Kreis der Gewalttätigen gehören, damit es nicht so auffällig ist. Als ich im Dunkeln nach Hause kam, schwer bepackt, weil ich seit einigen Wochen immer das mir wichtigste mit trage, wegen der stetigen Diebstähle durch gehirnmanipulierte Nachbarn, die meinen Schlüssel haben, sah ich nur eine schwarze Katze ein paar Meter weiter - meine Augen wurden wieder so unscharf gemacht, dass ich sie nur schemenhaft erkannte. Sie leckte sich auffällig die Pfoten, da wusste ich, dass sie gehirnmanipuliert wurde, weil sie das mit meinen Katzen in Frankreich auch taten und andere Opfer dasselbe berichten. In dem Moment hatte mein Geist reagiert. Das war aber mein Glück. In dem Augenblick trat schnell ein Mann aus der Ecke vor dem Eingang hervor, den ich nicht sehen konnte, weil er versteckt in der Ecke an den Türklingeln gestanden hatte. Reagiere ich auf einen gesetzten Reiz, wird der nächste schon gesetzte Reiz aufgelöst: Der Mann trat blitzschnell und ängstlich aus der Ecke heraus, nachdem ich auf die Katze reagiert hatte hätte ich nicht auf die Katze reagiert, hätte er sofort argreifen müssen, weil ich nicht reagiert habe - so passiert es immer, jeden Tag, das ist das Drehbuch und es verändert sich nicht. Es war mein Glück. Ich war nicht fähig, sofort zu verstehen, wurde massiv gehirnmanipuliert, die Gefahr nicht sehen zu können. Ich schaute ihn an, fragte ihn, ob er auf jemanden warten würde nein, nein sagte er: Mein Blick wurde auf seine Hände gesteuert - er trug schwarze Lederhandschuhe - immernoch verstand ich nicht. Sei Ausdruck war jetzt wieder völlig verändert - er rieb sich die Hände und freute sich, als würde er jetzt gleich etwas sehr angenehmes tun wollen (mich zusammenschlagen). Ich sah auf seinen Kopf - er trug eine Glatze, mein Blick wurde auf eine Tätowierung auf seinem Schädel gelenkt und immer wieder auf seine Schuhe - er trug keine Springelstiefel, sondern so etwas wie Turnschuhe, aber höher geschnitten, wie Stiefel. Ich reagierte irritiert, nahm mich selber verzögert wahr - Ich bemerkte nicht sofort, dass ich manipuliert worden war, denn meine Reaktion und alles, was dafür wichtig ist, wird stark herabgesetzt. Ich wurde völlig benebelt und begriff immer noch nicht, nahm aber wahr, was ich sagte, denn ich fragte ihn erneut, ob er auf jemanden warten würde, ob er ins Haus wolle (wie gestört!). Er bekam jetzt ein sanftes Gesicht, ganz glückseelig war er jetzt, zog sich die Handschuhe aus, trat von der Türe weg, antwortete auf meine Frage, ob er rein wolle zu jemandem, ganz sanft nein, nein, ich steh einfach nur hier. Er blieb jetzt 2 Meter von der Tür stehen und ich konnte rein. So würde ich mich nicht verhalten, wenn ich nicht so schwer am Gehirn manipuliert und beieinträchtigt werden würde. Ich hätte dann sofort verstanden, dass er auf mich gewartet hat und hätte die Gefahr gesehen und wäre geflohen. Als ich im Hausflur war, dauerte es nur wenige Sekunden, da mir endlich klar wurde, in welcher Gefahr ich gewesen bin, dass ich schwer verprügelt werden sollte. Die Handschuche sollten Fingerabdrücke nicht sichtbar machen, denn ich sollte sicher krankenhausreif geschlagen werden und weil ich so etwas selbstverständlich angezeigt hätte, und sein Gesicht ja aus nächster Nähe gesehen habe, hätte ich ihn gut beschreiben können. Es ist moralisch natürlich fragwürdig, einen Menschenrobiter an zu zeigen - er ist zwar selber sicher ein gewlttätiger neonazi, aber auf mcih hätte er es nicht abgesehen, da ich nicht in sein Feindbild passe, als Deutsche. Er wäre in Vollhypnose gewesen usdn somit ganz jkar für mich unschuldig. Aber was nützt es mir, wenn ich mit schweren Verletzungen ins

Krankenhaus muss, wo ich weiter schikaniert und misshandelt werden würde. Ich schreibe diesen Beitrag mit schweren Muskelschmerzen, die mir im Trapezius und Nacken zugefügt werden, mit schwerer Atemnot und Krämpfen in den Schienbeinmuskeln, Stiche in den Magen, die bis zur Wirbelsäule hindurch gehen udn heiserer Stimme, weil ich um mich besser zu konzentrieren , laut mit lese, wa sich schreibe. Schaffe ich es, meinen Geist wieder einigermaßen zu konzentrieren, kommen sofort wieder primitive höchstgestörte Drohungen: "Du willst wohl wieder Ärger" und dann dazu Stiche auf den Kopf. 19. Februar 2013 Schwerste Herzschmerzen seit Freitag ohne Pause schwere Schmerzen auf dem Herzen, wie ich sie noch nicht zugefügt bekommen habe mit schwerster Atemnot - 18 Stunden ohne Pause. Ich kann nicht mehr ausatmen, es wird abgeschnürt, aber schon seit Juli 2011, es ist nur stetig verstärkt worden. Die Einatmung wird blockiert durch Anspannung im Bauchraum. Der Bauch ist seit Herbst 2011 völlig verhärtet und ich taste immernoch große Knoten links und rechts des Bauchnabels. Augenquetschungen, verschwommene Sicht und schwerste Kopfschmerzen. Das ist kaum zu beschreiben, ich kann mich nicht mehr halten vor Schmerzen. KörpermanipulationenHabe keine Kraft mehr im Zentrum, weil dort Tonus herabgesetzt wird und die Muskulatur gleichtzeitig verkrampft wird. Ebenso im Nacken und den Unterarmen. Wird mein Geist wieder etwas aktiver und gehe ich scheller, zieh ich mich heraus aus den Lähmungen, die mir über das Gehrin ausgelöst werden, dann knicke ich im unteren Rücken ein, jedesmal so, dass ich nicht vorwärts komme. Ich soll dadurch erst gar nicht den Versuch unternehmen, schneller zu gehen. Ich kann dann nicht dagegen steuern, das geht nicht - ich werde fernegsteuert, um jedwede Anstrengung zur Gegenwehr zu unterbinden. Der Geist kann nicht mehr richtig arbeiten, weil diese Stellen auf das Gehirn wirken. Ich bekomme dazu parallel die Reaktionsfähigkeit stark herabgesetzt, und so kann ich mich nicht mehr wehren, bin ohne Kraft, gehe gekrümmt, komme nichtmeh in meine Persönlchkeitn weil dadruch so massiv verfälscht werden. In den Oberarmen wird Tonus erhöht, damit ich mich nciht entspannen kann und ind en Unteramrmen Tonus herabgesetzt. Sicher denkt keien mensch daran, wie sehr die Muskulatur das gehirn beeinflusst un umgekehrt. ein ausgeglichener geist sitzt in einem ausgeglichenenKörper, der einen balancierten EUtonus hat (Eu= wohl, Tonus = Spoannung). GeruchssfolterFast ohne Pause wird wieder seit Freitag die Geruchsfolter betrieben durch Austreten von abgestandenem Zigarettenrauch aus meinen Wänden und der Heizung, in allen Räumen, manchmal gepaart mit dem Parfüm meines Nachbarn oder mit Essensgerüchen. Der starke Gestank ist beissend und nicht aus zu halten ohne den Einsatz von Räucherstäbchen, Durchzug und Nasenabdeckung. Gelegentliche Fäkalgerüche. Dazu bekomme ich sehr starke negative Gefühle induziert.

6. Februar 2013

Nervengase Gestern Abend bin ich am PC fast ohnmächtig geworden - bin mehrfach

fast zusammengeklappt im Sitzen. Mein Kopf wehte hin und her, meine Beine zuckten und alle paar Sekunden fiel ich beinahe mit dem Oberkörper nach vorne, raffte mich immer wieder auf und atmete tief ein, aber dadurch wurde es nur noch schlimmer. Ich sollte nicht verstehen. Ich habe erst nicht verstanden, dachte es sei die Strahlung, die erhöht werde. Erst heute Morgen fiel es mir wieder ein, dass ich doch gelesen hatte, dass die Täter Nervengase in die Wohnung leiten können. Heute Morgen ging es wieder los und ich hielt sofort meinen Kopf aus dem Fenster, sofort ging es mir besser. Nachts tun sie das schon seit Monaten - ich wache morgens immer stark benommen auf, kann dann kaum nach irgendetwas greifen.

Zwangspsychiatrisierung Heute Mittag hat ein Mann bei mir geklingelt, ich machte

nicht auf, ging auch nicht an die Sprechanlage, habe ihn vom Fenster aus gesehen. Er fuhr verägert in rasantem Tempo davon. Ahnte sofort, dass das eine Falle gewesen ist. Die Vermieterin ist wieder auf mich gehetzt worden und hat erneut beim sozialpsychiatrischen Dienst angerufen. Die kommen dann allerdings meines Wissens zu zweit unvorangemeldet und wollen ein Gespärch mit einem führen, damit sie dann sagen können, es ginge einem nicht gut und man bräuchte Betreuung. Man wird dann zwangspsychiatrisiert. Die meisten Opfer machen das durch. Ja, es ist so einfach - diese Menschen wissen nicht, was sie tun, sie werden ferngesteuert. Ja, es ist unglaublich. Ja, es ist unfassbar und unvorstellbar, selbst für mich, die ich dieser Folter seit vielen Jahren augesetzt bin. Robert Walter, ein junger Mann Anfang dreissig, wird exakt so gefoltert, wie ich, sitzt seit März 2012 in einer forensichen Psychiatrie. Er hatte die Angriffe der Menchenroboter

angezeigt. Auch er wurde jeden Tag angegriffen. Leider hatte er, so wie ich anfangs, nicht begriffen, dass diese Menschen nicht wissen, was sie tun, sie sind Psychopathengeklonte, Marionetten, Roboter - der Geist des Psychopathen macht sich das Gehirn unserer Mitmenschen zu eigen und steuert sie so, wie er es möchte - siehe Krieg durch hirnlose Zombies - Krieg 24 Stunden, 7 Tage pro oche, 30 Tage pro Monat...

Bildübetragungen - das Kino in meinem Kopf Ich bekomme nicht nur Lieder in meinem Kopf abgespielt, sondern auch "cineastische Geschichten". Heute waren es meine 2 Nachbarn, die durch das Fenster meines Wohnzimmers herein drangen mit einem Beil in der Hand. Der eine sagte zum anderen, Jetzt wirds lustig". Als sie vor mir standen, unterbrach ich das Kino. Dieselbe Technik wird nachts angewandt, eigene Träume habe ich nicht. Sie verlaufen immer nach demselben Muster. Früher konnte ich teilweise meine Träume beeinflussen, dagegen steuern, aber seit ich so stark bestrahlt werde, geht das nicht mehr. Ich werde wieder so benommen gemacht, während ich das schreibe. Es setzen zusätzlich starke Schmerzen im Unterleib ein, im Nacken und den Oberarmen, üble Gerüche und Kälte entstehen Schubweise. Eiskalte Nase. Schwere Computermanipulationen, um mir das Schreiben zu erschweren, Veränderungen meienr Maske, d.h., meine gesichtsmimik wird verzerrt zu debiler Freude, damirt ich mich nicht mehr konzentrieren, focussieren kann. Schaffe ich es, mich mit dem Geist über körperliche Strukturen zu zentrieren, bekomme ich jedesmal sofort Atemnot. Ich denke an meine Oberschenkelinnenseiten udn schicke dort hin mein Bewusstsein, sofort zentriert sich mein Geist (derVersuch wird mit Atemzuschnürung beantwortet). 27. Januar 2013 Körpermanipulationen - Psychotronisches Mind ControlSeit einigen Monaten wird meineKiefergelenksmuskulatur immer massiver angespannt. Seit einigen Tagen haben ich so massive Verkrampfungen, dass es schmertzt. Meine Sprechweise wird dadurch massiv verfälscht - ich soll daran gehindert werden, zu sprechen. Konzentriereich mich, die Spannung los zu lassen, oder massiere ich sie, erhöhen sie sie noch oder verkrampfen gleich an einer anderen Stelle, meist Nacken oder unterer Rücken und schnüren mir die Luft ab. Mittlerweile knackt es erheblich, wenn ich den Kiefer hin und her schiebe. Bewegungslähmungen, Koordinationsstörungen, Herabsetzen des Willens... Gestern brauchte ich 5 Stunden, um meine 1 Zimmerwohnung mit Küche zu putzen. Vor einigen Monaten waren es 3 Stunden und vor ein einhalb Jahren waren es 45 Minuten. Ich kannmich nicht mehr schnell bewegen und mein Vermögen strukturiert und planvoll zuhandeln, sind extrem herabgesetzt worden. Will ich z.B. einen Knopf zu machen, brauche ich dafür unsagbar lange und so geht dasmit allem, wofür ich meinen Geist konzentrieren und koordinieren muss, auch beim Tippen, mache ich jetzt ständig Tippfehler. Computer- und Handysabotage In den letzten Tagen wird mein PC wieder von der Technolgie der Täter stark manipuliert. Ich kanndann kein Taste mehr drücken, keinen Buchstaben schreiben, meine Maustaste wird blockiert. Heute wird wieder mein Schriftbild verkleinert und dann wieder vergrößert, die Farbe wird plötzlich verändert, schreibe in schwarz und auf einmal wird sie rot und dann wieder grün. Mein Handy ist auch mein Wecker, dieser wird sabotiert, dass er nicht klingelt, es wird ausgeschaltet, ich sehe das dann am Morgen, wenn später aufwache. Kältefolter Meine Wohnung wieder auf sehr niedrige Temeperaturen gebracht. Dazu wird noch meine Durchblutung in der Nase, den Füßen und Händen sowie an Gesäß und Hüften massiv gestört, d.h., dass diese Körperregionen eiskalt werden und durch die Kälte in der Wohnung wird es unerträglich. Die Heizung habe ich allerdings ohnehin kaum noch an, weil mein Zustand sich durch Wärme erheblich verschlechtert - mehr dazu, sieheFolter durch Kälte und Gerüche. Vorgestern schlief ich auf meinem Bett ein, ich hatte die Fenster geschlossen und meine Schutzalukartons nicht aufgebaut, als ich mich nur kurz ausruhen wollte. Als ich aufwachte, war ich so benommen, dass ich keinen Schritt mehr tun konnte, ohne zu wanken. Dieser Zustand hielt so lange an, wie ich die Wohnung wieder mit Sauerstoff gefüllt hatte, d.h. alle Fenster auf Durchzug minutenlang geöffnet. Hausfriedensbrüche Am Freitag war, wie jedesmal in meiner Abwesenheit, w ieder ein ferngesteuerter Mensch in meiner Wohnung und hat seine Spuren hinterlassen. Ich blickte als erstes auf mein leeres Bett u. einige Minuten später erneut. Ich wurde gesteuert, das zu tun, es war völlig ohne eigene Motivation, ich spüre das immer sofort hinterher. Da lag plötzlich der Schlüssel von meinem neuen Schloss, das ich für eine Reisetasche gekauft hatte - ein Schlüssel mit Löchern, etwas sicherer. Wie kam dieser Schlüssel jetzt plötzlich auf mein Bett? Ich hatte die Türe aufgelassen, damit schneller frische Luft herein kommt, Eingangstüre geht auf einen Balkon hinaus. Er kam also in meiner Anwesenheit, war gerad im Bad, herein und legte den Schlüssel, den er mitgenommen hatte, um sich einen Abdruck davon zu machen, wieder auf mein Bett. In dieser Reisetasche befand sich Stoff und ein spezielles Garn dazu, es hat 1000 Meter nun fehlte mehr als die Hälfte davon. In meiner Wolldecke, die ich in einem Koffer mit Schloss aufbewahrt hatte, sind nun auch Löcher reingeschnitten worden, so wie schon in meinen Wollponcho, in 2 Paar

auch Löcher reingeschnitten worden, so wie schon in meinen Wollponcho, in 2 Paar Socken und in eine Unterhose - die Löcher sind immer gleich groß. Erneute Hacklöcher in meinen Schreibtisch und meine Gläser u. Tassen rochen wieder nach Männerparfüm. Als ich daran gerochen habe, dachte ich, dass er da eventuell auch Gift hineingemischt hat, aber den Gedanken verwarf ich wieder, da bekam ich eine Übertragung: "Oh doch, Hase, auch kleinste Spuren reichen uns schon." Das heisst, selbst wenn ich das Glas ausspülen würde, verblieben noch Restspuren u. diese würden ausreichen, um sich in meinen Organen ab zu lagern. Ich habe lange nicht verstehen sollen, warum ich Männerparfüm an meinen Marmeladengläsern u. anderen Lebensmitteln hatte. Ich aß nichtsahnend weiter, monatelang. Sind meine roten Handinnenflächen, die Symtptom einer Leberzirrhose sind, jetzt das Ergebniss dieser Vergiftungsattacken? Während ich schreibe, bekomme ich Stiche in die Schultermuskulatur und in den Magen, schwere Augenmuskelkontraktionen, schwere Atembeschwerden und Vaginalmanipulationen, Würgegriffe am Hals, starke Schmerzen im unteren Rücken, starke Erhitzung im Körper u. im Kopf in verschiedener Intensität, starker Druck im Kopf und Stiche ins Gesicht, permanente Veränderungen meiner Gehirngfrequenzen und Veränderungen meiner Maske - mehr dazu siehe Psychotronisches Mind Control. 16. Januar 2013
Meine Handinnenflächen sind seit einiger Zeit ständig rot und heiss. An meinen Händen und Armen habe ich teils brennende, teils juckende Ausschläge. Meine Haut verfäbt sich immer eine halbe Stunde nach dem Essen orange-gelb. Einigemale hat sich auch das Augenweiss leicht gelb verfärbt.

