You are on page 1of 88

Unsere Hauptsponsoren

:

Unsere Unsere Hauptsponsoren: Hauptsponsoren:

Idee: A. Stiene – Illustration: Idee:R. A. Rydzy Stiene – Illustration: R. Rydzy

Idee: A. Stiene – Illustration: R. Rydzy

I

DA S INTEGR ATIVE BE

NEFIZ-FUßBALL-FEST

Unsere Hauptsponsoren:

Unsere Hauptsponsoren:

Unsere Hauptsponsoren:

NF

SEITEN

OS Z U M C

TC
Idee: A. Stiene – Illustration: R. Rydzy

20 JUBILÄUMSHEFT
SEIT 1995 IN KÖLN
SCHIRMHERR: OBERBÜRGERMEISTER JÜRGEN ROTERS COME-TOGETHER-CUP
Idee: A. Stiene – Illustration: R. Rydzy

Unsere Hauptsponsoren:

201 4

88

ALLE

I

H

DO. 29. MAI 2014
+ VORWIESEN + AM RHEINENERGIE-STADION + + + +
WWW.COME-TOGETHER-CUP.DE
CHRISTI HIMMELFAHRT

+

COME-TOGETHER-CUP 2014

03 3

INHALT
EVENT & KONZEPT
Grußwort des Oberbürgermeisters ..................................... 04 Die Anfänge ............................................................................... 06 Interview mit Organisator Andreas Stiene ........................ 07 Das Besondere des CTC .......................................................... 08 Die 6 Grundsätze ...................................................................... 09 Wissenwertes: Zahlen, Fakten, Kurioses ............................. 12 Lieder, Gedichte, Anekdoten ................................................. 16 Unser Fundament: Die Ehrenamtler .................................... 22 Spaß-Pokale ................................................................................ 24 Kooperationen .......................................................................... 26 Ehrungen für den CTC ............................................................. 27 So geht es weiter mit dem CTC ............................................. 28

STÖRCK&THOMAS
Service nach Maß

ABLAUF & SERVICE
Anfahrtplan und öffentliche Verkehrsmittel .................... Übersicht: Wo ist was beim CTC? ......................................... Ablaufplan: Der ganze Tag auf einen Blick ........................ Bühnenprogramm 2014 ......................................................... Bühne frei: Show-Highlights & Moderator_innen ............ Fotos: Impressionen der letzten 20 Jahre ......................... CT-Herz-Verleihung ................................................................. Moment of Silence ................................................................... Turnier-Spielpläne (Frauen/Männer) ................................... 30 31 32 33 34 36 38 40 44

ALLES FUßBALL
Danksagungen .......................................................................... Frühere Turnier-Sieger ............................................................ Gastgeber: Cream Team Cologne ......................................... Teilnehmende Teams .............................................................. Promi-Spaßspiel ....................................................................... Schiedsrichter ........................................................................... Veränderungen beim CTC ...................................................... 46 48 50 52 64 67 68

TELEFONANLAGEN

SPONSOREN & GRUSSWORTE
Alle Sponsoren und Kooperationspartner ......................... 69 Grußworte zum CTC ................................................................. 70 Danksagungen .......................................................................... 79

ORGANISATORISCHES
Frontrun ...................................................................................... Franchise: Der CTC in Berlin und Essen .............................. Begünstigte: Rubicon und anyway ....................................... CTC-Partys .................................................................................. 80 81 83 86

NETZWERKE

IMPRESSUM
Herausgeber: Sozialwerk für Lesben und Schwule e.V., Rubensstr. 8-10, 50676 Köln, ctc@netcologne.de Copyright & V.i.S.d.P.: Andreas Stiene („Come-Together-Cup“ ist eine eingetragene Marke!) Visuelles Konzept: Out of the Box Design & Development Layout: Marc Kersten, Sven Amman, Manuel Fuß Texte: Namentlich gekennzeichnete Texte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider. Fotos: VVG, Ka Ab, Marc Kersten Druck: Druckerei WIRmachenDRUCK GmbH, Mühlbachstr. 7, 71522 Backnang Aktuelle Infos: www.come-together-cup.de und www.facebook.com/pages/Come-Together-Cup/167101676051

ELEKTROINSTALLATION
Störck und Thomas Wissmannstraße 30, 50823 Köln 0221 9536095

KANN DENN LEISTUNG SÜNDE SEIN?

4 04
GRUSSWORT

COME-TOGETHER-CUP 2014

OBERBÜRGERMEISTER
JÜRGEN ROTERS
ich freue mich sehr, Sie auch in diesem Jahr wieder zum Come-Together-Cup in Köln begrüßen zu können. Der CTC findet in diesem Jahr bereits zum 20. Mal statt. Wie in jedem Jahr gehen auch die Erlöse des diesjährigen Turniers an das Jugendzentrum „anyway“ und das Rubicon-Beratungszentrum. Gerade in Zeiten, in denen die Stadt durch die bekannte Haushaltssituation nicht in der Lage ist, ihr finanzielles Engagement auszuweiten, ist es wichtig, dass Events wie der CTC organisiert und von vielen Sportlerinnen und Sportlern sowie Besucherinnen und Besuchern unterstützt werden. Die Mittel, die hier heute erzielt werden, ermöglichen es, die hervorragende Arbeit der beiden Organisationen auf dem bekannt hohen Niveau fortzuführen. Aus diesem Grund möchte ich mich ganz herzlich bei den Organisatoren, allen voran bei Initiator Andreas Stiene und seinem Team von ca. 120 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bedanken. Ihr
Foto: Stadt Köln

Liebe Gäste des CTC 2014,

©

Jürgen Roters

Schirmherr des Come-Together-Cups

Lieber Andreas, dein Einsatz für dieses Turnier und für viele weitere Aktionen, die das Eintreten für die Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen und Transgendern mit Sport – und vor allem mit dem Fußball – verbinden, ist herausragend. Ich erinnere mich noch gut daran, als du mir vor der Premiere des Come-Together-Cups im Jahr 1995 die Schirmherrschaft für die Veranstaltung angetragen hast. Für mich war es damals schon eine Ehre, diese Aufgabe zu übernehmen, weil mir Weltoffenheit, Toleranz und Gleichberechtigung besonders wichtig sind und ich selbst ein begeisterter Sportler bin. Mit deiner Idee hast du es

geschafft, beides miteinander zu verbinden. In den nun fast zwanzig Jahren hast du mit deinen vielen Unterstützerinnen und Unterstützern aus der Veranstaltung das gemacht, was sie heute ist: Das bestbesuchte Freizeit-Fußballturnier in ganz Deutschland. Gleichzeitig hast du einen großen Beitrag dazu geleistet, ein Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen vielen ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen zu entwickeln. Dass du dich nun entschieden hast, nach zwanzig intensiven Jahren bei der Organisation des CTC kürzer zu treten, bedauere ich sehr. Ich bin mir aber sicher, dass deine Idee auch in den nächsten Jahren weiter leben und das

Turnier weiter erfolgreich durchgeführt werden wird. Für dein Engagement von der Entwicklung der Idee bis heute möchte ich dir von Herzen danken. Trotz der Erfolge des ComeTogether-Cups darf nicht vergessen werden, dass wir alle uns auch weiterhin für eine völlige Akzeptanz von Lesben, Schwulen und Transgender in Sport und Gesellschaft einsetzen müssen. „Schwul“ darf im Sport kein Schimpfwort mehr sein. Wir sehen jedes Jahr bei Ereignissen wie dem Come-Together-Cup, mit welcher Begeisterung und mit welchem Engagement die Spielerinnen und Spieler auf dem Platz füreinander einstehen. Sie sind ein Vorbild für Teamgeist und

mannschaftliche Geschlossenheit, Spaß und Freude an dem gemeinsamen Ziel, erfolgreich miteinander zu spielen und im besten Fall das Match zu gewinnen. Und sie zeigen deutlich: Auch Lesben und Schwule können selbstverständlich sehr gut Fußball spielen. Als Oberbürgermeister der Stadt Köln bin ich stolz darauf, dass mit diesem Event nun zum zwanzigsten Mal ein Zeichen der Solidarität der Stadtgesellschaft mit der Community gesetzt wird. Es ist jedes Jahr beeindruckend, wie viele engagierte ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sich für eine moderne Gesellschaft und Akzeptanz im Sport einsetzen. Ihnen allen gebührt mein aufrichtiger Dank.

CTC: 1995-2014

+

+ +

+

+

+ +

www.sparkasse-koelnbonn.de/anyway

nn, se KölnBo s a rk a p S nscht die 2014. nügen wü rg e gne Pride V lo s o e /C ig D lt ä S lf C Vie CTC und artner des rp o s n o p S

Vielfalt leben – sich engagieren. Mit der anyway-Karte.

S Sparkasse KölnBonn
Ob Sie sich nun für eine Prepaid- oder Kreditkarte* von MasterCard oder für eine Visa Card Gold entscheiden – mit einer anyway-Karte engagieren Sie sich immer für junge Menschen in Köln und Bonn. Denn mit jeder ausgegebenen Karte unterstützen wir mit 10 Euro unseren Kooperationspartner anyway, das Jugendzentrum für schwule, lesbische und bisexuelle Jugendliche. Alles zur anyway-Karte erfahren Sie in unseren Geschäftsstellen und VermögensCentern. Oder online unter www.sparkasse-koelnbonn.de/anyway Sparkasse. Gut für Köln und Bonn.
* unter Einhaltung der Voraussetzungen zur Vergabe von Kreditkarten sowie in Verbindung mit einem Girokonto bei der Sparkasse KölnBonn

06
SC JANUS

COME-TOGETHER-CUP 2014

DIE ANFÄNGE DES CTC
ULI BREITE ERINNERT SICH
20 Jahre Come-TogetherCup (CTC) – Kinder, wie die Zeit vergeht. Der CTC ist eine Erfolgsstory, keine Frage. Die Idee, dass Fußball spielende Schwule (und ab 1997 auch Lesben) zu einem FußballBenefizturnier einladen, um mit unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppierungen und Institutionen um den Turniersieg zu kicken, ist eine fulminante. Die Konzeption mit heiterem Promispiel und musikalischem Rahmenprogramm ist genial. Die vielen tausend Zuschauerinnen und Zuschauer sind dafür Beweis genug. Der Vater der Idee und deren Umsetzung ist Andreas Stiene, daran gibt es gar keinen Zweifel. Doch den höchsten Respekt in meinen Augen verdient Andreas dafür, dass er zur Verwirklichung der Idee auch zum Teil privat das Veranstaltungsrisiko mit übernahm. Denn sein Wunsch war es anfangs eigentlich, dass der SC Janus als Veranstalter auftreten sollte. Der Verein war jedoch mit mir, als damals ganz neuem Vorsitzenden, in einem schwierigen Umbruchprozess! Es mussten die Strukturen geschaffen werden, die den SC Janus heute mit über 1.600 Mitgliedern ausmachen. Als Andreas – mit Rolf Emmerich an seiner Seite – Ende 1994 mit seiner Idee zu mir und Daniel Rüster kam, hatte der Verein gerade mal 240 Mitglieder und eine sehr turbulente Phase hinter sich. Ich fand seine Idee zwar im Kern gut, doch noch eine weitere Baustelle inkl. Risiken konnte und wollte ich zu diesem Zeitpunkt nicht aufmachen. Aber Warten ist nicht Andreas Stärke. Zum Glück für den ComeTogether-Cup, denn er sagte mir: „Dann ziehe ich das Ding eben alleine durch“. Er nahm sich Schwips/Checkpoint mit ins Boot und hatte damit von Anfang an Erfolg. Ich verneige mich vor dieser Entscheidung und vor ihm mit Hochachtung. Auch wenn Andreas am Anfang mit mir grollte, so wusste er, vor welchen immensen Herausforderungen ich als Vorsitzender des SC Janus stand und wo ich den Verein hinführen wollte und wir Beiden sind uns schon seit vielen Jahren sehr herzlich verbunden. Letztendlich hat die Entscheidung, jeweils diesen Weg zu gehen, weder dem Come-Together-Cup mit Andreas Stiene noch dem SC Janus jemals geschadet. Beide Institutionen stehen in Saft und Kraft. Die lesbische und schwule Community kann stolz darauf sein, Andreas Stiene in ihren

Reihen zu wissen, denn ohne ihn wären wir um viele Lebensereignisse ärmer. Chapeau Andreas! Ulrich Breite
Vorsitzender des SC Janus von 1994 bis 2005, Ehrenmitglied des Vereins

COME-TOGETHER-CUP 2014

07 7

INTERVIEW

NIEMALS GEHT MAN SO GANZ
ORGANISATOR ANDREAS STIENE WILL KÜRZER TRETEN
Andreas Stiene kämpft seit vielen Jahren gegen Homophobie im Fußball. Er ist u.a. Initiator und Organisator des Come-Together-Cup, initiativer Mitgründer des ersten schwul-lesbischen 1. FC Köln Fanclubs Andersrum rut-wiess, Ex-Landesligakicker, ehemaliger Kriminalkommissar und wurde u.a. 1999 schwuler FußballWeltmeister mit dem Cream-TeamCologne – dem Fußballteam des SC Janus e.V., das auch zweimal den CTC-Turniersieg erkämpfte (2003 + 2006).
Hättest Du Dir zum Start 1995 träumen lassen, einmal das 20. Jubiläum des CTC feiern zu können?

mir immer einen Riesenspaß. Vor allem die Phase der Planung und der Neu-/Weiterentwicklung der Veranstaltung hat es mir immer sehr angetan (siehe auch Neuerungen über die Jahre auf Seite 68). Aber am meisten hat mich immer schon begeistert, wie viele wunderbare und in unterschiedlichen Bereichen talentierte Menschen ich durch den CTC kennen lernen durfte.

Da der CTC beim ersten Mal nur als einmaliges Benefiz-Turnier angedacht war, konnte man das damals ganz sicher noch nicht absehen. Als danach alle zehn Turnierteams, inkl. meinem CreamTeam-Cologne, meinten, es solle doch unbedingt eine Fortsetzung geben, musste man mich nicht wirklich lange bitten. Denn etwas mit Fußball organisieren, das ist mein Ding gewesen und machte

Schwul oder lesbisch zu sein, ist weder irgendein Makel, noch eine besondere Qualifikation.

Du hast im Vorfeld angekündigt, Dich nach dem Jubiläum aus der Leitung zurückziehen zu wollen. Fühlst Du Dich nun befreit oder doch eher wehmütig?

Sicherlich beides, aber vorrangig schon befreit. Denn bei aller Freude kamen zwei wichtige Lebensbereiche jahrelang viel zu kurz. Meine Arbeit bei Popp & Kloos Immobilien und vor allem meine


+

Partnerschaft. Mein Mann Guido (Foto re.) ist ein noch viel größeres Glück für mich, als es der CTC und der Fußball jemals waren oder sein könnten. Nach seinem schweren Unfall 2006 haben wir allerdings in sehr regelmäßigen Phasen mit den Spätfolgen dieses Unfalls zu kämpfen. Das kostet uns immer viel Energie. Manchmal gibt es einfach

mit in der Turnierleitung, was mir als alter Fußballer, gemeinschaftlich mit meinen „best buddies“ Olaf und Patti, immer wieder einen Riesenspaß macht.
Schon in den Vorjahren hast Du sportlich kürzertreten müssen – da aus gesundheitlichen Gründen...

Ja, seit Sommer 2010 kann ich wegen des Kreuzbandes leider nicht mehr selber im Turnier mit kicken. Aber einmal im Jahr, für das PromiSpaßspiel, versuche ich es immer wieder gerne, für die dann netto rund 30 Minuten müsste es immer noch reichen ;-)
Am 25. Mai wird in Köln unter anderem ein Integrationsrat gewählt. Wie integrativ ist der CTC?

Schlüsselereignisse die zu anderen Prioritäten im Leben führen. Genau wie Butz und Guido Karbenn trete ich zwar aus der ersten Reihe zurück, aber als Helfer bleiben wir auch noch zukünftig mit an Bord. Ich helfe dann z.B., unterstützt von der Frauenturnier-Organisatorin Silke Ketelsen, wie immer bestmöglich

Das ist zum Glück nicht messbar. Wir alle versuchen einfach nur, lebendige Integration möglichst konkret durch zahlreiche direkte Begegnungen unterschiedlichster Menschen beim Fußball mit zu bewirken. Ob das ein wenig oder auch kaum gelingt, das sollte bitte jede(r) für sich selber beantworten.
Das böse Wort Warmduscher fällt im Zusammenhang mit schwulen Fußballern

ANDREAS: 1995-2014

+

+ +

+

+ +

08
häufig. Welche Rolle hat der CTC dabei gespielt, solche Vorurteile abzubauen?

COME-TOGETHER-CUP 2014

Ich habe nur einen einzigen Kaltduscher in meinen fast 40 Jahren in diversen Fußballteams miterlebt – und der ist natürlich: SCHWUL! Muss ich eigentlich wirklich immer noch was zu diesen dämlichen und mich extremst langweilenden Klischees & Vorurteilen sagen. Ich denke nein!
Die Sportschau wählt das Tor des Jahres, welches würdest Du als CTC-Tor des Jahrzehnts nominieren?

SCHÖNSTER ERFOLG

GRÖSSTER FEHLER
Den damals noch unbekannten CLUSEO (Foto) habe ich 1999 blöderweise nicht auf die CTC-Bühne gelassen (wollte damals als DJ Musik machen). Schade, schade!

Ach da fällt mir spontan ein vermutlich weltweit einzigartiges Tor ein, das fiel beim Promispiel 2013. Da wird ja immer ziemlich „gezaubert“. Aber letztes Jahr erzielte Lisa Steinmann ein schon jetzt legendäres Tor. Sie wurde

Mein Vater und meine Mutter haben sich, über 40 Jahre nach ihrer Scheidung und vieler heftiger gegenseitiger Vorwürfe über die langen Jahre, erstmals wieder beim CTC RUHR 2007 in meiner Heimatstadt Essen an einen Tisch mit uns anderen gesetzt. Seitdem feiern wir gerne bei Familienfeiern und Weihnachten alle zusammen! Das gab es in unserer Kindheit nie und keiner in unserer gesamten Familie hatte jemals damit gerechnet! Das war mein ganz persönliches und sicherlich schönstes „Come-together“Erlebnis überhaupt – nicht nur für mich, sondern auch für meine Schwester und ihre Tochter :-)

Foto: Christoph Gommel (CC BY-SA 2.0 DE)

WAS IST DAS BESONDERE AM CTC?
Der Benefizcharakter ist natürlich enorm wichtig, insbesondere für die beiden benefizbegünstigten Commuity-Institutionen, das Beratungszentrum RUBICON und das Jugendzentrum anyway Dass der Come-Together-Cup finanziell so erfolgreich ist (mit Benefizerlösen von zuletzt über 20.000 Euro) und auch bestens besucht mit 2013 um die 20.000 Gästen, ist im Grunde kaum zu glauben für eine integrative, ehrenamtlich organisierte Freizeitfußball-Veranstaltung. Aber beim CTC ist vielleicht das wirklich Außergewöhnliche, dass für jede(n) etwas Anderes „das Wichtigste/Besondere“ ist: Denn die/der Eine liebt Fußball über alles und geht, kurz nachdem das Fußballturnier vorbei ist. Die/Der Andere sitzt am liebsten den ganzen Tag im relaxten Biergarten, ohne sich auch nur ein einziges Turnierspiel anzuschauen. Hier gilt dann eher: Der CTC ist nicht so erfolgreich weil, sondern obwohl da Fußball gespielt wird ;-) Wieder Andere kommen erst zum Promi-Spaßspiel am Nachmittag oder zum abendlichen Bühnenprogramm. Oder sogar erst zur kultigen CTC-SunsetParty ab 22.00 Uhr auf der Playa in Cologne. Mancher schwelgt in alten Zeiten und meint, der CTC ist ein bisschen so, wie der CSD in Köln früher einmal war. Und für Manche(n) ist das knallbunte Fußballfest das vielleicht echteste Fest für Vielfalt überhaupt, weil hier alle Gesellschaftsgruppen Kölns, als aktiv gestaltende Bestandteile des Turniers absolut unverzichtbar unmittelbar eingebunden sind.

dabei in ihrem Rollstuhl sitzend von Kölns Bürgermeisterin Elfi SchoAntwerpes mit dem Spielball auf dem Schoß ins Tor geschoben. Der Treffer zählte natürlich, dank Schiri Walter Eschweiler :-)
Noch vor zwei Jahren fand das Turnier auf den Jahnwiesen statt. War der Wechsel auf die Stadion-Vorwiesen rückblickend die richtige Entscheidung?

Mit dieser Entscheidung habe ich mich ziemlich schwer getan. Die erheblich bessere Rasenqualität spielte ein große Rolle! Deutlich weniger Verletzungen bei den rund

Der CTC ist nicht so erfolgreich weil, sondern obwohl da Fußball gespielt wird.

1.000 Fußballer_innen geben uns da Recht. Dankbar sind wir dafür aber auch dem SPORTAMT der Stadt Köln, das uns mit guten Argumenten zu diesem Schritt ge- und beraten hat. Dafür sind wir ihnen absolut dankbar! Es war absolut richtig und gut für den gesamten CTC. Genau so stelle ich mir fachliche Beratung durch eine Stadtverwaltung vor, das war „ganz großer Sport“, liebes Sportamt!

oder es gibt keinen Pollenflug und die Heuschnupfen-Allergiker freuen sich oder der Rasenplatz ist dankbar dafür ;-) Im Jahr 2009 hatte es uns nämlich auch einmal voll erwischt mit Regen, Kälte und Sturmböen. Dieser CTC vor fünf Jahren war ganz speziell für uns alle im Orgateam! Denn da kamen wirklich nur die „treuesten der treuen CTC -Fans“ zu uns. Und es waren unglaublicherweise alle Fußballteams da und dazu noch rund 6.000 Besucher, die durch „enorm leistungsstarken Genuss von Kölsch zugunsten der guten Sache“ dafür sorgten, dass wir sogar ohne Minus aus diesem völlig verregneten Tag gehen konnten.
Wer sind für Dich über die Jahre Deine wichtigsten Mitstreiter gewesen?

Guido Karbenn, Rolf Emmerich und Stefan Paefgen bedanken. Das sind drei genauso (Fußball-)Verrückte wie ich selber und einfach absolut loyale Menschen. Auch im Technikbereich unterstützen uns zwei ehemalige Cream-Teamer schon von Anfang an vom Allerfeinsten, nämlich unser Schildermacher Alfred Ginzkei und unser Beschallungstechniker Thomas Paschmanns (zusammen mit Timo Kleinertz).
Konntest Du überhaupt schon mal in all diesen Jahren Deine „Abschlussparty“ genießen?

Open-Air-Veranstaltungen müssen stets vorm Wettergott zittern. Wie gehst Du mit dieser Ungewissheit um?

Ganz einfach, ich hypnotisiere die Wettervorhersagen oder ist es doch umgekehrt?!? Egal, ich habe jedenfalls schon Wochen vorher quasi eine Standleitung zu wirklich allen Wetterdiensten, die es gibt. Falls es z.B. doch mal ein wenig regnet, ist das doch immer auch gut für irgendetwas, z.B. für die Hautfeuchtigkeit

Eine absoluter Motor der frühen CTCs war ohne Zweifel der Andreas Kubec (damals bei Schwips/ Checkpoint), der leider schon vor über zehn Jahren verstorben ist. Er allein war es, der nachdem ich damals keinen Sportverein als Partner des CTC finden konnte, ohne großes Blabla zusagte, die Gastroverantwortung und die Ehrenamtler-Orga zu übernehmen. Er war vom CTC-Konzept auf Anhieb begeistert und sagte sofort zu. Außerdem möchte ich mich bei

In den letzten Jahren macht das mit der Auf- und Abbauleitung zu meinem Glück fast alles unser fleissiger Markus Schupp (Foto links), daher war ich z.B. letztes Jahr auch mal für ein knappes Stündchen auf dieser genialen Party. Früher habe ich meist nur mal kurz da rein geschaut, ob alles läuft. Dieses Mal wird es für mich auf der CTCSunsetParty 2014 bestimmt deutlich länger werden – so zum feucht-fröhlichen Abschluss!
Mit Oberbürgermeister Jürgen Roters hat der CTC seit Anbeginn den selben Schirmherren. Liebe auf den ersten Blick?

Zum Jürgen Roters habe ich immer schon einen ganz besonderen Draht gehabt. Er ist für mich all die Zeit immer „ganz der Alte geblieben“ – halt ein richtig feiner

ANDREAS: 1995-2014

COME-TOGETHER-CUP 2014

09 9
DIE 6 GRUNDSÄTZE DES COME-TOGETHER-CUP
Die durch Benefizerlöse begünstigten Einrichtungen und Institutionen müssen beim CTC selber mithelfen so gut es geht und zwar im Vorfeld, aber natürlich auch am Veranstaltungstag. Die Gastronomie wird ausschließlich von freiwilligen Helfern betrieben, um die familiäre Atmosphäre zu bewahren. Auf unseren Getränkeständen arbeiten aber mittlerweile auch viele Profigastronomen ehrenamtlich mit, zum Teil mit ihren gesamten Crews. Alle Kosten sind so weit wie möglich zu minimieren, um den höchstmöglichen Benefizerlös zu erwirtschaften. Die Sponsoren-, Start- und Spendengelder sichern den CTC umfassend im Vorfeld ab, falls ansonsten durch schlechte Witterungsverhältnisse mal ein Minus drohen könnte. Keine langatmigen politischen Ansprachen! Einzig und allein der CTC-Schirmherr seit 1995, unser Kölner Oberbürgermeister Jürgen Roters, richtet sich mit einer Begrüßungsrede an alle TeilnehmerInnen und BesucherInnen. Alle Künstlerinnen und Künstler treten ohne Gage auf, sowohl auf der Bühne im ShowProgramm, als auch auf dem grünen Rasen beim Promi-Spaßspiel. Das CTC-Orga-Team bleibt in der Gestaltung und Organisation unabhängig und frei von Einflussnahmen seitens Dritter.

Mensch. Jürgen hat damals im Oktober 1994, als gerade neuer Polizeipräsident, mein schriftliches CTC-Konzept für gut befunden und mich von Anfang an vorbehaltlos und hoch engagiert unterstützt. Dass der CTC so unerwartet erfolgreich wurde, ist ihm zu einem sehr, sehr großen Teil mit zu verdanken!

1

2

Das einzig Konstante im Leben ist die Veränderung (The only thing constant is change)

Mit FC Geschäftsführer Alexander Wehrle erhält der CTC dieses Jahr hochkarätige Unterstützung aus dem ProfiFußball. Ist das ein neuer Meilenstein?

Alex Wehrle hat ein Herz für den Fußball und weiß um dessen integrative Kraft. Er unterstützt nicht nur den CTC, sondern auch unseren schwul-lesbischen FC-Fanclub, absolut vorbildlich. Denn der 1. FC Köln wird erstmals – und gemeinsam mit Andersrum rut-wiess – an der CSD-Parade 2014 mit einem eigenen Paradewagen teilnehmen. Dafür hat er sich eingesetzt und dafür kann man ihm nicht genug danken! Na ja, er hat zwar „Knie“, aber

3

Wir haben die Polizei Köln im Jahr 2003 und SportsTotal im Jahr 2006 jeweils im Männerturnier-Finale des Come-Together-Cup mit dem schwulen CreamTeam-Cologne geschlagen. Ich glaube, diese beiden Mannschaften haben sich da nie mehr von erholt und leiden heute noch darunter ;-)
wie er mit dem Fußball umgehen kann, zeigt sich dann spätestens beim diesjährigen CTC-Promispiel „auffm Platz“ ;-)
Die Namen der teilnehmenden Teams sind sehr kreativ und humorvoll. Wie ernst geht es aber beim eigentlichen Fußballturnier zu? Muss man mit Blutgrätschen rechnen?

Der Turniersieg ist tatsächlich immer sehr hart umkämpft, aber es bleibt dennoch – vor allem Dank 25 ehrenamtlicher Schiris – meist ziemlich fair. Leider fehlen uns in diesem Jahr die „Grätschenden Grazien“ als Frauen-Fußballteam, aber die Blutgretchen (aus Düsseldorf?!?) können das ja evtl. kompensieren...


C CT

4

5

6

Der Oberbürgermeister

Kölner Sportjahr 2014
11.04. – 13.04. Bernd-Best-Turnier-Rollstuhlrugby

25.04. – 27.04. Deutsche Meisterschaften Rudern 11.05. Swim & Run Cologne 17.05. DFB-Pokalfinale der Frauen 24.05. – 25.05. Internationale Ruderregatta der Junioren 29.05. Come-Together-Cup 31.05. – 01.06. 2014 VELUX EHF FINAL4

MAI – JUN

31.05. – 01.06. Disc Days Cologne 12.06. – 13.07. Public Viewing zur FIFA WM 2014 13.06. Integrativer Sporttag 2014 14.06. Buderus Kölner Rheinspringen 14.06. Kölner KinderSportFest 14.06. – 15.06. Drachenboot Festival 14.06. – 15.06. Deutsche Meisterschaft Omnium U15 / 17 / 19 28.06. Int. Mittelrhein-Meisterschaft Schwimmen 11.07. – 13.07. smart beach tour 18.07. – 20.07. BMX WORLDS COLOGNE

JUL – AUG

19.07. – 20.07. Wake the Line 25.07. – 27.07. Int. Deutsche Meisterschaft Paracycling 16.08. – 17.08. Deutsche Leichtathletik Meisterschaft U 16 21.08. HRS BusinessRun Cologne 24.08. Outdoor Aquarunning Event

05.09. – 07.09. CARGLASS Cologne Triathlon Weekend
SEP – NOV

14.09. RheinEnergieMarathon Köln 28.09. Preis von Europa - Galopprennen 11.10. – 12.10. Dt. Speed Badminton Meisterschaft 05.11. – 08.11. Int. Deutsche Meisterschaft Boxen U18

Weitere Informationen unter www.stadt-koeln.de

www.NHVLangen.eu

Wi rs

stolz ein Teil v o ind

m

nz e Ga

zu

n

s ei

APR

21.04. Rund um Köln

r & alle inde Erf 0-jährig n O en em m 2 zu

2 0
nisatoren de rga biläum s . Ju

Das Sportphysio-Team gratuliert...

d

n!

