Sie sind auf Seite 1von 1

Mathematik fu r Chemiker

(Quapp, Rademacher), Leipzig, 27.11.2007

Aufgaben, Blatt Nr. 8


Abgabe: Dienstag, 04.12. vor der Vorlesung

1. Berechnen Sie die Ableitung nach der angegebenen Variablen: (a) V (r) = D {1 exp (a (r r0 ))}2 ; (b) f (y ) = y 3y (c) F (x) = ln 1 1 + cos(x)

2. Berechnen Sie die folgenden Grenzwerte: (a) lim


x 0

exp(x) 1 + x exp(1/x) sin x ; (b) lim ; (c) lim 2 x x ln(1 + x) x x

3. F uhren Sie eine Kurvendiskussion durch f ur (a) f (x) = x3 3x + 2 ; (b) g (x) = 2x 1 + x2


k

1 2 4. Gegeben sei eine chemische Reaktion 1. Ordnung A B C. In diesem Fall ist die Reaktionsgeschwindigkeit direkt proportional zur Konzentration des Reaktanten, die Proportionalit atsfaktoren k1 und k2 sind dann die Geschwindigkeitskonstanten der beiden Einzelreaktionen. Falls die Anfangskonzentration von A durch a0 gegeben ist und B die Anfangskonzentration b0 = 0 besitzt, so gilt f ur die Konzentrationen a(t) bzw. b(t) von A bzw. B in Abh angigkeit von der Zeit t : a(t) = a0 exp(k1 t) und f ur k1 = k2 :

b(t) = sowie f ur k1 = k2 :

k1 a0 (exp(k1 t) exp(k2 t)) , k1 k2 b(t) = k1 a0 t exp(k1 t) .

Berechnen Sie in beiden F allen das Maximum von b(t).


1

http://www.math.uni-leipzig.de/~rademacher/Chemie1.html