Ich weiss, dass das Anzeichen einer Leberzirrhose und - entzündung sind. Seit 2 Jahren ist meine Haut gelb. Meine Leberwerte sind angeblich immer normal. Die hohe Bestrahlung ziehlt ja auf eine Zerstörung der Organe und des zentralen Nervensystems ab. Daher vermutlich auch die Verschiebung meiner Augen. An der linken Oberschenkelrückseite, in der Nähe des Sitzhöckers, habe ich Schmerzen. Da ich Morbus Crohn seit eineinhalb Jahren habe, vermute ich eine Fistel, die sich entzündet hat. Letzten Donnerstag wollte ich zur Ärztin gehen, es war 17:25Uhr, die Tür war noch offen. Ich hatte mich vertan, dachte, sie hätte Donnerstags bis 19Uhr Sprechstunde, aber das ist der Dienstag. Ich stand am Empfang und die Ärztin kam aus ihrem Zimmer, da warf sie mir einen sehr verächtlich intensiven Blick zu (nichts ungewöhnliches, das muss ich jeden Tag hundertfach auf der Straße über mich ergehen lassen - siehe Krieg durch hirnlose Zombies. Ich begab mich ins Wartezimmer und hatte mich gerade eben hingesetzt, da kam sie wie eine Furie und schrie: "Nein, Frau Jaccard, ich kann sie nicht dran nehmen, ich habe Sie seit Monaten nicht gesehen (stimmt nicht), Sie sind nicht zur Blutabnahme gekommen (stimmt), ich kann Sie wirklich nicht nehmen, es geht wirklich nicht." Meine Alarmglocken gingen sofort an und ich nahm schnell mein Handy aus der Tasche, welches ich auf Aufnahme stellte, denn ich brauche Beweise für dieses abartige Verbrechen, für das ich keine Worte mehr finden kann. Jeden Menschen machen sie zu ihrer Marionette, zu ihrem Werkzeug, um sich mit ihrer schweren Persönlichkeitsstörung an mir ab zu reagieren, ihren hochgradig sadistischen Trieben ein Ventil zu verleihen. Ich wurde selber natürlich auch gehirnmanipuliert durch eine blockierte Reaktionsfähigkeit und fand keine adäquate Antwort auf diese völlig unpassende und respektlose Verhaltensweise. Ich sagte ihr, dass ich mich mit dem Wochentag vertan hätte, da wurde sie wieder normalisiert, denn ich habe mich entschuldigt, anstatt mich zu wehren und adäquat zu reagieren. Hätte ich das getan, wäre sie noch agressiver gesteuert worden. Trotzdem sollte sie mich aber weg schicken. Das muss sich einer vorstellen - ich betrete eine Arztpraxis, die geöffnet ist, man liest meine Versichertenkarte und lässt mich Platz nehmen, anschließend werde ich von einer völlig hysterischen Ärtztin vor anderen Patienten rausgeworfen. Wenn ich nicht wüsste, dass sie, so wie jeder Mensch in meinem gesamten Leben, gehirnmanipuliert worden ist

(es verläuft immer nach demselben Drehbuch - immer abhängig davon, in welcher Frequenz ich mich befinde. Dies dient zum Brechen meiner Persönlichkeit. Wäre ich nicht so massiv eingeschränkt, dann hätte ich mich selbstverständlich anders verhalten und andere Worte gewählt. Das sollte ich aber nicht, denn ich soll immer wieder gedemütigt werden, immer wieder ausgegrentzt, beleidigt und gebremst werden. Jetzt geht es nicht mehr darum, sich darüber noch auf zu regen. Ich kann das nicht ändern, habe keinen Einfluss auf die Gehirnsteuerung meiner Mitmenschen. Kämpfe um mein Überleben, jede Minute, jede Sekunde. Ich bin auf die Hilfe meiner Mitmenschen angewiesen, aber die stehen mir nicht zur Verfügung - "You have never taken part in this world" so lautete eine ihrer Botschaften an mich, die sie mir von einem anderen Betroffenen per you tube Video haben schicken lassen. Nicht nur direkt in mein Gehirn, sondern auch durch meine Mitmenschen kommunizieren sie mit mir, müssen mir ihre kranken Gedanken über,ittelt werden. Ich weiss mittlerweile sehr genau, dass ich eine von tausenden Opfern dieser Täter bin. Sie haben einen unendlichen Speicher auf ihrem Computer, an den sie vermutlich unedenlich viele Gehirne anschließen können. Nun war ich immernoch nicht dort und habe es heute wieder nicht geschafft. Während ich jetzt schreibe, lassen sie es wieder an unzugänglichen Stellen an meinem Körper jucken. Kratze ich mich, juckt es wenige Sekunden wieder. Krartze ich mich nicht, lassen sie es stärker jucken, so stark, dass es schmerzt. Meine Schultermuskulatur lassen sie stark verkrampfen, meine Nase und meine Füße werden wieder durchblutungsgestört, so dass sie eiskalt werden - bis über die Schmerzgrenze hinaus. Ich habe wieder eine Blasenentzündung, sehr häufig und in sehr kurzen Abständen in den letzten Wochen. Ich nehme an, das kommt daher. Warme Socken helfen da überhaupt nicht. Es gibt nur eine Lösung, und zwar eine Wärmflasche, dadurch werden die Blutegefäße wieder geweitet. Ich sitze in einem Schlafsack, dadrunter eine Wolldecke und damit die Beine zugedeckt. Unten im Schlafsack habe ich eine Wämflasche liegen, auf der ich meine Füße habe. Mehrfach am Tag muss ich gezielt meine Schnittwunden an den Fingern an Gegenstände, die ich greifen möchte, stoßen: Wasserhahn, Türgriff, Besteck, egal, was ich greifen versuche. Diese Schnittwunden sind nicht groß, aber tief und ich ich weiss nicht, wie sie zustande gekommen sind, ich kann mich nicht erinnern. Das ist natürlich nicht normal, aber eben ihre Technologie. Sie können die Menschen und auch Tiere so manipulieren, dass wir nicht merken, wenn wir uns verletzen, sie können uns sogar dazu bringen uns selber zu verletzen und sogar Suizid zu begehen, ohne, dass wir eine Chance haben, denn dafür versetzt man uns in eine tiefe Hypnose und das geht mit ihrer Technologie von einer Sekunde auf die Nächste. Als ich gestern vom Einkaufen wieder gekommen bin und nach einer Weile wieder am Computer saß, hat zweimal jemand gegen meine Türe getreten oder geschlagen, es hörte sich eher nach einem festen Tritt gegen die Türe an - ich sitze drei Meter von der Türe entfernt.

6. Januar 2013 Körpermanipulationen Der Tonus meiner Muskualtur im mittleren Rücken sowie der Nackenmuskulatur wurde stärker herabgesetzt - so kann ich mich nun gar nicht mehr zentrieren. Ich lerne durch diese Folter, wie sehr der Körper auf den Geist, bzw. auf das Gehirn wirkt. Es ist auch umgekehrt der Fall möglich. In erheblichem Maße jedoch, wirken Körperspannung, Körperhaltung. auf unser Gehirn. Es wird auch mithilfe der Strahlung eine Weite im negativen Sinne erzeugt, alles immer, damit man sich nicht mehr zentrieren kann. Mehr dazu siehe Psychotronisches Mind control - Absatz Körpermanipulationen. Provokationen, Attacken von Menschenrobotern Den Attacken meiner zu Robotern gemachten Mitmenschen, denen ich jeden Tag mehr als hundertfach ausgesetzt bin, kann ich nicht mehr standhalten. Aus jedem Gang und an jeder Ecke kommen sie im Supermarkt, werden gesteuert, "absichtlich", mir den Weg ab zu schneiden, um mich zum Bremsen zu zwingen oder sie stellen sich dicht neben mich und sehen mir in die Augen, ihr Gesicht hat dabei maximal 40 cm Abstand - eine schwere Provokation (60 mal und häufiger in einem einzigen Supermarkt).Wenn ich die Person frage, was sie denn da täte, da antwortet sie mir frech "Sie haben mich gerade so angestarrt", dann geht sie selbstbewusst weg und spricht weiter: "Hören Sie endlich auf, die Leute im Supermarkt immer so an zu starren". Meistens gebe ich nach, weil ich keine Chance habe gegen einen Psychopathenroboter, aber auch weil ich immer weniger Kraft im Körper habe und mein Herz schwer gefoltert wird durch Palpitationen und Herzrasen. Mehr dazu siehe Krieg durch hirnlose Zombies. Während ich das schreibe, muss wieder ein Nachbar so laut die Türen schmettern, dass ich es trotz Musik auf den Ohren hören kann - es ist 1 Uhr morgens. Hausfriedensbruch mit Sachbeschädigung Gestern habe ich erst bemerkt, dass meine Badewanne an der Seite einen ca. 50cm langen tiefen Riss hat. Wer muss bei Auszug dafür bezahlen ? Am Freitag war ich nicht da, da muss der Nachbar wieder hier gewesen sein, so wie

immer in meiner Abwesenheit. Es sindauch wieder neue tiefe, lange Kratzer auf meinem Schrank und auf meinem Schreibtisch. Übertragungen Jeden Tag bekomme ich mitgeteilt, dass es nur noch schlimemr wird. Auch lässt mich der Psychopathwissen,dass er mich bald töten werde - die Übetragungen sind dann meistens in englischer Sprache "I'm sorry Leia, I have to kill you soon". Rosenquarz Frequenzen Gestern habe ich ein heisses Bad genommen und ausprobiert, was passiert, wenn ich mittelgroße Rosenquarzstücke hineinlege. Es ist unfassbar - sie setzen auch im heissen Wasser ihre Frequenzen frei und wirken so auf meinen Körper. Innerhalb von 3-4 Sekunden hatte ich wesentlich weniger Stromgefühl im Kopf. Mehr
dazu, siehe Schutzmaßnahmen.

Folter durch Kälte Es wird wieder eiskalt und meiner Nase und meinen Händen wird die Durchblutung abgeschnürt. Plötzlich wird es wieder warm und Sekunden später wieder kalt. Es sind keine Durchblutungsstörungen, der Körper ist warm, nur der Raum ist kalt. Mehr dazu siehe Kälte und Gerüche. 27. Dezember 2012

Künstliche Demenz oder "Der totale künstlich erzeugte Mentitzid"An Weihnachten habe ich mir wahrscheinlich zum 30. mal, "3 Nüsse für Aschenbrödel" im Fernsehen angesehen. Ich liebe diesen Film, die Schauspieler und die Musik, seit meiner Kindheit. Ich bemerke immer dann, wenn ich etwas tue, was mir sehr vetraut ist, wie sehr ich in meinen Gehirnzentren bereits eigeschränkt worden bin. Ich versuchte, durch diese Musik, die mich immer sehr berührte, in Erinnerungen zu kommen, da fing es an, seitlich oberhalb der Schläfen zu brennen und zu vibrieren, ich merkte, dass diese Zentren es waren, die ich versuchte zu aktivieren und dass ich da nicht hinein kommen sollte. Ich kann nicht mehr traurig sein, nicht mehr Freude empfinden, keine Erinnerungen mehr abrufen... Schon seit Monaten werde ich in Zustände hineinmanipuliert, aus denen ich mich vor einigen Monaten noch herausholen konnte, aber das geht jetzt nicht mehr. Ich bin nicht mehr in der Lage, in meiner Persönlichkeit zu sein. Es wird 24 Stunden durch Veränderung meiner Gehirnfrequenzen dafür gesorgt, dass ich "mich nicht mehr sein kann". Wenn man nichts mehr hat, wo hinein man sich zurückziehen kann, in sich selbst nicht mehr zu Hause ist, dann ist das die Hölle. Seit 3 Tagen werde ich in einen Zustand gebracht, der sehr unheimlich ist - es ist ein Vakuum in meinem Kopf, ich bin in einer anderen Realität - das tue ich nicht selbst alles wird erzeugt. Ich werde einer künstlichen Demenz unterzogen und es gibt keine Hilfe dagegen. Vorhin bekam ich folgende schockierende Übertragung induziert: "Bald sprechen wir nicht mehr zu Dir - Du wirst uns noch vermissen - bald bist Du nur noch eine lebende Leiche". Laserattacken Die Stiche, die ich wie Nadelstiche in mein Gesicht bekomme, sind furchterregend - sie kommen wie Nadeln angeschossen. Dann übertragen sie mir Angst und die Drohung, dass es gleich wieder soweit sei. Wenn ich dann darauf nicht reagiere, kommen sofort wieder Stiche ins Gesicht. Mehrfach täglich lassen sie meinen Kehlkopf anschwellen, so dass ich beinahe ersticke. Ich kann nicht mehr normal ausatmen, schon seit Monaten nicht mehr, es wird immer stärker zugeschnürt,. Es wird blockiert, die Muskeln im Magenbereich und schräge Bauchmuskulatur werden verkrampft, dadurch ergibt sich Stau auf das Herz - Schmerz 24 Stunden Sekunde für Sekunde. Kann sich das jemand vorstellen, nicht mehr ausatmen zu können, non stop?! Bei jedem Motorengeräusch bekomme ich Todesangst induziert. Ich habe zwar noch keine in meinem Leben gehabt, aber es fühlt sich so an, als wäre es dieses Gefühl, das mir ausgelöst wird. Seit einigen Tagen werde ich daran gehindert, zur Toilette gehen zu können, indem meine Verdauungsorgane angespannt werden, das heisst, ich kann nicht mehr selber loslassen. Dann bekomme ich noch Stress und Angst induziert und dazu das Bild meines Nachbarn vor mein gesitiges Auge projiziert, dann schicken sie ihn in sein Bad (direkt über mir) und lassen ihn entweder laut urinieren oder anderen hörbaren Lärm machen (er wird 24 Stunden gescannt und mind conntrolled, so wie auch der Nachbar neben mir das ist leider so, überall wo ich wohne, missbrauchen sie die direkten Nachbarn, um mich Lärm- und Psychoterrror aus zu setzen - mehr dazu siehe Lärmterror.

25. Dezember 2012

Frohe Weihnachten Auf der Suche im Fernsehen - Weihnachten - Geburt Jesu - ein Film über Jesus? Bei über 40 Programmen finde ich nichts über Jesus - es laufen nur Gewaltfilme, Krimis, banale Reportagen, Comedy und sogar ein Antichrist am Heiligen Abend: "Das Schweigen der Lämmer" - ein Film über einen Psyochpathen - unglaublich aber wahr! Das Fernsehprogramm ist aber leider nur ein Spiegel des Innenlebens der Mehrheit der Menschen. Was die Mehrheit der Menschen sehen möchte, wird ausgestrahlt. Ich sehe mir keine Gewaltfilme an. Ich hasse Gewalt und suche nach schönen

Reportagen über die Erde und ihre Bewohner. Tierfilme und Dokumentationen über wunderbare Landschaften, das sehe ich mir an. Ich liebe diesen Planeten und könnte weinen, weinen, weinen. Weinen über das, was die Menschen der Erde antun, den Tieren antun, den Menschen antun. Ich bezahle jede Sekunde meines Daseins für die schwere Krankheit dieser Menschen, die ihre satanischen Waffentechnologien auf mich gerichtet haben, seit ich kaum das Licht dieser Welt erblickt habe. Deren Sadismus übersteigt den eines "Hannibal Lektors" bei weitem. Dieses Verbrechen an mir ist an Sadismus und Gewalt nicht mehr steigerbar. Mein Nachbar über mir ist leider auch zu Hause (seine Anwesenheit seit 3 Jahren: Mo bis So, 7 Tage pro Woche, 24 Stunden ohne Unterbrechung mit einem einmaligen kurzen Ausflug zum Einkaufen) - kein Zufall, es soll keine Sekunde Ruhe herrschen, soll mich nicht entspannen können (agressives Stampfen über meinem Kopf, lautes Urinieren, Waschmaschinenschleuder, gegen Badewannenarmatur schlagen, schnellen Schrittes über mir ins Badezimmer geeilt kommen, wenn ich auf dem WC bin - siehe Lärmterrror. Für den Fall, dass ich das Haus verlasse, muss er auch da sein, um wieder in meine Wohnung zu kommen und etwas zu stehlen, zu beschädigen und zu deplazieren. Habe bemerkt, dass er auch an meinen Kleiderschrank kommt, den ich abgeschlossen habe - er hat das Schloss spurlos geöffnet (einzige Spur ist sein Parfüm auf meinem Schloss). Während ich diesen Eintrag schreibe, wird sein Gehirn wieder aktiviert, er muss wieder Lärm machen, es ist 00:08 Uhr. Agressionen und andere negative Gefühle werden induziert, bei jedem seiner Schritte, beim lauten Urinieren - dieses Gefühl kenne ich nicht, es ist ein sehr schlechtes Gefühl, weiss aber nicht, wie man es nennt, da ich es nicht kenne. Schwerste Strahlenfolter Seit 4 Tagen werde ich wieder massiv an den Augen gefoltert: Schwere Verkrampfungen der Augenmuskeln, was sich anfühlt, als ob meine Augäpfel zerquetscht werden und Ziehen der Muskeln an den Augäpfeln, was einen zerreisserischen Schmerz auslöst und mich blaue und weisse Lichtblitze sehen lässt. Dazu immer wieder verschwommene Sicht in unterschiedlichen Stärken, je nach Aktivität meines Gehirns ( viel Widerstand wird mit viel Verschwommenheit beantwortet usw.) und sehr starkes Brennen - währenddessen werden meine Augen völlig ausgetrocknet. Stiche, wie Nadelstiche ins Gesicht, in den Nacken und in die Fingerkuppen, schwerste Atemnot ohne Unterbrchung: Meine Ausatmung wird gehindert, ich kann nicht mehr richtig ausatmen, schon seit vielen Monaten. Das erzeugt schwerste Schmerzen u. Verhärtung in der Magengegend - ich taste einen völlig verhärteten Magen schon seit fast einem Jahr. 16. Dezember 2012 Mord durch Suizid Am Donnerstag bekam ich folgende Übertragung in mein Gehirn induziert: "Wir haben heute beschlossen, Dich durch Suizid zu töten". Sie können jeden Menschen in Hypnose versetzen und dann machen lassen, was sie wollen, ohne dass dieser weiss, was er tut. Vorhin habe ich mich hingelegt, um mich etwas aus zu ruhen - dabei legte ich mir ein Handtuch über das Gesicht und trug meinen Lärmschutzkopfhörer, ohne den ich nicht mehr existieren könnte - siehe Lärmterror. Ich fühlte gleich eine Erleichterung, da mir Frottehandtücher Erleichterung verschaffen. Es dauerte keine 30 Sekunden, da schlief ich ein. Als ich aufwachte, lag mein Kopfhörer neben mir. Ich konnte mich nicht erinnern, ihn abgelgt zu haben, denn ich schlief sehr tief. Sie hypnotisieren mich, im Schlaf, Dinge zu tun, von denen ich nicht weiss, dass ich sie tue. Also können sie mich auch dazu steuern, mir die Pulsadern auf zu schneiden oder sonst etwas, durch das ich sterben würde. Auf diese Art bringen sie auch meine Nachbarn dazu, hier in meine Wohnung ein zu steigen, zu stehlen, Gegenstände zu deplazieren, zu beschädigen, Gift in der Apotheke zu besorgen und es mir in die Nahrung zu mischen. Wollfilz Vorgestern war ich in einem Geschäft, in dem man Artikel aus Handarbeit kaufen kann. Dort sah ich einen Hut aus Wollfilz - gleich setzte ich ihn auf, weil ich gelesen hatte, dass Wollfilz vor Elektrosmog schützt. Es hat nur 3 Sekunden gedauert, da war mein Gehirn völlig frei von Stromgefühl. Er kostete nur 15,-€ - ich kaufte ihn. Leider hat er in meiner Wohnung diesen Effekt nicht mehr. Die Strahlung scheint also speziell in meiner Wohnung so hoch zu sein. Wenn ich den Kopf aus dem Fenster halte, geht es mir schlagartig besser, auch wenn ich das Haus verlasse.