WIR WACHSEN TÄGLICH. UND DAMIT UNSERE VERANTWORTUNG.
Je größer eine Gruppe, desto mehr Verantwortung trägt sie. Deshalb engagiert sich die REWE Group als eines der größten Handels- und Touristikunternehmen Europas für ihre Mitarbeiter, Kunden und die Umwelt. Wir setzen auf nachhaltigere Produkte, die ökologisch verträglicher und sozial gerechter sind – und höchste Qualitätsansprüche erfüllen. Außerdem nutzen wir in über 6.000 Märkten Grünstrom und verbessern stetig die Energieeffizienz. Als Top-Arbeitgeber 2013 begreifen wir das Engagement für unsere rund 330.000 Mitarbeiter als Investition in die Zukunft.

Mehr unter www.rewe-group.com/ nachhaltigkeit

12
ZAHLEN & FAKTEN

COME-TOGETHER-CUP 2014

BEGÜNSTIGTE, BESUCHERZAHLEN UND BENEFIZERLÖSE
JAHR
1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013

BESUCHER
900 1.800 3.500 3.000 4.500 5.500 10.000 13.000 16.500 12.000 20.000 8.000 16.000 18.000 6.500 19.000 18.500 18.000 20.000

ÜBERSCHUSS
1.500 DM 4.000 DM 13.000 DM 7.000 DM 11.000 DM 7.000 DM 16.000 DM 8.300 € 5.000 € 2.500 € 16.000 € 1.300 € 4.500 € 7.200 € 1.000 € 18.700 € 16.300 € 11.000 € 20.000 €

TEAMS
10 (m) 10 (m) 10 (m) + 8 (f) 10 (m) + 10 (f) 10 (m) + 10 (f) 10 (m) + 8 (f) 16 (m) + 10 (f) 20 (m) + 10 (f) 25 (m) + 10 (f) 25 (m) + 15 (f) 25 (m) + 15 (f) 25 (m) + 15 (f) 30 (m) + 20 (f) 30 (m) + 20 (f) 30 (m) + 20 (f) 30 (m) + 20 (f) 30 (m) + 20 (f) 30 (m) + 30 (f) 30 (m) + 30 (f)

BEGÜNSTIGTE
Schwips e.V. / Checkpoint & Arsch huh Schwips e.V. / Checkpoint & Arsch huh Schwips e.V. / Checkpoint & Mäc Up Schwips e.V. / Checkpoint & Mäc Up Schwips e.V. / Checkpoint Schwips e.V. / Checkpoint & anyway Schwips e.V. / Checkpoint & anyway Schwips e.V. / Checkpoint & anyway Schwips e.V. / Checkpoint & anyway Schwips e.V. / Checkpoint & anyway Sozialwerk e.V. / Rubicon & anyway Sozialwerk e.V. / Rubicon & anyway Sozialwerk e.V. / Rubicon & anyway Sozialwerk e.V. / Rubicon & anyway Sozialwerk e.V. / Rubicon & anyway Sozialwerk e.V. / Rubicon & anyway Sozialwerk e.V. / Rubicon & anyway Sozialwerk e.V. / Rubicon & anyway Sozialwerk e.V. / Rubicon & anyway

Es kamen zu den bisher neunzehn Come-Together-Cup - Fußballfesten insgesamt knapp 200.000 BesucherInnen und es wurden allein in Köln insgesamt ca. 150.000,00 EUR an Benefizerlösen für die direkt begünstigten, sozialen Projekte erzielt! Schwips e.V. & Checkpoint waren von 1995 bis 2004 insgesamt zehn Mal verantwortliche Veranstalter des CTC! Danach, ab 2005, wurde das SOZIALWERK für Lesben und Schwule e.V. Veranstalter des CTC bis heute. Weitere monetäre Benefizerlöse werden beim CTC durch den Verkauf von sog. GEDENK-BALLONS (zugunsten der AIDS-Hilfe Köln), die Durchfürung des TORSCHUSSPARCOURS (zugunsten von together = schwul-lesbische Jugendzentren aus ganz NRW) und den Verkauf von SOLIDARARTIKELN & von „DAS LOS“ (CSD-Tombola zugunsten von Schwips e.V. & Checkpoint) noch zusätzlich generiert, aber zahlenmäßig in den hier ausgewiesenen Benefizerlösen nicht miterfasst.

Foto: FotoKopter.net

5 K M U N D 1 0 K M - E I N Z E L- L A U F 5 KM-PARTNER-LAUF FÜR FRAUEN UND MÄNNER

Y H A P P AY D H T R I B CTC!

2 9 . M A I 1 4 _ A M C O M E -T O G E T H E R - C U P START _ 13:00 UHR JAHNWIESEN _ MÜNGERSDORF INFOS UND ANMELDUNG: W W W. F R O N T R U N . D E

© TALEX - FOTOLIA.COM

14
CTC-ZAHLENSPIELE

COME-TOGETHER-CUP 2014

WISSENSWERTES ZUM CTC 2014

Dieses tolle Szenario funktioniert natürlich nur bei entsprechender Witterung, deshalb heißt es auch diesmal wieder: „Daumen drücken für schönes Wetter“!

COME Y AND PLA ! WITH US

Die Bordkapelle der StattGarde sucht Verstärkung! Trommler | Blechbläser | Saxophonisten (w/m) Wir spielen verschiedene Musikrichtungen, bieten viel Spaß, schicke Uniformen und begeisternde Auftritte. Sei ein Teil unserer jecken Gemeinschaft. Hast Du Lust, mal zu unserer Probe zu kommen? Schreibe eine E-Mail an: flaschenpost@stattgarde.de

www.StattGarde.de

DEZ

EM

BER

SPR I NG SA L ZT Designermöbel Mehr im Heft !

FEBRUAR 2014 | AUSGABE 341

www.justfit-clubs.de

KÖLN

Hohenstaufenri ng 63 nur in Köln

E

% 19

MODE

MÄRZ 2013

KÖLN

MAI

2013

SG | AU

KÖLN

INTERVIEW

KÖLN

|

DER JUNGE MALER MA M ALER ÜBER SEINE S WERKE
2013

GESELLSCHAFT

| KÖLN

SEI GESUND UND FIT!

INT

W ES

ERV

IEW

TBA
IE ERV

M

Die Kennenlern -Plattform für denkende Men naturnahe, umw schen eltb

GN O n & gsen !
22 .1 1.1 2 10 :1 5

MÄRZ 2014

EKT IO TRO N 201 FFE N !! 3 !

E

342 | AUSGABE

PR ÄSE NT

IERT VON

INTERVIEW NTERVIEW MIT EIN EINEM BETROFFENEN
BEL SPEZIAL MÖ

HOMOPHOBIE HOMO

TRE S WELLN WELLNE LLN SS TIPP

& NDS

r Gleichkla www.gleichkl ng für eine informierte Ent ang.de/alles_ ueber_gleich scheidung: klang.html

R E I SE
blu_ Um sc

SPEZIAL

ewegte, tierfreu ndliche und

MAI

sozial

3

Gleichklang.d e

SG | AU

ABE

MÄRZ 2014

E 32

Sex ohne Bi ndung finde ich an jeder ernsthafte Pa Ecke. Für di rtnersuche em e pfehle ich Gl eichklang! Alles übe

342 | AUSGABE

332

APRIL

KÖLN

2013

| AU SGAB

E 33

1

SZENE
blu_ Um schl

| AU SGAB E 331

ag

_2

blu_U

APRIL

LN | KÖ

24.01

.13

RVIE INTE

ET S C H L A YEG U S DE BO Z IG
W

N KÖL N I E RT E Z N KO ORG ND KÖLN
MÄRZ 2013 | AU SG

20.03.

14

13:46

EIN

Umsch

lag_2,

4mm_

0414.in

dd

1

Dein schwules Magazin in Köln

Dirk Störck (Bild)

Joh Sin annes f o n ien Brahm Nr. 1 s und 3

OKTO

BER

2012

| AU SG

ABE

325

| KÖ LN

ABE

330

Die blu App Koste ohne nlo blu.fm s für jed Store! es eintip pen – Handy! fertig !

E MOD ODE, DE, M

343

NO

VE

ABE

MB

ER

SG | AU

2012

|A U

SG

2014

AB

E 32

APRIL

6| KÖ

LN

SCH

W K TE NAC T U RKER HA O XW

NK T ERPU

SE H ISC FET OOS T TAT

21.03

.13

13:16
13 .12.

Sex o erns hne Bind thaft e Par ung find e ich tner

R

EVA

UR

& AD EL E

16:09

„V E

SPEZ IAL

IN Gra DÜ SSE 4021f-Adolf3 D Platz LDO üssel 4 RF dorf info @ ww ohrens w.o 0213 hren welt.c raf- Düss swel om Adol eldo t.com rf f-Pl atz ww 4 w IN info .ohren DÜ SSE @ohrensswelt.c LDO wel om t.com RF

K

SS SPA “ NG, H RU N D S E X U RFÜ

DIE B E REISE STEN TIPP S

NY IN: NT E LE AUG FÜRS
IK

KÖLN TIM BER L AK E KULT
2014

SG | AU

ABE

343

E YLI

USIV EXKL

23 .07. 12

13

:21

blu_U

mschl

Die Ke denke nnenlernINTE -P tt nde VI EW fo Men laR rm

such Alles e em an jeder übe Eck pfe ww r Gleic h h w le .g leich klang fü ich G e. Für die klang r ein leich e .d e /a lles_ informie klan rt uebe g! r_gle e Entsch eid ichkla ng.h ung: tml

INTE RVIE

W

JUS TIN
D Kos ie bl u blu. tenlos App oh fm eint für je ne ippe des Store n - Han ! fert dy ig! !

ag_2m

MU SIK

Dirig ent

m_031

3.indd

1

bot

Phil Wiene ha r Dan rmonik er iele G a tti

msch

lag_2

,4m

m_

HURT S

.in 0513

KOM

r K n& *

MOB ILIT ÄT

ZIA L

dd

1

KölnM usik ge meins am koeln mit erder ph Westd ilharm eutsc onie. de hen Konz Ronc ertdir direk alliplatz ektio n Kö (im t nebe , 50667 n ln Ge Germ bäud dem Kö Köln lner anisc e des Do Rö hen Muse misch- m ums)

Gleic hkl a n g . de

PASS

SPE

NAD EL

CO LLE CTI

Neum 5066 arkt-G alerie (in de 7 Köln Buch r Maye hand rsche n lung)

ON CO LOG

NE .DE

ANZ_ RIK_1 blu_U mschl 0_20 12 ag_2 ,4m.ind d 1 m_10 12.ind

d 1

21.02.14 10:02

Philh 0221 armon ie280 280 Hotline

1

20 DA H IN DE 13 R KR ITIK

LN 50 67 4 KÖ

schen P ET SH für naturnahe, OP B OY umweltbew eg S te INTE , tier RVIEW freun dlich e un PAM d sozi A al THE W NN: ARO ORLD UND

SWI MW EAR

S P R I NG ZT SA ET Des igne Mehr rmöbel im H eft!

19% LE

SPEZ IAL

Hohe

ILLUSI AN IM ATI ALI SCH E UN D AN IM

F 05.1 reitag 0.2 0 20:012 0

13.09

.12

15:44

DIE B REIS ESTEN EZIEL E

W IEW RVIE ERV INTE

ATU RTE KA RIK RC R KE N KA RIE NE N, K M IE USTRATIO FR AN IS HE ILL ONEN ON ISTISC
nstauf nur in enring 63 Köln

21.02.

13

15:30

INTERVIEW

IL ADEL TAW

blu_Umschlag_

E ING

TR

APRIL

OF

dd

2mm_0313.ind

2013

1

Die Koste blu App oh nlo blu.fm s für jedne Stor e! es eintip pen Handy! - ferti g!

GES SPE UNDH Z I A EI T SL SP EZ IA G AS L TRO RE N
NE SS

WE LL

20.09

.12

FE

81

2.in

MI ALLE TER MORGEN FÜR DE N

POLI

E TIK N DI RT I STA SAISON CSD
JA

NU

AR

20

13

U |A

SG

AB

E 32

8

| KÖ

LN

d 1

12:28

,4m

m_0

N!

OHNE KA RNEVAL KA K TE R NE UND TIPPS
Um blu_ sc m ,4m _2 hlag dd 3.in 11 _0 1

| KÖ LN

MÄRZ 2013

| AUSGABE 330

| KÖLN

PARK + R-STR. RD-WAGNE TER UN S KÖLN ERE INFO 4 93345199

GU ST INTERVIEW 20 12

AU

DAVIDE BIAGIOTTI

| AU

SG

AB

KOMPASSNA

SPEZIAL

DEL 2013

ABE

332

DIE BESTEN REISETIPPS

U IN 2014!

Sz

en

DAH IN DER KR ITIK

FÜR KÖLN

| AUSGABE 330

HURTS

SO KLEIDEST DU DICH LÄSSIG UND TRENDIG.

SCHARFE FETZEN!

DAS BIERWAGENBALLETT
JA NU

FEBRUAR 2014 | AUSGABE 341 | KÖLN

e-I

23.01.14 12:45

blu ohne .fm APP tip

nfo

s

INT

OLY 11 T MPIA OLL – E

PE OP LE

E TH A AGN
W

Beim Aufbau am Vortag des ComeTogether-Cup gibt es – meist so in der Mittagszeit – alljährlich ein fast schon groteskes Ritual zu beobachten. Heinz Hamacher, unser urkölscher Getränkelogistiker und Dirk Störck, unser StrombedarfsfacharbeiterVorsitzender und (Wasser-) Schlauchverleger, platzieren jedes Jahr am Vormittag mit Ihrer Truppe, um den immer Foto: vvg beinah fast gutgelaunten „Güfi“ Fieseler, die Bierwagen gemäß des Standplans und schließen diese dann natürlich auch mühevoll an. Wenn dann die Bierwagen alle angeschlossen sind, erfolgt der Funktionstest. Und alles ist gut. Wirklich alles??? Grundsätzlich schon, allerdings nur exakt bis zu dem Moment, in dem Andreas Stiene die Bildfläche betritt. Sofort mutiert er energiegeladen zum © Choreographen über Mensch, Zeit und Raum, murmelt schnaubend und finster um sich blickend etwas von notwendigen freien Sichtachsen zur Bühne und lässt von allen anwesenden Helfern sämtliche fünf Bierwagen noch einmal drehen und wenden, bis die Wagen seiner Meinung nach nun alle aber sowas von viel, viel besser stehen. (Meistens sind sie dann absolut exakt so platziert wie vorher, aber - Pssst! - das sagen wir ihm dann besser nicht...) Völlig unabhängige Beobachter haben diesen einzigartigen Vorgang „Das traditionelle BierwagenBallett“ getauft, und wir alle freuen uns jedes Jahr aufs Neue darauf. Für dieses Jahr haben wir uns alle schon schicke Ballettröckchen bestellt, die wir anziehen werden, wenn Andreas mittags auf den Platz kommt. Aber das sind dann bestimmt auch wieder die falschen Röckchen. Wir werden es halt NIE lernen ;-)
Ne für u & k all ost e G en erä los te !
pe

21.02.13 15:30

20

12

U |A

SG

AB

Die blu App ohne Store! Kostenlos für jedes Handy! blu.fm eintipp en – fertig!

Zu m e F in rst rüh ne rah lin ue le g 2 m n w 01 3 Gl an ir z!

16

JE

T

Be ss er leb en .
DEZ BER EM 20 12

COME-TOGETHER-CUP 2014
LN KÖ
E 32 7 Ö |K LN U |A SG AB E 32 7

ANEKDOTE

T CH NA EN
hlag _2 ,4m m_1 11 2.in dd 1

E S! EIS IPP NW NKT

face book .co m/ Oh renD erAu geno ptike r

LN KÖ

AR

20

18.04

.13

16:55

13

U |A

SG

AB

E 32

8

! tore y! e S nd hn Ha ig! p o des rt Ap r je n - fe blu s fü ppe Die enlo einti st Ko lu.fm b

O W SC IE RV CE O TE IN AN N F R I S TA TR

IN

IE RV TE

J

Dir SE Na k Ba Sa cht d ch + ITE NK Ka unas er M ++ R rn al p u

A ICI AL EYS K
W

48 G V O O L SS IP:
IN TE RV IE W

NR W

GL LL W I EN LN H KÖ RE I C ST

LA UF MU S

Foto:

Marc o Dos

Sant os

- RE BT

F ER AT

N OVE MB ER 2012 |A U SG AB E 32 6| KÖ LN
12
MÄRZ 2013 | AUS GAB E 330 | KÖL N

OKTO

BER

2012

| AU SG

ABE

325

| KÖ LN

14 :43

18
NAIVE VOR!!!

FÜR ALLE SKEPTIKER
„Das ist doch sowas von naiv!!!“
Dieser wie in Stein gemeißelte Satz, meist noch von einem mitleidigen Augenrollen begleitet, hat m.E. schon so unglaublich viele gute Ideen und Visionen im Keim für immer zerstört. Nur weil ein vermeintlich (besser) Wissender meint – meist auch noch völlig grundlos, die Deutungshoheit über die Ideen, Wünsche und Visionen eines anderen Menschen zu besitzen. Meines Erachtens ist dieser oft gedankenlos nur so dahin geworfene Satz (und die oft sehr gleichgültige Einstellung, die dahinter steht), einer der größten Killer von potenzieller Kreativität & noch größerem Engagement in Deutschland. Dieser Spruch wird auch sehr gerne und oft zur Abwehr von arbeitsintensiven Neuerungen eingesetzt! Wenn wir, die Männer um Andreas Kubec, und das Cream-Team um u.a. Rolf Emmerich, Stefan Paefgen, Guido Karbenn und mir, uns von diesen vermeintlich begründeten WENNS & ABERS im Herbst/Winter 1994 und Anfang 1995 tatsächlich hätten abbringen lassen, würden heute auf den Vorwiesen an Christi Himmelfahrt (oder meist Fronleichnam) vermutlich nur ein paar Hasen herum hoppeln. Was war anfangs nicht alles hoffnungslos oder sogar völlig falsch, am von mir entwickelten und vorgestellten CTC-Veranstaltungskonzept (hier mal die Klassiker):
• Du willst mit selbstgebackenem, gespendeten Kuchen Geld verdienen? – Das ist doch von A-Z total naiv! • Du meinst Gastroprofis/Wirte arbeiten für den CTC komplett ehrenamtlich? – Völlig ausgeschlossen! • Was sollen die ganzen HeterofußballMannschaften beim CTC? - Die Schwulen wollen doch immer nur schwule Jungs - ähm schwule Fußballteams angucken! • Warum willst Du die Musik während der Turnierspiele weiterlaufen lassen? – Das ist ein absolutes NO GO! • Du willst mit diesem schrillen Bühnenprogramm auch Familien als Besucher mit anziehen? – Vergiss es!

In späteren Jahren hieß es dann gerne auch mal:
• Der „Moment of Silence“ wird Dir durch seine ruhige Besinnlichkeit die gesamte Stimmung am Nachmittag nachhaltig zerstören! (Anm. der Red.: Viele halten den Moment of Silence der Aidshilfe Köln mittlerweile mit für einen der wichtigsten CTC-Programmpunkte überhaupt) • Was soll eigentlich dieses „PromiSpaßspiel“? - So etwas will doch „kein echter Fußballer“ sehen! (Anm. der Red.: Das Spiel ist DER PUBLIKUMSMAGNET schlechthin beim CTC).

Wenn Ihr etwas NEUES erstmals auf die Beine stellen wollt, für das Ihr selber nachhaltig brennt, gilt Eins ganz besonders: BITTE lasst Euch, von diesen zahlreichen und oft selber manchmal ziemlich ahnungslosen Bedenkenträgern,nicht verunsichern oder gar abbringen - VON EURER EIGENEN GUTEN IDEE!

Unser Fazit nach 19 mal CTC kann daher nur lauten: Naive vor!!!

allefreiheit.de

Wartung ist besser als warten!

Wir gratulieren zum 20. Come-Together-Cup

Regelmäßige Wartung schützt Sie vor unangenehmen Überraschungen. Wefers ist der Spezialist für die Wartung und Optimierung Ihrer haustechnischen Anlagen, ob Heizungs-, Sanitär- oder Klimatechnik. Vertrauen Sie auf unsere langjährigen Erfahrungen und das Know-how und die Zuverlässigkeit unseres Kundendienstes. Damit alles jederzeit so läuft, wie Sie es wünschen. Ruth-Hallensleben-Straße 3 | 50739 Köln | Tel: 0221-955665-0 | info@wefers.com | wefers.com

COME-TOGETHER-CUP 2014
��� ����������� � ��������� ��������

19

��

��

��

���

20
DAS SPENDENTRAUMA

COME-TOGETHER-CUP 2014

UNSERE ERSTE SPONSORIN
EINE FRISEURIN PACKT AUS...
Ein echtes CTC-Histörchen: Weihnachten ist knapp vorbei und ich denke ich hab das Schlimmste hinter mir, da erblicke ich irgendwann im Anmeldebuch den Namen Andreas Stiene! Sofort werden hektisch die Kalender rausgesucht und ich werde mir bewusst: Oh Gott, Fronleichnam (bzw. Christi Himmelfahrt) ist nicht mehr lange hin und damit ist auch das Thema klar, was die Zeit des Haarschnittes bestimmen wird: Spenden, Spenden, Spenden!!! Dann ist es soweit: Das personifizierte Spendentrauma in Person von Andreas betritt den Salon! Die Klinke noch in der Hand und die Jacke noch nicht am Haken schon die Frage: “Nahhhaaaaaa Isa??? Willste aufs Plakat??!“ Na klar will ich! Er nennt den Preis und mir fällt reflexartig und völlig entgeistert die Schere aus der Hand! Vorsorglich bereit gehaltene Negativ-Bilanzen der letzten Jahre, Erklärungsbriefe vom Steuerberater oder beglaubigte Pfändungsurkunden, all dies kann ihn nicht von seiner unermüdlichen Sammel-Mission, was Spenden für den CTC angeht, abbringen! Er bekundet zunächst echtes Mitleid, ist aber im Grunde erbarmungslos in der Sache und macht mir, wie befürchtet, eines seiner ‚unwiderstehlichen Spezial-Angebote´: „Für 100,- Euro kommste hinten auf die Plakat-Rückseite!!! An manchen Stellen, z. B im Ex-Corner hängen die Plakate ja manchmal auch im Fenster und man kann sie dann auch von der Rückseite sehen....dass hinten nur ein Negativ-Abdruck möglich ist, verstehst Du doch sicherlich, gell Isa? Aber vergiss nicht den einzigartigen WerbeEffekt und Du tust wenigstens einmal im Jahr was Gutes!“ Na klar! Suuuuuuuuper Andreas! Und nochmal tausend Dank für so ein unglaublich kreatives Individual-Angebot. Aber was tut man nicht alles für den guten Zweck und den heiß begehrten Platz auf der

Plakat-Vorderseite? Also flugs für 1-2 Monate mit dem Rauchen aufgehört, die Löhne rigoros gekürzt und schon ist die Spende zusammengesammelt und ich habe meine Ruhe bis, ja bis wieder Weihnachten knapp vorbei ist. ;-) Isa Kovarik ehem.: HAIRFACTORY - Köln jetzt: HAARE - Isa Kovarik - Zülpich (Sie leitet auch den Bühnenablauf des Come-Together-Cup 2014)

Wir sind präzise, aber nicht verbohrt. Wir sind kreativ, aber nicht wahnsinnig. Wir arbeiten zielgerichtet, aber nicht mit Scheuklappen. Wir sind seriös, aber ganz sicher nicht humorlos. Wir sind allround.

Wann können wir Sie abholen?

die Fullservice-Agentur

Allround Team GmbH Mozartstr. 9 50674 Köln

Fon: +49 (0) 221 99 55 50 - 0 info@allround-team.com www.allround-team.com

COME-TOGETHER-CUP 2014
präsentiert

21

GEDANKEN - TEXTE - ZITATE

FUNDSTÜCKE
Im Land der Blaukarierten sind alle blaukariert: Doch wenn ein Rotgefleckter sich mal dorthin verirrt, dann rufen Blaukarierte: „Der passt zu uns doch nicht! Er soll von hier verschwinden, der rotgefleckte Wicht.“ Im Land der Rotgefleckten sind alle rotgefleckt. Doch wird ein Grüngestreifter in diesem Land entdeckt, dann rufen Rotgefleckte: „Der passt zu uns doch nicht! Er soll von hier verschwinden, der grüngestreifte Wicht.“

DAS LIED VOM ANDERSSEIN

Im Land der Grüngestreiften sind alle grüngestreift. Doch wenn ein Blaukarierter so etwas nicht begreift, dann rufen Grüngestreifte: „Der passt zu uns doch nicht! Er soll von hier verschwinden, der blaukarierte Wicht.“ Im Land der Buntgemischten sind alle buntgemischt. Und wenn ein Gelbgetupfter das bunte Land auffrischt, dann rufen Buntgemischte: „Willkommen hier im Land! Hier kannst du mit uns leben, wir reichen dir die Hand.“
(Von Klaus W. Hoffmann & Franz Gratzer)

VORWIESEN-GEDICHT
Ein Ort liegt uns noch besonders am Herzen und ihn zu vergessen das würd uns tief schmerzen: Du wurdest von uns mit Füßen getreten egal ob von Lesben, Schwulen oder Heten Du bist uns dennoch stets grün geblieben und das unter anderm ist, wofür wir Dich lieben. Du unterscheidest nie nach Herkunft oder gar Macht auf Dir wurd geschlagen manch talentfreie „Schlacht“. Dabei brachtest Du mit Deinen geschmeidigen Halmen so manch Fußballer-Socke gehörig zum Qualmen.

Geboten hast Du unheimlich schöne Momente davon sprechen manche noch weit nach der Rente. Du bist ganz einfach der richtige Ort für unser aller „Lieblingssport“.

  

ISRAEL STARTET DURCH BEIM EUROVISION© SONG CONTEST!

Der schwule Ofer schaut mit seinen FreundInnen das Finale des ESC an. Um die erfolgreiche Bäckerin Anat ihre Beziehungsprobleme vergessen zu lassen, erfinden die Freunde spontan ein Lied für sie, das er heimlich als israelischen Beitrag für den ESC einreicht. Über die Medien erfahren die Freunde dass sie Israel beim Finale in Paris vertreten sollen. Ein großes und lustiges Abenteuer beginnt...
&

Der neue Film von EYTAN FOX ( „Yossi“, „Mary Lou“, „The Bubble“ ) .

Ihr wisst sicher längst schon wer ist gemeint es sind die Vorwiesen, zur „Come-Together-Cup“-Zeit.
(Text: A . Stiene - überarbeitetes Gedicht zum 10. CTC)

Die spannende Doku über einen der exzentrischsten Film- und Musik-Stars, den die USA je hervorgebracht haben. EMMY®Preisträger Jeffrey Schwarz („VITO“) gelingt mit Hilfe von Interviews, vielen Ausschnitten aus Filmen und Live-Auftritten eine berührende Würdigung eines Selbstdarstellers, dessen Tabubrüche ein größeres Ziel verfolgten: Mit Humor gegen die Engstirnigkeit der Gesellschaft zu kämpfen und für das Recht auf Selbstbestimmung für jeden.

&

Eine großartige Komödie,

auch für alle Nicht-Fußball-Fans!

ALLER ANFANG IST, WAR UND BLEIBT SCHWER...!
Ich habe gerade mal ein wenig über den doch nochmals deutlich höheren Orgaaufwand für dieses CTCJubiläumsjahr 2014 nachgedacht und über die kleinen und größeren zwischenmenschlichen Probleme, die ich gerade zu Anfang hatte, weil ich selber damals 1994/95 auch noch überhaupt keinerlei Vorerfahrungen in der Veranstaltungsorganisation hatte.

Habe dazu, wie es ist, dass dich dann plötzlich alle anschauen, weil sie wissen wollen, was denn nun bitte genau zu tun sei, mal vor Jahren den hier nachfolgenden Text auszugsweise im KStA (von Jürgen Sussenberger) gelesen, der diesen äußeren und inneren Konflikt von damals in der Anfangszeit ganz gut verdeutlicht: - ist man zu freundlich, will man sich anbiedern - ist man zurückhaltend, gilt man als hochnäsig - arbeitet man viel, markiert man den Übertüchtigen - arbeitet man weniger, mangelt es an Interesse - delegiert man, spielt man den Generaldirektor - delegiert man nicht, gibt man den Unersetzlichen

 
- ist man pünktlich, ist man ein Aufpasser - kommt man zu spät, ist man ein schlechtes Vorbild - wird man etwas langsamer, rieselt der Kalk - ist man jung, fehlt die Erfahrung

- trifft man schnelle Entscheidungen, ist man oberflächlich - lässt man sich Zeit, mangelt es an Entschlusskraft
&

Zum ersten Mal ist Archer Kapitän eines schwulen Fußballteams. Endlich erhält er die Chance, mit Klischees aufzuräumen und das zu tun, was er am meisten liebt: Gewinnen! Aber vorher muss er seine Chaos-Mannschaft zur Räson bringen, um gegen das härteste Fußballteam Londons bestehen zu können. Dabei hat er weder mit One-Night-Stands noch mit seinem Boyfriend gerechnet, der allen erst einmal knallpinkfarbene Outfits verpasst...

- hat man Erfolg, dann war es pures Glück - läuft etwas schief, dann haben es alle schon im Voraus gewusst. Nach nunmehr knapp 20 Jahren CTC-Orgaerfahrung kann ich heute aus voller Überzeugung sagen: Auch falls es etwas zuvor so noch nicht gab, wenn DU selber tief in Dir von Deiner guten, gemeinschaftsfördernden Idee auch nach einigen Tagen des drüber Nachdenkens, immer noch vollkommen überzeugt bist, dann lass Dich bitte um keinen Preis davon abbringen!!!

CINEMA COLLECTION
UNSERE BESTEN SPIELFILME ALS JUBIL ÄUMSREIHE ZUM AT TR AK TIVEN PREIS

2

YE ARS PRO-FUN MEDIA

JE DVD

... weitere Jubiläumstitel folgen.

