You are on page 1of 25

Osnabrücker Land

Radfahren & Wandern 2015

Das Osnabrücker Land

Willkommen
im Osnabrücker Land
Willkommen an den nördlichsten Gebirgskämmen
Deutschlands. Teutoburger Wald und Wiehengebirge ragen
weit in die Norddeutsche Tiefebene hinein und umschließen dabei die Friedensstadt Osnabrück.

Blättern Sie um, entdecken Sie die schönsten Seiten des
Osnabrücker Landes und lassen Sie sich inspirieren. Wir
haben Ihre Radel- oder Wanderlust geweckt und Sie wollen
es genauer wissen?

Hier finden sportlich Ambitionierte reizvolle Wege und Genießer erleben geruhsame Wanderungen oder Radtouren.
Folgen Sie entspannt dem Lauf des Wassers, atmen Sie tief
durch beim weiten Blick von einem der Höhepunkte Ihres
Weges, tun Sie sich etwas Gutes in unseren Kurorten und
tauchen Sie ein in die Geschichte und in die Erdgeschichte
unserer facettenreichen Region.

Rufen Sie uns an! Unser freundliches Serviceteam kennt
die Wege und die Unterkünfte, die besten Einkehrmöglichkeiten und spannendsten Ziele. Hier bekommen Sie auch
Insidertipps für Ausflüge und Veranstaltungen. Ein weiteres
Plus an Vorfreude und Info bietet unser Internetauftritt:
www.osnabruecker-land.de

Inhalt
Höhepunkte im Nordwesten
Naturpark TERRA.vita

04 - 05

06 - 07

10 - 11

Ahornweg

14 - 15

Mühlenweg

18 - 19

GesundheitsPfade

22 - 23

Radroute der Megalithkultur

26 - 27

Service und Hinweise

30 - 31

Friedensstadt Osnabrück

GartenTraum-Tour

08 - 09

12 - 13

DiVa Walk

Niedersächsische Mühlen-Tour

16 - 17

Hünenweg

Hase-Ems-Tour

20 - 21

Grenzgängerroute Teuto-Ems

Artland-Rad-Tour
DiVa-Tour

Friedensroute Münster - Osnabrück

Brückenradweg Osnabrück - Bremen
24 - 25

Freizeit-Touren

i

www.osnabruecker-land.de
2

28 - 29

32 - 33

34 - 35

36 - 37

40 - 41

„VitalBäder-Triathlon“

42 - 43

Reisebedingungen

44

Gut informiert, Impressum
Gut ankommen

38 - 39

45

46

Information & Buchung

Informations- und Buchungs-Hotline
montags bis freitags
von 9 - 18 Uhr
und nach Vereinbarung.

Tel. +49 (0) 541 9511195

@ www.osnabruecker-land.de



Tourismusverband

Osnabrücker Land e.V.
service@osnabruecker-land.de

Herrenteichsstr. 17+18, 49074 Osnabrück
Informationen zum Reiseziel

Besucheranschrift:
und zur Unterkunft.

Tourist Information
Kostenfreies Infopaket anfordern!

Bierstr. 22/23, 49074 Osnabrück

3

Aktiv im Osnabrücker Land

Staunen Sie über mehr als 1.200 Jahre alte Kirchen, die Karl
der Große errichten ließ, um die Heiden zu bekehren. Der
Kaiser gilt zudem als Gründer Osnabrücks. Betrachten Sie
im Osnabrücker Rathaus die Porträts der Mächtigen, die
hier vor 350 Jahren den Dreißigjährigen Krieg beendeten.
Und nehmen Sie dort Platz, wo schließlich der Westfälische
Frieden besiegelt wurde. Bedeutende Ereignisse für die
Menschheit – und doch nur der Auftakt. Denn bis zu den
versteinerten Zeugen der Erdgeschichte ist es letztlich nur
ein kleiner Schritt.
Wagen Sie sich im Natur- und Geopark TERRA.vita. weit
zurück in die Vergangenheit: Vergleichen Sie Ihre Schuhgröße mit den versteinerten Saurierfährten in Bad Essen.
Suchen Sie Muscheln auf den Kämmen des Teutoburger
Waldes. Oder genießen Sie an den Gradierwerken der drei
Sole-Heilbäder die frische Brise eines Meeres, das vor Jahrmillionen auch über das heutige Wiehengebirge wogte.
Und dessen heilkräftiges Wasser in den Tiefen der Mittelgebirge unverfälscht bewahrt blieb.

Höhepunkte
im Nordwesten
Optimaler Radfahrspaß und Wandergenuss
zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge

Fachwerkpracht: Artländer Bauernhofkultur

4

Andere über die Kämme von Teutoburger Wald und
Wiehengebirge, denn Osnabrück ist eingerahmt von den
nordwestlichsten Mittelgebirgen Deutschlands.
Werden Sie auf den Wegen zum Entdecker der Weltgeschichte. Treffen Sie Hermann den Cherusker, der bei
Kalkriese die Römer bezwang.

Weltgeschichte erleben - im Museum und Park Kalkriese

Bauernhofcafés und frische Produkte aus der Region
Nehmen Sie sich Zeit für die kleinen Entdeckungen am
Wegesrand. Denn zwischen den Etappenzielen bietet sich
mehr als ein reizvoller Anlass für Zwischenstopps.
Lassen Sie sich ein auf Land und Leute, auf das Uhrenmuseum im Kneipp-Kurort Bad Iburg etwa oder auf das Igelmuseum in Bohmte. Auf idyllische
Picknickplätzchen an einem der
Bäche und Flüsse und auf einladende Bauernhofcafés.

Sie merken schon:
Es gibt viel zu entdecken.
Prachtvoll: die Iburg in Bad Iburg

Landlust und Gartentraum

Megalithkultur erleben am Großsteingrab Jeggen

Wege, die Geschichten erzählen, Touren, auf denen
Sie die Natur hautnah spüren: Blättern Sie weiter - und
lernen Sie die schönsten Rad- und Wanderwege des Osnabrücker Landes kennen.
Einige führen durch die Norddeutsche Tiefebene, denn
Osnabrück ist kaum 120 Kilometer von der Küste entfernt.

Hagen a.T.W., im Herbst die Pilze aus dem Teutoburger Wald
und im Winter die herzhafte Kartoffelplate aus Bad Essen.

Lebensecht: die Nachbildung eines Dinosau-

Geben Sie sich, zurück im Hier und Jetzt, der Lust am
Landleben hin. Die uralten Fachwerkhöfe im Artland
stehen für eine einzigartige Bauernhofkultur. Besuchen
Sie die Gärtner in ihren blühenden Paradiesen. Denn hier
treibt die Gartenkultur zahllose
Blüten. Die vielleicht schönste:
Schloss Ippenburg, wo die Idee
des Gartenfestivals in Deutschland erstmals auf Herrlich: Schloss Ippenburg in Bad Essen
fruchtbaren Boden
fiel. Vergessen Sie übers Schauen und Staunen nicht die
übrigen Facetten des ländlichen Genusses: die frischen
Produkte aus der Region etwa – im Frühjahr Glandorfer
Spargel, im Sommer die Kirschen der Streuobstwiesen in

riers in Bad Essen/Barkhausen

Gemütlich: Osnabrücks Altstadt

Aktiv: beim Wasserski am Alfsee

Gemütlich: der Kirchplatz von Bad Essen

Traditionsreich: die Klosterpforte Bersenbrück

Traumhaft: blühende Kirschbäume in Hagen a.T.W.

Doch kein Grund zur Eile: Genießen Sie die Landschaften
des Osnabrücker Landes ganz so, wie es am besten zu Ihnen passt. Auf erholsamen Wegen durch die Norddeutsche
Tiefebene. Oder auf Wegen zu den reizvollen Aussichtspunkten der höchsten Berge im Norden.

Malerisch: Schloss Hünnefeld in Bad Essen

5

Naturpark Terra.vita

Überzeugen Sie sich selbst von deren Färbekraft: In Vehrte
lässt sich ein ehemaliger Tagebau besichtigen. Wenn Sie
kein Schwarzmaler sein wollen, fahren Sie nach Hilter und
entdecken Sie das „Hilter Goldocker“. Sie finden es in Steinbrüchen und an zahlreichen Fassaden des Ortes.
Können Steine die Geschichte eines Meeres erzählen?

Stollen im Silbersee

Versteinerte Strände, Farben aus der Tiefe und ein Vulkan,
der doch nicht ausbrach
Auch Erde und Natur haben eine Geschichte – und
zwar eine spannende.
Erlebbar macht sie der Natur- und Geopark TERRA.vita.
An den versteinerten Dinosaurierfährten in Bad Essen
etwa und im Silberseestollen, in dem Sie einen
245 Millionen Jahre alten Meeresboden
entdecken. Reste dieses Ozeans blieben
in der Tiefe erhalten und sprudeln in
den Heilbädern als Solequellen zu
Tage. Die Granitfindlinge des
Steinernen Meeres in
Belm zeigen,

6

wo die eiszeitlichen Gletscher endeten. Im Haifischzentrum in Bippen helfen Sie Forschern dabei, fossile
Haifischzähne zu entdecken. Entlang der Wanderwege
und Radrouten durchs Osnabrücker Land finden Sie
etliche weitere Erlebnisstationen und Ausstellungen des
Naturparks. Gemeinsam erzählen sie eine Geschichte,
die vor mehr als 300 Millionen Jahren begann. Lauschen
Sie aufmerksam, gehen Sie auf Entdeckungsreise – und
genießen Sie Landschaften von atemberaubender Tiefe.
TERRA.vita ist anders.
Fast alle übrigen 100 Naturparke in Deutschland tragen
den Namen der Landschaft, zu deren Schutz sie eingerichtet wurden. TERRA.vita nicht, denn er bewahrt
unterschiedliche Naturräume.
Die Moore und Geestlandschaften des
Artlands genauso wie den Teutoburger
Wald und das Wiehengebirge. Dennoch
wurden die Grenzen des Naturparks, der
etwa so groß ist wie Hamburg und Berlin
zusammen, keineswegs willkürlich gezogen. Denn
seine unterschiedlichen Landschaften und Naturdenkmäler machen 300 Millionen Jahre Erdgeschichte zum Erlebnis.

Der Dom und die Erdgeschichte
Foto: Arthur F. Selbach

Natur- und Geopark
TERRA.vita

Und zwar so lückenlos wie keine
zweite Region in Deutschland.
Deswegen ist der Naturpark
TERRA.vita seit 2004 sogar
Mitglied im durch die UNESCO
unterstützten Globalen Geoparknetzwerk.

Zum Erlebnis wird Erdgeschichte
auch auf den 17 AbenteuerrouSteinbruch im Piesberg
ten „TERRA.trails“. Der Trail „Vom
Steinbruch zum Bruchstein“ etwa beginnt mit einem Bummel durch Osnabrück. Am 1.200 Jahre
alten Dom St. Peter, am spätgotischen Rathaus und an
weiteren Baudenkmälern entdecken Sie jene Gesteine, die
in den Mittelgebirgen rund um Osnabrück gebrochen wurden - einige sogar innerhalb der Stadtgrenzen. Das graue
Quarzit-Pflaster, über das Ihr Weg durch die Friedensstadt
führt, stammt vom Piesberg, einst größter Steinbruch
Mitteleuropas, heute ein offenes Buch der Erdgeschichte.
Seine gigantischen Ausmaße bekommen Sie erst von der
Aussichtsplattform auf seinem Gipfel komplett in den Blick.
Die Details erschließt ein Rundwanderweg. So erkennen
Sie an den steilen Felswänden – wie in einem geologischen
Bilderbuch – die Gesteinsschichten, die sich im Laufe von
Jahrmillionen bildeten.
Kohle, schwarze Kreide und Goldocker
Auch tiefschwarze Kohleflöze durchziehen den Berg. Wie
diese einst abgebaut wurden, zeigen eine Fahrt mit der
historischen Zechenbahn und das Museum Industriekultur.
Kohle von besonders hoher Qualität kam hier zu Tage – dafür sorgte der Bramscher Pluton, ein Vulkan, dem kurz vor
dem Ausbruch die Puste ausging. Das heiße Magma in der
Tiefe verdrängte Verunreinigungen aus der Kohle und ließ
zudem Schwarzkreide entstehen. Noch in den 1960er-

Jahren waren diese besonders

kräftigen Farb-

pigmente welt
weit gefragt.

Erleben Sie es selbst. Etwa in Barkhausen an den versteinerten Fährten verschiedener Dinosaurier, die hier vor 150
Millionen Jahren über den Strand eines tropischen Ozeans
liefen. Schauen Sie genau hin: Zwischen den Fußabdrücken sind sogar die
Rippelmarken des
ablaufenden Wassers
erkennbar. Noch
deutlicher sehen Sie
solche Feinheiten
im neu eröffneten
Silberseestollen. Hier
blicken Sie von unten
auf einen versteinerten Meeresboden, in
dem sogar Kriechgänge von Wattwürmern
erhalten sind.

Über den
Grund dieses Ozeans
schwammen
schon vor
Urzeiten
Haie. Deren
Zähne und
weitere
Fossilien
Dinosaurierspuren in Bad Essen/Barkhausen
finden Sie
im Sand der
Ankumer Höhe. Selbst danach graben müssen Sie nicht.
Schütteln Sie einfach im neuen Haifischzentrum in Bippen
ein paar Kilo Sand durch ein Sieb. Bisher wurde noch jeder
Aushilfsforscher fündig.
Die Ankumer Höhe übrigens entstand während der Eiszeit.
Sie ist ein Geestrücken, ein Sandberg, den die riesigen
Gletscher vor sich herschoben. Auch Granitblöcke brachten
die Eismassen mit. Solche Findlinge prägen die Landschaft
bei Belm. Sie dienten den Menschen der Jungsteinzeit als
Baumaterial für ihre Großsteingräber, die sich vielerorts im
Artland finden.
Zahllose weitere Geschichten aus den vergangenen 300 Millionen Jahren erzählt der
Naturpark TERRA.vita. Und ermöglicht Ihnen
so ein tieferes Verständnis der Naturräume.
Tauchen Sie ein in die Erdgeschichte!
www.naturpark-terravita.de
7

Radfahren in der Friedensstadt Osnabrück

Radfahren in der Friedensstadt Osnabrück
Die I Friedensstadt

Friedensstadt
Osnabrück
Großstadt im Naturpark

Fußgängerzone in Osnabrück

Museum Industriekultur

Eine Vergangenheit, die verpflichtet – bis heute: Erich Maria
Remarque, der einflussreichste pazifistische Schriftsteller
des 20. Jahrhunderts, ist ein Sohn der Stadt. Das nach ihm
Die Friedensstadt
benannte Friedenszentrum erinnert an Leben und Werk des
international bekannten Autors und spürt in wechselnden
Auf den Treppen des mehr als 500 Jahre alten Rathauses
Sonderausstellungen dem großen Thema „Krieg und Friewurde 1648 der Westfälische Frieden verkündet.
den“ in all seinen
Facetten nach.
Osnabrück bietet
Unser Angebot
Spitzengastronomie und
Bodenständiges
in direkter NachErkunden Sie die Großstadt mitten im Natur- und
barschaft. Deftige
Geopark TERRA.vita per Rad – so erleben Sie an
Gerichte gibt
nur einem erlebnisreichen Wochenende das Beses in der Hauste, was Osnabrück zu bieten hat: Kultur- und Nabrauerei Ramturdenkmäler, urbanes Flair und grüne Paradiese.
pendahl, Süßes
im Stammhaus
• Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
der Confiserie
Giebelhäuser am Markt
• Gesamtlänge: ca. 50 km
Leysieffer oder
• Inklusivleistungen:
vor historischer
- 2 Übernachtungen mit Frühstück
Kulisse auf dem
- 1 CityCard Osnabrück
Markt, Drei-Ster - 1 Gutschein „Osnabrücker Kaffeegenuss2“
ne Gastronomie
- 1 Picknick-Korb für die Pause im Grünen
gleich hinter dem
- 1 Radkarte „Radrouten in und um Osnabrück“
Rathaus im Res pro Zimmer
taurant „la vie“.
- touristisches Informationsmaterial
Versprochen,
- 1 Reifenpannenset pro Gruppe
auch Ihre kulinarischen Erlebnis• Preis p. P. im DZ:

se bleiben Ihnen

in Erinnerung!
Dom St. Peter zu Osnabrück im Stadtüberblick
• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag: 50 €
Es gibt eine Fülle von Informationsmaterial über Osnabrück.
Leihrad: 6 € p. P.
Fragen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter: Tel. 0541 3232202
Leih-E-Bike: 15 € p. P.
und E-Mail: tourist-information@osnabrueck.de
Verlängerungsnacht: auf Anfrage
Reiseversicherung: ab 8 € p. P. im DZ
Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite der
mittelalterlichen Steinwerken und den gotischen Treppengiebeln stolzer Bürgerhäuser.

!

Marktplatz in Osnabrück mit Rathaus, Stadtwaage und Marienkirche

Eine junge Universitätsstadt – mit langer Geschichte.
Eine norddeutsche Metropole – umschlossen von zwei
Mittelgebirgen. Eine Großstadt mit 158.000 Einwohnern –
mitten im Natur- und Geopark TERRA.vita. Aus Gegensätzen
wie diesen entsteht ein reizvolles Stadterlebnis, das sich bei
einer kompakten Radrundfahrt auf der Osnabrücker RundTour wunderbar genießen lässt.
Infos zur Tour
Osnabrücker Rund-Tour
Länge:
49 km
Verlauf:
Stadtteile Gretesch-LüstringenSchölerberg/Nahne-SutthausenHellern-Eversburg-Haste-Dodes­
heide-Widukindland-Gretesch
Anspruch:
mal steil, mal flach, aber für fast
jeden zu schaffen

8

Unterwegs begegnen Sie den Flüssen Hase, Nette und Düte,
an deren Ufern sich der fließende Übergang zwischen Stadt
und Naturpark erleben lässt. Am Zweigkanal, der Osnabrück mit dem Mittellandkanal verbindet, liegt seit jeher
eines der wirtschaftlichen Zentren der Stadt. Im „Museum
Industriekultur“ erinnern historische Maschinen an vergangene Zeiten und mischen dem Geruch nach harter Arbeit
einen Hauch von Nostalgie bei.
Doch da ist noch mehr: Adelssitze und
alte Mühlen, Zoo und Rubbenbruchsee,
Erdbeerfelder und Wälder, ja sogar
Großsteingräber finden sich in Osnabrück und in unmittelbarer Umgebung.
Kurz: Die „Osnabrücker Rund-Tour“
liefert einen Vorgeschmack, auf das,
was noch kommt. Auf eine abwechslungsreiche Region, ihre Menschen
und ihre Sehenswürdigkeiten.
Doch bevor es losgeht, lohnt sich
ein ausgedehnter Bummel durch
die historische Altstadt mit ihren

Stadt-Land-Rad

149 €

i

Friedensstadt Osnabrück: www.osnabrueck.de/tourismus
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um die Stadt.

0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

9

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

GartenTraum-Tour
Grüne und bunt blühende Paradiese

„Die Tiedt bliff nich stauhn“. Dabei genießen Sie einen großen Formenreichtum in nur einem Grünton: Buchsbaum, kunstvoll gestutzt zu Kronen
und Körben, Vögeln und Teddybären,
Herzen und Ornamenten.
Vielfalt für Vögel
Vielfalt mit nur einer Pflanzenart –
das gibt es auch im kleinsten Garten
der GartenTraum-Tour in Bad Essen:
In ihrem Reihenhausgarten hat Familie Ehlert beinahe 400 Fuchsiensorten
gesammelt. Auf eine andere Art von
Vielfalt legt Klaus Mees wert: Rund um
seinen liebevoll restaurierten Fachwerkkotten mit Reetdach pflegt er auf
7.000 Quadratmetern eine artenreiche
Streuobstwiese. Ein idealer Lebensraum für zahlreiche Vögel, denen der
passionierte Ornithologe zudem rund
100 Nisthilfen aufgestellt hat.

Eine Fahrt ins Grüne?
Die GartenTraum-Tour bringt deutlich mehr Farbe in
Ihren Radurlaub. Denn auf 170 Kilometern verknüpft der
Rundkurs zwischen Wiehengebirge und Mittellandkanal,
zwischen Venner Moor und Hasetal die rund drei Dutzend
reizvollsten Gärten der VarusRegion.
Infos zur Tour
Länge: 170 km
Verlauf:
Bramsche-Alfhausen-RiesteBramsche-Venne-HunteburgBohmte -Bad Essen-OstercappelnBelm-Osnabrück-WallenhorstBramsche
Anspruch:
meist ebenes Gelände, beson­ders
für Gartenliebhaber geeignet

10

Vom kleinen Sammlergarten bis zum weitläufigen Schlosspark, von der kunstvollen Formschnitt-Anlage bis zum
kontrollierten Wildwuchs erleben Sie den Facettenreichtum der Gartenkultur. Und dies zumeist in privaten Anlagen, in denen passionierte Hobbygärtner stolz ihre grünen
Paradiese zeigen.
Mehr noch: Viele Gastgeber legen
Spaten und Rebschere zur Seite und
greifen zu Tortenheber und Kaffeekanne, wenn sich Besuch angemeldet hat
– das ist bei vielen privaten Anlagen
nötig, damit Sie nicht vor verschlossener Gartenpforte stehen. Zum traditionellen „Kaffeesieren“ lädt Ulrike
Mitthoff in ihren romantischen Garten
in Bohmte. Und plaudert dabei über
die Jahrhunderte lange Geschichte
ihres „Meyerhofs zu Stirpe“. Auf dem
Bauernhof der Meyers in Bad Essen
gibt es zu Kaffee und Kuchen einen
Grundkurs Plattdeutsch:

Nutzgärten im Wandel der Zeit zeigen
die drei Museumsgärten der GartenTraum-Tour. Am Eisenzeithaus in Venne,
dem Nachbau eines 2.400 Jahre alten
Wohnstallhauses, gedeihen die bevorzugten Getreide- und Gemüsesorten
der Germanen. Die Lieblingspflanzen
der Römer wachsen im „Botanicum“
am Varusschlacht-Museum und Park
Kalkriese. Und wie aus Pflanzen ein
Augenschmaus wird, erleben Sie am
Tuchmacher Museum in Bramsche.
Neben weiteren Färberpflanzen pflegt
man hier Krapp, aus dem das „Bramscher Rot“ für englische und hannoversche Uniformröcke gewonnen wurde.

Prospekte und Radkarten
Die GartenTraum-Tour:
Info- und Angebotsflyer mit Karte
(1:50.000), kostenlos

!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite der
GartenTraum-Tour: www.gartentraumtour.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um die GartenTraum-Tour.

Der totale
GartenTraum

Von den Gemüsebeeten der Römer und Germanen im Museum und Park Kalkriese bis zu
aktuellen Trends, vom kleinen Sammlergarten
bis zum großen Schlosspark – genießen Sie alle
Reize der vielfältigen Gartenkultur.
• Reisedauer: 6 Tage / 5 Nächte
• Termin: April bis Oktober
• Gesamtlänge: ca. 166 km
• Etappen:
Bramsche – Alfsee – Bramsche: 36 km
Bramsche – Hunteburg: 38 km
Hunteburg – Bad Essen: 32 km
Bad Essen – Wallenhorst: 30 km
Wallenhorst – Bramsche: 30 km

• Inklusivleistungen:
- 5 Übernachtungen mit Frühstück
- Kurkarte Bad Essen
- 1 Eintritt Tuchmacher Museum Bramsche
(Achtung: montags geschlossen!)
- 1 Eintritt Varusschlacht im Osnabrücker
Land, Museum und Park Kalkriese (Dauer-
ausstellung und ggf. Sonderausstellung)
- 1 Radwanderkarte Osnabrücker Land und
Karte „GartenTraum-Tour“ pro Zimmer
- touristisches Informationsmaterial
- 1 Reifenpannenset pro Gruppe

Festivals auf Schloss Ippenburg
Während sich die Museumsgärten fast
jederzeit besichtigen lassen, müssen
Sie am bekanntesten der Traum-Gärten eines der Gartenfestivals abwarten: Nur drei Mal pro Jahr öffnen sich
die Tore zum weitläufigen Landschaftspark von Schloss Ippenburg. Dann
allerdings bringen zahlreiche Aussteller und die aufwendig gestalteten
Schaugärten eine Menge Farbe in
Ihren Radurlaub.

Unser Angebot

279 €

• Preis p. P. im DZ:


• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
100 €
Gepäcktransfer (ab 2 Pers.): 32 € p.P.
Halbpension:
95 € p.P.
Leihrad:
42 € p.P.
Verlängerungsnacht:
auf Anfrage
ab 12 p. P. € im DZ
Reiseversicherung:

+

Weitere Angebote im Internet

• Wellness-Radeln auf der GartenTraum-Tour
mit 2 Ü/F ab 199 € p.P. im DZ
0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

11

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

Grenzgängerroute
Teuto-Ems
Grenzenloser Genuss auf historischen Wegen

Drohte Gefahr, retteten sich die Bürger in den „Griese
Torn“, den frühromanischen Kirchturm von St. Marien.

So oder so der Sch nken schmeckt noch heute köst ch
Vor a em zum we th n geschätzten Füchtor er Sparge

In den „Nachbarländern“ entdecken Sie weitere Trutzbauten. Etwa Burg Ravensberg hoch über der Lebkuchenstadt
Borgholzhausen, Wasserschloss Loburg in Ostbevern und
die außergewöhnliche Doppelschlossanlage Harkotten in
Füchtorf. Das ältere der beiden Herrenhäuser hat eine Barockfassade und Spuklegenden, die sich um das Bildnis der
„Weißen Dame“ ranken. Das jüngere ist in klassizistischem
Stil erbaut und bislang ohne Gespenst.

So e aus dem Urgeste n des Teutoburger Wa des

Schmuggler und Zöllner, Spargel und Schinken
Die Grenzgängerroute führt Ihnen jedoch nicht nur große
Politik und Baukunst vergangener Jahrhunderte vor Augen.
Sie erleben hier vor allem Alltagsgeschichte im Wandel der
Zeit - und dies auf höchst genussvolle Weise. So reifen in
Westfalen, vor allem in Versmold, seit jeher schmackhafte
Schinken. Das Salz dafür stammte einst vielfach aus der
Saline von Bad Rothenfelde und kam entweder - mit hohen
Zöllen belegt - über alte Handelswege aus dem Nachbarland. Oder auf Schmugglerpfaden durch einsame Wälder.

Auch andernorts haben S e n Hofläden und Landgast
häusern Ge egenhe t hren Prov antkorb m t reg ona en
Produkten zu ü en Dazu gehört auch das Bad Rothen
e der Sa z das heute w eder n e ner k e nen Museums
S edere gewonnen w rd Vor a em edoch st d e So e aus
dem Urgeste n
des Teutoburger
Wa des Grund
age be ebender
Unser Angebot
Angebote n Bad
Rothen e de und
Bad Laer –
ür grenzen ose
Grenzen ose Genüsse und spannende Grenz
We ness
gesch chten erwarten S e au d eser Tour
Genüsse
Sch emmen S e Sparge und andere e d r sche
Produkte entspannen S e m Bar ußpark L enen
und m Kne pp Er ebn spark von Bad burg
bestaunen S e Sch össer und Burgen

!

Grenzenlos radeln

• Re sedauer 4 Tage / 3 Nächte
• Gesamt änge ca 148 km
• Etappen
Bad Laer – Versmo d
Versmo d – Ostbevern
Ostbevern – Bad Laer

Else
Str.
Torfstr.

str.

al d

B ra
ndb
.

emühle
Bök
Zur

Gruftweg

Heide
straße

Löhn
er Str.

Ellernbruch

de r
Bü n

.

Holtkamp
rsiek

Ant
e

er

str.

ho fstr.

us

Bah n

R in g-

Str

Herr
i

100

Str.

rocke
r

r.

L

Dieb

1
1.
HF

r.

en

Str.

e

d

ers
ch

Südfel

Eng
Fehmarnstr.
tr.

Je
ipoh
l

r Str
.
Herfor
de

4
Bi

4

Bi

nh
eide

Böttcherstr.
we
g

en

Frordisser Str.

a ße

Str.
Potsdamer

Hil
e

Ober

monte
rs Str.

horster Straße

Ost
rin
g

Elp
ke

Stieg-

Bi 6

se
rS
tr

lstr.

Tal brück e
str. n

Wellb

ach

s

rS

c

En ge
rs

stü
ck

Apfe
tr.

Str.
En
g er
sche

Ditfurthstr.

Beckhausstr.

olz

Am Stadth

Hakenort

Bi 4

Str.

Otto-Bren ner-Str.

burger

to-

Teu

str.
Osnin
g

-

leg
os

Bülte
Zu
r

Im D orfe

land
Rode-

Apfels

damm

rfo rde
r
He

-

er-

tw
estfalen

wa ll

Artur
-

W

tr.
Apfels
ns
t

ho

Me
lan
cht

Os

Str.
Lade
beck
-

Str.

tr.

e nbec
ker

Barin
AmBach ge
r
ahn bogen

Am B

Jöllenbec
ker
Pöding hauser S tr.

Weg
la
str. nd-

Ne
u-

ma

Puntheide

an
n

isb
a

c

Esch

Ka tten sterdt

Joh

Volt
-

l

c ht a

Twe llba

tr.

m

estf
alen
dam
Ostw

10

r str
.
lde

Bi

str.

S il

Str.

ch
rS

k
P ar

Zum
Im

id e

R 47

Sirwi nke l

Im

Str.
fer

Br u h
c

Ka

Deppendor

I si
ng
do

150

Fortunas

Nied

Al
t

er Str.
Barkhausen

Boc
k

Werth

A.d. f de
Bleeke r Ble eke

Au

Sat t

er
Str.

Kaistraße
fstr.

Bahnho

str.

hof-

n-

ah

En
ger
str.

r

h l en-

Balgerbrück

t r.

Zu

Lohb rink

r S tr.
ü nde

Nor d -

Vorm

r

Str.
r

str.

de

Kre
uz

ürb
Sch us ch

Dreye

e

B
ho
rststr.

r.

mp

W

str.

S chlott-

E nge
r-

s
Enger

We
g

r
gdorfe
As
c

stw
eg
Str
.

Os
n

e

Pyr-

ne
r

rsha
ge

E l ba
llee

m
Sta
dion
tte
m
Al berg
le e
er
ür

Läme

r.

Kampst

Scho
pketa
lwe
g

Verler Str.

ds
tr.

rf el

Holter

e

Oe
rli

Verler Str.

rb
ach

str.

ss -

Schlo

str.

Schlo
ss-

GT

21

Rieger

ek
Röw amp

ge

rL

Verle

Mü h

en
we
g

Str.

Eckardtsheim
er
Str.

Lehm
ku

we
g


we
lstr.

Str.

Bleiche

Str.

Verler

r

lstr.

Str.
lder

grund
Hossen-

Detmo

Bi 9

rh

Feu e

Brummelweg

Ö

Eiche

Reit

Hauptstr
.

tstr.

Pos

Zu m

Gr

Bi 8

r.

str.

ue
rbo
rn
-

or
ns
tr.

Meierhof

Str.

Str.

Güner

Recker
damm

W
eg

Str.
Weg

weg

Holter

Ahorn -

Varenseller

seller
Varen

er

La

nk
ir

c

Str.
str.
tz -

a

S traß

Süd
rin

Friedhofs
tr.

7

fs tr
.

Bi

ps
t

am

Bi 8

er S
tr.

Senn

rfe
r S
tr.

chsdo

Korba
cher-

Ave
nw

ücker

Str.

