Sie sind auf Seite 1von 16

UtiliTrak®

Linearführungen

basierend auf

Motion Technologie®
Inhalt

Einführung & Übersicht Vergleichsprodukte 1-3

Laufwagen mit 3 Führungsrädern & Profilschiene – PW/SW Serie 4-7

Laufwagen mit 4 und 5 Führungsrädern – SW Serie 8-9

Korrosionsbeständige Laufwagen & Profilschiene 10-11

Systemeinstellung 12

Installation 12

Lastaufnahme 13

Schmierung 13

Genauigkeit 13

Tragfähigkeitsberechnungen 13

Das Innenleben
Die in Reihe vormontierten Trägerplatten* mit wahlweise 3, 4 oder 5 Führungsrädern laufen in einer Profilschiene. Bei der
3- und 4-Lager-Ausführung sind die beiden äußeren Lager mit zentrischen Zapfen versehen, das bzw. die mittleren Lager mit
exzentrischem Zapfen. Bei der Trägerplatte mit 5 Lagern sind die äußeren, sowie das mittlere Lager in zentrischer Ausführung,
das zweite und vierte Lager in exzentrischer Ausführung.
Alle Laufwagen sind werkseitig eingestellt. Zur Verbesserung der Laufeigenschaften wie Reibungswiderstand, Losbrechwiderstand
und Vorspannung können sie jedoch einfach durch Drehen der exzentrischen Lagerzapfen justiert werden.
An jeder vormontierten Trägerplatte befindet sich ein Schmierblock, der bei normalem Betrieb eine leichte Ölschicht über
die Schiene verteilt. Schmierung der Führungsschiene erhöht sowohl die maximale Lastaufnahme, sowie die mögliche
Geschwindigkeit.
* Die Baureihe PW mit polymer-ummantelten Lagern, sowie die korrosionsbeständigen CR Trägerplatten, sind nur in der 3-Lager-
Ausführung erhältlich.
Einführung
UtiliTrak® Linearführungen
Das UtiliTrak® Linearführungssystem von Bishop-Wisecarver wurde für Anwendungen
entworfen, bei denen hauptsächlich geringer Kostenaufwand, einfache Montage
und minimale Instandhaltung gefordert sind.
Gefertigt mit DualVee Motion Technology® bietet
UtiliTrak® hohe Zuverlässigkeit, einfache Montage
und minimale Wartung in einem abgestimmten,
kompakten Design.

Vorrangig für Transportaufgaben entwickelt, wurde UtiliTrak® für Anwendungen


entworfen, bei denen schwere Lasten, Steifigkeit und Positioniergenauigkeit weniger
gefordert sind als beim Werkzeugmaschinenbau. UtiliTrak® bietet eine kostengünstige
Alternative zu Kugelumlaufsystemen, die durch die oft beträchtlichen Vorbereitungen
der Montageflächen die Gesamtkosten erheblich steigern.

UtiliTrak® ist in drei Standardvarianten erhältlich:

n SW – gehärtete und geschliffene


Stahlschiene, Präzisionslager
aus Stahl

n PW – Schiene aus
Aluminium,
polymer-ummantelte
Lager
Montageanordnung Fest-/Loslageranordnung
n CR – korrosionsbeständige
Führungsschienen montiert auf ein
Aluminiumprofil, korrosionsbeständige
Führungsräder

Siehe Seite 2 für genaue Spezifikation


Loslager Festlager

Eigenschaften und Vorteile

n Reibungsarmer Lauf
n Geräuscharm
n Leichtgängig
n Geeignet für hohe Geschwindigkeiten
n Unbegrenzte Führungslänge
n Hohe Traglasten
n Beständig gegen Verunreinigungen


Produktvergleich und Übersicht

Baureihe CR
Eigenschaften Baureihe SW UtiliTrak® Baureihe PW UtiliTrak® korrosionbeständiges
UtiliTrak®

einteiliges geschliffenes Profil aus


Werkzeugstahl, Lauffläche gehärtet DualVee® Schiene aus martensi-
Profil / Profil aus harteloxiertem
und auf Ra 0,8 µm geschliffen, tischen Edelstahl (X 22 CrNi 14)
montiertes Profil Aluminium (6063-T6)
nach RoHS korrosionsbeständig montiert auf ein Aluminium-U-Profil
galvanisiert

