Sie sind auf Seite 1von 9

M e h r P istenspaß –

mit Sicherheit!
D i e ri c htige Au srüs tung
ist das A und O!

Gut präparierte Skier in der passenden Länge.


Feste und bequeme Schuhe.
Die richtige Bindungseinstellung vom Profi.
Gut sitzender Helm und Skibrille.
Funktionelle Kleidung und Sonnenschutz.

We r m i t H i r n f ä h r t ,
schützt es auch.
Fahr stets mit Helm!
Du b i st ni cht a l l e i n a uf d e r Pi st e,
also schau auch auf andere
und nimm Rücksicht!

Mi t K o n ditionstra ining Deine Geschwindigkeit und Fahrweise


vorbereiten! den Gelände- und
Witterungsverhältnissen anpassen.
Beim Überholen
Vor dem Start aufwärmen.
so viel Abstand halten, dass
Denn sicher ist nur, wer fit ist.
der andere genügend Platz hat.
A l l e H i nwe i s- und Wa r nschi l d e r b e a c h t e n .
Unbedingt auf markierten
Be i m Losf ah ren
und gesicherten Pisten bleiben!
schau nach oben und unten.
Bleib nie ohne Not an engen
und unübersichtlichen Stellen
einer Abfahrt stehen.
D i e P i ste ist zum Fa hren da , L i f t f a hre n wi l l g e l e r nt se i n!
der Funpark
für Tricks und Sprünge.

Schließbügel am Sessellift
erst bei Erreichen des Hinweisschilds öffnen.
Im Schlepplift stets in der Spur bleiben und nicht Slalom fahren.
We r z u sch nell f ährt, Gut i nf o r m i e r t – si che r unt e r weg s
fährt schnell www.seilbahnen.de/sicherheit
ins Krankenhaus!
Hier findest du:
Die FIS-Verhaltensregeln für Skifahrer
und Snowboarder
Tipps des Deutschen Skiverbandes (DSV)

www.lawinenwarndienst-bayern.de
Mit dem aktuellen Lawinenlagebericht
We r unse re U m we l t l i e b t ,
schützt sie auch!

Beschilderungen und Sperrungen beachten.


Nicht durch den Wald fahren.
I mmer aus reic he nd A bs ta nd Keinen Abfall wegwerfen.
zu Pistenraupen halten! Umweltfreundliche Verkehrsmittel zur Anreise nutzen.
Notruf-Nr. 112 Euro-Notruf
Zusätzlich gibt es noch regionale Notrufnummer
❚ WO liegt der Notfallort?
❚ WAS ist geschehen (Sturz, Kollision, Lawinenunfall ...)?
❚ WIE geht es dem Verletzten
(ansprechbar, bewusstlos, schwer verletzt ...)?
❚ WER BIST DU?
Nenne Deine Telefonnummer und bleibe
bis zum Eintreffen der Rettungskräfte erreichbar.
Lege außerdem nicht auf, bevor die Leitstelle
alle Informationen hat und das Gespräch beendet!

www.neff-elch.de
Sie kann Dir auch wichtige Ratschläge
zur Versorgung des Verletzten geben.
www.seilbahnen.de
Die deutschen
Seilbahnen und Schlepplifte
In Deutschland stehen für den Spaß am Berg
1800 Anlagen zur Verfügung.
Die Seilbahnen befördern pro Jahr
rund 7 Mio. Fahrgäste.

Mehr Informationen unter:


www.seilbahnen.de