Wiedenbr

eher

n-

Grochtm
an

Franz-

str.

Österwi

Stad tring

Sundern

r

Str.
ler
Druffe

De
t

St
r.

Berner
Str.

Quelle
r

olz

Str
.

ollersho f

ersloh
er

Niem

Güt

Str.

Str.

Gütersl

Bi 8

Bi 9 oher

Bot-

Senner

tr.

Erpes

Güter

Str.

Friedri

sse
r-

We

Str.

g ener

ha

amm

Berlin

er

Postd

Str.

Postdamm

er

Nor dhorn

Berlin

Brock

Brockweg

r.

st r
.

F

Br
ockha
gen
er
Str.

eg

se
nw

Ha

str.

Ede
r

de
r

tr.
ener S

r Str.

Eschstr.

Lange Str.

bu
hl
en

Am Schürhof

hle

He
r

feld

Kiensie

en
ha
g

str.
ng
str.

Isin
e

Upheid

Str.
ett
in er

St

ne
rS
ge
n sh o f

r Str.

D

ide

ch

Grab
en-

an

slohe

Theenha
u

br
ee d e

er

Strö
h

Paderw
eg

J

Brockhag

Webereistr.

Str
Wallenbrü
ck e r

Str.
ker
nbrüc

Walle

Kr

Ki en siek

k

ten
ha

hei
de
nLinne

r
No

tt h
o
Pa

Hov
eba

Str.

Str.

str.

Gütersloher

erst

Lan
ge

Str
.

Ra
hde
nstr.

r.

Rahdenst

Ro

hausener
The
en
-

e
Theenhaus

Theenh
aus
en

ne
rW
eg

Fod
denb
ach

H olle r Str.

Str.

er

Berlin

Auf

w
eg

Ostbach

K

Im Bruche

t.-A ener-Str.
nn

St
Rickweg

Violenb
ach

Tiefer

Str.
bre
de

nw
e

G rü

B a h nh
of
str. -

tr.

Str
.

ser

Allees

Wiesenstr-

str.

Krei
sStr.

Patthorster

17
GT
I m Lohde
n

Holler Str.

Str.

Holler

GT 20 der Kosten

No
rd-

S

r

line

k
Am Ste
llbrin

Be
r

Westring

Ulmen

en

rd

tr.

str.

nen -

Brockweg

cht
ei

r.

Str.
er

Str.

r
dae

lder

Brock-

str.

Str.
lder

Mönchstr.

Bielefe

Bertelsweg

St

er
Rh
ed
a

Wiede

nbrück

Landstr.
Süd-

Str.

r

Bru

Kosten
der
Auf

feld
WesterStr.

Emser

Moorweg

GT 22
Landstr.

heide

Emser

Mari en-

weg
Moor-

Ems
Werl

nur
Güterverkehr

Bielefe

Str.

Oeld
e

Hell-

Neue

Waldstr

.

lfl ie rweg
ge

me
r S tr
.

Se
ge

E

Segelfliegerweg

Plettenberger
Str.
Str.

er

nm
ell

en
feld

Violenbach

Al

Weg
dw
eg

100

erstr.
Werth

Weg
Wichli
Hesselta

seltal
Hes

Pa
uli
ne

ckkämp
er

Sto
r Kamp

weg
Ernte-

Ti egstr.

Wösten
we
g

Bo
b enhe
i de

Ve

Am
t

ten

Abrockstr
.

er
Diekort
Oester

Str.

felder

Eusternbach

Gi
lde

Bro
cker
Straße

we
g

feld

ng

Wes
tumge
hu

hl

Bruc
h

Str.

Cleve

Weg
ne
r

tr.
pe
rS
Stoc
kkä
m

tr.
Jägers

Voßheide

Kölke
beck
er
Str.

Kö lkebecker

häg

St
ein

ae
r

Rh
ed

ok
sb
a

er St
r.

häg

Ste
in

en

P ag

pe
ler

Gr
op
Str.

Gro
pp
ele
r
an

h

19

GT

gen-

hei
de

f


Weißes
Venn

stra
ße

weg

Jäger-

Axtbach

Zur Marb
urg

Ma
rbu
rg

Zu
r
A.d. Berge

St

Maschweg

La e
rs
We cher
g

e

ocksheid

Wiedebr

gholzhau
sener Str.

er

Bor

rS
tr.
olzh
ausen
e

Borgh

Str.
r

ell
e
M

150
Bi
e

b
eg
berg
w

Baren-

der Burg
Un
te r
inghau
sen
B öd

ämp
er
Stoc
kk

Str.
teicher
Hes
sel-

Bach
ker

Str.
Holtfelder

Ha
lst
enbec

H es
seln

Str.

Ne
u
Casumer

Str
.

Versm

old
n
e
hst
raß
Ku

Ma
r
Schnöckelsweg

st

Möh
ler-

t bec
k

p

e
Keitling

Wer

ed
en
Tor br.

Wieks-

ra ß
e
Haup
tst

raße

Im

e
Rinth

Heda-

Diedam
75

Döinghaus
Heiermeier
VenkerKrane

91

61
Mathe
weg

Da
mm

in k e
ler

Hars
ew

r
tte

Stra
ße

Möhl
erst
ra
ße

Str

e

da
er

Zum
Su
nd

un
dern

Geist-

Kreuzst

str.
Kon
ra
dAdena
uer-Allee

Geist

Ax

tba
ch

Biel
efe
lde

heide

Wi
pp
e

Zur

Lo
dde

raße

Marie

Sam t olzstr
h

e

A schenbrock

Samt

ar
ho
lze

Haup
ts traße

Maibach

Herzebrocker
Straß
e

Oststraße

75

Samtholzstr.

Holtb
aum

Westrickweg

der

Am Hegebusc h

Westerhausen
er Str.

Warringhofer Str.

t

Im

Wiewen

Schimmweg

Str.

r.

r St

Uhlenbe
rger

ach

ch

lenb

Bleie

der

Uh

r.

r St

Auf

ink

Kle
eka
mp

100

r

Str.

s

erp
att

Jam
m

str.

t r.

ackerw
eg
Ho
lt

str.

Brink-

tr.

Kampwegw
eg

ne
r

rnüven

Peingd
o fer Str.

Alten
melle

Hornstr.

Wakebr

Sch ütz enst

r.

Schütz

enstr.

traße

Borgloher Str.

rin
g

ch
en

Kam
p-

Forsth
au

Dissener
Bach

Am

e

Fasa
nen
straß
straße

Rebhuhn-

Heiche

ße
o lder Stra

V

m
am

Heerd

Str

e

Straß
e
Gre
ffener

er

Thiers
Allee

hof

weg

Land-

87,5
rb a
ch

se

nweg
ke

In

Kaunitzer

Kno

An der Ems

tr.

Tegelheid

P

er S

e

ersloh
Güt

ist
e

Ram

e
all e

Straße

g
Junkern-

Vellerner

g

molde r Str.

Str.

Jurlwe

Rixelweg

Güters loher Str.

Henkenmühle

Sennebach

Südstr.

d-

Str.

Borgf
eld

a pp

Hase
S

or
fer

en
d
Am
Damm

Str.
Lange


ßb

Forstweg

ch
Bockh
ors
ter
Ba
g

r

Bauerschaft

Bo
rgh
olzh

In der

Bockhorste

w e ge
rH
eide

Raven
berge
sr Str.

eim
Am
Ziegenbach

Zum M
e
Megger
h off

St
raße

Ostenfeld

W
estkir
ch
en
Grewin

g-

Straße

Br u
c hb
ac
h

E pp

rg
lo h
er S
tr.

tr.

ker S
Os
n

üc

Fin
k

Hauptstr.

straße

Rotdorn-

Knapp
Zum

B

lg

S

Be
ele
ner

Lang
e-

ße

Weg

Stra

Tatenha

Wa
rend
orf
er

user

Holzbac

e

er
dorf

en

ch

ma
rienhü

ruper Str.
tenMü

Hols
rS
ndo
rfe

Limberg

Am

Am
en
kam p

er

Da
mm
w

linger

La

üren
str.
Sc
h

wiese
Wiesk

e

Hagen

bach

Lange

Dreibrückenstr.

Sc
ba hem
ch

Römerweg

felder

Frec
ken
hor

Uhlenba

tter Str.

Alte Heerstr.

Osnabrü

Esch
weg

Straße

cker
Osnabrü

A

Alte
Poststr.

de
reh-Lan

be
rg

Am

Im St

ürlo
h

Breen bach

Zusc hlag

200
Glane
rB
ac h

ho

Gla

Str
a

ste
r

Straße
Wa

r.

St

Sch

Wa
ldTeutoburger-

er

weg

Ibur
ger
Straße
Osnabrücker

Mersch

T impen

Am
straße

Bever-

ße

nd orfer
S tr.

L

o rfe
r

Specken
gra
be
n

r aße
St

Straß

Mußstr.

Mühlenw e
g

100

Müns
t

Münsterstraß
e

Glan

Straße

Straße

Hagener Straße

abr
üc
Str. k

Osn

ers
tr.
Pos

Bach

Albershöfen

Str.

ne
r
Str.

Glandorfer
Str.

tten
Ka

Voßhaarweg

-

weg
Land-

M
ün
Auf

hle
n

62,5

h

en
v

se

Hoetm
arer

Osten

Osna
brück

Straße

eri
cher

str
aße

l

f er

Hessen
kn

Falkenweg

allenwe
ti g
Nach

Ge

g

Straße

Katten-

r
ge
lrie
Höve

g
we
Peitz

Westring

rie
vel

heide

Ginsterwe

Koh lriege

Ho

Schling-

Straße

Westkirchener

Oststr.

21

Hammers
Mühle

Str.

raße

Postst

.

GT

er
mk

Str.

Hegselweg

Pade
rbor
ner

0541 9511195
@ www osnabruecker- and de

Lie

Wapelw

weg

Straße

Kaunitzer

Str.

Holter

tr.

eg

Str.

Holter

tr.

l
Er

Straße

Alte

elw
Wap

Str.

St..-Michael-S

Oststr.

len

Hegselweg

er

ens
rst

aße
zer Str
unit

tr.
hs

tr.
ths

Hellweg

weg
Ha inbuchen

Kleibaumhüter
Ham
elbac
75
h
Ham
el bach
76

94

Straße

GroßeLümern

Daake
KleineLümern

Meierkord

stillgelegt

125

fördew eg

Im Eckey

Straße

str.

hausRat str.

zer

Kaunit

Dammweg

Westerwi e her

M au ritius-

21

eg
ell enw

rborn

Alter
Po
stwe
g

Neuen chener Str.
kir

str.

p or
kfeld

Ka

efo r
Hell

Delbrüc
ker St r.

Str.
er

tw e
gS

rt

Rodenweg

Kap

Pade

.
Marienst r

w
ter

tr.

GT

fo

Ös

Str.

r.
-St
üts

rs

Str.

100

h
ac
Wape lb

Str.

g

usweg

.
str

Helle-

str.

g
swe

P

Detmolder Str.

Pla

hen

St
r.

NSG

os

1000
jähr.
Eiche

Südstr.

Str.
Alt e
r

bingha

rner

GT 21
Roland-

88

rner
Paderbo

Holter

Alte

Str.

Holter

bach
Am Öl

str.
Berg

Lön

.
Str

r
Detmolde

r

ie h

Str.

Heidewe

Eb

str.
h len

tr.

Str.

e

olte
rnh
Bo

ener
ch

.
Eiserstr

m

r

23

tr.
els

r

ap
W

GT

lle
nse
Vare

busch

Wapel

H

ch
lba

eg
lw

Str.

rbo

ng
d estra

Mariens

Str.

r.-P
Hein

ng

mers-

S end er

g

Lönswe

Hasel-

-

L

Eiserstr.

.
str

loher
Güter s

Rüs chfeld


Str

r

we

GT 21

86

GT 24

Rüschfe

Stra ß

er
us
ha
ng 

Pollstr.

Forstweg

g
nwe
me
Im

str.

ffndor

.
str
en
Lind

-

Wapel

idien
Aeg all
w

Ostring

tr.
Haupts

GT 24

felde
Biele

Str.

str.

tr.

Haupts
tr.
Haupts

Am Sandberg

str.

NSG

tr.
ers
Eis

weg

.
Str

lSchu

er

tr.

Gü t
e rs l
oh
e

Druff
ele
r

ghof

Str.

weg

nstr.
hle

terBas

h
rslo
Güte

rS

m

ld

hlin
Sc

ebl
üm
c

de

u
ehmk

Pad
e

g
nwe

Schmi
e

He
l

traße
er S
Dalbk

der
S en

Lan

tr.
ds
an

Bergstr.

estrang
Schmied

Hellweg

ße
stra

Str.

e id

Sender

Am

elder

ale
Westf

Strothweg

mm
Holter
Weg

mm

21

adtweg

r Str.

Sende

NSG

Str.

he
Sc

85

ger
Lan

he

Schopketal

Str.

r.

Bielef

g

Weg

ch
us

Ri ng -

Postd
a

NSG

GT

St

str.

Str.

lohe r

g

88

eg
W

n

S

Sen
ner

weg

tr.
chs
ba
ell
W

St

ner

ch e-

GT 21

St

Sender

Droste-Haus

83

r

Bi 7

r.

Bi 7

Heinrich-

He inri

ch-

i
Ble

str.

Sürenwiese

eg

b

eg
rw
Düre

a

Plümers

b
er

Str.

Am

GT 23

der
Pa

Str.

Heimathaus

Str.

eg

alenw

rbach
de

Westfalenweg

nge

ser

s tr.

Mussenbach

ß

pKam

rborner

Grün

r Str.

Str
.

Friedhofsweg

g
we

Güters

he r S tr.

Westf

rd
we

St

Str.

ehr

ex

nstr.

t
Fors

str.

str.

A

g

ne
r

-

Sankt-

Sankt-

Grü

Sende

n
La

• We ness-Rade n
auf der Grenzgängerroute Teuto-Ems
m t 2 Ü/F ab 159 € p P m DZ

ä

g

NSG

rfer

Pade


ters
lo

Güterverk

eg

Sp

lmsdo

Birkheide

nur

Haupt-

lSchu

rin

or

r

susweg
cel

ra
Pa

Dalkebach

E34

We tere Angebote m nternet

e

Sen
ner H
ellw

k-

Ramsbroc 

Sen
de

Wilhe

Verler Str.

Reck

7

8

g
we

rye

Bi

20

W

me

Str.

senst
r.

r.

stra

ingh
au

+

40 €
30 € p P
45 € p P
16 € p P
au An rage
ab 8 € p P m DZ

Str.

ide

88

Lerchen-

g
We

Hauptstr.

7

100

nÖs t er

GT

r
Dete

orth
rW

ers
Plüm

.
Str

Bi

L

weg

Str.

äm
Auf

de

r
lle
nse
Vare

r
Pixe le

we g

r
lle
nse

S tr.

Grünstr.

ch
eba
Menk

Leinen-

der

Wo
rth

In

Vare

Wapel

ß
Stra

W

er

Start

92

GT 21

Sürenheider

In

ner

l
Sch

g
we

heda

Wöste-Wöste-

e

St

en-

Straße

er

Senner Hellweg

orner
Paderb

P ost he

Str.

Ithstr.

he
enkirc
Neu

.
str
Alte ald
idew

He

der
Bru

.
Str

20

Broc
k

Fe

Verler
See

AS
Gütersloh

ck
s

h
bac

2

Dalkeweg

eg
Dalkew

Weg

Neuer

rb

usstr.

Im

Im

cel
Has

g
rwe
Dür e

Dal kebach

Str.

en
heider

GT 20

Str.

20

Siekstr.

Elbrachtsweg

Sür

84

Thaddä

Helmholtzstr.

r

.
Str

r.
gst

we
tze
Ne

Kra

Bi 8

p

NSG

we g

r Str.
Verle

Str.

Kon

ad -

GT

ter
Isselhors

e
nk

tr.

ir chener
Ne u enk

Hellweg
Lukasstr.

lmsdorfer

Str.

Me

r Str.

Verle

r

79

nin

Str.

AK
Bielefeld

O erkam

am p

100

rbor
Pade

id
he

a
ex

k
sietz y str.

74

Str.

ren

Sp

Os

Ve
rle
r

Hellweg

weg

Alexander

Apfelweg

n
tke

str.

Museumshof

k

Klarbecken

t

Oerk

Siekstr.

r.

Ort

Im

W

e
ilh

St r.

er

ba
ch
-

St

Str.

tad
St

oh t

.
Str
er

.
str

Immel-

84

rde

.

r

Oerl

S tr.

d
ed

er Str.

82

ps

109

NSG

nw
Ave

wedd

Dal
ke

ing

h-

K ra

Str.

er 100

lhorster
Isse

85

Aven

.
Str

Bertelsmann-

C.-

Botanischer
Garten

n

Str.

Postheide

t r.
ter S
ors

61

Start 

s

phkam
Busc

sc

ck
ser

Rieselfelder

ka m

ch
Bus


dw
es
t

er Str.

Isselh

Hilgenbusch

rdNo

Straß

i s ser

Linn

St
r

Detmolde

Lämershagen

NSG

• Zusatz e stungen
E nze z mmerzusch ag
Gepäcktrans er ab 2 Pers
Ha bpens on
Le hrad
Ver ängerungsnacht
Re severs cherung

159 €

e
raß

Böck en-

dor
fer

Str
aße

Lages
ch
e

ingstraß
e

7

Os

Landeplatz
BielefeldWindelsbleiche

r. 

Bu

Lud.-Erhard
Allee

Biologie
Station

104

d
we

GT 20

d
ed

.
st r

ck

a

.

TWE

Siegfriedstr.

o
Fried h

120

Niede r- heide

Reiherweg

Br

Am Röhrbach

Bi

r.
pst

-

Haller

ckweg

Weg

87,5

r

War
en

ser

NSG

r He
llweg

Bi

91

Friedrichsdorfer

Str.

Senn
e

Kam

103

Bi 9

sweg
Ram

str.

Ummelner Str.

St

Bro

Tecklenburger

-

t- Weg
eis

Dr
Vis oste
c
W. heri

Bielitzer Str.

Straße

c he

ra
St

Str.

Holenbruch

106

str.

Landschaftspflegehof

Er
ike
n

r
leich e
Windelsb

Bi 9

weg

h

er
S

shofKla

lo
ms
Ra 

86

Br
ackw
ed

e

112

ln

Str.
er

weg

r
lle

k

eg
er W

r
Zu

Ha

Straße

Str.

6

Lipper Hellweg

e

250

g

Sennefriedhof

Ruderweg

8

Bi 9

Um
me

Str.

Röhrbac h
Am

St
r

68

137

ichstr.

fel dw eg
Nord

ener

Enniskill

NSG

Ware
ndo

20

GT

ter
rs

am
mer

Bi

Str.

Listerstr.

r
Lutte

lho
Isse

r

84

Str.

Ha

Str.

Im Füchtei

Udenbrin

Bosfeld

ße
tra

Oste
nf
eld

H

75

Höster

Dam
m

Damm

Straße

str.
mühl
en-

KneHaar
der
Auf

Damm

Bah
nho
fstraß
e

Lien
en
er

Nord-

s-

on

Straß
e

er
ern

Ohle
Mühl ndorfe
enba
r
ch

Stüve-

er
St

Leedene
Mühlbac
r
h

St
brück
er

Osna

Str.

ün
M

.
lenb

Müh

er S
traße

enb
eck
Erp

e

Straß
cker

be

Erpen

Hand
ieker

ße
Stra

ke

stra

rg
-

üc
ker

Damm

straße

38

39

Lad
be
r

s ter-

Bro
okh
aar-

Engel-

er

de

Renne

nH
ei d e

Lütk

ev

Bi

s
Lage

r Hell weg

Bi 6

Str.

.
Str

de
Hei

Str.

tte
Lu

Isselhorster 

K

Straße

Duisburger

er
hagen

tr.

86

lner

Umme

ein
St

s tr.

Holler

Am Haus
Borg

Dingerdis

Straße

NSG

Brack
wed
e

Südrin g

z

Bockschat
Hof

.


nste
rberger

Süd ring

e
traß

ck
Bro

Erpes

.
Str

app weg
Kn

tkampweg

weg

r

Lippe

nghauser
Oerli

Str.

r.

Str.

Ho

Ev
er

Detmolde

lz

r
ne

61

r
rfe

er
Hall

t er

Bi 10

ker
Ham brin

l

Krul
ls-

hors
Nie

Boke

Emsw

er Str.
gen
kha
B r oc
eg

62,5

Str.

Tack
elo
h

Schneidemühler Str.

we
g

erd
Ding

Lip
pe
rH

Niedern ho

age

r.
r St

Bi

88

w eg

-

kampstr.

r.
ernst
enzoll
Hoh

n
ge
ha

Westring

P utz

W.
ger

d

Rinkov
en

Elpke

66

He
ll we
g

damer

Bi 5

68

e

Brockh

103

St

104

10

Möhnew

Holt-

Str.

f

l-

Im Füchtei

Pau

k

le
ck
Te

Udenbrin

n
Grü

r

5

Bi 5

5 Bi

mm
Ha

Windelsbleicher

str
.

g
we

ler
sse
Ka

str.

k
oc
Br

n
arie
M

19

Rh

Im Holt

Bi

iehagen

L ip
per

Pots

str.

9

NFH

tHaup

Bi

-

r.

-

g

GT

e

ße
Oststra

nforder
are

Süd
o

W

Str.

en
icht

St

10

str.

Bi

Bi 9

Str.

er
en

r Str.

k

Udenbrin

llbrink
St e

R

en
In d

or

Str.

Porffeler

EMS- KANAL

DORTMUND-

Leng
eric
her Str.

Leh
mk

St r
.

Zu den
Klippen
oor
s
M

weg

Müh

236

ter

38

ra
ße

en Wi
esen

Wech

Gr
aw

damm

Münsterweg

l le

S

50

ner
Greve

Westerweg

nstr
aße

ls h
Str.

Kreuz

Wechte
r

n

236

nerne

14

ei
Am

Am K
leeberg

st

of Ba
hn-

16
15

Straße

fer

Niede
r d or
Damm

r

Overbecke

enbu
rge
rS
tr.

Teckl
er
Str
a ße

Waldse
e-

Tecklenburg

rstr
aße

Waldsees

tr.

Lönsweg

Kor

5

Bi 6
nst
r.

ge

Gut Eckendorf

Am
Am
Ölteich
Ölteich

Bi

S i ckerhook

5
r.
Oldentru
p er  St

cht

Gut
Lübrassen

Am

Schlu
Eg

eg

Bi

Bi 5

ell

50

o

per
Hee

hen
Lerc str.

lager
r

4

rP
Alte

st
w

n Kamp

Weg

Beethove

Stape
f d
e

246

Marlen-

Bi

ße
tra

Fink enb.
Heeper
Fichten

Ehle
ntr
up
er

ße

Leineweberring

Radrenn- Heepe r Straße
bahn
NFH

Str.

e

Lange
dem
Auf

200

Um
geh
un
gs
-

Wies e n

Rabenhof

a
St r

er
tor

Weg

Petrist

.
Str

berger

Ravens-

tm
De

en
-

Lutter

nd
La

e
Alt

pHeidekam

S tei
nh
ag

ebach

te r
Win

r

e

rder

r
Lutte

pmilser
Schel

al

Eis

Umlo-

ller
Que

Str.

Str

eg
rfw

n is t

Umlostr.

101

str.

Isselhorste

Ströher

ker

Haus Milse

Str.

50

Herfo

r Str.
He e pe

str.

enstraße
Wi e s

an

Bi 10

St r.

Wolbec

n
do

s

Str.

häge
ock
Br

e

Me hl

ens
tr.

t r.
er S
alk
W
Eckendorf

Petrist

Hakenort

str.

Bleich-

Huberst r.

r.
rst

ner
Ummel

Bi 10

Messingweg

ter
ors
elh

tr.

Am

weg

t

er
Lett

Av
erd
un
g

weg

st-

straße

ndorf
rre
Ja

-

Talbrü
ck

A m Balg e n

str.

tr.

w-

Bleichstr.

Obersee
ck en
str.

er
Pfarrack
P la
ß

Feld-

t r.

s

zer str.

Str.

Talb

Am

Walther- Rathenau- Str.

erAck

2003

Is

Pa
n

cker

nnde

str.

Jöllheide

a ch
m

r

17

Quelle

GT

er

Hilterweg

der Werse

1. 2

HF 1. 1
Str.

Grafenheider Str.

B oschü e
„G enzgesch ch e n
en ang de
G enzgänge ou e
Teu o Ems”
3 90 €

nisba
Johan

Kammerratsh eide

fstr.
ho

h

se

HF

Beckhaus-

str.

Paulus-

Start
3
Burg
Sparren- o l
der
berg

Au

Am

Braker

ch

Am

Ja
r re

str.

Am en

Brodhag

er

ks

eunder Str.

Str.
Husumer

r Str.
Husume

Graf e

.
ße
rfer Str
Stra
Eckendo 

NSG

Talstr.

h e S tr.

Heidegärte
n

Str.

ac hC ra n str.

S ch i e

Lin

ich
Te

Witteb r eite

cker
nbe
Jölle

g

200
200

Hilterweg

Wer

Stedefr

Röteweg

Horsthe ider Weg

str.

r.

50

Teichstr.

St r.

Str.

Erds ie k

er Weg

er

Horsthei d

Str.

b ecker

r.

Turnerst

G

rS
ene

Oester

Telgt
er

nstr.
Birke

100

St

lu r

en
Am Üss

ag
kh
oc

-

Dirk-

r-

w

b

R

g

Br

strang

Merv

En ge

Weg

-

weg

e r-

en

Köck

U

Str.

g
ewe

Str.

rLutte

50

g

St

Str.

Jöll

der

stein-

rn

weder

B

fe

okheid

rdha

t-

Ka

ppelbash
We

e

2

weg

we
nat
Sch

fer

Talstr.

r.

and

g

rfer

r.

Brack

f

en
ad

s
Po

e

Oststr

Im Asch

Wers

HF

str.

La n

do
en

Horsthei

h
bac
en
Mühl

r.

O

r Weg

fe

em

Meierfeld 

Start
1

t r.

eg

d
Auf

Vils

Mo n d-

erst

eg
W

T

Bi 9 

Bi 10

s tr.
er

n-

Vils

fewe g

tr.

U

Str.

Arm in- str.

Str.

Heide straße

S tr.

Weg

E

er g
eb
Heng

dorfer W
eg
ng

Osn
ab
rüc
k

Se
veri
n g-

tr.

Ku p
fe

Jölle

eck er

str.

47

Dahliengarten

ds

248

Ha ll er

t
er S
ar
La

tr.

sen

feld-

st r.

Ro
lan

Botanischer
Garten

Aussichtsturm

100
or
end
Vils

Bauerngarten hor
R
str. 47

Tierpark 

str.

Ka

e

Twachtweg

rfe
rS

Moo
rba
ch
Zum
Hübel

Thee

r.

n-

en

Str.
rer
Laa

tt

Str.

en
do

Jo h

Hünenburg

HF 2

nb
Jölle

Vi l s

achtal

er
a rz
Schw

si

T

S

Rosen-

erd
iss

Am
L
siek i

a
en p
Has

sb
Ha

de

erg
H engeb

Dröge

l oß
-

hu

er-

str.

r.
lzst
ho

r

bree

S tr.

g
ber

Sc

Sied

.
Str

ck er
Diebro
Lübb
e

Str.

Belzweg
Belzweg

er

tr.

Wende

R

rt-

HF 2

weg
Wichel

r.
St

Str.

od

B

nBlo te

- ha e n

str.

nn

Sch
Ku

2/2

Str.

st
r.

Im

Am
Johannisbach

str.

Str.

Carl-

ghauser
Pödin

ec
r
ke

r

l

Berg

el
Bi

Dürerstr.

tsstr.

Uni

nbr
eed
e

rtherst
r.

1.

Asbec

Markstr.

Markstr.

n ghauser Str.
Pödi

bb

o

tr.

100

Hol bei n

Universitä

P.Schwarze
Str.
-

Str.

Schulstr.

Markstr.

r
Eickume

r Str.

dorf

rS

str.

Weste r
-

.
S tr

Str.

302

Buchenstr.

Sunder
nstr.

Apfelstr.

str.

Spenge

a

r.

tr.

erger

HF

Straße

ha
ng
Str.

ulst r.
Sch

Str
.

r.

Westerenger-

sener S tr.
au

Spec kfeld

erst

r

tr

Herforder

he
ide

Str.

elh
Nag

h rö
Sc

St

Ha f

Bavos

h

Kreuzb

D

er S
Hid den haus

Hecken

r Str.

Schulstr.

St

fstr.

Am
Himmelreich

es ene

NSG

Kahler Berg

L

ll

Bielefeld er

str.

holz
gel
Na

ner
i rche Str.

r.

.
s tr
mm
Da

en hagene r

Eickume

T he

Gaudig-

Str.

We garten
r th
er
Stap
e

NSG

der

rde

Bielefe lde r

gerre n
ste
We
g ho

r

weg

Osnabrüc
ker

rbe

Str.

Ri n

n-

heide
Wör
weg

s-

er-

Mor
ge

A

Str.

is

g
we
le n

Str.

nhe
sc
hlös
Sc

R 47

r
ille
Sr eden
i
Fr

r St r.

Rot

ingdorf
Ro t

Haller

Kuh

weg

tr.
rS

.
St r

rg e

Hörmannsholz

S chnats

H oman n

Str.

g
Lac htr opwe

Hegge

Alle

bu

u

A

Brockhagener

SW

Lindenstr.

h

onnenbac

23

er

len
Müh

ena

r
rfe
do
tin g
Düt

rm
Wa

Str.

ide
the

her
rslo
Str.
Güte

100

e

GT

An der

Str.

r

Str.

Thunheide

Str

74

NSG

Kläranlage

Ems

eld
Bielef

Str.

g
We

e
rth

Sandf orther

Egge

tr.

r
Kattenst

m
Postdam

Am

Ems

ze

S und ern

hauss tr.

r

f
nd
Sa

An der

h

Museum

str.

He

ker

We

dstr.

82

khanz-Bir
FranRing

Emi li
en

GT

weg

Varenseller

Str.

Im

eg

Bielefelder

Str.

Sandforther Str.

elteicher

ac

Letter

Beilb

er Westfalia-

Varenseller

Dorf-

ndor fstr.
Bec ke

s

Str.

ller
Que

Okerweg

Mohns-Park

Landstr.

Rietberger

n ge

Licht

ler
Linte

Ostring

La

r.

100

Str
.

str.
Kirch

E34

Jagd-

elder
Bielef
Osterfel

Lange

St

e

H elli ger W

tr.

L

e de

e ss

.
sw

h

Straße

ac
Baar b

g
ber

omStr

Auf
Schan der

le n s i e k

n-

August- Griese
-

eg

str
rich .

ser
Hiddenhau

He
rfo

.

ke

olz
rrh
P fa

eg

80

Schu lstr.

gs
nin
Brü

itt

Ort
In

Ringhofstr.

Mühlenb
a ch

Untere

berge
dor

Lohb re denw

Frie d

Her
ma
n

Hagen

ser
ha u

st

bach
Reck

BrennereiMuseum

Nordring

te
Un

S

2
Am R

68

Str.

f

n
A n den Tei che

a

Jeling

Gerd

ag en
Im H

D ah lbre

Voßheide

ach
xtb

Straße

Str.

eg
ulw
Schelder

100

Str.

r.

g
we

61

22

ge r B a ch

n berger Str.
Dor 

str.

M
ell
e

Ringhofstr.

r

Auf

Wert h

r

W-

Aust m

Kuhweg

St
93
r.
str.
Münsterland

eid
ew
e

Stadtring

ck

-

Lintler
See

GT

m
de

We
rt h

143

Str.
r.