9,99

a

UVP

... und viele weitere PRO-FUN MEDIA DVDs jetzt im gutsortierten Handel
(u.a. Media Markt, Saturn, Amazon, Bruno’s Stores, Müller Drogeriemärkte, „Die schwulen Buchläden”...)

oder direkt bei: www.pro-fun.de

PRO-FUN MEDIA GmbH · Rödelheimer Landstr. 13a · 60487 Frankfurt Tel.: +49 69 707677-0 · Fax: -11 · E-Mail: service@pro-fun.de

22
HINTER DEN KULISSEN

COME-TOGETHER-CUP 2014

DAS CTC-FUNDAMENT
UNSERE EHRENAMTLER_INNEN

BRIGITTE HERZOG
Gesamte Gastro

DANIEL BRESCHE
Grill & Salate

GUIDO KARBENN

Schiris & Spielpläne

MARKUS SCHUPP
Technik/Logistik

MICHAEL TRIPPEL
Durchsagen

OLAF FUHRMANN
Co-Turnierleiter

SILKE KETTELSEN

Orga Frauenturnier

P. REIFFERSCHEIDT

Getr.-/Kellnerservice

STEPHAN TENTEN
Auf- und Abbau

PATRIK MAAS

Co-Turnierleiter

LOTHAR KORSINSKI
Getränke-Stand

PETZI

Getränke-Stand

PETER JACQUEMIN
Getränke-Stand

MICHAEL SCHLÖSSER
Getränke-Stand

VOLKER ADAMEK

Backstage-Betreuung

DIRK TRAPPHAGEN

Freiwilligen-Koord.

BUTZ BRAND

Kaffee & Kuchen

KALLE FEIL

Grill-Stand

TOM LAROCHE
Benefiz-Party

TIM OPFER

Benefiz-Party

JÜRGEN PIGER
Funbereich

STEPHAN CLAASEN
Getränke-Stand

MARTIN HEINZE
Finanzen

ANDREAS STIENE macht auch was ;-)

Am Aufbautag und am Veranstaltungstag selber haben wir mittlerweile oft bis zu 150 immer hochmotivierte, freiwillige Helfer_innen, die teilweise schon seit vielen, vielen Jahren den ganzen Tag lang mit großer Begeisterung für die gute Sache ehrenamtlich malochen.
Dabei ist es ihnen meist völlig egal, ob es sich um Auf- oder Abbauaufgaben, Parkplatzbewachung, Ordnungsdienst, Müll einsammeln, Gläser sammeln, Spielfelder bewachen, aufpassen dass nichts passiert, an den Getränke- oder Essensständen helfen oder aber um die Betreuung unserer Promi-Gäste handelt. Unsere freiwilligen Helfer_innen sind einfach Seele & Kern der ganzen Veranstaltung. Und selbst Profis arbeiten bei uns komplett ehrenamtlich, wie z.B. die aus der Gastroszene unserer Kölner Community: „Ich höre immer mal wieder, die für uns tätigen Wirte würden sich beim CTC doch bestimmt auch die Taschen voll machen. Das ist wirklich absoluter Blödsinn! Die arbeiten jeweils mit ihren eigenen Profi-Gastrocrews alle komplett ehrenamtlich an dem Tag und die Erlöse aus dem Getränkeverkauf kommen definitiv allein RUBICON & anyway zugute“. Richtig populäre DJs wie DJ Ralph Rosenbaum oder auch DJ Siggi unterstützen uns seit vielen Jahren kostenfrei! Und Tom Laroche sowie die Celebrate-Partyveranstalter spenden alljährlich erhebliche Beträge aus Ihren beiden CTC-Benefizpartys – wie aus der immer top-besuchten CTC-WarmUp-Party am Abend vor dem CTC und der schon legendären CTC-SunsetParty auf der Playa in Cologne, direkt im Anschluss an den CTC. Für diejenige/denjenigen die/der noch kurzentschlossen mit anpacken möchte und zwar durchaus mit erheblichem Spaßfaktor, gilt auch zum 20. CTC-Jubiläum: Freiwillige vor... Möchtest auch Du gerne einmal als eine(r) von 150 ehrenamtlichen Helfer_innen beim CTC mithelfen? Dann sag uns was Du Dir vorstellen kannst und maile uns direkt an:

CTC-ORGA-TEAM
(ehem. Cream-Team-Cologne) CTC-Gesamtleitung Was mich am CTC bis heute besonders begeistert ist, welche teils ungeahnten Talente viele Menschen bei uns entweder neu entwickelt oder aber erst hier an sich erkannt haben! Ganz besonders bedanken möchte ich mich daher beim seit Jahren bestens eingespielten CTC-Orga-Team. Es macht mir immer noch verdammt viel Spaß. Euch dafür einmal hier auch öffentlich DANKE zu sagen, ist mir darum auch ein echtes Riesenbedürfnis.

ANDREAS STIENE

(Böse Möwen) Frauen-Fußballturnier

SILKE KETELSEN

CTC-HELFER@RUBICON-KOELN.DE
CTC: 1995-2014

Silke betreut nun schon seit über acht Jahren das Frauenturnier und seitdem sind wir stetig gewachsen. Mit ihr sind auch die Wartelisten für das Frauenturnier immer

COME-TOGETHER-CUP 2014

23
OLAF FUHRMANN
Co-Turnierleitung & Online-Ergebnisdienst Olaf und ich haben seit unserem 9. Lebensjahr von der E-Jugend bis weit in den Seniorenbereich ca. 15 Jahre zusammen Fußball in Essen gespielt. Olaf ist mein bester Freund, mehr brauche ich nicht zu sagen :-) • PETER „MINNI-PIZZA“ JACQUEMIN Ltg. Getränkestand IV • MARINA KÖHLER (RehaMed Grevenbroich) Sportmassagen • STEPHAN TENTEN Biergarten- Auf- & Abbaukoordination

länger geworden. Trotz ihrer Wurzeln ganz weit oben im angeblich ja so „kühlen Norden“ ist sie immer schon unser einzigartig warmherziger Sonnenschein.

MARKUS SCHUPP

(RUBICON) Logistik-Gesamtleitung & Unterstützung beim Sponsoring Er ist wahrlich ein geborenes Logistiktalent, er kann den gesamten Info-Boulevard vermutlich auch nachts im Schlaf punktgenau aufbauen. Markus ist in den letzten Jahren mein wichtigster Mitstreiter und übernimmt sehr vieles an Verantwortung! Die ist dann bei ihm auch immer in den besten Händen. Je größer der Stress, desto ruhiger und souveräner der Markus - oder zumindest tut er immer so ;-)

gleich ordentliche 2-3 Kuscheleinheiten verpasst und auch Dein Tag ist dann gerettet. Mit viel Liebe & Leidenschaft ist er seit über zehn Jahren beim CTC mit vollem Einsatz dabei. Auch er wird nach dem CTC 2014 ins zweite Glied zurücktreten.

DANIEL BRESCHE

(RUBICON) Koordination des Grills & der Salatbar Als ausgebildeter Koch hat Daniel unseren Gästen von 2013 so einiges Leckeres auf den CTC-Tisch gezaubert und auch mit aufgepasst, dass sich immer genügend Würstchen & Steaks auf dem Grill befanden. Mit Kalle & Thomas hat er dazu zwei erfahrene Grillexperten in der Standleitung zur Seite. Als Neuling in der „Herzhaft-Koordination“ hat Daniel vor dem CTC 2013 fast bis zur absoluten Erschöpfung gearbeitet, aber die Salate von ihm waren dafür auch die allerbesten, die wir jemals hatten.

WEITERE HELFER
Profi-Techniker & weitere ehrenamtliche Verantwortungsträger am CTC-Tag: • MICHAEL TRIPPEL (Stadionsprecher des 1.FC Köln) „Die CTC-Turnierstimme seit 1999“ • DIRK STÖRCK & „GÜFI FIESELER“ Strom- & Wasserversorgung • THOMAS PASCHMANNS & TIMO KLEINERTZ Beschallung & Bühnentechnik • OTTO HAVESTADT & BODO EHNING Profi-Imbissstand • VIKTOR VAHLEFELD & VOLKER GLASOW (großartige CTC-Fotos seit vielen Jahren) • HEINZ HAMACHER Getränkelogistik • PATRIK MAAS (Aids-Hilfe NRW &

TEAMMITGLIEDER
Weitere hochengagierte, langjährige CTC-Orga-Team-Mitglieder: • KALLE FEIL (PHOENIX), mit seinem Mann Thomas Leitung Grillstand • MARTIN HEINZE (RUBICON) Leitung Finanzen • VOLKER ADAMEK (ARW) Backstageleitung • ISA KOVARIK Bühnenleitung • STEPH (Station 2b) Ltg. Getränkestand I • MICHAEL SCHLÖSSER Ltg. Getränkestand II • BARBARA SPRATTE Ltg. Getränkestand II • NADIA NAYSEH (IRON) Ltg. Getränkestand II • LOTHAR KORSINSKI (Kattwinkel) Ltg. Getränkestand III

GUIDO KARBENN

(ehem. Cream-Team) Leitung Schiri-Einteilung & Spielplangestaltung Guido ist für mich vor allem - seit über 20 Jahren - ein absolut zuverlässiger Freund und immer eine riesengroße Stütze, nicht nur aber auch in einer gesundheitlich schwierigen Situation im Vorfeld des CTC 2004. Auch dafür bin ich ihm bis heute noch unglaublich dankbar. Er wird nach dem 20. CTC 2014, noch gerne weiter als Schiri mithelfen, aber darüberhinaus künftig keinerlei Orga-Verantwortung mehr tragen. Vorausschauend (um nicht zu sagen pingelig) wie er nun mal ist, wird sein Nachfolger schon von ihm eingearbeitet.

JÜRGEN PIGER

(anyway) Leitung Funbereich & TorschussParcours + Support FreiwilligenManagement Jürgen ist ein Pfundskerl, den ich ganz schnell in mein Herz geschlossen habe. Nicht nur, aber auch, weil er bienenfleißig, pfiffig und top-engagiert ist. Auch weil er immer eigene gute Ideen neu mit reinbringt und auch noch das alljährliche Helfer-Treffen im anyway optimal vorbereitet.

DIRK TRAPPHAGEN

Leitung Freiwilligen-Koordinaton Dirk bringt nun schon seit vielen Jahren jeweils über 140 ehrenamtliche CTC-Helfer_innen unter einen Hut. Dies ist sicherlich einer der kraftraubendsten Jobs, doch das merkt man dem immer fröhlichen Dirk nie an!

BRIGITTE HERZOG

BE A PART OF IT!

(RUBICON) Gastro-Koordination & Einkauf Sie hat seit 2013 eine der verantwortungsvollsten Aufgaben inne und macht das ganz wunderbar. Sie stattet u.a. alle Gastrostände perfekt mit den notwendigen Utensilien aus und ist immer für die CTC-Gastroleute bei kleinen und großen Problemen ansprechbar.

PATRICK REIFFERSCHEIDT

JOSEF „BUTZ“ BRAND
(50 +/-) Leitung Kaffee- & Kuchenstand Unser in Kölns Szene „quasi weltberühmter Kuschelbutz“. Warum der Name? Na hat er dich erst einmal erblickt, dann gibt es absolut kein Entrinnen mehr, dann werden Dir an Ort und Stelle

(Exile) Getränke-Koordination & Leitung Getränkestand V Patrick organisierte beim CTC 2013 einen kompletten Kellnerservice mit seiner Crew. Ergebnis: Noch nie vorher haben wir soviel Kölsch im wahrsten Sinne „an den Mann und die Frau gebracht“! Tolle Idee - großartige Umsetzung! Davor ziehen wir alle ganz tief den Hut!

Wir suchen Dich! Teile mit uns Deine Leidenschaft für den Tanz und erlebe den Fastelovend in einer einzigartigen Gemeinschaft. Das beste Männertanzkorps im Kölner Karneval macht Dich fit für die Bühnen in und um Köln. Komm zu unserem Training ins Bürgerzentrum Ehrenfeld! Anmeldung unter: hafenmeister@stattgarde.de

Mehr Infos unter:

www.StattGarde.de

24
• Andersrum rut-wiess) Co-Turnierleitung ALEX MOLL (Filmdose) Legendärer LIVE-Kommentator des Promi-Spaßspiels SEFIKA GÜMÜS (RUBICON) Koordination Promiteam „Homogene Ballkultur“ DR. BEATE BLATZ (RUBICON/ Sozialwerk) Controlling & Unterstützung Infostand THOMAS HAAS (anyway) Unterstützung Infostand DJ SIGGI Musik über den Tag DJ RALPH ROSENBAUM Lounge-Stündchen ALFRED GINZKEI Schilder & Displays UDO & ERIKA LANGEN Physiozelt

COME-TOGETHER-CUP 2014

• • • • •

Foto: vvg

©

WEITERE UNTERSTÜTZER
Gegenwart & Vergangenheit: Rolf Emmerich & Stefan Paefgen (seit 1995, versch. wichtige Funktionen), Almut Dietrich (RUBICON, langjährige CTC-Gastroleiterin), Andreas Kubec (damals SchwIPS e.V.), Bärbel Elsenheimer, Willi Schenk, Dr. Werner Stauten, Franz Schmitz (damals SchwIPS e.V.), Inci Edge, Monika Löffelholz, Dr. Günter Perscheid, Karl-Heinz Schmitz, Björn-Olaf Blös, Matthias Pfeiffer, Reinhard Klenke, Tanja Wodrich, Renee Rydzy...

PROMINENTER SUPPORT
Dauerhafte, prominente Unterstützer und Ur-Gesteine des CTC: Elfi Scho-Antwerpes, Jean Pütz, Marie-Luise Nikuta, ELTON, Oli Petszokat, Claus Vincon, Stephan Runge, Klaus Nierhoff, Sascha Korf, Bernd von Fehrn, Marcos Schlüter (Renee Gligee), Sia Korthaus, Heidi Stern, Heinz Jülich-Fein & Olaf Müller (Die Kutschallas), Klaus Duch (Lola Lametta), Christoph Gros (Pavement Records), Uwe Hübner, Alex Moll, Hans Mörtter, Karl Leithäuser, Jupp Sowisdrat (Polizei Köln)...

POKALE

SPAß WIRD BELOHNT
VERLEIHUNG DER FUN-POKALE 2014
Foto: vvg

präsentiert von

©

Zuerst wird durch die CTC-Schiris und die Turnierltg. ganz seriös der FAIR PLAY - PREIS 2014 einem besonders fairen der 60 Turnierteams zuerkannt. Es folgt die Verleihung der sog. FUN-Pokale: Diese feierliche Zwischenehrung ignoriert konsequent die sportliche Qualität der einzelnen Fußballteams und erfolgt zu

100% rein subjektiv, durch eine kleine, komplett inkompetente Jury. Von „echter Transparenz“ also keine Spur und NEIN nochmals ganz deutlich: Diese Jury hat (zumindest offiziell) rein gar nichts mit der FIFA zu tun! ;-) Es wird hier erst zum zweiten Male in der CTC-Historie u.a. das hüftsteiffste, das fluffigste oder auch das intimste Fußballteam mit toll gestalteten Spezial-Pokalen „ausgezeichnet“. Wir spielen dabei bewusst ein wenig auf der „Klaviatur der Klischees“. Ist also an diesem hartnäckigen Vorurteil vielleicht doch etwas Wahres dran: Verstehen viele Fußballerinnen und Fußballer wirklich keinen Spaß, sobald es um ihre große Leidenschaft geht, den so heißgeliebten FUßBALL-SPORT? Man(n) & Frau wird sehen...

Mit Herz und Verstand dabei – A3 verbindet
In diesem Jahr unterstützt das Kölner Unternehmen A3 Personaldienstleistungen erstmals auch den CTC mit fleißigen, zuverlässigen und freundlichen A3 Mitarbeitern. Diese helfen mit und sorgen für einen reibungslosen Auf- und Abbau des CTC. Zugleich stellt A3 den FAIR PLAY-Preis und einige FUNPOKALE für die Verleihung nach der Turnier-Vorrunde 2014 zur Verfügung. www.a3-personal.de

CTC: 1995-2014

26
AKTIVES ENGAGEMENT

COME-TOGETHER-CUP 2014

IM KAMPF FÜR INTEGRATION
UND GEGEN HOMOPHOBIE IM FUßBALL

PROJEKTE
Einige wichtige und aktuelle CTC-Kooperationsprojekte:

BREAKING NEWS IM FRÜHJAHR 2014
Beratung & Unterstützung bei der Umsetzung des Fußball-Filmprojekts „Zwei Gesichter“ durch ein junges Filmteam des Jugendzentrums anyway. Durch den guten Kontakt des Come-Together-Cup zu Dr. Stephan Osnabrügge vom Fußball-Verband Mittelrhein (FVM) und vom Deutschen Fußball-Bund (DFB), konnten wir sehr konkret dabei mithelfen, dass dieser 30-minütige Schulungsfilm für Vereine und Schulen eine offizielle Förderung durch die DFB-Kulturstiftung in Höhe von 5.000,- € erhalten wird. Die Grundlage des Films „Zwei Gesichter“ ist äußerst realistisch.

ohne DFB-Mittel, aber dennoch unvermindert groß, laut und bunt statt! Zum 20. CTC-Jubiläum 2014 wird was ganz Besonderes an FußballParadegruppe zum CSD 2014 geplant – wie immer gemeinschaftlich und einvernehmlich.

CSD in Köln

Die Queerfootballfanclubs in Aktion

FVM: „EINER VON 11 IST SCHWUL!“
Podiumsdiskussion im Deutschen Sport & Olympia Museum (DSOM) vor über 250 Besuchern, darunter auch sehr viele Vereinspräsidenten von Amateurvereinen im Fußball-Verband Mittelrhein (FVM). Durch das Programm und die Diskussion mit u.a. dem noch aktiven schwulen Kreisliga A-Fußballer Dominik Sievers, dem schwulen DFB-Amateurliga-Schiedsrichter Hilko Paulsen, CTC-Organisator & Ex-Landesligakicker Andreas Stiene, TV-Star Georg Uecker und der lesbischen Ex-Bundesligafußballerin Claudia Bubenheim führte RTL-Sportmoderatorin Ulrike von der Groeben. (18. März 2010)

AUSTELLUNGSSPIND DES COME-TOGETHER-CUP IM DEUTSCHEN SPORT & OLYMPIA MUSEUM (DSOM) 
CTC-Hauptsponsor NetCologne spendiert eine feierliche Übergabe an die Dauerausstellung „Ehrenrunde“ im 1. OG des Museums, mit dabei u.a. auch Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes. (21. Januar 2010)

„Gegen Homophobie im Fußball!“ wurden in der DFB-Zentrale in Frankfurt gemeinschaftlich entwickelt und zum großen Teil danach auch umgesetzt. (02. Februar 2009)

2. AKTIONSABEND GEGEN HOMOPHOBIE IM FUßBALL
Im FC-Pressekonferenzraum des RheinEnergie-Stadions u.a. mit DFBPräsident Dr. Theo Zwanziger, Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes, Volker Beck und Yves Eigenrauch. Eine CTC-Kooperation mit EGLSF, QFF, SC Janus e.V., Kölner Sportstätten GmbH, Andersrum rut-wiess & dem 1. FC Köln. Kurz zuvor hatte damals Christoph Daum mit höchst umstrittenen Aussagen gegen Schwule im Fußball für ein hohes Medieninteresse gesorgt. (23. Mai 2008)

CSD-PARADE KÖLN: DIE VOM DFB UNTERSTÜTZTE FUßBALLGRUPPE VON QFF & CTC
Eine bunt gemischte, immer größer gewordene knallbunte Fußballfan-Fußgruppe mit großem Paradewagen vorweg. Dies war bei fünf gemeinsamen Teilnahmen ein erfolgreiches gemeinsames Projekt der Queerfootballfanclubs (QFF) mit EGLSF und CTC finanziell unterstützt vom DFB! Seit 2012 findet die Paradeteilnahme zwar

DFB: ENTWICKLUNG EINES 12-PUNKTE-PLANS „GEGEN HOMOPHOBIE IM FUßBALL!“
DFB-Workshop am 2. Februar 2009 in Frankfurt mit Tanja Walther Ahrens (u.a. EGLSF), Andreas Stiene (CTC), Christian Deker (QFF) und Helmut Spahn vom DFB. Zwölf neue Maßnahmen und Projektideen

Manches, können sogar wir nicht entsorgen.
Schrott & Metall allerdings schon.
Gebrüder Noiron | Karl-Benz-Str 10 • 51545 Waldbröl Telefon 02291/1360 | Web www.noiron.de

Verwerten. Entsorgen. Abschleppen.

COME-TOGETHER-CUP 2014

DJ Line up
PAGANO | HILDEGARD | STEVEN REDANT PHIL ROMANO | DjCK | LEOMEO | OLIVER M. RONY GOLDING | DANIEL WHITE | MARINGO DJUMELLA | SWEDISH DYKE VIBES NIKKI NICE | uvm.

27

Foto: vvg

©

EHRUNGEN
SPORTLER GEGEN STIGMA Abbvie Aktionswettbewerb 2014 Ehrung für das gesamte CTC-Orga-Team für den 3. Platz des bundesweiten Aktionswettbewerbes PERSON DES KÖLNER SPORTS 2013 Diese sehr besondere Ehrung für einen Sportler, erfolgte bei der „Kölschen Sportnaach 2014“ an Andreas Stiene. AKTIV FÜR DEMOKRATIE UND TOLERANZ 2011 Hauptpreis Das CTC-Konzept ist Hauptpreisträger im bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz 2011“ des Bündnis für Demokratie und Toleranz (BfDT) – gegen Extremismus und Gewalt, als vorbildliches Beispiel für ein ideenreiches und wirkunsvolles Engagement. GOLDENER RIK 2003 Andreas Stiene erhielt die PublikumsAuszeichnung Goldener rik 2003 in der Rubrik „Szene-Macher des Jahres“ KOMPASSNADEL 2002 für sein ehrenamtliches Engagement an CTCInitiator & -Organisator Andreas Stiene von den Landesverbände „Schwules Netzwerk NRW“ und „AIDS-Hilfe NRW“ verliehen. Das gesamte CTCOrga-Team war anwesend und wurde mit in diese Ehrung einbezogen.

30 may – 2 june 2014

das party, sport & entertainment festival
4 tage für lesben, gays und freunde Center Parcs Bispinger Heide
zwischen Hamburg and Hannover
meh

tys r a P 18 ents & Ev Js Sport ction 20 D At cup, & spor mps
r als

t c A e Liv
live

s

a re imult boot c u vent d a &

P -STO SE NON|PARADI into

Kate Ryan

Kay Ray
info & tickets:

www.intoPARADISE.de
/intoParadiseEvent

28
AUSBLICK

COME-TOGETHER-CUP 2014

COME-TOGETHER-CUP E.V.
NEUE STRUKTUREN FÜR DEN CTC

Gründung des Come-Together-Cup e.V. sichert die Zukunft des CTC
Der Come-Together-Cup hat in den letzten zwanzig Jahren eine Infrastruktur aufgebaut, die überwiegend durch ehrenamtliches Engagement getragen wird. Es sind Ehrenamtliche, die – teils seit vielen Jahren –   die Fußballturniere organisieren, die Bewirtung der rund 20.000 Zuschauerinnen und Zuschauer sicher stellen, die die Bewerbung, den Auf- und Abbau und jede weitere Aufgabe übernehmen. Dies alles für die Idee des Come-Together-Cups und für einen Überschuss, der stets an Vereine und Institutionen für deren gemeinnützige Aufgaben übergeben wurde. Kopf und Steuermann war und wird auch künftig der Initiator des Cups, Andreas Stiene, sein, der nach dem Come-Together-Cup 2014 allerdings seine Verantwortung für organisatorische Aufgaben an den neu gegründeten Verein übergibt. Das lesbisch-schwule Jugendzentrum anyway und die Aidshilfe Köln haben in Abstimmung mit Andreas Stiene die Gründung des gemeinnützigen Vereins Come-Together-Cup e.V. vorbereitet. Dies, um eine Veranstaltung langfristig zukunftsfest zu machen, die nach zwanzig Jahren eine Größe erreicht hat, die einer – wenn auch geringen – hauptamtlichen Unterstützung bedarf. Der Verein übernimmt © künftig mit einer hauptamtlichen Teilzeitkraft die Koordination und Unterstützung der Ehrenamtlichen, die Koordination der Gastronomie, aber auch die Buchhaltung und finanzielle Steuerung und wird übers Jahr Ansprechpartner für

FÜR DAS ANYWAY
THOMAS HAAS

Sponsoren/innen und © Unterstützer/innen des Come-TogetherCups sein. Neu ist, dass Fördermitglieder und Spender/innen den Verein unterstützen und dafür eine Spendenquittung erhalten können. Vertreter/innen des anyway und der Aidshilfe Köln werden den Verein gemeinsam mit Aktiven des ComeTogetherCups gründen und ehrenamtliche MICHAEL SCHUHMACHER Vorstandsverantwortung übernehmen. Künftig werden die beiden Vereine dann zu gleichen Teilen Begünstigte eines möglichen Überschusses sein. Alle Beteiligten sind sich sicher, dass eine schmale Vereinsstruktur eine gute Unterstützung für die vielen engagierten ehrenamtlichen Frauen und Männer des Cups ist, und dass die Gemeinnützigkeit der Veranstaltung neue Unterstützerinnen und Unterstützer begeistern wird. Eines ist schon sicher: Die Kosten der ersten zwölf Monate für eine hauptamtliche Teilzeitkraft haben als Sponsor Erik Tenberken und die Birkenapotheke zugesichert! Danke für dieses wunderbare und großzügige Startgeld für die neue Struktur. Ein Dankeschön gilt den bisher verantwortlichen Frauen und Männern, die in zwanzig Jahren mit viel Engagement geholfen haben, die Idee des ComeTogether-Cups und ein wunderbares Fußballturnier zu organisieren und zum großen Erfolg werden zu lassen! Ein besonderes Dankeschön gilt den 2014 ausscheidenden Veranstaltern, dem Sozialwerk für Lesben und Schwule und den Aktiven und bislang Begünstigten des Rubicon.

FÜR DIE AIDSHILFE

Foto: Marc Kersten

Michael Schuhmacher Aidshilfe Köln

Thomas Haas Jugendzentrum Anyway

Foto: Marc Kersten

Wo und wann Du willst
Erhä ltli auch ch f iPad ür un Tabl d ets!

Ansbacherst r

Kur fü

Bayre uther str

r s te

ns t r
ger s f f lin tr

te n

K leis

ts tr
ns tr

rst

ens

tr

Ziete

Potsd

L uit p

oldst r

Potsdam erstr

VIKTORIA -LUISE PLATZ

erlin

E I D K C PA SE EIN! O H E ison D A er Badesa B d t r a t S zum
rfeld ts tr
Habsburgerstr
Golt zstr
G le dits chst r
Hohe ns ta ufenstr

rf W inte

W inte

A lvensl

Steinm
ebenst

etzst r

eldts tr

Ziete

tz Mo

ns tr

str
Eisenache rstr

Froben

Noll

end

or fs

st r

tr

BÜLOWSTR

Steinm

etzst r

Mo

tz

a m ers

r

Fu g g

Froben

Fugger st

ers tr

st r

NOLLENDORFPLATZ
Eisenache rstr

KURFÜRSTENSTR
tr

str

B ülo

w s tr

Po

Ku

r fü

t sd

am

WITTENBERGPLATZ

er s

tr

str

G enth

Ku r

f ür s

iners

Der

imwear Neue Sw
Maas trichterstr

str

Apostelnstr

he

r is c

Hohe nzoll

Fr iese nw

er nr ing

Lüttiche rstr

F la

nd

all

r

P fe

ils t

Aachener str

Im Laach

Keithstr
Martin Luther Str.

tr

Eine mst r

G le dits chst r

r

Pa llasst r

www.m-maenner.de

Pa lmst

r

KETTENGASSE

20

Ehre nst

r

K

e et t

ng

as s

e

Große Brinkgasse
Gertrudenst r

Wolf s

tr

Mittelstr
Apos teink los

Be nesiss

RUDOLFPLATZ
Habsburge rring
Hahnenstr

ter

www.brunos.de
Enge
as fens tr tr

tr

Hahnens tr

Marsilstein

Available in the iTunes-Store.
ngass e

iPhone and iPad is © Apple Inc. All rights reserved

Lunge

30
SO KOMMT IHR ZUM CTC

COME-TOGETHER-CUP 2014

ANFAHRT
MIT DER KVB ZUM CTC!
Wir empfehlen die Anreise mit Bus und Bahn! Von Köln HBF: A. mit der Linie 5 bis Heumarkt und dort umsteigen in die Linie 1 (oberirdisch) Richtung Junkersdorf/Weiden B. Mit den Linien 16 und 18 bis Neumarkt, dort umsteigen in die Linie 1 (oberirdisch) Richtung s.o. Von BHF Deutz/Messe: Ohne Umsteigen mit der Linie 1, Richtung Junkersdorf/Weiden Von S-BHF Weiden West: Ohne Umsteigen mit der Linie 1, Richtung Brück/Bensberg Zielhaltestelle: RheinEnergie-Stadion
55 Bergheim

59 Pulheim

1
Venlo er

NL

AK Köln-Nord AK Leverkusen

K-Bocklemünd
ärr Milit

Straß e

traße ings

102 AS Bocklemünd

Venlo er Str aße

59 K-Zentrum Pulheim

103 AS Köln-Lövenich
Aachener Straße
er ng l sa ge Vo

P
P3

Bereich Nord
P1 P4
Aachener Straße

Bonn-

Aachener Straße

55 K-Zentrum

straße

Junkersdorfer Str.
Weg

4

NL B
Aachen

AK Köln-West

P Bereich Süd
r ene Dür

P6 P7 P8

. r Str ene Dür
ringMilitär

264 K-Zentrum

9a AS Frechen-Nord 104 AS Frechen

P

265 K-Zentrum
St r.

str aß e
bu rg er

264 Frechen

11 AS Klettenberg
Lu xe m -

K-Klettenberg

Hürth

1

L

Koblenz

265 Hürth

4

NL

AD Heumar AK Köln-Süd

Mit dem eigenen PKW: Autobahn 1, Abfahrt Lövenich, in die Aachener Straße Rtg. Innenstadt, dann am Dorint-Hotel rechts in den Vogelsanger Weg abbiegen Rtg. SPOHO/Jahnwiese, dem Straßenverlauf folgen bis Parkplatz Jahnwiese

Eigenerstellter Plan auf Basis der KSS

Köln Cologne

S 11

Neuss Düsseldorf Dormagen Chempark K-Chorweiler Nord

12

Merkenich Merkenich Mitte Fordwerke Nord Fordwerke Mitte

Düsseldorf S6
Schlebusch

R he

4

K-Worringen

K-Blumenberg K-Chorweiler S 11 (S 6) K Volkhovener Weg KLongerich

15
Chorweiler

in
LEV Chempark

Odenthaler Str. Leuchterstr.

