Sie sind auf Seite 1von 2

neue Jahr wünschen—und gleichzei-

Jesus Christus spricht:


tig ist es die Gelegenheit, Euch allen
„Ich lebe und ihr sollt auch leben.“ DANK zu sagen für Eure Mitarbeit—
Jahreslosung 2008 — Joh 14,19 durch Euch bringt Gott Leben in unse-
re Gemeinde!
Darum: Wir als Gemeindeleitung freu-
Liebe Gemeinde en uns, Euch zum Mitarbeiteressen
Mit der Jahreslosung für‘s 2008 (s.u.) zu sehen!
möchte ich Euch ganz herzlich grüs- Herzlich,
sen und Euch einen guten Start ins Euer Wolfgang v. Ungern-Sternberg

Chrischona-Gemeinde Rüti, Falkenstrasse 1, 8630 Rüti 1


Gemeinde-Info Januar / Februar 08 Gemeinde-Info Januar / Februar 08
Bericht des Kassiers wohl geplant, aber mangels flüssiger
zum Jahresende Mittel vorerst nicht realisiert werden.
Auch das ist mir ein Gebet, dass wir
Nun ist es doch schon Wolfgang einen Arbeitsplatz bieten
ein Jahr her, dass ich können, an dem er sich wohl fühlt und
das Kassierer-Amt für effizient arbeiten kann.
die Gemeinde betreue. Möge Gott uns und unsere Gemeinde
Dank der liebevollen segnen, damit der finanzielle Aspekt
und kompetenten Einführung in die- als Nebensache in den Hintergrund
17. Januar: 19.00 Imbiss, 20.00 Gebet bei Fam. Blaser
ses Amt, durch meine Vorgängerin gestellt werden kann. 20. Januar: 09.30 Gottesdienst mit Christoph Ehrat
Margrit Stricker, wurde ich schnell mit 25. Januar: 19.00 Mitarbeiteressen
der neuen Aufgabe vertraut. Auch die Euer Kassier 27. Januar: 19.00 Gmeinsame Lobpriis in der Ref. Kirche
grosse Anteilnahme der Gemeindelei- Ueli
tung für diese Aufgabe bestärkt mich
in dessen Ausführung. Wichtig: Anmelden für Gemeinde-
Wenn ich meinen „Finanzblick“ auf ferienwoche
das zu Ende gehende Jahr zurück- Anmeldungen bitte im Januar noch 04. Februar: 20.00 Kurs „Von Innen nach Aussen“, Teil 2
schweifen lasse, kommen mir doch abgeben—siehe Rückseite. 10. Februar: 09.30 Missionsgottesdienst
einige brenzlige Momente in den 16.—23. Feb.: Youthpoint + TeenChannel im snow camp 08
Sinn… Aber vorerst möchte ich euch Seniorenarbeit
allen für die treue finanzielle Unter- Neu eingesetzt wurde Schwester Eli-
stützung unserer Gemeinde ganz sabeth für die Mithilfe beim Alters-
herzlich danken! Mir als Familienvater nachmittag. Fritz Schrepfer scheidet
ist durchaus bekannt, welche Sum- nach langjähriger Mitarbeit dort aus.
men der tägliche Haushalt wegfrisst, Vielen herzlichen Dank für Euren Ein-
und dann kommt noch der Gemeinde- satz! Januar Februar
haushalt hinzu. Ich bin Gott so dank-
bar, dass er uns die Mittel immer wie- Snow-camp 08 3. Emma Zollinger 1. Benjamin Hurni
der gegeben hat, damit wir unseren 5. Michael Gut 2. Hansjakob Wetli
Verpflichtungen nachkommen konn- 8. Anja Wolf 4. Ruth Bärtschi
ten. Währen des letzten Sommers fiel 11. Samuel Sigrist 4. Käthi Gujer
leider unsere Kasse in ein Loch, so
dass ich kurzfristig mit 12. Sigrid Wehrli 9. Hansruedi Gahlinger
„Fremdgeldern“ eine Überbrückung 22. Heidi Weber 10. Monika Egli
suchen musste. Momentan sieht der 22. Larissa Dollenmeier 12. Hanni Woehrle
Liquiditätsstand so aus, als dass wir
26. Daniela Bärtschi 13. Dieter Baumann
über eine kleine Reserve verfügen,
aber wie uns allen bekannt ist, sind 27. Daniel Gujer 22. Petrus Hutter
jeweils einiges an Rechnungen auf 31. Hanspeter Hurni 23. Elisabeth Zumstein
das Jahresende valutiert. Gegenwär- Vom 16.—23. Feb. findet von 31. Ueli Bärtschi 23. Claire Egli
tig können wir unseren Verpflichtun- YouthPoint und TeenieChannel aus
gen nachkommen; jedoch keine zu- ein Skilager im Gebiet von Scuol statt.
25. Kathi Hutter
sätzlichen Investitionen tätigen. Das Anmeldeformular: 25. Martha Gut
im Budget 2008 figurierende Dach- http://teenchannel.ch/program/ Rebecca v. Ungern-
fenster im Büro von Wolfgang kann snowcamp08.pdf 26. Sternberg
Chrischona-Gemeinde Rüti, Falkenstrasse 1, 8630 Rüti 2 3 Chrischona-Gemeinde Rüti, Falkenstrasse 1, 8630 Rüti