Sie sind auf Seite 1von 4

Formular: D SOE

Der Antrag wird per E-Mail an


application@traduki.eu gestellt.
S. Fischer Stiftung
Neue Grnstrae 17
10179 Berlin
Deutschland
el. !"9 #0 $7% &$ &#-0
'a( !"9 #0 $7% &$ &#-1
we) www.tradu*i.eu

Antragsformular fr bersetzungsfrderung aus dem Deutschen der Bereiche Sachbuch Belletristik
!inder" und #ugendbuch
Allgemeine $in%eise
Der Antrag wird +,- li.en.neh-enden /erlag gestellt. Die Antragstellung ist auch ,hne Nennung eines
0)erset.ers -1glich. Die 2i.en.ge)hren und das 0)erset.erh,n,rar werden +,llst3ndig +,n 4AD567
)ern,--en. Der li.en.neh-ende /erlag ist +erp8lichtet +,r der Antragstellung )ei 4AD567 )ei-
li.en.ge)enden /erlag eine 2i.en.,pti,n ein.uh,len. 9eitere 2i.en.+erhandlungen er8,lgen in A)sprache -it
4AD567. Den 0)erset.er+ertrag schliet 4AD567 -it de- 0)erset.er.
1. Antragsteller
Antragsteller:
6,nta*t:
/,llst3ndige Anschri8t:
2and:
el.-Nr.:
'a(:
E-Mail:
$. 9er*
itel:
Aut,r;<erausge)er:
/. #.0 =>tand: $7.0%.$01#?
Formular: D SOE
7llustrat,r:
Gattung
1
:
/erlag:
Erscheinungs,rt:
Erscheinungs@ahr:
Gesa-tu-8ang
$
:
Bildseiten:
#. 2i.en.ausga)e
Aielsprache:
0)erset.er;0)erset.erin:
Anschri8t des 0)erset.ers:
el.-Nr. des 0)erset.ers:
E-Mail des 0)erset.ers:
Erscheinungsdatu-
#
:
Mindestau8lage:
<1chstau8lage:
2adenpreis:
". /,raussichtliche 6,sten
0)erset.ung:
Druc*:
2i.en.*,sten:
Graphische Gestaltung
und 5-)ruch:

%. Begrndung des Antrags
=9aru- -1chten >ie das 9er* )erset.en ).w. pu)li.ierenB 9aru- )en1tigt es 8inan.ielle 5nterstt.ungB?

C. 2iegen sch,n andere 9er*e des Aut,rs in 0)erset.ung +,rB

Beilagen
1. /erlagspr,gra--
$. Bi,-Bi)li,graphie des 0)erset.ers
#. Bei Anth,l,gien eine 2iste der )eantragten e(te;Gedichte
Frderbedingungen
/. #.0 =>tand: $7.0%.$01#?
Formular: D SOE
1. Die '1rderung durch 4AD567 schliet i- Drin.ip andere '1rderungen aus.
$. 0)erset.t wird aus de- Eriginalte(t.
#. Au8 die '1rderung durch 4AD567 wird i- 9er* -it de- A)druc* des 2,g,s +,n 4AD567 und des
'1rderungsnachweisesF der in der >prache der 0)erset.ungen a).udruc*en istF hingewiesen. Das 2,g, und
den '1rderungsnachweis in der @eweiligen >prache 8inden >ie au8 der radu*i 9e)site in der 4u)ri*
',r-ulare G D,wnl,ads.
/. #.0 =>tand: $7.0%.$01#?
1
>ach)uchF Belletristi*F 6inder- ;Hugend)uch
2
N,r-seiten I 1&00 Anschl3ge
3
+,raussichtlicher er-in - M,nat;Hahr