Sie sind auf Seite 1von 2
 
So werden Diagramme beschrieben
Biologen arbeiten wie alle Naturwissenschaftler häufig mit vielen Messdaten, diesie übersichtlich in einem Diagramm darstellen. Da Diagramme eine wichtige Arbeitsgrundlage sind, ist es wichtig, sie richtig beschreiben zu können. Dafür gibtes ein paar Regeln:
Beispiel:
Das ist das Diagramm, das wir beschreiben sollen. Auf den erstenBlick sieht es reichlich kompliziert aus. Wenn du allerdingsganz systematisch vorgehst und dich immer nur auf einenTeil konzentrierst, dann kannst du es gut erfassen:1.
Beginne die Diagrammdarstellung immer mit einer Angabe, was das Diagramm überhaupt darstellt.
Das siehst du vor allem an den Messgrößen, die an der x-und der y-Achse dargestellt sind. Dabei gilt die Regel:Vorgegeben ist immer der Wert auf der x-Achse (also dieJahreszeit). Die Biologen haben hier untersucht, wie sichdie Jahreszeit auf die Körpertemperatur auswirkt. Dasheißt, die Jahreszeit (x-Achse) hat also Auswirkungen auf die Körpertemperatur (y-Achse).
Es wird also praktischimmer der Wert auf der y-Achse in Abhängigkeit vondem Wert der x-Achse dargestellt.
hier: Das Diagramm zeigt die Körpertemperatureines Igels in Abhängigkeit vom Jahresverlauf2.Beschreibe nun das eigentliche Diagramm abschnittweise, und zwar beginnend vonkleinen Werten auf der x-Achse zu großenWerten (also von links nach rechts, so wieman auch liest). Wichtig: Vermeide formal-mathematische Ausdrücke, sondernverwende die biologischen Begriffe undMessgrößen, die hier eine Rolle spielen.
 Sonstwird deine Beschreibung sehr unanschaulich!
hier: Von August bis Anfang Oktober bleibtdie Körpertemperatur gleich, und zwar beica. 39°C.
(falsch wäre: Die Kurve von August bis AnfangOktober läuft parallel zur x-Achse)
 
Regel: Beschreibe ein Diagramm so, dass ein anderer nachdeiner Beschreibung eine grobe Skizze desDiagramms anfertigen könnte!

Ihre Neugier belohnen

Alles, was Sie lesen wollen.
Jederzeit. Überall. Auf jedem Gerät.
Jederzeit kündbar
576648e32a3d8b82ca71961b7a986505