Einteilige, doppelreihige
Schrägkugellager-Anordnung Korrosionsbeständiges, polymer- Gedichtete, doppelreihige,
DualVee®
aus Wälzlagerstahl (100 Cr 6 / ummanteltes Lager; eingebaute Schrägkugellager-Anordnung aus
Führungsräder
1.3505), mit interner Schmierung, Abstreifer an jedem Ende entfernen korrosionsbeständigem Stahl
mit Zapfen
abgeschirmt oder abgedichtet Schmutzpartikel von der Lauffläche (X 105 CrMo 17 / 1.4125)
erhältlich

Einreihiges,
Einteilige, doppelreihige korrosionsbeständiges,
MadeWell™
Schrägkugellager-Anordnung aus polymer-ummanteltes
Laufrollen
Wälzlagerstahl 100 Cr 6, mit Hochtemperatur- Rillenkugellager;
mit balliger
interner Schmierung, abgeschirmt eingebaute Abstreifer an jedem
Lauffläche
oder abgedichtet erhältlich Ende entfernen Schmutzpartikel
von der Lauffläche

Lagergrößen 1, 2 und 3 0, 1 und 2 1, 2 und 3

Anzahl der Lager


3, 4 oder 5-Lager Ausführung Nur in 3-Lager-Ausführung Nur in 3-Lager-Ausführung
pro Laufwagen

Endkappe aus Nylon mit Endkappe aus Nylon mit Filzabstreifer, getränkt mit
Filzabstreifer, getränkt mit Filzabstreifer, getränkt mit synthetischem Öl auf
Schmierblock
synthetischem Öl, ein Schmierblock synthetischem Öl, ein Schmierblock korrosionsbeständigen Stahl
an jedem Ende an jedem Ende gepresst, mittig angebracht

Lastaufnahme Bis zu 14.040N Bis zu 311N Bis zu 5.739N

Geschwindigkeit Bis zu 5,5 m/s Bis zu 1,0 m/s Bis zu 5,5 m/s

Beschleunigung Bis 5 G Bis 3 G Bis 5 G

Hohe Geschwindigkeiten,
Hohe Geschwindigkeiten,
Geringste Montagekosten, korro- ausgezeichnete Lastaufnahme,
ausgezeichnete Lastaufnahme,
Hauptvorteile sionsbeständig, geräuscharm, reibungsarmer Lauf,
reibungsarmer Lauf,
leichte Bauweise, strapazierfähig schmutzunempfindlich,
schmutzunempfindlich
korrosionsbeständig


Laufwagen und V-Profilführung

DualVee® Führungsrad mit


Lagerzapfen

Laufwagen mit Führungsrädern

Schmierblock

Profilschiene
SW: Induktionsgehärteter Werkzeuglagerstahl
PW: harteloxiertes Aluminium

MadeWell™ Laufrolle mit balliger CR Baureihe


Lauffläche & C-Profilschiene korrosionsbeständige
Ausführung

Korrosionsbeständige DualVee® Führungsschiene


MadeWell Laufrolle mit balliger Lauffläche

Harteloxiertes Aluminiumprofil


Baureihe SW/PW Laufwagen mit 3 V-Nut-Lagern

Baureihe PW Baureihe SW
n Trägerplatte mit V-Nut-Lager (polymer) für Baureihe PW n Trägerplatte mit V-Nut-Lager (100Cr6) für Baureihe
Aluminiumprofil SW Stahlprofil
n Für Transportanwendungen mit leichten bis mittleren Traglasten n Für Transportanwendungen mit mittleren bis
schweren Traglasten
n Äußerst geräuscharm
n Für hohe Geschwindigkeiten
n Leichte Bauweise, kostengünstig
n Ruhiger reibungsarmer Lauf
Maße

UtiliTrak® PW4 SW1 E


Baugröße Artikelnr. Artikelnr. A B C D Schlüsselweite F G
0 UT0WPAP - 79.9 18 22 7.9 8 22 M4x0.7
1 UT1WPAP UT1WPA 113.5 24 26.3 8.8 10 40 M6x1
2 UT2WPAP UT2WPA 144.2 38 35 11.8 13 45 M8x1.25
3 - UT3WPA 201.3 55 50 15.8 15 60 M10x1.5

Alle Angaben in mm

Lastaufnahme (max)

