Sie sind auf Seite 1von 3

1/3

1.63 Liste von Präpositionen (3 Seiten)

Präposition

verlangter Fall

Stellung

Beispiel

auf

Dativ

vorangestellt

Ich bin auf dem Heimweg. Ich mache mich auf den Heimweg.

Akkusativ*

aufgrund

Genitiv

vorangestellt

aufgrund dieses Anrufs

aus

Dativ

vorangestellt

aus dem ganzen Durcheinander

ausser

Dativ

vorangestellt

ausser dem grossen Jungen

ausserhalb

Genitiv

vorangestellt

ausserhalb des Hauses

bei

Dativ

vorangestellt

bei dem mächtigen Baum

betreffend

Akkusativ

vorangestellt

betreffend Ihren Brief Ihren Brief betreffend

nachgestellt

bezüglich

Genitiv

vorangestellt

bezüglich seiner Absichten

binnen

Dativ

vorangestellt

binnen einem Monat binnen eines Monats

Genitiv

bis

Akkusativ

vorangestellt

bis nächsten Monat

dank

Genitiv

vorangestellt

dank seines grossen Fleisses dank seinem grossen Fleiss

Dativ (nur Singular)

diesseits

Genitiv

vorangestellt

diesseits des Flusses

durch

Akkusativ

vorangestellt

durch den dicken Nebel

entgegen

Dativ

vorangestellt

entgegen dem Ratschlag dem Freund entgegen

nachgestellt

entlang

Dativ

vorangestellt

entlang dem Seeufer entlang des Seeufers dem Seeufer entlang das Seeufer entlang

Genitiv (selten)

vorangestellt

Dativ

nachgestellt

Akkusativ

nachgestellt

entsprechend

Dativ

vorangestellt

entsprechend seinem Vorschlag seinem Vorschlag entsprechend

nachgestellt

exklusive

Genitiv

vorangestellt

exklusive des Rabatts

für

Akkusativ

vorangestellt

für den besten Freund

gegen

Akkusativ

vorangestellt

gegen die ganze Welt

gegenüber

Dativ

vorangestellt

gegenüber seinem Vorgesetzten seinem Vorgesetzten gegenüber

nachgestellt

gemäss

Dativ

vorangestellt

gemäss den Anordnungen den Anordnungen gemäss

nachgestellt

halber

Genitiv

nachgestellt

des guten Anstands halber

hinsichtlich

Genitiv

vorangestellt

hinsichtlich ihres Umzugs

hinter

Dativ

vorangestellt

Er geht hinter dem Haus. Er geht hinter das Haus.

Akkusativ*

in

Dativ

vorangestellt

Sie ist in einem hellen Raum. Sie tritt in einen hellen Raum.

Akkusativ*

infolge

Genitiv

vorangestellt

infolge eines Skiunfalls

inklusive

Genitiv

vorangestellt

inklusive des Portos

inmitten

Genitiv

vorangestellt

inmitten des ganzen Lärms

innerhalb

Genitiv

vorangestellt

innerhalb eines Jahres innerhalb fünf Monaten

innert

Dativ

vorangestellt

innert zehn Tagen

jenseits

Genitiv

vorangestellt

jenseits des Sees

kraft

Genitiv

vorangestellt

kraft seines Amtes

längs

Genitiv

vorangestellt

längs des Gartenzauns

laut

Genitiv

vorangestellt

laut des neuen Gesetzes laut dem neuen Gesetz

Dativ

mangels

Genitiv

vorangestellt

mangels genügender Beweise

mit

Dativ

vorangestellt

mit meinem Freund

mittels

Genitiv

vorangestellt

mittels mehrerer Drähte

nach

Dativ

vorangestellt

nach langem Warten

nahe

Dativ

vorangestellt

nahe dem Fluss dem Weinen nahe

nachgestellt

Dativ vorangestellt nahe dem Fluss dem Weinen nahe nachgestellt Kopieren erlaubt / www.deutsche-grammatik.ch

Kopieren erlaubt / www.deutsche-grammatik.ch

2/3

neben

Dativ

vorangestellt

Er sitzt neben seinem Freund. Er sitzt neben seinen Freunden.

Akkusativ

oberhalb

Genitiv

vorangestellt

oberhalb der Baumgrenze

ohne

Akkusativ

vorangestellt

ohne seinen Spazierstock

samt

Dativ

vorangestellt

samt seinen Freunden

seit

Dativ

vorangestellt

seit dem Überfall

trotz

Genitiv

vorangestellt

trotz des hohen Fiebers

über

Dativ

vorangestellt

Die Wolke liegt über dem Dorf. Der Vogel fliegt über das Dorf.

