Sie sind auf Seite 1von 3

ABLEITUNGSREGELN

( )
' ' '
g f g f =
( ) R ,
' '
e = o o o f f
( )
' ' '
g f g f fg + =
2
' '
'
g
g f g f
g
f
=
|
|
.
|

\
|

2
'
'
1
g
g
g

=
|
|
.
|

\
|

( )
' ' '
) ( ) ( f f g f g =

) (
1
) (
1 '
' 1

=
f f
f

ABLEITUNGEN DER ELEMENTAREN FUNKTIONEN


Funktion (f) Ableitung Definitionsbereich
k
0
R
x
1
R



( ) , 0


| ) , 0


R*
ln x


( ) , 0



( ) , 0

R
sin x cos x R
cos x -sin x R
tg x


)
`

e + Z R k k

2

ctg x


{ } Z R e k kt
arcsin x


| | 1 , 1
arccos x


| | 1 , 1
arctg x


R
arcctg x


R


ABLEITUNGEN DER ZUSAMMENGESETZTER FUNKTIONEN


Funktion (f) Ableitung
u







u
1

0 = u
2
u
u'


0 > u


ln 0 > u


sin u cos u * u

cos u -sin u * u

tg u cos u


ctg u sin u


arcsin u 1 1 s s u


arccos u 1 1 s s u


arctg u


arcctg u

0 > u



[

]