Schienennetz Rail services Le réseau

Heimersdorf
Longericher Str. Herforder Altonaer Str. Platz

Fordwerke Süd Geestemünder Str. Niehl K-Stammheim
Niehl Sebastianstr.

S6

Am Emberg
S 11

15

Longerich Friedhof

Meerfeldstr.

15

12

16

Mülheim Berliner Str. Von-Sparr-Str.

Im Weidenbruch
S 11

nur <–– only seulement

Bergisch Gladbach

2014

Mengenich Ollenhauerring

Sparkasse Am Butzweilerhof

WilhelmSollmann-Str.
Nesselrodestr.

K-Holweide

K-Dellbrück

3
Schaffrathsgasse

5 4

IKEA Am Butzweilerhof

Scheibenstr. S 11 (S 6) Mollwitzstr. K Geldernstr. / Parkgürtel

Keupstr. Slabystr.
Holweide Vischeringstr.

Neusser Str. / Gürtel

Bocklemünd
Westfriedhof Wolffsohnstr.

Alter Flughafen Butzweilerhof
Rektor-Klein-Str. 5 Margaretastr.
Iltisstr.

13
16

Amsterdamer Str. / Gürtel
Kinderkrankenhaus

13 18
Boltensternstr.
/ Flora

KMülheim

Wichheimer Str.
13 18 3

MariaHimmelfahrtStr.

Dellbrück Mauspfad Hauptstr.

Florastr. Escher Str. K-Nippes

12 15 18

Mülheim Wiener Platz Bf Mülheim Grünstr. KBuchforst

13

18 3

Neufelder Str.
(Krankenhaus Holweide)

Thielenbruch

Lohsestr. Reichenspergerplatz

Information

Akazienweg

3

4

Buchheim Herler Str. Buchheim Frankfurter Str.

Lenauplatz

13 5

S6 S 13
K Hansaring

0 180 6 50 40 30
20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 60 Cent/Anruf

Äußere Kanalstr.

Subbelrather Str. / Gürtel

www.kvb-koeln.de

Leyendeckerstr.

Nußbaumerstr. ) (S 13 S 12 Liebigstr.

4
Stegerwaldsiedlung

Ebertplatz

3
Buchforst Waldecker Str.
H Fr öh an en kf be ur rg te rS K tr. al ke rF rie dh of M er he im

16 18
Breslauer Platz / Hbf

Venloer Str. / Gürtel K-Müngersdorf / Technologiepark
K-Lövenich
K-Weiden West

KEhrenfeld

S 12

) (S 13

Weinsbergstr. / Gürtel

13
Oskar-Jäger-Str. / Gürtel

Piusstr.

Köln West

15 12
/ Zeughaus

Dom / Hbf
Rathaus

Bf Deutz / Messe

Fl

3

Deutz Fachhochschule Kalk Post

Kalk Kapelle

Fuldaer Str.

eh

Körnerstr.

4

5

Christophstr. / Mediapark

Köln Hbf

ba

S 6, 11-13

ch st r. B M rü au ck sp fa d

Gutenbergstr.

K Messe / Deutz

Koelnmesse

S6 S 11

1 Vingst 9
rz Po
eg ar

1
Bensberg
eu m H

S 12 Düren
m tr. nw eg

Maarweg Aachener Str. / Gürtel

Universitätsstr. Melaten

do rf eSt ad Al te io rM n ili tä rr Eu in g pe C ne la r re nb Str . ac hs tif t

Weiden Schulstr.
Ze nt n

1
ru ns ah

1 7
Wüllnerstr. Dürener Str. / Gürtel

Rudolfplatz Moltkestr. Mauritiuskirche Zülpicher Platz

/ Breite Str.

5
1 7 9
Heumarkt

K Trimbornstr. Suevenstr.

Autobahn
S 13

Deutzer Freiheit

R

R öt

34

at

h-

tg

Friesenplatz

Ostheim

er S

1

en s

(S 13) (Horrem)

Hans-Böckler-Platz / Bf West

5 4 18 16 3 Appellhofplatz /

19

Bf Deutz / LANXESS arena

tr.

w

1 7 9

Steinweg
Königsforst

Neumarkt

S 12

oh

nk e

B

er gi

Severinsbrücke

9
K Frankfurter Str.

W

en

R he

Brahmsstr. Stüttgenhof Marsdorf Haus Vorst

7

Gleueler Str. / Gürtel

Dasselstr. / Bf Süd Universität

Poststr.

12 15
Barbarossaplatz

Severinstr.

4 3

Drehbrücke

7

Poller Kirchweg Raiffeisenstr.

S 13
K Airport Businesspark

13
Zülpicher Str. / Gürtel

9
Weyertal Lindenburg
(Universitätsklinik)

Köln Süd

18

16
Ubierring Eifelstr. Ulrepforte

Rh
15

Poll Salmstr.

ei

Baumschulenweg

7
April 2014

Eifelwall Weißhausstr.

n

Kölner Str. Westhoven Berliner Str.
Gilgaustr. Ensen Kloster Porz Steinstr.

Dom und viele Museen Cathedral and many museums La cathédrale et de nombreux musées Romanische Kirchen Romanesque churches Eglises romaines Altstadt Old town La vielle ville Stadttor City gate Porte de la ville Museum Museum Musée Römer-Grab Roman grave Tombe romaine Aussichtspunkt Viewpoint Point de vue viele Galerien many galleries nombreuses galeries Kinos Cinemas Cinémas viele Gaststätten many pubs & restaurants nombreux restaurants Freizeit im Grünen Leisure time outdoors Loisirs dans la nature

de

M

ei

in

Ju

rs

15
Chlodwigplatz

Schönhauser Str. Bayenthalgürtel

S 12
Köln / Bonn Flughafen K Steinstr.

Frechen

Mommsenstr.

Euskirchener Str.

Arnulfstr. Eifelplatz Sülzburgstr.

Light Rail Tram Stadtbahn Tramway Métro Léger

16
Rodenkirchen

9
Sülz Hermeskeiler Platz

12

Heinrich-LübkeUfer

9

Sülz

Endhaltestelle Terminal Terminus Commuter traffic S-Bahn Trafic à courte distance Fern- Long distance traffic verkehr Trafic à grande distance Zugang für Behinderte Acces for disabled Accès pour handicapés Park & Ride

Berrenrather Str. / Gürtel Klettenbergpark

Sülzgürtel

Pohligstr. Herthastr. Gottesweg

13

Siegstr. Michaelshoven Sürth Godorf

Porz Markt Rosenhügel

Porz

S 13
Porz-Wahn
r ße pt au ce uf ex sa 12 > S ––

Konzeption / Gestaltung // Vertrieb

18 Bonn
Felderstr. 106 51 371 Leverkusen Fon: 0214 / 24 55 8 Fax: 24 28 4 kontakt@id-verkehr.de

Zollstockgürtel
Zollstock Südfriedhof

7
Zündorf

Kölner Verkehrs-Betriebe AG Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH

12

16

Bonn BN-Bad Godesberg

S 12 S 13 Troisdorf

Siegburg Au (Sieg)

Kölner Seilbahn Cologne cable-car Télécabine de Cologne

COME-TOGETHER-CUP 2014

31

ÜBERSICHTSPLAN

WAS IST WO? zum 20. CTC Standplan
CTC-SunsetParty
FRONTRUN 2014

11

Ostkampfbahn

13 – 15 h Start- / Ziel-Bereich auf der Jahnwiese

RheinEnergie Stadion 12

ABELBAU

Getränkeanhänger

Umkleide

WC
Fußballteams Umkleiden / Duschen Eingang

BackstageZelte

BÜHNE
50 plus/minus & Golden Girls
ErdbeerenStation

ABELBAU

Westkampfbahn

Aufenthalt

u.a. PHOENIX

Langnese

Salate/Grill

Kuchen

Michi, Barbara & IRON

Getränke2

Hüpfburg
präsentiert von

FC KidsClub TorschussParcours

BasketballParcours

Ott
Störck-Mobil

o‘s G

rill

Getränke1
Heart of Cologne

Kasse2

Getränke5
Exile

Kasse3
TECHNIK

INFOPoint
Schiedsrichter

HelferTreff
Physio-Zelt Praxis Langen

DRK
Massage & Wellness

Müll

Turnierleitung

BoConceptLounge

Getränke4
Minni-Pizza & Friends

Getränke3
Kattwinkel

S1

Kasse1
1 Rubicon 19

DoppeldeckerBus Wefers

A

2 (Rubicon II) 3 CHECKPOINT/
SCHWIPS e.V. Stattgarde

Baraka

1
B

2

4 Colonia Ahoj 5 Centro Delfino 6 Villa Anders 7 FRESH 8 Schwulissimo 9 SC Janus

TC Seitenwechsel 20 Zeughaus24

3

4
Peter Günther Weg

Jugendzentrum anyway

INFO – BOULEVARD

21

Net Cologne Keros Kinderspaß

22 23

Vorwiesen

10 Andersrum
rut-wiess 1. FC Köln 11 Fanartikel

Cool Concept

24

Vorwiesen

12 GdP - Junge Gr. 13 alles Fußball

Birken25 Apotheke + Aidshilfe Köln St. Sebastianus & Afra MCC Köln

26 27

10

9

8

Centrum 14 Schwule Gesch.

15 Crushers

Cologne Rugby

7

6

5

16 RESPEKT! 17 RubyGYM 18 Health City
?

FORD Kierdorf

28

GaffelsFassbrause

29

S1
Parkhaus für CTC-Besucher nutzbar
KVB Haltestelle RheinEnergie-Stadion Aachener Straße

Sonderhaltestelle RheinEnergie-Stadion (zum CTC nicht in Betrieb!)

Aachener Straße

WC

Nur für Fußballteams und Helfer CTC

Parkplatz S1

32
ABLAUFPLAN

COME-TOGETHER-CUP 2014

WAS IST WANN?
Beginn
ab 08.30

präsentiert das

Ende
19.00 Uhr ZWEI parallele FUßBALL-TURNIERE für Männer auf Großfeld und Frauen auf Kleinfeld - 60 Teams, 150 Fußballspiele, 25 Schiris, 12 Top-Fußballplätze BIERGARTEN & CAFÉ Kicker, Hüpfburg, Fußball- & Basketball-Parcours etc. FRONTRUN 2014 Start/Ziel auf der Jahnwiese!

ab 09.00 ab 11.00 ab 13.00

22.00 Uhr 18.30 Uhr 14.30 Uhr

ab 14.20

14.40 Uhr

5. FAIR-PLAY - PREIS + Verleihung der neuen FUN-Pokale (direkt nach der Turniervorrunde) Begrüßung durch CTC-Schirmherr OB Jürgen Roters PROMI-SPAßSPIEL „Homogene Ballkultur“ gegen „Latente Talente“

ca. 15.00 ca. 16.00

15.30 Uhr 16.55 Uhr

ca. 17.30

17.45 Uhr

„DAS COME TOGETHER - HERZ 2014“ Verleihung durch die 1. Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes MOMENT OF SILENCE 2014 gestaltet durch: Katja Verà & Candy am E-Piano TURNIER-FINALSPIELE (anschl. Siegerehrungen bis 19.25 Uhr) SHOW-PROGRAMM 2014 ab 19.30 ab 20.11 ab 20.31 ab 20.54 ab 21.15 ab 21.28 ab 21.40 PAVEIER (Foto rechts) CARÓ Special-Guest-Band Michael Fischer Tanzkorps der StattGarde Colonia Ahoj Überraschungsgast zum 20. Jubiläum Björn Heuser, die Mitsinglegende

ca. 17.45 ca. 18.00 ab 19.30

18.00 Uhr 19.00 Uhr 22.00 Uhr

Danach:

CTC-SunsetParty auf der Playa in Cologne Einlass ab 21.00 Uhr - Beginn 22.00 Uhr Bis in den frühen Morgen in Beach-Atmosphäre feiern und chillen

COME-TOGETHER-CUP 2014
ALLE AUFTRITTE

33

SHOW-PROGRAMM
19:30 UHR
Die kölsche Musikgruppe Paveier konnte 2013 bereits auf 30 Jahre Bandgeschichte zurückblicken. Die Brüder Bubi + Micky Brühl sowie Detlef Vorholt kennen sich bereits von Kindesbeinen an und machten jahrelang als „B.V.B’s Breath Band“ Tanzmusik. Später gesellte sich Bodo Schulz zur Band und Klaus Lückerath komplettierte dann die neue Band „Colonia Rangers“, die ihre ersten Gehversuche mit kölscher Country-Musik unternahm. Gleich in den Anfangsjahren entstanden große Hits wie „Buenos Dias Mathias“, „Ich han de Musik bestellt“ oder „Heut‘ brennt mein Iglu“. Die Band ist sich immer selbst treu geblieben und besticht mit ihrer Bodenständigkeit, ihrem „Kölschen Hätz“ und vor allem mit ihrer musikalischen Vielfalt. Die Paveier stehen ca. 350 mal pro Jahr live auf der Bühne und geben außerhalb der Karnevalszeit eigene Konzerte im Volkstheater Millowitsch, im Senftöpfchen und in ganz NRW sind sie seit Jahren ein wichtiger Bestandteil des Bandlebens.
Foto: Manfred Esser

Hauptact: PAVEIER

©

Paveier

Urkölsche Live-Band mit Tradition

Weitere Infos: www.paveier.de

20:11 UHR

20:31 UHR

20:54 UHR

21 :1 5 UHR

21 :40 UHR

Foto: PR/Iska Kreitz

CARO
Eine Stimme, die sich wohltuend vom gängigen Mainstream abhebt, ein Gitarrenspiel, das von großem Talent und fundierter Ausbildung zeugt, Texte, die das Leben beschreiben wie es ist – oder wie man es sich wünscht. Caros Musik ist eine gelungene Mischung von AkustikPopRockSongs, changierend zwischen laut und leise, nachdenklich und beschwingt. Spätestens wenn sie die Bühne verlässt und mitten im Publikum spielt, hat man nicht mehr das Gefühl bloßer Zuhörer zu sein. www.caro-music.de

Special-Guest-Band
Als Support von Samy Deluxe, Luxuslärm, Brings und bei vielen eigenen Konzerten haben sie ein riesiges Publikum überzeugt. Es ist die Einzigartigkeit ihrer Interpretationen, die die Special Guest Band unverwechselbar macht. In der außergewöhnlichen Besetzung von Gesang, Klavier, Akustikgitarre und Percussion interpretiert sie Pop- und Rockmusik völlig neu. Ihr Gespür für eigene Arrangements, das Popmusik zu akustischen Kunstwerken werden lässt, begeistert Kritiker immer wieder aufs Neue. www.specialguestband.de

Michael Fischer
Eine absolute Ausnahmestimme, nun gibt es sie – inklusive seiner brandneuen Songs – auch auf der CTCBühne. Vom internationalen Hit über deutschen Pop, Schlager und Party-Kult, bis hin zu Musical-Themen. Bei seinen 12 neuen Dance-Schlagern zum Abtanzen stehen die DJs bereits Kopf, die Tanzlehrer und Tanzschulen sind begeistert und die Fans lernen die Songs auswendig. „Mein größtes Problem dabei ist“, lacht er, „dass ich oft einfach nicht aufhören kann zu spielen und zu singen. “ www.michaelfischer-live.de

StattGarde Colonia Ahoj-Tanzkorps
Die in 2003 gegründete StattGarde Colonia Ahoj e.V. zählt zu den jüngsten Festkomitee-Gesellschaften im Kölner Karneval und hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren Shooting-Star im Kölschen Fasteleer etabliert. In diesem Jahr feiert die maritime Garde ihr erstes jeckes Jubiläum: Passend zu ihrer 11. Session wurde das Tanzkorps zur besten Tanzgruppe im Kölner Karneval mit dem Närrischen Oscar 2014 durch die Leser des EXPRESS ausgezeichnet. www.stattgarde.de

Björn Heuser
Egal, wo Heuser auf der Bühne steht, Kölsch ist immer die Sprache, in der er singt. Seine Mitsingkonzerte jeden Freitag im ‚Gaffel am Dom‘ sind Legende. Dabei spielt es keine Rolle, ob er die größten kölschen Hits oder eher ruhigere Songs aus seiner eigenen Feder intoniert. Mittlerweile hat er mehrere Alben veröffentlicht, fast 400 Lieder geschrieben und spielt unzählige Konzerte, sowohl mit seiner Band als auch solo. Damit begeistert er Monat für Monat tausende Menschen in der Region. www.heuser-koeln.de

34

COME-TOGETHER-CUP 2014

FRÜHERE TOP-ACTS

seidensticker
Gegen Vorlage des aktuellen COME TOGETHER PROGRAMMHEFTES erhalten Sie bis zum 15.06.2014 einen zusätzlichen Rabatt von

-20%
B55
sd De orf er aß Str e
tra ße rS

AUF IHREN EINKAUF *
A61 B477

B477 B55

A61

OUTLET STORE EL SDOR F Oststraße 1a (direkt neben Gerry Weber) 50189 Elsdorf Tel. +49 2274 9399563 E-Mail. outletstore.elsdorf@seidensticker.de

Öffnungszeiten Mo. - Fr. 10.00 - 19.00 Uhr Sa. 10.00 - 18.00 Uhr

sd o

seidensticker

ln Kö

ch -Aa

aß r-Str ene

rfe

e

B477

Os

De

tra ße

seidensticker.com

*Basic Artikel sind vom Angebot ausgeschlossen. Der Rabatt ist nicht mit anderen Aktionen oder Rabatten kombinierbar. Keine Barauszahlung möglich.

COME-TOGETHER-CUP 2014

35

BÜHNE FREI
MODERATOREN & MODERATOREN:
Mit dem damaligen Cream-Team-Spieler Klaus Bömeke (Feuerwehrmann Kresse) begann es und es folgten Sascha Korf & Bernd von Fehrn, Georg Roth, Gloria del Castro, Sia Korthaus & Marcos Schlüter, die Kutschallas, Alex Moll & Jonathan Briefs, Michael Begasse, Oli Petszokat, sowie der unverwüstliche Herr Störck, einige Male mit Heidi Stern und zuletzt immer mit Marion Scholz. Zum Jubiläum feiert er Moderations-Premiere beim CTC mit Jennifer Preußer.(alias Gabi Pingel, Foto li.)

KÜNSTLERINNEN & KÜNSTLER:
Die großartige CARO (Foto re.) ist unsere unangefochtene Auftrittsrekordhalterin auf den CTC-Bühnen in Berlin und Köln. Sie ist auch dieses Mal mit dabei und zwar zum insgesamt 8. Mal (3 Auftritte in Berlin und 5 in Köln). Die Zeughaus24-DanceCompany begeisterte uns alljährlich mit neuen Tanzperformances ihrer großartigen Tanzgruppen in allen Altersstufen. Stephan Runge & Claus Vincon waren, genau wie die Pink Poms (Foto li.), gern gesehene Künstler und sie sind echte Ur-Gesteine des CTC, denn sie alle waren auch schon bei der Premiere 1995 mit dabei.

Stimmen der Freiheit für die Community!

36
FOTOS

COME-TOGETHER-CUP 2014

N E N O I S S E R P CTC-IM

COME-TOGETHER-CUP 2014

37

38
VERLEIHUNG

COME-TOGETHER-CUP 2014
präsentiert von

COME-TOGETHER-HERZ
Mit diesem Ehrenamtler-Preis für vorbildhaftes integratives Verhalten im Alltag werden ausschließlich ALLTAGSHELDEN und bewusst keine Prominenten ausgezeichnet! Die Verleihung dieses Ehrenpreises erfolgt durch die 1. Bürgermeisterin der Stadt Köln, Elfi SchoAntwerpes auf dem CTC 2014. In diesem Jahr wird das Come-Together-HERZ 2014 erstmals durch die Aktion SPORTLER GEGEN STIGMA präsentiert.

BLICK ZURÜCK
2013 - 20 Jahre - KULTURSCHOCK -Ensemble 2012 - Kerstin Schmedemann & Rainer Kreke von der Bürgerstiftung KalkGestalten 2011 - Jugendprojekt "dachloW" Weidenpesch (selbst aufgebautes Jugendzentrum) 2010 – Fam. Borgers aus Bad Kreuznach (u.a. 10 Jahre Tschernobylhilfe Belarus) 2009 - Dr. Ali Kemal Gün (u.a. Runder Tisch für Integration in Köln) 2008 - köln kickt (Integratives Jugend-Fußballprojekt) 2007 - Mbuwa Mews (Jugendhilfe Afrika 2000 e.V.) 2006 - Uwe Görke aus Schwerte (HIV-/AIDS-Privataktivist) 2005 - Gerlinde Jordan (Begegnungszentrum Finkenberg) 2004 - Martien van Bergen (Ceno - Centrum zur nach-beruflichen Orientierung)

PREISTRÄGER 2014
Zum 20. Jubiläum erhält Maik Schütz (Foto) das Come-Together-Herz. Als Vorstand beim Sportverein AufRuhr Bochum e.V. und in verschiedensten anderen Tätigkeiten, ist er mit seinem ehrenamtlichen Engagement Vorbild gewesen. Er ist seit über 20 Jahren HIV-positiv und damit einer der wenigen Langzeitüberlebenden.

FA N JE T Z T EN: D R WE T AL S IR H S FA N . S CHÖN D A NK E

SPORTLER GEGEN STIGMA. Hier gehen Sportler mit Ausdauer gegen Ausgrenzung und ür Toleranz an den Start. Ziel ist das faire Miteinander von Menschen mit und ohne HIV. Sei dabei und werde Fan: www.sportler-gegen-stigma.de SPORTLER GEGEN STIGMA ist eine Initiative von

COME-TOGETHER-CUP 2014

39
TSCHERNOBYLHILFE BELARUS

Wir sind (2005) – mehr durch Zufall – beim Stöbern im Internet auf den Come-TogetherCup aufmerksam geworden. Auslöser war ein Bericht, dass Helfer gesucht würden. Da viele gute und brauchbare Informationen über den CTC zu lesen waren und uns diese Art des Zusammenseins sehr gefiel, war die Entscheidung schnell klar: „Wir helfen mit“. Wir sind Parkplatzordner, Helfer zur besonderen Verfügung oder Springer. Ein Teil der Gemeinschaft zu sein ist uns wichtig, weil wir der Meinung sind, dass Homosexuelle und Heteros sehr gut zusammen passen, nicht nur bei dieser © Veranstaltung, sondern auch im gesamten Leben. Besonders stolz sind wir auf das Come-TogetherHerz 2010. Dies wurde uns stellvertretend für alle Ehrenamtler beim CTC als auch für unsere jetzt schon 12 Jahre andauernde private Initiative für die Kinder von Belarus verliehen. Die Preisträger 2010 Wir sind in 2014 das 10. Mal dabei und mit Elfi Scho-Antwerpes, Andreas Stiene (li) & Jürgen Roters (re) gratulieren auf diesem Weg dem CTC zu 20 Jahren „Viel Spaß – Viel Fußball – Viel Kampf gegen Homophobie“. Tschernobylhilfe Belarus Come-Together-Herz 2010
Fotos: vvg

40
gestaltet den

COME-TOGETHER-CUP 2014

MOMENT OF SILENCE
AIDS-HILFE KÖLN
Der Come-Together-Cup ist geprägt durch Dynamik, Bewegung, Aktion, Spielfreude wie Begegnung, und die Aidshilfe Köln ist stets mittendrin im Getümmel. Weniger sportlich zwar, dafür aber mit vollem Herzenseinsatz. Vor allem beim „Moment of Silence“, den wir dort traditionell durchführen dürfen. Es ist ein besonders bewegender Augenblick, wenn danach zu den ruhigen Liveklängen von „You`ll never walk alone“ die vielen Ballons steigen gelassen werden, um damit unsere Wünsche und Grüße den Freunden und Wegbegleitern zu senden, die wir durch Krankheit oder Unfälle verloren haben. Für uns ist der CTC ein Highlight mit Strahlkraft - innerhalb wie außerhalb der Community! Chapeau und auf weitere 20 Jahre CTC! AIDS-Hilfe Köln e.V.
Fotos: vvg

+

+ +

+

+

+ +

Moderation:

KATTY SALIÉ JOCHEN SCHROPP ESTHER SCHWEINS

5 & 10 KILOMETER UND SCHÜLERLAUF REGISTRIERUNG UNTER:

www.run-of-colours.de

KOELNER-AIDSGALA.DE

MARITIM HOTEL BEGINN 20 UHR

Veranstalter: Lebenshaus-Stiftung

START UND ZIEL RHEINAUHAFEN KÖLN

Veranstalter Lebenshaus-Stiftung

SAMSTAG, 27. SEPTEMBER 2014

4. JULI 2014

www.kompetenz-fuer-nah-und-fern.de

Habsburgerring 2 50674 Köln www.westgate-apotheke.de

Wir gratulieren dem Come-Together-Cup zum 20-jährigen Bestehen und wünschen noch viele weitere erfolgreiche Jahre!
Zertifiziert

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und Zertifikat Nr. 5151D

chronicare®

Innovativ

Erleben Sie unser innovatives Konzept!

Gewinner des viscom Award 2012

2. Platz beim "Zukunftspreis öffentliche Apotheke" des AVNR

Preisgesund

Dauerhaft mind. 5% Basisrabatt auf freiverkäufliche Arzneimittel und viele weitere Angebote mit bis zu 40% Rabatt.*
*auf freiverkäufliche Arzneimittel | Änderungen vorbehalten

42

COME-TOGETHER-CUP 2014

MOMENT OF SILENCE
MUSIK-ACT: KATJA VERÀ & CANDY
Katja Verà sammelte früh Bühnenerfahrung, indem sie bereits mit 12 Jahren zahlreiche Gesangs- und Talentwettbewerbe gewann. Seit 1992 tritt sie als Live-Sängerin mit Soul- & Popsongs von zum Beispiel Mariah Carey, Whitney Houston & Celine Dion, Adele, Beyonce, Alexandra Burke, im Rahmen von Galaveranstaltungen und Liveshows auf. Zum CSD 2012 startete sie jedoch zusammen mit ihrem Keyboarder Candy ihr Comeback und trat bereits letztes Jahr auf der Politur-Bühne des ColognePride am Alter Markt auf.

Liebe Freundinnen und Freunde des Come-Together-Cup! Es ist uns eine große Ehre, am runden Geburtstag der Veranstaltung auftreten zu dürfen! Wenn jemand Mitte der 90er Jahre gesagt hätte, dass es den CTC auch 20 Jahre später noch geben würde, hätten wir ihn damals für verrückt erklärt. Umso positiver und erfreulicher ist es, dass diese Prophezeihungen sich nicht bewahrheitet haben und die Veranstaltung auch heute noch ein deutliches Zeichen gegen Homophobie und für ein Miteinander von Schwulen, Lesben und Heteros setzt! Auf in die nächsten 20 Jahre.... ! Katja Verà & Candy

GEDENKEN AN KÜRZLICH VERSTORBENE
Im vergangenen Jahr verstarben zwei jahrelange CTC-Unterstützer: Unser oftmals in Köln und auch beim CTC Berlin tätiger Schiedsrichter Kurt W. Hartmann (Foto re.) und ein wichtiger Motor des CTC RUHR (von 2006 - 2008) und langjähriger Geschäftsführer der Aidshilfe Essen e.V., KlausPeter Hackbarth (Foto li.)!