3. Dezember 2012 Rechte und linke Gehirnhälfte Immer stärker konnte ich merken, dass meine rechte Gehirnhälfte stärker spürbar war - die rechte Gehirnhälfte ist u.a. zuständig für Gefühle. Einerseits physisch durch eine stärkere Wahrnehmbarkeit, andererseits konnte ich merken, dass wenn ich negative Gefühle zu einem Reiz ausgelöst bekam, dieses auf meinem rechten Schädelanteil wahrnehmbar war. Dort blieb ich dann zunehmend stärker haften, konnte nicht mehr zur linken überwechseln, merkte immer mehr, dass ich weniger Zugang hatte zu meiner linken Gehirnhälfte, die u.a. für das logische Denken verantwortlich ist. In den letzten Wochen wurde das enorm verstärkt und ich habe keinen Moment mehr der Möglichkeit in meiner Mitte zu sein, nämlich eine Balance der beiden Hälften ist nicht mehr möglich - vor einigen Monaten konnte ich noch spielend

equilibirieren. Versuche ich Zugang zur linken Gehirnhälfte zu schaffen, indem ich einfach meine Wahrnehmung dorthin schicke, ersticke ich sogleich beinahe. Sie schnüren mir sofort die Luft ab, weil ich das nicht tun soll. Alles, was an Versuch unternommen wird, gegen die Manipulation an zu gehen, bzw. wieder in meinen "normalen Zustand" zu kommen, wird mit Luftabschnüren beantwortet. Das ist die wahre Bewußtseinskontrolle, das "psychotronische mind control" des amerikanischen Geheimdienstes. Betroffene, die so gefoltert werden, wissen das. Es gibt mind control Technologien von diversen medizinischen Instituten, die an Menschen experimenteren, aber mit diesen ist lange nicht alles möglich, was die Psychotrnwaffen der CIA zu vermögen imstande sind. Mit mir wird nicht experimentiert u. es ist auch nie so gewesen. Ich bin Opfer von perversen sadistischen Psychopathen, die meine Persönlichkeit spalten u. zerstören wollten u. 2006 beschlossen haben, mich lamgsam und qualvoll sadistisch zu zerstören, bis ich an den Folgen ihrer Folter gestorben bin. Körperliche Schäden Mein rechtes Auge hat sich wieder in den letzten Tagen drastisch verschlechtert. Vor einem Jahr schon einmal ein Schub auf 60 %Visus. Jetzt habe ich nur noch die Hälfte. Habeein Glaukom, aber die Ärzte mussten mich belügen, ich hätte keines, sie könnten nichts sehen, meine Augen seien völlig gesund: Keine Medikamente! So geht es mit alen Ärzten, Zahnärzten, Kardiologen etc. Meine Beine schwellen in letzter Zeit täglich sehr stark an und über Nacht geht die Schwellung nicht mehr ganz zurück - mein Herz wird immer schwächer und so bildet sich Wasser in den Beinen. Verweigerung von Medikamenten Letzte Woche rief ich wieder in der Arztpraxis an, von der ich jeden Monat ein Rezept für Strophantin, ein Herzglykosid bei Herzinsuffizienz erhalte. Die einzige Apotheke in Deutschland, die es noch herstellt ist in Koblenz. Von dort wird es mir zugeschickt. Ich fragte diesesmal, ob sie mir nicht 2 Flaschen aufschreiben könnten, da ich jedesmal ein wenig in Panik gerate, wenn eine Flasche zu Ende geht u. ich die neue nicht rechtzeitig erhalten würde. Nein, sagte sie ganz entschieden autoritär. Sie schien sofort zu wissen,was ich sagen wollte und fiel mir ins Wort. Ich ließ ab, wusste, es hatte keinen Sinn. Was jetzt passierte war, dass mir die Apotheke zwar die Flasche geschickt hat, aber mir mitteilte, dass ich die Rechnung von 50€ selber zu tragen hätte, da die Praxis nur ein Privatrezept und kein Kassenrezept geschcikt hätte.. So hat man es mit mir schon 2 mal gemacht - ich musste 134,- € für 2 Rezepte selber tragen, weil anngeblich der Arzt einen Regress bekommen habe. Irgendwann bekam ich anstandslos wieder mein Kassenrezept und auf meine Frage, ob der Regress jetz aufgehoben sei, wurde die Angestellt ganz verlegen und wich aus - ich bekam bestätigt, was ich natürlich vermutet hatte - sie wurde gehirnmanipuliert, mich zu belügen, damit ich von meiner Sozialhilfe auch noch meine Herzmedikamente selber bezahlen muss. Erneuter Zugriff auf meine Wohnung Obwohl ich die Türe mit breiten Tesastreifen zuklebe, eine Schicht quer und eine längs und dann nochmal gekreuzt - für den Roboter kein Problem- er bekommt es so auf, dass ich keine Spuren daran erkennen kann. Diesesmal keine Parfümspuren hinterlassen, sondern Zigarettengeruch war an Tür- und Kühlschrankgriff sowie an geöffneter Frischkäsepackung. In der Kühlschranktüre ist jetzt eine deutliche Delle sichtbar. Der Wasserhahnknopf ist manipuliert worden u. schließt jetzt sehr schwer zu - jetzt tropft ständig Wasser. Dasselbe fiel mir schon vor Monaten auf, mit dem Dusch- u. später dem Badewannenknopf - alle drei schließen nicht mehr richtig u. tropfen. Gegenstände müssen beschädigt u. Lebensmittel vergiftet werden. 27. November 2012 Einstieg durch das Fenster Gestern Nacht von der Straßenseite. Gardinenstange sowie die Halterung einseitig verbogen. Kühlschrankgriff riecht wieder stark nach Männerparfüm. Ich werde in einen hypnotischen Schlaf versetzt, sonst würde ich wach werden. Mein Schlaf war immer sehr leicht und ich wachte bei jedem Geräusch sofort auf. Dieser Parfümgeruch am Tür-, Fenster- und Kühlschrankgriff wird nicht, wie eine Betroffene mir geschrieben hat, durch Frequenzen ausgelöst, denn sonst würde der Geruch nicht haften bleiben. Der Zewck des Einstiegs ist jetzt nur noch die Giftzufuhr in vermutlich flüssige Lebensmittel. Das haben doch die Täter nicht nötig, heisst es dann noch. Ja, das stimmt ermorden können sie mich jederzeit durch Ausschalten der Sauerstoffzufuhr zu meinem Gehirn oder durch Herzstillstand. Die Täter, durch die ich gefoltert werde, sind perversesten Sadistenmörder, die es auf langen u. qalvollen Mord anlegen. Mit Vergiftungserscheinungen ins Krankenhaus kommen und von dort aus psychiatrisiert zu werden, womöglich noch mit Fxierung am Bett und Einschließung in Isolationszelle (Fesselung/Isolationszelle = Folter) - das ist nach ihrem geschmack. Es verläuft mit allen ihren Opfern so, das ist aus zahlreichen Opferberichten weltweit zu

lesen. Gesichtsschmerzen - Folgen von Nichtbehandlung durch geirnmanipulierte Ärzte Mein Gesicht schmerzt mittlerweile, Augen bis in die Augenhöhle schmerzhaft, die Augen sind schwer entzündet, bekomme aktuell wieder keine Augentropfen verschrieben. Muss selber kaufen homöopathische. Gesichtsknochen sind schwer entzündet durch Entzündung im Oberkieferknochen -mehr dazu siehe hier Trigeminusnerv ist mitbetroffen – letzten Sonntag schmerzte die linke Seite extrem - der Oberkiefer bis hin zum Wangenknochen, auch die Augenbraue schmerzte mit scharfen Stichen, Taubheitsgefühle auf der Haut. Ich behandelte das Zahnfleisch dann mit pur aufgetragenem Teebaumöl. Am nächsten Morgen schmerzte es immernoch - wiederholte die Behandlung. Wenige Stunden später waren diese Schmerzen verschwunden. Leider sind die Schmerzen an den Gesichtsknochen trotz Weiterbehandlung mit Teebaumöl stärker geworden, auch die andere Seite ist betroffen.. Ich weiss, dass ich um eine Operation durch einen Kiefer/Gesichtschirurgen nicht drum herum komme. Das bedeutet Gefahr vor weiteren Misshandlungen - Verstümmelungen. Ich muss jede Auslieferung an Ärzte vermeiden - jeder wird dazu manipuliert mir zu schaden. Abschirmung Dem Rat eines Betroffenen bin ich gefolgt u. habe meinen Schlafplatz weitestgehend mit durch Alufolie beklebten Kartons abgeschrimt. Es ist eine wirkliche Erleichterunf, aber es reicht noch nicht aus. Trotzdem habe ich in der Nacht wieder starke Benommeheint im Kopf gehabt. Wodurch dieses ausgelöst wird, weis sich nicht. Vermutlich über Sauerstoffmangel im Gehirn oder andere Strahlung als Mikrowellen, die durch die Alufolie ja abgehalten werden soll. Am letzten Freitag habe ich damit begonnen. Als ich vom Einkaufen mit Klebstoff und Kartons wiederkam, wurden Abgase in meine Wohnung geleitet, in alle Räume auch Badezimmer, das kein Fenster hat - stundenlang, bis mir fast übel wurde. Seither wird das täglich wiederholt. Seit 2006 werde ich mit intensiven Gerüchen gefoltert, aber die Abgase wurden nie über so viele Stunden eingeleitet. Ich habe bis jetzt noch nicht recherchieren können, ob sie synthetisch erzeugt werden oder von der Straße in meine Wohnung geleitet werden können. Ich bin heute erst um 18 Uhr an den PC gegangen u. sofort setzten SCHWERSTE KOPFSCHMERZEN und SCHWERSTE MUSKELSCHMERZEN AM SCHULTERGÜRTEL EIN. SEIT 3 STUNDEN OHNE UNTERBRECHUNG.

19. November 2012 Gehirnmanipulationen Ich habe bisher mehr über die körperliche Folter geschrieben, aber die Folter an meinem Gehirn ist logischerweise wesentlich schwerwiegender u. schränkt mich wesentlich mehr ein. Wenn einem zusätzlich zu abnorm sadistischer körperlicher Folter noch kontinuierlich die Gehirnfunktionen eingedämmt werden - was kann da noch gesteigert werden an Sadismus und satanischer Zerstörungswut und Hass auf einen Menschen? Mir wurden und werden systematisch alle wichtigen Gehirnfunktionen immer stärker eingedämmt - zunehmend werde ich zu einer fleischlichen Hülle mit Demenz gemacht. Das dreidimensionale Sehen wird mir immer stärker eingeschränkt, vermutlich wird das über den Occipitallappen getan. Ich sehe immer schlechter die Gegenstände plastisch, dreidimensional - sie erscheinen nur noch flächenhaft. ZB. sehe ich die Vögel auf dem Baum vor meinem Fenster und muss bei vollem Bewußtsein wahrnehmen, wie ich sie immer weniger spüren kann, immer weniger Kontakt zu ihnen innerlich haben kann. Dazu werden mir täglich meine Augen verschommen gemacht, wenn ich zu aktiv werde, z.B. an den PC gehe oder nachts mich gegen die Manipulationen meiner Träume zu wehren - dann wache ich mit völlig verschwommen Augen auf. Komplexeren Inhalten, z.B. beim Fernsehen, merke ich immer stärker, wie ich nicht mehr folgen kann. Wenn ich mich innerlich dagegen aufbäume und meine Hirnzentren intuitiv aktiviere, dann geht es etwas besser, bekomme aber sofort den Würgegriff an meinem Kehlkopf, sie lassen es in meinem Kopf pochen u. meine Augäpfel werden gequetscht. Es macht ganz klar Angst - aber da versuchen sie sofort dagegen zu blockieren, denn eigene Gefühle soll ich nicht mehr haben. Immer häufiger bekomme ich in letzter zeit mitgeteilt, dass ich zu viel weiss und daher bald diese Erde verlassen muss, bald sterben muss. Frequenzmodulationen nonstop - suche eigene Frequenz - nicht mehr möglich, seit Juli 2012 - nur noch über den Körper. Habe bemerkt, dass das Becken wichtige Stelle ist und Wirkung hat auf mein Gehirn. Auch nach wie vor die Fingerbewegungen, Handflächenanspannung - jegliche Konzentration auf meine rechte Handfläche, auf Fußsohlen udn insecbesindere den Vorfuß, bewirken Schutz vor Beeinflussung - mehr dazu, siehe Psychotronisches Mind control. Lärmterror Sobald ich mich an den PC setze, werden meine Nachbarn aktiviert: Türen werden abnorm laut zugekanllt, über meinem Kopf Stampfen, gegen Möbel schlagen,

Gegenstände fallen lassen usw. Strahlenfolter Seit einigen Tagen wieder Stiche wie Nadelstiche in mein Gesicht, in die Fingerkuppen. Pochen im Kopf, schwerste Kopfschmerzen und Atemnot, Schienbeinkrämpfe, Fußkrämpfe. Druck im Gehirn, bei jedem Automotor, der hier in der Umgebung sehr laut übersteuert wird - 500mal am Tag, so dass ich das Gefühl habe, es explodiert. Jucken an unzugänglichen Stellen des Körpers - sitze ich, dann Jucken an Fuß oder unterer Wade usw. Folter durch Gerüche: Abgestandener und auch frischer Zigarettenrauch entsteht plötzlich im Raum, Essensgerüche, Gulli und Abflallgerüche. Der abgestandee Ziarettenrauch ist das schlimmste für mich - ich habe eine starke Abneigung gegen diesen Geruch, es wird mir fast übel. Ich brauche wieder Duftöl für meine Duftlampe oder gute Räucherstäbchen - z.Z. habe ich nichts. Strahlung kommt eindeutig verstärkt durch das Fenster und ist immmer dort stärker, wo ich mich länger aufgehalten habe. In der Küche etwas schwächer, weil kleinere Fenster. Sobald ich ins Zimmer gehe, merke ich, wie ein Stromfluss von den Füssen durch den Körper nach oben zieht. 8. November 2012 Sauerstoffentzug Gehirn Seit drei Tagen werde ich fast pausenlos mit Erstickungsgefühlen im Kopf gefoltert. Ich spüre, dass ich Sauerstogffmangel im Gehirn habe. Verlust von Intelligenz Ich las heute aus meinem Tagebuch von Juni 2011.Für einige Sekunden konnte ich nicht glauben, dass ich das geschrieben hatte. Ich erkannte zwar meine Handschrft, aber anhand des Sprachflusses und der Ausdrucksweise, konnte ich nicht fassen, dass ich das geschrieben hatte. Ich war so erschüttert, das ist unbeschreiblich. Ich wusste, dass ich so nicht mehr schreiben und sprechen kann. Ich wollte meinen Geist ruhen lassen und mich einen Moment in meine Traurigkeit begeben, aber auch das lassen sie mich schon lange nicht mehr, sofort wurde blockiert. Ich werde täglich mehr getötet. Das Ziel der Tärter ist, mich körperlich und geistig zu töten, und auf dem Wege zum physischen Mord, soll ich auch innerlich sterben - jeden Tag ein bisschen mehr. Vergiftungsanschläge Habe meinen Kleiderschrank ausgeräumt, um ihn zwischen Fenster und Bett zu stellen (da ich festgestellt hatte, dass er mir Schutz gewährt, eine deutliche Erleichterung verspürte, wenn ich mich hinein bückte. Wenn ich mich jetzt auf mein Bett lege, habe ich deutlich weniger Stromgefühl im Kopf), räumte ihn aber nicht wieder ein und setzte mich wieder in die Küche an den PC. Als ich nach einer Weile ins Zimmer ging, sah ich, dass der Klebestreifen auf dem Festerrahmen abgerissen war. Da ich Musik und Lärmschutz auf den Ohren hatte, hörte ich ihn nicht. Dummerweise hatte ich den Schrank nicht abgeschlossen, weil ich ihn nicht gleich wieder eingeräumt hatte. Ich bewahre dort meine Medikamente und meine Homöopathie auf, deshalb wurde er reingeschickt. Der Fenstergriff roch nach Männerparfüm, wieder dasselbe, wie in letzter Zeit. Am Rahmen ein Eindruck, der Abdruck des Werkzeugs. Ich untersuchte meinen Schrank nach Parfümspuren - Ergebnis positiv. Dann roch ich an allen flüssigen Medikamenten. Alle Flaschen, die Dilutionen und Urtinkturen enthalten, rochen nach demselben Parfüm. Weitere Parfümspuren: Kühlschrankgriff, Salzdose. Was das zu bedeuten hat, ist klar: Er wird dort Gift hinein getan haben. Aber welches Gift? Wie kann ich mich schützen, was kann ich tun, um dieses Gift aus dem Körper aus zu scheiden ? Abschirmung Es gibt Abschirmgardinen gegen hochfrequente Strahlung, aber die sind sehr teuer. Ich muss von Sozialhilfe leben, habe kein Geld, mich zu schützen, bin diesen Mördern wehrlos ausgeliefert. 6. November 2012 Einbruch mit Körperverletzung Gestern, als ich vom Einkaufen wieder nach Hause gekommen war und als erstes ins Badezimmer ging, um meine Hände zu waschen und meine Augentropfen zu nehmen, sah ich, dass das Waschbeckenabsichtlich von schwarzen Häärchen bedeckt worden war, damit ich auch weiss, dass wieder jemand da war. Ich wusste, es war wieder jemand in meine Wohnung geschickt worden. Ich ahnte aber nicht, was diesmal stattgefunden hatte. Ich nahm meine Euphrasiatropfen mehrmals innerhalb von einer Stunde, weil sie so stark