.

Güterv

ge
r

r.

r
ae
ed
Rh

Gut Schledebrück
GT
Ölbach
22

ed
eb

Ko
rn

Str.

.
r S tr

W

Zur Howe

Str.
her
rslo
Güte

weg

St

Rhe

Ueckmann

lle
Me

nnener-Str.

errenstr.

tnische

r.

er

r
te
rs

Kappel
72

do
rfe

terfeld

B ab en-

R
Ber

Waldbadst

Dorf-

de

rstr.
Werthe

al d

rS

e rge

mie

Gerbereimuseum

H em igho ld

Heidsie

K un

Schröttin
gha
usen
er

Hol

Friggastr.

.

tsh
Ra

Gar

tr.

Greffen

Straße

rott

Wieksw

22

83

nur

20

Be
cken

161

s

aldstr.

AS RhedaWiedenbrück

el d
e

Bla nk enst
ein

E

g

100

rick
nb
Stei

in
ar

W

Industrie-

Str.

Spe
.
n ge r Str

St

ka

Ba
rg

holzstr.

Has
bac
h ta
l

eg

Do

Biele

a

Raffael-

Ratsherrenstr.

g

Tiegs

Ba u

ter
Let

Waldschule

eg

St Rentrup
ße
er Stra
erg
mb
Stro
Brünkenheger

Bro
kh

79

75

str.

Haus
Neuhaus

Winter

Otterpohl

Beckumer

e

weg

ch
Ruthenba

e
traß

b

er
Rentrup

Straße

ch
Ascher Br u

Wellingstr.

Ga r

Straß
e
er
Lang tnisch

Fisch

orf
derd
Nie

Paterpatt

tr.
- s

ha
en
ad

Ostenfelder
Str.

Sievecke

Hartmann
Poll

Straße
erger 95
Stromb Brentrup

Körtkemeyer

Röingshof

Bi e le f

Wiesenstr

kampe r

g
Kuhwe

eweg

str.

20

ocker S tr.
Herzebr

GT

W

306

Start

Dampfkleinbahn
Anlage

de
r

Me
ller

Am Bahnd amm

Breede

heide

str.

Zur Schmiede

Bi elefelde
r

loßs tr.
Sch
oß- str.

e

mp

Arnsberg

Am
Pulverbac

str.

B
tr.

Lie ndlage

um er Str.
Kruk

tr.
rS

r
Ha a

W

-

ch

Wellingstr.

Talweg

hle

We

Neu m üh

e

Str

r.
St

c
tei

h
Bruc
Clever

O be r

r
ge
bur
len

Thier

Bahnhofstr.

Umla
ufsba

he

ac
Suttb h

Hain

g

Str.

Eschwe

r
ege

Kr i e

lg

lg
Ta

r Ta

Straße

a

Heide

um

er

terw
Oes Str.

ße

Beelener

Diekmann

e

In der

Str.

Pallheide

r
ve
Cle

hn

umsba

eg
W

Beelene
r St raße

enstr.
Neumühl

A

ch

rsch e Str.
Wette

Hun germas

ner
de

r.
St

A m Ba

Entenort

Muse

Str.

ße
nstra

Versmolder

we

str.

Ar
r

r

Bußberg

An

Kie b
itz-

r fe

AS
Hiddenhausen

e lAugust- Bab
ernStr. W i ch

Grünewaldstr.
w

tr.

gh

Sch

Haller

Start

GT 20

ks

k
brin

str.
ch
Dres

rs
the
Wer

Str.

er
ford

lz

Groß

Jüpke

s tr.

Segelfluggelände

lenGeh

am m
Am Bahnd

Tie sl oh A m

ttin

n-

K loster 

hlen-

h
ck
Bro

mp

Pivitsheide

Weg

Nieländer

76

Höhenburg
Stromberg

Holtgraben
Tollbach

-

Ba

er

g

Im

e

er.- Vit

siek
Hof eg
w

Gerdener Str.

tr.
inks

ch
Mas

chbach
Bru


Str

rl
We

e

P

g-Alee

Graf-Stolber

.
Str

e
raß
St

Blekstraße

Im

Ennigerloher Str.

Batenhorster

erölk

68

der

brink

g
Bruchwe

olz
e lh
Nag

Barg

Wittenberg

Im

Po

Holt-

ltka

erke
hr

ring

Gasbach

SeifenkistenRennstrecke

r.

u s er

p

e

Angel

Straß e

Becker

Bettmann

gkam
A.d.Bor

Im

An

eg
rW

GT 17

85

g
dw e
ag

ring

rf
ste
We

ch

S tr.

Alle

str.

str.
erther

Schloßstr.

Str.

Str.

Ballonund Luftschiffhafen

Wiesenstr.

Mönchs w eg

O st
ernkamp

GT

513

Str.

Sudheide

Thöle

Wi

Ax
tb a
ch

t
er S
ausen

a
zh

.
Str

er
ffen
Gre

Meintrup

Lücke

Surmann

No t

Bri
nke
n

In

Martenshof

Westfalica

Nord-

74
Bodde

g
swe
Wieksweg
iek
W

Gut
Patthorst

r.
rst

Ho

land

Str.

Wapelb
a

enkirc
hene

NSG

Flora

P

Kalkofen

Borgholzh

el
W

ker
üc
abr

Jägerstr.

Buschortstraß

Aa

Rentruper Straße

94
Haus
Nottbeck

Schmücke

P
Allendorf

Tor

P

r
Riemslohe
Str.

in

Osn

er He

S

Stra ß e

100

rverkehr
nur Güte

Oelder

GT

Rüdingloh

sang

N o t tbe

Weg

Lange

P
133

Br

Am

Neue
Mühle

70

64

Neu

Str.

E34
hors
t

str.

ah

dstr.

NSG

n

B Dreyener Str.

Indust ries tr.

be
rg
er

der

-

Schüler

Schloßstr.

Am

Ströher

bach

Nord str.

Ra
vens-

An

wehr

zbach
war
Sch

de

Waldba

ba c h
Abrooks

84

e
Ack

Ac
kerstr.

79

66

Mertenshof

Radheide
Gew
eck
en

2

rei e

Bahnbree

NSG

Patthors ter

Heidew

Brinken 

Oelder

offw.

r
urge

Land
Zur

Enger-

He
inric
hs

217

R3

we
g

Ho

NSG

GT 17

Haller

VenkerRottmann

str.
Str.

74

Vogel-

Mertens

100

Griese
114

Forsthaus
Limberg
Straß
e

rst
Hafe

Da hauser
Str.

Leimweg

Knetterort

lder
henfe
e Rot

Laerstraß

89

WibberichNottbeck
Hamelbach 100
ck

130
112

Natur-

gebiet

Marie
nfelde

bach

Meloh

Str.

neFontai

As
ch

RentrupTigges

129
Bergelerberg

Westerlemke

schutz-

Bergstr.

tr

hkenta l
Pusc

ner
Diss e

straße

r bach
Bergele

Feldmeier

Erdland

In den

74

imBenthe

Hi
lt

GT 17

Str
.

Lich
te

Bootsverleih

.
rg e St r

150

weg
el m

str.

Jakobsberg

Hall
er

poh
l

cker
bro
rze
He
Ruwisch

Kalthof

n
de

Verhoff

Ring

22

HerGT
zebro
cker

.
S tr

200

eg
er W
loh
he

tweg
Schna

tr.
Werfer S

Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite der
Grenzgängerroute: www.grenzgaengerroute.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um die Grenzgängerroute.

de
m

Reckbach
Mönchsweg

Münster

Berhorn

70

Meierkord

Woeste-

Str.

Fürst-

h
bac

Ne
ue
nk

I

er

r.

Brockhagener Str.

73

67

tersGü

Kintrup

Storck
Lefelmann urg 82
Str.Marb

KleineGroße- Aschoff
Gut Aschoff
Geweckenhorst

Trostheide

NSG

Raststätte
Vellern

Laerbach

fer S
ngdor

Orthöfen

Küi

ße

aße
Laerstr

Berhorn

straße

nb

len

Str.

el d
er

Str.

r.
St

Str.
ter Ho
rs
ls

Ebbe
sl
77Str. oh e
r

Lutter

Scharpenberg

Straße

Herze
brock
er

loh

.
s tr

koppst

101

en

u

sbach
Krull

Dalke

Westermann
Breische

Ritterbusch

Haus
Bosfeld

g
we

Patthorster

gart

Zehnt

No
tte
broc

70
tr.
er S
loh Petermann

Herlage

64

Hermes

Stadtholz

Marbur
g

tr.
es

Bergstr.

e
lo h

tr.

r
rte
kfu
an

Hage-

Straße n
lder msbah

Versmo
Museu

n er

Neu
be c kumer

W

Veller

e
traß
ker S
enbrüc Umlauf
Wied

Böckenförde

w eg

en

Oester

Gütersloh

bac

71

e da
er

WesthoffHerlage
Allee-

Maßmann

Hartwig

Nordhues

erg
er

Vier-Jahreszeiten Park

en
th

Jasper

St
r

Dombrink

Wester- Witte
mann

Klaverbach

Günnewig
Wiedenbrü cker Straße

Ru

ers 70
loh e r

h
Teic

nd

Fuhrweg

el

Viehlheide

Bühlmeyer

Horstmann

Möwig

Zum

Kranen
feld

ch
r ba
Lae

rS

g
Bor

ene

Norte

Straße

e

str

str.

t-

Straße

Weg

Grentruper

be
ck
e

Berlin
er

Straß
e

e

80
Nordemann

Oelder

76

Gröning

Stro
mb

Autobahnmeisterei

eg
ingw
Lür

R heinickendo rfer

Hase

r.

straße

Berg-

Grothues

Rhe

Güt

Feldmeier

80

75

Bureick

Axt

Joh anne
sstr
aße

AS Oelde 

Südhoff
MeierMersmann

75

L Kohl-

Str.

228 

Dür

kehr

68

-

ße
stra

72
erM öh l

e
raß

tersloher

Monkenbusch

Rhedaer

r.

Lindenst

100
Kissenbeck bach
Mühlen
99

us
olzha

dst
Wal

Am Forsthaus

eHag

a
Pil

hene r Straße

98

raße
er St
Ennigerl oh

Berlinghoff

ke
Küttelbec

Dreische Feld

Venker

Oeld
er S

Straß

P

P

ingh
Well

ht
luc
c h ch
r S Ba
l e Noller

Straße

Straße

t
ys

Westkirc

Zu m

P

-G

n
er

rv er

heide

Micheli

70

traßeDebus
Uthofs
str.
holz

SteinhoffRickmeier

SchulzeMenninghaus

Micke

Straße

r
the

o

Münsterlan
dstr
.

g

r

Ems

Söbke

Cl
ar

Gartnischberg

e

12

GT

Pixel-

Klüsener
Söbke

Petermann

Str.

ger
En

Haus
Werther

ef

NSG

Heimatmuseum

Flughafen

19

Baringdorfer

Haller

Treckermuseum

rg
be
ns
ve
Ra
Sch loß-

tr.

Blotenberg

GT 17

h ag

Land-

Str.

Lutterstran

Talgraben
nu r
Güte

66

Berhorn

en

a nd

eid
Steinh

70

Str.

k
allbrin
W

r
orte
nn
Ve

r.

Oester

Cilker

Putz

Ründerholz

Feldmann

Schnöckel

Wittelmann

SchulzeEversloh

86

S

Weinekötter
107

Frielinghaus
Micke

Heitmann s weg

erholz

77

P

Hellbach

P

tr.
gd ofer S
Pe i n

ol

furter

St raße

older
Versm

e-

G.-Fred
Str.

113

lwe g
Hel

los
Sch sa lee

e
lo h

N

A.-BauerStr.

der
Versmol

A xt

m

Mühlenw.

us

e
Straß
100

Risse

135

P
108

W

HardenbergGunnemann

ü nd

MeierHeitmann

Groteheide

BuddeHülstedde

W

er
St
r.

ni

.
st r

ewinkler

str.

NSG

eld

Vesahn
71

Herzog 

77

lefelder
Bie

s tr
an
g

69

Freese

P

.
Str

92

gen

70

Lutter
-

Oester

nb
ur

BrandLindemann

71

Nattebrede

RaestrupBureik

ha

Diekort

68

74

Lesting

Ha
rs

17

St

str
.

WestermannBakenfelder

Prövestmann

M

Str.

er Str.

üh

eu z

r.

au
se
n

Ha
ller
Os

F Str.

San df or

c ker Str
Köl kebe
.

h
teic
ten

rookAb

rt

100 S

Kloster

r.

Abteikirche

Str.
er
en

t
Ro

g
We

auser
Str.

La

3

Birkenvenn

t
Ko

GT

Venno

str.

r St

Talgraben

Venn

Wittelmann
Ernsting

Sundern

R

Bussemasstr.

str.

66

Weißes

FeldmannWonnemann
72

Straß
e

GöslingWaltermann

71

straße

73
Johannsohn

Straß
e

P

Tiergehege

g
Bor

ch

Piepenbrink

weg

tr.

P

P

SchulzeStumpenhorst

b erhaus
Web

do

ba
len

Südbergstr.

er

S
lmer

121

P

e

Allen

M

tr.

Str.
n-

r.
ss t

Recker
130

P

100

P
Enniger l ohe

Der Hohe Hagen

el
Ang
Hoester Berge

105

lossale

Hase

r

r

t-L
er

Lön

Wiegard

102

P
MeierWesthoff

P

P

P

.
str
Kirch

dorfe
ben
Eb

ld e
efe

Ro b

75

Münster
Söbbeke
Dahlkämper
Sändker

Lange

94

Strake
Vogt

Vogellehrpfad
95

Frielinghaus

e

97

Drees

98

Sch

g
Bor

Biel

La

100

g
we

Willebrand

90

Geismann

Oe
l d er S
tra
ß

Ostkamp
106
Kimmeyer
Horstman
n
100

ch
ers
M

P

Bodde

s-

Nienaber

Südlicher

Tate
nh

l

Heide

Kamp-

he
nn

h
e ic

Kot

S

68

Beele
ner 

MeierOverbeck

ag
en-

de

h
bac
Mai
RüthmannLücke

Studienfonds

Kö lkebecker Str.

r Str.

Am

Land

Mathmann

Poggenbach

80
Menke

89

Geisterholz

Weg

Settelweg

e

Pavenstädt

ge
Stie

Höp
ke
r

Scho m äckerstraße

e

ah

We
g

Str.

Egg

GT 16

GT
67

Luttermann

68

r
lde
fe

68
MeierVissing
LönneTiekmann tr
s

Tiggesbaumker

Forst

Haus Geist
istHaus- Ge

Reploh
Düllo
Mersch
bach

endsberg
Am W

109

94

old

A

Im Br and bruch

Zum
Limberg

V.GalenStr.

e

Stuftey

Str
.

79

ke

Bielefelder Str.

67

felder Str.
ien

Stroth
Im

Mittrup-Flamme
th

Ostfechtel
Holthöfel

66

Jasper
66

r-

Remser Brook

66

Birkenvenn

n-

holz

74

WilhelmC

Ostarp

79

Geist

86

SchulzeWeppel

Wissling

ger

NSG

P rüs

Mark

Str.

68

Adenaue r-

513

100

Stra e
ß

ehemaliges
Kloster
Holterkamp

WesthoffSchöning

Lönswe

Reploh

TeupeBackmann

Freitag
Pöpsel

Quante P

95

Emsterfeld

67

Uphus

Letter

Averbeck
91

Diekh
ä

e

16

Südfeld

Haggeney

67

Str
aße Nuphaus

e

Le

Borgmann

Erlemann
79
Westarp

77
Strotmann

Wenge

101

P

Geist
tter
Le

Mersmann

Recklingloh

MeierBinkhoff

90

Reitkamp

92

Nienkemper

Cl

72
Mittrup

Gröne

Ruine
Nienburg Dromberg

Winkelkötter

Femlinde

Im

Lim
Am

aße

ß
stra

Straß

475

sb
erg

Kersting
tr.
rS

Spliethoff

enbrock

tu

Horstmann

102
Hinse

Zur

rgloher
Bo
Str.

er
berg
ken
Han

tr.
rS
ücke

Seenstr

Str aße

ener

Str.
Borbeiner

m
Dam

Ennigerstraße

100

Beelen
er

Franzgrote
PavenstädtWesthoff
straß

g

70
Vollbracht Pohlmann
Holböke

straße

Dorf-

Liekenbrok
Northoff

102

Hel lba
ch

Ultraleichtflugplatz

eg

tr.

Osnabr

l.
Th iep

fer
Füchtor

kirch
West

g

ße
stra

rg
be

94

Ang
el
101

To rck s h o lt
102

her S

Düte

e

St r

bergerStr.

raße
St

r
ne
Berli

Römerweg

es
trin

SchulzeNünning

lfs

Gausmann

Brune
Börger

rSunde

Topp

74

Wiese

Haus
Vornholz

tt
inpa
Ste

raß
e

P

Vogt

Dieding
Suttorp

Schleeberg

aße

Im

Gröne

90

aße
Str
er

66

ke

Tegelkamp

Kokämper

Reminghorst

84
Eck
e

Homann
Haus
Keuschenburg
100

Rössmann
81

Feld

Borglo

r

der

lo h

h
estkirc

91

84

Kersting

erkehr

feld

Augustin-WibbeltKapelle

ar

70

70

Cremann

80

104

O elder Str

Eiling
Güterv

Schäringer-

Sch ärin ge r

hr
erke 2005
env
rson Juni
Pe Mitte
ab

erwie

r
Iburge

Neue Umflut

str.

Nieländer

Nordhues

Laufmöller

Surmann

Westermann

Wu

nur

79

Buller

Bückmann

Berkemeier
Ringhoff

Levejohann

Habrock

Burholz

64

eld

M

Hombrink

SchulzeStenrup
115
Horstmann
Wigger

Eggersmann

rt

A
Hem
f

64

67

Winnemöller

Lohaus

Hettrup
Wortmann

96

Mühlenbach

Oelkero

Straße

Winnemöller

str.

16

Heckerheide

65

Borgh
olzh

234

Waldwinkel re
n

Beukmann Eusterbrock

Bühlmeyer

Tegelkamp
Strotmann

Brinkmann

Baune

Coesfeld

Im Oster walde

Gröne
Ost
e nstr Everinghoff
aße

90

Schniederkötter

aße
s tr

Wilke
SchulzeHöckelmann

75

e
nig
En

Ha
up

l.
vs

Krümpel

aße
Str

ße
S tra

Hanewinkel

traße
elfelds
Ang

Haus
Vorhelm

Fröbel- straß

Im Sutarb

Laerer

ite

Vo
rhe

-zu gn

g

Linde

r
lde
lefe
Bie

Bre

Böcker

ToppVorjohann
Nielänger

63

NSG

Freitag

63

N

Bari ngdorf

dorf
er

Str.

ner
ge

St

Halle
r Str
.
ge
n

A s ch e

Oester

Plaskoart

Kampherm

Schulte

Alte
Post
Werse

Hohe

weg

ße
tra

Hauptstr.

Hauptstr.

73

Augustin-WibbeltGedenkstätte

Münsterwe

eg
rW
he

Strotmann

Kramer

Wiesmann
118

ing
Nordr

Rampelmann

Hellba
ch

stra
ße

Hagedorn
er

Beumer

Heinrich-Schmedt-S
tr.

r.
St

Allee

bac
Voß

Enniger-

Sundern

Rieping
Volking

A lt

r
ke

Rau-

Lüring

Hennenberg

c
brü
Osna

Dr.-

73

Angel
Münstermann

Eilert

Debbelt
Münster
-

Portmann
69
Rohde

Möllenhoff
81 Breßer

Clarho
lzer

kamp
-

68

rd

ser
Rem
g
We

GT

Krassort

65

65
Brüggemann

h

Grüner

Sandforther
See

79

Harsewinkle

Egg

brink

s

Hägerstr.

str.

Storkenberg

100

Ac
ke

Weg

er
id
r he
La g e

Herwer-

eBu ssch St r.
Münc h-

100

NSG

e El s e

.
Hüc kerstr

Ge

Neu enkirchener Str.

-

Str.

de r

Lange
str.
er Acker r
K isk

tr.

Sauer-

Str.

Hücker
Moorsee

Warme

St
ner r.

Rolinghof

r.

d-

Straße

Allees

Haf
e rs
t

Str.

ch

St

er
Lange

Künseb ecker

Str.

Str.

er

GT

Pelkmann
80
Boomberge
Venhaus

g

Schloßweg

Str.

er
häg
Broc k

Eggersmann

Droppmann

Lutter

61

Loermann

Roggenkamp
Muckermann

Rottmann
Bonkamp

Straße

en

Growe

72

P

Schlüter
h

Söbke

.
Str

ß
ra

ngraben
Westven

Blume
Bühlmeyer

Suthoft
genannt
Jönsthövel

Klöc

Vennenberger
Heide

Halene

Silling

Pfarrhaustenne

Huster

Angelfeld

ch

Geilern

Stratmann
Schwarte

72

Austermann
Schafberg
82

er Str.

SchulzeBrüning
Wessel

ba

Schmetkamp

Steinhoff
69

Weißer
Berg

Homann

Sudendorf

Grieskamp

Münning

Große
Kogge
StuckmannTeiner

Hoppe

Horstrup

to

Herte

ho
rste
r Bach
Potthast

ch

Jungmann

Roer

n

Gottmanns

ach

e
Ahr

FelsRenvert

Suerb

Ahlener

67

lt
ho

64

69

Löpe

Pott

Avermiddig

Straße

Kersting

Hohes Kreuz

Kleibolte

Hunkenschröder
Amse
lW
eg

99

Brinkmann

FrerigLiekhues
Lohmann

Voßbach
68 

LütkeFrie

Steppeler

Drees

War
Mentrup Eickhoff
Hagemense

Finkenberg

Schlüter
Brandt

r

61

64

straße

Ikarus
Modell- Moto-CrossFlugplatz
Bahn

Westfechtel
Kalthoff

We

g

Martmühle
nweg

Str.

r
str. m en au-

h
Neuenkirc

.

weg

Str.

Berg
-

er
ec k
Kölkeb

Laibach

o

p
am

se
ner

ner

Große Egge
312

t r.
sin gs
S c hm i
Go
Klingenebe n
st r.
hagen -

Halle (W) 
Gerry-Weber-Stadion

e

kamp
Pag en

Hülsmann

63

Lönsweg

m
Zu

70

Mühle
nwin k el

60

s

Redecker
Haverkamp

he i

Str.

ner

ele

nau

ach

en
mühl

n-

150

Str.

Hesselteicher

Abr

Meier-Osthofk

olzhau

Str.

200

Beller

Brockmeyer

Em

Kuhstraße

ge

Terlutter

La
nge

r

H oy
Lünigsteich

nbrücker St
Walle
r.

St.-Ann
ene
r-S
tr.

St. Annen

au
en
Warm

Nieder
Kön
igs
b rü
ck
e

Schloss
Königsbrück

er

Bor
gh
hau
se

Win
dtho
rst -

Steinhause

Ver
smolder

Dallmeyer

Schillenkamp

Grawe

Vogt

Kortenheg

-A

Ho web

Str.

eg
M enken-W
der-

l

Str.

Marg-

mper
Str.

70

g

Mün
sterRinklage
raben

Brüggemann

64

Borg-

de

hoffs
tr.

P

475

113

Wonnemann

Weppel

Sudbach

fel

65

raben

Bernsmann

68
SchulzeSutthoff

Do

75

Scheimann
we g

Dahlhoff

Tillkorn

95
Withof
Fechtel

ten

SG

Redecker

Körkesweg

mm

eide

r Str.

Weg

68

Rolandstr.
Str
.


r st
er St
r.

Topp

Bückmann
Stra
ße

513


r dl
Süd
ich
lic
e
he
r

Nordemann

221

269

ücker

el
Hess
Str.

Hanhart

67

Vechtel
BrockmannBockemöller

Voß
h

Dieck-

Riesberg
er

Barenberg

schutz-

Lakebrink

Ellebracht

ch
Ba

Vogelsang

Heerda

100

Herbkesee

Nie

Str.

Ne
u

Wer
fer St
r.

Satte lmeier-

Eggeberg

bach

Strotmann

amm

Deitert

75

GT 15

Heitvogt
71

Scherbaum

Nordwiese

hau
s

ng-

Fräkem

Specht

Loddemann

70

lin
g

Osnabr

thebach
Ru

H

S teinbachstr.

Tec
k

Meyer zu
Rheda

ich

elder
Holtf

Wöste
n

Marks

Picker

Heerd

62 Redecker

Hans

Altena

ors
Haus
ter Diek
Str.

85

enHöh

Tillkorn
Schulenberg

Hanskötter

Spitthöver

r.
St

Os

Ströker

K iebitz
H eid e
Oster wald

SchulzeHenrichs

P
enh

Mussenbach

Beckmann

100

Mense
Austermann

Tutmann

Sudbach

Schulze-BalhornFrenking

n
Nie

Osthues

Sendenhorster

62

Tillkorn

OsthuesKohler 63

Straße

A

H

Südstr.

Natorp

WelpGrewe

75
75

tor

SchulzeNatorp

Clevorn

Linnemann

88

SchulzeBövingloh

SchulzeRückamp

gel
Zu r An

Lütke
Kogge

64

60

Haus
Steinfurt

Nordhues-Heese
Voßmann

Samson

Althoetmar

Kapelle
Buddenbaum
Große
Aldenhövel
Stauvermann
Westermann

Ruthmann

Bökamp

Schulze-Balhorn

Roeper

Ostto
r

Bartmann

Angelkotte
Landwehrgraben
Haus
zur Wiese

Budde
Stübbe

Altenau

Gröpper

Kläranlage

Fressmann

73

Schwienhorst

Heuckmann

-Str.

72

Schmetkamp

67
59

67

Grentrup
Buschhoff

Laudieker
Weg

t

Straße

Elm s

ch
Ba

63

diek

h
ac

e nbeckstr.

SchulzeHörstrup

Im Wulwer-

er
Telgt

e

Lo r

t

Freck

Venneker
Suntrup

70

-Wessing

Stork

Lütkehaus

Friggemann
Powel

Kersting

Heide
Bäumer

SchulzeBeckendorf

60

Kneilmann

ehem.
Strontianitbergbau

62

Westtor

Kössendrup

Averdunger

HeimannWiefelhofe

Hoenhorst
Haus
Welpendorf

Weckendorf

bach

SchulzeTergeist

Niestert
Böcker

Große Ahrenhorst

Haus
Göttendorf

P

61

Schulze-Berndt

Hackenesch
58

Voßha a

Pieper

63
59

Drees

Werdelhoff

Herweg

Dechant

Markfort
Oh 66
rb
ach

Westenhorst
l

Krewerth

Stövesand N

Beckmann

NSG

Nüssing

64

Kreimer

Röhr

Quante Telges

75

Brüning

69
Lentruper
Weg

ei

Bettmann

Woestmann
Richter

nge

str Os
.
ttor

60

er

Populoh

Steiling

Rottmann

63

Kenkenberg
Hunke

W

e iß
t W

dden
Lo

NSG

Bar relheide

Landweg

Windau
Claas

g erstr
.

63

Heidbre
de

r

114
Ascherberg

St
r

de
Bün

Döhrener Str. 

Ni
e der
dorf

eg
Koppelw

Natur-

ke
Prüs

Heuer

67
Achtermann

Hartmann

75

s

er

NSG

er

75

67

H e i d e

Wienker

61

er

sel
es

Strottmann

h

Hanhart

straße

Everding

62
telmannsMat

e
LaumannPötter

Am

62

Spliethoff

Laukötter
r
ne
rche
Westki

Buchenmersch

Wiggelinghoff
Bövingloh

Uphoff
Gr. Holtrup

Backhaus

Bettmann

70

Vrochte

Horstmann
Ottoloh
62

Horstmann

Ladestr.

Ost-

Ahlener Str.

Str

elm

Imhorst

Rosengarten

Brock

66

Scharmann
RaudeRoberg

Lütkehaus

Niemann

63

Westst r.

f
Raif

Haus
Hoetmar

Sendenh
orster St r.

Höving
Althoetmar

Bussfeld

Vornholz
Suermann
Kleikamp

No
rd-

h

Hörs
te r

Sievert
Havelt

62

Schürmann

65

71

Bieckmann

Horstmann
69

uchstraße
Vorbr

b ac

Greffener

hedaer
Mark

ek

Becker

haus
e

Str.

n hause

200

r

e

Str.

gebiet

NSG

Berkendiek R

Berkendi

Eggelbusch

60

Flütbach

Farwick

t

T hi

58

Bombeck

63
Flamme

64

77

Musenbrock

Lücke
Vrede

Fels

Ber
g

Pöppelbaum

Große
Farwick
Serries

64

60
Witte

er

Hustert

69

Drees

Wessel

HorstrupVolking

Keweloh
Gut
Tockenburg
60

Seiling

Ostholt

Bussmann

475
Welle

Göcke

80
Hoenhorster
Berg

s

len

Essel

Lüffe

Havelt

61

67

König

GronewällerWiemann

Schaprüde

Herweg

Dammann

horst

er

rster
ho

Bergstraße

Haus
Deckering
61

41

Groll
Westhues

Suermann
Schockemöller

Tüte

Bröcker Mark

Hagemeier

Rövekamp

Mersmann

65
Jungmann

Gerdemann

Hoetmarmark
EickhoffBlome
Schufuter Holz

ErdmannGroll
b ac
h

Hennenberg

61
SchulzeZuralst

Aertker

60

Hollwitt

g genbach

62

Markfort

77

ö

LütkeFöller

eH

Brinkmann
NSG Thies

Laumann

Gößling

Gut Niedick

st

rn

Barrelmeyer

Froböse

kamp

Haus Brinke

Bar

Bielef
elde

Herfo
rder Str.

tr.

Kr u
m ke bach

S

Lange

Brinker

Loh-

Barnha
us

W
e

ler
S

Herforder

St.
fel d
er Str
.

h

erdorfer
Holt

r Str.

Sundern

NSG

62

Bäcker

Westhoye

Eichstr.

Os
ten

Z

Jugendfreizeit- u.
Bildungsstätte

Brinke

er Str.

Ruine
Ravensberg

100

Stoc
kk
ä

Zu
m

Menke

73

ssel
He

h

M a t t e l m a n n s
Körk
eswe
g

W

Vornholt

Vo h ren er M ark

Kirstein

Br
ü

60

ac

Ostort-

Wiefel
Mense

e

ac

Herte
Zumsande

63

Voss

Im H ägerort

ene
r

e

SchulzeNiehues

e nb
ach

Tacke
Growe
Brinkmann

KettelerWitte

58
58

Werring
Linnemann

Grevinghoff

Neve

st -

Deipenbrock

61

Arnemann

st
We

nsterMü

56

Hövelmann

raß

69

Mu

Havig

61

Feldmann
Hunkemöller

Storp Buhne

Moss

Po

Schneyer
Füllkemper

Breul

Grevingheide

Friedag

Borgmann

St

Schemskötter

Volkmann
66

Mense

ninger
Bach

Brunnemann

nur
Güte
rverk
ehr
Al
s terb
SchulzeBisping
Westermann

Horstmann

Am
Ahmer
kamp

SchulzeStentrup
Pösentrup

Liekhues

Leuer

ss

Gerbert

Hegemann

Storp

Witte

aße
Str

W ie

Vornholt

Schemmann

Gerdes

Wiewel

55

den

Ahr
en
ho
rst
er

r
pe

Angel

schutzgebiet

ch
ßba
Vo

bec
Wol ker Straße
Se
n

56

Leppermann

Feldmann

SchulzeSchleppinghoff

Keßmann

Debbert

rb
de

Rahmann
Harsew
inke
le r

Motorradmuseum

Hagedorn 60

i

60

Roberg

rendo r

W
g
we


Wind

Löckmann

68

Schwakenberg

59

Müller

Straße

Gronewöller

Petermann

Nordfeld

Alte Ang
el

56

ler

Rumm

Haus
Sunger

57
Franke
Niehues

Everswinkeler

63
Sienen

Voges

65
SchulzeLangenhorst

Lod

Fas
an
en
str
a


e

eld

178

Siedingh
a us er S
tr.

