Sie sind auf Seite 1von 3

Kurzbeschreibung: 4AtS-Shader

1.:
Erstelle mit dem Atze-Plugin eine Welle
2.:
Materialeditor:
Neues Material
3.:
rufe 4ATS im
Alpha-Kanal auf
4. Mit dem Edit-Button
wird das Shader-Men
gestartet.

additiver
noise-Kanal
ANoise = 0.264
AOctaves = 6
AScale = 50
AWeight = 10
Size = 0.17
B/W-Ratio = 0.55
Noise Animation:
SpeedX = 0
SpeedY = 0
Das Shader-Men: Grundeinstellung
Jede in Atze erstellte Welle
kann mit unterschiedlicher
Gischt ausgestattet werden.
Gemischt werden diese
Einstellungen mit Weight
(Weight) Preview:
Mischfenster
Preview-Fenster der
aktiven Bearbeitung
Chaos bzw.
additiver Noise
Der Shader kann sich bei
mehreren AtzeObjekten
auf ein beliebiges
AtzeObjekt berufen.
Hier wird gewhlt, auf welches.
ValAT: hier wird entschieden
ab welcher Wellenhhe
Gischt berechnet wird.
mit EdTime kann der User
die Gischtbewegung
vorab betrachten
Noise = 0.238
Oktaves = 2.3
Scale = 1.3
Weight = 10
ValAt -100% = 0
ValAt +100% = 1
ValAtZro = 0.5
EdTime only
for preview
den fertigen Shader nun
kopieren
und fr den
Displacement-Kanal
benutzen.
Der Shader kann optional
fr jeden Kanal eingesetzt werden
und mu nicht zwangslufig
fr Atze-Objekte verwendet werden.
Es kann unter Umstnden
Atze unsichtbar beim Rendern
eingestellt sein, der Shader
setzt die Gischtdaten trotzdem
auf jedem beliebigen Objekt um.
Atze darf nicht gelscht werden!!
Soweit mglich mit UVW-Mapping einsetzen.
Auf unserer www.motion-gimmick.com\add-the-sea\atze-c4d.htm sthen Beispielpresets zum Download bereit !