Radial Axial Radial Axial


UtiliTrak® FR FA MP MY MR C FR FA MP MY MR C
Baugröße
Laufwagen Baureihe PW Laufwagen Baureihe SW
0 55 88 3 1.5 1 130 - - - - - -
1 110 155 8 3 2 200 2440 719 18 30.5 7 5600
2 165 311 18 8 4 350 5300 1475 58 100 22.7 10200
3 - - - - - - 11800 5100 229 346 118 21600

Traglasten sind in N, Momente in Nm angegeben

A
F
1/2 F

E G
C

Montagedetails
See Page 12 for
Mounting
Siehe SeiteDetails
12
D

Bemerkungen:
1. Die Lager der Baureihe SW sind standardmäßig mit abgeschirmten Lagern ausgestattet, für nitrilgedichtete Lager fügen Sie –„X“ ans Ende
der Artikelnummer, z.B. UT1WPAX.
2. Siehe Seite 13 für Tragfähigkeitsberechnungen
3. Siehe Seite 12 für Montagedetails
4. Die Lager der Baureihe PW sind korrosionsbeständige Rillenkugellager, die mit einer polymeren V-Form ummantelt sind.


Baureihe PW/SW V-Profilführung

Baureihe PW Baureihe SW
n V-Führung für Baureihe PW mit V-Nut-Lager (polymer) n V-Führung für Baureihe SW mit V-Nut-Lager (100Cr6)
n 6063-T6 harteloxiertes Aluminiumprofil n Aus Werkzeugstahl mit gehärteter Lauffläche
n Leichte Bauweise n Läuffläche auf Ra 0,8 µm geschliffen

Maße
N O
UtiliTrak® PW SW L Ø x Tiefe (Befestigungs-
Baugröße Artikelnr. Artikelnr. H J K Max1 M (Senkbohrung) bohrung) P
0 UTTA0 - 11 4 20 3600 8.3 x 3 4.8 80
1 UTTA1 UTTS1 15 4 26 3600 Formel 9.8 x 2.8 5.8 80
2 UTTA2 UTTS2 19.7 4.5 40 3600 siehe unten 14.3 x 3 8.8 80
3 - UTTS3 30 8 58 3600 14.3 x 5 8.8 80
Alle Angaben in mm

Gewichte
Profil
Berechnung M:
(Gewicht Laufwagen Profil Laufwagen Schritt 1: Berechnung Anzahl der Lochabstände
UtiliTrak® in (Gewicht (Gewicht (Gewicht
Baugröße kg/m) in g) in kg/m) in g) Länge (in mm) – X = Anzahl der Lochabstände (auf
nächst kleinere ganze Zahl abrunden)
Baureihe PW Baureihe SW 80
0 0.3 46 - X = 14 (Größe 0)
1 0.5 92 1.46 114
X = 16 (Größe 1)
2 0.93 243 2.7 330
3 - - 5.91 943 X = 18 (Größe 2)
X = 20 (Größe 3)

Schritt 2: Berechnung Endbohrungen M


Länge – (Anzahl Lochabstände x 80) = M (siehe
Bemerkung 4)
2

L3

J M N P
(Bemerkung 4)
H

Bemerkungen:
1. „L“ gibt die Maximallänge einer einteilig erhältlichen Schiene an.
2. Bei Bestellung bitte die Länge in mm nach der Artikelnr. angeben, z.B. UTTA0-1000 (1 m).
3. Gesamtlängentoleranz +/- 2 mm.
4. Wenn bei Bestellung keine Angaben zu M vorliegen, werden die Endbohrungen symmetrisch gefertigt.


Baureihe SW/PW Laufwagen mit 3 MadeWell™ balligen Laufrollen

Baureihe PW Baureihe SW
n Trägerplatte mit Laufrollen (polymer) für Baureihe PW n Trägerplatte mit Laufrollen (100Cr6) für Baureihe
Aluminiumprofil SW Stahlprofil
n Nur für radiale Traglasten n Nur für radiale Traglasten
n Äußerst geräuscharm n Für hohe Geschwindigkeiten
n Leichte Bauweise, kostengünstig n Ruhiger reibungsarmer Lauf

Maße

UtiliTrak® PW4 SW1 C E


Baugröße Artikelnr. Artikelnr. A B Min-Max D Schlüsselweite F G
0 UT0WPAPR - 79.9 18 22-23.1 7.9 8 22 M4x0.7
1 UT1WPAPR UT1WPAR 113.5 24 25.3-27.6 8.8 10 40 M6x1
2 UT2WPAPR UT2WPAR 144.2 38 34.7-37.4 11.8 13 45 M8x1.25
3 - UT3WPAR 201.3 55 46.9-53.4 15.8 15 60 M10x1.5