H eid e

Mowwe
Flasskamp

Alte He ssel
Kiewitt

Tecklenb
urger

ck
edi
Ni
Eschw.

str

Westmattelmann

Brameyer
61

Bredenheide

D

Hörster Str.

erweg

B ro ckman n s

Lübbert

Kloppe

Ostholts
Hawerkamp Kotten

Franz

Schneppenberg

Wöstmann

Kuckelmann
Warendor Große Frie
fer

Ostheide
59

Hövener

Gäns
e-

Bußmann
SchulzeWalgern

Hagenkötter

Westarps
Kohkamp

Gledde

66
Weg

m
ers

Landweg

ßhlo
Sc
allee


rster St
r.

Alte

S

Ge
r

t r.
lin gdorfer S
Die

Brinc
ker

lef

Heidbreder

Ramhorst

Bruch

Os th o lts Ven n

Haup
t-

Meier
zu Greffen

Warendorfer

Roberg

GroßDütting

Golfplatz

P

Baune

64

Fartmann

Hö lm

Bunte
Mühle

Niedermowwe

Strothamann

Bohnemeyer

Naturschutzgebiet

M a r k

NSG

Hagenbrink

59

LütkeDütting

59 

Austermann

59

Große Mehrmann

Lohmann

Krumbeck

uchstraße
Vorbr

Lüffe

ac h
lsb

Lüffe
59
Nachtigäller Schwermann

Schwermann

raben

Bussmann

SchulzeVohren
Brüggemann

59
Albers

We
g

Hardiekes
Mühle

72

Neue Mühle

a

T
er
ic h
üdl

Axtbach

BunnePavenstedt
Holzbach

Landratsbüsche

kfurt
er

76

Spellmann

Obermowwe

Neue
Mühle
Kamp

Hawerkamp

rd
No

Wasserburg
Sondermühlen

ach

AS Bünde

Else

pelheide
öp

er Str.
dorf
Holter

n
La

208

Bleichhäuschen

150
An der B
un
de
sstr.

Holtfeld

73

l
e s se
Neue H

NSG

58

Gerbaulet-

Specht

57

Hömann

Althoetmar

Hengemann

Gausebeck
Schlüter

sel

u fe
Te

traße
ger S
513
Sassenber

56

Rüschoff

Bals
Hertleif

Ems
Herrlichkeit

Straße
Str.

Baumjohann

eg
rW
aus e

Bahnhof-

Geistkam

Raabe
Straß
e

e ger

68

62

G r e f f e n e r

Sparenberg
Brockamp In de Mersk

58

Beckmann

Warendorfer Straße

Weg

Bäumker

orner

H es

TwehuesWestholt

Menke

Wesselmann

Westerheide

57

Vohren

Vohren

Haus Werl
Paderb

Witte

Im

74

Stricker

w

Tatenhauser Weg

Wiefel

Darphorn

Fran

Grambrock
Birkmann

Lei
m weg

ide

L

ter-

u

Maßbach

s

s

de

p

66

64

61

Hengeberg

out r
Teurge
Str.

Bergh
n
lle
We

ch

f
nh o
Bah

r.
St 

-

Niederhenke

Tatenhauser

Ostlinning

61

Hemkemeier

Telge
nbusch

l
smo
Ver

476

Twehues

58
Schwienheer

Fressmann

475

ausen
Tatenh

55

Emssee

Altefrohne

Schulte

Wiltmann

Westlinning

Krüllmann

gh
ol

Freistr.

straß

Kölkebeck

Große
Söthebier
60 Westmeier

See

Heidesee
Arenbeck

lin

200

Str.

Rolfb

Rattenholl
Hommel

B undes-

Niedern

Ostholt

Rolf

ße 61

Jüttner

513 Greffener Straße 60

60

cker

ach

NSG

Hölmerweg

straße

I n d en
K ämp en

h

L ü n in gerw ies en

Bißmeyer

60

57
Hörstmann

Breue
lwe
g

Wallpromenade Beelener
-

64

Sendker
Haarmann

61

Rotthege
Schoster

Haus
Köbbing

Schütte

Esselmann

.
Alverskirchener Str

str.
Adolfshöhe

platz

Rüschhoff

Haubrock

Mittel
Farwick
60

Haus Sunger

Wierbrügge

Brinkmann

h

Schwermann

SchulzeWartenhorst

63

Horstmann

62

56

I

54

55
Heimann
Ward

Lohmann

H o lperdor

Str.

ler

Rumm

Haselon

Weste
rba
ch

Hemisburg

63
Hohe

g
or

Einener

Münsterstraße

50

West

Albers

ba
c

Niederhenke

rMünste

Stra

Niemann

Hülsmann

in n
ema
n

Os
na
brü

Salzen teich s
H eid e
Kuhlmann

a

gDüttin

273

ser Weg

Esc
hka
m

Bissmeier
Vahrenhorst

75
O es

Schöning

straße

PeterPollmann

Louisensee

Spiering
SchulzeWesthoff

Kötter

Greffener
Str.

99

Bücker

e
dw

Im

476
Kleine
Knetter

Möller

Hantke

Kirchhoff

Bentfeld

Holz

Hilgenbrinks
Venn

garten

Eggersmann

P

St
raße

Stockheimer
Mühle

Brinkmann
A abac h
Calden- r
hof ause

BielefelderSchröder
Str.

traß
e

ße
tra

Meyer zu
Hengelage

Schulte zur
Surlage
Golfplatz 476

P

Lan

79

g 

Alte Else
Str.

Bennier

g

Str.

Schornstein

150
Bergh
au

33

Str
a

ße

Große
Brinkmann

Str.

sters
ün
M

Potthof
Hardiek

Süllmann

Böse

rt

Stratmann

PelsterMeiteler

56

Freye

Str.

Sassenb e rger

Münst
erstr.

Arens
57

h
ennac
Gall

Terharen

Averberg

Schulze
Fröhlich

60

S

P
weg

August- We
ss
Damm
ing-

heide

Katz- 

SchulzeZumhülsen

Haus Lange

Deiters

Lange

LinnemannEvenesch
Buttermann

Natur-

Tönneburg

M
ilte
r
Lippermann

Mün
ster-

NSG

Richter

Golf-

Beer

Höner

bac
Hagen

Freckenhorster
Str.

Hoetm
are
r

68

Vincke

SchulzeTertilt

56

Haus
Backhaus
Hankamp

Rummeling

d

Haus
Borg

eler
ink
sw

Hinse

Markfort

Strohbücker

W e rse
Wickensack

Lammerding

Kelling

.
Str

intor
Ste

54

NSG

e
Straß
rchener
Alverski
Schulze-

Straße

64

enVink

Forstmann Hauptst r aße

PieWellermann
pe n
bac h

60

Dahlmann

Alter Münsterweg

64

Bockholt
von Spee

Kammann

SchulzeWesthoff

Thiemann

Telgter Straße

Am

55

Schulze-Wettendorf
Angel

Lütke-Holling

Große-Holling
Gut Brückhausen
60
Leivermann

Ems

AfhüppePiepenhorst

59

Hunkemöller

NSG

Tier-

rook str.

Haus Schücking
ng
efo

58

Borgmann
59

Neuhaus
Ketteler

Leimkühler

hauser

Höcker

70
Nümann
Wallmeier

66

ße
Seenstra

Damm

ße
Stra

lder
smo Breslauer
Ver

en
hag

61
en
ng
Kli

e

57

Borgmann

Pelster

Feldmarksee

476

Dro
ste
n

ppenbrink

Fromme

58

Pelster

Suttorp

Lütke Heide

Deckenbrock

LütkeHockenbeck
SchulzeHockenbeck

Kreikenberg

Hennenberg

Münster

54

54

P

Tertilt
straße
Mühlen

50

Große Holz

lstr.
sse

Schwermann

Gerbermann

Spielbrink

Hülsmann

54

I

rosten
str
.

Zumdieck

Röttger

57

Kooks Heide

Austermann

Wöstmann

Mussmann

Cremann

Berheide
D

60

56

Vogelsang

Reeken

Ortsteinbach
Heuer
Stratmann

54

SchulzeZumloh

Schlautmann

Bolte

Altefrohne

Langkamp

Markfort

Tiergarten

55 West
Haus
Berl

Bockolt 55

Austermann
Roberg
Reher 70
Klauenberg

Homann
Schulze zur
Mussen

Berdel

55

Straße

Fronhof

NSG
Staatsforst

Tiergartenheide

Gausepohl

Hessel
Westhoff

60

Alte Venne

Steinkamps Heide
Dahlhoff

Kattenbaum

SchulzeWesthoff

Freitag
58

Waltering

Drügemöller

Lange

Große
Hüttmann

64

H ollmort-

Auerochsstein

Villers
Suer

61
SchulzeRelau

Uphoff

Schulze
zur Stiege

Velsener Mark

Hartmann

Evert

Mittelweg

Fr

Fricke
aße
Str

Wittelohweg

er
B

E30
Bruchmühlen

220 

Knetter

p a tt

Kneehans

76

orfe
r Str.

30

r Str.

Herforder
Str.

Neuenkirchener Berg

209

264

Johannis-Egge

Niemann

Lüker
Pollmann

straße

Behrens
Kleine
Pollmann

P

M o o r

Erlenkamp Kreienbaum

Growe

Vornholt

Os tmilter E s ch Brundiek

56

54

Straße

Höner

Große Heide

Vienenkötter
Große
Erdmann
Kindermann

Imstroth

Maibaum

Wienker

Vechtel

Gausepohl

57

SchulzeAlthoff

terweg
Müns
Alter

64
Schulze
Terharn

62

Wiggenbrock

Brockhausen

Niemerg

P

Strotmeier

Gülker
Ketteler
Borgmann
Wennemar

Twehues

Sandbrink

Brameier

Großes

Venn

Röttger

Auerochsstein

Westhues

s

Erterberg

Heidbusch
Rohlmann

Schwienhorst
Richter

Brand
53 Alverskirchener
Hofstraße
P

Kamp

P

He

Bod
de r

Voßiekmühle
Knemeyer

er We

Str.

ha
us 

Alee

Riemsloher
Wa l d

h
ac

Riemsloher

en
er

250

Meyer

Ruschhaupt

Hengelage

Seelhorst

erb
A ll

ng

Str.

SpengeAS Rödinghaus

87

e

Ga
lbr

r.

Höhner

Schlüter

Mattlage

eim
Stockh er

Sportplatz

70

Fredde

Rüter

475

91

92

Sunderwerth

Johann zur
Rocklage

ach
rnb
Ste

wi

c

ller

AS
Reimsloh

78

r Str.

ach

h

gebiet

overs

Me

Europastr.

Steinbrink

Ascher Egge

g

enb

ac
erb
ilv

Hann

Str
.

Europastr.

E30

Klippenbusch

gd

118
r St

h nw
.

ach
Violenb

Hornstr.

270

Fra
nk

82

en

stra

Spring
meyer
eyers
Westerfrölke
Kleine
Tappm
Knetter
Loxter Bruch
Große
Knetter Knetter

Greshake
Am

Ravensberger Straße

69

Heitmann

Fü ch to r fer

rab

81
Am

r Str.
en e

nd
So

dbach
S an

291

Meyer

ng

e
Ob

Matheide

Vicarienkopf

Wulfekühler

Kreuz-

Tappmeyer

Prange

71

Horstmann

Speckengraben

58

Temme

d er
Sun

Flörkemeier

Sander
Meier zu
Hengelage

eg
W

Kulturdenkmal
Dreiländereck
Stern br u ch
Große Heide

GroßeWächter

Querdel

Geise

70 Wienker

Spiering
Rennemeier

Steinegge

252

Groß
Ha
lle

Ba

Klekamp

rbach
Landweh

Ostholt
KleineWächter

Budde

e
S t r aß

Rennemeier
72

Butterpatt

57

Mester

Hagedorn

Diekmann
Raestrupskotten

Hanhart
67

r

Westrup
Haus
Lohfeld
Raestrup

75
Große
Dankbar

Gerdemann

Heitmann

Wöstmann

Esch

vern
er S
tr. Schul s tr.

Mangels

Linnenesch

212

Dampfmaschine 

rsa

de

AS
Dissen-Süd

Vogelpark

ac

Ob
er

ve n

sloh
e

Staatsforst
Palsterkamp

Hornstr.

.

Sportflugplatz

30

Rie
m

n

Kerßenbrocker
173
Berg

68

Nie

ö

NSG

Darmühl

G

M el
le r

Else

lse

Radka e &
Re se üh e
1 50 000
4 90 €

schutz-

r Str.
Melle

ku
Kru

Herrenteich

Beutling
220

Schwarze
Welle

Wilkens-

Brook

Vocke

66

ra

Buddelwerth
Wessel

Zanke

k

He

e

Raestrup-Everswinkel 
Warendorfe

Renfert

Vennefrohne

Rohberg

68

54

Linnemann

von.
eldt-Str

Am Berler

H ö rster

nenberger Str.
Vin

straß

P

Straße

Dufhues

62

Pohlkamp

hagen
61

r

Pomberg

Ems

Haus Lonn

Warendorf
er
Rehr

eg

Bocken-

Schulze
Versmar
Pröbsting

Stalbold

a

58

b

50

er Straße
kirchen
ers
Al v

f
or

r Münsterw

Elpermann

58


Str
Straß
e

Hüttenrott

Am Ang
elkamp

Haus Dahl

M

57

Rüter

Delsen
A l te

Stübbe

Brundiek

Berdel

tr.

Straße

sen
ewie

nd
are

bach
Kreuz

54

54
Beerenbrock
Hoffschulte

54

t-

-

54

59

Hugenroth

Thiemann

Landeplatz

Wiglinghof

St

rer
ae

FichtenAltenau b u s c h
Feuersträter
65

straß e
eich
eT
h

80

tr.

Orthöfen

tr.
sts
Po

AS MelleOst

Str.

tr.

tr.

e

tr.

Al te

r

Gradierwerke
W.

r

Wievenesch

ller

Hasequelle

266

Klostermühle

84

Al t

weg

G

Stü
v

Poststr.

h Eickener Egge

Gut Bruche

berger
Königs tr.
S

Altenme

Hankenüll
307

Meyer
zu Hörste
Honsel

Böhne

heide

Blauer See

Sahlbrnk

ac

Alte Posthalterei

Str.

ner

olzhause

Wellingh

AS DissenBad Rothenfelde

Schloss
Palsterkamp

fe
Hel

Godewerth
80

Schulte im
Rodde

Bevermann
Metten

Lüchtefeld

Heitmann

Bau mgar ten

Schollegge

106

93

Buschknotte

77

TewesKampelmann

Ridder

rS

Vessendor
fer S

er S
en

Bietendorfer
Kronensee
Berg
206

Petersbrink

enb

S
che
Buers

r.

Ring

ake

Nottel

g

Wahlmeyer

NSG

r

Sudmann

Ems-HesselSee

Berdelheide

Angels Angel

NSG

Schnaa

ausstraße
chh

SteinhoffBexten

Schröer

Hülsmann

Brinkmann

Gräftenhof

e

Drop

Wallfahrt
Wienstroer

Essmann

GroßeBörding

54

Rohlmann

Land-

r
lgte
Te 57

t

r

Große
Kettler

Höllmann

Jugas

75

Jostwerth

71
GroßeHörstkamp

Pohlmann

69

Ravensberger

Pries

Linkamp

56

Albermann

Lütke-Börding

GroßeWestarp

Hohenkirch

Fleckenh
orster

Wietel

Ost
be

SchulteWien

Göcke

Haus
Ostdorsel

TewesRavensberg

P
Füchtenbusch

Meyerhoff

Dieckmann

Potthoff

Sassen-

ße

Niehues

Baumhöver

Borgmann

Berkemeier

Merschkämpe
Weg

Düpe

Köster
bGrö

Wiggering

Golfplatz

Hahues
Diecknoff

er

Delsener
Heide

Bauhaus

LütkeWestarp

SchutzeSchwienhorst

Wis

e

gehungs
Um

rPleiste

55

Lütke-Schwienhorst

Haus
Holthausen

Fra

e

Str

50

57

LütkeRumphorst

56

GroßeRumphorst

Austermann

Haus
Möllenbeck

ofhnh
str.

ß
Stra

pe
etim n
ers

Thiemann

Haus Milte
54

Haus Averkamp

Möllenbeck

L a e r h e i d e

Budde
Beckmann

l

Mönter

Kälker

KleineHörstkamp

Weg

r
Müschene

Kirchweg

Winkelsettener

Hiltermann

Freye

Ossege

Süßbach

68

Havelt

a ch
Schoppmann
56

Schulze
zur Hörste
Brüser
Abbenhorn

M a r k

Langel
Nördliche
r
54 F
ranke
nbach

Fra
nke
nbach

Kerkhoff
57

Eine
ner
Str.

i

Große Kettler
85
Ring

79

eg

Scheiper
73

Damm-

GroßeBörger

Buddenkotte

Strotmeier

P

Querdel

Korte

WortmannBäumer

Breit

H ö r s t e r
Niester

Dorseler Heide
Westdorsel
Bischoff

Weg

Milter

Everwin

Farwick

winkel

Haus Lutterbek
Molkenbur

54

Holtmann

Stra
ße

P

Hörstkamp

61

Westvenn

Borgmann

M
55

f
yerho

Glied

Wöstmann

KleineBörger

We
g

Dingwerth

Milter Straße

Nierkamp
61

Böse

Horstmann

Eschmöller

Kuhlage

W

heide

Eggert

Kase-

48

Einener

Haus
Droste

Eichholz

Steinhorst
Bever
Möllmann

Frese

Bollen

NSG

Glösker

Hagedorn

Kloster
Vinnenberg

Schwegmann 

Tie
fer
We
g

e

Aschendorfer Berg

AS
MelleWest

Strotbach

Himmerner Heide

ick

Bismarkstr.

older Str.

Weg

244

Langer Brink

B
208

Olde
ndorfer Straße

Ges
m

Allendorfer Str.

Hohstr. 

tr.

Sudberg

r

e

n

Straße
99

Automuseum

Else

Rechenberg

n

h
els

110

i

Niedersachenri
ng

Schwenne

Saltenbrock

Wietmann
Eggert
er

64 Schulke

ss
Di

Hülsbrink

Steinbrink

Asberg
244
Timmer Egge

Zw

Waldstr.

older Str.

Else

ba
atke

Alte

Römer Schanzen

l se

Sondermühlener Str.

Johannisweg

193

150

Dahlmeyer

Schier

164

213

242

Wehdeberg

Springmühle

Diekmeyer

69

67

Stein-

Doppelschlossanlage
Schloss
Ströhn
Harkotten

Schöne
55

Berning

55

56

55

Wickensack
Hertleif P

r

Alter 

Grawinkel

Kreienbaum

Harkampsheide

tb
Os

straß
e

Fisch- Emsto
treppe

t

Ostbrock
r
ve
Be

78

er
Glandorf

Dierker
73

Hülsmann

Walke
Schierloh
l w eg
Schu

kamp

Suren

d
ren
Wa

Averesch

Busch
Schüppmann
Pries

56

Hertleif

SchulzeHeuling
Schuckenberg

BarthRiegelmeier

56

Cappenberg

Fockenbrocksheide

ner
ns

54

Buschkötter

Fockenbrock

51
52

ha
us
-

Wieschues

Große
Holling

timpen

Haus
Vehoff

Notarp

P

nk enbach

Schultenheide
Verenkotte

Luttermann
Waldhütte

bever
W est

P

str.

Grevener St r.

h

ink

Am
l
ospita
Rochus-H

Hölscher

Große
Kintrup

W

Erbdrostenhof

l-

Straße

Ems

W

Austrup

Böckenholt

S c h i r l h e i d e

Schulze-Althoff

Leifker
Gr.Bockhorn

59

Hobbeling

Decker

Pröbsting

Schabhüser

Kalvarienberg
(Kreuzweg)

78

Heuer 71

Greßkötter

Vinnenberger

58

Hagedorn
Robke

Herten

Riestenpadt

tt-

weg

Hollmann

65
Schmidt

straße

M a r k

Schwartengräber

Bernzen

Schulze-Niehoff

Philippsheide

t-

Haus
Kiebitzpohl

55

B e v e r

Jäger
Käuper

Gr. Beckmann

Kuhlmann

k

Merschmühle

Dingwerth

Havermann

Müller

Gerding

56

Ec

e

W.

tra
ße

Upmann

dem

Was
el-

Bastwöste

Weil
Freise

55

Hagedorn
Dallmühle

69

s ch
Laer

Seiler

rS

Qu

Lohnberg
Borgloher Egge

Johannislaube

262

148

Gradierwerke

475

57

Wausel

Wulfert

Hofort

Im

Bußmann

Schroer

Rengering
Stricker

Voßkötter

Orthjohann

Lustenberg
Klatenberge

P

Aug
us

57

Wiewelhove

Hilgensloh

Ströer

Am Schützenhle
pl. Laumann Zur Dallmü

r fe

62

Hölker

Oed i n gberger Bach

Thiess

Voßkötter

Strotbaum

54

Krieg

Rottwinkel

55

Schulze-Niehoff

P
Wilhelme

P

56

51
Straße

K ö r b e r-

e

str

Börnhorst

Münster-

Kruse

Pohlmann

Im Igen

Rottwinkeler Heide

Meintrup
Harenbrock
Barkhaus

Diekmann

Riese

Weber

Ödingderge
57

Mennemann
Kälker

Grave
Spliethöver

Dirkes

Stricker

58

Elberich

Unland

Große-Westhues

rstraße

Münstestraße

r

Wiesmann

Riestenpatt

eg
rW
nge
La

Hohnangel

AS Hilter

r
ab

S

Hilterstr.

e

l

K

Bielefeld er

Str aße

Str.

Rehagen

Evensbrink
236

Str.

Amstweg

Bismarckhütte

Straße

Kölner

weg
l de

Aubke

r- 60
ste
Vor der
Landwehr

Drücker

weg

Jürgens

Wurzliche Heide
51

Stüwe

P
56

Hülsheide

Ökonomie
Loburg

Hollmann

Lütke-Westhues

Siekmann

Waldfriedhof
Lauheide
51

Korte

ehemaliger

NSG Hornheide
Flugplatz Handorf

Fölling

Warendorfer

Landhorst

Aa
Maybaum

56

Disselmann

Schloss
Loburg

tr
upts aße
Ha
S c hulstraße

Schmiemann
MeckmannBrüser

Pottebaum

52

Wildpark

e

E

Lengericher

e
Straß
Esch

hoppenSc
Zum
brink

go

50

I m Lütken

Mersmann
50

Ringemann

tr.

Brinkmann

55

Ba

Kemner

Everwien

Pues

Stockhoff

Weg

54
Scharsewinkel

ng
e

Da
mm

si
zes
Pro
weg

Köller

Neiteler
Jäger

Hovest

Schulze-Osthoff

NSG

L üt z o

ums
rba
Do

P

ße
Stra

e
goss
eks
Di

Beermann

Haus Langen

ring

Grevener

Kortmann

SchulzeHöbeling

kamp

ten-

a ße

46

Ver
t

heide

NSG

P

Beschlagene
Reck

EbbingKohues

Hugenroth

S tr

50

Beve r

Zum Schützenhaus

Feldhaus

We
st
Weg

eE

Schloss
Gesmold

sm
Ge

e
orf

rS

Lohbrink

Zum

üh

Hülsberg

n

Natruper

Remseder Str.

88

Heideweg

Hülsmann

Schulze- 72
Kattenvenner Becking

Gerwesmann

o
Wach

Lackmann

Vessendorfer

Hasberg

denw
eg

tr.
Münsters

Hilterstr.

Pille

weg

Pues

Ellerbrock

Str.

inb erg

159

Lüdenstein

Naturdenkmal
Findling

Jostpille

Wacholder-

Schwegmann

Am We

88

Vor dem
Venne

Ludwigsee

St
r.

Wiedebrocks-

Aubach

33

berg

244
Spannbrink

Free

HilterSümühle
d b ac
h

83

h
Bac

ner F eld

Allend
rfe
r

i

Teufelsstein

e d er

Str.

r
Iburge

s

Hölle

Strothof

Hülsberg
76

Högemann 65

Die Wüste

Lückener

r.

Heidbrink

Laerheide

475

SchulzeMönking

Holtkamp

Hauptstraße

Gätke

ing
st

Bo

Hohnsberg
242

79

Wesselkock

Annegarn

r

Mark

Wiesmeier

e
irk
ge l b
Hen

Aubke

Lim
Zum

r
Vah

h
bac
ken
Ran
Schönebeck

Ausberger

Königsbach
Uphöf
e

tr.
rS
Holte

Hollenberg

Kolp

W
eg

269

er

Str.
er
tum
Dra

Bifurkation

Iburger Str.

Zeppelinstein

194

ee

Großer Freeden

Str.

Krummenteichswiesen

Harenbrock

Winterberg

Förderturm
tr. 

Weg

Höferweg

84

Rem
s

73

Ges
m

Allendorfer Str.

Str.

r Str.

Waldchauss

Bielefelder
100

Glaner
Mühle

Hoffmann

Reher
der
An

Königsba
ch

rg

S t a a t s f o r s t

51

Vormund

Baumann

Gr.Inkrott

Borgmann

52

Aerdker
Spitthoff
Sp
Meier

Josefsee

50

Dierk

be

AS
BorglohKloster
Oesede

rfer Str
.

e
Well

e

75

74

Haselmann

Uhlenhake

Kuhlmann
Alte Bertels

terSchlo ch
bach

O

75

Laumann

Witthagen

i nk

256

Str.

Kleine
Hartlage

Busch

76

nb

Wellendor
fe

Siebenb.

Bovenschulte

weg

Buddemeier

56

Brockhoff

Fleierg
osse

bach

Lohheide

Grevene

Bro
okbie
k

Heemann

Am Piepe

Am Hilge
n st
ein

edenbach
Fre

Meller
Str.

Rote Str.

Kloster

Mühlenteich

Musenberg

100

Str
.

Holter
Burg

Bahnhofstraße
Str
aße

Glan
do
r
Pietig

Brüggemann

Bockhorner
Bach
Brune

Charlottenb
urge
r
Ring

P

Str.

116

Weg
hauser
Föcking

F ye m
Übe b ck
kos en os
Warringhofer Str.

Me
ller

Str.

Holter Weg

Ebbendo

ckaufstr.
Glü

P a l s t e r k a m p

Lienener

82

Brundiek

71

Espel

61

Niehues

en
us

51

Schloss
Iburg

Straße

Kloster
Pforte 

Limberg

r

mm
tda

m
Alter

NSG

Jürgens
54

Perick

Reckmann

BäumerBenter

Göttker

n -

e

e

da
m

r-

Lührmann

m
Dam
fer

Gr

e
Gr

e

d
Vo ß h a a r

Holkenbrink

50

er

Damm

r
ne

k

i

Holperdorpe

211
Kahler Berg

Lienener Straße

Straße

Iburger

r

rgs
Geo
Höhenweg

Karlsstollen

64

Jasper

Kövener

L i l i e n v e n n

Lührmann

Sumpmann

55

52

Horn-

f
Waren d or

eg

feld

Telgter

Wester

a

s

bach

41

54

Klinge
Silge
Bäumer

Pigelbrock

52

Ib
ur
ge

Wiesenstr.

Esch

Drees

Hüttemann

Kohues

Sch lich ten feld
Kohues

er

.
str

90

Königkrämer

38

Altekruse

Lehmberg
56

NSG

Mühlen

Naturschutzgebiet

Kätker

eg

Meckelweger

59

Borgloher

150

Hau p t

n

SchulteUffelage

Kriege

66

Mühlenteich

k

Schäfer
54

Aa

Sumpmann 
Bf.
Ostbevern

Greven

ve

weg

Hölterw

42
43

eA

e

Straße

Weg

ner
en

Rec

Lammert

Hülshorst

Strotjohann

Schlangenbrink
51

Brundieck

e

u r ger

Wald-

eg

Marren

P

h
n ba c

54

Telgte

d

St
raße

weg

76

53

üh
le

Schulke

h

Stra
ße

weg

aße
er Str
gel
Rin

bu

Feldw

Mün s tersch

Fachwerkhäuser

he i

Brungert
Schlautmann

40

Strietelmeyer

Am

JasperSandow

Heitgress

Eltin
gm

50

eW
östen

s se

u

41
38
tt

w
chul
Alter S

weg
hlen

57

M

200

Rethemeyer

Baumhöfener

Ka

Kruse

Schowe

38

263

Börenberg
331
Hermannsturm

Postdamm

Bullerbach

weg

NSG

Kattmannskamp

53

Standortübungsplatz

60

Völler
56

53
Hasel-


e

Kirstapel
-

tr.

Düte

Vossbrink

Hochholz

200

Lengericher

Himm e l

Windmöller

Klopmeier
Krumme

51

50

Gellenbach

r

Kibben

-

53
50

Straße

NSG

NSG

BrünemannKemper

VahrenhorstHollenberg

Blömker

56

brink

Zitt
er

nd

lte
n

t
Mark

m

Am
ts-

Schafst
raße

75 

55

P

Twals-

Im

Rote

Glückaufstr.

Reremberg

B a r r e n b r i nk

ld

Iburg
er Str
aße

167

l

40

40
41

Wa

Grafen314
sundern

Strügelheide
sel
Bos

Im

rup

Hohe
Linde

hof

Waldstr.

r

ünd
Im M

Wellendorfer S

e r sb r i nk

Buddelberg

Holp e rdorper Str.

200

100

Straße

Gut
Waldhof

e
reed
Lindenb

Po
ttho
ffs

202

a

Westerbecker Berg

ng
eri
ch
er

ge

Heidhornberg

Aldruper Berg
Le

42

M o o r 42

NSG

P o t t h e i d e

B

40

er

71

HolthausAntrup

Trabrennbahn

38
54

Kattenvenner
53

Weg

er
g

Breede

58

Lüt
ke Bee
ke

SchulteBisping

s traße

Hölter-

56

Straße

53

52

51

53

eld

Schafstraße

Höster

Heideweg 

243

ur

Sienberg

475

Ostbeve 50
r-

Gertrudensee

er

Mühlenbach

Weg

52

51

51

b

41

n
Bremer Straße

51

Ib

de Welt

Straße

P

Duvensteine

40

W

Bergheide

rS
tr.

a ße

65

Dam
m

v e n

52

NSG

Ibur
ge

Str


ste
r

51

Str

enf
Sud

Str.

ring

40

61
Brundiek
ringel
der
Nie

38

42

ner

38

Niedermarker
See

NSG

53

gebiet

t e n
Westerweg

ve

Iburger

Süd-

P
Alter Schulweg

200

No tt berg

Iburger

39

Lien
en

75

ch
ba
len

Sa

rg
er

erner

50

a t

48

Fuestruper
Berge 59

üh

L amm

Alte Str.

nhofBah

M

225

Grafentafel

Straße

72

ulen-

Ost
be
v

hollbru
cher

Hohner Berge

Hohner Mark

38

ringel

42

100

e

Bardinghaus219
sundern
Bardenburg

Achter

Feld

Nieder

ch

r b e rg

P

152

NSG

en b a

Erpen- becker
Siedlung

Hütte

Im
Brook

Straße

202

k ne
rst

ner

Dorfstr.

r

r.

s te

Villa
Stahmer

nStr.

ruper
Nat

Mittelberg
177

Höneberg

39

ge

58

Kallweger

Hage

134

aße

feld

Mü hl

eg

N aturschutz -

K

er

aße
Str

Holzhauser Berg
183

straße

100

Hohler Berg 

Am

r Str
berge

53

51

43

St

Auf
de
Ro
r
ten
bu
rg

e

Hölterw

P

nb

O

h

Teutoburger
Waldsee

Sc

ing

Straße

er
dberg

38

ß
ra

Golfanlage Ka
Ladbergen ttenvenner

Sch

NSG

241

St

475

50

Woote

Zur

ch
eri

38

er
ich

Lenger

P

E37

g
Len

Lönsw

ke

p e r Be rg

39

e

NSG

eg

ße
tra

In tr u

100

Nieder-

Lad

Aa

Lönsstein

37

Straße

Sch i

Str.