schmerzten. Jetzt begannen sie immer stärker zu brennen und sie wurden immer lichtempfindlicher. Als ich mich an den PC setzte, konnte ich nicht auf den hellen Bildschirm sehen, so sehr brannten meine Augen. Heute geht es ein wenig besser, aber immernoch muss ich die Helligkeit am PC runterfahren. Was hat dieser Geisteskranke mir wieder angetan? Der Hypnotisierte wird eine Substanz in meine Augentropfen gefüllt haben, die mir die Augen extrem lichtempfindlich gemacht haben. ich hoffe, es ist nicht wieder etwas in meinen Augen verletzt worden, wie vor 2 Jahren durch einen gesteuerten Augenarzt. Seitdem habe ich 60% Sehkraft verloren und sehe schwarze Flusen vor meinen Augen, wenn ich ins Helle sehe oder auf eine weisse Fläche. Als ich heute daran zurück dachte, wie sehr mich dieserVorfall gestern geschockt hat, bekam ich folgende Übertragung in mein Gehirn: "Sei froh, dass es nur das war - du weisst, wir können dich erblinden lassen". Während ich diesen Eintrag schreibe, werden meine Atemorgane wieder schwer gefoltert und ich bekomme Stiche ins Herz und in die Brust. Die Bestrahlungsrichtung Ich habe bemerkt, dass wenn ich mich in meinen Kleiderschank hineinsetze, es mir wesentlich besser geht - das Stromgefühl im Körper und vor allem im Kopf lässt nach. Auch geht es mir in der Küche und im Bad etwas besser. Sobald ich ins Zimmer gehe, spüre ich seit heute sehr stark, dass die Strahlung dort wesentlich höher ist und dass sie durch das Fenster kommt (große Fensterfront). Ich habe keinen Zweifel daran, dass die Täter Nachbarn gehirnmanipulieren können, wozu sie auch wollen.Wenn diese täglich in meine Wohnug eindringen und kriminelle Handlungen unter Vollhypnose begehen, dann warum nicht auch eine Mikrowellenwaffe im Internet bestellen und mich damit zusätzlich bestraheln, damit ich noch mehr leide und schneller sterbe. Abschirmmaßnahmen Ich bin damit überfordert, nach Abschirmmaßnahmen zu suchen, von denen ich nicht weiss, woher ich sie bekommen soll, auch weil es mir täglich schlechter geht, kann immer schlechter denken. Den Körper verkrampfen sie mir in der Mitte am unteren Rücken, so das sich gebückt stehen muss. Sobald ich mich aufrichte und gegen die Schmerzen ankämpfe, lassen sie mich beinahe ersticken. Mein Kopf ist nicht mehr glühend heiss, sobald ich in der Badewanne liege und unter der Dusche bin. Das müssen also Mikrowellen sein, die mein Gewebe erhitzen, denn diese sollen sich ja angeblich im Wasser brechen. Schaumstoff um den Kopf gewickelt, wirkt - stärker jedenfalls als der Silverskinkopfschutz. Ein Frotteehandtuch über den Kopf lindert auch das Stromgefühl. 23. Oktober 2012 Die Zerstörung der Familie Ich war heute bei meiner Mutter, habe sie über ein Jahr nicht gesehen. Sie meldet sich nicht bei mir, genausowenig mein Vater. Mein Bruder möchte "angeblich" keinen Kontakt mehr zu mir. Sie wollte mich erst nicht herein lassen, ich hätte mich so lange nicht gemeldet. Sie weiss, wo ich wohne, aber sie meldet sich auch nie bei mir, wird gehirnmanipuliert, sich nicht für mich zu interessieren. Ich blieb resistent, sie ließ mich rein. Nachdem ich sie nach ihrem Wohl und dem ihres Mannes und meines Bruders befragt hatte und sie mir ausgiebig berichtete, habe ich ihr die Expertise von Herrn Bludorf vorgelegt und sie gebeten, einige Sätze, die ich gelb markiert hatte, zu lesen. Sie fing sogleich an, mich zu beschimpfen. Das sei alles Blödsinn, völliger Quatsch, ich sei wahnsinnig, irre, psychisch schwergradig krank, müsse unbedingt zum Psychiater, damit der mich heilt. Dann fing auch der Lebensgefährte wie ein Geisteskranker an, mich zu provozieren und zu verspotten. Sie durften ihr Gehirn nicht benutzen, nicht einmal hören, was sie mir da alles gesagt haben - das ist die Mind-control -Technologie, mit der man Menschen zu Marionetten, zu Robotern macht. Sie wissen weder, was sie sagen, noch wie sie sich dabei aufführen. Ihre Argumente sind völlig krankhaft unlogisch. Es seien Waffen, die die Regierung besitzt, sahe ich, aber da lachen sie nur, so etwas gäbe es nicht. Herr Bludorf sei ein renommierter Physiker und Wissenschaftsjournalist und habe mehrere Bücher über mind control geschrieben - das sei alles Quatsch, das wäre ein Verrückter. Ich sagte ihnen dass sie gehirnmanipuliert werden, damit sie nicht verstehen sollen, was mir angetan wird, da fingen sie hysterisch an zu lachen, wie Geisteskranke. Meine Mutter warf mich zur Tür hinaus, ich solle verschwinden, "ich will Dich nicht mehr sehen", schrie sie mich an. Ich blieb ruhig und sagte ihr, dass das nicht ihr Wille sei und dass sie sich beruhigen solle. Nach einer Weile beruhigte sie sich, ich stand aber auf und ging. Auf dem Rückweg kam ich an dem Haus meiner Tante vorbei und klingelte bei ihr. Sie öffnete mit dem Telefon in der Hand - sie war gerade im Gespräch mit meiner Mutter. Ich fragte sie, was sie ihr erzählt hätte, da sagte sie, nichts. Ich fragte, ob sie ihr nicht

erzählt hätte, ich sei psychisch krank und müsse zum Psychiater. Da gab sie es dann zu. Als wir dann saßen, sagte sie, dass sie auch der Meinung sei. Ich regte mich auf und versuchte, ihr klar zu machen, dass sie gehirnmanipuliert werde, um das zu sagen, ich brachte das Argument, dass Herr Bludof ein Wissenschaftler sei, der zahlreiche Bücher zu dem Thema geschrieben hat und dass die CIA zugibt, diese Technologien zu besitzen und an unwissenden Menschen Versuche durch geführt habe. Das alles kommt aber nicht bei einem hypnotisierten Menschen an, sie fing nur an zu lachen, das gäbe es nicht und es sei alles Quatsch etc. Sie wiederholte exakt dieselben Sätze, die meine Mutter schon sagen musste, ohne zu wissen, was diese mir gesagt hat. Auch sie wurde provokativ und beleidigend. Ich nehme das nicht persönlich, weil ich weiss, dass sie nicht wissen, was sie sagen, sie haben keine Chnace, niemand hat eine Chance, sich gegen diese Technologie zu wehren. Sicher wird meine Mutter morgen den sozialpsychiatrischen Dienst anrufen und die werden mich zwangseinliefern. Roboterpolizei, Roboterkrankenwagenfahrer, Roboterärzte - da gibt es kein Entrinnen. Satan hat mit diesen Waffen die endgültige Macht über jedes Lebewesen und über die gesamte Erde bekommen. Es ist das Ende der Menschheit. Ich brauche dann die Unterstützung von anderen Opfern, aber diese können auch daran gehindert werden, darüber müssen wir uns alle klar sein. Mit Abschirmstoffen können wir uns gegen die hochfrequenten Strahlen schützen, aber nicht gegen die, mit denen sie unser Gehirn manipulieren. Ich weiss nicht, wie es enden wird und ich werde immer stärker gehirntechnisch und körperlich invalidiert. Während ich diesen Eintrag schreibe, werde ich mit Benommenheit und extremer Müdigkeit gefoltert. Ich bin schon dabei im Sitzen eingeschlafen - gegen diese Müdigkeit kann man sich nicht wehren, es ist, wie das Hineinfallen in eine Bewußtlosigkeit. Gerade musste mein Nachbar wieder über mir sehr stark auf den Boden stampfen - diesmal 4 mal hintereinander. Sei teinigen Tagen schicken sie ihn jedesmal in sein Badezimmer, welches sich über meinem Bazimmer befindet, wenn ich zur Toilette gehe. Ich höre dann jedes Geräusch, jeden Schritt, auch sein Wasserlassen. 20. Oktober 2012 Impulskontrolle - Lähmung Ich werde immer stärker im Gehirn gelähmt, kann mich nur noch langsam bewegen, langsam reagieren. Auch im Zentrum des Körpers, der Körpermitte, spüre ich immer stärker eine Lähmung, was mich schwach und unbeweglich macht. Seit 3 Tagen bekomme ich sehr starke Nervenzuckungen im Körper und in den Beinen ausgelöst und extremste Benommenheit im Kopf. Ich muss mich dann ins Bett legen und schlafen, weil ich dann zu nichts mehr in der Lage bin. Lärmfolter- Herzfolter Der Hauseigentümer hat die Haustüre wieder verstellt, zum drittenmal - jetzt knallt sie so laut, dass ich sie trotz 36dB Lärmschutzkopfhörer und Musik auf den Ohren noch hören kann. Ich bekomme bei jedem Knall und jedem Motorenlärm starke Schmerzen im Herzen ausgelöst. Es ist 1 Uhr morgens, also Samstagmorgen. Die Nachbarn machen eine Party im Garten und haben immernoch die Musik laut, lachen und singen laut - keiner beschwert sich. Wenn ich hin gehe, um sie zu bitten, leiser zu sein, werden sie entweder frech und agressiv oder aber sie sagen, sie machen leiser und drehen dann wieder auf, sobald ich weg gehe. So geht das seit Jahren. Die Nachbarschaft wird bestrahlt, ihnen werden Wahrnehmungsstörungen verursacht, durch diese sie den Lärm einfach nicht wahrnehmen - er wird ihnen ausgeblendet im Gehirn. Die Nachbarn schlagen ihre Türen immer lauter zu, auch nachts, das wird alles gehirnmanipuliert und geschieht so seit 2006, in jeder Wohnung, wo auch immer ich übernachte. Dazu werde ich konstant mit negativen Gefühlen, die man mir in meinem Gehirn induziert, belastet: Angst, Panik, Schockzustände, Fluchtverhalten bei jedem Geräusch. Wenn ich zur Türe raus gehe, dann soll ich Angst vor der Begegnung mit meinen Nachbarn haben, wenn ich zum Fenster gehe, soll ich Angst haben hinaus zu schauen etc. Bei jeder Regung meines Willens wird mir schwerster Atemnot erzeugt. Mehr dazu, siehe Psychotronisches mind control 10. Oktober 2012

10. Oktober 2012 Wiederholtes Eindringen Vorgestern haben sie wieder jemanden in meine Wohnung geschickt, als ich für höchstens 3 Minuten kurz draussen war - als ich wieder kam, lagen rohe Reiskörner auf meinem Küchentisch - ich hatte am Nachmittag den Gedanken, ich wolle mal wieder Jasminreis kochen, den ich so sehr liebe. Sie stammten nicht von mir, da ich ja nur Jasminreis im Schrank habe und der duftet sehr stark, während dieser nach nichts roch. Der Türgriff von aussen, wie von innen, roch nach Männerparfüm. Das war wieder rein symbolisch - es wird nicht jedesmal etwas gestohlen. Ich hatte dann verstanden, dass es der Nachbar über mir sein musste, denn der, der neben mir wohnt, war nicht zu Hause. Er musste ihm einen Schlüssel nachgemacht haben. Das läuft so seit 2006,egal, wo ich wohne.In diese Wohnung ist mehrfach eingedrungen worden und es wurden mehrfach Schrauben an meinem Fahrrad manipuliert, das in meiner Küche steht, das Bremskabel wurde durchgeschnitten etc. Sie wollen mir ihre totale Macht über mich und meine Umwelt demonstrieren. Es sind sehr schwer kranke Menschen, die mir das antun, aber erschreckend noch dazu, ich bin nicht das einzige Opfer dieser Psychopathen - es sind tausende von Menschen weltweit, die identische Webseiten betreiben. Da die Täter über eine Technologie verfügen, mit derer sie Bilder in mein Gehirn übertragen können, haben sie mir gestern und heute auf diese Weise klar gemacht, dass sie das nächstemal beide herein schicken und mich vergewaltigen lassen. Wie ich mich jetzt fühle, muss ich wohl nicht beschreiben. Bestrahlung des GehirnsGestern Abend wurde ich so schwer am Gehirn bestrahlt: Starke Benommenheit im Kopf, Stromgefühl, Übelkeit, Sauerstoffmangel im Gehirn. Ich konnte mich kaum auf den Beinen halten und legte mich hin, die Beine in die Luft gestreckt, da ging es mir sofort etwas besser. Es liegt an den Kabeln. Solange ich kein Gerät am Strom angeschlossen habe, geht es mir"besser", sobald ich die Vierersteckdose anstecke und meinen PC und Modem anschließe, fängt es an: Wenn ich draussen bin, geht es mir in diesem Punkt viel besser, daher weiss ich, dass sie den Strom in meiner Wohnung erhöhen können. 6. Oktober 2012 Eindringen in meine Wohnung Seit 2006 werden Menschen in meine Wohnung geschickt, durch die Türe, aber auch durch das Fenster, wenn ich im Erdgeschoss wohne. Es wird gestohlen, Möbel werden beschädigt und Gegenstände deplaziert. Es werden jedesmal tiefe Kratzer in Holzmöbel gemacht. In Abwesenheit, aber auch nachts. Ich "schlafe" so tief, dass ich gar nichts höre und rieche, nicht einmal, dass der Roboter raucht, denn ich finde am nächsten Tag Zigarettenasche in meinem Schlafzimmer. Sie hypnotisieren mich, damit ich nicht aufwache, denn ich hatte immer einen sehr leichten Schlaf, wachte bei geringen Geräuschen auf und Zigarettenrauch würde mich sofort wecken! Es sind mir schon so viele Gegenstände gestohlen worden! Am Dienstag war er wieder in meiner Abwesenheit hier und hat meinen Computer sabotiert - meine Tastatur riecht übel nach Männerparfüm - ich konnte 3 Tage nicht ins Internet - er hat Programme gelöscht, durch die ich nicht mehr ins Internet und in andere Programme konnte. Mein Handyadapter und das Handykabel für den PC hat er gestohlen. Ich muss mir ein Sicherheitsschloss und eine neue Türarmatur kaufen - dazu kommt die Montage - dafür will der Schlüsseldienst insgesamt 230,-€ haben. Ich lebe von Harz 4 und werde täglich stärker gehirn -getötet. 1. Oktober 2012 Mentizid- das heißt Auslöschen der Persönlichkeit. Wenn man die Gehirnfrequenzen eines Individuums kontinuierlich verändert, so dass es nicht mehr in seiner eigenen Persönlichkeit ist, so ist das ein durch mind control künstlich erzeugter Mentizid. Wenn man dem Individuum dabei schwere negative Gefühlszustände und Schockzustände im Gehirn induziert, wie Angst, Panik, Niedergeschlagenheit, Todesangst und ihm dabei seine Gehirnfunktionen lähmt, dann ist das schwerste Folter, grenzenlose sadistischste Quälerei und Zerstörung eines Menschen, die nur ein Selbstbetroffener nachfühlen kann. Hier sind die schwersten, gefählichsten Psychopathen am Werk. Niemand bezahlt sie dafür, niemand erlaubt und genehmigt ihnen, dass sie ihre krankhafte necrophile Perversion an uns ausleben. Bestrahlung durch ElektrogeräteIch habe erst gestern begriffen, warum es mir immer dann am schlechtesten geht, wenn ich vor dem PC sitze. Sie können die Strahlung meines PC's offensichtlich erhöhen - es dauert keine 5 Minuten am PC, da kann ich es

im Kopf kaum noch aushalten - ein heftiges Stromgefühl und starke Benommenheit machen sich dann im Kopf breit. Entferne ich mich, geht das wieder weg. Dabei werden mir systematisch und stetig meine Zellen im Gehirn durch Strahlung zerstört. 18. September 2012 Atemfolter 18 Stunden am Tag Ich werde täglich schwerer an meinen Atemorganen gefoltert u. an der Kehle schnüren sie zusätzlich die Luftröhre zu, als würde mir jemand den Kehlkopf reindrücken. Die Stimmbänder lassen sie immer heiserer werden, meine Kehle schmerzt. Überall werden Schmerzen erzeugt, vor allem Stiche auf den Kopf, Pochen am Hinterkopf, brennende und schmerzende Augen, als würden sie gequetscht werden, Schmerzen im Nacken und Trapezius. Dazu wird mir schwindelig, ich kann mich kaum noch auf den Beinen halten. Versuche ich mich wieder aufrecht zu halten oder mit geradem Rücken zu sitzen, setzt sofort massievste Atemblockade ein. Mein Kopf wird mittlerweile so stark erhitzt, dass das Gesicht und vor allem die Stirn brennt. Ich werde immer schwächer und kann mich innerlich nicht mehr abgrenzen gegen die Gehirnmanipulationen und den Lärmterror meiner Nachbarn, da sie mir die Selbstverteidigungsmechanismen im Gehirn gesperrt haben. Meine Nerven werden nach wie vor bei jedem Geräusch und bei jedem Automotor überreizt, aber immer stärker von Tag zu Tag stärker. Das Ziel ist, mir einen Nervenzusammenbruch aus zu lösen, damit ich ins Krankenhaus muss und sie mich zwangspsychiatrisieren lassen können. So ergeht es fast allen Opfern dieser Folter. Zahn- und Kieferschmerzen Meine Zähne schmerzen und ich sollte dringend zum Zahnarzt. Die Schmerzen gehen von entzündetem Nerven und Kieferknochen aus. Die Zähne werden mir schon seit 2 Jahren nicht behandelt. SieheKörperverletzungen und Misshandlungen durch gehirnmanipulierte Ärzte. Ich behandele mich seit Wochen mit colloidalem Silber, Propolistinktur und homöopathischem Penicillin "Notakehl D5". Es ist schon etwas besser geworden, aber die Entzündungen im Oberkieferknochen sind so stark, dass der Knochen unterhalb des Auges schmerzt und das betreffende Auge auch, unabhängig von der Folter an den Augen, denn da schmerzen beide gleich. Chronische Augenentzündung Jeden Tag sind meine Augen entzündet seit dem Beginn der schweren Folter im Winter 2010. Das einzige, das hilft, ist Kortison, aber das wollte ich nicht mehr da es nicht gut ist, es so lange zu nehmen. Erst wurde es mir verschrieben, dann sollte ich es selber bezahlen müssen, jetzt möchte ich es nach anderthalb Jahren absetzen, da bekomme ich plötzlich nichts anderes. Ich bat die Ärztin um ein Mittel, ohne Kortison. Es gäbe nichts anderes. Voltaren, sage ich, das kenne sie nicht. Sie blättert in einem Buch u. findet es angeblich nicht. Ich gebe auf. Da lässt sie die Assistentin in der Apotheke nachfragen, ob es Voltaren als Augentropfen gäbe. Widerwillig schreibt sie es mir auf, dann kommt wieder dieselbe Laier, die sie alle Ärzte sagen lassen: Ich habe ein Budget von xy im Jahr u.gehen sie zum Augenarzt, ich verschreibe Ihnen keine Augentropfen mehr. Ja, da war ich und der sagt mir genau dasselbe. Ich bedanke mich höflich, dass ich, wie ein Hund behandelt, doch noch meine Augentropfen bekommen habe. Leider helfen diese Augentropfen gar nicht und so habe ich "Mercurialis perennis" von WALA bestellt. Die haben die ersten 2 Wochen sehr gut geholfen, musste allerdings 10 - 15 mal am Tag tropfen, aber seit gestern wirken sie nicht mehr. Ich werde zu Tode gefoltert, lebe von Harz 4 und muss mir meine Medikamente selber kaufen, weil ich entweder keine verschrieben bekomme, oder nicht die richtigen. Für teure Abschirmstoffe habe ich kein Geld. Wer ist für mich zuständig und für all die anderen Opfer, die mit Waffen der Regierung grausam und qualvoll über Jahre zu Tode gefoltert werden? 16. September 2012 Der Beweis, dass die Täter jeden Besucher dieser Seite gehirnmanipulieren, nicht zu verstehen, was ich schreibe: Die folgenden Links führen auf Webseiten, auf denen ich als Opfer tantrischer Praktiken erwähnt werde und sogar unter you tube Videos über Dalai Lama, werde ich als erstes genannt. Sie haben nicht verstanden, dass ich zu Tode gefoltert werde durch Energiewaffen, Psychotronwaffen. Diese Menschen sind nicht zu dumm, um zu lesen, sondern gehirnmanipuliert und so funktioniert es eben - was Sie verstehen sollen, verstehen Sie und was nicht eben nicht. Das, was sie glauben und verstehen dürfen, entscheiden die Täter, die mit ihrer Militärtechnologie Menschen weltweit über Jahre und Jahrzehnte sadistisch zu Tode quälen. http://enlighten.org.tw/trueheart/241 http://blog.udn.com/hgz88888/6739419 http://cat13333.blogspot.tw/2012/08/blog-post_18.html 25. August 2012