Der Fußballexperte
www.alles-fussball-koeln.de
adipure 11pro Klasse und Komfort adizero f50 schnelligkeit nitrocharge Energie

… schon fit und knackig ?

philipp lahm

leo messi

dani alves

Praxis für Ernährungsthearpie

Christof Meinhold
Dipl. Oecotrophologe / Ernährungstherapeut QUETHEB

Meinhold & Team

Görresstraße 9 · 50674 Köln Praxis: 0221 . 271 88 93 www.praxis.christof-meinhold.de

Schwerpunkte: Gewichtsreduktion · HIV · Verdauungs- und Stoffwechselstörungen

alles fussball – der shop Köln GmbH Aachener Straße 514 50933 Köln Telefon: (02 21) 399 099 99 Telefax: (02 21) 399 099 95 E-Mail: shop.koeln@alles-fussball.de www.alles-fussball-koeln.de

Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 11.00 – 19.00 Uhr Sa.: 10.00 – 15.00 Uhr Parkplätze u. Bahnhaltestelle (Eupener Straße, Linie 1) vor der Tür

44

COME-TOGETHER-CUP 2014

FRAUEN-TURNIER
FRAUEN GRUPPE A
DIVISION I Beginn Feld

präsentiert
4: KölnTouristen 5: “the Hammer” (Berlin)
Ergebnis

1: Lancy’s United 2: Superpuppen 3: LilliFeen

4: Deluxe Büxen 5: Gut drauf & gut drunter
Ergebnis

FRAUEN GRUPPE B
DIVISION I Beginn Feld

1: Polizei Köln 2: LassMiRanda - DenSiVillja 3: Respekt! - Kein Platz für Rassismus

A

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

5 5 5 5 5 5 5 5 5 5

Lancy‘s United LilliFeen Gut drauf & gut drunter Superpuppen Deluxe Büxen LilliFeen Deluxe Büxen Gut drauf & gut drunter Lancy‘s United Superpuppen

Superpuppen Deluxe Büxen Lancy‘s United LilliFeen Gut drauf & gut drunter Lancy‘s United Superpuppen LilliFeen Deluxe Büxen Gut drauf & gut drunter

: : : : : : : : : :

B

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

6 6 6 6 6 6 6 6 6 6

Polizei Köln Respekt! - Kein Platz f. Rassismus the Hammer LassMiRanda - DenSiVillja KölnTouristen Respekt! - Kein Platz f. Rassismus KölnTouristen the Hammer Polizei Köln LassMiRanda - DenSiVillja

LassMiRanda - DenSiVillja KölnTouristen Polizei Köln Respekt! - Kein Platz f. Rassismus the Hammer Polizei Köln LassMiRanda - DenSiVillja Respekt! - Kein Platz f. Rassismus KölnTouristen the Hammer

: : : : : : : : : :

FRAUEN GRUPPE C
DIVISION II Beginn Feld

1: Fußball - Elite 2: IRON Ladies 3: Wild Bunch

4: Käthe’s Tanten 5: Dynamitas (Kassel)
Ergebnis

FRAUEN GRUPPE D
DIVISION II Beginn Feld

1: Torfabrik 2: Club Las Piranjas 3: One Touch Kalk

4: Golden Girls Duisburg 5: Team München - Streetgirls
Ergebnis

c

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

7 7 7 7 7 7 7 7 7 7

Fußball - Elite Wild Bunch Dynamitas IRON Ladies Käthe‘s Tanten Wild Bunch Käthe‘s Tanten Dynamitas Fußball - Elite IRON Ladies

IRON Ladies Käthe‘s Tanten Fußball - Elite Wild Bunch Dynamitas Fußball - Elite IRON Ladies Wild Bunch Käthe‘s Tanten Dynamitas

: : : : : : : : : :

D

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

8 8 8 8 8 8 8 8 8 8

Torfabrik One Touch Kalk Team München - Streetgirls Club Las Piranjas Golden Girls Duisburg One Touch Kalk Golden Girls Duisburg Team München - Streetgirls Torfabrik Club Las Piranjas

Club Las Piranjas Golden Girls Duisburg Torfabrik One Touch Kalk Team München - Streetgirls Torfabrik Club Las Piranjas One Touch Kalk Golden Girls Duisburg Team München - Streetgirls

: : : : : : : : : :

FRAUEN GRUPPE E
DIVISION II Beginn Feld

1: Fc Caipi 2: Eck Schwestern 3: Pussy Essen

4: Blutgretchen 5: Hatschepsuts (Dortmund)
Ergebnis

FRAUEN GRUPPE F
DIVISION II Beginn Feld

1: Amicas Akabemicas 2: Crash Girls 3: Happy Feet

4: Victoria Secrets 5: Stadtparkelf (Hamburg)
Ergebnis

E

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

9 9 9 9 9 9 9 9 9 9

Fc Caipi Pussy Essen Hatschepsuts Eck Schwestern Blutgretchen Pussy Essen Blutgretchen Hatschepsuts Fc Caipi Eck Schwestern

Eck Schwestern Blutgretchen Fc Caipi Pussy Essen Hatschepsuts Fc Caipi Eck Schwestern Pussy Essen Blutgretchen Hatschepsuts

: : : : : : : : : :

F

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

10 10 10 10 10 10 10 10 10 10

Amicas Akademicas Happy Feet Stadtparkelf Crash Girls Victoria Secrets Happy Feet Victoria Secrets Stadtparkelf Amicas Akademicas Crash Girls

Crash Girls Victoria Secrets Amicas Akademicas Happy Feet Stadtparkelf Amicas Akademicas Crash Girls Happy Feet Victoria Secrets Stadtparkelf

: : : : : : : : : :

ACHTELFINALE
Beginn Feld Ergebnis

VIERTELFINALE
Beginn Feld Ergebnis

14:45 14:45 14:45 14:45 14:45 14:45 14:45 14:45

5 6 7 8 9 10 1a 1b

: : : : : : : :

17:00 5 S-AF1 17:00 7 S-AF3 17:00 8 S-AF5 17:00 10 S-AF7 HALBFINALE
Beginn Feld

S-AF2 S-AF4 S-AF6 S-AF8

: : : :
Ergebnis

17:30 17:30

8 10

S-VF1 S-VF3

S-VF2 S-VF4

: :

Herzlichen Glückwunsch!

FINALE
Beginn Feld Ergebnis

18:30

8

S-HF1

S-HF2

:

COME-TOGETHER-CUP 2014

45

MÄNNER-TURNIER
MÄNNER GRUPPE A
DIVISION I Beginn Feld

1: Rotation Cerrados 2: Wefers - Kölns Handwerker 3: Filmdose Köln

4: Colonia rut-wiess 5: Berufsfeuerwehr Wuppertal
Ergebnis

MÄNNER GRUPPE B
DIVISION I Beginn Feld

1: Polizei Köln 2: anyway - hotshots 3: Bunte-Liga Allstars

4: Bürgergarde Blau-Gold 5: Erzte FC Köln
Ergebnis

A

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

3 1 1 3 11 11 3 1 1 11

Rotation Cerrados Filmdose Köln Berufsfeuerw. Wuppertal Wefers - Kölns Handwerker Colonia rut-wiess Filmdose Köln Colonia rut-wiess Berufsfeuerw. Wuppertal Rotation Cerrados Wefers - Kölns Handwerker

Wefers - Kölns Handwerker Colonia rut-wiess Rotation Cerrados Filmdose Köln Berufsfeuerw. Wuppertal Rotation Cerrados Wefers - Kölns Handwerker Filmdose Köln Colonia rut-wiess Berufsfeuerw. Wuppertal

: : : : : : : : : :

B

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

4 2 2 4 12 12 4 2 2 12

Polizei Köln Bunte-Liga Allstars Erzte FC Köln anyway - hotshots Bürgergarde Blau-Gold Bunte-Liga Allstars Bürgergarde Blau-Gold Erzte FC Köln Polizei Köln anyway - hotshots
1: Benes Team 2: Kölner Stadt-Anzeiger 3: Kickendales

anyway - hotshots Bürgergarde Blau-Gold Polizei Köln Bunte-Liga Allstars Erzte FC Köln Polizei Köln anyway - hotshots Bunte-Liga Allstars Bürgergarde Blau-Gold Erzte FC Köln
4: Kölnische Rundschau 5: Foreigner Boys

: : : : : : : : : :

MÄNNER GRUPPE C
DIVISION I Beginn Feld

1: GAG Immobilien AG 2: Stern TV 3: Mäuerchen UNI-ted

4: EXPRESS 5: Fachklinik Liblar
Ergebnis

MÄNNER GRUPPE D
DIVISION I Beginn Feld

Ergebnis

C

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

1 3 11 11 1 1 1 3 11 1

GAG Immobilien AG Mäuerchen UNI-ted Fachklinik Liblar Stern TV EXPRESS Mäuerchen UNI-ted EXPRESS Fachklinik Liblar GAG Immobilien AG Stern TV

Stern TV EXPRESS GAG Immobilien AG Mäuerchen UNI-ted Fachklinik Liblar GAG Immobilien AG Stern TV Mäuerchen UNI-ted EXPRESS Fachklinik Liblar

: : : : : : : : : :

D

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

2 4 12 12 2 2 2 4 12 2

Benes Team Kickendales Foreigner Boys Kölner Stadt-Anzeiger Kölnische Rundschau Kickendales Kölnische Rundschau Foreigner Boys Benes Team Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger Kölnische Rundschau Benes Team Kickendales Foreigner Boys Benes Team Kölner Stadt-Anzeiger Kickendales Kölnische Rundschau Foreigner Boys

: : : : : : : : : :

MÄNNER GRUPPE E
DIVISION II Beginn Feld

1: BA f. Familie + zivilg. Aufgaben 2: SALAMIS ‘09 3: FORD-Werke Köln AG

4: Dynamo Rheinpark 5: Endemol
Ergebnis

MÄNNER GRUPPE F
DIVISION II Beginn Feld

1: Köln kickt 2: Sportstadt Köln 3: Radio Köln

4: Cream Team Cologne 5: Brainpool
Ergebnis

E

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

11 11 4 1 3 3 11 11 3 4

BA f. Familie + zivilg. Aufgaben FORD-Werke Köln AG Endemol SALAMIS '09 Dynamo Rheinpark FORD-Werke Köln AG Dynamo Rheinpark Endemol BA f. Familie + zivilg. Aufgaben SALAMIS '09

SALAMIS '09 Dynamo Rheinpark BA f. Familie + zivilg. Aufgaben FORD-Werke Köln AG Endemol BA f. Familie + zivilg. Aufgaben SALAMIS '09 FORD-Werke Köln AG Dynamo Rheinpark Endemol

: : : : : : : : : :

F

08:30 09:05 09:40 10:20 10:55 11:30 12:05 12:40 13:15 13:50

12 12 3 2 4 4 12 12 4 3

Köln kickt Radio Köln Brainpool Sportstadt Köln Cream Team Cologne Radio Köln Cream Team Cologne Brainpool Köln kickt Sportstadt Köln

Sportstadt Köln Cream Team Cologne Köln kickt Radio Köln Brainpool Köln kickt Sportstadt Köln Radio Köln Cream Team Cologne Brainpool

: : : : : : : : : :

ACHTELFINALE
Beginn Feld Ergebnis

VIERTELFINALE
Beginn Feld Ergebnis

15:15 15:15 15:15 15:15 15:15 15:15 15:15 15:15

1 2 3 4
5+6 9+10

11 12

: : : : : : : :

17:00 1 S-AF1 17:00 2 S-AF3 17:00 3 S-AF5 17:00 4 S-AF7 HALBFINALE
Beginn Feld

S-AF2 S-AF4 S-AF6 S-AF8

: : : :
Ergebnis

17:30 17:30

3 4

S-VF1 S-VF3

S-VF2 S-VF4

: :

Herzlichen Glückwunsch!

FINALE
Beginn Feld Ergebnis

18:30

3

S-HF1

S-HF2

:

46
Projekt2_Layout 1 10.04.14 10:25 Seite 1

COME-TOGETHER-CUP 2014

cool, lesbisch, frech, frisch, politisch, aktuell, aktiv, weib , witzig, intellektuell, modisch, anders, feministisch, frö , fair, seriös, vertrauenswürdig, eigensinnig, beständig, ltig, sexy, cool, lesbisch, frech, frisch, anders, aktuell, ak ough, witzig, intellektuell, modisch, anders, feministisch mutig, fair, seriös, vertrauenswürdig, eigensinnig, bestän vielfältig, sexy, cool, lesbisch, frech, frisch, politisch, akt weiblich, tough, witzig, intellektuell, modisch, anders, f fröhlich, mutig, fair, seriös, vertrauenswürdig, eigensinn ig, bunt, vielfältig, sexy, cool, lesbisch, frech, frisch, poli ll, aktiv, weiblich, tough, witzig, intellektuell, modisch, a istisch, fröhlich, mutig, fair, seriös, vertrauenswürdig, ei eständig, bunt, vielfältig, sexy, cool, lesbisch, frech, frisc aktuell, aktiv, weiblich, tough, witzig, intellektuell, mod s, feministisch, fröhlich, mutig, fair, seriös, vertrauensw nnig, beständig, bunt, vielfältig, sexy, cool, lesbisch, frec sch, aktuell, aktiv, weiblich, tough, witzig, intellektuell, m s, feministisch, fröhlich, mutig, fair, seriös, vertrauensw nnig, beständig, bunt, vielfältigsexy, cool, lesbisch, frech sch, aktuell, aktiv, weiblich, tough, witzig, intellektuell, m s, feministisch, fröhlich, mutig, fair, seriös, vertrauensw nnig, beständig, bunt, vielfältig, sexy, cool, lesbisch, frec sch, aktuell, aktiv, weiblich, tough, witzig, intellektuell, m s, feministisch, fröhlich, mutig, fair, seriös, vertrauensw nnig, beständig, bunt, vielfältig, sexy, cool, lesbisch, frec sch, aktuell, aktiv, weiblich,tough, witzig, intellektuell, m s, feministisch, fröhlich,mutig, fair, seriös, vertrauenswü nnig, beständig, bunt, vielfältig, sexy, cool, lesbisch, frec sch, aktuell, aktiv, weiblich,tough, witzig, intellektuell, m s, feministisch, fröhlich, mutig, fair, seriös, vertrauensw nnig, beständig, sexy, cool, lesbisch, frech, frisch, politisc ktiv, tough, witzig, intellektuell, modisch, anders, femini , fair, seriös, vertrauenswürdig, witzig, eigensinnig, best ielfältigsexy, cool, lesbisch, frech, frisch, politisch, aktue ichtough,intellektuell, modisch, anders, feministisch, mu , vertrauenswürdig, eigensinnig, beständig, bunt, vielfäl lesbisch, frech, frisch, politisch, aktuell, aktiv, weiblich,t g, intellektuell, modisch, anders, feministisch, fröhlich,m , vertrauenswürdig, eigensinnig, beständig, bunt, vielfäl lesbisch, frech, frisch, politisch, aktuell, aktiv, weiblich, t g, intellektuell, modisch, anders, feministisch, fröhlich, m eriös, vertrauenswürdig, eigensinnig, beständig, bunt, v cool, lesbisch, frech, frisch, politisch, aktuell, aktiv, weib , witzig, intellektuell, modisch, anders, feministisch, frö , fair, seriös, vertrauenswürdig, eigensinnig, beständig, ltigsexy, cool, lesbisch, frech, frisch, politisch, aktuell, ak ough, witzig, intellektuell, modisch, anders, feministisch mutig, fair, seriös, vertrauenswürdig, eigensinnig, bestän ltigsexy, lesbisch, frech, frisch, politisch, aktuell, aktiv, w , cool, intellektuell, modisch, anders, feministisch, fröhl , fair, seriös, vertrauenswürdig, eigensinnig, beständig, ltigsexy cool lesbisch frech frisch politisch aktuell ak

MÄNNERBASTION CTC?
Es war 1996 beim 2. CTC: Am späten Nachmittag standen wir zu dritt ganz locker an der Platzreling der Jahnwiese und blinzelten zeimlich zufrieden in der Sonne. Da meinte Dagmar Ziege plötzlich zum Jürgen Roters und zu mir, dass es doch jetzt komplett perfekt wäre, wenn auch noch die Frauen mitkicken würden. Ich dachte im ersten Moment erst „Oh je, noch mehr zu organisieren und noch weniger Freizeit!“, fand Dagmars Anregung, genauso wie Jürgen Roters, aber grds. absolut wichtig und richtig. Und so kickten ein Jahr später ab 1997 dann auch die Frauen beim nächsten sonnigen CTC mit und das neue Motto hieß ab dann: „Gemeinsamer geht`s nicht!“

L MAG GRATULIERT DEM COME TOGETHER CUP ZUM JUBILÄUM!
www.l mag.de

WIR LIEBEN DEN FC!
Der erste offizielle schwul-lesbische Fanclub des 1. FC Köln wurde gegründet am 15. November 2007 von einer kleinen Gruppe schwul-lesbischer Fans. Inzwischen freuen wir uns über mehr als 300 Unterstützer und Unterstützerinnen. Als Fans, die den Fußball und den FC lieben, möchten wir unser Lesbisch- oder Schwulsein nicht ausblenden müssen. Wir sind gegen jede Form von Diskriminierung und zeigen dies auch immer wieder durch einzelne Aktionen im Stadion oder Veranstaltungen wie z. B. den Kölner CSD. Wir möchten durch unsere Offenheit und Präsenz zu einem gleichberechtigten Miteinander von Menschen innerhalb und außerhalb des Stadions beitragen.

Unsere Partner:

Sie Sparen * . % 0 7 bis zu
er *Gegenüb

rs. Herstelle UVP des

Das passt jedem Verein.
Die Trikot-Offensive geht weiter.
Es ist so weit: Wir starten in die nächste Saison. Auch in diesem Jahr unterstützt die RheinEnergie Ihren Verein wieder mit einem Satz Profitrikots zu besonders günstigen Konditionen. Und damit das neue Outfit perfekt zu Ihrem Verein passt, können Sie online nicht nur Modell und Farbe, sondern auch verschiedene Marken wählen. Ganz egal, ob Fußball, Handball oder Basketball – jetzt schnell bestellen unter:

www.trikot-offensive.de

48

COME-TOGETHER-CUP 2014

TURNIERSIEGERINNEN FRAUEN

TURNIERSIEGER MÄNNER

SIEGERINNEN SEIT 1997
1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005
Sisters of no mercy Unity Pirates Unity Pirates Sisters of no mercy Sisters of no mercy Sisters of no mercy Sisters of no mercy FC Hetero Polizei Köln

SIEGER SEIT 1997
1995 1996 1997 1998 1999 2000 2001 2002 2003 2004
Polizei Köln Polizei Köln Polizei Köln Polizei Köln Polizei Köln Polizei Köln Kölner Stadt-Anzeiger Kölner Stadt-Anzeiger Cream-Team-Cologne Polizei Köln

2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013

Polizei Köln Polizei Köln Schmucke Hecken Polizei Köln Die Dichten Fichten Lassmiranda Densivillja Polizei Köln LilliFeen

2005 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013

WM-Team Kön 2006 Cream-Team-Cologne FORD-Werke Filmdose SportsTotal Foreigner Boys Polizei Köln Foreigner Boys Filmdose

COME-TOGETHER-CUP 2014

N E N N I _ R E G E SI

49

Mach das Ding rein!

wünscht dem CTC 2014 viele Tore!

50
Lieber Andreas,

COME-TOGETHER-CUP 2014

DAS CREAM-TEAM-COLOGNE GRATULIERT ZUM 20. COME-TOGETHER-CUP 2014
Du hast nicht nur spielerisch das Cream-Team entscheidend mitgeprägt, sondern auch Begriffe wie „super eng“ oder „alles hoch auf mich“ im Fußballjargon etabliert. Denn trotz Deiner eigentlich defensiv ausgelegten Position schaltest Du Dich gelegentlich, wo wir wieder beim „alles hoch auf mich“ wären, in die Offensive ein. Das daraus resultierende Kopfballtor gab Dir oft recht ;-) Du bist schwuler Fußball-Weltmeister 1999 in Fort Lauderdale mit uns geworden und hast bei den Gay Games 1994 in New York und 1998 in Amsterdam zweimal Gold und später auch noch zweimal Bronze geholt (in Sydney 2002 und in Köln 2010). Seit 20 Jahren nimmt Deine „alte Fußball-Mannschaft“ durchgängig am CTC teil. Genau jene leicht verrückte Fußballtruppe also, bei der Du rund 18 Jahre lang, quasi als „letzter noch lebender Libero“ sehr leidenschaftlich, äußerst lautstark und wie gesagt auch ziemlich erfolgreich mitgekickt hast. Und jedes Jahr aufs Neue verspüren wir immer wieder eine fast schon fieberhafte Begeisterung, für dieses absolut einzigartige Benefiz-Fuß2006 ballturnier, die uns 2003 und 2006 sogar zum 2-maligen Turniersieg führte! Insbesondere freuen wir uns immer wieder auf die absolut einzigartige 2012 Atmosphäre, die beim CTC so viele unterschiedliche Menschen im Kicken, Feiern und gesellschaftlichen Engagement verbindet und das, obwohl das Mitaufbauen des Biergartens am frühen Morgen einigen Cream-Team-Spielern tendenziell dann doch eher immer etwas sehr schwer fiel ;-). Für Deinen Mut als Vorreiter im Kampf für mehr Toleranz und gegen Homophobie im Fußball und auch für Deine unermüdliche Durchsetzungs- und Überzeugungskraft, sei es als CTC-Organisator und sei es als mitkickender, langjähriger Sprecher und Manager des Cream-Teams, sind wir Dir sehr dankbar! Wir hoffen, trotz bevorstehender organisatorischer Veränderungen, auch zukünftig auf „alle Jahre wieder“ und wünschen natürlich ebenso dem künftigen CTC-Orga-Team unverminderten, langanhaltenden Erfolg! Herzliche Jubiläums-Glückwünsche Dein Cream-Team-Cologne Igor & Michael

PR

E

M

IU

M FLEI SCH

0 SEIT 20

5

Genussvoll schlemmen und wissen wo es herkommt.
Erfahrung und Vertrauen

DER STEAKLIEFERANT bietet das beste Angus Fleisch aus Südamerika, den USA, Irish Herford Prime sowie ausgewähltes Schweine-, Geflügel- und Lammfleisch an. Außerdem hält unsere Seafoodabteilung eine herrliche Auswahl an Gambas unterschiedlicher Größen für Sie bereit. Folglich zählt DER STEAKLIEFERANT seit Jahren zu den führenden Anbietern von Premium Qualitätsfleisch im Großraum Köln.

Direkt vom Lieferant

DER STEAKLIEFERANT beliefert nicht nur die Gastronomie, sondern auch Privatverbraucher mit Premium-Qualität zu Großhandelspreisen. Bei unserem Lagerverkauf im neu gestalteten Verkaufsraum profitieren Sie jeden Freitag zwischen 10-18 Uhr von Preisvorteilen bis zu 50%.
Wenn freitags ein Feiertag ist, findet der Lagerverkauf donnerstags statt.

www.dersteaklieferant.de

www.kompetenz-fuer-nah-und-fern.de

Kostenlose Bestellung und Beratung: 0800-2402242 info@fliegende-pillen.de

Wir gratulieren dem Come-Together-Cup zum 20-jährigen Bestehen und wünschen noch viele weitere erfolgreiche Jahre!
Zertifiziert

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und Zertifikat Nr. 5151D

chronicare®

Innovativ

Erleben Sie unser innovatives Konzept!

Gewinner des viscom Award 2012

2. Platz beim "Zukunftspreis öffentliche Apotheke" des AVNR

Preisgesund

Dauerhaft mind. 10% Basisrabatt auf freiverkäufliche Arzneimittel und viele weitere Angebote mit bis zu 40% Rabatt.*
*auf freiverkäufliche Arzneimittel | Änderungen vorbehalten

52
FUSSBALLTEAMS

COME-TOGETHER-CUP 2014
präsentiert

FRAUEN-TURNIER
VORJAHRS-SIEGERINNEN

LILLIFEEN

Seit 2002 spielen wir beim Come-Together-Cup mit, der für alle aus dem Team ein fest gesetzter Termin im Kalender ist und für den wir einmal im Jahr aus ganz Deutschland zusammen kommen um gemeinsam zu kicken, zu feiern, Teil dieses besonderen Events zu sein und uns ganz sicher einmal im Jahr zu sehen.

RESPEKT! KEIN PLATZ FÜR RASSISMUS
Text & Foto liegen leider nicht vor.

SUPERPUPPEN

LANCY‘S UNITED (BADEN & NRW)

Die LilliFeen waren beim CTC 2013 erstmals mit dabei. Im Finale des Frauenturniers 2013 gewannen sie dann gleich mal souverän mit 5:0 gegen „Respekt! - Kein Platz für Rassismus“

AMBITIONIERTE FUßBALLTEAMS (DIVISION I)
DELUXE BÜXEN

Wir kommen aus Baden- Baden und Offenburg sowie Köln, Aachen und Bonn und einmal im Jahr kommen wir Mädelz alle zusammen und genießen einfach alles am CTC.

„THE HAMMER“

LASSMIRANDA - DENSIVILLJA

HOBBY-/SPASS FUßBALLTEAMS (DIVISION II)
AMICAS ACADEMICAS

Der Come-Together-Cup ist immer einer der schönsten Tage im Jahr! Für uns besonders am Turnier ist, dass wir aus allen Teilen Deutschlands zusammengewürfelt an diesem Tag Fußball spielen. Ganz ohne Stress oder Auseinandersetzungen, also einen richtig schönen Tag verbringen.

POLIZEI KÖLN
Wir kommen überwiegend aus Köln und Münster und spielen genau 1 x im Jahr zusammen Fußball – alljährlich zum CTC. Der Kern der Truppe hat zu Studienzeiten in Münster gemeinsam gekickt. In Erinnerung an diese Zeit entstand unser doch recht eigentümlicher Name. Mögen wir noch viele Jahre beim ComeTogether-Cup zusammen kommen. 20 Jahre Come-Together-Cup, das heißt 20 Jahre vorgelebte Toleranz gegenüber Minderheiten. Sport treiben und miteinander anstatt übereinander zu reden. Eurem ehrenamtlichen Engagement sei höchster Respekt gezollt. Dass sich prominente Kicker wie Jones und Hitzlsperger erst 2013 outen, zeigt, wie wichtig Eure Arbeit ist. Die Polizei Köln gratuliert recht herzlich und freut sich auf viele bunte Turnierstunden. DER POLIZEIPRÄSIDENT KÖLN

Text & Foto liegen leider nicht vor.

KÖLNTOURISTEN

BLUTGRETCHEN (DÜSSELDORF)
Text & Foto liegen leider nicht vor.

CLUB LAS PIRANJAS
Text & Foto liegen leider nicht vor.

Wir sind die Kölntouristen. Unser Name ist Programm:

CRASH GIRLS
Text & Foto liegen leider nicht vor.

Bei einem Teil der Teams lagen uns leider Text und/oder Foto nicht vor.

GUT DRAUF & GUT DRUNTER

COME-TOGETHER-CUP 2014
DYNAMITAS (KASSEL)
WWW.BUCHBINDER.DE

53

DAS RUNDE MUSS NICHT IMMER IN DAS ECKIGE!
Wir sind die Dynamitas aus Kassel und freuen uns sehr, dass wir jetzt zum zweiten Mal beim CTC dabei sein dürfen. Wir freuen uns auf die tollen Mannschaften, auf Fair Play, auf mehr als Fußball, auf Atmosphäre, Ballzauber und eine super Stimmung rund um den Ball. Ein echt geniales Turnier, was Ihr hier auf die Beine stellt! Glückwunsch :-)

ECK SCHWESTERN

FC CAIPI

UND MIETWAGEN MÜSSEN NICHT IMMER TEUER SEIN.

PKW, LKW und mehr ...
50825 Köln Oskar-Jäger-Str. 115 Tel. 0221-9548410 51065 Köln Frankfurter Str. 200 Tel. 0221-96390710

ab

29 Euro
pro Tag (km frei)*

* Beispielangebot pro Tag ab Anmietung 24 h, inkl. aller gefahrenen Kilometer und MwSt. Zuzüglich Haftungsreduzierung mit Selbstbehalt (Preis gilt nur für Rückgabe in der Anmietstation). Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Wir finden, dass der CTC wichtig ist für die Steigerung von Toleranz und Akzeptanz!

In über 140 Stadtfilialen und an allen großen internationalen Airports in Deutschland. SERVICE-HOTLINE: 0800-28 28 24 24 (kostenfrei)

Ü-100

Dienstag, 20.30 - 22.00 Uhr Pfälzer Str. 30-40, K-Innenstadt

Bleib m i uns imm t e am Bal r l!

FraUenFUSSball HatHa-Yoga Zumba

„böse Möwen“ Montag & Donnerstag, 19.30 - 21.00 Uhr, Merianstr. 11, K-Chorweiler Donnerstag, 20.00 - 21.30 Uhr Mohrenstraße, KK-altstadt-nord Donnerstag, 20.30 - 22.30 Uhr leyendecker Straße 20, K-ehrenfeld

eltern-Kind-t ltern-Kind-turnen ltern-Kind-t turnen

Donnerstag, 16.00 - 17.30 Uhr auguststraße 1, K-nippes

Infos unter www.sc-janus.de

COME-TOGETHER-CUP 2014
FUßBALL ELITE
Die Golden Girls Duisburg gratulieren dem CTC zum Jubiläum und sind stolz darauf, erstmals dabei sein zu dürfen. Wir sind überwiegend schon doppelt so alt, aber mindestens genauso bunt und offen wie der CTC und blicken auf eine mittlerweile 20-jährige Freundschaft untereinander zurück. Fußball verbindet eben.

55
Wir Hatschepsuts gratulieren herzlich zum 20. Jubiläum des Come-Together-Cups. Es ist uns immer wieder eine Freude, beim CTC mitmachen zu dürfen und bei dem riesen Event dabei zu sein. Auf viele weitere Jubiläen freuen wir uns jetzt schon und feiern dieses Jahr fröhlich mit Euch das 20. Jubiläum. Liebe Grüße und herzlichen Glückwunsch!

HAPPY FEET
(FAIR-PLAY-PREIS-SIEGERINNEN 2013)
Lieber CTC, jetzt bist Du schon 20 Jahre alt. Wir gratulieren von Herzen, Du siehst mit jedem Jahr besser aus. Außerdem möchten wir uns bedanken, denn ohne Dich gäbe es uns nicht. Vor fünf Jahren haben wir uns für Dich zusammengefunden, uns aufgehübscht und schick gemacht, uns angestrengt, gekämpft, gelacht und gespielt für Dich. Du bist jedes Jahr aufs Neue Motivation für uns, unser liebstes Fußballturnier und hast aus den verschiedensten Frauen ein Team von Freundinnen gemacht. Wir freuen uns, mit Dir alt zu werden. Deine Fußball-Elite

IRON LADIES

Bei einem Teil der Teams lagen uns leider Text und/oder Foto nicht vor.

Glückwunsch vom Team Happy Feet zum 20. CTC.......

KÄTHES TANTEN

GOLDEN GIRLS-DUISBURG

HATSCHEPSUTS (DORTMUND)

Image 4c 93 127 CTC Jubiläum 3.14_Image 4c 93 127 CTC Jubiläum 3.14 31.03

4:0

Der CTC ist für die Tanten seit 2007 das Highlight des Fußballjahres.

Wir gratulieren zum 20. Jubiläum des Come-Together-Cup und wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Herzlichen Glückwunsch!
Das Maritim Hotel Köln gratuliert zum Jubiläum. Wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit!
M Hotel Köln · Heumarkt 20 · 50667 Köln Telefon 0221 2027-0 · info.kol@maritim.de · www.maritim.de
Betriebsstätte der M Hotelgesellschaft mbH · Herforder Straße 2 · 32105 Bad Salzuflen

Ihr Wunschergebnis ist unser Tagesgeschäft
In den 4 entscheidenden Disziplinen Vielfalt, Individualität, Frische und Service dürfen Sie in Ihrem Handelshof immer mit meisterverdächtigen Treffern rechnen. Über 80.000 Artikel, täglich neue Spezialitäten aus aller Welt, begeisternde Frischeabteilungen für Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse sowie 100 % Dienstleistung von Mensch zu Mensch: Lassen Sie sich einladen und erleben Sie Ihren persönlichen Partner für Erfolg.
Handelshof Köln-Poll C&C Großhandel | Liefergroßhandel Rolshover Straße 229 – 231, 51105 Köln Telefon 0221 83 906-0 Mo – Fr 6.00 – 21.00 Uhr, Sa 6.00 – 20.00 Uhr Handelshof Köln-Müngersdorf C&C Großhandel | Liefergroßhandel Widdersdorfer Straße 429-431, 50933 Köln Telefon 0221 510847-0 Mo – Fr 6.00 – 21.00 Uhr, Sa 6.00 – 20.00 Uhr www.handelshof.de

56
Hier wird fair gespielt und es geht nicht nur ums Gewinnen: Auch Après-Fußball mit allen Mannschaften macht jedes Jahr aufs Neue Spaß! CTC teil und hatten die Jahre zuvor immer viel Spaß dort gehabt. Dabei schätzen wir nicht nur die sportliche Herausforderung, sondern auch das Rahmenprogramm, insbesondere die Party am Abend. ...und ja, wir kommen wirklich aus der Stadt Essen ;)

COME-TOGETHER-CUP 2014
Wir freuen uns sehr darüber, dass wir im Jubiläumsjahr an dem Turnier teilnehmen dürfen und wünschen Euch noch viele weitere torreiche Turnierjahre.