1

knapp

fstr.

100

180
Silberberg

ld b ac

Ib

Hiäriken

La

Aa

der

eg
ecker W

E37

AS Ladbergen

ke
r

241

Fi n

Galgen-

r

Bahnho

Haus
Intrup

dr

An

1

str

475

erb
ec

44

Osna b

Damm

Aldru lenb.
Müh

Buddenkuhlsee

Ov
erb

Im Brook

44

tr.
tr.

e

B

kuhle

Budden

rb ecker

wiesen
per

-

rS

Go

Straß

brucher

Br uch-

ge

per

ße

hollSc

Sae

lenb.

Schuls

er

St

e

Be

Im Hook

Lienen

r
236
ht e
ec
37 W

per
Aldru

weg

14
39

genBo
str.

den

damm

62,5

Borchel

Sundern

NSG
Stra

her

ße
ra

Tal-

Tunnel
-

str.

Domprobst

165

Weg

Herk e

g

168
Lengericher
Berg

226

P

Heidberg

-

geric
Len

st

Bielfelder Straße

Rittergut
Osthoff

e

g

Straße

K la u s b e r g

aße
str

rin

r

g

Natru

Fangberg
100

r
Im Rotho

Hüggel

Moorweg

Has
e

100

Heidhornberg

180

Len
Am
bruche Wallen

Nollmanns
113
Berg

HP Natrup/
Hagen

Wasserschloss
Ledenburg
Moorweg

Sunderbach

er

Süd

rg e

e
Haslag

Lott

Knapp

bu

berg

Su ndermanns

en-

Str.

178
Kleeberg

Antr uper
14
38

e

Am

129
Hohe Horst

NSG

ch

ba

weg

rg

AS
Ibben
Lengerich büren

Damm

r

Klee-

er

Sonnen-

Mark

50

37
475

P

P

er

Sonnenhügelsee

alte Kanalüberführung

Haus
Bisping

St

d

r

1
rg
bu
cklen
Te Teckl

E37
-

58

Meesenbu

In

52

Fr.FelixSee

r

Stru
bber
g


e

Straße

Esch

Im

P

r.

hte

Heu-

14

Zum

37

Heide

a

Str

raße
r St

Rosenstr.

Exterheide

Strubberg

eg
lenw
uh

Lotte

a nerp-H ge
tru
Na

raße

n

Damm

15

H
H üü tt tt rr uu pp ee rr

W

Im Zitterdiek

u

Fr ü c

weg

202
Leedener Berg

heider Damm
Exter

Ibbe
nb ü
ren
er

Wechter Mark

Saerbecker

Airport-Park

Dom
Raths.

en
e

Lütge Berg
182

Straß

St

15

a

12 en
Pag 14
en
g e r icher Str.

n

hügel-

NSG

44

e

Am

236

16

15

L

241

s

.

100

grab

Bevergerner A a

235

Schulzenhof
Höping Pellengahr

Straße

Steinhügel-

br

Königstraße

Natur-

P

241

Am

We
ing
art
e

h of -

13

Ortenbrink

Loose

Lee
d

erg
asb ener Straße

amp
ellk
Auf dem T

100

straße

nGrafe

12
14

e

r

ter

12
236

37

Sachsenhof

Bismarckturm

100

stra
ß

L


te r
verkehr
Golfplatz

Ibbenbür
ener

219

16

ur

We
ch

str.

Brandenberg

a
Gr

ße

telMit

NSG

Harken-

Leedener

rü c
nab
Os fen-

129

m

o

186

n

54

Sundern
Fledermaushöhle

D üt

weg

l
ta

Wal
len
-

g
uwe
He

weg

Str a ße

Proll

t

tr.

Kleeberg

er
trup
Vox

Klee-

nt h e r

Dependahlsw

Sonnensee

Klee

ach

aße
Str

en
b

A

P

Raststätte

11
15

Döre

hl

wald

Am

Wischlager
Wiesen

P

12

Gut
Ostenwalde

13

14

u

Dreikaiserstuhl
Kley

P

37

Anspruch:
überwiegend flach, nur sehr
wenige Steigungen

Brünings
Quelle

E37
1

e

P

44

Verlauf:
Bad Rothenfelde-Dissen-Borgholzhausen-Versmold-SassenbergWarendorf-OstbevernGlandorf-Lienen-Bad IburgHilter-Bad Laer-Bad Rothenfelde

Prospekte und Radkarten
Dicke Linde

T

219

P

Limberger

Naturerlebnispark
Dörenthe

Botanischer
Garten
10
16

loh

Nicht immer waren sich diese Nachbarn grün – davon zeugen bis heute
zahlreiche Wehrbauten wie die Iburg
hoch über Bad Iburg. Mehrfach erstürmt, wurde sie während ihrer fast
1.000-jährigen Geschichte immer wieder neu errichtet und schließlich zur
barocken Residenz der Osnabrücker
Fürstbischöfe ausgebaut. Bei geführten Rundgängen erfahren Sie Klatsch,
Tratsch und Wissenswertes über den
hohen Adel vergangener Epochen.
Zu den Grenzfestungen des Bistums
gehörte Bad Laer, heute ein erholsames Heilbad mit idyllischem Kurpark.

• Pre s p P m DZ

Länge:
148 km, sowie drei Rundkurse
mit 48, 55 und 66 km Länge

Inmitten von Spargelfeldern, Erdbeerbeeten und Äckern
liegt das alte Dreiländereck, an dem sich heute nur noch
zwei Länder treffen: Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Historische Grenzsteine und eine Info-Tafel markieren
den Punkt zwischen Glandorf, Bad Laer und Versmold, an
dem alle Grenzen zusammenlaufen, deren Geschichten der
Rundweg erlebbar macht. Die Grafschaft Ravensberg sowie
die Fürstbistümer Osnabrück und Münster stießen hier
aneinander, später die Königreiche Preußen und Hannover.

g

Infos zur Tour

• nk us v e stungen
3 Übernachtungen m t Frühstück
Kurkarte Bad Laer
1 Radkarte Grenzgängerroute Teuto Ems
und 1 Heft „Grenzgesch chte n “ pro Z mmer
tour stisches n ormationsmater a
1 Re enpannenset pro Gruppe

r

Burgen und Schlösser, Spargel und Schinken, Natur und
zwölf historische Städte und Dörfer – entlang der „Grenzgängerroute Teuto-Ems“ genießen Sie das Beste, was
Osnabrücker Land, Ostwestfalen-Lippe und Münsterland
zu bieten haben.
Dabei überqueren Sie mehr als ein Dutzend Mal historische Grenzen und folgen alten Schmugglerpfaden und
Handelswegen durch die facettenreiche Kulturlandschaft
zwischen Teutoburger Wald und Ems.

39 km
55 km
54 km

Euster nbac h

Haus
Aussel

Schäfer

Natur-

13

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

Artland-Rad-Tour
Wege zur perfekten Pause

Auf vielen der denkmalgeschützten Höfe bewirtet man
heute Gäste, verkauft in Hofläden die Produkte der Region.
Und mancherorts finden Sie unter den uralten Eichenbalken auch ein Quartier für die Nacht – in gemütlichen Ferienwohnungen oder auch abenteuerlich-romantisch im Heu.
Reiche Ernten seit der Steinzeit

Die perfekte Pause macht die Landpartie per Fahrrad
erst zu einem richtig runden Erlebnis: Gönnen Sie sich ein
Stück frischen, hausgemachten Kuchen und ein Tässchen
Kaffee. Vielleicht auch eine Pfanne Bratkartoffeln mit
Speck oder ein deftiges Schinkenbrot – am liebsten im
Schatten alter Bäume vor der Kulisse eines prächtigen,
alten Fachwerkhofes. Solche geschmackvollen Etappenziele sowie tiefe Einblicke in die einzigartige Artländer

Infos zur Tour
Länge: 145 km
Verlauf:
Quakenbrück-GehrdeBersenbrück-Ankum-FürstenauBippen-Nortrup-Berge-MenslageQuakenbrück
Anspruch:
sehr geringe Steigungen,
flache Wegeführung,
da­her besonders familiengeeignet

14

Bauernhofkultur bietet die Artland-Rad-Tour reihenweise.
Unterwegs genießen Sie die Schönheit des alten, fruchtbaren Kulturlandes, die Flusslandschaft der Hase, einen
Abstecher ins Moor und zahlreiche Begegnungen mit der
Geschichte.

Das Fachwerk prägt auch die Städte und Dörfer des Artlandes – vor allem die alte Burgmanns- und Hansestadt
Quakenbrück, heute das wirtschaftliche und kulturelle
Zentrum der Region. Aber auch in den kleineren Orten
lassen sich deutliche Zeichen für den frühen Wohlstand finden. Etwa in prachtvollen Kirchen wie dem Ankumer Dom.
Oder in der besonderen Art und Weise, wie etwa Menslage
und Gehrde angelegt sind: Rund um die Kirche stehen die
Häuser dicht an dicht, lediglich durch wenige Tore gelangt
man in den „Kirchring“ hinein. Drohte Gefahr, wurden diese Tore geschlossen und die Vorräte und Schätze der Stadt
ließen sich wie in einer Burg gegen Belagerer verteidigen.
Wie lange das fruchtbare Artland bereits besiedelt ist, davon zeugen rund 5.000 Jahre alte Megalithgräber auf den
Ankumer Höhen.

!

Die ArtlandFamilien-Tour

• Inklusivleistungen:
- 2 Übernachtungen mit Frühstück
- 1 Radkarte Osnabrücker Land pro Zimmer
- touristisches Informationsmaterial
- 1 Reifenpannenset pro Gruppe

Wogende Kornfelder vor dem Hintergrund tiefgrüner Wäldchen, schilfgesäumte Wasserläufe inmitten saftiger Weiden
und dazwischen immer wieder imposante Hofanlagen mit
uralten Bäumen und mächtigen Hecken - Gäste auf zwei Rädern schätzen
heute den landschaftlichen Reichtum
des Artlands.

99 €

• Preis p. P. im DZ:



• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
20 €
Gepäcktransfer (ab 2 Pers.): 24 € p.P.
Leihrad (ab Quakenbrück): 15 € p.P.
Verlängerungsnacht:
auf Anfrage
Reiseversicherung:
ab 5 € p. P. im DZ

Kunst am Fachwerkbau
Die Bauern auf rund 700 Höfen links
und rechts des Flusses Hase schätzen
seit jeher den Reichtum, den sie den
fruchtbaren Böden verdanken. Stolz
zeigten sie den Wohlstand an ihren
Häusern, deren Fachwerk-Fassaden
Kunsthandwerker mit aufwendigem
Schnitzwerk und Malereien verzierten.

Ihre Erbauer gelten als die ersten Bauern des Nordwestens.
Auch an Baudenkmälern jüngeren Datums sollten Sie nicht
achtlos vorbeiradeln. Einen Stopp lohnen etwa Everdings
Windmühle in Groß-Mimmelage, Schloss Fürstenau und
das ehemalige Zisterzienserinnenkloster Stift Börstel.
Wenn Sie in
einem der
Unser Angebot
Hofläden Ihren
Proviantkorb gut
bestückt haben,
dann lässt sich
auch in den
Im Artland erleben Familien „Ferien auf den
tiefen Wäldern
Bauernhöfen“ wie aus dem Bilderbuch. Rund
und den Moorum die historischen Fachwerkhöfe entdecken
landschaften
Sie liebenswerte Dörfer, alte Mühlen und –
zwischen Berge
zwischen Feldern, Wiesen und Wäldern – viel
und Menslage
urwüchsige Natur.
eine perfekte
Pause genießen.
• Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
• Gesamtlänge: ca. 118 km
• Etappen:
Quakenbrück – Börstel
30 km
Börstel – Ankum
43 km
Ankum – Quakenbrück
45 km

Pause vor dem Schloss in Fürstenau

i

Weitere Infos zur Artland-Rad-Tour finden Sie unter
www.osnabruecker-land.de

0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

15

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

Niedersächsische
Mühlen-Tour
Historisches Handwerk und Nostalgie

So auch in „Knollmeyers Mühle“ in Wallenhorst-Rulle,
wo Sie nach zweistündigem Kurs für Gruppen Ihr
„Hobbymüller-Zertifikat“ erhalten. Wer darauf anstoßen
will: Am kühlen Lauf der Nette, die hier das Mühlrad antreibt, gibt es einen Biergarten im Schatten alter Bäume.
Nicht jede Mühle mahlt Mehl. Das beweist eindrucksvoll
die „Windkunst“, die in Bad Rothenfelde das historische
Gradierwerk krönt. Sie schaffte, was heute elektrische Antriebe leisten, und pumpte die Sole in die Höhe. Von oben
rieselt das salzreiche Wasser über die gewaltigen Schwarzdornwälle. Um eine andere Flüssigkeit geht es in der Mühle
Ostenwalde in Melle-Oldendorf. Hier quetschen gewaltige
Mühlsteine seit dem 15. Jahrhundert Öl aus Bucheckern,
Leinsamen und Raps.

!

Unser Angebot

Niedersächsische
Mühlen-Tour

Schauen Sie dem Müller über die Schulter,
wenn er das Korn zwischen die Mühlsteine rinnen lässt. Neben historischer Technik in voller
Aktion bieten viele Mühlen zusätzliche Einblicke
in die ländliche Kultur und Geschichte.
Standortreisen mit Sternfahrten
• Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
• Tagesetappen: 40 bis 60 km
• Unsere Tourentipps:
1) Mühlen-Tour
im nördlichen Osnabrücker Land
Bersenbrück – Ankum – Nortrup –
Bersenbrück
ca. 47 km
Bersenbrück – Alfsee – Bramsche –
Ankum – Bersenbrück
ca. 60 km

Wassermühle Meyer zu Gellenbeck

Windmühle auf Gradierwerk in Bad Rothenfelde

3) Mühlen-Tour
im südlichen Osnabrücker Land
Bad Rothenfelde – Bad Laer – Glandorf –
Bad Iburg – Bad Rothenfelde
ca.42 km
Bad Rothenfelde – Wellingholzhausen –
Melle – Borgloh – Bad Rothenfelde ca. 55km

Everdings Windmühle in Groß-Mimmelage

Klappernde Mühle, rauschender Bach – und vielerorts
ein frisch gebackenes Steinofenbrot, ein Obstkuchen und
andere Köstlichkeiten aus gemahlenem Korn. Entlang
der Niedersächsischen Mühlen-Tour entdecken Sie 23
historische Mühlen, die von engagierten Mühlenfreunden
in Schuss gehalten werden. Die meisten treibt die Kraft
des Wassers an, denn nichts lag näher: In Teutoburger
Infos zur Tour
Länge: 400 km
Verlauf:
Bramsche-Merzen-Fürstenau-Quakenbrück-Bersenbrück-Venne-BelmOsnabrück-Georgsmarienhütte-HilterMelle-Bad Essen-Melle-Dissen-Bad
Rothenfelde-Bad Laer-Glandorf-Bad
Iburg-Hagen-GeorgsmarienhütteOsnabrück-Wallenhorst-Bramsche
Anspruch:
sowohl Steigungen als auch flaches
Land. Für Leute mit Zeit und Ausdauer.
Oder Sie fahren die Tour etappenweise.
16

Wald und Wiehengebirge sprudeln die Quellen zahlreicher Bäche und Flüsse, die einst nahezu 200 Mühlräder in
Schwung brachten. Sie prägen heute das Landschaftsbild
entlang der 400 Kilometer langen Rundtour. So folgt die
Mühlen-Tour ein gutes Stück weit dem Flüsschen Hase.
Windmühle in Westhoyel

Immer wieder geleitet Sie einer der
Mühlenbäche zum nächsten technischen Denkmal. Der „Venner Mühlenbach“ etwa zur frühmittelalterlichen
„Linnenschmidtschen Wassermühle“,
die Teil eines historischen Ensembles
in der Ortsmitte ist: Der Heimat- und
Wanderverein Venne unterhält auf
zwei Museumsinseln ein Backhaus,
eine Schmiede und ein Café, das während der Sommermonate sonntags
geöffnet ist.
Hier und an weiteren Stationen der
Mühlen-Tour erleben Sie nicht nur
Technikgeschichte sondern auch die
Alltagskultur im Wandel der Zeit.

2) Mühlen-Tour rund um Osnabrück
Vehrte – Belm – Osnabrück – Rulle –
Vehrte
ca. 42 km
Vehrte – Venne – Kalkriese –
Schwagstorf – Vehrte
ca. 40 km

Wassermühle im Nettetal

Eine der wenigen Windmühlen der Tour dreht sich in
Groß-Mimmelage: Ein historisches Sägewerk zerteilt an
Everdings Windmühle noch heute Baumstämme, während
nebenan bei besonders romantischen Hochzeiten zusammengefügt wird, was der Mensch nicht trennen soll. Ein
Kino im Stil der 1960er-Jahre zeigt cineastische und dokumentarische Mühlenfilme. Und der Imbiss im Café „Oma
Plüsch“ rundet das nostalgische Erlebnis vollends ab. Einen
technischen Schwerpunkt setzt dagegen das Tuchmacher
Museum. Denn entstanden ist das eindrucksvolle Industriedenkmal aus einem mittelalterlichen Mühlenort im
Herzen Bramsches.

i

Weitere Infos zur Niedersächsischen Mühlen-Tour finden Sie unter
www.osnabruecker-land.de

• Inklusivleistungen:
- 2 Übernachtungen mit Frühstück
- 1 Eintritt in ein Museum am Weg
- 1 Gutschein für Kaffee und Kuchen
- Kurkarte bei Übernachtung im Kurort
- touristisches Informationsmaterial
- 1 Radkarte Osnabrücker Land pro Zimmer
- 1 Reifenpannenset pro Gruppe
• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
Leihrad:
Verlängerungsnacht:
Reiseversicherung:

129 €

20 €
auf Anfrage
auf Anfrage
ab 8 € p. P. im DZ

0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

17

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

DiVa-Tour
Germanen, Römer und Dinosaurier

Eisenzeithaus in Ostercappeln/Venne

Vom Aussichtsturm auf dem Kalkrieser Berg etwa schauen Sie hinab auf Museum und Park Kalkriese und auf den
historischen Schauplatz der Varusschlacht. Die rasche
Fahrt hinab lohnt allemal. Denn die sehenswerte Ausstellung zeigt, wie Generationen von Forschern nach dem Ort
der sagenumwobenen „Schlacht im Teutoburger Wald“
suchten, den sie letztlich hier am Wiehengebirge fanden.
Museum und Park gewähren zudem tiefe Einblicke in das
Leben von Römern und Germanen vor 2.000 Jahren. Und
bevor die Römer kamen? Lebten die Menschen so, wie es
das Eisenzeithaus in Venne zeigt.
Versteinerter Strand mit Dino-Fährten
Und bevor es überhaupt Menschen gab? Machten Dinosaurier bei Bad Essen Strandspaziergänge. Der tropische

Lebensechte Nachbildung eines Dinosauriers in Bad Essen/Barkhausen

Ein Schauplatz der Weltgeschichte und tiefe Einblicke
in die Erdgeschichte, Wege übers Wiehengebirge und
entspanntes Radeln am Mittellandkanal, Natur-Erlebnisse
und historische Technik – zwischen Bramsche und Bad Essen erleben Sie die ganze Vielfalt der Region rund um die
Varusschlacht auf den 115 Kilometern der DiVa-Tour. Ihren
Namen verdankt sie jeweils den ersten beiden Buchstaben
jener Stationen, die die DiVa-Tour zum Star unter den Rad-

Infos zur Tour
Länge:
115 km
Verlauf:
Bramsche-Kalkriese-BohmteBad Essen-BarkhausenOster­cappeln-Venne-Bramsche
Anspruch:
ein paar Steigungen, sonst
flaches Gelände, geeignet auch für
ungeübte Wanderer

18

Ozean von einst zog sich in die Nordsee zurück, die Riesenechsen starben aus. Geblieben sind allein ihre Spuren im
Sandstein, die man vor knapp 100 Jahren im Steinbruch
von Barkhausen fand. Heute sind sie eine der bekanntesten Erlebnisstationen des Naturparks TERRA.vita. Welche
Tiere genau sich hier verewigten, zeigen lebensgroße Nachbildungen. Infotafeln erklären, wie aus einem Strand harter
Stein wurde. Dass aus diesem Stein reizvolle Bauwerke
wurden, zeigt der weitere Verlauf der DiVa-Tour. Kirchen
etwa und die Wasserburg Alt Barenaue, das neugotische
Schloss Ippenburg und sogar die Altstadt von Bad Essen.
Während Sie sich auf dem gemütlichen Kirchplatz des Kurortes einen Tee, eine herzhafte Kartoffelplate oder etwas
Süßes gönnen, genießen Sie zwar den Blick auf hölzerne
Fachwerkhäuser,
Platz und Gassen
jedoch sind mit
Steinen gepflasUnser Angebot
tert. Steine, die
im Laufe der
Jahre von zahllosen Wanderern,
Flaneuren und
Gehen Sie auf Spurensuche am Wiehengebirge.
Radfahrern blank
In der friedvollen Landschaft entdecken Sie den
poliert wurden.
Schauplatz der Varusschlacht und versteinerte
In der Sonne
Saurierfährten, erleben Industriekultur in Bramglänzen sie fast
sche und Genusskultur in Bad Essen.
wie Edelsteine.
Sie stehen der
• Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
DiVa wirklich gut
• Gesamtlänge: ca. 99 km
zu Gesicht.
• Etappen:

wegen im Osnabrücker Land machen: die versteinerten
Dinosaurierfährten in Bad Essen und die Ausstellung zur
Varusschlacht im Museum und Park Kalkriese.
Rot ist auch für Radfahrer die Signalfarbe zum Stoppen
– erst recht am Tuchmacher Museum Bramsche. Hier erleben Sie historische Maschinen in Aktion. Und Sie sehen,
wie hier bis 1972 Wollstoffe entstanden, die in aller Welt
begehrt waren. Vor allem jene im Farbton Bramscher Rot,
das hannoversche und englische Soldaten kleidete. Gewonnen wird es aus
Krapp-Pflanzen, die im Färbergarten
des Industriedenkmals gedeihen.
Vor den Toren Bramsches wird es
grün. Entweder genießen Sie zunächst
die Natur entlang des Mittellandkanals
auf steigungsfreien Wegen. Oder Sie
erklimmen die sanften Anhöhen des
Wiehengebirges und schwelgen im
Wechsel zwischen schattigen Wäldern und offenen Höhen mit weiten
Blicken.

!

DiVa-Tour
in der VarusRegion

Bramsche – Bad Essen: 40 km
Bad Essen – Bramsche: 59 km

• Inklusivleistungen:
- 2 Übernachtungen mit Frühstück
- 2 Lunchpakete
- 1 Eintritt Tuchmacher Museum Bramsche
(Achtung: montags geschlossen!)
- 1 Eintritt Varusschlacht im Osnabrücker
Land-Museum und Park Kalkriese (Dauer-
ausstellung und ggf. Sonderausstellung)
- 1 Radkarte Osnabrücker Land pro Zimmer
- 1 Varus-Pin
- Kurkarte Bad Essen

159 €

Römer- und Germanentage in Kalkriese

Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite der
DiVa-Tour: www.divatour.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um die DiVa-Tour.

• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
Gepäcktransfer (ab 2 Pers.)
Leihrad:
Verlängerungsnacht:
Reiseversicherung:

30 €
20 € p. P.
14 € p. P.
auf Anfrage
ab 8 € p. P. im DZ

0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

19

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

Hase-Ems-Tour

Kornkammer des Fürstbistums Osnabrück. Den Wohlstand
erkennen Sie an den prachtvoll mit Schnitzwerk und
Malereien verzierten Fachwerkhöfen.

Ein Fluss ohne Quelle, ein Delta ohne Mündung,
ein Radweg ohne Alltag

Von der Naturidylle zur Wasserstraße

Marktplatz in Quakenbrück

Während die Else der Weser zustrebt, laufen Hase und
Radweg in Richtung Ems. Verfehlen können Sie den
rechten Wasserlauf nicht, denn genau wie alle anderen
Radrouten ist die Hase-Ems-Tour lückenlos ausgeschildert
und führt Sie verlässlich nach Osnabrück, ebenfalls ein
reizvoller Startpunkt. Denn die Hase prägt Teile der
Osnabrücker City und begleitet dann den fließenden
Übergang ins Naturschutzgebiet Haseniederung.
Hase bringt viele Mühlen in Schwung
Hier ist die Hase bereits ein kraftvoller Wasserlauf, der
zahlreiche Mühlen antrieb. So auch in Bramsche, wo
die Tuchmachergilde seit dem Mittelalter ihre Stoffe mit
Wasserkraft produzierte. Das mehrfach ausgezeichnete
Tuchmacher Museum zeigt diese Geschichte.

Immer der Hase nach – dann gelangen Sie unfehlbar
zur Ems. Unterwegs erleben Sie eine ungewöhnlich vielfältige Flusslandschaft. Denn die Hase ist ein sprunghaftes
Gewässer, wechselt gelegentlich die Richtung, verzweigt
sich zu einem Binnendelta, hat mal sumpfige, mal steile
Ufer. Ganz anders die Ems, die als wichtige Wasserstraße
schnörkellos und zielstrebig ihren Lauf nimmt.

Tausende von Obstbäumen säumen die Hase zwischen
der Quelle in Melle und der Ems-Mündung in Meppen.
Gepflanzt wurden Sie vor 20 Jahren als Modellprojekt
der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, das jetzt, da die
Bäume ausgewachsen sind, die schönsten Früchte trägt
– in erster Linie Äpfel, Kirschen und Birnen, die zwischen
Juni und September reifen. Zur Blütezeit im Frühjahr ist die
Obstbaum-Allee zudem ein Augenschmaus.
Flusslandschaft in Osnabrück

Als verlässlicher Wegweiser jedoch eignet sich die
Allee ebenso wenig wie
der Lauf der Hase selbst.
Infos zur Tour
Denn die Baumreihen
Länge: 330 km
haben Lücken. Und der
Lauf der Hase verzweigt
Verlauf:
Melle/Hasequelle-Osnabrücksich kurz nach der Quelle in
Bramsche-Bersenbrück-Quaken­
Gesmold. In dieser seltenen
brück-Meppen-Lingen-Rheine„Bifurkation“ entsteht
Osnabrück
ohne eigene Quelle die
Anspruch:
Else. Weitere Wasserfamiliengeeignet, wenige
und Fluss-Phänomene
moderate Steigungen,
macht hier ein lehrreicher
die Tour bietet etwas für jeden
Wasserspielplatz begreifbar.

20

Klosterpforte in Bersenbrück

Weitere Mühlen entdecken Sie im Artland. Hier mahlten
sie in erster Linie Mehl, denn die fruchtbare Region war die

Kurz hinter Quakenbrück schlägt die Hase einen Haken und
fließt westwärts der Ems zu. Auf ihren letzten Kilometern,
unter anderem durch die Kornbrennerstadt Haselünne,
wuchert sie mit ihren natürlich Reizen: An ihrem renaturierten Lauf
wurden Eisvögel
und Biber
heimisch. Am
Unser Angebot
historischen
Stadtkern
von Meppen,
Hauptstadt des
Emslandes,
mündet die
Wassersport und Badespaß, Mühlentechnik
Hase schließlich
und Industriekultur, Landlust und Naturgenuss:
in die Ems, die
Folgen Sie dem Lauf der Hase und radeln Sie
nun Ihren Weg
stromaufwärts an der Ems entlang – und entdeRichtung Lingen
cken Sie die ganze Vielfalt des Lebens am Fluss.
und Rheine
begleitet. Erleben
• Reisedauer: 6 Tage / 5 Nächte
Sie den Kontrast:
• Anreise: täglich von April bis Oktober,
Frachtschiffe
ab 2 Personen
mit Waren aus
• Gesamtlänge 253 km
aller Welt sind
• Etappen:
auf dem großen
Osnabrück – Bersenbrück 55 km
Strom unterwegs.
Bersenbrück – Löningen 58 km
Versäumen Sie
Löningen – Meppen 45 km
dennoch nicht
Meppen – Lingen 40 km
den Abzweig
Lingen – Rheine/Hörstel (Abreise) 55 km

zum Emsland
• Inklusivleistungen:
Moormuseum,
- 5 Übernachtungen mit Frühstück
das die
- 5 Lunchpakete
Geschichte der
- Schönwettergarantie
Moorentstehung
- Kopfkissenbar
und -kultivierung
- 2,50 € Spende für das Projekt
zeigt.
„Radeln fürs Klima“/“Mundraub“
- 1 Radkarte Hase-Ems-Tour pro Zimmer
- touristisches Infomaterial

!

259 €

Prospekte und Radkarten
Radkarte
& Reiseführer
(1:50.000)
Verlag Esterbauer
12,90 €

Hase-EmsGemütlichkeits-Tour

Radkarte
& Reiseführer
(1:50.000)
Bielefelder Verlag
9,95 €

Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite der
Hase-Ems-Tour: www.hase-ems-tour.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um die Hase-Ems-Tour.

• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
65 €
Gepäcktransfer (ab 2 Pers.): 40 € p. P.
Halbpension:
95 € p. P.
Leihrad:
36 € p. P.
Verlängerungsnacht:
auf Anfrage
ab 12 € p. P. im DZ
Reiseversicherung:
0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

21

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land
Der Friedensvertrag wurde im Oktober 1648 in
Münster und Osnabrück geschlossen.
Er wurde Vorbild für spätere Friedensverhandlungen
und die Inhalte flossen teilweise in die Verfassung des
Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation ein.
So trug er wesentlich zur gesamteuropäischen Stabilität bei.

Friedensroute
Münster-Osnabrück

nach Tecklenburg. Zu Füßen des
malerischen Bergstädtchens liegt
das Wasserschloss
Haus Marck, in
Unser Angebot
dem 1643 die
gesamteuropäische Konferenz
vorbereitet
wurde.

Auf historischen Wegen zwischen den Rathäusern
des Westfälischen Friedens

!