Alle Angaben in mm

Lastaufnahme (max)

Radial Axial Radial Axial


UtiliTrak® FR FA MP MY MR C FR FA MP MY MR C
Baugröße
Laufwagen Baureihe PW Laufwagen Baureihe SW

0 55 0 0 1.5 0 130 - - - - - -
1 110 0 0 3 0 200 2440 0 0 30.5 0 5600
2 165 0 0 8 0 350 5300 0 0 100 0 10200
3 - - - - - - 11800 0 0 346 0 21600

Traglasten sind in N, Momente in Nm angegeben

A
F
1/2 F

C E G

Montagedetails
See Page 12 for
Mounting
Siehe SeiteDetails
12

Bemerkungen:
1. Die Lager der Baureihe SW sind standardmäßig mit abgeschirmten Lagern ausgestattet, für nitrilgedichtete Lager fügen Sie wie folgt ein
„X“ in die Artikelnummer ein, z.B. UT1WPAXR, UT2WPAXR, UT3WPAXR.
2. Siehe Seite 13 für Tragfähigkeitsberechnungen
3. Siehe Seite 12 für Montagedetails
4. Die Lager der Baureihe PW sind korrosionsbeständige Rillenkugellager, die ballig polymer ummantelt sind


Baureihe PW/SW C-Profil

Baureihe PW Baureihe SW
n C-Führung für Baureihe PW mit MadeWell™ n C-Führung für Baureihe SW mit MadeWell™ Laufrollen
Laufrollen (polymer) (100Cr6)
n 6063-T6 harteloxiertes Aluminiumprofil n Aus Werkzeugstahl mit gehärteter Lauffläche
n Leichte Bauweise n Läuffläche auf Ra 0,8 µm geschliffen

Maße
N O
UtiliTrak® PW SW L Ø x Tiefe (Befestigungs-
Baugröße Artikelnr. Artikelnr. H J K Max1 M (Senkbohrung) bohrung) P
0 UTTRA0 - 11 4 20 3600 8.3 x 3 4.8 80
1 UTTRA1 UTTRS1 15 4 26 3600 Formel 9.8 x 2.8 5.8 80
siehe
2 UTTRA2 UTTRS2 19.7 4.5 40 3600 unten 14.3 x 3 8.8 80
3 - UTTRS3 30 8 58 3600 14.3 x 5 8.8 80
Alle Angaben in mm

Gewichte
Berechnung M:
Profil Laufwagen Profil Laufwagen Schritt 1: Berechnung Anzahl der Lochabstände
UtiliTrak® (Gewicht (Gewicht (Gewicht (Gewicht
Baugröße in kg/m) in g) in kg/m) in g) Länge (in mm) – X = Anzahl der Lochabstände (auf
nächst kleinere ganze Zahl abrunden)
Baureihe PW Baureihe SW 80

0 0.29 47 - - X = 14 (Größe 0)
1 0.43 94 1.33 121 X = 16 (Größe 1)
2 0.8 246 2.47 320 X = 18 (Größe 2)
3 - - 5.36 910 X = 20 (Größe 3)

Schritt 2: Berechnung Endbohrungen M


Länge – (Anzahl Lochabstände x 80) = M (siehe
Bemerkung 4)
2

L3

J
M N P
H (Bemerkung 4)

Bemerkungen:
1. „L“ gibt die Maximallänge einer einteilig erhältlichen Schiene an.
2. Bei Bestellung bitte die Länge in mm nach der Artikelnr. angeben, z.B. UTTRA0-1000 (1 m).
3. Gesamtlängentoleranz +/- 2 mm.
4. Wenn bei Bestellung keine Angaben zu M vorliegen, werden die Endbohrungen symmetrisch gefertigt.