ONE TOUCH KALK

WILD BUNCH

STADTPARKELF (HAMBURG)

SONSTIGE
BÖSE MÖWEN
(TURNIER-GASTGEBERINNEN)
Wir Kalker Mädchen haben im Sommer 2010 teilweise tatsächlich zum ersten Mal Kontakt zu einem Fußball aufgenommen. Seit unserer 1. Cup-Teilnahme 2012 ist es für uns das Turnier des Jahres! Auch wenn wir den Cup bisher noch nicht gewinnen konnten (und es wahrscheinlich auch nicht werden), fühlen wir uns - Dank unserer zahlreichen und gesangsstarken Fans - jedes Jahr wie die Siegerinnen der Herzen. One One One Touch Kalk, he weiter, rennt weiter, schießt weiter, immer weiter One One One Touch Kalk he weiter, rennt weiter, schießt weiter, immer weiter wir woll‘n was erleben…ho ho ho ho bring‘n das Feld zum Beben ha ha ha ha und dann schießen wir auch noch ein Tooor!

„Hummel, Hummel – Mors, Mors“ !!! Die Stadtparkelf aus dem Norden grüßt Köln und sendet ein riesiges Dankeschön an die Organisatoren und alle Mithelfenden dieses großartigen Turniers!

STREETGIRLS TEAM MÜNCHEN

TORFABRIK

VICTORIA‘S SECRET

Über viele Jahre waren wir, die Bösen Möwen (Frauenfußballabteilung des SC Janus e.V.), die offiziellen Gastgeberinnen des Frauenturniers. Unser Orga-Sonnenschein, Silke Ketelsen, arbeitet als verantwortliche Frauenturnier-Organisatorin bereits seit 2005/2006 aktiv und mit ganz viel Begeisterung im ehrenamtlichen CTC-Orga-Team des veranstaltenden SOZIALWERK für Lesben & Schwule e.V. mit.

PUSSY ESSEN

Wir nehmen dieses Jahr schon das vierte Mal am

Die Frauen von Victoria‘s Secret wünschen dem gesamten CTC-Orga-Team zum 20-jährigen Jubiläum alles Liebe & Gute.

FUSSBALLTEAMS
Bei einem Teil der Teams lagen uns leider Text und/oder Foto nicht vor.

MÄNNER-TURNIER
VORJAHRS-SIEGER

FILMDOSE KÖLN

Ein echtes Histörchen: Beim 1. Come-Together-Cup musste RTL damals leider plötzlich und völlig unerwartet einen Tag vor dem 1. CTC 1995 ihre Turnierteilnahme komplett absagen! In allerhöchster Not baten wir so etwa gegen 21.00 Uhr am Vorabend die FILMDOSE inständig doch bitte, bitte, bitte spontan für RTL einzuspringen. Und tatsächlich: Sie sagten zu und der Telefonhörer begann sofort zu glühen! Dank Alex Moll‘s daraufhin eingelegter Telefon-Nachtschicht trat die FILMDOSE pünktlichst in aller Frühe um 9.00 Uhr anstelle von RTL morgens - zum ersten Turnier-Fußball-

spiel des CTC überhaupt - gegen die Polizeiauswahl Köln an! Bis heute sind sie bei jedem der 19 CTC-Turniere in Köln dabei gewesen und aktuell sind sie sogar der Titelverteidiger von 2013 im Männerturnier.
Text: A. Stiene

COME-TOGETHER-CUP 2014

57
CREAM TEAM COLOGNE DES SC JANUS E.V.
(SCHWULES FUßBALLTEAM + TURNIERGASTGEBER)

MINDERHEITEN/ RANDGRUPPEN
ANYWAY-HOTSHOTS
(SCHWULES FUßBALLTEAM)

FACHKLINIK LIBLAR
(EX-DROGENABHÄNGIGE)

Der CTC ist das bestbesuchte Freizeitfußballturnier in Deutschland - nicht ohne Grund. Wir freuen uns sehr, dass wir seit 12 Jahren dabei sein können! Auch wenn uns der große Erfolg bisher noch nicht beschieden war, genießen wir immer die besondere, lebendige und fröhliche Atmosphäre und die Möglichkeit, das viel zu frühe Ausscheiden mit anderen SpielerInnen bei einem Bier zu feiern. Wir wünschen uns und allen anderen Teams noch viele, viele Come-Together-Cups und danken allen OrganisatorInnen und ehrenamtlichen HelferInnen für ihre tolle Arbeit!

Seit 1995 ist das Cream-Team-Cologne (MännerFußballabteilung des SC Janus e.V.) als offizieller Gastgeber des Männerturniers mit dabei. Auch wir genießen selber all das, was diese Veranstaltung (hoffentlich!) in den Köpfen positiv bewegen konnte und weiterhin bewegen kann. Dass wir uns zweimal selber den CTC-Titel holen konnten (2003 & 2006), das macht uns natürlich auch ein ganz klein wenig stolz! Nicht zuletzt, weil es beweist, was jeder sowieso als Selbstverständlichkeit wissen sollte: Auch Schwule können erfolgreichen und guten Fußball spielen!

Dieses Jahr nimmt unsere Mannschaft zum vierten Mal in Folge an diesem Turnier teil. Dabei sind unsere Ergebnisse jedes Jahr ein bisschen besser geworden. Spiele vor solch einer großen Kulisse sind für unsere Mannschaft immer etwas ganz Besonderes, zumal man sich auf diesem Turnier mit überdurchschnittlich guten Mannschaften messen kann.

FOREIGNER BOYS
(MIGRANTEN-/AUSLÄNDER-TEAM)

58
Alles Gute zum 20. Jubiläum an das großartige CTC-Orga-Team mit Andreas an der Spitze, Du wirst uns fehlen! Die Foreigner Boys haben an allen bisher 19 CTC-Turnieren teilgenommen. Dabei wurde zwei Mal der Männerturnier-Titel errungen (2010 und 2012). In knapp 20 Jahren spielten sage und schreibe 14 Nationalitäten zusammen, nämlich aus: Italien, Türkei, Griechenland, Polen, Kroatien, Niederlande, Japan, Brasilien, Spanien, Frankreich, Nigeria, Tunesien, Marokko und Deutschland. Die Foreigner Boys vom Ristorante Arena (Anfangs das „Arsch huh“ - Fußballteam)

COME-TOGETHER-CUP 2014
ENDEMOL
Weit vorne gelegen haben wir nicht jedes Mal, aber lang geblieben sind wir immer. Und das ist beim Come-Together-Cup mindestens genauso wichtig wie das Kicken auf dem Feld. Der Cup ist viel mehr als ein Fußballturnier. Ein Glück.

RADIO KÖLN

KÖLN KICKT
(INTEGRATIVES FUSSBALLPROJEKT)

Unser Teamcasting ist auch schon in vollem Gange, damit wir dieses Jahr dann doch mal über die Vorrunde hinaus kommen. Glückwünsche gehen natürlich auch von Endemol an Euch. Toll was Ihr jedes Jahr wieder auf die Beine stellt. Wir sind froh, ein Teil vom CTC zu sein. Auf die nächsten 20 Jahre!

EXPRESS

Nun nullt der CTC in diesem Jahr zum zweiten Mal wie wunderbar! Die Rheinflanke macht sehr gerne mit und gewinnt 2014, das wird ein Hit! Was uns am CTC so gut gefällt, ALLE ZUSAMMEN, KEINER ALLEINE So haben WIR uns das auch bei uns vorgestellt!

Alles Gute zum Jubliäum, lieber CTC! Wir sind stolz, als Gründungsmitglied seit 20 Jahren dabei sein zu dürfen. RADIO KÖLN hat keinen CTC verpasst! Die ganze Redaktion nutzt den Feiertag zum Ausflug auf die Vorwiesen (früher Jahnwiesen)! Der CTC macht einfach riesigen Spaß! Auf und neben dem Feld! Die von „neben dem Feld“ haben am nächsten Tag allerdings keinen Muskelkater! :-)

STERN TV
Danke an Andreas und das ganze ComeTogether-Cup-Team für den tollen Einsatz, der Jahr für Jahr hunderten Kickern den Fußballspaß garantiert. Auch diesmal wollen wir unser Bestes geben und selbstverständlich auch darüber berichten.

MEDIENUNTERNEHMEN
BRAINPOOL

KÖLNER STADT-ANZEIGER
Bereits acht Mal haben wir inzwischen beim Come-Together-Cup in Köln mitgespielt, 43 verschiedene Spieler sind mittlerweile für unser Team auf Jahn- und Stadionvorwiesen aufgelaufen und durften die außergewöhnliche Atmosphäre bei diesem Turnier miterleben. Der CTC ist und bleibt etwas ganz Besonderes und ist für uns jedes Jahr der Höhepunkt unserer Fußball-Saison. Glückwunsch zum 20! Gemeinsamer geht’s nicht! Das Team Kölner Stadt-Anzeiger ist seit den Anfängen Dauergast beim Come-Together-Cup. Inzwischen läuft die zweite Generation auf, die noch auf den Titel wartet, den die erste Generation zwei Mal holen konnte. Daran konnte auch der Einsatz des damaligen Stadt-AnzeigerKolumnisten Matthias Scherz nichts ändern. Wir möchten bei dieser Gelegenheit Andreas Stiene für sein großartiges Engagement danken.

Warum schleppen wir jedes Jahr aufs Neue unsere müden Knochen auf die feinen Vorwiesen von good old Müngersdorf? Telefonieren unsere Finger wund, um ein komplettes Team an den Start zu kriegen und spielen dann meist doch das erste Spiel zu 8 oder zu 9? Ganz einfach: Weil es meilenweit kein besser organisiertes, mit sehr hohem Niveau bespicktes Turnier gibt !!! Vom hohen gesellschaftlichen Wert mal ganz abgesehen………. Bitte macht weiter so, großes Lob. Eure Brainpooler

ÖFFENTLICHE INSTITUTIONEN
BUNDESAMT FÜR FAMILIE UND ZIVILGESELLSCHAFTLICHE AUFGABEN

KÖLNISCHE RUNDSCHAU

COME-TOGETHER-CUP 2014
Wir gratulieren den Organisatoren des härtesten und rassigsten Fußballturniers, auf dem Rasen unweit des ehrwürdigen ‚Müngersdorfer Stadions‘. Die BSG RaBaz hat einen guten Grund bei der 20. Auflage des Come-Together-Cups ordentlich mitzufeiern: Denn wir werden ebenfalls 20 Jahre jung! Wenn das kein guter Grund ist, wieder einmal mit vollem Einsatz gegen- und miteinander anzutreten, den Ball und den Gegner zu fordern und vor dem Tor den erfolgreichen Abschluss zu suchen. Wir kommen mit einer hoch motivierten und fußballbegeisterten Mannschaft und sind gerne auch 2014 zum wiederholten Mal Gast bei diesem tollen Event.

59
BERUFSFEUERWEHR WUPPERTAL ERZTE FC KÖLN
(ÄRZTE DES STÄDT. KRANKENHAUS MERHEIM)

Bei einem Teil der Teams lagen uns leider Text und/oder Foto nicht vor.

Immer getreu dem Motto: „Egal ob Homo, Hetero, Feuerwehrmann oder Transe, gemeinsamer geht’s nicht“, sind die Jungs von der Berufsfeuerwehr Wuppertal seit 2007 dabei. Einer unserer schwulen Kollegen hatte im Jahr zuvor den Kontakt zum Organisationsteam des CTC hergestellt. Kurz vor dem CTC 2007 ging dann alles ganz schnell. Eine Mannschaft sagte ab und wir wurden gefragt, ob wir kurzfristig einspringen können. Für Feuerwehrleute keine Frage. Wir können immer! Seitdem kommen wir jedes Jahr gerne nach Köln und freuen uns schon im Vorfeld auf das runde Jubiläumsturnier. Der Come-Together-Cup Köln ist eine echt geile Veranstaltung!

20 mal CTC sprechen für eine lange Tradition. Miteinander und gegeneinander kicken bedeutet hier schon lange, auch miteinander ein großes gemeinsames Ziel zu verfolgen. Toleranz gegenüber allen, die einem „anders“ erscheinen. Wenn 22 Köpfe mit 44 Händen und Füßen versuchen, mit einem bunten runden Leder ein atemberaubendes Spiel für sich zu entscheiden wirkt „anders“ jedoch sehr schnell homogen. Doch ist es für uns alle persönlich auch wichtig, uns ein wenig vom Anderen zu unterscheiden. Das macht uns zu dem, was wir sind. Dies gilt dann auch für die Liebe. So unterschiedlich man hier auch sein mag, am Ende strebt man nach dem selben Ziel: glücklich sein. Als Ärzte des Klinikum Merheim sind wir stolz darauf, 2014 mit unserem Team „Erzte Fc Köln“ ein Teil beim 20. Jubiläum des CTC sein zu dürfen!


Es erwartet Sie ein kulinarisches und optisches Highlight. Zum CTC bieten wir Ihnen an:
Wurstspezialitäten (Bratwurst u. Krakauer vom Holzkohlegrill) Putenbrustgeschnezeltes gebackene Champignon in Kräutercreme Holländische Pommes Frites Alkoholfreie Getränke

�� � � s a G � Z ! � d a t s e � � Ott� H
gefüllte Tortellini in Sahnesauce Schnitzelteller in verschiedenen Variationen

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Das Team von Ottos Imbiss

Hölderlinstraße 35 | 51570 Windeck | Mobil 0171.1400056 heimers@eventfotografie24.com

EVENTFOTOGRAFIE24.com

WWW.OTTOS-IMBISS.DE

62
MÄUERCHEN UNITED
(UNI KÖLN-LIGA - CAMPUSSPORT)

COME-TOGETHER-CUP 2014

TYPISCH KÖLSCHE TEAMS & UNTERNEHMEN
BENES DREAMTEAM

Dass das noch lange so bleibt, dafür wünsche ich auch Euren Nachfolgern von Herzen viel Erfolg und toi, toi, toi! Rudolf Capelli (Teamchef und BuLi-Schirilegende) - Anm. der Redaktion -

COLONIA RUT-WIESS

DYNAMO RHEINPARK
Was ist für uns ganz besonders am CTC? Die Stimmung, die ganz vielen und unterschiedlichen Zuschauer, eine Fülle an verschiedenen Mannschaften, die sehr gute Organisation, teilweise echt tolle Spiele und das Ziel des CTC – mehr Toleranz. Was unterscheidet den CTC von anderen Veranstaltungen? Der CTC ist bunter und lauter als andere Fußballturniere, auf den CTC-Fußballplätzen geht es um den Spaß am „Jogo Bonito“, aber auch um mehr Tore als unsere Gegner…

Jedes Jahr aufs Neue wird der Tag im Kalender markiert und jeder Einzelne aus unserem Team weiß, dass man sich Christi Himmelfahrt 2014 nichts vornimmt! Wir sind stolz, Teil dieses Events zu sein!

POLIZEI KÖLN

BÜRGERGARDE BLAU-GOLD

Die Kicker von Dynamo Rheinpark haben sich sehr darüber gefreut, zum Jubiläum des 20. COME-TOGETHER-CUP 2014 auflaufen zu dürfen. In einer Zeit, wo sich radikale Fangruppen zu brutalen „Schlachten“ innerhalb und außerhalb der Stadien verabreden, kann der Leitgedanke des Come-Together-Cup (CTC) für ein „Faires Miteinander“ und „Fußball macht Spaß und verbindet über alle Grenzen hinweg“ nicht hoch genug bewertet werden. Das wahre Herz des Fußballs schlägt seit 20 Jahren beim CTC und wir sind stolz darauf, daran teilnehmen zu können!!!

FORD - WERKE KÖLN AG
20 Jahre Come-Together-Cup, das heißt 20 Jahre vorgelebte Toleranz gegenüber Minderheiten. Sport treiben und miteinander anstatt übereinander zu reden. Eurem ehrenamtlichen Engagement sei höchster Respekt gezollt. Dass sich prominente Kicker wie Jones und Hitzlsperger erst 2013 outen, zeigt, wie wichtig Eure Arbeit ist. Die Polizei Köln gratuliert recht herzlich und freut sich auf viele bunte Turnierstunden. DER POLIZEIPRÄSIDENT KÖLN Der Come-Together-Cup verbindet viele Menschen unabhängig ihrer sexuellen Ausrichtung. Egal ob beim Fußball, einem geselligen Glas Kölsch oder netten Klaaf. Die Bürgergarde blau-gold unterstützt das und freut sich auf viele weitere schöne ComeTogether-Cups.

BUNTE LIGA-ALLSTARS
Herzlichen Glückwunsch zu Eurem tollen Jubiläum. Unsere Mannschaft ist immer gerne dabei, ob chancenreich auf den Pokal oder unter dem Motto „Dabei sein ist alles“. Das Turnier passt durch seine multikulturelle und integrative Ausrichtung perfekt zu allen Menschen, Kolleg(inn)en und der Philosophie der Ford Werke. Herzlichen Glückwunsch zum 20. CTC und an wirklich alle, die dazu ganz viel oder auch nur ein wenig mit beigetragen haben! Schon seit Beginn 1995 bin ich in verschiedensten Funktionen mit eingebunden gewesen, zuerst als Schiri, dann später als Teamchef der Bunte-Liga Allstars, die sich damals sogar extra für den CTC zusammengefunden haben. Besonders danken möchte ich Guido Karbenn und Andreas Stiene für ihr immer wieder großes Vertrauen in andere Menschen - auch in mich! Ihr stellt da, gemeinschaftlich mit Eurem CTCOrga-Team und den zahllosen ehrenamtlichen Helfern, seit Jahren etwas ganz, ganz Wichtiges für Köln auf die Beine!!!

SPORTSTADT KÖLN

GAG IMMOBILIEN AG

Der Come-Together-Cup bietet für die MitarbeiterInnen der (Sport-)Verwaltung eine willkommene Gelegenheit, die eigenen Sportstätten einmal persönlich zu testen - dies im Rahmen von einem der regelmäßigen Highlights des Kölner Sportjahres! Herzlichen Dank für eine immer angenehme und professionelle Zusammenarbeit und die reibungslose Organisation dieses herausragenden Turniers. Sportamt Köln

COME-TOGETHER-CUP 2014
WEFERS-TEAM
(KÖLNS HANDWERKER)

63
KICKENDALES
Dieses Jahr heißen wir Rotation Cerrados, wobei es die Cerrados, soweit ich informiert bin, nicht mehr gibt. Also Rotation: Der Name ist Programm! Plus as coma: Name und Programm sind assoziativ eindeutig gestrickt. Was uns am CTC gefällt? Es ist das größte, farbigste, schrillste, alternativste, bekannteste und großartigste Fußballturnier, das wir kennen. Ach ja, „sexualste“ hab ich vergessen.

SALAMIS 09
Wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder dabei sein zu dürfen. Wir wünschen allen Beteiligten viel Spaß, viele Tore und gutes Wetter! Unseren Ursprung haben wir als Betriebsmannschaft eines Kölner Krankenhauses. Mittlerweile sind wir ein wild zusammengefundener Haufen aus dem Münsterland und aus dem Kölner Umkreis. Für uns ist das Turnier ein wirkliches Highlight. Jedes Jahr sind wir immer wieder begeistert von der Stimmung, der Organisation und der Kulisse vorm RheinEnergie-Stadion!

Bei einem Teil der Teams lagen uns leider Text und/oder Foto nicht vor.

Besonders am Wefers-Team ist nicht nur der blaue Doppeldecker-Bus! Wir bedanken uns ganz besonders für Eure alljährliche technische Unterstützung beim Promi-Spaßspiel! Euer CTC-Orga-Team!

ROTATION CERRADOS

Wir sind seit einigen Jahren dabei, wobei der Mannschaftsname und die Spieler von Jahr zu Jahr andere sind.

Als Thekenmannschaft gegründet, steht der FC Salamis 09 inzwischen als weltoffener Verein für kölsch-griechische Integration em Veedel. Wir verfolgen auf und neben dem Platz dieselben Ziele wie der Come-Together-Cup - gegeneinander Fußball spielen und zusammen feiern. Der Come-Together-Cup ist längst jedes Jahr für alle Spieler, Freunde, Familien und Kinder des Vereins das absolute sportliche Highlight. Die ganze Salamis-Familie freut sich auf dieses wunderschöne Turnier im Herzen der Sportstadt Köln und bedankt sich bei den Organisatoren und vielen Helfern für den geilen Kick. Der CTC ist das bunteste, schönste, größte, integrativste, und geilste Fußballturnier. Yamas!

WWW.BUCHBINDER.DE

DAS RUNDE MUSS NICHT IMMER IN DAS ECKIGE!
Alle 20. Com s Gute zum e-Toget her-Cup !
Im Schwulen Netzwerk NRW organisieren sich Beratungsangebote, Aidshilfen, CSD-Veranstalter, Schwulen- und Jugendzentren, Sportvereine sowie Alten-, Behinderten- und Migrationsprojekte. Das Netzwerk fördert, verbindet und unterstützt Initiativen der schwulen und schwul/lesbischen Selbstorganisation. Wir kümmern uns um die politische Lobbyarbeit auf Landesebene und kooperieren mit anderen Verbänden und Vereinen.

FÜR EINE STARKE COMMUNITY
www.schwules-netzwerk.de

UND MIETWAGEN MÜSSEN NICHT IMMER TEUER SEIN.

PKW, LKW und mehr ...
50825 Köln Oskar-Jäger-Str. 115 Tel. 0221-9548410 51065 Köln Frankfurter Str. 200 Tel. 0221-96390710

ab

29 Euro
pro Tag (km frei)*

* Beispielangebot pro Tag ab Anmietung 24 h, inkl. aller gefahrenen Kilometer und MwSt. Zuzüglich Haftungsreduzierung mit Selbstbehalt (Preis gilt nur für Rückgabe in der Anmietstation). Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

In über 140 Stadtfilialen und an allen großen internationalen Airports in Deutschland. SERVICE-HOTLINE: 0800-28 28 24 24 (kostenfrei)

64

COME-TOGETHER-CUP 2014

präsentiert den Promi-Spaß-Kick 2014

VON DAUERLÄUFERN, STEHGEIGERN UND KOSTÜMIERTEN SENSENMÄNNERN
Eins vorneweg: Ich nenne keine Namen! Ich sage nicht, wer bisher noch jedes Mal die Schuhe vergessen hat. Wer Jahr für Jahr angerufen werden will – aber doch noch nie mitgespielt hat. Wer grundsätzlich übers Management in der Hauptstadt kontaktiert werden will (obwohl er gleich um die Ecke wohnt). Wenn man seit 15 Jahren mithilft, das CTC-Promispiel zu organisieren, dann lernt man zu schweigen. Und geduldig zu sein. Denn ob ein Promi am Turniertag seinen Astralkörper auf die Wiese bringt, hängt von einer Reihe von Faktoren ab: natürlich der Terminlage, den übrigen Mitspielern („wer kütt dann Gunter Ortlieb sonst noch“)

PROMI-SPAßKICK
„LATENTE TALENTE“ GEGEN „HOMOGENE BALLKULTUR“
Seit der Premiere unseres Promi-Spaßspiels (1998), war uns wichtig, beim CTC keines der altbekannten Fußballspiele dieser Art, mit manchmal etwas übermotivierten Ex-Bundesligaprofis und fußballerisch hochambitionierten Medienstars, durchführen zu wollen. Einmal am Tag wollten wir ein unverkrampft spaßiges Promi-Fußballspiel, mit manchmal brasilianisch geschmeidigen, aber auch mal mit völlig missglückten Aktionen. Dazu sind natürlich Promis mit viel Humor nötig, die sich selber nicht gar so wichtig nehmen und auch einmal über sich selber lachen können! Auch dieses Jahr haben wir wieder zahlreiche Promis & andere schillernde, kölsche Persönlichkeiten eingeladen, ihre individuellen Künste kreativ für die gute Sache einzusetzen. Einige davon äußern sich auf diesen Seiten mit einem persönlichen Grußwort. Und oft kommen am Spieltag noch einige prominente Fußballerinnen und Fußballer aus den regulären Turnier-Mannschaften des Come-Together-Cup spontan dazu (so kicken im regulären Fußballturnier – teils schon seit vielen Jahren – mit: u.a. Oliver Pocher, Johann König, Giovanni Zarella, Knacki Deuser, Linus oder Elton).
Entgegen der Befürchtung einer schrillen heterosexuellen Minderheit, Lesben und Schwule wollten die Weltherrschaft erzwingen, beweist der Come-Together-Cup seit 20 Jahren, dass der Wandel durch Annäherung funktioniert. Das ist das große Verdienst von Andreas Stiene und seinen Mitbewegten – auf dem Fußballplatz treffen sich Menschen aller Couleurs, ein Mikrokosmos unserer Gesellschaft – Profis und balltechnische Totalausfälle wie ich – und spielen miteinander – was kann es Schöneres geben? Ich gratuliere und danke, dass es Euch gibt! Klaus Nierhoff
(Schauspieler)

coacht seit 2000 im Auftrag von NetCologne die Promimannschaft “Latente Talente”

und ja, auch vom Wetter (meine Lieblingsausrede beim Regenspiel 2009: „Meine Mutter hatte einen Rohrbruch“). Im Ergebnis entstehen Jahr für Jahr die beiden wahrscheinlich inhomogensten Fußballteams der Welt. Vom Ex-Bundesligaprofi bis zum kniegeschädigten Doppelzentner. Von der nimmermüden Dauerläuferin bis zum quasselsüchtigen Stehgeiger. Vom Nie-seinen-Fünfer-verlassenden Keeper bis zum kostümierten Sensenmann. Jeder läuft mit auf, aber längst nicht jeder braucht den Ball. Dabei sein ist alles, und wenn es nur als die „Spaziergängerin von Jahnwiesi“ ist. Wenn das Bällchen dann mal rollt, weiß man nicht, woran man mehr Spaß hat: hier wirklich feine Einzelaktionen und elegante Kombinationen; da groteske Slapstickeinlagen und furchterregende Zusammenstöße. Kein Gedanke mehr an taktische Absprachen: Einfach-Kollaps statt Doppelsechs, Verschnaufen statt Verschieben, roter Kopf statt rote Karte. Am Ende steht’s 4:4 und alle sind sich einig: „Nä, wat wor et widder schön.“

Der CTC ist einfach eine tolle Idee, weil er das Engagement für mehr Akzeptanz und gegen Homophobie mit dem Spaß am Sport verbindet. Als begeisterter Fußballer ist es für mich jedes Jahr ein besonderes Ereignis, beim CTC dabei zu sein. Für die schönen Stunden, die ich in den letzten Jahren rund um das Rheinenergie-Stadion verbringen durfte, möchte ich mich bei Andreas Stiene, den Verantwortlichen von Rubicon und anyway sowie den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern herzlich bedanken. Christian Rahmfeld
(Referat für Lesben, Schwule & Transgender der Stadt Köln)

Was macht den CTC so einzigartig für mich? Ganz einfach: Die einzige Sportveranstaltung auf der Welt, auf der ich nicht diskriminiert werde - als sportliche Vollpfeife, die ich nun mal bin! Ich darf sogar MITMACHEN!!!! Im Ernst: Der CTC ist eine so herzliche, lustige, unterhaltsame, tolle Erfindung für alle - wirklich für alle. Ich gehe jedes Mal ganz beseelt nach Hause und freue mich, dass ich wieder dabei sein durfte. Das ist immer ein total schöner Tag, den ich mir schon am Anfang des Jahres in den Kalender eintrage. Kommt im Ranking sozusagen gleich nach Karneval und Weihnachten, was ja auch immer super ist, aber halt ohne Fußball. Julia Beerhold
(Schauspielerin)

SCHIEDSRICHTER, TELEFON!
NET Null TY null Lände Tore rspie , nu l ll Ah e, nun g.

Wir gratulieren herzlich zum 20-jährigen Jubiläum des Come-TogetherCups. Seit 15 Jahren ist NetCologne Hauptsponsor, und wir kicken zusammen für Toleranz, ein offenes und herzliches Miteinander in jeder Lebenslage. Kommen Sie zu den Vorwiesen des RheinEnergie Stadions. Wir freuen uns auf Sie!

www.netcologne.de

66
Mal ehrlich, Leute: Habt Ihr Euch schon mal gefragt, in welche Richtung meine sexuelle Orientierung geht? Schwul? Bi? Oder doch ein klassisches Heten-Maskottchen? Mit nem mini-klitze-kleinen Hang zum Plüsch-Fetisch? Ganz im Ernst: Nichts von alledem. Denn wenn ich beim CTC übers Gelände hüppe, dann ist mir in erster Linie – heiß! Und zwar nicht, weil Ihr alle so verdammt sexy rüberkommt, sondern weil der Fliegenkopp, unter dem ich stecke, einfach unheimlich warm ist. In echt jetzt! Netty
(Maskottchen von NetCologne)

COME-TOGETHER-CUP 2014

20 Jahre CTC, das sind 20 Jahre gelebte Vielfalt gegen Homound Transphobie im Sport. Der Sport steht im Vordergrund, aber Kultur und Unterhaltung kommen nicht zu kurz. Die hohe Zahl an ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern zeigt, wie stark die Veranstaltung in der Community verwurzelt ist. Da mache ich gerne mit. Weiter so! Andreas Wolter
(Stadtverordneter)

Der CTC ist die Begegnung von lustbetonten Menschen aller Couleur. Ich bin überzeugter Hetero, engagiere mich aber mit aller Macht dafür – sozusagen nach dem Motto ‚Arsch huh, Zäng useinander‘ – dass jeder nach seiner sexuellen Vorliebe so leben kann, wie er möchte. Pervers ist für mich, was man Menschen gegen ihren Willen antut. Es lebe die Toleranz, aber besser noch Akzeptanz. Jean Pütz
(TV-Legende)

„Mission accomplished“: Von der Idee über die ersten Schritte zum etablierten Fußballturnier und Sportfest. 20 Jahre ComeTogether-Cup haben den Fußball in Köln bunter und vielfältiger gemacht. Ein großes Dankeschön an Andreas Stiene und Alle, ohne die es nicht möglich gewesen wäre! Arndt Klocke

Klasse, dass es beim Turnier keine Ausgrenzungen gibt! Ob schwul, lesbisch, hetero oder metro – bei Euch können alle mitmachen! Dreimol Kölle Aloha un Alaaf!!! Kai Engel
(Brings)

Der Come-Together-Cup ist eine richtig schöne und wichtige Institution im Kölner Sport- und Eventkalender. Die Stimmung auf und abseits des Platzes ist großartig, es ist mir eine Freude, Teil dieses etwas anderen Promikicks zu sein. Jonas Reckermann
(Olympia-Sieger im Beachvolleyball)

Der Ball ist rund, wie unsere Erde. Er bringt uns zusammen, aus allen Richtungen der Welt. Und der Kopf ist rund, damit wir in alle Richtungen denken können. Claus Vincon
(Schauspieler und Autor)

Seit den Anfängen bin ich mit großer Freude bei den ‚Latenten Talenten‘ dabei. Von Fußball habe ich wenig Ahnung. Aber hier gebe ich alles im Tor. Der CTC ist ein fröhliches sportliches Fest des Menschseins und schlägt damit Brücken füreinander in unserer Stadt in natürlicher Leichtigkeit. Mir all sin Minsche, su wie m’r sin – ich bin froh, dazu zu gehören. Der CTC ist ein Geschenk für unsere Stadt.
(Lutherkirche-Südstadt)

Pfarrer Hans Mörtter

Projekt1.qxp_Layout 1 26.02.14 11:36 Seite 1

Schwul? Bi? Hetero?