Friedenssaal im Rathaus Osnabrück

Friedenssaal im Rathaus Münster

Historisches Rathaus zu Osnabrück
Innenstadt von Tecklenburg

Wandeln Sie zur Abwechslung mal auf ausgetretenen
Pfaden: Denn die Friedensroute folgt den Wegen der
Friedensreiter, die bis 1648 fünf Jahre lang zwischen Osnabrück und Münster pendelten. In beiden Städten rangen
Gesandte der europäischen Mächte um das Ende des Dreißigjährigen Krieges. Wie stand es zwischen den Niederlanden und Spanien in Münster? Wie zwischen dem deutschen
Kaiser und der schwedischen Königin in Osnabrück?
Antworten kamen im Galopp. Wählen Sie eine ruhigere
Gangart. Und genießen Sie den reizvollen Übergang vom
Teutoburger Wald in die Münsterländer Parklandschaft.
Infos zur Tour
Länge:
Westroute 115 km
Ostroute 57 km
Verlauf West:
Osnabrück-Hasbergen-Hagen-Bad
Iburg-Lienen-Lengerich-Tecklen­
burg-Ladbergen-Greven-Münster
Verlauf Ost:
Bad Iburg-Bad Laer-Glandorf-Ostbevern-Telgte-Münster
Anspruch:
für mittelmäßig bis gut trainierte
Fahrer, viele Steigungen
22

Besuchen Sie die Orte, an denen Weltgeschichte
geschrieben wurde. Nehmen Sie im Friedenssaal des
mehr als 500 Jahre alten Osnabrücker Rathauses
dort Platz, wo die Abgesandten von Kaiser Ferdinand
III. und Königin Christina von Schweden gemeinsam
mit Vertretern zahlreicher kleinerer Staaten zum
ersten Mal ausprobierten, wie das funktioniert: eine
gesamteuropäische Friedenskonferenz. Historische
Porträts zeigen all jene Staatsmänner, die hier stritten,
verhandelten und auf neue Nachrichten aus Münster
warteten.
Historische Kulisse des Marktes
Der Blick aus dem Osnabrücker
Rathaus hat sich seit den
Friedensverhandlungen vor 350
Jahren nur unwesentlich verändert:
Gotische Treppengiebel und
Spitzbögen prägen hier das Stadtbild.
Auf dem Weg aus der Stadt heraus
würden die Friedensreiter allerdings
staunen. An den Ausläufern des
Teutoburger Waldes rund um
Hasbergen lassen sich spannende
Spuren der Industriekultur entdecken.

Im Silberseestollen etwa, ein Besucherbergwerk des
Naturparks TERRA.vita, finden Sie einen versteinerten
Meeresboden und Spuren Jahrmillionen alter Meerestiere.
Das Örtchen Hagen a.T.W. hingegen fänden die Reiter
von einst kaum verändert vor. Denn die Gemeinde
besann sich auf die alte Tradition des Kirschenanbaus,
legte Streuobstwiesen neu an und pflegt die alten
Baumbestände. Im Frühjahr radeln Sie hier durch ein luftigleichtes Gestöber schneeweißer Blütenblätter.
Ein Schloss auf der Höhe, Heilwasser aus der Tiefe
In Bad Iburg teilt sich der Weg. Welche Richtung Sie auch
wählen – schauen Sie sich zunächst das prächtige Schloss
hoch über dem Kneipp-Kurort an. Denn hier residierten
die Fürstbischöfe von Osnabrück, die seit dem Beschluss
des Westfälischen Friedens mal katholisch, mal evangelisch
waren – eine einzigartige Regelung europaweit.

Ziel beider
Routen ist
Münster.
Im zweiten
Rathaus des
Westfälischen
Friedens
nahmen auch
Vertreter des
Vatikans an den
Verhandlungen
teil, die sich in
Osnabrück nicht
mit Protestanten
an einen Tisch
setzen wollten.
Dank der
Friedensreiter
aber einigte man
sich schließlich
doch.

Die Ostroute führt über das Sole-Heilbad Bad Laer und
durch die Spargelregion rund um Glandorf.
Die Westroute folgt noch ein Stück weit den Kämmen des
Teutoburger Waldes durch die Orte Lienen und Lengerich

Prospekte und Radkarten
Flyer mit Überblick
und Informationen
kostenlos

Radkarte
& Reiseführer
(1:50.000)
Verlag Esterbauer
11,90 €

Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite der
Friedensroute Münster-Osnabrück: www.friedensroute.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um die Friedensroute.

Mit dem E-Bike
auf der Friedensroute

Wir empfehlen eine Tour zwischen Osnabrück
und Tecklenburg.
Genießen Sie die Bergetappen der Friedensroute
mit eingebautem Rückenwind: Von der Friedensstadt Osnabrück auf die Höhen des Teutoburger
Waldes, von der fürstbischöflichen Residenz in
Bad Iburg zum Bergstädtchen Tecklenburg.
• Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
• Gesamtlänge 92 km
• Etappen:
Osnabrück – Bad Iburg –
Tecklenburg ca.52 km
Tecklenburg – Westerkappeln –
Osnabrück
ca. 40 km

• Inklusivleistungen:
- 2 Übernachtungen mit Frühstück
- 1 Radkarte „Radelpark Münsterland-Kreis
Steinfurt“ (pro Zimmer)
- Kurtaxe Tecklenburg
- touristisches Infomaterial

119 €

• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
40 €
Upgrade auf ****:
60 € p. P.
Gepäcktransfer (ab 2 Pers.): 30 € p. P.
Leihrad:
ab 12 € p. P.
Leih-E-Bike:
ab 30 € p. P.
Verlängerungsnacht:
auf Anfrage
Reiseversicherung:
ab 5 € p. P. im DZ

+

Weitere Angebote im Internet

• Friedensroute Osnabrück – Münster
Auf den Spuren des Westfälischen Friedens
mit 5 Ü/F ab 309 € p.P. im DZ
0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de
23

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

Brückenradweg
Osnabrück – Bremen

Foto: Klaus Bossemeyer

Ein Weg, zwei Hansestädte, drei Naturparke
und die Brücke nach Amerika

Blick von der Rathaustreppe auf den Marktplatz in Osnabrück

Nicht gegen den Strom, nicht mit dem Strom:
Fast immer im rechten Winkel dazu sind Sie auf dem „Brückenradweg“ unterwegs, der
auf zwei parallelen Strecken Osnabrück und Bremen miteinander verbindet. Zwischen den
beiden Hansestädten liegen drei Naturparke mit urwüchsigen Mooren und Wäldern, zahlreiche historische Orte mit spannender Geschichte und natürlich etliche Brücken.
Einige sind historisch interessant, andere architektonisch reizvoll. Aber nur die Ozeanbrücke kurz vor
Infos zur Tour
Bremen führt nach Amerika.
Länge:
Ostroute 149 km
Westroute 165 km
Verlauf Ost:
Osnabrück-Ostercappeln-Dümmer
Diepholz-Barnstorf-Bassum-Bremen
Verlauf West:
Osnabrück-Wallenhorst-DammeLohne-Vechta-Harpstedt-Bremen
Anspruch:
familiengeeignet, meist flach

24

Leicht könnte es Ihnen so ergehen wie den Bremer
Stadtmusikanten, die niemals an der Weser ankamen.
Denn bereits am Startpunkt des Brückenradwegs in
Osnabrück gibt es so viel zu sehen, dass Sie beinahe das
Losfahren vergessen könnten. Das Rathaus des Westfälischen Friedens am historischen Marktplatz etwa, das
Erich Maria Remarque-Friedenszentrum und das von
Stararchitekt Daniel Libeskind entworfene Museum für
den Maler Felix Nussbaum. Nicht zu vergessen das Museum am Schölerberg, das einen spannenden Ausblick
auf die ersten Etappen Ihres Weges gibt – und deshalb
den kleinen Abstecher lohnt.

300 Millionen Jahre Erdgeschichte
Die Ausstellung zeigt anschaulich, wie im Laufe von 300
Millionen Jahren Erdgeschichte die Landschaften der
Region entstanden. Kaum zu glauben, dass dabei tropische
Ozeane und eiszeitliche Gletscher eine Rolle spielten.
Auch in den Naturparken Dümmer und Wildeshauser
Geest bekommen Sie in Ausstellungen Hintergrundinfos
zum Landschaftserlebnis. So können Sie die Tour vom
nordwestlichsten Mittelgebirge Deutschlands vorbei am
Dümmer See und über die eiszeitlichen Geestrücken rund
um Wildeshausen bis zur typisch-norddeutschen Marschlandschaft kurz vor Bremen noch intensiver genießen.
Ein Muss für historisch Interessierte sind Museum und
Park Kalkriese am Schauplatz der Varusschlacht. Im weiteren Verlauf der Route geht es zwar nicht immer um die
große Weltgeschichte, dafür erleben Sie in der Linnenschmidtschen Wassermühle und im Eisenzeithaus in Venne
hautnah das Alltagsleben vergangener Epochen.

Erich Maria Remarque - Friedenszentrum

Dennoch ein beachtliches Bauwerk, denn es bietet die
einzige Möglichkeit, trockenen Fußes über das sumpfige
Delmetal zu gelangen. Aus sicherer Höhe gewährt es spannende Einblicke
in das Feuchtbiotop.
Vom Sumpf
Unser Angebot
aufs Pflaster
der Bremer
Altstadt - wenn
Esel, Hund,
Die Wege zwischen den alten HandelsmetropoKatze und Hahn
len führen durch drei Naturparke: Erleben Sie
wüssten, was
radelnd, wie sich die Landschaft zwischen dem
sie hier verWiehengebirge und den Marschen des Nordens
säumt haben:
wandelt. Erkunden Sie die spannenden historiDie Bronzeschen Orte am Wege.
plastik der
Stadtmusikan• Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte
Römerbrücke in Bohmte/Hunteburg
ten steht gleich
• Gesamtlänge: ca. 295 km
neben dem
• Etappen:
Sie erfahren, dass in Twistringen einst das Herz der Stroh
bekannten Bre Osnabrück – Damme:
48 km
verarbeitenden Industrie schlug. Exportschlager waren
mer Rathaus.
Damme – Goldenstedt:
50 km
Trinkhalme und Hüte - daran erinnert der mit fünfeinhalb
Genießen Sie
Goldenstedt – Bremen
51 km
Metern Durchmesser größte „Kreissägen“-Hut der Welt.
das vielfältige
Bremen – Twistringen
43 km
Angebot der

Twistringen

Dümmer
51 km
900 Jahre Geschichte des Strafvollzuges
Bremer Gas Dümmer – Osnabrück
50 km
tronomie. Gut
• Inklusivleistungen:
Wie es hingegen jenen erging, die auf unehrliche Art
gestärkt kön - 7 Übernachtungen mit Frühstück
zu Geld kamen, sehen Sie im ehemaligen Zeughaus der
nen Sie dann
- 1 Radkarte Brückenradweg pro Zimmer
Zitadelle von Vechta: Das Gefängnismuseum zeigt die
über die zweite
- touristisches Informationsmaterial
900-jährige Geschichte des Strafvollzugs.
Route nach
- 1 Reifenpannenset pro Gruppe
Zwar nicht bis ins Land der Freien, sondern lediglich zum
Osnabrück
Harpstedter Stadtteil Amerika führt die Ozeanbrücke kurz
zurück radeln.
vor Bremen.

• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Prospekte und Radkarten
Einzelzimmerzuschlag:
140 €
Radkarte & Reiseführer
Gepäcktransfer (ab 6 Pers.): 60 € p. P.
(1:50.000)
Leihrad:
48 € p. P.
Verlag Esterbauer, 12,90 €
Leih-E-Bike:
120 € p. P.
Verlängerungsnacht:
auf Anfrage
ab 15 € p. P. im DZ
Reiseversicherung:
Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite
des Brückenradweges: www.brueckenradweg.de.
0541 9511195
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
@ www.osnabruecker-land.de
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um den Brückenradweg.

!

Die Hansestädte-Tour

409 €

25

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

Radroute der
Megalithkultur
Teufelssteine, Trichterbecher und die Baukunst
der Jungsteinzeit

Süntelstein in Vehrte

Karlsteine in Osnabrück

So vermutet man heute, dass die Menschen vor rund 5.500 Zum Beispiel das Rathaus des Westfälischen Friedens
Jahren bereits Zugtiere einspannten, Seilzüge benutzten
in Osnabrück und Museum und Park Kalkriese, das am
und die Hebelgesetze anwandten, die Archimedes 3.000
Schauplatz der Varusschlacht das Mit- und Gegeneinander
Jahre später formulierte. Zudem gewähren Megalithgräber von Römern und
Germanen vor
Einblicke in das Alltagsleben der Jungsteinzeit.
Unser Angebot
2.000 Jahren
Waffen und Bohnen für die Ewigkeit
zeigt. Wie gesagt:
5.500 Jahre
Denn die Menschen legten ihren Verstorbenen Waffen,
Kulturgeschichte
Schmuck und Wegzehrung ins Grab. Offenbar glaubten sie
auf einem einan ein Leben nach dem Tode. Und ganz sicher züchteten sie
zigen spannenden
Schafe, Ziegen, Rinder und Schweine und bauten Weizen,
Weg.
Gerste, Erbsen und Bohnen an. All diese Speisen fanden
Mit modernen Elektro-Fahrrädern zu den ältesten
sich als Grabbeigaben in „Trichterbechern“, den typischen
Bauwerken des Nordwestens: Neben den GroßKeramikgefäßen des Nordwestens jener Zeit.
steingräbern erradeln Sie weitere kulturhistorische Highlights wie Museum und Park Kalkriese
Das „Ausstellungszentrum für die
mit seiner Ausstellung zur Varusschlacht.
Archäologie des Emslandes“ in Meppen sowie das „Landesmuseum für
Standortreise mit Sternfahrten
Natur und Mensch“ in Oldenburg
• Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
präsentieren Nachbildungen von
• Tagesetappen: 45 bis 51 km
Megalithgräbern mit kompletter
• Touren:
Ausstattung. Hintergründe zu einzel Vehrte – Bad Essen – Vehrte: 45 km
nen Grabstätten liefern Infotafeln
Vehrte – Kalkriese – Wallenhorst
vor Ort. Und den großen Überblick
– Vehrte: 50 km
Großsteingrab in Bramsche-Ueffeln
verschafft das offizielle Handbuch zur
• Inklusivleistungen:
Radroute der Megalithkultur.
- 2 Übernachtungen mit Frühstück
Neben Zeugnissen dieser spannenden
- 1 Eintritt Museum und Park Kalkriese
Epoche zeigt die Radroute zudem
- 1 Gutschein für Kaffee und Kuchen
die einzigartige Bauernhofkultur des
- 1 Buch „Steinzeitzeugen“ pro Zimmer
Artlandes. Auch ermöglicht sie – nach
- 1 Radkarte Osnabrücker Land und Karte
kurzem Abstecher – genussvolle Auf Radroute der Megalithkultur pro Zimmer
enthalte im Sole-Kurort Bad Essen
- touristisches Informationsmaterial
und steuert weitere reizvolle Orte an.
- 1 Reifenpannenset pro Gruppe

!

5.500 Jahre Kulturgeschichte auf einem einzigen,
spannenden Weg zwischen Osnabrück und Oldenburg:
An der Radroute der Megalithkultur entdecken Sie mehr
als 70 Großsteingräber und ihre faszinierende Geschichte.
Lange vor den Pyramiden von Gizeh errichtet, markieren
die jungsteinzeitlichen Grabstätten eine Zeitenwende:
Jäger und Sammler wurden sesshaft und begründeten die
bäuerliche Kultur, die den Nordwesten bis heute prägt.
Infos zur Tour
Länge:
390 km
Verlauf:
Osnabrück-Fürstenau-HaselünneMeppen-Cloppenburg-Wildeshausen-Oldenburg
Anspruch:
für mittelmäßig trainierte Fahrer,
wenig Steigungen, Steingräber
teilweise nicht mit dem Rad
erreichbar

26

Im mystischen Halbdunkel tiefer Wälder verstecken sich
einige dieser Monumente für die Ewigkeit. Andere thronen
erhöht auf offener Heide und bilden weithin sichtbare
Landmarken. Ihre ursprüngliche Bedeutung jedoch war
lange in Vergessenheit geraten.

Riesen, Teufel und der Kaiser
So entstanden Legenden: Rätselhafte
Bauwerke aus tonnenschweren
Granitblöcke? – Da haben Riesen
ihre Hünengräber gebaut. Oder
Karl der Große zeigte den Heiden
die Macht des christlichen Gottes,
heißt es über das Großsteingrab in
Wallenhorst-Rulle. Vielfach sah man
auch den Leibhaftigen am Werk, und
der Volksmund erfand diabolische
Namen: Teufelssteine, Teufels
Backtrog und Teufels Backofen etwa.
Neben diesen Sagen erfahren Sie vor
allem Fakten über die Jungsteinzeit
– und die sind mindestens ebenso
spannend.

Mit dem E-Bike
auf der Radroute
der Megalithkultur

Tuchmacher Museum in Bramsche

Prospekte und Radkarten
Handbuch zur Radroute
der Megalithkultur
(1:75.000), Public Press
kostenlos
Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite der
Radroute der Megalithkultur: www.strassedermegalithkultur.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um die Radroute der Megalithkultur.

• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
Halbpension:
Leih-E-Bike:
Verlängerungsnacht:
Reiseversicherung:

129 €

50 €
30 € p. P.
30 € p. P.
auf Anfrage
ab 8 € p. P. im DZ

0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

27

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

Kleine Ausflüge,
große Abwechslung,
eine Unterkunft

Im Norden des Osnabrücker Landes

AckerSchnacker-Tour
Der „AckerSchnacker“, ein ländliches Original, begleitet Sie durch die Ortschaften des Artlandes. An festen Hörstationen schnackt Ihr akustischer Begleiter mit
Ihnen, weist hier auf landschaftliche Besonderheiten hin, erläutert dort historische Hintergründe und hat jederzeit eine Anekdote und ein bisschen Klatsch
und Tratsch parat. Auf 54 steigungsfreien Kilometern führt Sie der Bauer auf
launige Weise zu einigen der schönsten Fachwerkhöfe des Artlandes.
Start und Ziel der Tour ist die Burgmanns- und Hansestadt Quakenbrück. Stellen
Sie hier Ihren Drahtesel ab - und genießen Sie zu Fuß auf dem drei Kilometer
langen „Poggenpad“ die fast lückenlos erhaltene mittelalterliche Stadt.

In der Mitte des Osnabrücker Landes

Niedersachsen-Tour

Auf mehr als 40 kurzen und erlebnisreichen FreizeitTouren lernen Sie die schönsten Ecken des Osnabrücker
Landes kennen. Zwischen zwölf und 60 Kilometer lang
sind die kompakten Tagestouren, die mal kulturelle oder
kulinarische Besonderheiten, mal landschaftliche oder
historische Glanzlichter verknüpfen. Rund um Glandorf
etwa erleben Sie auf der Spargel-Route den Weg des
königlichen Gemüses: von der Ernte auf dem Feld bis auf
Ihren Teller in einem der Bauernhofcafés. Die Alfsee-Tour
in Bersenbrück verschafft Ihnen Radelspaß mit Seeblick,

Fluss-Genuss
am Lauf
der Hase
und einen
Blick auf die
Fachwerkhöfe des Artlandes. Und unter dem Titel
„Rund um Ostercappeln“ entdecken Sie z. B. entlang des
Wiehengebirges Baudenkmäler wie die mittelalterliche
Linnenschmidt’sche Wassermühle, das Eisenzeithaus, die
eisenzeitliche Schnippenburg und die Darpvenner Steine.
Jede der Touren hat ein eigenes Logo
und ist lückenlos ausgeschildert, so dass
Sie Ihre Ausflüge durch das Osnabrücker
Land unbeschwert genießen können.
Lernen Sie drei von 40 Freizeit-Touren
näher kennen.

Radeltour am Alfsee

Windmühle in Glandorf

28

Fundstück aus der Schnippenburg

Spargelstechen

Zu einer kulinarischen Weltreise brechen Sie in Bad Essen auf.
Denn neben zahlreichen regionalen Spezialitäten entlang der 30
Kilometer langen Rundtour erleben
Sie in Levern die „Feinkostwelt“ des
Herstellers Rila. In einem afrikanischen, einem japanischen und
in verschiedenen mediterranen
Gärten entdecken Sie die Ursprünge
exotischer Genüsse. Auf dem Weg
zurück lohnen ein kurzer Stopp an
Kirchplatz in Bad Essen
Schloss Ippenburg und eine längere
Rast im Schloss Hünnefeld, dessen Café „Alte Rentei“ die Gäste unter anderem
mit dänischen Spezialitäten verwöhnt. In Bad Essen schließlich haben Sie die
Wahl. Darf’s etwas Süßes sein aus den Beeren des Holunders, dem kulinarischen Wahrzeichen der Region? Oder lieber etwas Deftiges, fein abgeschmeckt
mit dem Bad Essener Urmeersalz?

Im Süden des Osnabrücker Landes
Kirsch - Radroute

Kirsch-Radroute Hagen

Ein einziger ausgewachsener Kirschbaum schmückt sich im Frühling
mit bis zu einer Million Blüten.
Und Hagen am Teutoburger Wald
schmückt sich jeweils Anfang April
mit 3.000 blühenden Kirschbäumen. Denn die Gemeinde besann
sich vor einigen Jahren auf ihre alte
Obstbau-Tradition und bewahrt
mittlerweile rund 300 historische
Süßkirschensorten. Zwischen Mai
und Ende Juli reifen die begehrten
Blühende Kirschbäume in Hagen a.T.W.
Früchte und machen die knapp 30
Kilometer lange Kirsch-Radroute zu einer erlebnisreichen Genuss-Tour. Am
Kirsch-Informationszentrum, auf einer Streuobstwiese, in Gartenanlagen und an
alten Bauernhöfen entdecken Sie das süße Steinobst in all seiner Vielfalt.

Fachwerkhaus im Artland

!

Unser Angebot

Kurze Auszeiten
auf zwei Rädern

Blütenträume und Schlemmer-Wonnen, dörfliche „Dönkes“ und Spuren der Geschichte,
Landschaftsgenuss und Baukultur – auf unseren
Freizeit-Touren erleben Sie spannende Ausflüge
mit lohnenden Zielen. Lernen Sie die reizvollsten
Ecken des Osnabrücker Landes von einem
Quartier aus kennen.
Standortreise mit Sternfahrten
• Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
• Tagestouren: frei wählbar
• Inklusivleistungen:
- 2 Übernachtungen mit Frühstück
- 1 Lunchpaket
- 1 regionales Abendessen
- 1 Eintritt in ein Museum
- 1 Radkarte Osnabrücker Land pro Zimmer
- touristisches Informationsmaterial
- 1 Reifenpannenset pro Gruppe
• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
Leihrad:
Leih-E-Bike:
Verlängerungsnacht:
Reiseversicherung:

149 €

60 €
auf Anfrage
auf Anfrage
auf Anfrage
ab 8 € p. P. im DZ

0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

Eisenzeithaus in Ostercappeln/Venne

29

Radfahren im Osnabrücker Land

Radfahren im Osnabrücker Land

Bei uns sind Sie
auf dem richtigen Weg!

Moderne Navigation
Für verschiedene Rou­ten gibt es GPS-Tracks zum Download­
und weitere Angaben, wie Höhenprofile, topografische
Karten, Karten zum Herunterladen und ausführliche ReiseInformationen.

www.osnabruecker-land.de
Eine große Auswahl unserer Routen haben Sie schon kennen gelernt. Aber es gibt noch weitere Routen im Osnabrücker Land. Etwa die NordWestBahn-Tour (64 km) und die
BahnRadRoute Teuto-Senne (160 km), die in Kombination
mit Nahverkehrszügen Tagesetappen von enormer Länge
ermöglichen. In Osnabrück und Quakenbrück, in Bielefeld
und Paderborn bleibt so mehr Zeit, die Städte zu erkunden.
Die Schlösser-Tour (125 km) hingegen verknüpft auf kurzen

Wegen zahlreiche Herrenhäuser. Und die Düte-Tour (53 km)
erschließt Ihnen eine weitere, reizvolle
Flusslandschaft.
Unser Wegenetz ist dicht geknüpft,
lückenlos und einheitlich ausgeschildert.
Radwanderkarte Osnabrücker Land,
Bielefelder Verlag, (1:50.000), 6,95 €

Radwegweisung im Osnabrücker Land
Unser Radverkehrleitsystem im Osnabrücker Land – abgekürzt RAVELOS – entspricht den vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) aufgestellten Kriterien.
Richtungswegweiser
mit Orts- und Kilometerangaben weisen den Weg an
Knotenpunkten, also dort, wo sich Radrouten kreuzen.
Fernziel mit km-Angabe

Gauß-Krüger-Koordinaten

Unterhalb der Richtungs- und Tabellenwegweiser zeigen
Ihnen die Signets bzw. Routen-Logos den Verlauf der
Radfernwege, Themenrouten (Mehrtagestouren) und Tagestouren. Übrigens sind alle Radwege in beide Richtungen
ausgeschildert.
Zwischenwegweiser
finden Sie auf Ihrer gesamten Route. Sie sind immer dort
montiert, wo die Routenführung nicht ganz eindeutig
ist. Sie dienen Ihrer zusätzlichen
Orientierung und Sicherheit. Auf
einigen Zwischenwegweisern sind
auch noch einmal die RoutenLogos angebracht.
Spontan bleiben

Nahziel mit
km-Angabe

Logo des
Osnabrücker Landes

Signets der Themen-Touren
bzw. Radfernwege

An unübersichtlichen
Knotenpunkten sind
sogenannte aufgelöste
Tabellenwegweiser
aufgestellt.
Für die Orientierung mit
dem Navigationsgerät
finden Sie die Gauss-Krüger-Koordinaten auf den Wegweisern.

30

Wol­len Sie Ihre Tour ändern oder abkürzen? Kein Problem,
denn unser RAVELOS begleitet Sie. Folgen Sie beim nächsten Knoten- oder Kreuzungspunkt einfach den Zielangaben
(Ortsnamen) und nicht mehr dem Routen-Logo.
Fehler entdeckt?
Ist Ihnen aufgefallen, dass ein Schild fehlt oder haben Sie
einen Fehler in der Karte entdeckt? Bitte rufen Sie uns an
oder schicken Sie uns eine E-Mail, damit wir den Fehler
schnell beheben können: Tel. 0541 9511195
und service@osnabruecker-land.de

Rad-Routenplaner Niedersachsen

Ihr individueller Rad-Navi
Der Rad-Navi Niedersachsen ist Radroutenplaner
und Radreiseführer in
einem. Von einem beliebigen Punkt A (z.B. vom
aktuellen Standort) zu
einem Punkt B berechnet
die App die beste Route
mit dem Fahrrad. Die
Route und die Fahrtdauer
werden angezeigt und die
Navigation erfolgt mittels
Text- bzw. Sprachausgabe.

Unter den Tourenvorschlägen befinden
sich die Radfernwege
in Niedersachsen
und eine Vielzahl von
Tages- und Mehrtagestouren auch aus dem
Osnabrücker Land mit
der Beschreibung des
Routenverlaufs und
Bildern. Die App ist
verfügbar für Android
und iOS-Geräte.

Initiative
„ServiceQualität
Deutschland“
Der Tourismus­ver­
band Osna­brücker
Land e.V. wird seit
2005 mit dem Gütesiegel „ServiceQualität Deutschland“ der Stufe I
ausgezeichnet. Damit hat sich unser gesamtes Team verpflichtet,
dauerhaft und mit System für
optimalen Ser­vice zu sorgen und
unsere Qualitäts­standards laufend
zu verbessern.
Damit möchten wir dazu beitragen,
die Kunden- und Gastfreundlich­
keit in Deutschland nachhaltig zu
fördern.
Nehmen Sie uns beim Wort!

31

Wandern im Osnabrücker Land

Wandern im Osnabrücker Land

Ahornweg

Die beiden Türme sind Nachbarn der Iburg, einer fast
1.000 Jahre alten Höhenburg, die während des Barock
zur prachtvollen Residenz der Osnabrücker Fürstbischöfe
ausgebaut wurde. Sie thront hoch über Bad Iburg, dem
Knotenpunkt der insgesamt 100 Kilometer langen Achterschleife, die der Ahornweg auf der Wanderkarte beschreibt.

Erholung auf den ersten Blick

Blütenzauber am Waldboden und auf Obstwiesen
Die kleinere, rund 40 Kilometer lange Runde verläuft
vorwiegend auf den Kämmen des Teutoburger Waldes
durch tiefe Buchenwälder, die ab März voller Waldmeister,
Buschwindröschen, Lerchensporn und zahlloser weiterer
Frühlingsblüher sind. In Hagen a.T.W. erleben Sie ab Mitte
April die Blüte von mehr als 3.000 Süßkirschbäumen, die
teils auf Streuobstwiesen, teils als uralte Solitäre an Bauernhöfen wachsen. Die Ernte- und Naschzeit dauert von Ende
Mai bis in den August.
Die größere Runde führt Sie streckenweise in die Ebene

Der Ahornweg zählt zu den
ältesten und beliebtesten Wanderwegen des Osnabrücker Landes. Wander-Enthusiasten, die
die Region wie ihre Westentasche kannten, entwickelten
die Route vor rund 50 Jahren.

32

... und vieles wurde jetzt verbessert:
Die 100 Kilometer lange Strecke
erhielt neue Markierungen, zusätzliche Rastplätze, hölzerne Wellenliegen für den besonders entspann-

durch Wasser und Schlamm ... von der Nettstrate (heute Nettkamp (Anmerkung des Autors)) bis zum Kirchhofe

Sehenswürdigkeiten
sindwird
unterjeder
anderem:
waten muß,
eingestehen, der die Kirche während des Winters
der historische
der Jahreszeiten
Karlsplatz, das
Rathaus,
der Fritz-Homann-Park,
das aus
oderKirchplatz,
sonst nasser
auch
nur einmal
besucht hat. (Auszug
dem Gutachten des Kirchenvorstandes
Neubau einer der
Kirche
in
regionale Umweltbildungszentrum
Noller Schlucht, diezum
Kalksinterterrassen,
Blaue
1853)
See und derWallenhorst
Fernmeldeturm

Telefon (0 54 07) 3 46 90 10
Telefax (0 54 07) 3 46 90 19
Sehenswürdigkeiten sind unter anderem:
Mail: info@gasthaus-barlag.de
Saalbetrieb
der Hermannsturm,
der Varusturm, die Bardenburg/Bardinghaushof,
die Krypta, der
www.gasthaus-barlag.de

Gedenkstein Hohe Linde, die Klosterkirche St. Johann, die Klosterpforte, der Malberger
Stollen und die Wassertretstelle
gesamter Mühlenweg:
41,1 km = 43% befestigter Weg / 55,9 km = 57% unbefestigter Weg

Adresse:
Varusschlacht im Osnabrücker Land gGmbH
Museum und Park Kalkriese
Venner Straße 69, 49565 Bramsche-Kalkriese

100% befestigter Weg

57% befest.Weg / 43% unbefest.Weg

37% / 63%

6

schen Tiefebene, bis auf einmal der Teuto
den weiteren Blick nach Norden versperrt.
Während der Höhenzug aus der Distanz noch
relativ unscheinbar wirkt, zeigt sich bei einer
Wanderung auf dem Ahornwegweg die enorme landschaftliche Vielfalt.

Der Mittelgebirgszug ist in mehrere Kämme
gegliedert, deren unterschiedliche Böden,
Hangneigungen und Nutzungen besonders
zahlreiche Landschaftsformen hervorgebracht
haben. Vom dichten Nadelwald über große,
offene Hallenwälder aus alten Rotbuchenbeständen bis hin zu kleinen Schluchtwaldarealen reicht hier die Bandbreite. Schnittpunkte der kleinen Schleife (Route 1-3, ca.
40 km) und der großen Schleife (Route 4-6,
ca. 60 km) ist Bad Iburg. Dem eigentlichen
Teutoburger Wald südlich vorgelagert prägt
ein weiterer Höhenzug die Landschaft: Der
„Kleine Berg“ liegt zwischen den Kurorten
Bad Laer und Bad Rothenfelde und wird ebenfalls durch den Ahornweg erschloswww.vos.info
sen. Hier ist es das üppige Wachstum der Frühjahrsblüher wie Buschwindröschen
oder Bärlauch das prägende Merkmal.

