Sie sind auf Seite 1von 1

Technische Oberfläche

Oberflächengüte
Die Oberflächengüte ist von
folgenden Faktoren abhängig:
•Zerspannungseigenschaft des Werkstoffes
•Schneidenradius und Verschleißzustand
•Vorschub, Schnittgeschwindigkeit und Spannungsdicke
•Kühlschmierung
•Werkzeug (Drehmeißel usw.)
•Formabweichung bei der Fertigung

Kenngrößen von Oberflächen


•Ra = Mittenrauwert
•Rz = Mittelrauwert aus Einzelrautiefen
•Rp = Glättungstiefe
Oberflächenprofile
Das Oberflächenprofil ist wichtig für die
Verwendung des Werkstücks
da unterscheidet man:
•Rauheitsprofil
•Ist-profil
•Welligkeitsprofil

Prüfverfahren von Oberflächen


Es gibt zwei wesentliche Prüfverfahren mit
den man Oberflächen misst, das sind das
Tastschrittverfahren und die
Rauheitsmessung

Oberflächenangabe in der Zeichnung


a= Oberflächenkennwert (Ra, Rz usw.)
b=zweiter Oberflächenkennwert (Ra, Rz usw.)
c=Fertigungsverfahren (gesägt usw.)
d=Sinnbild (Rillenrichtung)
e= Bearbeitungszugabe