Baureihe SW Laufwagen mit 4 oder 5 V-Nut-Lagern

n Lange Trägerplatte mit V-Nut-Lager (100 Cr6) für Baureihe SW Stahlprofil


n UtiliTrak®’s höchste Traglasten
n Größere Montagefläche

Maße

E
UtiliTrak® 4-Lager1 5-Lager1
Schlüsselweite
Baugröße Artikelnr. Artikelnr. A B C D F G
1 UT1WPA-4A UT1WPA-5A 166.5 24 26.3 8.8 10 35 M6x1
2 UT2WPA-4A UT2WPA-5A 224.2 38 35 11.8 13 45 M8x1.25
3 UT3WPA-4A UT3WPA-5A 317.3 55 50 15.8 15 60 M10x1.5

Alle Angaben in mm
Lastaufnahme (max)

UtiliTrak® Radial Axial Radial Axial


Baugröße FR FA MP MY MR C FR FA MP MY MR C

Laufwagen mit 4-Lagern Laufwagen mit 5 Lagern

1 2440 862 18 45.8 9.8 5600 2900 1014 18 45.8 12.6 6650
2 5300 1770 58 150 31.8 10200 6300 2080 58 150 40.9 12110
3 11800 6122 229 519 165.2 21600 14040 7140 229 519 212.4 25650

Traglasten sind in N, Momente in Nm angegeben

Gewichte
Nur SW Baureihe
UtiliTrak ®
Laufwagen mit Laufwagen mit
Baugröße
4 Lagern 5 Lagern
(Gewicht in g) (Gewicht in g)
1 163 181

2 479 543
3 1370 1533

A
F F F
1/2 F 1/2 F

B
Montagedetails
See Page 12 for
E G Mounting Details
C Siehe Seite 12

D Bemerkung
*NOTE 3 3

Bemerkungen:
1. Die Lager der Baureihe SW sind standardmäßig mit abgeschirmten Lagern ausgestattet, für nitrilgedichtete Lager fügen Sie wie folgt ein
„X“ in die Artikelnummer ein, z.B. UT1WPAX-4A, UT2WPAX-5A, usw.
2. Siehe Seite 13 für Tragfähigkeitsberechnungen
3. Dieses Lager wird bei der 4-Lager-Anordnung weggelassen.
4. Siehe Seite 12 für Montagedetails.


Baureihe SW Laufwagen mit 4 oder 5 balligen Laufrollen

n Lange Trägerplatte mit balligen Laufrollen (100CR6) für Baureihe SW Stahlprofil


n UtiliTrak®’s höchste Traglasten
n Größere Montagefläche

Maße

UtiliTrak® 4-Lager1 5-Lager1 C E


Baugröße Artikelnr. Artikelnr. A B (Min-Max) D Schlüsselweite F G

1 UT1WPAR-4A UT1WPAR-5A 166.5 24 25.3 - 27.6 8.8 10 35 M6x1


2 UT2WPAR-4A UT2WPAR-5A 224.2 38 34.7 - 37.4 11.8 13 45 M8x1.25
3 UT3WPAR-4A UT3WPAR-5A 317.3 55 46.9 - 53.4 15.8 15 60 M10x1.5

Alle Angaben in mm
Lastaufnahme (max)

Radial Axial Radial Axial


UtiliTrak® FR FA MP MY MR C FR FA MP MY MR C
Baugröße
Laufwagen mit 4-Lagern Laufwagen mit 5 Lagern

1 2440 0 0 45.8 0 5600 2900 0 0 45.8 0 6650


2 5300 0 0 150 0 10200 6300 0 0 150 0 12110
3 11800 0 0 519 0 21600 14040 0 0 519 0 25650

Traglasten sind in N, Momente in Nm angegeben

Gewichte
Nur SW Baureihe
UtiliTrak ®

Baugröße Laufwagen mit Laufwagen mit


4 Lagern 5 Lagern
(Gewicht in g) (Gewicht in g)
1 195 220
2 522 598
3 1478 1665

A
F F F
1/2 F 1/2 F

Montagedetails
See Page 12 for
C E G
Mounting Details
Siehe Seite 12

D Bemerkung
*NOTE 3 3

Notes:
1. Die Lager der Baureihe SW sind standardmäßig mit abgeschirmten Lagern ausgestattet, für nitrilgedichtete Lager fügen Sie wie folgt ein
„X“ in die Artikelnummer ein, z.B. UT1WPAXR-4A, UT2WPAXR-5A, usw.
2. Siehe Seite 13 für Tragfähigkeitsberechnungen
3. Dieses Lager wird bei der 4-Lager-Anordnung weggelassen.
4. Siehe Seite 12 für Montagedetails.


