Sie sind auf Seite 1von 2

Universitt Bayreuth Lehrstuhl fr Technische Mechanik und Strmungsmechanik

28.01.2008

bungsklausur "Technische Mechanik" (WS 2008/2009)


Allgemeine Hinweise: 1. Bitte vermerken Sie auf ihren Blttern Namen und Studiengang: (MW...Materialwissenschaft, UB...Umwelt- und Bioingenieurwissenschaft, ESEngineering Science, MT...Metalltechnik, TM...Technomathematik, AI.. Angewandte Informatik) 2. Alle Ergebnisse sind zunchst formelmig herzuleiten, bevor die gegebenen Zahlenwerte eingesetzt und die Endergebnisse berechnet werden.

Aufgabe 1:
Aus einer halbkreisfrmigen Platte (konstante Dicke t, konstante Dichte ) ist ein rechteckiges Stck zu entfernen. Bei gegebenem Radius r und gegebener Breite a des Rechteckausschnittes ist die Hhe b so zu bestimmen, dass der Schwerpunkt S die gezeichnete Lage annimmt. geg.: r , a =

9 2 r 64

Aufgabe 2:
Eine starre Walze mit dem Volumen V , der Dichte und dem Durchmesser 2R liegt entsprechend der Abbildung in der Ecke eines starren rechtwinkligen Bauteils. An beiden Berhrungsstellen der Walze sei der Haftreibungskoeffizient 0 gegeben. Starr mit der Walze verbunden ist ein starrer masseloser Hebel H der Lnge R , an dessen Ende eine Kraft F angreift. Mit diesem Hebel soll die Walze im Uhrzeigersinn gedreht werden. Wie gro muss die Kraft F sein, damit die Walze gerade noch im statischen Gleichgewicht verbleibt. geg.:

V = 0.5 m3 , = 2500 kg / m3 , 0 = 0.4 , g = 9.81 m / s 2

Aufgabe 3 auf der Rckseite

Seite 1 / 2

Universitt Bayreuth Lehrstuhl fr Technische Mechanik und Strmungsmechanik

28.01.2009

Aufgabe 3 - Verstndnisfrage:
Geben Sie die zusammengehrigen Paare der unten stehenden Querkraft- und Momentenverlufe an. Zeichnen Sie fr die verbleibenden zwei Momentenverlufe qualitativ richtig die entsprechenden Querkraftverlufe.

Querkraftverlauf zu Momentenverlauf _____

Querkraftverlauf zu Momentenverlauf _____

Seite 2 / 2