Sie sind auf Seite 1von 1

berblick ber die Einsatzmglichkeiten des GTR insbesondere im Abitur

Grundstzliches zum Einsatz des GTR


- Durchfhrung aufwendiger und zeitintensiver Routineberechnungen
- Visualisierung von Funktionen
- Durchfhrung von Berechnungen, fr die der Schler keine Lsungsmethode kennt
(GTR als black box)
- Geeignete Methodenwahl (grafisch, numerisch, tabellarisch, hndisch-algebraisch)
- Geschickte Auswahl der GTR-Funktionen (ANS-Funktion, ENTRY-Funktion,
Speichermglichkeiten,...)
Wesentliche Einsatzmglichkeiten des GTR
- Schaubilder von Funktionen
Grafische Darstellung von Funktionen und deren Ableitungs- bzw.
Integralfunktionen
Grafische Darstellung von Kurvenscharen
Darstellung von Tangenten an einer Stelle des Schaubildes
- Ausgezeichnete Punkte von Schaubildern
Funktionswerte, Erstellung von Wertetabellen
Nullstellen von Funktionen
Koordinaten von lokalen Extrempunkten
Koordinaten von Wendepunkten
Koordinaten von Schnittpunkten zweier Funktionsschaubilder
- Ableitungs- und Integralwerte
Ableitung einer Funktion an einer Stelle
Bestimmtes Integral einer Funktion in einem Intervall
- Gleichungen und Gleichungssysteme
Lsen von Gleichungen (auch hheren Grades)
Lsen von linearen Gleichungssystemen
- Folgen (gegebenenfalls auch rekursive Folgen) (ggf. fr den Unterrichtsstoff, in der
Abiturprfung selbst nicht mehr prfungsrelevant)
Berechnung von Folgenwerten und grafische Darstellung von Folgen
- Listen
Erstellung von Listen
Grafische Darstellung von Listen
- Wahrscheinlichkeiten
Berechnung von Wahrscheinlichkeiten bei Binomialverteilungen
Erstellen von Listen mit Wahrscheinlichkeitswerten einer Binomialverteilung
Grafische Darstellung einer Binomialverteilung