Sie sind auf Seite 1von 2

Fragen zur Kindheit und Skizze einer Autobiografie

Angenommen, es hätte ein Spruchband über Ihrem Zimmer gegeben – was hätte dort drauf gestanden?

Was auf einem Spruchband für die elterliche Wohnung?

Was erschien für Sie als Kind das, was am allermeisten verboten war?

Was war ausdrücklich erwünscht (und gefordert)?

Typische ‚‘Sprüche Ihrer Eltern‘

Was ist Ihre früheste Erinnerung?

Wie würden Sie Ihre Kindheit beschreiben (schlagwortartig, kurz)?

Was war als Kind Ihr größtes Glück?

Was war traurig oder schlimm gewesen für Sie als Kind und warum?

Was war Ihre Lieblingsgeschichte als Kind und warum?

Was waren Ihre liebsten Spiele und warum?

Was sind Ihre bevorzugten ‚inneren Antreiber‘?

als Kind und warum? • Was waren Ihre liebsten Spiele und warum? • Was sind Ihre
Skizzen einer Autobiografie Schreiben Sie jetzt eine Skizze Ihres Lebenslaufs (kein Bewerbungsdokument! Sondern eher

Skizzen einer Autobiografie

Schreiben Sie jetzt eine Skizze Ihres Lebenslaufs (kein Bewerbungsdokument! Sondern eher eine ‚Lebensbilanz‘, ein ‚Vermächtnis‘), und ein paar Vignetten besonders prägender Erlebnisse.

Schreiben Sie den Lebenslauf als Fließtext, in Stichworten, auf Karteikarten oder wie immer es Ihnen passend erscheint. Dazu eine ‚Hilfe‘ (Fremdbilder):

• Wie sehen Sie Ihre besten Freunde? • Wie Ihre größten Feinde? • Wie ein
• Wie sehen Sie Ihre besten Freunde?
• Wie Ihre größten Feinde?
• Wie ein wohlwollender Neutraler?

ICH?

Meine Geschichte:

„Es begann alles