„Egal. Hauptsache, wir haben vom Feeling her ein gutes Gefühl.” [Andreas Möller]
CT Age Cntu r f Pro ürs mis sei t 2 piel 000

Sachsenring 40 50677 Köln Telefon: Fax: E-Mail: Web: 0221-222 77 21 0221-222 77 77 info@k1-agentur.de www.k1-agentur.de

COME-TOGETHER-CUP 2014

67

HINTER DEN KULISSEN

DAS GIBT‘S NUR IN KÖLLE!
„The same procedure than last year? - The same procedure as every year!“ 50 Jahre „Dinner for one“ und 20 Jahre „ComeTogether-Cup“. Auch im 20. Jahr werden mir (aus dem Orga-Team) wieder knapp 25 ehrenamtliche Schiedsrichter und Schiedsrichterinnen die Bude einrennen, um bei diesem einmaligen Event dabei sein zu können. Und das, obwohl sie weder Spesen noch Fahrtkosten bekommen, also alles „für lau“ machen und aus dem ganzen Bundesgebiet anreisen - jedes Jahr immer wieder aufs Neue. Was ist also das Besondere am CTC? Und warum klappt das nur in Köln? Schließlich wurde das CTCTurnierkonzept in Berlin und Essen nach 3-5 Versuchen dann doch wieder eingestellt. Wer diesen Turniertag einmal mitgemacht hat, der kennt den Grund: Was morgens in aller Herrgottsfrühe – manche Rheinländer behaupten, dass 8.30 Uhr eigentlich ja noch mitten in der Nacht sei – als lockeres Fußballturnier beginnt, entwickelt sich spätestens am Nachmittag mit dem Beginn des
Fotos: Archiv

UNSERE SCHIEDSRICHTER

©

Prominentenspiels zu einer rauschenden Fußball-, Freundes- und Familienparty. Diese dauert bis in die Abendstunden an, wo jede(r) mit jede(m)r tanzt und feiert. Das ist gelebte Toleranz! Und das gibt es so auch nur in Kölle – behauptet einer aus der „verbotenen Stadt“. Darum kann das Motto für unseren Jubiläums-CTC nur lauten: „The same procedure as every year!“ Kumm, loss mer widder all zesamme fiere! Guido Karbenn (kl. Foto), Schiri-Koordinator seit 1995

WWW.BUCHBINDER.DE

DAS RUNDE MUSS NICHT IMMER IN DAS ECKIGE!

COME Y AND PLA ! WITH US

UND MIETWAGEN MÜSSEN NICHT IMMER TEUER SEIN.

Die Bordkapelle der StattGarde sucht Verstärkung! Trommler | Blechbläser | Saxophonisten (w/m) Wir spielen verschiedene Musikrichtungen, bieten viel Spaß, schicke Uniformen und begeisternde Auftritte. Sei ein Teil unserer jecken Gemeinschaft. Hast Du Lust, mal zu unserer Probe zu kommen? Schreibe eine E-Mail an: flaschenpost@stattgarde.de

PKW, LKW und mehr ...
50825 Köln Oskar-Jäger-Str. 115 Tel. 0221-9548410 51065 Köln Frankfurter Str. 200 Tel. 0221-96390710

ab

29 Euro
pro Tag (km frei)*

* Beispielangebot pro Tag ab Anmietung 24 h, inkl. aller gefahrenen Kilometer und MwSt. Zuzüglich Haftungsreduzierung mit Selbstbehalt (Preis gilt nur für Rückgabe in der Anmietstation). Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

In über 140 Stadtfilialen und an allen großen internationalen Airports in Deutschland. SERVICE-HOTLINE: 0800-28 28 24 24 (kostenfrei)

www.StattGarde.de

68
NEUERUNGEN

COME-TOGETHER-CUP 2014

DER CTC IM LAUF DER ZEIT
Erfolgreiche PREMIERE feierte der 1. COME-TOGETHER-CUP am Sa., 24. Juni 1995. Anfangs mit „nur“ 10 Männer-Fußballmannschaften, einem bunten BühnenProgramm, einem kleinen Biergarten und mit über den ganzen Tag verteilt knapp 1.000 Besucher_innen. Und so hat er sich immer weiter entwickelt:
ier überhaupt mit PREMIERE 1995: Erstes Fußballturn damals ein Frevel relaxter Dauer-Musikberieselung, heutzutage Standard!

Früher auf der Jahnwiese

Nicht nur der Veranstaltungsort hat sich geändert

AB 1997: Frauen-Fußballturnier
(mit anfangs 8 Frauenteams) AB 1998: Promi-Spaßspiel

AB 2008: FRONTRUN

AB 2000: Torschuss-Parcours AB 2001: Moment of Silence
(Ehrung nur AB 2004: Das Come-Together-HERZ e Promis!) ehrenamtliche Alltagshelden - kein für

ufveranstaltung) (Einbindung der Janus-La rleihung eis & FAIR-PLAY-Preisve AB 2010: Dankeschön-Pr dion-VORWIESEN r Jahnwiese auf die Sta AB 2012: Wechsel von de r sog. „FUN-Pokale“ AB 2013: Verleihung de unde ervorr r Turni 140226 Anzeige CTC_MBonotel nach de
27.02.14 22:46 Seite 1

DANEN
ERFREUEN

DESIGN

DANISCHES
SOLLTE NICHT NUR EIN PAAR

KÖLNS ELEGANTE HOTEL-RESID ENZ
Istra Sofa
ab 1.495,– €
inkl. Lieferung und Montage in ganz NRW ab 500,– € Auftragswert.

www.bonotel.de. Mit 93 anspruchsvoll eingerichteten Zimmern und Suiten sowie einem Ruhe ausstrahlendem Ambiente, ist das City Partner Bonotel eines der 4 Sterne-Häuser, das in Köln seinesgleichen sucht. Ausgestattet mit ausgesuchtem Komfort und einem persönlichen und freundlichen Service ist sich das City Partner Bonotel seiner Bedeutung und Stellung im Kölner Hotelleben bewusst. Unser professionelles Team steht Ihnen immer zur Seite.

BoConcept Köln Hohenstaufenring 44 – 46 ∙ Köln
Katalogbestellung unter www.boconcept.de/katalog
BoConcept Wohn-Design Objekt Köln GmbH & Co. KG

WIR FREUEN UNS AUF IHREN BESUCH.

Bonner Str. 478-482 · 50968 Köln Tel.: 0221 37 02 0 · Fax 0221 32 02 345

COME-TOGETHER-CUP 2014

69

UNTERSTÜTZUNG DES CTC

UNSERE SPONSOREN

DER NEUE CTC-KAFFEE-POTT
Erstmals werden wir einen richtig fetten KAFFEE-POTT inklusive kleinem Fußball zum Kauf anbieten! Der Come-Together-CUP für 8,00 € (inkl. 1,00 € Benefizanteil an RUBICON und anyway), erhältlich an allen Kassen und am Kuchenstand!

70
GRUSSWORTE

COME-TOGETHER-CUP 2014

BÜRGERMEISTERIN
ELFI SCHO-ANTWERPES
Immer mit dem Herzen am Ball!
Als im März 1995 der Come-Together-Cup erstmals angepfiffen wurde, war ich sofort begeistert. Denn es ging darum, unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen auf dem Fußballplatz zusammen zu bringen und gemeinsam ein deutliches Zeichen zu setzen: ein Zeichen für Toleranz, Respekt und Vielfalt. Ein Zeichen für eine bunte Stadtgesellschaft. Seither bin ich jedes Jahr beim CTC dabei – gewissermaßen als Stammspielerin, auf vielen Positionen einsetzbar, bevorzugt auf links. Der CTC hat seinen festen Platz in meinem Kalender. Leider habe ich jedoch immer noch nicht die richtigen Schuhe für „auf’m Platz“ gefunden – ein Schuhtick der besonderen Art. Jedes Mal suche ich bis kurz vor dem Anpfiff des Promi-Spaßspiels nach dem richtigen Schuhwerk. Mit stimmgewaltiger Unterstützung des FC-Stadionsprechers Michael Trippel gelingt es dann zum Glück immer noch, rechtzeitig unter den Gästen ein passendes Paar Fußballschuhe aufzutreiben. Und die sind richtig gut. Jedenfalls kann ich immer wieder das ein oder andere Tor beisteuern, wenn auch unter großzügiger Auslegung der Spielregeln. Eine richtige Herzensangelegenheit ist für mich die traditionelle © Verleihung des Come-TogetherHerzens – verbunden mit dem „Moment of Silence“ sowie dem Aufstieg der Gedenkballons der Aidshilfe Köln. 20 Jahre Come-Together-Cup – das heißt: 20 Jahre Einsatz auf’m Platz und Einsatz für Respekt und Toleranz. Ich danke den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern sowie dem Organisationsteam unter Leitung von Andreas Stiene ganz herzlich. Der wird künftig etwas kürzer treten und sich aus der ersten Reihe zurückziehen. Aber wie wir Andreas Stiene kennen, wird er auch weiterhin für den CTC am Ball bleiben. Er und sein Team haben den CTC zu einem Volltreffer gemacht und ihm eine eindeutige Botschaft gegeben: Köln ist bunt! Und das ist gut so! Herzliche Grüße, Elfi Scho-Antwerpes!
Foto: Priva t

ALEXANDER WEHRLE
20 Jahre Come-Together-Cup, das ist ein unglaubliches Jubiläum. Allein dafür herzlichen Glückwunsch und vielen Dank an das Team um Andreas Stiene. Der Come-Together-Cup ist eine großartige Plattform für eine im wahrsten Sinne des Wortes spielerische Verbindung aus gesellschaftlichem Anliegen und Spaß in Gesellschaft, die für die Akzeptanz von Schwulen und Lesben in Köln einen riesigen Beitrag leistet. Und jedes Jahr kommen wieder Tausende. Nicht zu einem Pflichttermin, sondern um Fußballbegeisterung und tolerantes Miteinander auszuleben! Ich bin daher sehr stolz, in diesem Jahr den 1. FC Köln im Promi-Team zu vertreten und wünsche dem Come-TogetherCup noch mindestens 20 weitere tolle Jahre. Alexander Wehrle (1. FC Köln - Geschäftsführer Finanzen)

CTC: 1995-2014

+

+ +

+

+

+ +

Foto: Marc Kersten

FC-GESCHÄFTSFÜHRER

©

FÜR EIN SAUBERES KÖLN. FÜR SIE.

Wir gratulieren dem COME-TOGETHER-CUP zum 20. Geburtstag und wünschen weiterhin viel Erfolg!
Scannen Sie den QR-Code für unsere komfortable AWB-App. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Internetseite. AWB Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH & Co. KG Kundenberatung: 02 21 / 9 22 22 24 Sperrmüll-Service: 02 21 / 9 22 22 22

www.awbkoeln.de

72
WEITERE GRUSSWORTE

COME-TOGETHER-CUP 2014

WIR GRATULIEREN
Thilo Fußen
im Namen des Vorstandes und Mitarbeiter/-innen des SchwIPS e.V.

ZUM 20. COME-TOGETHER-CUP

Liebe Fußballfreunde,

20 Jahre ComeTogether-Cup – das sind nicht nur 20 Jahre Integration und Vorreiterschaft im Kampf gegen Homophobie und Diskriminierung im Fußball, das sind auch 20 Jahre soziales Engagement und Unterstützung von gemeinnützigen Kölner LSBTIVereinen. Als uns Andreas Stiene Ende 1994 seine Idee eines integrativen Benefiz-Fußballturniers vorstellte, war das der Anfang einer kleinen, aber auch kühnen Vision, die sich bis heute zu einem großen Fußballfest der Vielfalt und des gelebten Miteinanders entwickelt hat. Für SchwIPS e.V., für unseren damaligen Vorstand Andreas Kubec, für den der CTC im Laufe der Jahre immer mehr zu einer echten Herzensangelegenheit wurde, war auch schon sofort klar: „Da simmer dabei !“ Und auch Franz Schmitz, Werner Stauten, Bernt Bauer und zuletzt Willi Schenk trugen in den Jahren 1995-2004 als Finanz- und GastroLeitungen entscheidend mit zum Gelingen bei. Obgleich es für den gemeinnützigen Verein eine große Herausforderung war, das Turnier zehn Jahre als Veranstalter auszurichten, bot sich zugleich die Chance, sich und die Angebote von SchwIPS e.V., besonders das niederschwellige Gesundheits- und Informationsangebot Checkpoint, einem breiten Publikum vorzustellen und zugänglich zu machen. Bis heute ist SchwIPS e.V. mit seinem Informationsstand Checkpoint auf dem Come-Together-Cup vertreten; zudem wird auf dem ComeTogether-Cup der Losverkauf für die beliebte Lotterie „Das Los“ gestartet. Was 1995 auch für SchwIPS e.V. als einigermaßen überschaubares Event startete, hat sich für den Verein zu einem der wichtigsten Ereignisse des Jahres entwickelt! Mit der Hilfe vieler ehrenamtlich Engagierter und mit Unterstützung aus der Politik. Unser Dank gilt besonders unserem OB Jürgen Roters und unserer langjährigen Unterstützerin Elfi Scho-Antwerpes. Lieber Andreas, wir können Dir nicht genug für Dein Engagement, Deine Unterstützung und Deine Freundschaft in den letzten 20 Jahren danken. Auch mit Hilfe der Benefizerlöse des Come-TogetherCups konnten wir unsere Angebote, insbesondere das Angebot des Checkpoint, aufrecht erhalten. Wir werden mit Dir immer, auch über den Come-Together-Cup hinaus, verbunden sein – denn „GEMEINSAMER GEHT`S NICHT“! Thilo Fußen, im Namen des Vorstandes und Mitarbeiter/-innen des SchwIPS e.V.

Jost als langjähriger Partner des ComeHermanns Together-Cups sagen wir als Erstes herzlichen Glückwunsch! Gleich gefolgt von Geschäftsführer NetCologne einem aufrichtigen Dankeschön! Denn zum nunmehr 20. Mal haben Sie alle – die Initiatoren, das Orgateam, die Helfergemeinschaft, die Sportler, Freunde und Zuschauer – ein Event auf die Beine gestellt, das in Köln und über die Grenzen hinaus seinesgleichen sucht. Die Kernwerte des CTC sind auch die von NetCologne: Offenheit, Toleranz, Vielfalt, Persönlichkeit und Sympathie. Ein Wertepaket, das vielleicht nirgendwo so gut zur Geltung kommt wie in Köln. Doch Vorsicht: Auch in unserer liberalen Domstadt gibt es täglich Beispiele für Intoleranz, Fremdenfeindlichkeit und Homophobie. Das dürfen wir uns nicht gefallen lassen: nicht als Einzelner, nicht in der Gruppe und auch nicht als Unternehmen. In diesem Sinne: Bewahren Sie Ihre aufrechte Haltung und genießen Sie den 20. Come Together Cup. Mit schönem Wetter, spannenden Spielen und vielen Toren.
Herzlichst Ihr Jost Hermanns

Dr. Stephan Osnabrügge
Vizepräsident - Fußball-Verband Mittelrhein e.V.

Alexander Moll
LIVE-Kommentator des Promi-Spaßspiels seit 1998

Ines-Paul Baumann
Pastor MCC Köln

Der 20. Come-Together-Cup steht an – und mit ihm geht Andreas Stiene von Bord. Andreas hat den Fußball mit in die Szene gebracht – und mit ihm auch die Organisationen des Fußballs und ganz besonders den FußballVerband Mittelrhein e.V. Gerade Events wie der CTC beweisen, dass es beim Fußball keine Rolle spielen darf, wie man heißt, was man spricht, wie man denkt oder wie man liebt. Wir als FVM haben die Einladung, den CTC zu unterstützen, gerne angenommen. Wir möchten dabei vor allem eines demonstrieren: Der organisierte Fußball ist offen für alle Menschen! Man muss nicht in einer Mannschaft wettkampforientiert Woche für Woche auf dem Platz stehen, um Spaß am Fußball zu haben. Aber wer es möchte, ist in unseren Vereinen herzlich willkommen, egal wie er denkt, egal wie er liebt! Dafür steht der FVM! Der CTC ohne Andreas Stiene? Eigentlich kaum vorstellbar! Dir, lieber Andreas einen riesen Dank dafür, dass Du dieses Event, natürlich unter tatkräftiger Mithilfe deines Orgateams und der zahlreichen Ehrenamtler_innen, immer wieder auf die Beine gestellt und so viele Jahre erfolgreich geleitet hast! Alles Gute für Deine neuen Projekte und Ideen – und alles Gute dem CTC für die nächsten 20 Jahre!

Ich habe einen Moment inne gehalten und mich an die Anfänge zurück erinnert. Was für eine schöne Zeit hat uns da mit getragen, freundschaftlich und sportlich. Ich spreche auch im Sinne aller meiner Fußballer, die über diesen langen Zeitraum irgendwann mal für die Filmdose beim Come-TogetherCup gespielt haben. Man kann das Ganze, den ComeTogether-Cup, nur als großes Ereignis betiteln und Punkt!!! Vielen Dank an Alle: die freiwilligen Helfer, die Organisatoren und vor allem an Dich, lieber Andreas, als der Macher und Motivator für alle, die an diesem Ereignis teilhaben.

„Come Together“ – das gilt an diesem Tag nicht nur für unser Zusammensein als Menschen aller Vielfalt. Es gilt an diesem Tag auch für so viele Anteile in mir selbst: Als LGBTQIMensch. Als Fußball-Fan. Als Christ. An diesem einen Tag im Jahr darf ich alles auf einmal sein. Denn die Menschen, mit denen ich sonst oft nur einzelne Aspekte davon teilen kann, sind auch alle da – manche mit ehrgeiziger Lust am Spiel, manche mit ehrwürdiger Lustigkeit ganz verspielt. Für alle(s) ist Platz – auf dem Platz, neben dem Platz. Der Ball landet so frei wie wir im Leben: mal voll mittendrin, mal voll daneben. Nichts davon ausschließlich und nichts davon ausschließend. „Come Together.“ Danke!

Der CTC ist für mich der Beweis, Michael Trippel dass durch gemeinsames Tun und Stadionsprecher des 1. FC Köln Handeln Missverständnisse zwischen & seit dem Jahr 2000 die Turnierstimme“ des CTC unterschiedlichen Lebensweisen und Kulturen rasch behoben werden können. Schnell lernt man, den Menschen nicht nach seiner Hautfarbe, Herkunft oder Lebenseinstellung zu bewerten, sondern nach seinem Wesen und Charakter. Deshalb muss der CTC noch viele Jahre bestehen bleiben, damit auch nachfolgende Generationen diese Erfahrungen machen können. Ich freue mich schon auf unseren gemeinsamen kommenden CTC!

Besser hier wohnen, wo der Hammer hängt.

Wir haben Hämmer, Rohrzangen, Schraubenschlüssel und Hausmeister, die etwas damit anzufangen wissen.
www.gag-koeln.de

74
WEITERE GRUSSWORTE

COME-TOGETHER-CUP 2014

WIR GRATULIEREN
Dieter Sanden
Leiter des Sportamtes der Stadt Köln

ZUM 20. COME-TOGETHER-CUP

KVB macht Stadtleben für alle möglich!

Der Come-TogetherCup zählt zu den unvergleichlichsten Veranstaltungen im Sportpark Müngersdorf, deren Initiatoren es in vorzüglicher Weise verstanden haben, sportliche Betätigung mit sozialpolitischen Themen zu verbinden. Und wenn die Akzeptanz im Laufe von 20 Jahren stetig ansteigt und sich jedes Jahr mehr Mannschaften für dieses Fußballturnier gegen Ausgrenzung und Diskriminierung anmelden, so zeigt das, wie sehr der Grundgedanke von weltoffener Lebensart in Köln angenommen und gelebt wird. In diesem Jahr steht das Benefizturnier unter dem Motto „Gemeinsamer geht nicht“ – was durch die Teilnahme von 60 Teams aus den unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppierungen, wie Minderheiten, staatlichen Institutionen, Wirtschaftsunternehmen, Medien, und vielen sportlichen und kulturellen Einrichtungen, eindrucksvoll unterstrichen wird. Wenn es den Come-Together-Cup in Köln noch nicht geben würde, müsste er erfunden werden, denn ich kenne keine vergleichbare Sportveranstaltung, bei der mit so viel Hingabe und zwischenmenschlicher Wertschätzung für ein friedliches Miteinander von Menschen unterschiedlichster Herkunft und Anschauung geworben wird, wie eben beim Come-Together-Cup. Herrn Stiene und allen, die an der Umsetzung der bisherigen Turniere mit viel Herzblut und persönlichem Engagement beteiligt waren, danke ich für ihren oftmals schon über viele Jahre andauernden Einsatz und wünsche zugleich all denen, die nun das Erbe der ideellen und organisatorischen Vorreiter antreten, ebenso viel Durchhaltevermögen und das zuweilen notwendige Glück, um den aus dem Kölner Sportkalender nicht mehr wegzudenkenden ComeTogether-Cup auch in den nächsten Jahren erfolgreich zu meistern. Herzlichst Ihr Dieter Sanden (Leiter des Sportamtes der Stadt Köln)

Jürgen Fenske Die Kölner Verkehrs-Betriebe bewegen Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) die Kölnerinnen und Kölner. Vorstandsvorsitzender Mit elf Stadtbahn- und 50 Bus-Linien sowie etwa 930 Haltestellen kommen alle Menschen in der Rheinmetropole zu ihren Zielen. In Köln fahren die Menschen KVB und treffen hierbei andere Menschen. Sich bewegen, kommunizieren, Neues erfahren und Vertrautes erleben – all das ist mit der KVB möglich. Eine der beliebtesten Haltestellen ist die am RheinEnergieStadion. Hier steigen zahlreiche Fußballfans zu den Spielen des 1. FC Kölns aus, hier starten viele KölnerInnen ihre Freizeit im Grüngürtel und hier hat der Come-Together-Cup seit 1995 seine Heimat. Eine beachtliche Zeitspanne, in der das Miteinander in Köln ganz nach dem CTC-Motto „Gemeinsamer geht´s nicht!“ allerbestens be- bzw. gefördert wurde. Und selbst falls die Anzahl der Besucher_innen des Come-Together-Cups in den nächsten Jahren noch weiter zunehmen würde, werden auch diese Menschen alle durch die KVB bewegt werden können.

Josef Brand
Kuchenstand-Leiter beim CTC & professioneller Knuddler

Patrik Maas
für Andersrum rut-wiess & die Aidshilfe NRW

Fabienne Stordiau
Allround Team Köln

Beim diesjährigen CTC betreue ich nun schon zum 14. mal den Kuchenstand. Von Jahr zu Jahr konnte man feststellen, wir alle wurden immer besser und professioneller. Eine hervorragende Hilfe waren meine Gruppe „50 ±“ und die „Golden Girls“. Zu der Frage: „Wer hilft dieses Jahr?“ kam es gar nicht, denn man sagte mir schon Anfang des Jahres: „Wir würden gerne wieder helfen, möchten unbedingt wieder mit dabei sein.“ Das zeugt doch von einem Füreinander, Miteinander für den guten Zweck. Der CTC ist einfach eine großartige Sache. Für mich war natürlich der „Knuddelfaktor“ das Größte, und somit war auch für mich dieser Tag immer wieder aufs Neue, eines meiner Highlights im Jahr!!! Ich werde mich nach diesem Jahr aus der Kuchenstandleitung verabschieden und wünsche mir sehr, dass diese fantastische Veranstaltung noch viele Jahre Bestand hat. Für einen ganz tollen CTC 2014 alles Gute........ Euer Knuddelbutz Josef Brand

Der ComeTogether-Cup ist für mich nach dem CSD das wichtigste schwul-lesbisch organisierte Ereignis in Köln – wer hier fehlt, ist selber schuld! Ein bisschen stolz bin ich, dass in den Gründungsjahren „Herzenslust“, das Markenzeichen der Aidshilfe NRW für schwule Prävention, mit dabei war. Mein Einsatz in der Turnierleitung hat mir, neben einer deutlich gewachsenen Stressresistenz, auch immer viel Spaß gebracht. Nicht zu vergessen: Die erlösten Benefizeinnahmen waren für die Begünstigten eine große Hilfe! Andreas, ich sage DANKE für 20 tolle Jahre! Ich werde diese gute Idee auch künftig unterstützen!

„Buntwäsche beim Promi-Spiel“ Mit dem ComeTogether-Cup und seiner selbstverständlich gelebten Vielfalt, fühlt sich das Allround Team sehr verbunden. Aus den vielen tollen Erinnerungen ragt für Fabienne Stordiau (Foto re.) ganz besonders das Promi-Spiel im Europride-Jahr 2002 heraus. Als einzige aus ihrer CommunityMannschaft lief sie im farbenfrohen Regenbogenoutfit von der Brille bis runter zu den Schuhen auf. „Buntwäsche“, taufte sie der Stadionsprecher daraufhin liebevoll. Zur Strafe rannte die feuereifrige Agenturchefin dann gleich mal ihre Gegnerin Elfi SchoAntwerpes um. Der Kosename verlor sich glücklicherweise im Laufe der Jahre …

Ein Tag, ein Ticket, viele Ziele!
Das TagesTicket für bis zu 5 Personen.
+ Z. B. zum Come-Together-Cup am 29.05. + Mit der Preisstufe 1b für ganz Köln + Gültig bis 3 Uhr nachts!

+

www.kvb-koeln.de/tagesticket facebook.com/KVB.AG twitter.com/KVB_Info

+ +

+

+

+ +

76
WEITERE GRUSSWORTE

COME-TOGETHER-CUP 2014

WIR GRATULIEREN

ZUM 20. COME-TOGETHER-CUP

F-Ü-D beim CTC: Die Sparkasse KölnBonn gratuliert den Organisatoren des Come-Together-Cups und freut sich, im zwanzigsten Jahr bei diesem ultimativen Fußball-Kick „För üch do“ zu sein.

Sparkasse KölnBonn

Thomas Deloy
Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel

André Schulze Isfort
Präsident und Kapitän der StattGarde Colonia Ahoj e.V.

SC Janus
Schwul-lesbischer Sportclub Köln

Andre Frank
Junger ehrenamtlicher Helfer vom Jugendzentrum anyway

Die Privatbrauerei Gaffel ist seit Jahren sehr gerne Partner des Come-TogetherCup. Denn die tolerante, offene und herzliche Atmosphäre ist typisch für Köln und passt bestens zu Gaffel Kölsch und Gaffels Fassbrause. Der CTC wächst kontinuierlich und hat trotz allem die familiäre Atmosphäre beibehalten, dies ist nicht selbstverständlich. Das zudem beträchtliche Summen an soziale Projekte fließen, macht die Veranstaltung perfekt. Andreas Stiene hat in 20 Jahren eine Basis gelegt, die auch nach seinem Ausscheiden als Organisator den langjährigen Fortbestand der Turnierreihe garantiert. Thomas Deloy Geschäftsleitung Marketing und PR der Privatbrauerei Gaffel

Liebe Freunde vom CTC-Orga-Team, liebe Sportler und Besucher des CTC, die StattGarde Colonia Ahoj e.V. gratuliert ganz herzlich zum 20. Come-Together-Cup in Köln. Das Benefiz-Fußballturnier ist seit vielen Jahren fester Treffpunkt auch für uns StattGardisten, denn genauso wie der Karneval, verbindet der Sport Menschen. Der CTC ist für uns Jecken nicht nur eine prima Gelegenheit, in der herrlich volksfestartigen Atmosphäre Freunde und Bekannte außerhalb der Session zu treffen, sondern er ist für uns auch eine ideale Plattform, um neue Kontakte zu knüpfen, denn wir sind stets auf der Suche nach sportlichem Nachwuchs für unser Tanzkorps und Musikern für unsere Bordkapelle. Wir freuen uns, dass wir zum diesjährigen CTC-Jubiläum mit unserem Shanty-Chor und unserem Tanzkorps einen kleinen Teil im Bühnenprogramm beitragen dürfen und wünschen allen Sportlern und Besuchern einen spannenden und fröhlichen Come-Together-Cup 2014. Herzliche Grüße im Namen der gesamten StattGarde Colonia Ahoj e.V., André Schulze Isfort Präsident und Kapitän

Der SC Janus gratuliert zu 20 Jahren ComeTogether-Cup Schon 1995 waren die Fußballer des SC Janus, das Cream-Team-Cologne mit dem CTC-Initiator und Organisator Andreas Stiene im seinen Reihen, beim ersten CTC als TurnierGastgeberteam dabei. Von Anfang an stand neben dem Sport der Wunsch im Vordergrund, eine Brücke zwischen unterschiedlichen Lebensentwürfen zu schlagen und sich damit aktiv gegen Homophobie im Fußball zu wenden. Wir freuen uns sehr, dass Andreas gemeinschaftlich mit seinem langjährigen, ehrenamtlichen Orgateam mit dem CTC solch ein großes und buntes Benefizereignis geschaffen hat, das mittlerweile eine Institution im Kölner Event-Kalender geworden ist und nicht nur am Tag des CTC ein Zeichen für Toleranz weit über Stadt- und Szenegrenzen hinaus setzt. Unzählige Tore und Prellungen für die Janus-Fußballerinnen und -Fußballer sowie zahlreiche Kuchenspenden und der in jedem Jahr vertretene, leuchtend gelbe JanusInfostand waren für die Janüsse immer Ehrensache und werden es mindestens auch in den nächsten 20 Jahren des CTC bleiben. Der Vorstand des SC Janus e.V.

