Sie sind auf Seite 1von 1

Schwalmstadt: Problem Schwarzarbeit: Die Zeche zahlen alle - HNA - Zeitung in K...

Seite 1 von 1

Schwalmstadt
Problem Schwarzarbeit: Die Zeche zahlen alle
Leistungsbetrug schadet dem Handwerk im Schwalm-Eder-Kreis

Von Olaf Dellit und Damai D. Dewert

Schwalm-Eder. "Schwarzarbeit vernichtet Arbeitsplätze und kostet uns alle viel Geld", sagt Michael Bender,
Sprecher des Hauptzollamtes Gießen. Besonders dreist war jetzt ein 48-jähriger Mann aus dem Schwalm-
Eder-Kreis. Über vier Jahre hinweg kassierte er Arbeitslosengeld und Hartz IV. Insgesamt mehr als 40 000
Euro. Gleichzeitig ging er einer florierenden selbstständigen Tätigkeit nach.

"Das ist Betrug und Steuerhinterziehung", sagt Bender. Dem Mann drohe eine saftige Geld- oder gar eine
Haftstrafe, sagt er. Leistungsbetrug gebe es häufig in der Baubranche und in der Gastronomie: "Eigentlich in
allen Branchen, in denen Schwarzarbeit vorkommt", sagt Bender. Im Landkreis ermitteln Zollbeamte der
Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS). 52 von ihnen sind in Kassel stationiert. Sie unterstehen auch dem
Hauptzollamt in Gießen.

Ein Schaden von 5,1 Millionen Euro sei im ersten Halbjahr vom Zoll in Gießen ermittelt worden, schreibt die
Industriegewerkschaft Bau-Agrar-Umwelt (IG Bau).

Das Zollamt habe in der ersten Jahreshälfte 162 000 Euro Bußgelder verhängt, schreibt die Gewerkschaft.
Schwarzarbeit und Lohndumping seien die Hauptprobleme, sagt Klaus-Dieter Körner, stellvertetender
Regionalleiter Hessen der IG Bau, auf unsere Anfrage. Die Bußgelder, die von Gerichten verhängt werden,
seien oft zu niedrig, bemängelt Körner. In solchen Fällen lohne sich die Schwarzarbeit.

Der Mindestlohn am Bau von 12,90 Euro werde oft nicht eingehalten, erklärt Körner: "Ich kenne praktisch
keine Großbaustelle in Hessen, wo es da keine Verstöße gibt."

Betriebe, die ihre Mitarbeiter nach Tarifvertrag bezahlten, bekämen häufig keine Aufträge, weil sie bei
Ausschreibungen nicht das günstigste Angebot abgeben könnten. Der Gewerkschafter sagt: "Die werden in
die Illegalität getrieben." ZUM TAGE, 2. LOKALSEITE

Links zum Thema


Sie kennen einen besonderen Link zu diesem Thema? Mailen Sie uns an online@hna.de.

© 2009: Hessische/Niedersächsische Allgemeine, HNA.de


Alle Rechte vorbehalten, Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Verlag Dierichs GmbH & Co KG
Der direkte Draht zur HNA: Redaktion 0561-203-00, Anzeigen & Vertrieb: 0180-121 21 22

http://www.hna.de/schwalmstadtstart/00_20090923201959_Problem_Schwarzarbeit_... 01.10.2009