Sie sind auf Seite 1von 1

Die Zugfahrt die ist witzig

Ebenso wie jedweden tagesanbruch warte ich auf den Zug, um zur Fachhochschule zu kommen. Die Bahnfahrt an und für sich ist ja im Prinzip ok, man trifft nette Mitfahrer, die garantieren, dass sie mit den Anrufen auch bloß die Nachbarn mit unterhalten, immerhin kann die Zugfahrt für sich überaus öde werden. Der Fahrgast lernt interessante Musikrichtungen oder aber man sitzt einsam hinter einem Magazin, seine Ohren mit Kopfhörern versehen und ist von allem ungestört. Bloß 2 Sachen könnten einem bei der Zugfahrt tatsächlich zu schaffen machen, die Temperatur im Zug selber sowie das direkte Sonnenlicht, wenn die Wetterlage stimmt.

sowie das direkte Sonnenlicht, wenn die Wetterlage stimmt. Während man sich selbst im Sommer am besten
sowie das direkte Sonnenlicht, wenn die Wetterlage stimmt. Während man sich selbst im Sommer am besten
sowie das direkte Sonnenlicht, wenn die Wetterlage stimmt. Während man sich selbst im Sommer am besten
sowie das direkte Sonnenlicht, wenn die Wetterlage stimmt. Während man sich selbst im Sommer am besten

Während man sich selbst im Sommer am besten den Bikini oder die Badehose für die Bahnfahrt einpackt, da jenes tolle Fahrgerät jeder Sauna in der Umgebung rivalisieren möchte, so wünscht man sich im Winter seinen Schal und Winterjacke. Die Temperatur lässt sich durch einigen Kleidern für die Reise folglich leicht bewältigen, aber an den Scheiben wird man nichts machen. Mit einer Sonnenbrille sind zwar die Augen sicher, doch die Strahlen der Sonne werden auf lange sicht doch sehr unangenehm auf seiner Haut brennen. Kann der Betreiber denn nicht schützende Vorhänge montieren? In meiner Vorstellung beginne ich, die Fensterscheiben in dem Zug nach eigenen Vorstellungen zu designen. Eine Gardine wird mir hingegen zu eintönig und verwende für die Einrichtung stattdessen verschiedene Plissees. Als Erstes entscheide ich mich für eine konventionelle Variante. Der Faltstore bekommt einen roten Stoff mit blau- grünfarbenen Kreisen, die alternierend wechseln. Das zweite Raffrollo ist ein blauroter Halbkreis mit schönen Wolken, wobei der dritte Flächenvorhang mittels einer rechteckigen Form abwechselnd grüne sowie violette Knicke zeigt. Lächelnd stelle ich mir die begeisterten Gesichter sämtlicher Passagiere und deren Kommentare vor, sowie sie das 1. Mal die Bahn mit den bunten Rollos betreten.

sämtlicher Passagiere und deren Kommentare vor, sowie sie das 1. Mal die Bahn mit den bunten