Akkusativ*

um

Akkusativ

vorangestellt

um den Teich

um

willen

Genitiv

umklammernd

um des lieben Friedens willen

ungeachtet

Genitiv

vorangestellt

ungeachtet des schlechten Wetters

unter

Dativ

vorangestellt

Er lag unter dem Tisch. Er fiel unter den Tisch.

Akkusativ*

unterhalb

Genitiv

vorangestellt

unterhalb des steilen Hanges

unweit

Genitiv

vorangestellt

unweit des Hauses

von

Dativ

vorangestellt

von seinem Onkel

vor

Dativ

vorangestellt

Sie steht vor dem Haus. Sie geht vor das Haus.

Akkusativ*

während

Genitiv

vorangestellt

während der ersten Jahre während der ersten Jahren

Dativ (ugs.)

wegen

Genitiv

vorangestellt

wegen des starken Regens des starken Regens wegen wegen dem starken Regen

nachgestellt

Dativ (ugs.)

vorangestellt

zeit

Genitiv

vorangestellt

zeit seines Lebens

zu

Dativ

vorangestellt

zu dem weinenden Kind

zufolge

Genitiv

vorangestellt

zufolge seines Wunsches seinem Wunsch zufolge

Dativ

nachgestellt

zuliebe

Dativ

nachgestellt

seiner Grossmutter zuliebe

zugunsten

Genitiv

vorangestellt

zugunsten seines Patenkindes

zuungunsten

Genitiv

vorangestellt

zuungunsten seines Bankkontos

zuzüglich

Genitiv

vorangestellt

zuzüglich des hohen Portos

zwischen

Dativ

vorangestellt

Er steht zwischen den Leuten. Er zwängt sich zwischen die Leute.

Akkusativ*

ugs. umgangssprachlich: Der Genitiv wird immer mehr durch den Dativ ersetzt.

*Diese Präposition verlangt je nach Verwendungsart den Dativ oder den Akkusativ:

Eine einfache aber nicht zu 100% sichere Regel ist die Frage mit wo/woher und wohin. Wenn man mit wo oder woher fragen kann, kommt häufig der Dativ:

Wo ist er?

Woher kommt er?

im Spital in der Schachtel auf dem Balkon hinter dem Baum vor dem Auto im Badzimmer nach dem dritten Gebäude über dem Abgrund gegenüber dem Haus neben dem Fahrrad nahe dem Fluss beim See am Ufer vom Haus aus dem Tunnel vom Berg herunter aus der Schweiz aus dem Loch

Ufer vom Haus aus dem Tunnel vom Berg herunter aus der Schweiz aus dem Loch Kopieren

Kopieren erlaubt / www.deutsche-grammatik.ch

3/3

Wenn man mit wohin fragen kann, kommt häufig der Akkusativ:

Wohin geht er?

auf den Berg auf den Baum durch den Tunnel über die Brücke über den Weg um die Ecke um den See in den Zoo hinter den Zaun unter die Decke

Beispiele:

Er steht zwischen den beiden Menschen.

wo?

Er zwängt sich zwischen die beiden Menschen.

wohin?

Er wohnt im Haus.

wo?

Er geht ins Haus.

wohin?

Das Geschenk liegt in der Kiste.

wo?

Er räumt das Geschenk in die Kiste.

wohin?

Sie ist vor dem Haus.

wo?

Sie tritt vor das Haus.

wohin?

Er steht vor dem Kind.

wo?

Er stellt sich vor das Kind.

wohin?

Die Wolke schwebt über dem Dorf.

wo?

Der Vogel fliegt über das Dorf.

wohin?

Das Kind versteckt sich unter dem Tisch.

wo?

Das Kind fällt unter den Tisch.

wohin?

Beachten Sie:

● Fast alle Genitivpräpositionen verlangen in den folgenden Fällen den Dativ:

wenn

Beispiel:

wenn

Beispiel:

wenn

Beispiel:

wenn

Beispiel:

der Präposition nur ein Nomen im Singular folgt:

wegen Regen wegen Schneefall

eine Pluralform ohne erkennbare Genitivbildung folgt:

wegen Regenfällen wegen Schneefällen

ein Pronomen folgt:

wegen ihm

die Wortgruppe nach der Präposition einen weiteren Genitiv enthält:

wegen Lisas Vergesslichkeit

● Bei Doppelpräpositionen folgt der Fall, den die zweite Präposition verlangt:

Beispiel:

bis zu der nächsten Haltestelle (zu + Dativ)

***

verlangt: Beispiel: bis zu der nächsten Haltestelle (zu + Dativ) *** Kopieren erlaubt / www.deutsche-grammatik.ch

Kopieren erlaubt / www.deutsche-grammatik.ch