Sie sind auf Seite 1von 1

c?-tt.

S*p$ @
Bilde¡r Sie Relativsátze.

Beispiel: Ein Freund ist jemand, ...


Den Freund treffe ich oft. ) .. ., den ích oflLreffe.

1 . Ein Freund ist jemand, ...


@ Dem Freund kann ich vertrauen.
-fs:@t¡t "cI tfi.t lPL.0.r)Ui f1 , C\E t!r\ \r:vt
€-tr-r -¡'r-
ffi Der Freund hilft n\ir immer, üuenn ich ihn brauche.
r--.,.r 4*e..r,d. i*- lg=tgsf 'tf{,' áe(
p Den Freund kennb ich schon lange.

,J2 Kinder sind Menschen, ...


p Die Kinder spielen und singen gern.

ffO"n Kin'dern ¡¡uit\t es SpaB, im Freien herumzútoben.

3. Seit vorgestern habe ich ein Buch, ... .¿ -lá{ttltq : cc:r*\e¡uir


@ Das Buch lese ich mit Begeisteruf g.

P Dem Buch gelingt es, mich'vom frühen Sch fenoehen abzuhalten.


\.ilL-er S.\^ \ t h*\k'r

&- lch arbeite in einer Firma, ...


E Oer Firma gehórt auch das Hochhaus am Bebelplatz.
i.\ {^hc#r
@ Oie Firma kümmer1 sich um ihre Angestellten.

Die Fififa kennt jeder im ganzen Land.
r
It

lc*'q-rrryr'eu- * &ie [ceshe "t


"{
Bilden Sie Relativsátze.

,;| 1. Heute besuchen wir München. ln München verbringen wir drei.ñTage.


f\.let¡beb,gs-¡-rctnptt tr:tf SLüü.ctreq.r, t-,¡c' tlrfr At€i-\?qe \¡o{t>sill-greey'f
:g- 2. Für das Deutsche Museum braucht man mindestens einen Tag. Die Ausstellung des Museums ist
sehr umfangreich.
*ltl
;l- 3. Freunde der Malerei komhen in der alten Pinakothek auf ihre Kosleg ln der alteh Pinakothek hán-
gen die Bilder vieler alter Meister.
?sguude á"- s{"la=-. [4r.r....* tu.{-< >]te,R u D
c¿ +. Our Stu.¡uo ¡.t aÁr **"hrrr.i.hsten Plátze Münchens. ber Name des Platzes ist eigentlich
7 Der
-Y-.,,
"¡r,.r.
Karlsplatz.¡pr S\>^kur . drsseq Kf>one erqculLrtr k¿cl.q.p\¿ isI
5. war Schauplatz der Olympischen Spiele 1972. Aus dem Park ragt der Fernsdh-
Olympiapark
turm empor.
\e.C uBelhalb ens gibt es viele Seen. Von den Seen ist der Chiemsee der gróBte.
@6
@)7. Das Oktoberfest Münchens ist weltbekannt. Zum Oktoberfest kommen jáhrlich über sechs Millio-
\\'/ nen Besucher-

@ 8. Am schnellsten kommt man mit der U-Bahn durch München. Die erste Strecke der U-Bahn wurde
1972 eríffnet.
p¡9. ln Alt Schwabing gibt es viele urtümliche Kneipen. ln den Kneipen kónnen wir uns von unserem
Ausflug erholen.