Baureihe CR Laufwagen mit korrosionsbeständigen Lagern

Baureihe CR Laufwagen mit 3 Lagern


n Trägerplatte mit V-Nut-Lager für korrosionsbeständiges Profil (Baureihe CR)
n Aus korrosionsbeständigem Stahl (X 105 CrMo 17 / 1.4125)
n Nur in 3-Lager-Anordnung erhältlich

Maße

UtiliTrak® E
Baugröße Artikelnr. A B C D Schlüsselweite F G

1 UTCCA1-SS 100 38 28 10.1 7 40 M6x1


2 UTCCA2-SS 125 55 36 13.7 13 45 M8x1.25
3 UTCCA3-SS 170 80 50 19.6 17 60 M10x1.5

Alle Angaben in mm

Lastaufnahme (max)

UtiliTrak® Radial Axial


Baugröße FR FA MP MY MR C

1 1111 705 14 21 3 1625


2 2671 1749 40 61 9 3900
3 5739 4763 146 176 35 8400

Traglasten sind in N, Momente in Nm angegeben

A
F
1/2 F

E G
C

Montagedetails
See Page 12 for
Mounting Details
Siehe Seite 12

Bemerkungen:
1. Reinraum- und Hochtemperatur-Lager sind optional erhältlich. Bitte kontaktieren Sie Hepco für nähere Auskünfte.
2. Die Richtung des Pfeils auf der Trägerplatte zeigt die Hauptbelastungsrichtung an, damit die radiale Last von den
beiden zentrischen Lagern aufgenommen wird.
3. Für reinraum- und hochtemperaturkompatible Lager fügen Sie „-227“ ans Ende der Artikelnummer.

10
Baureihe CR korrosionsbeständiges Profil

n Führung für Laufwagen mit V-Nut-Lager der CR Baureihe


n DualVee® Schiene aus martensitischen Edelstahl (X 22 CrNi 14) montiert auf ein Aluminium-U-Profil
n Korrosionsbeständig
n Mehrere Standardlängen zur Auswahl

Maße
N O
UtiliTrak® L Ø x Tiefe (Befestigungs-
Baugröße Artikelnr.2 H J K Max M (Senkbohrung) bohrung) P
1 UTCTPA1-length-SS 17.7 5.9 40 3490 45 18.8 x 2 6.9 100
2 UTCTPA2-length-SS 21.5 7.3 60 3390 45 25.4 x 3 8.8 150
3 UTCTPA3-length-SS 29.5 9.0 85 3415 82.5 28.6 x 5 10.5 250

Alle Angaben in mm

Standardlängen (mm) Gewichte

Größe 1 Größe 2 Größe 3 Profil


UtiliTrak® (Gewicht in Laufwagen
190 240 415 Baugröße kg/m) (Gewicht in g)
290 390 665 1 1.457 136
390 540 915 2 2.591 385
490 690 1165 3 4.884 1107
590 840 1415
690 990 1665
790 1140 1915
Weight
890 1290 2165
990 1440 2415
1090 1590 2665
1990 2190 2915
2990 2790 3165
3490 3390 3415

L
O

J M N P
(siehe4)
(Note
H Bemerkung 4)

Bemerkungen:
1. Für abweichende Profillängen kontaktieren Sie HepcoMotion.
2. „Länge“ in der Mitte der UT Artikelnummer bezeichnet die Profillänge in mm.
3. Die Längentoleranz des Profils beträgt +/- 2 mm.
4. Wenn bei Bestellung keine Angaben zu M vorliegen, werden die Endbohrungen symmetrisch gefertigt.

11
Systemeinstellung & Montagedetails

Systemeinstellung Montagedetails
Die Laufwagen sind werkseitig voreingestellt, sie können Die UtiliTrak® Linearführung kann Lasten in allen Richtungen
jedoch einfach durch Drehen der exzentrischen Lager justiert aufnehmen, sie ist jedoch vornehmlich für radiale Lasten (LR)
werden. Dadurch können die Laufeigenschaften wie Reibung geeignet. Deshalb sollte die Schiene so ausgerichtet werden,
und Losbrechwiderstand korrigiert werden. dass die beiden äußeren Lager die Last radial aufnehmen.
Jede vormontierte Trägerplatte zeigt durch einen Pfeil die
1. Die Trägerplatte sollte zum Einstellen auf die Schiene optimale Richtung für die Lastaufnahme an. Lasten in dieser
geschoben werden. Richtung erzeugen eine radiale Last auf jedes der zentrischen
(äußeren) Führungsräder.
2. Von der Oberseite der Trägerplatte gesehen, wie in
Abbildung 1 gezeigt, wird das exzentrische Lager mit
einer Sechskantmutter festgeschraubt.