25. August 2012 Neue Kommentare, induziert in mein Gehirn: "Dein ganzer Cortex schwingt nicht mehr (Cortex = Hirnrinde). "Du wirst uns noch anflehen, dich zu töten, so werden wir dich noch quälen". Die Ansprachen an mich, sind in deutscher und englischer Sprache, seltener auf Französisch: Hase, Bunny, Honney, Hure, Fotze, Hurenfotze. 16. August 2012 Expertise von dem Physiker Franz BludorfEr hat in einer ersten Messung in meiner Wohnung stark erhöhte Strahlungnichtnatürlichen Ursprungs gemessen und Strahlung von bis zu 2900 Hz, die an mich gebunden ist. Er bestätigt, dass diese von Mind-controlTechnologien stammen. Täglich schwerer gefoltert. Jeden Tag denke ich, dass es nicht mehr schlimmer geht, aber am nächsten Morgen muss ich feststellen, dass ich mich geirrt habe. Seit drei Tagen ist meine Stimme nicht mehr "nur heiser", sondern auch ganz dünn. Das kommt, weil mir das Zwerchfell stärker gelähmt wird. Ich bekomme immer schwerer Luft. Meine Bauchmuskulatur wird zudem noch angespannt, die Atmung muss ich forcieren, damit sich der Bauch hebt und senkt. Dabei bekomme ich dann eine noch stärkere Anspannung des Bauches ausgelöst. Die Nervenüberreizungen werden immer stärker bei jedem vorbeifahrenden Auto. Jeder Motorenlärm löst schwere Schmerzen unter dem Schädeldach und in der Herzgegend aus, Panik und Fluchtverhalten. Mein Gehirn droht dabei jedesmal zu explodieren. In 6 Monaten werde ich nicht mehr lebensfähig sein. Eigene Gefühle habe ich schon länger nicht mehr, alles wird geblockt. Es ist kein Leben mehr, nur noch ein Kampf ums Überleben. Menschenroboter Meine Mitmenschen werden seit einigen Tagen noch agressiver gesteuert. So hat mich eine Frau im Supermarkt plötzlich agressiv angefahren, ich würde sie verfolgen. Ds Spile wird jetzt umgefreht - was sonst die Mitmenschen mit mir tun mussten, wird mir jetzt untergeschocben. Ich lief nur drei Schritte hinter ihr, wollte sie gerade überholen. Als ich merkte, dass sie weiter agressiv gemacht wurde, sagte ich ihr, dass hier Videokameras hängen würden und alles aufgezeichnet wird - ich ging mit aufgeregtem Herzen weiter, mein Handy in der Hand, auf Videokamera eingestellt, so dass ich im Falle eines Angriffs auch einen Beweis habe. Es werden alle Menschen im Umkreis gehirnmanipuliert und es würde mir niemand helfen - im Gegenteil. So ist es schon mehrfach gewesen. Vor dem Geschäft rief ein Mädchen direkt neben mir, kreischend seiner Freundin hinterher. Ich erschrak, hielt mir die Ohren zu und sagte lächelnd zu dem Mädchen "autsch!". Plötzlich hatte ich höchst alarmierende Blicke auf mich gerichtet, so als hätte ich das Kind geschlagen.Wieder war ich geschockt. Es wird jetzt gefährlich, denn ich weiss, was die Täter vorhaben - mich zwangspsychiatrisieren zu lassen, weil ich eine gefährliche Wahnsinnige bin, die Menschen angreift, so wie sie es mit all ihren Opfern tun (Robert Walter ist ein Opfer dieser Folter und sitzt seit März in einer forensischen Psychiatrie). Die Menschenroboter haben ihr Gehirn nicht unter Kontrolle, sie sind Marionetten abgestumpfte, dumpfsinnige hypnostisierte Marionetten. Am selben Tag stand ich am offenen Fenster und goss meine Blumen, ich hörte ein Auto vom Parkplatz wegfahren, bekam eine Suggestion, ich sei in Gefahr, das tun sie damit ich hinschaue und ich soll Angst haben vor meinen Mitmenschen, denn die seien meine Feinde. Ich reagierte darauf nicht, weil es nicht stimmt, da hörte ich, wie das Auto plötzlich anhielt, ich sah auf und bemerkte, wie es sich quergestellt hatte, da bekam ich wieder eine Suggestion, ich sei jetzt aber wirklich in Gefahr. Tatsächlich sah ich, wie die Beifahrerin, die Frau des Nachbarn in den Rückspiegel sah, so als wolle sie mich sehen können. Ich bekam zu verstehen, dass der Nachbar sich von mir provoziert fühlen sollte. Es genügt, einem nichtsahnenden Menschen Suggestionen ins Gehirn zu spielen, damit er darauf anspringt, aber leider ist es selbst für die eigeweihte Person, also für mich, sehr schwer, sich dagegen zu wehren, denn das Gehirn wenn man Angst ausgelöst bekommt, dann hat man sie. Wer die Technologie der Psychotronwaffen und die Psychologie der Täter nicht kennt, wird das hier alles nicht verstehen können, dann bitte recherchieren Sie auf den angegebenen Links. Ich habe keinen Kontakt zu Menschen, zu keinem einzigen - Siehe MC an meiner Umwelt. 1. August 2012 Mir geht es täglich schlechter - mein Gehirn wird massiver bestrahlt. Strom fließt in meinem Kopf und zieht an meine Schädeldecke u. an die Seiten - massives Druckgefühl im Gehirn - es scheint explodieren zu wollen. Wenn Autos vorbeifahren, werde ich zu dem Motorenlärm immer massiver am Nervensystem überreizt - ich bin dem Wahnsinnnahe. Nur mit Techniken der schnellen Handbewegung, anspannen der Hände, Druck mit Ferse in den Boden oder mit Pressen der Finger aufeinander, Auflegen der Hände auf Stirn, Kopf und Nacken und mit Lärmschutz den ganzen Tag auf den Ohren, kann ich

mich noch einigermaßen halten. Die Stirn (Frontalhirn) wird mit einem "Brett" blockiert - da komme ich nicht mehr hinein. Ich habe ein stark reduziertes Zeitempfinden, meine Bewegungen und Reaktionen sind stark verlangsamt, brauche für alles 20 mal länger. Seit ein paar Tagen wird mehrfach täglich und nachts mit Wadenkrämpfen gefoltert. Mein Gehirn, Nacken und Hinterkopf werden massiv erhitzt. 28. Juli 2012 Folter des Frontallappens (Stirnlappen) Täglich wird mein Gehirn stärker bestrahlt mit dem Ziel, seine Funktionen zu lähmen und es dauerhaft zu schädigen. Ich spüre die Blockade am Frontalhirn durch einen dumpfen Druck, als hätte ich ein Brett vor dem Kopf, durch das ich gehindert werde in meiner Motorik (Bewegungsblockaden u. lähmungen) und meinen cognitiven Fähigkeiten. Seit ca. 3 Wochen wird täglich dieser Bereich sehr stark erhitzt, ich vermute, dass hierbei Mikrowellenstrahlen eingesetzt werden, die gezielt Zellen absterben lassen sollen. "Der Frontallappenwird als der Sitz von persönlichen Eigenschaften wie Moral und Selbstbeherrschung bezeichnet. Pathologische Untersuchungen belegen, dass Beschädigungen dieses Bereichs zu Veränderungen der Persönlichkeitsstruktur führen, die sich insbesondere in kognitiv unkontrollierten (unbeherrschten) Reaktionen ausdrücken".Aus "Hirnareale und ihre Funktionen"siehe hier. 22. Juli 2012 Cognitive Fähigkeiten Mein Gehirn wird immer mehr zerstört. Meine Möglichkeiten, Zusammenhänge oder Texte zu verstehen, werden immer geringer. Ich kann immer schlechter vestehen und denken. Auch setzen sie meine Willenskraft immer stärker herab. Solar plexus Meine Magengegend ist stark verhärtet und geschwollen - während der schweren Atemfolter bekomme ich diese Zone sehr stark angespannt, damit meine Atmung nicht mehr automatisch verläuft und ich forciert atmen muss. Vielleicht ist es auch das Sonnengeflecht, Solar plexus, das dabei angespannt wird. Vorgestern habe ich fast geschrien vor Schmerzen. Ich legte mich hin und massierte die Stelle - je mehr ich mich mir selber zuwende und mich um mich kümmere, desto stärker werde ich gefoltert, also wurde der Magen noch stärker verhärtet und ich bekam noch schlechter Luft. StatistikenDachte vo kurzem daran, dass Dr. Henning Witte aus Schweden, der MCOpfer interviewt u. diese veröffentlicht u. dem ich auch schon mehrmals geschrieben habe, nie meine Seite besucht hat. Kurze Zeit später waren 4 Besucher aus Schweden auf dieser Seite und haben sie übersetzt mit "Translate". Es war nicht Herr Witte, denn er ist deutscher und würde die Seite nicht übersetzen. Ich konnte den Link zurückverfolgen u. befand mich so im schwedischen google. Dort steht meine Webseite auf der ersten Seite unter dem Stichwort mind control - "wie seltsam", es war niemals jemand aus Schweden auf meiner Seite, auch aus den USA kommt niemand, aus Frankreich niemand etc.. Die einzigen Besucher dieser Seite sind aus Deutschland, wenige aus Österreich und aus der Schweiz. Meine englischsprachigen Seiten klickt kaum jemand an, obwohl es in den USA, Australien, England sehr viele Opfer gibt. Mit ihrer Technologie können sie leider nicht nur einzelne Personen manipulieren, sondern eine gesamte Bevölkerung u. leider auch das Internet komplett überwachen. Satan hat damit die endgültige Macht über das Erdenleben bekommen. Ich weiss nicht, ob überhaupt jemand real diese Seite liest - vielleicht manipulieren die Täter meine Statistiken komplett. 11. Juli 2012 Sauerstoffentzugsfolter.19:00 Uhr. Da ich von dem Nachbarn über mir und neben mir schwer Lärmterrorisiert werde, durch Stampfen und festes Schlagen oder Treten vor Gegenstände - ca. 150 mal am Tag (das Haus ist sehr hellhörig) u. ich jedesmal dabei noch schwerer gefoltert werde, habe ich wieder meine Silokonstöpsel plus Lärmschutzkopfhörer getragen, dazu laute binaurale Gammamusik. So hörte ich den Lärmterror nicht mehr und konnte wieder am PC arbeiten. Da fingen die Stiche auf den Kopf wieder an, heftiger als je zuvor. Ich arbeitete trotzdem weiter und da wurde mir sehr schlecht - an der Kehle fühlte es sich so eng an. Ich fühlte, dass mir die Muskulatur am vorderen Hals angespannt wurde, damit sich die Luftröhre verengt. Es kam weniger Sauerstoff in mein Gehirn und mir wurde zutiefst übel im Kopf. Kommentare von heute: "Du Hurenfotze, wir werden siegen über dich und dein Leben", "Soon you will go to death". SprachstörungenEs werden immer häufiger Sprachlähmungen und -verzögerungen ausgelöst. Heute Morgen habe ich jemanden angerufen, da haben sie mir Denkblockaden ausgelöst und mich stottern lassen - genauso, wie es sich bei einem Stotterer anhört.

Plastisches SehenImmer stärker wird die Blockade im Frontalhirn. Ich kann Gegenstände nicht mehr gut plastisch erfassen, sondern nur noch darauf schauen, ohne genau wahr nehmen zu können, was das Objekt bedeutet - dasselbe mit Menschen. Versuche ich es mit Anstrengung, bekomme ich einen starken Druck auf die Stirn und wieder die Atmung abgeschnürt. Der Versuch scheitert aber in erster Linie daran, dass mir dir Atemluft wegbleibt, so dass ich meine Atmung willentlich steuern muss, indem ich bewusst den Bauch raus und wieder reinfahre. Tue ich das, ist es auch nicht recht und ich bekomme die Bauchmuskeln angespannt, so dass sich ein Stau im Brustkorb ergibt. Aus Ohnmacht will ich dabei weinen, aber das lassen sie mich nicht mehr. Das Gefühlszentrum wird schon seit einigen Wochen zugesperrt. Ich habe keine eigenen Gefühle mehr - tue nichts anderes, als 24 Stunden ohne Unterbrechung die induzierten Gefühle abzuwehren, bzw. auf zu lösen. Ist es schwierig, sich diese Qual vor zu stellen? 7. Juli 2012 Tägliche Mordankündigungen Seit einigen Tagen täglich mehrfach: "Hase, du musst bald sterben. Es ist besser, sich darauf vor zu bereiten", "Du bist bald fällig Hure", Du bist bald tot" - dazu bekomme ich in subliminalen Botschaften die Akzeptanz meines baldigen Todes induziert, gekoppelt mit fast pausenlos euphorischen Gefühlen dieser Situation gegenüber. Ich weiss natürlich, dass ich das nicht selber produziere, aber das Perverse ist, dass ich dem völlig hilflos ausgeliefert bin, weil sie mir immer stärker den Zugang zu den Gehirnzentren versperren, durch die ich mich davor schützen konnte. Normalerweise konnte ich meinen Geist einfach ruhen lassen - das alles von mir abprallen lassen - dafür wurde ich dann mit Atemfolter bestraft, aber immer stärker verhindern sie dieses durch Anstieg des Atemstaus und es ist damit nicht mehr möglich, meine Energie nach unten zu fahren. Geschmackserzeugungen Sie können mir jeden Geschmack im Mund erzeugen - z.B. Kümmelgeschmack, obwohl ich gerade gar nichts esse. Den ganzen Tag bekomme immer wieder den Geschmack einer bitteren Chemikalie im Mund erzeugt. Weiss nicht, ob sie diese tatsächlich in meinem Körper freisetzen können, oder ob es nur über das Gehirn simuliert wird. Blockade Frontalhirn Einkaufen mit Fahrrad(ich fahre kein Auto, habe keinen Führerschein gemacht, hasse Autos) - meine Sinne werden täglich stärker eingeschränkt, ich habe wesentlich weniger Orientierungsvermögen, als noch vor einer Woche. Spüre die Blockade meines Frontalhirns sehr sehr deutlich - es ist, als ob ein Brett vor dem Kopf wäre - habe im wahrsten Sinne des Wortes keinen Durchblick mehr. Putzen Gestern brauchte ich 4 Stunden, um meine Wohnung zu putzen – früher, vor der schweren Folter, 45 Minuten. Schwere Atemfolter, starke Erhitzung meines Oberkörpers und Gehirns, im Sekundentakt Gedankenübertragungen, subliminale Botschaftenu. Gefühlsinduzierungen, dazu ein Auto nach dem anderen, das mit zu schneller Fahrweise und provoziertem Motorenlärm an meinem Haus, Anliegerstraße, vorbeigesteuert wird, wofür ich jedesmal den Kopf noch stärker erhitzt u. Fluchtverhalten ausgelöst bekomme. 3. Juli 2012 Gehirnwellenmodulation – Mentizid – Persönlichkeitsauslöschung Seit Sonntag Abend werde ich noch stärker am Gehirn gefoltert - ich bin jetzt keine Sekunde mehr in meiner eigenen Persönlichkeit. Durch die Modulationen meiner Gehirnfrequenzen und mithilfe der starken Atemfolter, kann ich keine Sekunde mehr Zugang zu meiner wahren Natur finden. Mein Zwerchfell wird angespannt und somit werden meine Lungen angehoben, was einen Stau auslöst, durch den meine natürliche Atmung verhindert wird. Es fühlt sich an, als wäre in meinem Brustkorb ein aufgeblasener Ballon, der immer mal wieder noch stärker aufgeblasen wird, bis er fasst platz, immer dann, wenn ich mich meiner eigenen Frequenz auch nur weitestgehend annähere. Es ist unerträglich. Durch hochdosierte Mikrowellenstrahlen wird mein Gehirn erhitzt, so dass mein Kopf sehr heiss wird, so stark, dass der Silverskinkopfschutz, obwohl nassgetränkt, innerhalb von 10 Minuten wieder auf meinem Kopf getrocknet ist. Dazu bekomme ich all die anderen Folterungen (siehe Strahlenfolter – Folter an Organen und Nerven). 1. Juli 2012 TodesbotschaftenDachte heute an ein MC-Opfer, Soleilmavis, sie ist Chinesin u. hat ihre Seite auf "peacepink.ning.com" - da bekam ich den Kommentar: "Die Hure kommt auch bald dran, aber nach dir". Jeden Tag bekomme ich mehrfach mitgeteilt, dass ich bald ermordet werde. 28. Juni 2012 Jeden Tag schreitet die Zerstörung weiter voran,werden mir immer mehr meiner