Im Übrigen sind auch an vielen anderen
Stellen im Natur- und Geopark TERRA.vita
überraschende Blicke zurück in die Erdgeschichte möglich.

Evinghausen, Freie Waldorfschule e.V.

100%

19%/
81%

km
40,0

20

Das Ruller Kloster,
das die Rechte an der
um 1100 errichteten
Ruller Kirche und umliegenden Höfen besaß,
prägte das Leben im Ort
bis zur Säkularisation
Anfang des 19. Jahrhundert. Heute ist das ehemalige Äbtissinnenhaus
Jugendbildungszentrum,
während die Wirtschaftsgebäude als Fachwerkhäuser erhalten wurden.

Bäckerei Jürgen Steuwer
Lindenstrasse 75, 49191 Belm
Telefon: 05406/3103, Telefax: 05406/3577
Email: info@baeckerei-steuwer.de

56% befestigter Weg / 44% unbefestigter Weg

19

Um die Wittekindsburg
in Rulle ranken sich viele
Sagen. Sie ist eine der größten
frühgeschichtlichen
Befestigungsanlagen
in
Niedersachsen und besteht
aus mehreren heute noch zu
erkennenden Systemen von
Wällen und Gräben. In Benutzung war sie vermutlich im neunten und
zehnten Jahrhundert. Hierher soll sich der Sachsenherzog Wittekind 783
nach einer verlorenen Schlacht zurückgezogen haben.

Sehenswürdigkeiten sind unter anderem:

km
85,5

M 10

Wanderwege geschätzt, die durch die freie Feldmark vorbei an gepflegten Bauernhöfen
mit den typischen niedersächsischen Fachwerkhäusern führen. Auch der weit über die
Grenzen der Region hinaus bekannte Hermannsweg und der Ahornweg streifen den
Erholungsort und bieten einige wunderschöne Ausblicke auf die schmucke Gemeinde in der Talmulde. Zahlreiche Freizeit- und Sporteinrichtungen und gut erhaltene
Kulturdenkmäler, verbunden mit einer einladenden Gastronomie, versprechen einen
erlebnisreichen und erholsamen Aufenthalt.
Zu einer Besonderheit gehören seit jeher die Kirschbäume, die aus Hagen a.T.W. das
weithin bekannte ,,Kirschenhagen“ machen. Im Frühling, wenn die Kirschblüte einsetzt, erblühen um die 1.000 Bäume im strahlenden weiß.
Sehenswürdigkeiten sind unter anderem:
die alte Kirche St. Martinus, die Fachwerkhäuser entlang der Dorfstraße, das Töpfereimuseum im alten Pfarrhaus, der Dorfbrunnen und die Landschaft am und um den
BorgbergAdresse:
Museum Industriekultur, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück

Öffnungszeiten
täglich 10.00 - 18.00 Uhr, November bis März,
Dienstag bis Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr, Montag geschlossen
Infos unter: www.kalkriese-varusschlacht.de

Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag, 10:00 - 18:00 Uhr
Angemeldete Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Kontakt:
Tel.: 05468/92040, Fax: 05468/920445
e-Mail: kontakt@kalkriese-varusschlacht.de

Kontakt:
Tel.: 0541/122447, Fax: 0541/9127847
e-Mail: becker@industriekultur-museumos.de

- Übernachtungen im Komfortzimmer mit Dusche oder Bad/WC, Farb-TV,
Minibar und reichhaltigem Service-Frühstück.
- Lunchpaket für jede Tagestour.
Auf Wunsch bieten wir Halbpension an.
Gerne senden wir Ihnen auf Anforderung ein Angebot zu.
Nur Übernachtungen incl. Frühstück und Lunchpaket:
2 Pers. im DZ pro Person ab 39,00 € / 1 Pers. im EZ ab 53,50 €

Hotel

HILTER A.T.W.

Schmittenhöhe

Restaurant,
überdachte Terrasse,
Festsaal, Hotel

Auf den Spuren des alten Müllerhandwerks
durch das Wiehengebirge
im Osnabrücker Land

Wanderkarte 1 : 30.000

Preis: 4,80 €

www.osnabruecker-land.de

Haltestellen am Mühlenweg

L(i)ebenswerte Dorfgemeinschaft
Belm-Powe

Wittekindsburg

Haster Berg

Wallenhorst

Venner
Egge

Teufelstein

Die reizvolle Hügellandschaft des Teutoburger Waldes prägt die Umgebung Hilters
160 rund 10.000 Einwohnern. Zahlreiche Wander- und Rundwanderwege fühmit seinen
140 an Wassermühlen und eröffnen erhebende Fernblicke durch die teilweise
ren vorbei
noch unberührte
Hügellandschaft. Namen wie Borgloher Schweiz oder Hankenberger
120
Sauerland verweisen auf die besondere Prägung dieser Landschaft.
100
Im Ortskern von Hilter ist das barocke Rathaus ein echtes Highlight. Im Jahr 1752
80
als Herrenhaus Hartman von Johann Conrad Schlaun erbaut, verweist es mit seinem
60
ockergelben
Anstrich auf den Abbau von Ockererde, das „Hilter Gold“ im Hülsberg.
40
Der Ockermarkt
erinnert an diese alte Tradition und verwandelt den Ortskern alle zwei
Jahre in 20
eine große
Festmeile0 mit buntem
(m)
Veranstaltungsprogramm. Gleich neben
0 (km)lädt10der
20
30
40
50
60
70
80
90
97
dem Rathaus
kleine Rathauspark mit
zahlreichen schattenspendenden Bäumen
Wanderurkunde und -abzeichen sind für 4,00 €
zur Wanderpause ein.
erhältlich beim:
Borgloh ist der älteste
urkundlich erwähnte
Heimat- und Wanderverein
Wallenhorst e.V.
Ortsteil Hilters und beHeinrich Lorkowski
ging schon im Jahr 1968
Portkamp 8
seine 900-Jahr-Feier.
49134 Wallenhorst
Das alte Borgloh wurde zur Zeit Karls des Großen als befestigter Meierhof angelegt,
Tel. 05407 1786
der jedoch vermutlich um das Jahr 1200 durch eine Feuersbrunst niederbrannte.
Der Ortsteil Wellendorf zeugt noch heute von der Besetzung des Ruhrgebietes durch
die Franzosen in den 1920er Jahren. Plötzlich war die Borgloher Kohle wieder gefragt
und „nährte“ auch die Wellendorfer Bevölkerung. Zum Dank wurde die katholische
KircheImpressum
der Heiligen Barbara, der Schutzheiligen der Bergleute, gewidmet.
Herausgeber:

Am Wiehengebirge von Mühle zu Mühle

Tägl. ab 15.00 Uhr geöffnet.

Wanderkarte mit
Tourenvorschlägen
(1:30.000)
2,95 €

WELLINGHOLZHAUSEN

- Mühlenweg
SchöneHöhenprofil
Umgebung
mit viel Profil
Krebsburg

kultur in den Gebäuden und Anlagen der

Den Mühlenweg mit uns erleben!

Wählen Sie zwischen drei
Lingemann-Pauschalangeboten!
- Täglicher Personentransfer vom Gasthaus Lingemann zum Startpunkt
der Wanderetappe und zurück.

Vehrter Landstraße 21,
49134 Wallenhorst-Rulle
Tel.: 05407/ 6126,
Fax: 05407/ 7913
www.hotel-lingemann.de

Gattberg

HAGEN
A.T.W.
Zwischen
Kultur und Natur:
Erholungsort
Museum Industriekultur
im Osnabrücker
Land
1994 eröffnete das Museum Industrie-

17

Flyer mit Überblick
kostenlos

Die Wassermühle im Nettetal ist ein
„Oldtimer“ unter den Mühlen im
Osnabrücker Land, wird doch für ihre
Gründung die Zeit Karls des Großen
angenommen. Nach ihrer originalgetreuen Restaurierung werden seit 1983
Vollkornmehle produziert. Damit ist die
Mühle der einzige Wassermühlenbetrieb
im Osnabrücker Land, der mit historischen Anlagen gewerbsmäßig Vollkorn mehle herstellt.
Infos unter: www.knollmeyersmuehle.de

Obwohl sie erst 1240 in
einem
Einkünftegehören
verzeichnis,
Seit Bestehen
des Heilbades
Wandertouren zu dem erfolgreichen Kurkonzept
das angibt,
der Müller Terrainkurwege im Kurpark und im nahen
von Bad Rothenfelde:
Diedass
ausgewiesenen
einen Eber mästen und
Kleinen Berg stammen aus den Anfängen des örtlichen Kurwesens. Dieses bis heute
einen Hund nähren muss,
bestehende Wegenetz
für das
Rehabilitationsprojekt GesundheitsPfade „Wanauftaucht,wurde
ist die
Belmer
derherz“ optimiert:
Richtlinien für ein ausgewogenes
Mühle Nach
wohl sportwissenschaftlichen
gegen 840 erbaut worden.
Bisausgebildete
1776 ge- Gesundheitswanderführer ausgewählt und
Herz-/Kreislauftraining
durch
hörtesiesie
brücker
bewertet, bieten
fürden
jedenOsna
Fitnessund Schwierigkeitsgrad ideale Wanderrouten.
schöfen.
1991 erwarb
die eine Gegend voller Gegensätze. Nördlich
Rund um denBiKurort
entdecken
die Gäste
Gemeinde Belm die Mühle
des Ortes laden die Waldwanderwege im „Kleinen Berg“ zur gesunden Bewegung ein,
als Kultur- und Begegnungs südlich erfreut
Weite
der ebenen
Ostwestfalens und des Münsterlanzendie
trum.
Zudem
nutzenLandschaften
sie
des das Auge.
Vereine als historischen Lernstandort.

Historische Anlagen auf vollen Touren:
die Wassermühle Nettetal

Evinghausen

Von Hund und Eber zum Lernstandort:
die Belmer Mühle

Belm

das alte Gradierwerk, der Heristo-Kreisel, das Dr. Bauer
Heimatmuseum, das neue Gradierwerk und der Rosengarten

www.vos.info

Kalkriese, Campingplatz

Ahornweg
Mühlenweg

100% befestigter Weg

km
85,0

100% befestigter Weg

72% / 28%

stein – ist der größte Granitblock im
Osnabrücker Land. Hier kamen die
Germanen zum Burgericht zusammen.

Zum Alten Dreschhaus

7

Druck:

Druckhaus Fromm, Osnabrück

Fotos:

Gemeinde Wallenhorst, Heimat- und Wanderverein Wallenhorst e.V.,
Franz Eschkötter, Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

Kontaktdaten Tourismusverband und Naturpark
Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
Herrenteichsstr. 17+18
49074 Osnabrück
Tel. 0541/95 111 95
Fax 0541/95 111 20
E-Mail: service@osnabruecker-land.de
www.osnabruecker-land.de
Naturfreunde sind immer auf dem rechten Weg, denn das Osnabrücker
Land liegt mitten im Naturpark TERRA.vita.
TERRA.vita
Wandern Sie durch unsere abwechslungsreiche Wald- und Feldlandschaft,
Natur- und Geopark
Nördlicher
Teutoburger
Wald,
genießen
Sie heilsames
Klima
in unseren vier Vitalbädern, entdecken Sie
Wiehengebirge, Osnabrücker
Land e.V.
Gärten, Schlösser,
Klöster
Am Schölerberg 1und historische Ortskerne,
49082 Osnabrückstaunen Sie ü ber die legenTelefon: 0541/501
4217
däre
Varusschlacht, europaweit
einmalige BauernhofTelefax: 0541/501
4424
kultur und die Friedensstadt
eMail: info@naturpark-terravita.de
Osnabrü ck.
Internet: www.naturpark-terravita.de
| www.terravita.eu

Unsere Landschaft
ist der Superstar!

Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite des
Ahornweges: www.ahornweg.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um den Ahornweg.

Arbeitsgemeinschaft Gemeinde Wallenhorst, Heimat- und Wanderverein
Wallenhorst e.V. und Tourismusverband Osnabrücker Land e.V., Rathausallee 1,
49134
Wallenhorst,
sind
unter
anderem:www.wallenhorst.de

Sehenswürdigkeiten
Redaktion:
Gemeinde
Wallenhorst
die Evangelisch-lutherische
Johannes-der-Täufer-Kirche,
die Dorfkirche St. Pankratius,
der Wasserturm
mit Aussichtsplattform,
die katholische
Kirche der
Heiligen Barbara
Detailausarbeitung:
Heinrich Lorkowski, Heimatund Wanderverein
Wallenhorst
und der
Förderturm desmiddendorf
Ernst-August-Schachtes
Gestaltung:
grafik & design, Osnabrück

Ort und Haltestelle
Linie
km
Wellingholzhausen,
am Nordhang
gelegen,
aus neun
Wallenhorst,
Rathaus des Teutoburger Waldes
X583,
X585,besteht
584, 511
0
einzelnen Bauerschaften.
der Verwaltungsreform 1972
gehört
Wellingholzhausen
Wallenhorst, Seit
Kirchplatz
X583,
X585,
584, 511
zu Stadt Melle.
Als der Name
„Wellincholthusen“ im Jahr
1160X585,
erstmals
urkundlich
Lechtingen,
Moorbachstr.
X583,
584,
511
erwähnt
liegt die Besiedlung
Jahrhunderte
Erste
Osnabrück,
Schule Pyeallerdings schon viele581,
582, 81, zurück.
82
5,1 wird,
Menschen lebten
in dieser
Region weit
vor Christi Geburt,
archäologische
Osnabrück,
Eversburg
Büren
11,wie
12,es13,
R11
Osnabrück, Attersee
13
Funde beweisen.
Wersen, Rathaus
R11, 11, 12, 13
14,6
Halen,
Bahnhof
Nordwestbahn
Die Gründung
des Ortes
WellingholzhauHollage, Stephansring
581, 511
sens geht vermutlich
zurück ins 8. oder 9.
Hollage, Mühlenkamp
581, 511
23,6
Jahrhundert.
Die umliegenden Siedlungen
Wallenhorst, Hörnschen Knapp
X 583, 511, 610
(Peingdorf, Uhlenberg, Vessendorf) sind
Schleptrup, Gaststätte Zur Egge
688
wohl
bereits
um
700
entstanden.
Um
das
Schleptrup, Mühlenort
X 585
33,6
Jahr 800 herum
wurde auf dem
Meyerhof
Ewinghausen,
Waldorfschule
214, 511, 690
die erste Kirche
erbaut.Parkplatz Barenaue
Kalkriese,
690, 214
Kalkriese, Varusschlacht
X275, X585, 214
44,5
Etwa 1 km südlich
von WellingholzhauNiewedde,
Im Schlingerort
213
Niewedde,
Zumbis
Tempel
X275, 213 214
sen erhebt sich
der Beutling
zu einer
Venne,
Zum
X273, X274, X275, 213, 214
53,7von 220
Höhe
m über
demLöwen
Meeresspiegel.
Schwagstorf,
Wahlburg
X273, X274, X275, 213, 214
Diese, dem Hauptkamm
des
Teutoburger
Vehrte, Friedhof
X273, X274, 223
Waldes vorgelagerte
Bergkuppe, überragt
Icker, Talkamp
X273, X274
70,7
damit das Dorf um etwa 120m. Auf dem
Vehrte, Schmiede
X273, X274, X275, 223
Gipfel des Bergs Beutling befindet sich
Belm, Lindenstr.
71
der
30 MeterBelm,
hohe Am
Aussichtsturm
„BeutTie
71, 223, X373
77,6
ling“. Es ist bereits
der fünfte
Turm der auf
Belm, Belmer
Heide
71, X273, X274, X275, X 373
der Kuppe des
Berges thront.
Osnabrück,
Robert-Koch-Str.
51, 52, 62
Osnabrück, Ruller Weg
X275, 541, 511, 41, 42
Sehenswürdigkeiten
sindHaster
unter anderem:
Osnabrück,
Friedhof
X275, 541, 511
Lechtingen,
Gruthügel
X585,vor586,
91,3
der
Aussichtsturm
auf dem
Beutling, der Bürgerpark, der541,
Dorfplatz
der 511,
KircheX275
und
Rulle, Lingemann
X275, 541, 586, 511
die Fachwerkhäuser
im Ortskern
Rulle, Im Esch
541, 511
Rulle, Stadtweg
541, 511

Wander-Land

16% / 84%

Icker Landstr. 24 • 49565 Bramsche-Kalkriese • Tel. 05468/1318

Zum Dreschhaus 6 • 49565 Bramsche • Tel. 05468/938652 • www.pragergenuss.de

16

mach mal
Pause in

Gaststätte Schulenborg

8

km
40,0

Engelriede 1 • 49191 Belm-Vehrte • Tel. 05406/4425 • www.nf-os.de

schaulich darstellen. Vorführungen historischer Dampfmaschinen und der
Metallwerkstatt sowie ein 300 Meter langer, wieder frei gelegter Stollen, der
Der Ort wird
Wanderern
besonders
in 30von
Meter
Tiefe über
einen gläsernen Fahrstuhl zu erreichen ist, lassen die
wegen seiner
zahlreichen,
ausgeprägten
Vergangenheit
lebendig
werden.

Als Schauplatz der sagenumwobenen „Varusschlacht“ zwischen Römern und
Germanen ist Kalkriese der bekannteste Stadtteil Bramsches. Im Jahr 9 nach
Christus lockten Germanen die römischen Truppen hier in einen Hinterhalt –
über 10.000 Menschen starben. 1987 entdeckte ein Brite in Kalkriese drei
Wurfgeschosse aus Blei – die ersten Spuren des Kampfes. 1989 begannen
Ausgrabungen, viele weitere Funde folgten. Heute ist die Varusschlacht im
Osnabrücker Land ein international beachteter Standort
der Forschung. In Museum und Park Kalkriese macht
eine Ausstellung diesen Ort erfahrbar, ergänzend gibt
es Veranstaltungen, Führungen und Erlebnisangebote.

27% / 73%

100% befestigter Weg

64% / 36%

16% / 84%

14

Gepflegte Parkanlagen
Das Naturfreundehaus in Vehrte bietet ganzjährig Raum zur
mit Sonnen- undErholung
Schat- für alle Altersstufen sowie Möglichkeiten zur Veranstaltung von Seminaren.
tenzonen, Wasserspiele
und Brunnen zwischen
üppigen
km Blumenbeeten
17 Auch der Süntelstein gibt Zeugnis von früher
–67,6
der lebendige Kern
menschlicher Besiedlung im Raum Vehrte. Bei
des Sole-Kurortes
Bad
ihm handelt
es sich wahrscheinlich um eine alte
Rothenfelde Kultstätte.
bildet ein
harmonisches Ganzes,
geprägt von der Architektur des 19. und 20.
Jahrhunderts. Moderne
Kunstobjekte wie auf
dem heristo-Kreisel in der Nähe des Kurzentrums setzen neue liebenswerte Akzente.
15 erstreckt
Hotel
Der Kurpark
sich Kortlücke
zwischen zwei Gradierwerken, die einen regelrechten
VennerDas
Str. 5Alte
• 49191
Belm-Vehrteaus
• Tel.
05406/83500
• www.hotel-kortluecke.de
Solenebel verströmen.
Gradierwerk
dem
Jahr 1778
prägt nicht nur optisch
den Ortsmittelpunkt, hier pulsiert das Leben: Straßencafés laden zum Einkehren ein,
km
Schaufenster
Bummel,
zum Pausieren und die Veranstaltungen
18 locken
Der zum
Butterstein
aufParkbänke
dem Gattberg
73,3
im nahen Konzertgarten
bieten Abwechslung
Augen und Ohren.
– richtigerweise
Bur- oder für
Butt-

Hagen a.T.W.
liegt im westlichen
Teil des
ehemaligen
Steinkohlenzeche
seine
Teutoburger
Waldes,
10 km
Pforten.
Es hat
sichsüdwestlich
die Erforschung und
Dokumentation
dernaturbelasseindustriellen Gevon Osnabrück.
Die herrliche
schichte
desgeräumigen
Piesberges Talmulde
zum Ziel gesetzt
ne Landschaft
in der
und dokumentiert ein wichtiges Stück
und die waldreichen Berge machen den
Technik- Wirtschafts- und Sozialgeschichte
staatlichdes
anerkannten
Erholungsort
zu ei-sind Dauer Osnabrücker
Landes. Dazu
nem beliebten
Urlaubs-zur
undGeschichte
Ausflugsziel.
ausstellungen
des Bergbaus
in der Region,
Frühindustria
lisierung
Ob auf Schusters
Rappen, zur
mit dem
Rad
und zur
oder zu Pferd:
die Dampfkraft
Umgebung zueingerichtet,
erkunden die die
Beziehungen zwischen Mensch, Natur und Technik anist immerwechselseitigen
ein Erlebnis wert.

Tal-Lagen und ökologisch intakte
Flussläufe zeichnen die abwechslungs-

In den Königstannen kann man sich auf die Spuren unserer frühen
Vorfahren begeben, denn die hier liegenden Hügelgräber sind etwa

Driehausen

Tor zur Geschichte: Museum und Park Kalkriese

umgebende Flachland. Wer von Süden her

Gute
in unseren
anreist,Fahrt
wähnt sich
schon in derBussen!
Norddeut-

Mehr unter www.naturpark-terravita.de

Von der
Küste
immer nichts zu sehen, oder? Und ob!
3.000
Jahre noch
alt.

Alt Barenaue
Wasserschloss

Ganz in der Nähe des Weges – einen Abstecher wert!
Zwei außergewöhnliche Museen laden ein:

Ahornweg verläuft, und die abwechslungsreichsten dazu. Dabei ist der Teutoburger Wald an sich schon ein ganz besonderer Höhenzug. Gemeinsam mit dem

Mehr
Infos und Bestellungen unter Tel.: 0541 2002-2244.
Wiehengebirge ragt er wie ein Keil in das

Die Wassermühle „Zur Mühlen“ in
ausziehen
und die Hose hochkremSchleptrup existierte schon Schuhe
um 1000
als
peln? Dasund
ginge vielleicht etwas zu weit. Aber
eine auf Pfählen errichtete GetreideBockemühle. Noch bis 1970
sie
mitwurde
ein bisschen
Phantasie zuzuhören, welche
als Lohngetreideschroterei betrieben.
Diedie Steine erzählen – das sollte
Geschichten
denkmalgeschützte Anlage
manistsichauch
bei einer Ahornweg-Wanderung
heute noch funktionstüchtig.

7

Von
aber noch immer nichts zu sehen, oder? Und ob! Der Sandstein am
kmder Küste
5 istDer
ehemalige
Hof Hörn
schemeyer
in Schleptrup
– in Millionen
der Umgebung
28,6
Nordhang
ist nämlich
nichts anderes
als feinster
Strand-Sand!
Vor 120
bekannt als Hörnschen Hof – wurde 1319 erstmals urkundlich er Jahren, zu Beginn der Kreidezeit, plätscherte n hier die Wellen an den Strand und
wähnt. 1911 wurde er in mehrere Höfe aufgeteilt. Die Windkraftanlage
verteilten den
Sand auf
Kilometern
Länge.
wir damals
gewesen,
stammt
ausvielen
dem Jahr
1981, ist
aber Wären
inzwischen
außer hier
Betrieb.
hätten wir gute Chancen gehabt, den einen oder anderen Saurier beim Sonnenbaden
zu beobachten.

Venne, Mühleninsel

Die zu Belm gehörende Bauernschaft Vehrte wurde durch die
„Schwarze Kreide" bekannt, die in der „Schwarzen Kreidegrube“ bis
1960 im Tagebau gewonnen wurde. Sie lieferte den Grundstoff zur
Herstellung von Farben für schwarze Schuhcreme, Schallplatten und

23,7

100% befestigter Weg

15

Sehenswürdigkeiten sind unter anderem:

Fachwerkhäuser
und wurde bis
nach
Nordamerika exportiert.der
der historische
Ortskern,
der
Erlebnis-Kurpark,

kmBlomberg,
der Lehrbienenstand, der Waldlehrpfad, das
16 In Vehrte
lassen sich Spuren menschlicher Besiedlung bis zum Beginn
66,1
Gesundheitszentrum,
dasnachweisen.
Kurmittelder Jungsteinzeit der
(etwaKalvarienberg,
4.000 vor Christus)
Zwei
haus SoleVital
und
das
Sole-Freibad
Großsteingräber
– im
Volksmund
Teufels Backtrog und Teufels Backofen
genannt – belegen dies.

Eine goldene Henne statt des reiche Landschaft aus. Als Stadtlandüblichen Wetterhahns ziert die schaft lässt sich Georgsmarienhütte
Alte St. Alexanderkirche zu Wallen- selbst auch am besten beschreiben:
horst.
Mehrere, zum Teil sehr unterschiedliDer Sage nach war es Karl der
Große, der die Alte St. Alexander- che Ortskerne machen das Besondere
kirche begründete und sie mit der aus, da die Stadt als solche erst seit
Henne krönte, damit diese weitere 1970 durch den Zusammenschluss
Kirchen in der Umgebung ausbrü- einiger, bis dahin unabhängiger Gete. Tatsächlich ist sie eine der ältes- meinden entstand.
ten Kirchen im Osnabrücker Land. Nachdem ein Verein das Gebäude
Die jahrtausendealte Geschichte
saniert hat, finden hier heute gelegentlich wieder Gottesdienste und
dieser Gemeinden kann sich zudem
Konzerte statt.

sehen lassen: Auf der mit Löß
bedeckten Hochterrasse der Düte im
Stadtteil Kloster Oesede wurde eine Klinge aus
19
grauem Feuerstein
gefunden. Sie stammt aus dem mittleren Abschnitt der Altsteinzeit,
d. h. etwa um 37.000 v. Chr., und ist vermutlich der älteste vorgeschichtliche Fund des
Osnabrücker Raumes.
Die Entstehung
Hotelder eigentlichen Gemeinde Georgsmarienhütte im Jahr 1860, jetzt
Stadtteil Alt-Georgsmarienhütte, ist untrennbar mit der Entstehung des Hüttenwerkes
verbunden.1856 wurde das Werk durch den Georgs-Marien-Bergwerks- und Hüttenverein aufSpeisen
dem Gebiet der Gemeinde Malbergen errichtet. Damit begann inmitten der
Lebenswelt traditioneller Landgemeinden die Industrialisierung des
bis dahin
landwirtHollager
Straße
121
49134 Wallenhorst
schaftlichKegelbahn
geprägten Düteraumes.

43% / 57%

35% / 65%

km
65,9

fe und bietet erlebnisreiche Erholung im bergigen Süden des Osnabrücker Landes.

Die
FamilienWochenendkarte
gibt
esRouten,
als Tageskarte
Dabei
teilt sich der Ahornweg auf insgesamt
sechs
in eine kleine-an
und
große Schleife sowie
gesamten
auf. Doch was
WandeSamstagen
und dem
Sonnund Weg
Feiertagen
beizeichnet
IhremdasBusfahrer.
rerlebnis
auf dem Ahornweg
aus?viele
Es ist die
abwechslungsreiche
Landschaft
Mit
ihr können
beliebig
Fahrten
innerhalb
des mit
ihrem leicht hügeligen Profil, den herrlichen Aussichten und den reizvollen Über
Geltungsbereiches
unternommen werden.
gängen zwischen
Wald
und Feld. All dies
lässtalle
Wanderherzen
höher schlagen.
Gültig
für zwei
Erwachsene
und
familienangehörigen
Außerdem
sind
die höchsten Erhebungen des Teutoburger Waldes, über die der
Kinder
bis
14es Jahren.

nicht entgehen lassen!

km
37,0

Läuft man aber auf dem Südkamm, fällt ein fast weißes Kalkgestein auf, das oft auch
auf den Wegen als Schotter aufgebracht wurde. Es wird bei Regen schnell rutschig und
bietet
km einen4guten Untergrund für manche bekannte Pflanze wie den Lerchensporn
oder den Bärlauch.

Naturfreundehaus
Sole, Salz und
Sinnesfreuden

M9

Die FamilienWochenendkarte Ein Spaziergang am Strand
Eine
super Möglichkeit,
Der Ahornweg als Zeitreise
Stadt
und Land zu erkunden!
Der gut 100 Kilometer lange Rundwanderweg verläuft in Form einer Achterschlei-

Immer noch aktiv:
die Mühle Sommer

Als eine der wenigen Mühlen am
Mühlenweg wirtschaftet die Mühle
Sommer, auch Schleptruper Mühle genannt, noch heute als Sägemühle.

M

Um das zu verstehen,
genügt ein etwas genauerer Blick in die Wegeböschungen und in die
kleinen Steinbrüche am
Wegesrand. Dort, wo der
Ahornweg am nördlichen
Gebirkskamm verläuft,
wird der aufmerksame
Wanderer immer wieder ein sehr sandiges,
gelbbraunes Gestein entdecken. Es verwittert zu sandigem Boden, auf dem dann auch
gerne Heidelbeeren, Kiefern und manchmal sogar Heide wachsen.

BAD ROTHENFELDE

km
77,6

M5

Wer immer noch nicht an die Küstengeschichte glaubt, dem begegnet das Meer am
Gradierwerk in Bad Rothenfelde noch intensiver: Wenn Sie hier eine frische Meeresbrise wittern, liegen Sie vollkommen richtig: Hier hat das Grundwasser unter der Erde
uraltes Meersalz aufgelöst, entstanden am
Lange Tradition:
km
33,5
Grunde des Permzeitlichen Meeres, das hier
6 die Wassermühle
vor etwa 250 Millionen Jahren im heißen
„Zur Mühlen”Klima verdampfte.

Ein „Küken“ unter den Mühlen der
Region ist die Hollager Mühle, früher:
Barlagsche Mühle, wurde sie doch erst
1850 erbaut. Sie vereinte Korn- und
Bockemühle in einem Gebäude.
Betrieben wurde sie bis 1951. Seit 1974
dient der Mühlenturm mit Nebengebäuden als Jugendfreizeitstätte mit
Zeltplatz.
Infos unter: www.hollager-muehle.de

Schleptrup, Mühlenort

wegen Knüppeldamm) wieder begehbar gemacht.
eingebettet
in
Im Frühjahr 2013 wurde der StegeGeorgsmarienhütte
im Zuge der „Dorfist
erneuerung
Rulle“
komplett erneuert. Heute wird die Wanderstrecke
„Mühlendes
weg“,
die auf
die hügelige Landschaft
Teutoburfast 100 km auf den Spuren des alten
Mühlenhandwerks
wandelt,auf
über
ger Waldes.
Große Waldgebiete
diesen Teil des Schleptruper Kirchweges
geführt.
den Höhenzügen,
bäuerlich geprägte

M

km
33,1

Wer den weißen Kalkstein vom Südkamm des Teuto etwas näher betrachtet, entdeckt
Das Mühlengebäude in seiner jetzigen
hier und da kleine
oder größere
Muschelabdrücke.
Ein klares Zeichen dafür, dass auch
Form entstand
1742,
nicht mehr erhaldieses Gestein
mit dem
zu tun hat:
Es lagerte sich als Kalkschlamm gegen
tenetwas
ist jedoch
das Meer
Wassermühlen
rad.
Ende der Kreidezeit auf dem Meeresgrund ab. Der Meeresspiegel war gestiegen und
hatte die alten Strandbereiche überschwemmt.

Verglichen mit den Mittelgebirgen weiter im Süden
ist der Teutoburger Wald
im Bereich des Ahornweges nicht besonders hoch.
331 Meter erreicht er am
höchsten Punkt. Aber ein
Strandspaziergang auf dem
Ahornweg? Wie soll das
möglich sein?