Die Einheiten mit balligen Laufrollen können nur radial


belastet werden.

MR

FA

MP
Abbildung 1
FR

3. Zum Lockern des exzentrischen Zapfenlagers ist die MY


Sechskantmutter mit einem gekröpften Ringschlüssel
gegen den Uhrzeigersinn gedreht.
4. Das gelockerte Lager kann dann mit dem passenden
Innensechskantschlüssel, wie in Abbildung 2 gezeigt,
gedreht werden. Mit Drehen des exzentrischen Zapfens
kann das Führungsrad zur Schiene ausgerichtet werden.

Abbildung 2

5. Einstellungen sollten in kleinen Schritten vorgenommen


werden. Der Zapfen wird jeweils mit Drehung der
Sechskantmutter im Uhrzeigersinn festgeschraubt. Ist
die Voreinstellung zu lose, hat die Trägerplatte zu viel
Spiel. Zum Prüfen der richtigen Einstellung fahren Sie
die Trägerplatte die ganze Länge der Schiene vor und
zurück. Es kann mehrere Versuche erfordern, um die
richtige Einstellung für Ihr System zu ermitteln. Bei den
Laufwagen der Baureihe PW ist Vorsicht geboten, um die
polymerbeschichteten Lager nicht zu überspannen. Die Großansicht der UtiliTrak® Trägerplatte. Der Pfeil zeigt die
korrekte Einstellung der Laufwagen vor dem Einsatz ist optimale Richtung der Lastaufnahme an.
unerlässlich.

12
Technische Daten

Lastaufnahme
Die hier angegebene maximale Lastaufnahme basiert auf einer Lebensdauer von 100 km. Wie allgemein bei Lineartechnologie
üblich, sollte die Größenauswahl der UtiliTrak® eher konservativ erfolgen. Liegt die ausgewählte Führung im Grenzbereich
der Lastaufnahme, sollte die nächste Größe gewählt werden. Unser Beratungsteam hilft Ihnen gerne bei der Berechnung Ihrer
speziellen Anwendung.

Schmierung
Die Kugellager innerhalb eines DualVee® Führungsrades sind lebensdauergeschmiert und gedichtet. Die Kontaktflächen zwischen
Führungsrad und Schiene hingegen sollten für größtmögliche Lastaufnahme und Geschwindigkeit, sowie zur Verlängerung der
Lebensdauer geschmiert werden. Alle UtiliTrak® Trägerplatten werden mit Schmierblöcken geliefert, bestehend aus einem
ölgetränkten Filz in einem gestanzten Gehäuse. Um eine ausreichende Schmierung an den Oberflächen der Schienenführungen
zu sichern, sollten die Schmierblöcke regelmäßig überprüft und nachgeölt werden.

Genauigkeit
Die Präzision einer UtiliTrak® Linearführung ist geringer als bei einer typischen Kugelumlaufführung. Kugelumlaufführungen sind
vor allem für hochwertige Positionieranwendungen, wie Werkzeugführungen, Drei-Achs-Roboter und Präzisions-Messeinheiten
konstruiert. Diese Führungen sind jedoch streng nach Parallelität zwischen Trägerplatte und Schiene definiert und werden als
funktionale Schienenlänge gemessen. Deren höhere Kosten entstehen durch das für enge Toleranzen nötige Schleifen und
sonstige Endbearbeitung.
UtiliTrak® Führungen hingegen wurden für weniger exakte Transportanwendungen entwickelt. Die Genauigkeit in dieser Führung
ist unabhängig von der Schienenlänge und ist nicht, wie bei Positionierführungen üblich, kumulativ. In UtiliTrak® Führungen
weicht die Parallelität der kritischen Schienengeometrie nicht mehr als 0,05 mm auf der gesamten Schienenlänge ab.
Wie bei jeder linearen Führung ist die Genauigkeit der UtiliTrak Führung abhängig von der Geradheit und Ebenheit der
Anbaufläche. Für die Laufqualität der UtiliTrak® Führung ist es deshalb wichtig, den Unterbau solider als die Führung zu
konstruieren.