kognitiven Fähigkeiten genommen. Mein Gehirn wird durch hochdosierte elektromagnetische Bestrahlung stark erhitzt Kopf und Gesicht sind heiß, als hätte ich sehr hohes Fieber. Ich kann keine 2 Wörter mehr schreiben oder sprechen, ohne nach 2 Sekunden, schwere Atemnot zu bekommen. Keine 2 Sekunden darf ich meine Aufmerksamkeit auf was auch immer lenken. Ich kann keinen Sehgegenstand mehr richtig erfassen. Versuche ich, mich auf schöne Musik zu konzentrieren, so lassen sie mich beinahe ersticken. Spülen, Waschen, Zähne putzen - jede Sekunde meines Daseins werde ich schwer gefoltert und diese Tätigkeiten fallen mir immer schwerer. Raus gehen, Fahrrad fahren - es wird immer gefährlicher für mich aufgrund der eingeschränkten kognitiven Fähigkeiten. Dazu jede Sekunde ein Menschenroboter, der mich bedrängen u. belästigen muss, mit den immer selben widerwärtigsten Verhaltensweisen - Psychoterror durch Menschenroboter. Ich brauche länger, um mein Schloss ab zu schließen, es blockiert u.ich kann mich kaum noch auf irgendetwas konzentrieren, habe nur noch eine sehr eingeschränkte Weitsicht nach rechts und links. Bücke ich mich, um mein Fahrrad abzuschließen, werden Menschen reihenweise gesteuert, ganz dicht an mir vorbei zu gehen, so dass sie beinahe vor meinen Kopf rennen. Je schwächer ich werde, je weniger ich mich verteidigen kann, je agressiver steuern sie meine Mitmenschen. Es gibt keine Sekunde meines Daseins mehr, die ich mich ausruhen kann, ohne schwerste Atembeschwerden, ohne Schmerzen, ohne Psychoterror. Ich kann nur noch Silikonstöpsel u. darüber Lärmschutzkopfhörer tragen, weil ich sonst einen Nervenzusammenbruch durch den Lärmterror meiner Nachbarn bekomme, da ich bei jedem Geräusch meine Nerven stark überreizt bekomme. ChipimplantatIch las gerade die Geschichte einer Betroffenen auf "strahlenfolter.oyla.de", von Frau Heidrun U. Während ich an der Stelle mit den Chips in ihren Augen angekommen war, haben mich die Täter in einer Retrospektive in mein Langzeitgedächtnis blicken lassen, in das Alter von 15 Jahren, um mich verstehen zu lassen, was sie alles mit mir getan haben. Sie tun das seit einigen Wochen immer häufiger, ansonsten wird alles unterdrückt, ich darf nur das erinnern, was sie mich erinnern lassen wollen - diese armen Psychopathen. Ich wurde mit 15 Jahren an den Mandeln operiert, dabei wurden mir angebliche Polypen aus der Nase entfernt, über die der Arzt mit meiner Mutter vorher nicht gesprochen hatte. Während ich an den Punkt geführt worden bin, dass sie mir eventuell während der Operation einen Chip implantiert haben könnten, bekam ich den Kommentar: "Ja, du bist gechippt, Hase". Mir wurde plötzlich klar, dass ich vor meinem 15. Lebensjahr nicht körperlich gefoltert worden war und dass nach der Operation allmählich einige der Folterungen begonnen hatten, wie kalte Füße und Hände, Sommer wie Winter, Kopfschmerzen täglich über einen Zeitraum von 2 Jahren und einiges mehr. Auf einer MRT-Aufnahme des Schädels ist ein schwarzer Fleck hinter dem Auge zu sehen, nur an einem Auge. Es könnte ein Chip sein. Es ist die schwerste Menschenrechtverletzung in der Geschichte der Menschheit, die ich als eine von 1300 weiteren Opfern weltweit, ausgesetzt bin. Es ist nur eine Dunkelziffer - sie sind mit ihrer Geschichte in die Öffentlichkeit gegangen. 24. Juni 2012 TraumerzeugungenGanze Nächte hindurch werden mir Träume in meinem Gehirn erzeugt, die immer nach demselben Muster verlaufen : -Satansträume - dabei erzeugen sie allerstärkste Angst. - Ein Mann unterhält sich mit mir, teilt mir mit, dass er mich ermorden wolle. Ich fliehe und es beginnt eine Hetzjagd. - Menschen, mit denen ich befreundet gewesen bin, müssen mich verraten, belügen, enttäuschen. Dazu bekomme ich schwere depressive Verstimmungen ausgelöst. Versuche ich, dem Traum zu entkommen und auf zu wachen, verhindern sie es. Vorletzte Nacht sollte ich mich auch noch in den Mann, der mir gestand, mich ermorden zu wollen, verlieben. Das war zu viel der Abnormität, so versuchte ich, auf zu wachen und bekam sofort einen Wadenkrampf. Folterungen: Die letzten drei Nächte haben sie Nacken- und Schultermuskulatur so stark verspannt, dass ich meinen Kopf nicht mehr schmerzfrei bewegen kann. Jedwede Selbstmassage bringt keine Erleichterung, weil sie, sobald ich aufhöre, mich zu massieren, wieder genau die Stellen anspannen. Mehrfache täglich und nächtliche Wadenkrämpfe, Stiche ins Herz und ins Gesicht, allerschwerste Kopfschmerzen, die man nicht haben kann, ohne diese Folter. Sie sind so schwer, das kann man nicht beschreiben. Taubheitsgefühle entlang der Wirbelsäule - dabei bekomme ich den Kommentar: "Wir können dir das Genick brechen, Hure". Dabei bekomme ich visualisiert, wie ich im Rollstuhl sitze. 20. Juni 2012 WohnungseinbruchGestern wieder jemand in meine Wohnung geschickt worden. Gegenstände, die eine Bedeutung für mich haben, werden entweder beschädigt, gestohlen oder deplaziert. Türe war abgeschlossen, Fenster waren zu. Klebeband, das ich immer auf die Türe klebe u. mit Türrahmen verbinde, schien intakt zu sein. Nach den Einbrüchen im Januar ließen sie mir durch einen Nachbarn, den ich um Hilfe gebeten

hatte, ausrichten, dass man überall hinein käme, ohne Spuren zu hinterlassen. GeruchsterrorSie können alle möglichen Gerüche in verschiedenen Intensitäten entstehen lassen, so lassen sie seit gestern wieder übelsten starken Gulli/Abfallgeruch in meiner Wohnung entstehen. Tuch vor der Nase und Räucherstäbchen schaffen nicht, gegen diesen Geruch an zu kommen. Schaffe ich es trotzdem, mich einigermaßen auf das zu konzentrieren, was ich tue, setzt sofort schwere Atemnot und der Würgegriff ein. Reagiere ich darauf nicht, was mir nur 2-3 Sekunden gelingt, wird die Luft fast ganz abgeschnürt. 19. Juni 2012 FrontalhirnFrüh am Morgen wachte ich auf, sah alles verschwommen - ich hob meinen Oberkörper an u. versuchte, einen Gegenstand zu fixieren - dabei ließen sie mich sofort wieder zurück in den Schlaf sinken. Das tun sie seit März, aber heute war es extremer. Jeden Morgen muss ich feststellen, wie sich mein Zustand verschlechtert hat - langsam machen sie aus mir eine vermeintliche "Demenzkranke", die durch die Strahlung ihre Gehirnzentren immer mehr blockiert bekommt, die für das gesamte Sein zuständig sind. Nebenher wird es vergiftet, geschädigt und zerstört, bis entweder ein Schlaganfall oder Alzheimer entstanden ist. Ich stand auf u. sah aus dem Fenster (Blick auf Bäume), sofort setzte schwerste Atemnot ein. Sie wollen mir das letzte Bisschen Freude nehmen. Über das Frontalhirn arbeiten auch die Augen u. durch das Weiten der Augenmuskulatur verliert man den Sehgegenstand u. kann weniger gut focussieren - so ist man hypnotisierbar und wird mit Bildern, vermeintlich eigenen Gedanken und Wachträumen von seinem Dasein abgetrennt. Die Impulskontrolle wird gelähmt und so verlangsamen sich die Reaktionsfähigkeit und das schnelle Denken, auch die Bewegung wird verlangsamt. Dadurch ist man ihren sadistische Quälereien u. Attacken schutzlos ausgeliefert. Man erleidet Qualen, die man als Nichtbetroffener nicht erahnen kann. Der Alltag wird immer langsamer bewältigt. Das Zentrum für planvolles Handeln wird eingeschränkt, Entscheidungen werden blockiert und man tut nicht mehr das, wovon man weiss, dass man es tun müsste. Man weiss das alles, aber es wird immer schwerer, sich dagegen zu wehren. FrequenzanhebungDurch das Auslösen von fremden Gefühlen, veränderter Stimmlage und Bewegung wird man in seiner "Persönlichkeit" verfälscht. Aus ihr heraus zu kommen, erschweren sie einem mit dem sofortigen Eintritt von schwerer Atemnot. 17. Juni 2012 Synthetische TelepathieIn meiner eigenen "Stimme" bekomme ich Gedanken übertragen. Es sind weitere Spiele, die sie mit ihrer Technologie ausführen können, um mir den Geist zu verseuchen. Heute in meiner Gedankenstimme "Ich bin ein Gutmensch" - Kommentar in männlicher "Stimme": "Ich weiß Leia, und trotzdem wirst Du bald sterben". Am Samstag V or Computergeschäft, sah mir gebrauchte PC's an. Mein Blick wird auf Mann gelenkt, der mich mit stechendem Blick anfixiert und mir verächtlich zuruft: "Das darf nicht wahr sein, die guckt sich noch Computer an - was will die denn noch damit anfangen? Ich fuhr weiter. Auf dem Rückweg erwartete er mich 100m weiter, auf der selben Straße. Wenn ich den Menschenroboter aus meinem Bewußtsein entlassen habe, muss er mir entweder irgendwo auflauern oder mir hinterherfahren - täglich seit 2006. Psychoterror - Mind control an meiner Umwelt. FolterDen ganzen Tag seit gestern Stiche und Schmerzen in die Ohren, Herzfolter mit Aussetzern und Herzfrequenzverlangsamung/beschleuniging bis auf 40 Schläge pro Minute u. in der nächsten Sekunde wieder auf 60. Schlimme Zahnschmerzen an einem wurzelentzündeten Zahn, den mir die Psychopathen, wie einiges andere, seit 2 Jahren nicht behandeln lassen - MC an Ärzten, Organschädigungen durch die Folter, Fotos/Dokumente. LärmterrorMein Nachbar über mir wird bei unerwünschter Gehirnfrequenz sofort geschickt, um zentimetergenau über mir sehr stark auf den Boden zu stampfen. Dabei werden mir Gefühle ausgelöst, die ich nicht kenne, nie gekannt habe u.die ich schwer beschreiben kann - nur dass sie unerträglich sind. 13. Juni 2012 AugenfolterSeit ein paar Tagen extrem: Sobald ich an den PC gehe u. in der Thematik weiter recherchiere u. veröffentliche, manipulieren sie die Sehschärfe - nah u. fern alles verschwommen, so dass selbst mit Lesebrille nichts mehr geht. Kneife die Augen zusammen u. erreiche minimale Verbesserung. Dazu die restlichen Folterungen: Stiche in die Augen, auf den Schädel, schwerste Kopfschmerzen, Ohrenschmerzen, kalte Füße u. Nase bis über die Schmerzgrenze u.v.m. NervenbeschussOberschenkelinnenseite, jetzt auch links u.Waden - immer dieselbe Stelle. Es sind kurze ziehende Schmerzen. Computer2.Notebook funktionierte auch nicht mehr - Bildschirm blieb schwarz. Musste das andere mit dem Verschlüsselungstrojaner reparieren lassen, 65 € bezahlen u. 6 Tage

warten, bis ich ihn abholen konnte. Bin kein Computerspezialist - das ist scheint mir verdächtig zu lange und zu teuer. 3. Juni 2012 MordankündigungenSeit einigen Tagen mehrfach täglich Übertragungen, dass ich bald ermordet werden soll, wie: "Hoppla di, hoppla da - die Britta ist bald nicht mehr da", "Oh come on Leia, I love you, I just want to kill you because I'm crazy". Während ich am PC sitze und lese, während ich schwerst gefoltert werde und kaum noch sehen kann und denke, ich muss mich beeilen, da kommt:" Die Zeit drängt, bald sitzt du da nicht mehr". Bilder von Särgen werden mir vor mein geistiges Auge projiziert. WohnungseinbrücheInzwischen wieder 3 mal jemand in meiner Wohnung gewesen und Gegenstände ohne materiellen, aber symbolischen Wert gestohlen. Heute Nachmittag dummerweise die Fenster in Küche einige Minuten geöffnet, wohne im Erdgeschoss und bin zum Zähneputzen ins Bad, hatte meinen Lärmschutzkopfhörer auf. Als ich wieder kam u. aus meinem Glas trinken wollte, roch dieses von innen und von außen stark nach Männerparfüm. Fingerabdrücke, die größer sind als meine, sind deutlich erkennbar. Bleistift, der auf dem Tisch gelegen hat, wurde mitgenommen. 2. Juni 2012 SchutzmaßnahmenGegen die Bewegungslähmungen hilft, schnelle Finger- oder Handbewegungen schüttelnd durch zu führen, während gegen den Stromfluss unter der Schädeldecke und den daraus resultierenden unscharfen Geist, hilft, die Faust zu ballen. Sofort spüre ich einen Stillstand und der Geist wird schärfer, sofort setzt aber die Würgegriff- und Atemfolter ein. 28. Mai 2012 Frontalhirn und AlphawellenSeit Anfang des Jahres wurde ich nachts in immer stärkere hypnotische Zustände versetzt. Diese Zustände haben sie auch tagsüber stärker werden lassen. Dazu gehört, dass sie meine Augen weiten lassen, damit ich den Sehgegenstand immer stärker verliere und somit ihren Gehirnmanipulationen besser ausgeliefert bin. Die Selbstverteidigungsmechanismen haben sie mir jetzt endgültig gesperrt und jetzt verläuft ein langsames Dahinsiechen durch den Beschuss hochdosierter Strahlung auf meine Nerven in den Beinen und an den Drüsen und Lymphknoten unter Ohren, Achseln und in den Leisten. Mein rechtes Auge wandert immer weiter nach oben u. ist seit der beginnenden stärkeren Folter -Sommer 2010geschrumpft und weiter zurück gewichen. Das kann aus einer Entzündung (Uveitis) herrühren, aber auch durch Schädigung des ZNS. Bekanntlich zielen sie mit ihrer Folter unter anderem darauf ab. 27. Mai 2912 TrojanerMein Windowssystem wurde blockiert, da es von einem Computerverschlüsselungstrojaner befallen wurde. Dieses Virus verschlüsselt meine Fetsplatte mit einem Bit AES Schlüssel und eine selbständige Entschlüsselung sei nicht mehr möglich. Zum Glück habe ich ein 2. kleines Notebook, mit dem ich weiterschreiben kann. 26. Mai 2012 BewegungslähmungAm Morgen Bewegungslähmung, damit foltern sie mich schon seit einigen Tagen, aber heute morgen war sie sehr stark – sie geht eindeutig vom Stirnbereich aus: Ich konnte etwas auflösen über schnelle und angespannte Fingerbewegungen. 16 Stunden non stop: Folter durch extremste Kopfschmerzen - bei jedem Grräusch wird verstärkt sich der Schmerz – schwere Ausatemblockaden mit starken Schmerzen im Herzbereich. Dazu Botschaften an mein Unterbewußtsein, ich wolle nicht mehr leben. Als ich gedanklich kommentierte, dass ich das nicht bin, hörte es sofort auf und wurde in überstiegene Überlebenskampfeshaltung umgewandelt- dabei bekam ich den Kommentar: "Siehst Du, jetzt geht es wieder". Danach machten sie wieder mit der ersten Suggestion weiter. 25. Mai 2012 AtemfolterAusatmung wird abgeschnürt u. Bereich des Solarplexus wird hart. Vermutlich wird Zwerchfell angespannt. So erreichen sie konstanten Anstieg der Frequenzen, damit ich nicht in meiner eigenen Frequenz, eigenen Persönlichkeit bin. Sie verändern meine Stimme, meine Bewegung. Sie lassen mich sprechen und geben mir

unsinnige Ausdrücke in mein Gehirn, die ich dann auch ausspreche, aber noch merke, dass ich das nicht selber produziere. Mit großer Anstrengung blocke ich das ab, bekomme aber stärkere Atemfolter. Vor einigen Wochen war es noch möglich, aus diesen Frequenzmanipulationen selber heraus zu kommen – das haben sie jetzt unmöglich gemacht. 24. Mai 2012 AmbulanzsirenenSeit gestern werden mir stundenlang Ambulanzsirenen in meinem Kopf erzeugt - ich glaubte erst, es seien Ambulanzwagen in der Nähe, aber sobald ich den Lärmschutzkopfhörer absetze, höre ich sie nicht mehr. 23. Mai 2012 Augenfolter im StraßenverkehrHeute einkaufen mit Fahrrad – dürfte am Straßenverkehr nicht mehr teilnehmen: Augen werden unscharf gemacht, Gehirnfunktionen bezüglich Fähigkeiten für Reaktion und Gesamtüberblick extrem stark eingeschränkt. Den haben sie im Juli 2010 begonnen, ein zu schränken. Heute ist es nicht mehr möglich etwas länger als 1 Sekunde im gesamten zu erfassen, sofort wird Luft ab geschnürt und Bewußtseinstrübung über den Stirnbereich setzt ein: der Blick wird weit und weicht zurück, so als würde ich bewußtlos werden und mein Kopf hintenüber fallen. Während ich das schreibe, lassen sie meine Augen so stark brennen, dass ich aufhören muss. Diese Folter hat Ende 2010 begonnen u. meine Augen sind sehr viel schlechter geworden. 22. Mai 2012 Täglich mehr VerlustIch merke jeden Morgen, wie meine Wahrnehmung wieder stärker getrübt ist. Heute morgen habe ich versucht, im Stehen zu meditieren – nach 2 Sekunden, sobald mein Geist etwas zur Ruhe kam, wurde mir die Atmung abgeschnürt, ich nehme an, sie verengen die Herzgefäße – ich machte trotzdem weiter und nach einigen Sekunden sah ich auf meine nackten Füße – sie waren blau angelaufen - die Beine bis zu den Knien bläulich verfärbt. 21. Mai 2012 Finale ZerstörungWird seit einigen Wochen von Tag zu Tag beschleunigt. Merke jeden Morgen, wie mein Zustand über Nacht schlechter geworden ist, wie meine Wahrnehmung stärker getrübt wird. Ich erlebe das noch in "bewusstem" Zustand. Sie weiten meine Augen immer mehr und ein Energiefluss zieht von der Stirn unter der Schädeldecke zum Hinterkopf. Meine Augenmuskeln werden ausserhalb und innerhalb des Auges manipuliert – zum einen werden die Muskeln angespannt, um Schmerzen zu erzeugen, so dass es sich anfühlt, als würden sie zerquetscht werden, zum anderen manipulieren sie die Muskeln, die für das Focussieren zuständig sind und letzlich die Augenmuskeln, die für den Halt in der Augenhöhle zuständig ist. Diese Folter ergibt, dass Gegenstände und jetzt auch Buchstaben nicht mehr richtig focussiert werden können, da der Blick permanent geweitet wird.Versuche ich trotzdem, die Augen zu schärfen, bekomme ich die schwersten Augenverrkampfungen und unerträglich starkes Brennen, sofort setzt schwerste Atemfolter ein und es strömt wieder unter meiner Schädeldecke. Zusätzlich lassen sie die Augen unscharf werden. Ausserdem kann ich auch keinen Satz mehr an einem Stück lesen, das Bewußtsein geht nach 2 Wörtern weg - das sind hypnotische Zustände, Bewußtseinsverluste, kleine Blackouts. Ich habe jetzt verstanden, warum meine Augen sich täglich mehr verschieben. Eines hat begonnen, sich nach oben zu verschieben und beide weichen auch nach außen. 20. Mai 2012 Veränderung der MaskeIch bekomme seit Sommer 2010 diese Manipulationen, die sie seit 2006 auch schon an meinen Mitmenschen jeden Tag vollziehen. Sie verändern nur die Gesichts- und Augenmuskulatur, es ist keine innere Beteiligung da. Es sieht aus, als hätte man Schadenfreude oder wie eine geistig unterbemittelte Freude. Diese Folter wenden sie seit einigen Wochen immer stärker und häufiger bei mir an.Dadurch, dass ich diese Veränderung sofort wahrnehme, geht meine Aufmerksamkeit auf mein Gesicht und nicht auf den Sehgegenstand, weg von dem, was meine Augen betrachten. Das ist genau der Zustand, den sie erreichen wollen, damit man ihren Gehrinmanipulationen, Bewußtseinstrübungen, Hypnosen besser ausgeliefert ist.

