Sie sind auf Seite 1von 1

LOVELY WATER LILLY BY JOHANN WOLFGANG VON GOETHE

Im Wasser wogt die Lilie, die blanke, hin und her,


Doch irrst du, Freund, sobald du sagst, sie schwanke hin und her:
Es wurzelt ja so fest ihr Fu im tiefen Meeresgrund,
Ihr Haupt nur wiegt ein lieblicher Gedanke hin und her!


PFEIFEN DES WINDES BY JOHANN WOLFGANG VON GOETHE
Es ragt ins Meer der Runenstein,
Da sitz ich mit meinen Trumen.
Es pfeift der Wind, die Mwen schrein,
Die Wellen, die wandern und schumen.

Ich habe geliebt manch schnes Kind
Und manchen guten Gesellen
Wo sind sie hin? Es pfeift der Wind,
Es schumen und wandern die Wellen.