Sie sind auf Seite 1von 1

Ubungen

Mathematik I f ur ET/IT und ITS


WS 2009/2010 Blatt 2
Prasenzaufgaben
1. Binomialkoezienten:
(a) Berechnen Sie (ohne Taschenrechner) den Binomialkoezienten

9
4

einmal mit Hilfe der expliziten Formel und einmal mit Hilfe der Re-
kursionsformel.
(b) Berechnen Sie f ur alle n N
n

k=2
(2)
k

n
k 1

.
2. Qualitatives Wachstum von Potenzen und Fakultaten:
Bestimmen Sie ein n
0
N und das kleinste n
0
N, so dass f ur alle n N
mit n n
0
gilt 2
n
+ 2n
3
< n!.
3. Primzahlen:
(a) Zeigen Sie, dass f ur alle n N die Zahl z
n
:= (n + 2)
3
n keine
Primzahl ist.
(b) Bestimmen Sie die Primzahlzerlegung und die Anzahl der Teiler von
z
5
und z
8
.
4. Zahldarstellung bez uglich verschiedener Basen:
(a) Schreiben Sie die Dezimalzahlen 2009,
1
3
und
1
4
bez uglich der Basis
3.
(b) Berechnen Sie f ur die Binarzahlen a := (101011)
2
und b := (1001)
2
das Produkt ab und die Dierenz a b im Binarsystem.
Hausaufgaben
1. (4 Punkte)
(a) Bestimmen Sie ganze Zahlen c
k
Z mit

7
k=0
c
k
x
k
= (x 2)
7
.
(b) Berechnen Sie f ur alle n N, n 2,
n

k=1
(1)
k
k

n
k

.
2. (2 Punkte)
Bestimmen Sie ein n
0
N und das kleinste n
0
N, so dass f ur alle n N
mit n n
0
gilt 3
n
> n
2
+ 6.
3. (2 Punkte)
Bestimmen Sie die Primzahlzerlegung und die Anzahl der Teiler von 19800.
4. (2 Punkte)
Bestimmen Sie die Binardarstellung des Dezimalbruchs
11
3
(a) mit Hilfe des allgemeinen Verfahrens zur Darstellung reeller Zahlen
bez uglich einer Basis.
(b) indem Sie die Division 11 : 3 im Binarsystem durchf uhren.
Abgabe bis 3.11.2009, 14 Uhr, Zettelkasten auf NA 02 oder in der Vorlesung am
3.11.2009