Sie sind auf Seite 1von 2

Reiner Kohl ist heilsam für die Augen und nicht schädlich

(Übersetzt von Umm Djumâna – Muslima.de.ms)

Frage:

Hat der Prophet Muhammed (saw) auf seine Augen Surma (Kohl) aufgetragen? Und gibt
es irgendwelche Ahadîth, die dies berichten? In den USA ist Kohl verboten, da er
Bleivergiftung verursacht (wie sie behaupten), könnte das stimmen? Denn ich möchte ihn
auch benutzen, da ich unter Sehschwäche leide.

Antwort:

Alles Lob gebührt Allâh.

In mehreren Ahadîth wird berichtet, dass der Prophet (Frieden und Segen Allâhs seien
auf ihm) Kohl benutzte und anderen befahl, es zu tun. Zum Beispiel wird im Musannaf
von Ibn Abi Shaybah durch den Hadîth von Anas berichtet, dass der Prophet (Frieden und
Segen Allâhs seien auf ihm) pflegte, den Kohl dreimal auf sein rechtes und zweimal auf
sein linkes Auge aufzutragen. Dieser Hadîth wurde von al-Albâni in al-Silsilah al-Sahîhah
Nr. 633 als sahîh eingestuft. Und in Sunan al-Nasâ'i (5113) und Sunan Abi Dawûd (3837)
und anderswo wurde durch den Hadîth von Ibn ‘Abbas (möge Allâh mit ihm zufrieden
sein) bestätigt, dass der Gesandte Allâhs (Frieden und Segen Allâhs seien auf ihm)
sagte: „Der Beste Kohl ist Ithmid (Antimon), weil er die Sehkraft verbessert und das
Haar wachsen lässt.“

Ibn al-Qayyim (möge Allâh barmherzig mit ihm sein) sagte: Kohl schützt die Gesundheit
der Augen, verleiht der Sehkraft Stärke und Klarheit und reinigt die Augen von Schmutz.
Nebenbei dienen einige Kohl-Arten auch zu dekorativen Zwecken, und wenn er
aufgetragen wird, bevor man ins Bett geht, ist es noch besser. Und Ithmid ist wirksamer
als andere Kohl-Arten. (Zâd al-Ma’âd, 4/281)

In al-Mughni heißt es: Es ist mustahabb, Kohl in ungerader Anzahl von Schichten
aufzutragen. (Al-Mughni, 1/106)

In al-Majmu’ heißt es: Hinsichtlich des Verwendens von Kohl in ungerader Anzahl von
Schichten gibt es unterschiedliche Meinungen unter den Gelehrten. Es wurde gesagt,
dass er in ungerader Anzahl von Schichten auf einem Auge und in gerader Anzahl von
Schichten auf dem anderen aufgetragen werden sollte, so dass die Gesamtzahl ungerade
ist. Die korrekte Ansicht der Gelehrten, die diese Angelegenheit untersuchten, besteht
darin, dass er auf jedem Auge in ungerader Anzahl von Schichten aufgetragen werden
sollte. Hierauf basierend ist die Sunnah, ihn auf jedem Auge dreimal aufzutragen. (al-
Majmû’, 1/334)

Sheikh Ibn ‘Uthyamîn (möge Allâh barmherzig mit ihm sein) wurde gefragt: Einige
Augenärzte sagen, dass Kohl für die Augen schädlich ist und sie raten davon ab, ihn zu
benutzen. Was sagen Sie darüber?

Er antwortete: Ithmid (Antimon) ist dafür bekannt, dass es sehr gut für die Augen ist. Ich
weiß nichts über andere Arten von Kohl. In dieser Sache sollten wir vertrauenswürdige
Ärzte zu Rate ziehen.

Und es wurde über Zarqa’ al-Yamâmah, die drei Tage weit sehen konnte, gesagt, dass
man, als sie getötet wurde, entdeckte, dass alle Adern ihrer Augen Spuren dieses Ithmid
bargen.

(Majmû' al-Fatâwa, Bd. 17; Kapitel über ärztliche Behandlungen und Krankenbesuche).

Aus dem Obengenannten geht hervor, dass Kohl gut für die Augen ist und nicht
schädlich, vielmehr ist er heilsam. Aber es könnte einige Arten von modernem,
produziertem Kohl geben, die einige chemische Zutaten enthalten, die körperlichen
Schaden verursachen und einige der Vorzüge des Kohls vernichten können. Demnach
sollten die Leute heutzutage nach reinem Kohl suchen und nicht jede Art Kohl, der
heutzutage zu bekommen ist, als heilsam betrachten.

Und Allâh weiß es am besten.

Quelle: Islam-QA.com (Frage Nr. 44696)

Das könnte Ihnen auch gefallen