Sie sind auf Seite 1von 1

Das Beste aus meinem Leben

Tag fr Tag die gleichen Kmpfe mit Luis: Ob er


dieses Mal das Zhneputzen auslassen darf. Ob es
nicht reicht, dass er sich gestern die Zhne
besonders sorgfltig geputzt hat. ... Was ist nur am
Zhneputzen so schlimm ...? Paola hat dann neulich
eine sprechende Zahnbrste gekauft, sehr schn, mit
neongelber Brste und einer kleinen
sommersprossigen Figur am Griff. Wenn Luis sich
damit die Zhne zu putzen begann, sagte die
Zahnbrste mit roboterhafter Stimme:
Weitermachen! Sie redete, bis drei Minuten
vorbei waren.
Das funktionierte gut. Seltsamerweise halten sich
Kinder an die Befehle von Maschinen eher als an
die ihrer Eltern. Aber nun ist die Zahnbrste weg.
Das kam so.
Eines Nachts wachte ich auf, weil ich eine leise
Stimme hrte. Ich dachte, Luis wre wach
geworden, stand auf, sah nach ihm, aber er schlief.
... Hat Paola den Fernseher vergessen?, dachte ich
und machte mich auf den Weg zum Wohnzimmer.
Dabei kam ich am Bad vorbei. Aus dem Bad hrte
ich ein leises, metallisches Weitermachen!. Ich
dachte: die Zahnbrste! Ist ein Dieb im Bad, hat sie
aus Versehen berhrt und ...? Entschlossen ffnete
ich die Tr und machte Licht. Die Zahnbrste war
vom Waschbecken gefallen, lag auf dem Fuboden
und sagte: Weitermachen!
Ich schttelte sie, aber sie sprach weiter. Ich
versuchte, sie auszuknipsen, aber es gab keinen
Schalter. Ich bedeckte sie mit drei Handtchern,
schloss die Tr und ging wieder ins Bett. Das
Weitermachen! hrte nicht auf. Das Metall-
stimmchen war durch kein Handtuch aufzuhalten.
Weitermachen!, hrte ich. Weitermachen!
Ich ging wieder ins Bad. Versuchte, die Batterie aus
dem Gert zu nehmen. Sie befand sich hinter einer
Klappe, die mit einer winzigen Schraube
verschlossen war. Ich suchte einen Schraubenzieher,
aber alle Schraubenzieher, die ich fand, waren zu
gro fr diese winzige Schraube. Ich wurde nervs
... und holte ein Messer, um die Schraube zu lsen.
Aber ich rutschte mit dem Messer ab und schnitt
mich. Blutete. Leise fluchend holte ich ein