Sie sind auf Seite 1von 2

11_09_044-045-Pro-Aufmacher 27.10.

2009 12:43 Uhr Seite 44

November
hinnerk Programm

Vier Wochen Programm in Hamburg

Bären & Stinktiere


Bunte Musik im dunklen Winter
Der Hamburger Herbst wird bunt. Gleich drei queere Bands und ein schwu-
ler Popstar haben sich angekündigt. Den Anfang macht das New Yorker In-
dierock-Quartett Grizzly Bear (Foto). Um ihre Kunst zu beschreiben, kra-
men Journalisten gerne das Wort psychedelisch aus ihrer musikalischen
Hausapotheke.
Eine Nummer größer präsentieren sich Placebo auf ihrer „Battle For
The Sun“-Tour. „Wenn du wissen willst, wie ich mit geplatzter Hose aus-
sehe, musst du schon in unser Konzert kommen“, lockte Frontmann Brian
Molko im hinnerk-Interview (07/2009) – eine Anspielung auf seinen Ein-
satz auf der Bühne und die schwindenden Einnahmen im CD-Geschäft.
„Fucking Political“ wird es, wenn Deborah Ann Dyer alias Skin die Große
Freiheit rockt. Die Wiedervereinigung mit ihrer antirassistischen und an-
tisexistischen Band Skunk Anansie hat gewaltige Erwartungen geweckt,
denn die charismatische Glatzenträgerin versprüht bei Live-Auftritten
enorme Energie. Sollte die Revolution dennoch ausbleiben, schaut zur Mo-
natsmitte der Gentleman unter den Popstars vorbei: Morrissey präsentiert
sein just erschienenes Album „Swords“ im Congress Centrum.
Grizzly Bear: 10.11., 20 Uhr, Grünspan, www.stage-entertainment.de
Placebo: 10.11., 20 Uhr, Color Line Arena, www.placeboworld.co.uk
Skunk Anansie: 11.11., 20 Uhr, Große Freiheit 36, www.skunkanansie.net
Morrissey: 17.11., 20 Uhr, CCH 1, www.itsmorrisseysworld.com

Wasser & Farben Haydn & Bruckner Leder & Luden


Die Gay-Filmnacht ist nach Wandsbek umgezogen. Höchste Zeit um den neuen Chef der Hamburger Als Hubert Fichtes „Ledermann“ wurde Hans Ep-
Salzgeber zeigt schwule Filme, die es sonst nur zu Symphoniker kennenzulernen: Jeffrey Tate tritt mit pendorfer zum Denkmal. Dabei verstand er sich vor
Festivals ins Kino schaffen. In „Watercolors“ verliebt Harfenist Xavier de Maistre auf, der gerade mit dem allem als Chronist, schrieb „Szenen aus St. Pauli“ auf,
sich der schüchterne Danny in den Star des Echo Klassik ausgezeichnet wurde. Neben Bruckners verfasste mit Dieter Wedel den „König von St. Pauli“.
Schwimmteams. Passender Gastauftritt: Olympia- Fünfter geben die beiden zum Ausklang des Haydn- Stadtrundgang und Filmvorführung erinnern an den
Wasserspringer Greg Louganis. Jahres dessen Harfenkonzert in D-Dur. besonderen Hamburger. Bitte anmelden.

27.11., 20.15 Uhr, Cinemaxx Wandsbek 7./8.11., 19 Uhr, Laeiszhalle, www.hamburgersymphoniker.de 1.11., 14 Uhr, U-Bhf. St. Pauli, www.kurverwaltungstpauli.de

44 hinnerk 11/09
11_09_044-045-Pro-Aufmacher 27.10.2009 12:43 Uhr Seite 45

Männer & Gefühle Fotos (v.l.n.r): Tom Hines/Armin Smailovic/Salzgeber & Co. Medien/Matthias Mramor/Filmverleih im Nordseepark/Marco Maas/Jürgen Rocholl/www.face-rocholl.de

Mit einer verführerischen Kombination lockt das Thalia Theater Männer in „Bunbury (Ernst ist das Leben)“:
Oscar Wildes Unterhaltungsklassiker, übersetzt von Elfriede Jelinek, musikalisch aufgepoppt von Rocko
Schamoni, gespielt von einem rein männlichen Ensemble. Wildes Figuren verstricken sich hemmungslos in
ihre Doppelleben. Identitäten, Gefühle und Geschlechter sind austauschbar. Am Ende bleibt nur eine Ge-
wissheit: Ohne Geld macht der Ernst des Lebens keinen Spaß!

19. (Premiere) und 24.11., 20 Uhr, Thalia Gaußstraße www.thalia-theater.de

Alt & Neu Feder & Glitzer


Das Elbipolis Barockorchester spielt Händel, zwei Nach mehr als 500 ausverkauften Vorstellungen
DJs sampeln dazu heutige Musik. Ein Angebot für kehrt Judy Winter in ihrer Glanzrolle als „Marlene“
Clubbesucher, Alte Musik und neue Sounds kennen- Dietrich noch einmal ans Ernst-Deutsch-Theater
zulernen, ohne auf die Bierflasche verzichten zu müs- zurück. Im Tuntenbarock von Schwanenfedern und
sen. Im November legt Brezel Göring (Foto) von Ste- Pailetten gibt sie alles: von „Lili Marleen“ bis „Sag
reo Total auf. mir, wo die Blumen sind“.

11.11., 21 Uhr, Kampnagel/KMH, www.kampnagel.de 11.-16.11., 19.30 Uhr, Ernst-Deutsch-Theater

Programmadressen Seite 56