Bewußtseinstrübungen, Hypnosen besser ausgeliefert ist. 19. Mai 2012 FrequenzbeinflussungLeztes Wochenende bemerkt, dass ich durch Bewegen meiner Finger, die Frequenzmanipulationen an meinem Gehirn beeinflussen kann. Wenn mir ein Gefühl ausgelöst wird, wie Niederlage, Wut, Ärger, Stress beim Hören von erzeugtem Lärm durch die Steuerung meiner Mitmenschen, so bewege ich die Finger u. spüre sofort, wie der Energiefluss unter der Schädeldecke nach unten schießt und das Gefühl sofort weg ist. Wenn ich die Hand spreize und anspanne, also irgendeinen Muskel anspanne, dann schießtder Energiefluss unter der Schädeldecke nach unten u. habe wieder einen ruhigeren und "klareren" Geist, dann setzt allerdings sofort die Atemfolter ein. Lasse ich wieder los, schießt sie sofort wieder nach oben. Das ganze Wochende hatte ich das praktiziert - am Montagmorgen wachte ich auf mit stark unscharfen Augen und meine Wahrnehmung war wieder stärker getrübt. Es gibt jetzt keine Rückzugsmöglichkeiten mehr – sie haben mir meine Selbstverteidigungsmechanismen im Gehirn vollständig genommen. 15. Mai 2012 Nächtlicher TerrorGestern Nacht um 4 Uhr durch meine Nachbarn geweckt worden. Der eine musste wieder minutenlang Wasser laufen lassen, der andere ein paar mal genau über mir stampfen – in letzter Zeit kommt es häufiger vor, dass sie beide gleichzeitig wecken, um Lärm zu machen. Seit 2 Tagen muss er auch mit Gegenständen auf den Boden stoßen, um mir symbolisch auf den Kopf zu schlagen. Es ist traurig, aber ich versuche, die schwere Geistesgestörtheit meiner Täter so gut wie möglich zu beschreiben. Dass es sich um die gefährlichsten Psychopathen dieser Zeit handelt, habe ich verstanden und doch bin ich immer wieder von der Schwerheit ihres kranken Geistes, ihrer schwersten Persönlicheitsstörung und ihrem grenzenlosen Sadismus, mit dem sie mich langsam zu Tode foltern, überrascht. 12. Mai 2012 AugenfolterHeute bildete sich plötzlich ein Bluterguss im linken Auge, der sehr schmerzhaft ist. Seit ich am Computer sitze und an meinen Eintragungen weiter schreibe, bekomme ich wieder Stiche in die Augen u. starke Augenverkrampfungen - es fühlt sich an, als würden die Augäpfel zerdrückt werden, dazu die üblichen Foltermethoden (siehe körperliche Folter). 11. Mai 2012 DrüsenbeschussBekomme Schmerzen unterhalb der Ohren ausgelöst, dort wo sich die Drüsen befinden. Sie beschießen gezielt Drüsen und Lymphknoten. Neue Übertragung:"Wir haben heute beschlossen, dich erblinden zu lassen". 6. Mai 2012 Gefühlsübertragungenlaufen seit einigen Tagen non stop und betreffen mehrere gleichzeitig (siehe Bewußtseinskontrolle Folter) - es wird nicht mehr zugelassen, dass ich in meiner wahren Natur bin. Merkt der Computer, dass mir die Tränen kommen wollen, wird sofort blockiert. Sie hindern mich immer mehr, mit meinem Blick Gegenstände genau betrachten zu können. Sie lähmen und blockieren meine Denk- und Reaktionsvorgänge, meine Bewegungen werden immer langsamer, immer schlechter kann ich kopfrechnen. Wenn ich zB. 16+ 23 rechne, dann zähle ich erst 10+20 und dann 6+3 u. addiere – die 30 löschen sie mir aber wieder aus meinem Gedächtnis, so dass ich die 9 zwar ausgerechnet habe, aber mit der 30 nicht mehr addieren kann. 29. April 2012 Neue Foltermethodeseit einigen Tagen: Es werden 1 cm unterhalb des Ohrläppchens starke Schmerzen und auch Stiche versetzt - ebenso Stiche in Knie- und Hüftgelenke. Im Internet nach Lärmschutz als Kopfhörer gesucht, seitdem lassen sie die Nachbarn wesentlich stärker Lärm machen. 22. April 2012 Lärmterror- heute, Sonntag 12:30Uhr, 2 Nachbarn fangen fast zeitgleich an zu bohren, der eine neben mir, in meine Wand hinein, der andere von außen in die Häuserwand beide sind Brüder, Hausverwalter, Söhne der Hausbesitzerin.

Als ich mich beschwert habe, wurde ich beleidigt und am nächsten Tag von ihnen zum 2. mal beim Ordnungsamt verleumdet, ich würde Lärm machen. Es war eine Falle der Täter, sie wussten, dass ich mich beschweren würde, so können sie ihnen einen Grund geben, mich zu beschuldigen. Das Muster, nach dem sie bei allen Opfern und auch bei mir vorgehen, ist immer dasselbe: Ich belästige und beleidige meine Mitmenschen, ich mache Lärm, ich bin agressiv. Seit einigen Monaten bereiten sie alles vor, um mich bei den Ämtern als auffällige Verrückte erscheinen zu lassen, damit sie mich zwangspsychiatrisieren lassen können. 17. April 2012 Schutzmaßnahmen3 Nächte lang Wasserflaschen unter mein Bett gelegt, sollen die Hitze aus dem Körper ziehen, die durch die hochdosierten elektromagnetischen Strahlen entsteht. Seit 2 Jahren schwitze ich jede Nacht Pyjama und Bettwäsche nass, Wasser liegt auf dem ganzen Körper, Haare sind nass. Diese 3 Nächte schwitzte ich nicht, freute mich. Daraufhin bekam ich einen eiskalten Kopf, ganzer Körper kalt. Ich nahm sofort ein Thermometer, um meine Temperatur zu messen: 35 °Grad. Ab dieser Nacht schwitzte ich wieder, wie vorher. Jetzt hatte ich verstanden, dass die Täter die Opfer nur für eine Weile glauben lassen, dass die angewandte Hilfsmaßnahme tatsächlich helfen würde. Das haben sie mit dem Defender von Q-Wave so gemacht, mit dem Magneten, den mir ein anderes Opfer geschenkt hat und mit dem Auflegen der Hand auf eine schmerzende Stelle. Die Strahlen dringen durch Mauern, Flugzeuge und durch hunderte von Metern Wassermassen (U-Boote), warum sollten sie dann durch eine Hand nicht hindurch können? Würden sie zulassen, dass Q-Wave und andere Firmen, Schutzmaßnahmen für die Opfer entwickeln, damit ihnen der Spaß an ihrer sadistischen Folter und ihrem Morden genommen wird? Neue Übertragung von heute:"Wir ficken dich wund und blutig – wir ficken dich zu Tode". 15. April 2012 Schwerste Schmerzen in der Herzgegend, Unruhe, Fluchtverhalten oder extremes Aufschrecken werden bei jedem Geräusch, das ich höre, ausgelöst und davon gibt es sehr viele hier (siehe Psychoterror). Trage den ganzen Tag seit 2006 Silikonstöpsel, um dem Lärmterror der Nachbarn zu entkommen. Dadurch hat sich mein Hörvermögen stark verschlechtert, da durch den Druck der Stöpsel Exostosen in den Ohren gewachsen sind. Sobald ich am PC sitze u. schreibe, werden mir starke Erstickungsgefühle in der Kehle, Nasenlöchern, im Kopf und im Herzbereich ausgelöst. Dazu bekomme ich "Messerstiche" in den Kopf. Übelster Gulligeruch in Bad, Küche, Wohnraum, abwechselnd mit starkem Zigarettengeruch - dazu Übelkeit. Neue Gedankenübertragung:"Diesen Sommer wirst du nicht überleben". 10. April 2012 Seit dem Wochenende wird mein Gehirn noch stärker bestrahlt, kalte Kopfduschen, kalte Stirnbänder bringen jetzt keine Linderung mehr. Permanent wird starke Unruhe im Gehirn ausgelöst, die sich beim Hören von Stimmen im Radio, Liedern, jedem Geräusch, verstärkt. Reagiere ich nicht darauf, bekomme ich schwere Würgegrifffolter. Dazu Taubheitsgefühle im gesamten Rücken, extreme Kopf-schmerzen, Fusskrämpfe. Diese starke Bestrahlung des Gehirns lähmt die Möglichkeit, sich auf etwas zu focussieren, nimmt einem die Weitsicht und die Innenwahrnehmung - auch das logische Denkvermögen haben sie erheblich gelähmt. Man hat keinen Überblick mehr über die Dinge, kämpft sich von einer Sekunde zur anderen durch, braucht für alles 20 mal so lange. Ich weiss nicht, wie lange ich noch schreiben werden kann und wie ich damit enden werde. Die Atembeklemmungen sind heute so stark wie noch nie. Seit Juli 2011 werde ich bereits mit schweren Atembeschwerden gefoltert und ich dachte, das könne nicht gesteigert werden - ich habe mich geirrt. 4. April 2012 Gynäkologin - Misshandlung während Untersuchung - plötzliches, ruckartiges nach

unten Drücken mit der Zange- Aufschrei vor Schmerz - Schuldzuweisung, ich hätte mich bewegt (immer dieselben computergesteuerten Phrasen). Dann hat sie versucht, den Knoten auszudrücken. Ich habe das tatsächlich zugelassen. Zu Hause habe ich realisiert, was sie da getan hat und wie gefährlich das war. Sie wird wissen, dass man ein Abszess nicht mit den Fingern ausdrückt. Sie hörte nach einer Weile auf und veschrieb mir eine Salbe auf Privatrezept, da gäbe es nichts, was von der Krankenkasse bezahlt werden würde. Seit gestern wird eineneue Foltermethodean mir verübt: Ich bekomme Schmerzen, wieStromschläge, in den absteigenden Trapezius, die obereSchultermuskulatur. 2. April 2012 Heute draussen mit Fahrrad - Orientierung und räumliche Sicht wieder stärker eingeschränkt - der Kopf mir noch dumpfer gemacht worden. Dazu unscharfe Sicht und Psychoterror an jeder Ecke, jede 2. Sekunde ein Roboter. Dazu starke Unruhe, Nervosität, Konzentrationsstörungen - meine Einkäufe dauern 10 mal länger, als früher. 1. April 2012 Seit gestern, von morgens bis abends, allerschwerste Atembeschwerden: Druck und Enge im Brustkorb und im Bauchraum. Dazu Stampfen des Nachbarn über mir, ca. 60 mal am Tag. Dazu bekomme ich jedesmal synchron eine Folterung im Solarplexus, Unruhe und Wut ausgelöst sowie bei jedem vorbeifahrenden Automotor. Unscharfe Augen - blaue Lichtblitze mehrfach. Meine Zähne schmerzen, Lymphknoten sind geschwollen und sehr schmerzhaft. Mein Gesicht ist ganz heiss, aber kein Fieber. Gestern einen schmerzhaften Knoten im Genitalbereich, entdeckt. Morgen gehe ich zu einer Gynäkologin, die wie alle, gehirngesteuert, abschwächen, lügen und Untersuchungen vereiteln wird. Danach zum 15. mal den Versuch, einen Zahnarzt zu finden, der endlich nach fast 2 Jahren meine Zähne behandeln wird (siehe Körperverletzungen). 29. März 2012 Meine Augen werden seit langem gefoltert. Heute den ganzen Tag hohen Grad an Unschärfe ausgelöst - Brille kann das nicht ausgleichen. Musste auf 15cm an meinen PC heran, um einigermaßen sehen zu können. Heute Morgen, gleich nach dem Aufwachen, ist wieder jemand vor meinem Fenster gesteuert worden, den Motor sekundenlang, beim ein-oder ausparken, agressiv lärmen zu lassen, währenddessen bekam ich Tachykardien, Engegefühl im Brustkorb, starke Unruhe und Wut ausgelöst. Ich weiss, dass das nicht meine Gefühle sind. In die Entspannung zu gehen, nicht darauf zu reagieren, ist das einzige, aber dann bekomme ich dazu noch schwere Atemnot. Ich hatte Angst, es könnte das Herz stehen bleiben, denn ich spürte, wie es zwischendurch Aussetzer hatte. Neuer Kommentar von heute:"Die Hure Britta geht mir auf die Nerven und muss bald sterben". 25. März 2012 MeinGehirnwird immerstärkerbestrahlt, ich kann immerschlechterdenken. MeineGehirnfunktionenwerden immer mehreingedämmt. Ich habe zu gewissenZentren in meinemGehirnkeinenZugangmehr. Sie haben rapide die Folter verstärkt. Ich hatte zuviel durchschaut. Werde immer mehr zumZombie. Ständig bekomme ich Übertragungen in meinen Kopf:"We have taken away your ability of selfdefence". Es ist ein Computer, das habe ich jetzt verstanden, der von den Psychopathen mit Wörtern programmiert wird und schiesst mit dosierter Strahlung auf mich, je nachdem welche Gehirnfrequenzen mein Gehirn gerade hat. Je entspannter ich bin, desto stärker ist die Folter. Seit mehreren Wochen lassen sie mich nicht mehr meditieren - es überfällt mich sehr schnell eine extreme Müdigkeit. Wache ich auf, schlafe ich 3 Sekunden später wieder ein. Jeden Tag dasselbe. Die Müdigkeit ist so stark, ich kann mich nicht wehren, ich schlafe im Sitzen ein. Ich binabgeschnittenvon derWelt. Sie gönnen mirkeineneinzigen normalenKontaktzuMenschen. Jeder wird von ihnen gesteuert, ohne es zu merken. 24. März 2012 Neuer Kommentar von heute: "Die Hure Britta geht mir auf die Nerven und muss

Neuer Kommentar von heute wieder stärker gefoltert werden". Sofort setzte die Atemfolter mit Druck im Brustkorb ein. 23. März 2012 Bei jedem vorbeifahrenden Auto werden starker Stress und Wut in meinem Gehirn ausgelöst. Seitdem fahren "zufällig" 50 mal mehr Autos an meinem Fenster vorbei als sonst. "Seltsamerweise" beschleunigen sie alle erheblich, wenn sie hier vorbeifahren oder manipulieren den Gang, damit der Motor mehr Lärm macht. Es ist nicht nur beim Höhren von Automotoren, dass mir starke Unruhe und sogar Angst ausgelöst wird, sondern auch beim Zuknallen der Wohnungstüren im Haus sowie bei Radio und Fernsehen. 20. März 2012 Heute haben mich meine Mörder gefragt, ob ich denn wirklich mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus möchte, denn da käme ich bald hin, wenn ich so weiter machen würde. Ich durchschaue immer schneller, wie sehr sie mein Gehirn manipulieren, um mein Verhalten zu verändern und steuere mit aller Kraft dagegen – das gefällt ihnen nicht. Sie lassen meinen Herzschlag verlangsamen und beschleunigen und setzen den Herzschlag zeitweilig aus, so dass ich seit einiger Zeit auf meinem Blutdruck-messgerät Herzrythmusstörungen und einen abnorm niedrigen Blutdruck messen kann. Ich dachte: Das sind gefährliche Mörder und Psychopathen. Kommentar:"No, Leia, we are no brutalpsychopaths– we are killing you softly!" 12. März 2012 Brief des Radiologen über CT erhalten: Morbus Crohn im präterminalen bis terminalen Ileum. In Anbetracht meiner Symptome und starken Schmerzen im gesamten Bauch, auch Dickdarm, werden auch hier wieder abgeschwächt und Fakten weggelassen worden sein. Von den 3 tastbaren, 10 cm langen und 5cm breiten walzenförmigen Verhärtungen im Bereich meines Bauchnabels, schreibt er nichts. Die hat er nicht gesehen - in einem CT? Schichtaufnahmen des Bauches sollen diese Knoten nicht zeigen? Auch er ist, wie alle Ärzte, die ich aufsuchte, gehirnmanipuliert worden. Sie wollen nicht, dass ich überlebe, also bekommt der Arzt sein Gehirn manipuliert, dass er die Knoten nicht im Bericht erwähnt. Natürlich hat er sie gesehen, denn er hat Augen und diese melden dem Gehirn, was sie sehen. Die Täter müssen aber diese Information entweder auslöschen oder kurzzeitig so stören, dass er nicht in der Lage ist, dieses "gesehene" so zu verarbeiten, dass er es aufschreibt. Den Arzt trifft dabei keine Schuld - das ist klar. Am 9.März nochmal bei Ärztin gewesen. Sie hatte diesen Bericht. Ich erklärte ihr nochmal, was da mit uns geschieht. Sagte ihr nochmal, dass die Knoten immernoch da sind und dass diese doch nur Tumoren sein können. Sie druckste rum und meinte, das könne auch von der Entzündung kommen. Ja, aber die habe ich laut Radiologe nur im unteren Bereich des Dünndarms. Die Knoten befinden sich um den Bauchnabel herum. Sie hat meinen Bauch nie abgetastet, scheint völlig unbeteiligt zu sein nicht zu realisieren, was ich ihr da sage. Das ist klar, wenn man gehirngesteuert wird, dann ist man nicht mehr Herr über sein Gehirn. 5. März 2012 Ich habe gerade auf "scribd" den Bericht von Frau Kathrin K. gelesen. Als ich diesen Satz gelesen hatte: "Der Zustand im Gehirn ist stets unerträglich und nervtötend, als ob man im Kopf ersticken müsste", setzte bei mir genau diese beschriebene Folter ein zum erstenmal. Es ist allerdings nicht das erstemal, dass sie mir beschriebene Folteranwendungen, die ich anderer Folterberichteentnehme, zufügen. Als ich gelesen hatte, dass ein Opfer beschrieb, wie sie Stiche in den ganzen Körper bekommt, setzten bei mir Stiche ein und die bekomme ich seither (August 2011) täglich mehrfach in alle Körperteile. 2. März 2012 Seit einigen Tagen bekomme ich einen Pfeifton (Tinnitus) in meinen Ohren ausgelöst, stundenlang - in verschiedenen Lautstärken und Tonhöhen, manchmal auch nur auf einem Ohr. Heute unterhielt ich mich mit dem Besitzer eines Kopierladens, der so wie alle meine Mitmenschen gehirnmanipuliert wurde und daher ziemlich viel erfundenes, unglaubwürdiges erzählt hat, so wie alle Menschen, mit denen ich mich unterhalte. Währenddessen bekam ich minutenlang heftige Stiche in mein linkes Ohr geschossen, zur Strafe, dass ich nicht darauf reagiert habe.

