Sie sind auf Seite 1von 1

Wil 1.

des,

schu-

men-

des,

brau-

sen-

des

Meer!

Rol -

len-

de

Wo

gen,

von

wo

kommt

ihr

her?



Pfeil-

schnel-

le

M-

wen,

was

sagt

eu-

er

Schrei?

End -

lo-

ses

Meer,

nur

auf

dir

bin

ich

frei.


Wiegt

mich,

ihr

Wo -

gen,

und

singt

mir

ein

Lied!



Stolz

un -

ser

Schiff


in

die

Fer -

ne

zieht.

2. Ferner, verlockender, sdlicher Strand!


Trumende Fjorde, verlassenes Land.
Im Osten, im Westen, im Norden und Sd:
Endloses Meer, berall klingt dein Lied.
|: Wiegt mich, ihr Wogen, und singt mir ein Lied!
Viel fremde Hfen mein Auge sieht. :|
3. Liebes, trautes, heimatlich Land!
In fernen Zonen das Heimweh entbrannt.
Ist auch die Welt noch so weit und so schn,
mcht ich mein Heimatland doch wieder sehn.
|: Treibt mich, ihr Segel, weit bers Meer,
denn in der Ferne wird das Herz so schwer. :|
./.,/ /.h /h .a,.n ./.,/ /.h /h .a,.n ./.,/ /.h /h .a,.n ./.,/ /.h /h .a,.n
mndlich berliefert
Aus Richards Liederseiten (www.notenseiten.de)