Edmund Goebgens
Stadion- und Veranstaltungsservice GmbH

Ohne zu schleimen: Ich kenne weiß Gott viele Veranstaltungen. Euer Konzept setzt sich wirklich von allen ab! Mit rheinischen Grüßen, Edmund Goebgens

Ich bin zufällig vergangenes Jahr von Jürgen Piger (vom Jugendzentrum anyway - Anm. d. Red.) gefragt worden, ob ich nicht Lust hätte am CTC als Helfer teilzunehmen.... Ich habe zu der Zeit noch nie davon gehört und wusste somit nicht was das ist, nach kurzer Erklärung von Jürgen habe ich gedacht was habe ich mit Fußball zutun (?), ich rief kurze Zeit später Jürgen erneut an und habe gefragt, was muss ich denn machen... etwa im Tor stehen oder Schiedsrichter (?)... nein, nein bekam ich als Antwort... schließlich sagte ich ja ich bin dabei: wann muss ich wo sein? Am Tag des CTC wurde ich zwar zum bewachen der Umkleidekabinen der Spieler angesetzt, aber es hat trotzdem rießen Spaß gemacht... und habe mich erneut als Helfer angeboten (!). Ich bin jemand der dafür ist, dass JEDER Mensch das gleiche Recht hat, egal ob schwarz, weiß, schwul, lesbisch, hetero, homo oder sonst noch etwas... mir fällt gerade nichts mehr ein. Und der CTC ist das beste Event, um ein Zeichen der Gleichheit zu setzen! Ich freue mich schon sehr auf den 29.Mai (!!!) und fahre auch gerne die 100 km um zu helfen! Liebe Grüße aus Siegen Andre Frank

COME-TOGETHER-CUP 2014

77

QFF
Queer Football Fanclubs

Wir. Das macht stark. Die Aktion SPORTLER GEGEN Sportler gegen Stigma STIGMA präsentiert 2014 eine Aktion der die Come-Together-HERZAbbVie Deutschland GmbH Ehrung für MAIK SCHÜTZ! & Co. KG Wir wollen andere bewegen, etwas zu bewegen – bei sich selbst und in der Gesellschaft. Die Aktion SPORTLER GEGEN STIGMA findet die Preisverleihung an Maik Schütz perfekt. Er kombiniert das Engagement gegen die Ausgrenzung von Menschen, die mit HIV leben, und den sportlichen Einsatz durch sein vielfältiges Engagement in beiden Bereichen. Das finden wir wahrlich ausgezeichnet und freuen uns, dass wir die Auszeichnung unterstützen können und gratulieren ihm sehr. Werde auch selbst aktiv und komm in Bewegung. AbbVie Deutschland GmbH & Co. KG
FAN JET ZT : WERD EN IRT ALS FAN-SH CHÖN . DANKES

Liebes CTC-Orga-Team, auch wenn heute der fröhliche Wettkampf im Vordergrund steht, erfüllt Ihr nach 20 Jahren die viel wichtigere Aufgabe, auf Benachteiligung und Diskriminierung im Sport aufmerksam zu machen. Die Queer Football Fanclubs (QFF) möchten Euch dazu gratulieren! Danke für unsere gemeinsamen Auftritte zum CSD in Köln. Es muss im Sport Schluss sein mit Anfeindungen, Schmähungen und Herabsetzungen Homosexueller. Alle Teilnehmer beglückwünschen wir zu ihrem Engagement im Zeichen des Regenbogens. Wir wünschen Euch weitere erfolgreiche Jahre, die ein unübersehbares Zeichen für eine tolerante und weltoffene Gesellschaft setzen. QUEER FOOTBALL FANCLUBS Netzwerk der schwul-lesbischen Fußball Fanclubs Europas www.queerfootballfanclubs.org

SPORTLER GEGEN STIGMA. Hier gehen Sportler mit Ausdauer gegen Ausgrenzung und ür Toleranz a den Start. Ziel ist das faire Miteinander von Menschen mit und ohne HIV. Sei dabei und werde Fan: www.sportler-gegen-stigma.de SPORTLER GEGEN STIGMA ist eine Initiative von

Tanja Walther-Ahrens
u.a. Autorin des Buches „Seitenwechsel“

Ina Wolf
Vorstand Kölner Lesben- und Schwulen-Tag (KLuST e.V.)

Uwe Görke-Gott
www.uwegoerke-gott.de

Frank Schwantes
Köln.Sport Redaktionsleiter

Liebe CTCler! Die Stadt Köln steht für Weltoffenheit, Begeisterungsfähigkeit und ein harmonisches Miteinander quer durch alle Gesellschaftsgruppen. Das gilt vor allem im Sport! Und ist nicht zuletzt ein Verdienst des CTC, der seine Idee als integratives, karitatives Sportfest längst über die Grenzen Kölns hinausgetragen hat. Weiter so! Als Partner wünscht Köln.Sport Veranstaltern wie Aktiven des CTC ein außergewöhnliches, unvergessliches und sportlich erfolgreiches Jubiläum. Mögen viele weitere folgen! Sportliche Grüße, Frank Schwantes

In Berlin hat der CTC Menschen aus Sport, Medien, Kultur & Wirtschaft mit großer Begeisterung zusammengebracht und ein erstes wirksames Zeichen gesetzt, gegen Diskriminierung und Ausgrenzung, für ein tolerantes & respektvolles Miteinander. Schade, dass sich dieses Fußballfest (von 2005 bis 2010 in Berlin – Anm. der Redaktion), nicht dauerhafter in der Hauptstadt etablieren konnte. Denn Veranstaltungen wie diese bilden die Grundlage für eine tolerante & offene Gesellschaft. Der Fußball hat sich dabei heute zu einem wirksamen Kommunikationsmittel entwickelt. Ich hoffe, es wird den CTC in Köln noch sehr lange & sehr erfolgreich geben.

Der Ball ist rund, damit das Denken seine Richtung ändern kann Wenn man Vorgänge in der Gesellschaft wahrnimmt, die andere Menschen diskriminieren & ausschließen, neigt man oft dazu, sich am Tresen, mit Freunden oder in den sozialen Medien darüber aufzuregen und nichts weiter passiert. Möchte man etwas wirklich ändern, ist es hilfreich einen Schritt weiterzugehen, entweder durch finanzielles Engagement oder man tut sich zusammen und tritt aktiv auf die unterschiedlichste Art der gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit gemeinsam entgegen. Ein besonders gelungenes Beispiel hierfür ist das seit 20 Jahren in die Kölner Stadtgemeinschaft hereingewachsene Projekt des Come-Together-Cups, eine gelebte Emanzipationsarbeit unterschiedlichster Menschen unter dem großen Zeichen d. ehrenamtlichen Engagements. Ein unschätzbarer Wert, der uns allen noch hoffentlich lange erhalten bleibt!

„Zum 20-jährigen Jubiläum des Come-TogetherCup möchte ich als Come-Together-HERZ-Preisträger von 2006 ganz liebe Grüße von Schwerte nach Köln senden. Eine Veranstaltung, die ihres gleichen sucht und alle Kulturen von Menschen wie Sportarten verbindet! Ich möchte dem ganzen Team gratulieren und für die Zukunft alles erdenklich Gute wünschen. Ganz liebe Grüße, Uwe Görke-Gott von FCB-Schwerte-Ruhr - der erste Fan-Club der von einem Schwulen gegründet/geleitet wird in Deutschland!

78
Liebe Sportlerinnen und Sportler, liebe Fans,

COME-TOGETHER-CUP 2014

Uwe Eichner
GAG Immobilien

wenn in diesen Tagen von Fußball die Rede ist, denken die meisten an die Weltmeisterschaft, die bald in Brasilien beginnt. Die Begeisterung und Leidenschaft für dieses Großereignis haben ihre Wurzeln aber im Spaß und der Freude, die Fußball jede Woche aufs Neue entfacht – in kleinen wie in großen Stadien, im Hinterhof und auf der grünen Wiese. Und zum 20. Mal bringt der Come-Together-Cup dieses Gefühl auf die Wiese vor dem RheinEnergie-Stadion. Beileibe also keine Wald- und Wiesen-Veranstaltung mehr, aber immer noch geprägt von der guten Laune, die 1995 Ausgangspunkt dieses Turniers war. Das Miteinander steht hier im Vordergrund und genügend sportlicher Ehrgeiz, um den Spielerinnen und Spielern, sowie den Fans ein spannendes Fußballfest zu bieten. Das Runde muss schließlich ins Eckige... Auch abseits des Platzes, wenn im übertragenen Sinne die runden Münzen im eckigen Schlitz des Sparschweins landen. Dass mit dem Erlös dieses ehrenamtlich organisierten Turniers wieder die Beratungsstelle Rubicon und das Jugendzentrum anyway unterstützt werden, ist ein weiterer charmanter Aspekt des Come-Together-Cups. Von daher wünsche ich allen Aktiven, sowie den Zuschauerinnen und Zuschauern spannende Spiele, viele Tore... und mir natürlich ein gutes Abschneiden unseres GAG-Teams. Finale!?

Come-Together-Cup, oder auch CTC genannt
Jonathan Briefs Gerne bin ich als Zuschauer dabei. Und noch Humorberater und langjähriger lieber als Mitspieler der so genannten PromiCTC-Promi-Kicker Mannschaft. Ein Feiertag im Terminkalender, so sicher wie das Amen in der Kirche, die CSD-Parade, Cover me-Das Konzert oder die Aids-Gala im Maritim. Ein Hochamt der Lebensfreude und der Vielfalt. Gelebte Utopie im Hier und Jetzt. Ich leide unter Ballkontakt-Allergie, Rechts-Links-Schwäche und gelte als Bewegungslegastheniker. Ja, und? Trotzdem, oder gerade deswegen spiele ich gegen Klischees und mit anderen latenten Talenten. Denn die Spielfreude steht im Vordergrund. Die Freude am Tun...: Als Humorberater und Kommunikationstrainer von Leistungssportlern (Nationalmannschaft der Skispringer aus Österreich / Felix Neureuther aus der Deutschen Herren Ski Alpin Mannschaft) weiß ich gut, wovon ich rede. Nicht immer höher, schneller, weiter... sondern in den Flow zu kommen, ist das Ziel. Nicht das Ergebnis zählt, sondern das Erlebnis. Endlich Spaßarbeiter zu sein, welch ein Glück. Genau das ist auch das Konzept des CTC: Voller Leidenschaft und mit viel Hingabe ein Ziel zu erreichen... und zwar nicht mit der Brechstange, sondern durch Begeisterung und charmantes Miteinander. Um Schwellenangst abzubauen. Und Berührungsängste. Hier duscht wirklich jeder mit jedem (Gruß an Jens Lehmann und seine Statements zur Debatte um Hitzlsperger). Mein schönster Moment? Als ich Jonas Reckermann, den Beach-Volleyball-Olympiasieger, auf seinem Weg zum Tor ablenkte, indem ich ihn mit einem Fußball-Ballon verführte... Das ist meine Taktik: Wenn Du Dein Gegenüber nicht besiegen kannst, dann verwirre es. Dann lacht man zusammen und stellt wieder mal fest: „Lachen ist wirklich die kürzeste Verbindung zwischen zwei Menschen!“ Das ist unser CTC!

Theater

-

Kneipe

-

Café

Feiern, Essen und Trinken im Herzen von Köln

Zülpicher Straße 39; 50674 Köln 02 21- 23 96 43

COME-TOGETHER-CUP 2014

79

WIR SAGEN

DANKE!

Erik Tenberken

Inhaber der Westgate- und BirkenApotheke, sowie der Versandapotheke „Fliegende Pillen“

Rubicon

Beratung & Jugendzentrum anyway

Bereits zum zwölften Mal ist die Birken-Apotheke, als einer unserer engagiertesten Sponsoren nun schon mit an Bord beim 20. COMETOGETHER-CUP 2014! Dieses nachhaltige Engagement von Erik und seinem Team,ging von Anfang an weit über das reine finanzielle Turnier-Sponsoring hinaus. So wurden im Laufe der Jahre zusätzlich hunderte von kleinen Sportverletzungen mit Eissprays, Kühlpacks, Wund- und Sportsalben behandelt, die uns für unsere Turnier-Apotheke kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden! Die einzigartige Solidarität von Erik haben wir aber nicht nur 12 x beim CTC in Köln erleben dürfen! Auch unsere CTC-Veranstaltungen in Berlin von 2005 bis 2010 hat er mit seiner bundesweit tätigen Versandapotheke „Fliegende Pillen“, als einer der dortigen Hauptsponsoren, überhaupt erst mit ermöglicht!

Wenn man knapp 10 Jahre (RUBICON) bzw. sogar fast 15 Jahre (anyway) mit zwei Institutionen jeweils ab dem Jahresanfang bis zur Veranstaltung sehr eng zusammenarbeitet, dann ist das nur mit gaaanz viel gegenseitigem Vertrauen möglich. Es war mir immer klar, was es für eine pädagogisch geprägte Institution für einen Kraftakt bedeuten muss, eine mittlerweile so erstaunlich große Veranstaltung als offizieller Veranstalter zu bewältigen. Dass mir auch die jeweiligen Vorstände da immer vertraut haben, dass ich es, natürlich mit intensiver Hilfe schaffe, das dicke CTC-Schiff da erfolgreich durch zu steuern, dieses tiefe Vertrauen ist vielleicht die schönste persönliche Auszeichnung für mich überhaupt beim CTC in all den Jahren gewesen! Dafür möchte ich mich sehr herzlich und aufrichtig bedanken, ganz besonders bei meinen engsten Mitstreiter_innen in der sog. Schlüsselfunktion, als jeweils zuständiger CTC-Ansprechpartner im Zeitraum von 2005 bis 2014: Martin Heinze, Almut Dietrich und Markus Schupp im RUBICON, sowie Thomas Haas und Jürgen Piger im anyway!!!

Aidshilfe Köln & anyway

NetCologne
Der Kölner CTC-Hauptsponsor seit 15 Jahren

Ganz begeistert bin ich immer noch, wie selbstverständlich und völlig ohne zu lamentieren mir Michael Schuhmacher (Geschäftsführer der AHK) nach meiner ersten Kontaktaufnahme im Herbst 2014 zusagte, mir bei der künftig etwas anders ablaufenden Fortführung der CTCVeranstaltung zu helfen! Was wir da vorhaben lest ihr hier auf der Seite 28 im Heft. Was feststeht ist: Der Kölner Come-Together-Cup wird auch in Zukunft mit gleicher Philosophie aber anderer Struktur weitergeführt werden! Dafür bedanke ich mich sehr bei der Aidshilfe Köln e.V. und dem anyway e.V.!!!

Unsere langjährige Stamm-Linienrichterin beim Promi-Spaßspiel, MarieLuise Nikuta, sagte anfangs immer: „Das ist hier bei Euch auf dem NetCologne-Turnier immer sooo schön.“ Das ist zwar namentlich nicht so ganz richtig, trifft aber doch schon den Kern. Das nämlich unser Ur-Hauptsponsor nun schon über 15 Jahre den CTC nicht nur mit Geld, sondern auch mit tollen Kontakten und neuen Ideen unterstützt hat, darf zu einem solch runden Jubiläum auch einmal lobend erwähnt werden. Zumal NetCologne 2014 auch was Rundes feiert, nämlich seinen 20. Geburtstag!!! Herzlichen Glückwunsch, liebes NetCologne!

80
AUSDAUER

COME-TOGETHER-CUP 2014

DER FRONTRUN 2014
©
Eine Besonderheit ist der Partner*innen-Lauf. Dabei laufen die Teilnehmer*innen gleichzeitig gemeinsam mit Partner*in eine Strecke von 5 km. Für die Wertung ist es wichtig, dass beide händchenhaltend gemeinsam das Ziel erreichen! Es ist auch möglich, vor Ort bis um 12:15 Uhr eine Partnerin bzw. einen Partner zu finden und anzumelden. Um diese Uhrzeit endet auch die Anmeldefrist. Die Strecke verläuft relativ idyllisch durch den Stadtwald, für den 10km-Lauf wird die Strecke zwei Mal durchlaufen. Um die Ausdauer für einen solchen Lauf zu haben, empfiehlt sich die Teilnahme an den regelmäßigen Lauftreffs, jeden Montag und Mittwoch um 19 Uhr. Treffpunkt ist vor dem Foyer der Turnhalle der Humanwissenschaftlichen Fakultät (Nordseite, Zugang Danteweg, am Parkplatz), HF-Gebäude 216d, Gronewaldstr. 2, 50931 Köln. Zu erreichen mit den KVBLinien 1 oder 7, Haltestelle Universitätsstraße. Weitere Infos: www.frontrun.de
Fotos: Frontrun

Parallel zum Come-Together-Cup findet seit 2008 alljährlich der FRONTRUN an der Jahnwiese statt, dessen Erlös ebenfalls der RUBICON Beratung & dem Jugendzentrum anyway zugute kommt. Der 5- sowie 10-km-Lauf beginnt um 13 Uhr an der östlichen Seite der Jahnwiesen, hinter dem Rheinenergie-Stadion. Organisiert wird er von der Laufgruppe des schwul-lesbischen Sportvereins SC Janus (kl. Foto), den gleichnamigen „Frontrunnern“.

Viel mehr als nur Fußball.
20 Jahre „Come-Together-Cup“.

WWW.RADIOKOELN.DE

RK_20_Jahre_CTC_Anzeige_RZ.indd 1

01.04.14 09:17

COME-TOGETHER-CUP 2014

81

FRANCHISE

CTC GOES IN DIE FREMDE
BERLIN

Fotos: CTC Berlin

©

Come-Together-Cup Berlin
Der Come-Together-Cup fand in der Zeit von 2005 bis 2010 auch im Friedrich-LudwigJahn-Sportpark in Berlin (Prenzlauer Berg) statt. Von 2008 bis 2010 als Benefizturnier in der organisatorischen Verantwortung und auch zugunsten der Schwulenberatung Berlin und der Lesbenberatung Berlin. Ute Hiller war damals die Geschäftsführerin der Lesbenberatung Berlin e.V.:

„Fußball-Benefiz gegen Homophobie und Diskriminierung – um mir die Idee eines CTC auch in Berlin nahezubringen, brauchte es nur die leuchtenden Augen von Andreas und einen Besuch beim CTC 2007 in Köln. Schon war ich Feuer und Flamme. Die Begeisterung mit der Andreas mit seinem Engagement die verschiedensten Menschen, Gruppen und Vereine auf dem Fußballplatz zusammenbringt, spricht für die Tragfähigkeit seiner Vision.“ Ute Hiller – Geschäftsführerin Berliner Aids-Hilfe e.V. –

ESSEN

Fotos: CTC Essen

©

Come-Together-Cup RUHR
Unter dem Motto „Gemeinsamer geht`s nicht“ fand in den Jahren 2006 bis 2008 der „Come-Together-Cup Ruhr“ insgesamt drei Mal auf der wunderschönen, historischen Sportanlage „Schillerwiese“ in Essen-Stadtwald statt. Beim CTC RUHR in Essen starteten in den drei Jahren jeweils insgesamt 24 Männer-Mannschaften und Frauen-Teams – aus allen Bereichen der Gesellschaft – im parallelen Frauen- und Männer-Turnier auf vier Fußball-Kleinfeldern u.a. vom SC AufRuhr Bochum, Integrationsbeirat Essen, EBE/Stadt Essen, RWE RheinRuhr, Ev. Kiche Essen-Katernberg, ELE, Feuerwehr Essen, Fuba-Net, NRZ, WDR-Studio Essen, Taxi Süd, Weiberkram aus Düsseldorf und Amica`s aus Duisburg. Im Prominentenspiel jeweils gegen das „HERZENSLUST“-Team der Essener Aidshilfe, traten Prominente wie u.a. Kult-Kabarettist Herbert Knebel (2006) oder das Schauspielensemble des von Prinzipal Christian Stratmann geführten Theaters „Mondpalast“ (2008) an. AIDS-Hilfe Essen e.V. – Veranstalter des Come-Together-Cup RUHR –

82
Projekt2_Layout 1 10.04.14 10:27 Seite 1

COME-TOGETHER-CUP 2014

siegessäule
DAS QUEERE STADTMAGAZIN AUS BERLIN

Berlin en n i e s n o v ! n e t i e S besten

Kostenlos digital lesen: issuu.com/siegessaeule Oder das E-Paper im Abo bestellen

siegessäule
Berlins größtes Stadtmagazin, feiert 2014 sein 30-jähriges Jubiläum!

COME-TOGETHER-CUP 2014

83

BEGÜNSTIGTE

ZEHN MAL AM START
DAS RUBICON-TEAM SAGT DANKE UND TSCHÜSS!
„Ich weiß noch, wie unglaublich stolz wir waren, nachdem wir 2005 das erste Mal mit dem RUBICON den CTC auf die Beine gestellt haben!“ Almut Dietrich erinnert sich vor allem an das großartige Gemeinschaftsgefühl. Zehn Jahre ist es her, dass die Mitarbeiter_innen vom RUBICON gemeinsam mit dem CTC-OrgaTeam und den Kolleg_innen vom „anyway“ erstmals den ComeTogether-Cup organisierten. Für das Team war gleich klar: RUBICON und CTC ist Vielfalt pur! Im Kölner Beratungszentrum haben alle ihren Platz: Regenbogenfamilien, LGBT-Migrant_innen bis hin zu den lesbisch-schwulen Senior_innengruppen. „Deshalb passt auch das CTC - Motto ‚Gemeinsamer geht’s nicht‘ ja so gut zu uns!“, stellte Martin Heinze gleich zu Beginn der neuen Liaison fest. Die Erfahrungen ihrer Vorgänger als CTC-Veranstalter, Schwips und Checkpoint, und des Initiators Andreas Stiene kamen dem RUBICON-Team zugute, als es darum ging, eine Großveranstaltung zu „wuppen“, die sich zum zweitgrößten LSBT-Event nach dem CSD entwickelt hat. Vom Standaufbau bis zur Kassenbesetzung, vom Blechkuchen bis zur Hüpfburg – alles will bedacht sein. „Ohne die ehrenamtlichen Helfer_innen“, so Markus Schupp, „würde uns das nicht gelingen. Sie sind die Seele des CTC!“ Das sind gewachsene Verbindungen, die nur schwer zum Begriff „Helfer_innen-Management“ passen. Und doch: Hinter dem Spaß beim CTC steht jede Menge Organisation. Im Rückblick möchte das Team nichts davon missen. Und als einer der beiden Benefizbegünstigten hat das RUBICON seine rund 84.000 Euro Reinerlöse aus bisher neun mal CTC genau dort eingesetzt, wofür sie gedacht
Foto: Rubicon

©

waren: Für Veranstaltungen der Gruppen, für Öffentlichkeitsarbeit und für Community-Angebote, die sonst keinerlei Förderung erhalten. Zum 20-Jährigen ist das RUBICON zum letzten Mal als Benefiznehmerin und Veranstalterin mit von der Partie.

Das Jubiläum nehmen die Mitarbeiter_innen zum Anlass, sich mit einer großen Verneigung von den ehrenamtlichen Helfer_innen zu verabschieden.

RUBICON Beratung

20 JAHRE KICK IT LIKE…
...ANYWAY!
Das anyway ist Europas erstes lesbisch-bisexuelles-schwules Jugendzentrum, das speziell für junge Lesben, Schwule und deren Freund*innen bis 25 Jahren gegründet wurde. Es entstand aus ehrenamtlichen Jugendgruppen und wurde 1998 vom Rat der Stadt Köln beschlossen. Seitdem läuft der Betrieb, und mehr als 1.400 Jugendliche aller sexuellen Orientierungen besuchen es pro Jahr. Das anyway ist so vielseitig wie seine Besucher*innen. Es gibt es den Cafébereich, das Herzstück des anyway, wo Jugendliche die Möglichkeit haben Freunde zu treffen, neue Leute kennen zu lernen oder einfach nur eine Cola zu trinken. Aber auch ehrenamtliche Teams, wie z.B. das anyway4u Team, oder das Medienprojekt „Julian – junge liebe anders“ sind im anyway fester Bestandteil. Und ohne die Ehrenamtler*innen wäre das anyway irgendetwas, aber nicht das anyway. Für die vielen Projekte im anyway braucht es natürlich, neben dem Einsatz der jungen Leute, auch immer einen gewissen Anteil an finanziellem Aufwand. Regelmäßig fließen vierstellige Erlösanteile aus dem jeweiligen ComeTogetherCup seit 2000 an das anyway und stellen einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung des anyway dar, das jährlich über 20.000 Euro an Eigenmitteln aufbringen muss. Mit diesen Geldern können Projekte für Jungs und Mädchen umgesetzt werden. So gab es in den vergangenen Jahren aus den Erlösen des CTC diverse Selbstverteidigungskurse und Sportangebote und eine Vielzahl an Workshops und Seminaren zum Thema Berufsfindung und Aufklärungsarbeit als Angebote für die Besucher*innen. Alljährlich stehen zum CTC Jugendliche des anyway mit viel Spaß und Power bereit. Die Jugendlichen engagieren sich für eine gute Sache und werden durch den CTC für ein ehrenamtliches Engagement sensibilisiert. Zu den festen „Arbeitseinsätzen“ der jungen Ehrenamtlichen aus dem anyway gehören immer die Organisation und Durchführung der Angebote für Kinder-und Jugendliche, wie die Torwand mit Torschuss-Geschwindigkeitsmessung und die Hüpfburg; aber auch die tatkräftige Unterstützung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen beim Auf- und Abbau des Turniers und der gesamten Veranstaltung. Es werden Stellwände geschleppt, Pavillons aufgebaut und Biertischgarnituren zusammengestellt. Das anyway sagt: Danke an das CTC-Orga-Team. Danke vor allem an Andreas Stiene, der seit 1995, also seit fast 20 Jahren die Möglichkeit schafft, durch den CTC, miteinander und über alle gesellschaftlichen, kulturellen und religiösen Grenzen hinweg ins Gespräch zu kommen. So tragen alle Beteiligten mit dazu bei, Jugendliche in ihrem Coming-out zu unterstützen und ihr Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken. Übrigens: Auch auf dem Rasen ist das anyway mit eigener Mannschaft vertreten, den anyway Hot-Shots.

Jugendzentrum anyway CTC-Benefizbegünstigte seit 2000

Herzlichen Dank liebes CTC-OrgaTeam für eure großzügige Unterstützung!

www.anyway-koeln.de

Das anyway ist ein Treffpunkt für junge Lesben, Schwule und Bisexuelle bis 27 Jahre. In unserem Café kannst du andere Jungs und Mädels in deinem Alter treffen, locker chillen und einfach du selbst sein. Denn im anyway ist „Anderssein“ Alltag. Also, komm vorbei – hier bist du richtig!

86
CTC-PARTYS

COME-TOGETHER-CUP 2014

CELEBRATE!
CTC-WARMUP-PARTY

CTC

SUNSET-PARTY

Das gesamte Team der celebrate!, die seit nun vier Jahren die CTC-WarmUp-Party im Loom Club feiert und den Come-TogetherCup damit unterstützt, bedankt sich für den unermüdlichen Einsatz den das gesamte CTC-Orga-Team jedes Jahr wieder erbringt und wünscht alles Gute zum Geburtstag. Ein riesen Dank natürlich an Andreas, denk immer daran: ..niemals geht man so ganz.. Tim Opfer | celebrate!

In den 15 Jahren meiner Tätigkeit als DJ und Veranstalter habe ich viele SzeneEvents und Partys in Köln miterleben und mitgestalten dürfen und es waren viele dabei, die mir in guter Erinnerung geblieben sind. Aber eine Sonderstellung hat hier die Abschlussparty zum CTC auf die ich mich jedes Jahr aufs Neue wie ein Schneekönig freue: Der Come-Together-Cup ist für mich die einzige große Veranstaltung der Stadt, die sich den Spirit und die Geschlossenheit der Community, so wie ich sie vor 18 Jahren kennen lernen durfte, erhalten hat; hier arbeiten ehrenamtlich immer zugunsten von Rubicon & anyway im CTC-Orga-Team viele der Menschen, die maßgeblich mit für unsere Freiheit und Akzeptanz gekämpft haben und die noch immer den Geist einer Bewegung in sich tragen, deren Wichtigkeit heute vielfach nicht mehr gesehen wird. Es war und ist mir eine große Ehre, dass ich hierzu meinen Teil beitragen durfte und ich freue mich, ein letztes Mal in Köln an den Turntables dieser Party stehen zu dürfen bevor ich den Stab an meine Nachfolger weiterreiche. Insbesondere danke ich Andreas Stiene für die sehr vertrauensvolle und freundschaftliche Zusammenarbeit und sein 20-jähriges großartiges Engagement im Rahmen des CTC. DJ Tom Laroche

CELEBRATE! CTC-WARMUP Mittwoch, 28.05. ab 22h
Eintritt: 22 bis 23 Uhr nur 5 Euro, danach 8 Euro (inkl. 1 €uro Spende). Schüler, Studenten, Azubis und Zivis bis 23 Uhr nur 1 €uro Spende. Kein Mindestverzehr! Location: LOOM Club, Hohenzollernring 92, Köln

CTC SUNSET PARTY Donnerstag, 29.05. ab 21h (Christi Himmelfahrt)
Eintritt: 7 Euro Location: PLAYA IN COLOGNE, Junkersdorferstr., Köln

www.kompetenz-fuer-nah-und-fern.de

Hohenstaufenring 59 50674 Köln www.birkenapotheke.de

Wir gratulieren dem Come-Together-Cup zum 20-jährigen Bestehen und wünschen noch viele weitere erfolgreiche Jahre!
Zertifiziert

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und Zertifikat Nr. 5151D

chronicare®

Innovativ

Erleben Sie unser innovatives Konzept!

Gewinner des viscom Award 2012

2. Platz beim "Zukunftspreis öffentliche Apotheke" des AVNR

Preisgesund

Dauerhaft mind. 5% Basisrabatt auf freiverkäufliche Arzneimittel und viele weitere Angebote mit bis zu 40% Rabatt.*
*auf freiverkäufliche Arzneimittel | Änderungen vorbehalten