Sie sind auf Seite 1von 3

5 Kaufverträge anbahnen S.

121ff BW Ib

1. ANFRAGE („Inquiry“):

a. Arten:
• Allgemeine Anfrage: z.B. Preisliste, Prospekt
• Spezielle Anfrage: genauere Informationen über einen bestimmten
Artikel
• Rückfrage: Zusatzinformationen
• Gegenangebot: Würden Sie unseren Auftrag zu den von uns
abgeänderten Bedingungen ausführen?

a. Aufbauschema:
1. Betreff
2. Anlass
3. Anliegen
4. Begründung
5. Erwartete Reaktion
6. Mögliche Folgen

a.  Problemstellungen BW-Buch S. 124

1. ANGEBOT („Offer“):

Das Angebot ist ein Vorschlag, einen Vertrag bestimmten Inhalts


abzuschließen.

Formen des Angebots:

• Verlangtes Angebot  Anfrage geht voraus


• Unverlangtes Angebot  ohne vorhergehende Anfrage
• Bindendes Angebot: Bestellung innerhalb der Bindungsfrist führt zum
Kaufvertrag!
• Gesetzliche Bindungsfrist:
✔ Angebot unter Anwesenden: keine Überlegungsfrist
✔ Angebot unter Abwesenden: 2x Beförderungszeit +
angemessene Überlegungsfrist
• Spezifizierte Bindungsfrist: im Angebot angegeben.
• Freibleibendes Angebot: wenn Freizeichnungsklausel wie z.B.
„Freibleibendes Angebot“, „Zwischenverkauf vorbehalten“, „Solange
der Vorrat reicht“
• Angebotsähnliche Formen: immer wenn ein Merkmal eines Angebots
fehlt (siehe nächster Punkt!)

Merkmale eines verbindlichen Angebots:

a. Von einer bestimmten Person an eine bestimmte Person gerichtet


b. Inhaltlich ausreichend bestimmt
5 Kaufverträge anbahnen S. 121ff BW Ib

c. Verkaufswilligkeit muss zum Ausdruck kommen


d. Kein Hinweis auf ein freibleibendes Angebot (z.B. „wir bieten
freibleibend an…“)

 Problemstellungen BW-Buch S. 130


Lösung zu Problemstellungen BW-Buch S. 130:

P5:
Das Angebot stammt von der Leopold Brichta GmbH.
Es wird der Eurosport GmbH angeboten.
Das Angebot ist freibleibend („Solange der Vorrat reicht!)
Das Angebot ist unverlangt.
Mit einem Sonderangebot (günstiger Einkauf).

P6:

- Das Angebot stammt von der Kirchner + Redl OG Spiegelfabrik.


- Es wird an die „ZENTRAL“-Möbelwerke, Karl F. Liebich AG
angeboten.
- Das Angebot wurde verlangt („Wir danken für Ihre Anfrage…“)
- Preisregelung: Preisbasis, Zuschläge je nach Spezifikation
- Kauf auf Abruf
- Lieferzeit: auf Abruf
- Bindungsfrist ohne AGB: 2x Beförderungszeit (6-8 Tage) +
angemessene
Überlegungsfrist (2 Tage), da keine Bindungsfrist und keine
Freizeichnungsklausel angegeben sind.
- Bei Gültigkeit der AGB (Punkt 2): „unverbindlich“, verbindlich erst
nach
Auftragsbestätigung.
- In den AGB sind enthalten: Mengen, Preise, Lieferfristen, Lieferung,
Versand,
Verpackung, Mängelhaftung, Schadenersatz, Eigentumsvorbehalt,
Rechnungs-
ausstellung, Zahlungsbedingungen, Gerichtsstand.
- Regelungen zugunsten des Verkäufers:

Mündliche Vereinbarungen des Vertreters werden erst nach


schriftlicher Bestätigung durch die Firma wirksam.
Preise sind freibleibend. Firma behält sich Preiserhöhungen und
Rücktrittsmöglichkeit vom Vertrag vor.
Bruchvergütung im Ausmaß von 2% bereits im Preis abgegolten.
Lieferfrist: keine Haftung für bestimmte Lieferfrist, kein
Schadenersatz bei Rücktritt.
Eigentumsvorbehalt
Gerichtsstand ist der Sitz der Gesellschaft.
5 Kaufverträge anbahnen S. 121ff BW Ib