Sie sind auf Seite 1von 1

Das Mol - die Einheit der Stoffmenge n

Die Stoffmenge 1 mol entspricht 6 ! 1023 Einzelteilchen. Bei den Einzelteilchen kann es sich um Atome, Molekle oder auch andere Teilchen handeln.

Im Periodensystem der Elemente kann abgelesen werden, wieviel Gramm 1 mol eines Elements wiegt (molare Masse, Formelzeichen M). Dazu setzt man hinter den Zahlenwert der relativen Atommasse die Einheit g/mol. Die molare Masse einer Verbindung wird durch die Addition der Zahlenwerte der jeweiligen relativen Atommasse berechnet. Beispiel: !
!

!
!

!
! Wasser

!
!

! ! !!

M(Wasser) = 16 g/mol + 1 g/mol + 1 g/mol = 18 g/mol

alternativ: M(Wasser) = 16 g/mol + 2 ! (1 g/mol) = 18 g/mol

Sauerstoff: M(O) = 16 g/mol Wasserstoff: M(H) = 1 g/mol

Zusammenhang zwischen der Stoffmenge n(X), der Masse m(X) und der molaren Masse M(X):
n(X) = Stoffmenge des Stoffes X [mol] m(X) = Masse des Stoffes X [g] M(X) = Molare Masse des Stoffes X [ ]