Sie sind auf Seite 1von 2

Geschtzte Mitreisende,

In freudiger Antizipation unserer gemeinsamen Erkundung der westlichen Hebriden, im Speziellen der Insel Skye, erachte ich es als unabdingbar nebst meiner Hochachtung auch frsorgliche Notwendigkeiten zum Ausdruck zu bringen, die fr das Gelingen unseres kleinen Abenteuers hchst zutrglich, wenn nicht sogar obligatorisch sein drften. Gestattet mir deshalb unsere drei Widersacher beim Namen zu nennen: Klte, Niederschlag, Gewicht. Whrend die ersten beiden in Anbetracht der Klimasituation vor Ort einleuchten und deshalb keiner weiteren Erklrung mehr bedrfen, nehme ich mir die Freiheit, auf den letzten Antagonisten nher einzugehen. Als Faustregel darf gelten, dass rckseitig getragenes Gepck bis zu einem Gewicht von 40 Pfund als duldbar angesehen werden kann. Jedoch gebe ich hierbei zu bedenken, dass vielerlei ungewhnliche und zwingend erforderliche Ausrstungsgegenstnde, die es bestmglich auf uns zu verteilen gilt, die Ausgangssumme bereits merklich reduzieren. Darber hinaus kommt mit der Verpflegung, die wir aufgrund der Infrastruktur vor Ort teilweise fr drei Tage im Vorraus erwerben mssen der schwerwiegendste Faktor hinzu. Deshalb erlaube ich mir einen Richtwert vorzuschlagen: Die Ausrstung bei Abreise am Flugverkehrspunkt der Landeshauptstadt unserer gottgesegneten Heimat sollte vielmehr darf die zwei Dutzend Pfund nicht mageblich berschreiten. Glaubt mir werte Dame und werte Herren, es wird zu eurem Schaden nicht sein. Deshalb sah ich mich genntigt eine Ausrstungsliste zusammenzustellen. Gesondert sind darin Mittel aufgefhrt, die jeder einzelne von uns mit sich zu bringen angehalten ist und Ausrstung, die als Einzelexemplar ausreichend ist, wodurch eine gelungene Absprache und langfristige Planung ntig werden, auch und gerade um unser beschrnktes Budget nicht unntig zu belasten. Damit hoffe ich dem Einstieg Genge getan zu haben und verbleibe innigst.

Euer Freund und Kamerad, Mario

Post scriptum: Fhrt euch bitte die Temperaturen vor Augen und bedenkt, ob Ausrstung die ihr bereits habt auch der dortigen Umgebung angemessen ist. So verfge beispielsweise ich ber diverse Schlafscke jedoch

mute ich keinem einzigen davon zu, mir des Nchtens bei vier Grad eine heimelige Schlafstatt gewhrleisten zu knnen.