29. Februar 2012 Die Täter verhindern den totalen Kontakt zu meiner Aussenwelt. Die traurige Tatsache ist, dass selbst Menschen, die sich in der Mind-control-Technologie bestens auskennen, von ihnen so gesteuert werden, dass sie es nicht merken. Sie überwachen nicht nur meine Webseiten, nicht nur mich, sondern jeden, den ich computer- oder telefontechnisch kontaktiere. Es ist für sie ein leichtes heraus zu finden, wo sich derjenige aufhält. Sie verfügen über die höchste Technologie und brauchen keinen Chip, um das Gehirn ihres Opfers zu steuern. Wenn ich e-mails schreibe, wird entweder gar nicht geantwortet, oder aber komplett am Thema vorbei, oder es sind Gedanken, Ausdrucksweisen von mir darin enthalten, so dass ich erkennen soll, dass derjenige auch gesteuert wurde. Ich kenne die Handschrift meiner Mörder mittlerweile sehr gut. 26. Februar 2012 Ich durchschaue ihr mind control immer mehr, (was für mich nicht so einfach gewesen ist, da ich von ihnen schon seit meiner frühen Kindheit gehirnmanipuliert worden bin) sie manipulieren mein Gehirn Sekunde für Sekunde. Kommentiere ich es gedanklich, lassen sie mich los, aber fangen 2 Sekunden später wieder an. Ich bekomme allerschwerste Atembeschwerden, Würgegriff an der Kehle, Stiche in Gesicht, Magen, Fingerkuppen, den gesamten Körper, extremen Schwindel, Tinnitus auf beiden Ohren. Live TV : Sehe ich mir eine Livesendung an, werden die Menschen dort nach immer denselben Methoden gesteuert (siehe Psychoterror). Es schmerzt mich für diese Menschen und auch für mich, denn ich werde dabei heftig gefoltert. 20. Februar 2012 Blutsenkung ist deutlich erhöht und die Anzahl der eosinophilen Granulozyten deutlich erniedrigt. Beim googeln habe ich gelesen, dass das Zeichen für eine Bauchfellentzündung, Lungenentzündung, u.a. sein können. Ich las, dass Dünndarmtumoren Bauchfellentzündungen hervorrufen können, aber auch Magengeschwüre (extreme Schmerzen seit Monaten, vor allem bei tiefem Druck). Ich sprach die Ärztin auf diese Werte an, da wurde sie gesteuert zu sagen: "Ach das ist nichts, gar nichts. Nur wenn der Wert erhöht ist, dann könne man Würmer haben". Das können Anzeichen für Bauchfellentzündung sein, sagte ich, da wurde sie nervös und lenkte ab. Ich wusste, es hat keinen Zweck. Die merken nicht, dass sie lügen, die wissen nicht einmal, was sie sagen. Was soll ich mich mit einem gehirnmanipulierten Menschen anlegen. Ich spreche nicht mit ihr, sondern es sind die Psychopathen, die die Konversation steuern. Ich bat sie, mir etwas gegen meine seit September bestehenden Durchfälle zu geben. Sie wurde gesteuert, mir keines geben zu wollen, ich merkte das, also sagte ich ihr, dass ich kein Geld hätte, mir weiterhin Boswellia serrata (indischer Weihrauch) zu kaufen. Ich muss selbstverständlich nicht um Medikamente betteln, die mir zustehen. Jeder Mensch, der über 5 Monate Durchfall hat, hätte schon lange Medikamente bekommen. Sie bekam ein Gefühl von Widerwillen ausgelöst, nahm widerwillig einen Rezeptzettel und schrieb mir Salofalk auf, ein gängiges Mittel bei Darmentzündungen. Ich war glücklich: Die 3. Ärztin, die mir endlich etwas verschreibt. Seit dem 16.02. nehme ich es und es wirkt sehr gut. Das Hauptproblemist damit allerdings nicht gelöst und ich bin weiter auf der Suche nach Ärzten, die mir meine MDP richtig auswerten. 14. Februar 2012 Ein deutsches Folteropfer hat mir einen Link über DCA (Dichloracetat) geschickt, es ist ein "neues" Mittel, das bei Krebs helfen soll und man kann es ohne Rezept bekommen. Ich habe es mir heute bestellt. Danach haben mir die Mörder wie mit Messerstichen mehrfach heftig in die linke Niere geschossen. Sie versetzen mir Stiche im ganzen Körper, besonders gerne in die wichtigen Organe, wie Herz, Augen, Niere. Seit dem Wochenende lösen sie mir stundenlang starkes Brennen im Magen aus - ich vermute, sie lassen Magensäure in die Speiseröhre steigen, es brennt bis hinauf zur Kehle und hindurch zur Wirbelsäule. Auch diese Schmerzen können in der Intensität gesteigert werden. 9. Februar 2012 CD mit den Bildern angesehen. Tumor im Dünndarm, schwarze Felcken in der Lunge. Den Bericht habe ich heute bekommen: Alles sei "regelrecht". Die Ärzte werden unfreiwillig und unwissend zu Mordwerkzeugen gemacht, indem ihnen das

Gehirn manipuliert wird, nicht das zu schreiben, was zu sehen ist. Somit bekomme ich keine Operation und auch keine Strahlentherapie, denn wenn da keine Tumoren und Metastasen sind, braucht man ja nichts zu operieren. Die Mörder haben mir bewusst und vorsätzlich Dünndarmkrebs ausgelöst, was mit ihren Waffen bekanntlich schon lange möglich ist, sogar das Organ können sie bestimmen und die Schnelligkeit des Wachstums. Verständlich dabei ist, dass mir kein Arzt helfen soll, also muss er gehirngesteuert werden, nichts festzustellen. Sie wollen mir beim Sterben zusehen, meine Schmerzen mitfühlen und somit die totale Macht und Kontrolle über mein Leben haben, so wie das Psychopathen brauchen. Sie schaffen es auch, Menschen zu steuern, die sich gut mit der mindcontrolTechnologie auskennen, und auch mind-control-Opfer selber. 8. Februar 2012 Ich bin heute zu einer MDP (Magen-Darm-Passage) gewesen, Röntgenaufnahme mit Kontrastmitteln, da ich seit mehreren Monaten Knoten im Dünndarm tastete und diese sich vergrößert haben. Der Arzt sagte bezüglich des Ösophagus und Magens sei alles in Ordnung. Daran, wie er es gesagt hat, konnte ich sehen, dass er gelogen hat. Ich werde seit 2007 am Magen gefoltert mit Reflux und brennendem Stechen im Magen, der bis zur Wirbelsäiule durchgeht. Beim Drücken auf den Magen sowie auf den gesamten Bauch habe ich starke Schmerzen seit Monaten. Zu den 3 nächsten Aufnahmen war er nicht mehr da. Es wurde mir dann gesagt, dass der Doktor meinen würde, dass das reichen würde. Eine MDP dauert 4 Stunden, aber ich wurde nach 2 Stunden abserviert. Den Arzt habe ich nicht mehr gesehen und das Ergebnis habe ich nicht bekommen. Morgen werde ich den Brief abholen. Er wird von meinen Mördern gehirnmanipuliert zu schreiben, es sei alles unauffällig und meine Beschwerden seien nicht pathologisch. Ich taste walzenförmige Verhärtungen - dies sind ganz klar Tumoren, wozu die Symptome, die ich seit Monaten habe, keinen Zweifel mehr lassen. Seit Sommer 2011 werde ich auf diese Weise von "gesteuerten" Ärzten körperverletzt es versetzt mich immer wieder in eine kurze Panik, tiefe Trauer und Ohnmacht, weil ich weiss, dass die Zeit läuft und ich ihrer Macht offenbar nicht entrinnen kann. Ich habe keine Angst zu sterben, aber ich habe es mir nicht so vorgestellt. 1. Februar 2012 Seit vorgestern schiessen mir die Mörder direkt in die Augen. Es sind Nadelstiche, die sehr schmerzhaft sind. Ich erschrecke mich sehr, was ein natürlicher Reflex ist, die Augen sind unser wichtigstes Sinnesorgan. Gestern war ich bei einem Arzt. Wie jeder, wurde auch er gesteuert, aber ich habe erreicht, eine Überweisung zum Radiologen zu bekommen. Wenn dieser dann allerdings gesteuert wird, nichts zu sehen, so wie all die anderen Ärzte zuvor, dann bin ich wieder in der Situation, in der ich mich jetzt befinde. Mehrere walzenförmige 10 cm lange Verhärtungen im Bauch zu haben und zu wissen, dass das Tumoren sind und dass diese, ob gut- oder bösartig, entfernt werden müssen, dazu diesen extremen Psychoterror, den man mir antut. Nicht zu wissen, ob man Hilfe bekommt, obwohl sie einem selbstverständlich zusteht, immer in der Not zu leben, noch mehr Schaden zu bekommen, als den, den man schon bekommen hat und bekommt. Dazu kommt der Psychoterror und Lärmterror von Nachbarn, deren Gehirn dafür missbraucht wird, mich zu terrorisieren - Lärm ist Agression. Sie wissen nichts - nicht was sie tun, noch warum sie das tun - sie merken nicht, dass sie Lärm machen. 26. Januar 2012 So wie bei anderen Opfern, sind sie auch hier mehrfach in meine Wohnung eingedrungen. Spuren sind hinterlassen worden, damit ich weiss, dass jemand hier gewesen ist: Zigarettenasche in meinem Schlafzimmer, es ist reiner Psychoterror und auch der Plan, mich für verrückt erklären zu lassen. Ich habe die Polizei gerufen. Sie hat Fotos gemacht, aber sonst nichts. Die Türklinke hat er herausgenommen und um 180 Grad verdreht, also ist er drinnen gewesen. Es waren leichte Spuren eines Werkzeuges zu erkennen, mit dem der Täter die nicht abgeschlossene Türe aufbekommen hat. Das schien der Polzei nicht zu genügen, um ihre Arbeit zu tun. Beim dritten mal habe ich erneut die Polizei gerufen. Wieder wollte sie keine Fingerabdrücke nehmen, stellte mir belanglose Fragen. Auf meine Frage, warum sie keine Fingerabdrücke nehmen, bekam ich die intelligente Antwort: Das Holz der Türe sei nicht ganz glatt, da sei es schwierig. Und die Türklinke fragte ich, die ist aus Metall, ist das auch schwierig? Nein, aber da hätte ich ja bestimmt schon die Spuren verwischt und da würden sie sicher nichts mehr finden. Häh?!!! Die Täter schaffen es, jeden Menschen zu steuern, ihn lügen zu lassen, ihn hochgradig geistesgestörtes reden oder schreiben zu lassen, ohne dass derjenige irgendetwas davon zu merken scheint. Dummerweise kam mein Nachbar dazu. Sie steuern ihn schon seit 2 Jahren, extremen Lärmterror zu betreiben, auch nachts. 2 mal ist er mir hinterhergerannt und hat mir vor meine Türe geschlagen. Er hat mit dem Kriminalbeamten, ein Gespräch geführt,

meine Türe geschlagen. Er hat mit dem Kriminalbeamten, ein Gespräch geführt, während ich mit der Kollegin im anderen Zimmer gewesen bin. Ich hätte wissen müssen, dass sie das ausnutzen würden, um ihn gegen mich aufzuhetzen. Es hat eine Sozialarbeiterin vom sozialpsychiatrischen Dienst heute bei mir angeklingelt und wollte ein Gespräch mit mir führen. Ich habe sie unkommentiert nicht hereingelassen, worauf sie noch 10 mal geklingelt hat. Später habe ich sie angerufen und gefragt, was sie gewollt habe. Sie sagte, sie hätte eine Meldung der Polizei erhalten, ich würde glauben, es sei jemand in meine Wohnung eingedrungen,die Polizei hätte keine Spuren gefunden. Diese Menschen, so wie jeder, mit dem ich Kontakt habe, wird von den Tätern, gehirnmanipuliert. Für jeden nicht-gesteuerten dürften die Äusserungen und Vereitelungen der Polzei als gestört eingestuft werden können. 24. Januar 2012 Die Täter haben in mir Dünndarmkrebs ausgelöst, ich habe schon seit mehreren Wochen walzenförmige Verhärtungen im Unterbauch getastet. Die Blutsenkung war stark erhöht, was für Tumoren spricht. Bei 2 Ärztinnen bin ich gewesen. Beide wieder gesteuert, wollen mir keine Überweisung für eine Röntgenaufnahme geben, das würde man heute nicht mehr machen. das ist eine infame Lüge, eine schlimme Falschaussage, eine gefährliche Körperverletzung und mehr, als das. Ich solle eine Darmspiegelung machen lassen. Das ist falsch und das wissen sie: mit einer Darmspiegelung kommt man nicht in den Dünndarm!!! Ich habe keine Chance, den Ärzten klar zu machen, dass sie gehirnmanipuliert werden. Einer Ärztin habe ich erzählt, dass ich Strahlenfolter ausgesetzt bin und dass diese Strahlen Krebs auslösen können. Sie hat nichts mitbekommen, von dem was ich gesagt habe. Sie reagierte, als hätte ich ihr erzählt, dass ich gerade in der Stadt bummeln gewesen sei und mir neue Schuhe gekauft hätte. Nichts von dem, was ich sage, kommt bei dem gesteuerten Menschen an. Sie verhindern das, damit ich keine Hilfe bekomme. Ihr Reflektionsvermögen scheint völlig ausgeschaltet zu werden - es ist grausam. 15. Januar 2012 In der Nacht vom 13. auf den 14. Janaur ist wieder jemand in meiner Wohnung gewesen. Ich habe Zigarettenasche in meinem Schlafzimmer gefunden, genau unter der Heizung, an der Stelle, die vor ein paar Tagen von einem Handwerker repariert worden ist. Es gehört zum Plan "Psychoterror". Ich soll damit wissen, dass sie es sind. Sie sind krank. Diesesmal war aber meine Türe abgeschlossen. Es sind wieder neue Spuren am Türrand sichtbar. Wie kommt man in eine Wohnung, wenn die Türe abgeschlossen ist? Es ist die "Picking-Methode". Es ist ein Nachbar. Sie müssen ihn in einen hypnotischen Zustand versetzen, so dass er nicht weiss, was er tut und dass er sich hinterher nicht mehr erinnern kann. Sie steuern ihn seit 2 Jahren, extremen Lärmterror zu betreiben. Anfang 2011 ist bereits mehrfach mein Fahrrad, das in meiner Wohnung steht, manipuliert worden. Die Bremse und die große Schraube am Hinterrad. Sie sei, laut Farrahdmechaniker, so locker gewesen, dass das Rad sich bereits verschoben hatte, es hätte abfallen können, während ich auf der Straße gefahren wäre. Das ist ein Mordanschlag gewesen. 4. Januar 2012 Heute haben sie meine Durchblutung an den Fingern das erstemal für ein paar Minuten ausgeschaltet, am Ring-und Zeigefinger beider Hände. Diese Finger wurden kreidebleich, es war keinerlei Farbe mehr darin und sie wurden völlig taub, es war kein Gefühl mehr in ihnen. Ich habe meine Hände geschüttelt und darauf geschlagen, allmählich haben sie wieder Blut fließen lassen. Damit wollten sie mir ihre Macht demonstrieren, mir zeigen, dass sie mich jederzeit ermorden können, indem sie dasselbe an Herz oder Gehirn durchführen. Ich habe einen früheren Freund kontaktiert, ihn gebeten, sich meine Webseite durch zu lesen. Er ist von ihnen gesteuert worden, mir daraufhin ca- 10 SMS zu schicken, in denen er mich obszön beleidigt hat. Sicher kann er sich nicht daran erinnern, diese geschrieben zu haben. Mehrfach bekomme ich seitdem Anrufe mit untedrückter Rufnummer, wenn ich abnehme, schweigt der Anrufer. Heute spielte eine französische Musik im Hintergrund, recht laut, ein Chanson von Edith Piaf und wieder wurde geschwiegen. Ich dachte, dass könnten meine Beobachter sein, dann änderte ich meine Meinung, das könne man ja nacher recherchieren und das würden sie nicht riskieren. Nicht einmal 2 Minuten später bekam ich wieder einen Anruf mit einer Nummer, die nicht existiert: +491930100. Ich bekam noch weitere Anrufe, mit dieser Nummer. Sie werden immer agressiver in ihrer Folter, ihren Beschimpfungen und der Steuerung meiner Umwelt. 2. Januar 2012 Neue Gedankenübertragung von heute: "Hand in Hand gehen wir in den Tod - nur

Neue Gedankenübertragung von heute: "Hand in Hand gehen wir in den Tod - nur wir bleiben am Leben". Mein google analytics wird von ihnen manipuliert, sie verändern die Zeit, die jemand auf der Seite verbracht hat. So steht da z.B. 18:20:00 - ein Tag hat 12 Stunden, also stimmt da etwas nicht; sie machen aus Duisburg Frankfurt und löschen auch Einträge, das täglich. Ich weiss also nicht, wieviele Menschen diese Seite wirklich lesen und ob diese beim Lesen nicht gesteuert werden. Es ist für sie ein Leichtes herauszufinden, von welchem Computer aus meine Seite gelesen wird. Ich verschicke e-mails, die nicht beantwortet werden, ich veröffentlichte auf mehr als 20 Blogs und es schreibt niemand einen Kommentar. Auf 2 Blogs stand nur ein einziger Kommentar und der ist von ihnen diktiert worden, ich erkenne ihre Handschrift sofort. Wie kann man auf Hilfe hoffen, wenn sich die Menschen so leicht steuern lassen? Haben sie keine Möglichkeit zur Reflektion? Ich weiss, dass es schwer ist, es zu merken, ich habe 36 Jahre nicht gewusst, dass ich zu großen Anteilen fremdgesteurt worden bin. Wenn man es nicht weiss, ist es unmöglich, aber eines ist nicht unmöglich: es zu reflektieren und von schädlichem Verhalten für andere Abstand zu halten. Ich wünsche allen Lesern ein gesundes neues Jahr. Mögen Sie für das Gute kämpfen und das Schöne im Leben sehen. Mögen Sie sich lieben und achten lernen und Sanftmut in sich entwickeln. Mögen Sie in jedem Augenblick, Sekunde für Sekunde, Minute für Minute dankbar sein, auf diesem wunderbaren Planeten leben zu dürfen, ihn würdigen und schätzen, ihn achten und pflegen. 25.12. 2011 Sie haben tatsächlich geschafft, in der Nacht vom 24.12. auf den 25.12. 2011, einen Nachbarn zu steuern, in meine Wohnung einzubrechen. Die Türklinke war um 180° verdreht und die Aussenarmatur war 1cm weit von der Tür abgehoben. Es waren Spuren des Werkzeuges am Tührrahmen zu sehen. Ich hatte gestern vergessen, ab zu schließen. Das haben sie ausgenutzt. Sie haben es dabei belassen, mir ihre Macht zu demonstrieren. Ich sollte ersteinmal eingeschüchtert werden. Was passiert beim Nächstenmal?

Datenschutz |

Druckversion |

Diese Seite weiterempfehlen

Anmelden

Diese Webseite wurde mit Jimdo erstellt! Jetzt kostenlos anmelden auf www.jimdo.com.