Sie sind auf Seite 1von 2

DieGeradengleichung

1) DieParameterformunddieNormalform
PundQseienzweiPunkteinderEbene.SetztmanindieGleichung
X = P + t - P

frtverschiedeneZahlenein,soerhltmanfrXimmereinenPunktaufderGeradendurchPundQ.
UmgekehrtkannmanzujedemPunktaufderGeradeneinepassendeZahltfinden.Wirhabenalso
eineGleichungfrdieGeradeerhalten.tbezeichnetmanalsParameter.
Dasheit:
IstvoneinerGeradengeinPunktPundeinRichtungsvektoragegeben,solautetdieGleichungder
GeradeninParameterform:
g: X = P +t - o

Beispiel: P = (2|-1),o = [
1
S

g: X = [
2
-1
+t - [
1
S

Dasknnenwirzeilenweiseaufschreibenundparameterfreimachen:
I. x = 2 +t - S
II. y = -1 +St - (-1)
=Sx -y = 11
DasistdieNormalform(Hauptform)derGeradengleichung.
y = mx + J

ImRaumerhltmandieParameterformgenauso.Esistabernichtmglich,eineGeradedurcheine
einzigeparameterfreieGleichungdarzustellen.
BringtmannunalleKomponentenaufeineSeite,sodassaufderanderenSeitenurnochdie0steht,
soerhltmandieallgemeineFormderGeradengleichung:
ox + by + c = u

2) DieNormalvektorform
IstvoneinerGeradengeinPunktPundeinNormalvektorngegeben,sogiltfrallePunkteXder
Geraden: DieVektorennundPX

stehennormalaufeinander,ihrSkalarproduktistalso0:
n - PX

= u
n - (X - P) = u
n - X -n - P = u
DieGleichungderGeradeninNormalvektorformlautetdaher:
g: n - X = n - P

Beispiel:P = (2|-1),n = [
4
S

g: [
4
S
- X = [
4
S
- [
2
-1

DurchausmultiplizierenerhltmandieNormalformderGeradengleichung:
4x +Sy = S
ZUSAMMENHANG: DieKoordinatendesNormalvektorssindalsodieKoeffizientenvonxundy
inderNormalform.
EineGeradeimRaumkannmannichtinderNormalvektorformdarstellen,weilesimRaumkeinen
eindeutigenNormalvektorgibt.