Lebensdauerberechnungen
Die Summe der tatsächlichen Lasten geteilt durch die System-Tragfähigkeit (max) sollte ≤ 1 ergeben:

FR FA MR MY MP
LF = + + + + 1
FR(MAX) FA(MAX) MR(MAX) MY(MAX) MP(MAX)

Die am System wirkenden Kräfte ergeben sich wie folgt:

F = FR(MAX) * LF

Mit den oben errechneten Kräften kann nun die System-Lebensdauer berechnet werden: Lkm = System-Lebensdauer in km
C = Dynamische Belastung
3

( )
1 F = Ersatzlast
C
L km = 100 *
* ƒC = Berichtigungsfaktor
F ƒc

Tabelle Berichtigungsfaktoren
Umgebungsbedigungen Berichtigungswert ƒC
Keine Stöße, keine Vibrationen, sauberes Arbeitsumfeld, unter 1m/s 1,46
Leichte Stöße, leichte Vibrationen, zwischen 1m/s und 2 m/s 1,85
Stöße, Vibrationen, raue Umgebungsbedingungen, über 2 m/s 3

13
HepcoMotion® Produktreihe

GV3 HDS PRT HDRT SL2 LBG


Lineares Hochleistungs- Ring- und Ovalsysteme Hochleistungs- Ring- Korrosionsbeständiges Kugelumlaufführungen
Führungssystem linearführungssystem und Schienensystem Linearführungssystem

HPS
SBD MCS HDLS DLS HTS Powerslide-2 Geführter
Gekapselte riemen- Modulares Hochleistungsachse Lineares Führungs- Teleskopschienen kolbenstangenloser
getriebene Linearachse Konstruktionssystem und Positioniersystem Zylinder

MHD DTS BSP PDU2 PSD120


Flachführungssystem Angetriebenes Premium Linearsystem mit Profilführungssystem Spindelgetriebenes
Schwerster Bauart Ovalsystem Kugelrollspindeln V-Führungen Profilführungssystem

Produktreihe
HepcoMotion – exklusiver europäischer Partner und Händler für Bishop-Wisecarver seit 1984.
®

®
LoPro® UtiliTrak®
Linearführungssystem auf U-Profil-Schiene in
Führungssystem Aluminiumsockel Leichtbauweise
mit einseitigen Schienen

Für weitere Informationen über HepcoMotion® Produkte


fordern Sie einfach unseren Übersichtsprospekt an

HepcoMotion ®

Postfach 1130 – D-90531 Feucht


Tel.: 0049 (0) 9128/92 71-0 Fax: 0049 (0) 9128/92 71-50
E-mail: info.de@hepcomotion.com
CATALOGUE Nr. UT 02 DE © 2008 Hepco Slide Systems Ltd.
PATENTE IN GROßBRITANNIEN UND ANDEREN LÄNDERN BEANTRAGT.
Die Reproduktion dieses Kataloges – auch auszugsweise – ist ohne die ausdrückliche Genehmigung durch HEPCO untersagt. Obwohl der Katalog mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt wurde, können Irrtümer oder Unvollständigkeiten
nicht ausgeschlossen werden. Änderungen als Folge technischer Weiterentwicklungen bleiben vorbehalten.
Die meisten Produkte von HEPCO sind geschützt durch Patente, Urheberrechte, Gebrauchsmuster- oder Markenzeichenschutz. Rechtsverstöße werden ggf. strafechtlich verfolgt.
Der Kunde sei auf folgenden Passus in HEPCOs Geschäftsbedingungen hingewiesen:
“Unabhängig davon, ob HEPCO über die Anwendungen seiner Kunden informiert ist oder nicht, ist alleine der Kunde dafür verantwortlich, dass die von HEPCO gelieferte Ware für den jeweiligen Einsatz geeignet ist. Die Verantwortung für
unzureichende Spezifikation oder Information liegt ebenfalls alleine beim Kunden. HEPCO ist nicht verpflichtet, die kundenseitig gegebene Information oder Spezifikation für eine Anwendung auf Vollständigkeit oder Richtigkeit zu prüfen.”
Die vollständigen Geschäftsbedingungen von HEPCO werden auf Verlangen zugesandt. Sie liegen allen Angeboten und Lieferverträgen zugrunde, welche eines der im Katalog beschriebenen Produkte betreffen.
HepcoMotion ist der Handelsname von Hepco Slide Systems Limited.