Raum für die Jugend:
die Hollager Mühle

M4

Schleptruper
Egge

die Linnenschmidtsche Wassermühle

Als Hofmühle des Meyerhofes zu Venne entstand die Linnenschmidtsche
Wassermühle im frühen
Mittelalter als Mahl-, Beutel, Graupen-, Bocke-, Sägeund Ölmühle. Bis 1981 bewirtschafteten Pächter die
Mühle. Vier Jahre später
begann der Heimat- und
Wanderverein Venne mit der
Restaurierung. Heute erklären hier „Freizeitmüller“ die
Funktionsweise der Mühle.

Im November 2003 wurde das sumpfige Wegstück durch den HeimatStadt mit
vielen Gesichtern
und Wanderverein Wallenhorst e.V. mit gewachsenen Rundhölzern (des-

km
97,0

54,0

überkommen
weitereGäste
vier Jahrhunderte
zeigt das Waffelmuseum
in Venne.
Richtig in Schwung
im neuen Erlebnis-Kurpark.
Beim BewegungsParcour, der Balancierstrecke, im Garten der Sinne, im Wassertretbecken oder auf dem
km
Barfußpfad
finden
und Alt Anregung,
14
ImJung
zu Ostercappeln
gehörenden Venne sind die Driehauser Hünen57,5
Bewegung und Entspannung.
Tieferhalten
durch- geblieben. Das Alter dieser Großsteingräber
steine bis heute
etwa 4.000 Jahre beziffert.
atmen heißtwird
es imauf
Sole-Inhalier-Pavillon:
Hochprozentige Sole rieselt aus der Martinsquelle durch vier Meter hohe Wände
13
Zur Hünenburg-Pättkenburg
aus Schwarzdornreisig.
Bad Laers letzte
13 • 49179der
Ostercappeln • Tel. 05476/236
offene SolequelleDriehauser
ist gleichStr.nebenan:
Kolk.
Im Zentrum des Vitalbades Bad Laer steht
km
Liebevoll
restaurierte Details:
das
Kurmittelhaus
mit seinen
8 SoleVital
61,5
die Krebsburger Mühle
verschiedenen Gesundheitsbereichen
und dem Sole-Therapiebad: Es ist immer
Erstmals im Lehnsbuch der
gleichmäßig 32 °C warm und bietet eine
Bischöfe von Osnabrück
belebende 3,5%ige
Sole
miterwähnt,
ständigerging
1410 bis
1434
Wasserperlung
den Sitz- und
Liegemuldie inKrebsburger
Mühle
später inKurdenund
Besitz
desGäste
Gutes
den. Hier können
andere
Krebsburg über. Im Zuge der
wunderbar entspannen.
einer Bahnüber
Über 100 kmAufhebung
Rad- und Wanderwege
füh- führung wurde der Mühlenren direkt insbau
Grüne
vorbei
an schmuan –
den
heutigen
Standcken Gehöften,
durch
blühende
ort Mühlen
verlegt.und
Nach
der
Still- Heide. Der einmalig schöne Buchenwald
am Blomberglegung
bietet wurde
Schatten,
die wohltuende
Mühle mit Ruhe und: eine einzigartige Bodenflora mit
viel Liebe
zum Detail
wilden Orchideen,
Lerchensporn
undrenoBärlauch im Frühling. Ihr verdankt der Blomberg
viertseinen
und istNamen.
heute in Privatbesitz.
(= Blumenberg)

km
23,4

Pye

M 7 „Freizeitmüller“ aktiv:

22

Hauptstr. 29 • 49179 Venne • Tel. 05476/225

Das Sole-Heilbad Bad Laer ist umgeben von 3.500 Hektar Wald, Feldern und Wiesen:
12 WanderGasthaus
Zum Löwen
ein erholsames
und Radwandergebiet
am Fuße des Teutoburger Waldes.
Hauptstr.
15 • 49179
VenneNatursole,
• Tel. 05476/216
www.gaestehauszumloewen.de
Bekannt ist Bad Laer
für seine
heilsame
die •Vielfalt
der Gesundheitsangebote und originelle Sehenswürdigkeiten. Die über 1.000jährige Geschichte des Ortes
istkm
rund um die Kirche an den zentralen Plätzen wie Kirchhofsburg, Thieplatz und
13 Die Anfänge des Waffelbackens im Jahre 1600 und die Entwicklung
Paulbrink abzulesen.

Die Mühle Bohle entstand
im 13./14. Jahrhundert als
Kupfermühle. Im Lauf der
Jahrhunderte knetete sie als
Walkemühle Tuch, bereitete
als Bockemühle Flachsstängel für die Leinenherstellung vor, war Korn-, Ölund Sägemühle. Seit 1992
ist die Mühle Bohle ein
Baudenkmal.

Wallenhorst

100%

Mit einer Höhe von 156 Metern über NN und
etwa 120 Metern über dem Flachland der
Umgebung bietet der Aussichtsturm Venner Berg
einen attraktiven Rundum-Blick. Er wurde 1976
gebaut und 2000 restauriert.

GEORGSMARIENHÜTTE

km
96,2

11
Gasthaus Gebr. Linnenschmidt
Moderner Kurort

16,0
M 3 diealsMühle
Der
Ahornweg
Zeitreise
Bohle

ten Landschaftsgenuss, neue Bänke
und Infotafeln, die zum Beispiel
über die unterschiedlichen Ahornarten entlang des Weges
informieren.

Prospekte und Wanderkarten

Bäckerei Wellmann

Rathausplatz 1 • 49504 Lotte-Wersen • Tel. 05404/4743 • www.wellmann-baeckerei.de

32% / 68%

12

Pfarramt erhältlich.

6

100% befestigter Weg

100% befestigter Weg

Die Ursprünge der Wasserburg Alt
Barenaue reichen zurück bis 1250. Von
der einst vierflügeligen Anlage sind nach
Brand und Wiederaufbau im 17. Jahrhundert
sowie dem Abriss großer Teile wegen Baufälligkeit 1820 nur Teile der Nordwest- und
Nordseite erhalten. Nach dem Bau von Neu
Barenaue nutzte die Familie von Bar Alt Barenaue von 1881 bis 1919 als Witwensitz. Später wurden die Gebäude vermietet. Heute können sie nur von außen besichtigt werden.

M

Ein
Spaziergang
amund
Strand
km
Kupfer, Tuch
Flachs:

Halen

Der Galerie-Holländer wurde 1887
Dissen am Südhang
erbaut.
des Teutoburger
Wal-Bis zu ihrer Stilllegung 1970
des ist eineerlebten
Stadt mitWind- und Motormühle eine
wechselvolle Geschichte. 1982 restauvielen Namen. Unter
rierte der Verein „Windmühle Lechanderem isttingen
Dissene.V.“ die Beinahe-Ruine. Seitdem
„Apfelstadt“.finden
Seit 2006
hier jährlich Mühlentag und ÖkoundOrt Kunsthandwerkermarkt statt,
hat es sich der
zur Aufgabeaußerdem
gemacht, gibt es historische Vorführungen, Ausstellungen, Besichtigungen und
alte Apfelsorten
zu
ökologisch erzeugte Produkte im
rekultivieren.
Auf den
Mühlen
laden.
idyllischen StreuobstInfos unter:
wiesen im ganzen
www.windmuehle-lechtingen.de
Stadtgebiet wachsen
mittlerweile rund 200 historische Apfelsorten mit insgesamt über
400 Apfelbäumen.
Nach einer aufwendigen Stadtsanierung erwachte auch das „alte“ Dissen zu neu18Der Ortskern
Gasthaus
Beckmann
em Leben.
mit dem
historischen Kirchplatz, dem Karlsplatz und dem
EngterFachwerkgebäuden
Str. 5 • 49134 Wallenhorst
Tel. 05407/30808
• www.gasthaus-beckmann.de
Rathaus, vielen alten
und• winkeligen
Gassen
ist eine Attraktion für
Liebhaber romantischer Altstädte. Die zu Dissen gehörenden Ortsteile locken mit eher
ländlichem Ambiente und sind mit ihrer urwüchsigen niedersächsischen Bauernhauskm absolut
kultur
21 sehenswert.
Den Schleptruper Kirchweg benutzten
95,8
Im Herzen des Naturund Geoparks
TERRA.vita
im Teutoburger Wald gelegen, sind in
ehemals
die wenigen
katholischen
Dissen Naturräume
als solche
erhalten. Vor
Familiennochaus
Schleptrup,
umallem
zurim Frühling, wenn der NaturKirche
(St. Alexander
Kirche)
park erblühtWallenhorster
und sich in seiner
ganzen
Farbenpracht
dem Wanderer präsentiert, zeigt
zu
gelangen.
Bereits
vor 150 und
Jahren
wurdein voller Pracht, selbst das
sich Dissen mit Feldern von Lerchensporn
Bärlauch
letzte Teilstück dieser Wegeverbindung,
Bingelkrautdas
– eine
alte traditionelle Heilpflanze der Region – ist hier noch zu finden.
die durch ein sumpfiges Gelände führte, als
„Dissen skurril“
heißt das
jährlicheZustand“
Stadtfest,beschrieben.
ein echtes kulturelles Highlight: Künst„in einem
miserablen
lerische Events
tolle
mit heimischen
Dassund
daher
in Bühnenshows
Folge dieses niedrigen
TerrainsAkteuren und professionellen Musikern
besonderen
Charakter. Die innerörtlichen
diegeben
Wegedem
in Stadtfest
der Näheseinen
der Kirche
zu den
schlechtesten
im ganzen
Kirchspiel
Schaufenster
werden auf eine
besondere
Weisegehören,
dekoriert: Die mit Spannung erwartete
dass man
Jahreszeiten
förmlich
Prämierungso
zeichnet
dasin
amnassen
skurrilsten
dekorierte
Schaufenster aus.

BAD LAER

Vortreffliche Leistung:
die Tüchter-Mühle

Als „vortreffliche KornMühle“ lobt im Jahre 1672
der Pastor Rumpius aus
Wersen die im 13./14. Jahr hundert erbaute TüchterMühle an der Düte. Seit
1862 im Familienbesitz,
tat sie bis zum Ende der
Höhenprofil
– Große Schleife
50-er Jahre ihren Dienst. Ihr
ist bis heute
BadMahl
IburgwerkFlachsdehne
Beutling Timmer Egge Kleiner Berg
Bad Iburg
erhalten.
Kl.
Freden
Johannisweg Sahlbrink Hilter
Bad Laer
Bad Rothenfelde Düwelsteene
Wellingholzhausen
Spannbrink
350 m
300 m
250 m
200
m
km
Öl aus Bucheckern:
13,7
2 die Ölmühle Borgmann
150
m
100 m
50 m
Auch die alte Ölmühle Borg0m
mann wurde im 13./14.
0 kmJahrhun
10dert
km angelegt.
20 km Ihre 30 km
40 km
50 km
60 km
Blütezeit erlebte sie im
Ersten Weltkrieg. 1954 bestimmte
das
Landesernährungs
die Ölmühle
Höhenprofil
– amt
Große
Schleife
Borgmann als einzige in der
BadUmgebung
Iburg
Flachsdehne
Beutling Timmer Egge Kleiner Berg
zur Herstellung
Bad Iburg
von
Öl aus Bucheckern.
Kl.
Freden
Johannisweg Sahlbrink Hilter
Bad Laer
Heute
wird die Anlage
als
Bad Rothenfelde Düwelsteene
Wellingholzhausen
Spannbrink
350 m
Wohnhaus genutzt.
300 m
250 m
200
m
km
3
Um 1150 entstand das Kirchspiel Wersen mit
150
m
14,3
einer eigenen Kapelle, aus der die heutige, in
100 m
Teilen noch ursprünglich romanische Wersener
50 m
Dorfkirche hervorging. Sie war ab 1271 Pfarrkirche
0m
in einer selbständigen Pfarrei. Die Kirche kann
0 kmbesichtigt
10 kmwerden,
20 km
30 km dafür
40 km
60 km
der Schlüssel
ist im 50 km

Wersen

Wechselvolle Geschichte:
92,5
M 11 die Windmühle
Lebensmittelpunkt
im GrünenLechtingen

11

M1

Büren

DISSEN
km

km
53,6

66% / 34%

• Sonderbuffets
• Speisekarte für Busreisende

das Schloss Iburg, das Schlossmuseum,
der und
Charlottensee,
• Seminare
Tagungen das historische
• Betriebsfeiern das Uhrenmuseum, das heiForsthaus Freudenthal (heute Jagdschlösschen),
• Private Feste und Veranstaltungen
matkundliche Museum Hof Averbeck, die katholische Kirche St. Nikolaus, der
www.kalkriese-varusschlacht.de
Zeppelinstein, die Burg Scheventorf
und die katholische Kirche St. Jacobus

km
50,4

Ein im 18. Jahrhundert mit Sand aus dem
Wittenfelde aufgeschütteter und beidseitig mit Linden bepflanzter Damm führt in
Richtung Wasserburg Alt Barenaue: das
Naturdenkmal Lindenallee. Dass ihre Bäume
sich so charakteristisch nach außen neigen,
wird in Geschichten etwa damit begründet,
dass sich an ihnen früher Ritter nach ihren
Trinkgelagen abgestützt und sie so nach außen gedrückt hätten.
Tatsächlich aber erklärt sich dieses Phänomen wohl aus dem mangelnden
Halt der Wurzeln in dem moorigen Boden.

km
13,5

Der Natur- und Geopark TERRA.vita, durch dessen Süden der Ahornweg verläuft,

100%

53% / 47%

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen
Genießen Sie im Gasthaus oder Biergarten eine
gepflegte Mahlzeit oder einen Abschlusstrunk.

Sehenswürdigkeiten sind unter anderem:

km
45,6

10

100% befestigter Weg

50% befestigter Weg / 50% unbefestigter Weg

km
45,1

Teutoburger Wald südlich vorgelagert prägt
ein weiterer Höhenzug die Landschaft: Der
„Kleine Berg“ liegt zwischen den Kurorten
Bad Laer und Bad Rothenfelde und wird ebenfalls durch den Ahornweg erschlossen. Hier ist es das üppige Wachstum der Frühjahrsblüher wie Buschwindröschen
oder Bärlauch das prägende Merkmal.

100%

Das erhabene Schloss, schon weit vor
den Toren der Stadt gut sichtbar, ist
bis heute das Wahrzeichen der Stadt.
Viel Geschichte
und Geschichten hat
Ihr Anlaufziel
der Ort erlebt. Bereits Karl der Große
Sonntags-Büfett
fühlte sich angezogen und eroberte
Seniorenkarte
772 die „Königsburg
Iburg“. Einige
Ferienwohnungen
Jahrhunderte
später,
Räumlichkeiten
fürgenau1668,
100 Personen
wurde hier Sophie Charlotte geboren,
die erste Königin Preußens und
Kalkriese / Venner Str. 67
Großmutter
Friedrichs
des Großen.
49565
Bramsche
Über 600 Jahre
lang residierten in
Tel. 05468/9736
Bauern - Café
05468/9737FürstbiBad Iburg Fax
die Osnabrücker
Land - Gasthaus
www.varus-deele.de
schöfe. Der bis heute erhaltene, reich
ausgestattete Rittersaal aus dem
km
9
Das
repräsentative
Schloss
17.
Jh.
ist
ein
exzellentes
Beispiel
43,8
Neu Barenaue
wurde zwischen
perspektivisch gemalter
Scheinarchitektur,
das heute als letztes erhaltenes Exemplar
1862
und
nördlich der1857
Alpen und
gilt und:
Er isterrichtet
Höhepunkt
jeder Schlossbesichtigung.
ersetzte das zu klein gewordene
Unterhalb des Schlosses ist für Naturfreunde der Waldkurpark mit NaturentdeckungsWohnhaus der Wasserburg Alt
pfad ein attraktives
Ziel.
Besonders
aktive Wanderer
und Naturliebhaber zieht es
Barenaue.
Mit
seinen Erkern,
Eckin die waldreiche
Umgebung,
um auf gut
200 -Kilometern die markierten Wege zu
türmchen
und rundlichen
Fenster
öffnungen
zeigt das Gebäude
neu-per Pedale zu erkunden. Zahlreiche
erwandern oder
das ausgebaute
Radwegenetz
romanische und
Stilelemente.
Im
örtliche Rundwanderwege
beliebte überregionale
Touren wie der Hermanns- und
Zweiten Weltkrieg verfeuerten die
der Ahornweg führen durch diesen königlichen Kurort.
Besatzungsmächte einen Großteil der ursprünglichen Möblierung, in den
Gesundheitsurlauber
und Kurgäste
wissen
die modernen
TherapieNachkriegsjahren
war Neu
Barenaue
Altenheim.
Heuteund
ist Wellness-Eines in mehrere
richtungen Bad
Iburgs zu schätzen.
In den
Kureinrichtungen
wird nach
der GesundPrivatwohnungen
aufgeteilt
und
kann nur von außen
besichtigt
werden.
heitslehre bzw. den fünf Säulen der ganzheitlichen Therapie von Pfarrer Sebastian
Kneipp behandelt. Dazu gehören die Anwendung von Wasser, ein ausgewogenes Maß
10 frische, vollwertige Ernährung, die Nutzung der natürlichen Wirkstoffe
an Bewegung,
von Heilpflanzen sowie das Anstreben einer ausgeglichenen Lebensführung um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen

tet und ist Gedenkstätte für die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges.

5
Gasthaus Zur Nassen Heide
Der Mittelgebirgszug ist in mehrere Kämme
Pyer Kirchweg 89 • 49134 Wallenhorst • Tel. 05407/1563
gegliedert, deren unterschiedliche Böden,
Hangneigungen und Nutzungen besonders
zahlreiche Landschaftsformen hervorgebracht

km
2 dichten
haben. Vom
Nadelwald
über große,
Der Hof
vor der Kanal
brücke in Pye ist in der Region als Steinwerk
6,9
offene Hallenwälder
alten Vermutlich
Rotbuchen-erbaut im 12./13. Jahrhundert, diente er
Offers aus
bekannt.
dem Schutz
beständenseinerzeit
bis hin zu kleinen
Schluchtwaldaundhier
derdie
VerBandbreite.
teidigung der
realen reicht
SchnittBevölkerung sowie in
punkte der kleinen Schleife (Route 1-3, ca.
friedlicheren Zeiten der
40 km) und
derrung
großen
(Route 4-6,
Lage
vonSchleife
Ernte und
ca. 60 km)Lebensmitteln.
ist Bad Iburg. Dem eigentlichen

58% / 42%

BAD IBURG

Mit 157 Metern ist die Schmittenhöhe in Kalkriese die höchste
Königliche Wellness
Erhebung des Mühlenweges.

38% / 62%

8

9

erhebt sich die katholi-

scheGeopark
Pfarrkirche
St. durch dessen Süden der Ahornweg verläuft,
Der Natur- und
TERRA.vita,
Alexander.
Die neugoti-rund um
erstreckt sich
über die Höhenzüge
sche
Hallenkirche
das Stadtgebiet von Osnabrück. Hier wird eine
wurde 1881 erbaut, als
Kulturlandschaft
geschützt
undAlten
für die Erholung
der Platz
in der
erschlossen St.
– um
Wanderern,
Radlern
Alexan
derkirche
– und anan das
der Kennenlernen
der Mühlenweg
deren Nutzern
der Landschaft
ebenfalls
so einfach wie
möglichvorbeiführt
zu machen.–Für den
für die stetig
wachsenNatur- und Geopark
TERRA.vita
ist der Ahornweg
de Gemeinde nicht
besonders wichtig, weil er zu fast 100%
mehr ausreichte.
im Großschutzgebiet
verläuft
sich
Lohnend ist auch
einund
Blick
auf die an den Kirchplatz angrenzende St.
hier vieleAnna
typische
Landschaftsbestandteile
kapelle
aus dem 15. Jahrhundert. Der schlichte spätgotische Bau
wurde zu Ehren zweier in der Schlacht gebliebener adeliger Brüder errichwiederfinden.

Der gut 100 Kilometer lange Rundwanderweg verläuft in Form einer Achterschleife und bietet erlebnisreiche Erholung im bergigen Süden des Osnabrücker Landes.
Dabei teilt sich der Ahornweg auf insgesamt sechs Routen, in eine kleine- und
große Schleife sowie dem gesamten Weg auf. Doch was zeichnet das Wandererlebnis auf dem Ahornweg aus? Es ist die abwechslungsreiche Landschaft mit
ihrem leicht hügeligen Profil, den herrlichen Aussichten und den reizvollen Über
gängen zwischen Wald und Feld. All dies lässt Wanderherzen höher schlagen.
Außerdem sind es die höchsten Erhebungen des Teutoburger Waldes, über die der
Ahornweg
die abwechslungsreichsten dazu. Dabei ist der Teuto2 verläuft,
CaféundBerelsmann
burger Wald an sich schon ein ganz besonderer Höhenzug. Gemeinsam mit dem
Kirchplatz 11 • 49134 Wallenhorst • Tel. 05407/87330 • www.berelsmann.de
Wiehengebirge ragt er wie ein Keil in das
umgebende Flachland. Wer von Süden her
anreist, 3wähntWiecher’s
sich schon in der
NorddeutGrill
Imbiss
schen Tiefebene,
bis auf einmal
der Wallenhorst
Teuto
Franksmannstr.
2 • 49134
• Tel. 05407/39936
den weiteren Blick nach Norden versperrt.
Während der Höhenzug aus der Distanz noch
4
Gasthaus
Witte
relativ unscheinbar
wirkt, zeigt
sich bei einer
Kirchweg
52 • 49134 die
Wallenhorst
Wanderung aufPyer
dem
Ahornwegweg
enor- • Tel. 05407/8031950 • www.gasthaus-witte.de
me landschaftliche Vielfalt.

Hollage, Schwarzer See

Anspruch:

moderat hügelig bis teilweise
eben, herrliche Aussichten
jedoch mit anspruchsvollen
Steigungen

km
41,2

Links und rechts des Mühlenweges

100% unbefestigter Weg

Achterschleife durch das südliche Osnabrücker Land mit dem
Start- und Endpunkt Bad Iburg

Sehenswürdigkeiten verweisen. Die dazugehörigen Erläuterungen finden sich

50% befestigter Weg / 50% unbefestigter Weg

Verlauf:

Welche Mühlen und Sehenswürdigkeiten den Wanderern unterwegs an wel-

Der
Ahornweg
chen Stellen
begegnen, das listet diese Wanderkarte detailliert und übersichtlich auf. Dabei sind die Mühlen mit dem Buchstaben M gekennzeichnet und
im
Natur- und
TERRA.vita
durchnummeriert,
währendGeopark
ebenfalls nummerierte
kleine Fähnchen auf die

Derauf
gutder
100Rückseite
Kilometerder
lange
Rundwanderweg
verläuft
Form einer
Achterschleife
Karte,
erkennbar durch
die in
gleichen
Symbole
wie auf
Vorderseite.
DabeiErholung
folgt der
dem Verlauf
desOsnabrücker
Mühlenweges

undder
bietet
erlebnisreiche
imText
bergigen
Süden des
Landes.
Orientierung
leicht
gemacht!
Dabei
teilt sich der
Ahornweg
auf insgesamt sechs Routen,
in eine
und große Schleife
sowiegedacht.
dem gesamten
Auchkleinean Rastmöglichkeiten
wurde
Zahlreiche Gasthäuser verschiedener
Kategorien
zu einer
kleinen Pauseauf
ein. Sie sind in der Karte durch
Weg
auf.
Doch wasladen
zeichnet
das Wandererlebnis
symbolisches
Glas
und außerdem ebenfalls in den Text auf
demein
Ahornweg
aus? Es
ist hervorgehoben
die abwechslungsreiche
der Rückseite integriert. Einige Häuser stellen sich zudem durch eine Anzeige
Landschaft mit ihrem leicht hügeligen Profil, den
etwas ausführlicher vor.
herrlichen Aussichten und den reizvollen Über
Dankzwischen
der detaillierten
der Strecke in Fünf- und – ein
gängen
Wald undKilometereinteilung
Feld. All dies
Novum für Wanderkarten dieser Größenordnung – Ein-Kilometer-Abschnitte
lässt Wanderherzen höher schlagen.

100% befestigter Weg

100 km Rundwanderweg

Neun Wassermühlen und zwei Windmühlen, die Jahrhunderte lang in verschiedensten Funktionen arbeiteten, liegen entlang der Rundstrecke. Einige
wurden restauriert, andere sind heute stillgelegt, aber alle bleiben lebendige
Zeugen der Lebens- und Arbeitsweise unserer Vorfahren im Osnabrücker
Land. Auch andere Spuren der Vergangenheit finden sich am Wegesrand.
Stein- und Hügelgräber, Kirchen, Museen, Burgen aus dem Mittelalter und
sogar die Überreste des Schlachtfeldes der legendären Varusschlacht lassen
sich entlang des Mühlenweges entdecken.
Dabei erwartet die Wanderer eine gleichermaßen abwechslungsreiche wie
reizvolle Landschaft. Ihr charakteristisches Gesicht prägen Hase, Nette- und
Dütetal, die sanften Höhen des Wiehengebirges, des Kalkrieser Berges, der
Venner Egge und des Gattberges sowie das Venner Moor.

Der Mittelgebirgszug
inWanderverein
mehrere Kämme
Der Heimat- ist
und
Wallenhorst e.V., der Tourismusverband
Osnabrücker
Land und die
Gemeinde Wallenhorst wünschen allen
gegliedert,
deren unterschiedliche
Böden,
Wanderern
Freude besonders
beim Erwandern des Mühlenweges und beim
Hangneigungen
und viel
Nutzungen
Entdecken all dessen, was links und rechts von ihm liegt!
zahlreiche Landschaftsformen hervorgebracht
haben. Vom dichten Nadelwald über große,
offene Hallenwälder aus alten Rotbuchenbeständen bis hin zu kleinen Schluchtwaldarealen
reicht hier die Bandbreite. Schnittpunkte der
kleinen Schleife (Route 1-3, ca. 40 km) und
der großen Schleife (Route 4-6, ca. 60 km) ist
Bad Iburg. Dem eigentlichen Teutoburger Wald
Mühlen
andere
Sehenswürdigkeiten
südlich vorgelagert
prägt und
ein weiterer
Höhenzug
die Landschaft: Der „Kleine Berg“ liegt zwischen
starten
denRothenfelde
Rundwanderweg
den Kurorten BadWir
Laer
und Bad
und in Wallenhorst am Rathaus.
kmebenfalls
1 durch den Ahornweg erschloswird
0
sen. Hier ist es das
üppige
Mitten
imWachstum
Wallen- der Frühjahrsblüher wie Buschwindröschen oder
Bärlauch dashorster
prägendeOrts
Merkmal.
zentrum

1
Der Ahornweg
im Natur- und Geopark TERRA.vita

20% / 80%

49134 Wallenhorst, Tel. 05407 1786

100% befestigter Weg

Länge:

lässt sich der Weg exakt auf die eigenen Bedürfnisse einteilen.
Auch die Startpunkte können frei gewählt werden.

Außerdem sind es die höchsten Erhebungen des Teutoburger Waldes, über die der
Ebenfalls eine Kilometrierung findet sich auf der Rückseite
Ahornweg verläuft, und die abwechslungsreichsten dazu. Dabei ist der Teutoburger
der Karte. Sie gibt eine Übersicht über die Wegqualität und
Wald an über
sich schon
ein ganz besonderer
Höhenzug.
Gemeinsam
mit dem Wiehengedie Entfernungen
zwischen
den einzelnen
Mühlen,
birge ragt
er wie ein Keil in dasund
umgebende
Sehenswürdigkeiten
Rastmöglichkeiten.
Flachland.
Wer von Süden her anreist, wähnt
Und am Ende wartet dann die verdiente Belohnung: Mit einem Wandersich schon
in der
Norddeutschen
Tiefebene,
abzei
chen
und einer Urkunde
(4,- bis
€) können sich die Wanderer eine bleiauf einmal
der Teuto
den weiteren
nach
bende
Erinnerung
an denBlick
Mühlenweg
verschaffen.
ErhältlichWährend
sind diese
HeimatNorden versperrt.
derbeim
Höhenzug
ausund Wanderverein, der auch den
Mühlenweg
unterhält
und die
Wanderkarte
erarbeitet hat.
der Distanz
noch relativ
unscheinbar
wirkt,
zeigt
Heimat- und Wanderverein Wallenhorst e.V.
sich bei einer Wanderung auf dem AhornwegHeinrich Lorkowski, Portkamp 8,
weg die enorme landschaftliche Vielfalt.

47% / 53%

„Das Wandern ist des Müllers Lust...“
– willkommen auf dem Mühlenweg!

Sie legten ein besonderes Augenmerk auf den Landschaftsgenuss: Fünf Aussichtstürme und zahlreiche weitere Hochpunkte eröffnen immer neue Blicke
auf eindrucksvolle Panoramen. Vom
„Hermannsturm“ auf dem Dörenberg etwa, mit 331 Metern höchster
Punkt des Weges, blicken Sie auf die
Kämme des Teutoburger Waldes, die
sich weit in die Norddeutsche Ebene
strecken und die Münsterländer
Bucht umschließen. Vom „Varusturm“
hingegen, drei reizvolle Kilometer über
einen Kammweg entfernt, schauen Sie
in die andere Richtung auf Georgsmarienhütte, auf Osnabrück und - bei
klarer Sicht - auf das Wiehengebirge in
weiter Ferne dahinter.
Die aus dem Lied bekannte „klappernde Mühle am rauschenden Bach“: Am
„Mühlenweg am Wiehengebirge“ wird sie Wirklichkeit.

Infos zur Tour

Gradierwerk in Bad Rothenfelde

Gutes bleibt

Ein Weg, fünf Türme, zahllose Aussichten

100% befestigter Weg

Genießen Sie den landschaftlichen Reichtum am Übergang vom Teutoburger Wald in die Norddeutsche Tiefebene. Wer hier dem Wegzeichen des markant gezackten
Ahornblatts folgt, entdeckt Spuren der Erdgeschichte,
seltene Orchideen in artenreichen Buchenwäldern und
weitere Glanzlichter des Natur- und Geoparks TERRA.
vita. In historischen Orten erleben Sie zudem die reiche
Geschichte der Region südlich der Stadt des Westfälischen
Friedens. Und nicht zuletzt: Tun Sie sich etwas Gutes in unseren Kurorten Bad Rothenfelde, Bad Iburg und Bad Laer.

und nach Melle, zur Quelle des Flüsschens Hase, und in die
liebliche Hügellandschaft der Borgloher Schweiz. In Bad Laer
und Bad Rothenfelde genießen Sie eines der spannenden
Kapitel der Erdgeschichte, die der Naturpark TERRA.vita
erzählt: Die Sole, die über die Gradierwerke der beiden Heilbäder rieselt, ist ein Rest des Ozeans, der vor Jahrmillionen
an die Klippen des Teutoburger Waldes brandete. Weitere
Spuren finden sich vielerorts am Wege – etwa Schalen urzeitlicher Meerestiere im Kalkstein
Unser Angebot
der Gebirgskämme. Aber suchen
Sie nicht zu lange
– sonst versäumen Sie das
nächste zauberDie schönsten Panorama-Blicke genießen Sie
hafte Panorama.
auf dem frisch modernisierten Wanderklassiker
des Osnabrücker Landes – Naturerlebnisse an
Quellen und in Wäldern inklusive.

Weitere Informationen:

Mobilitätszentrum der
Stadtwerke Osnabrück
Am Neumarkt / Bussteig A1
e-Mail: dialog@vos.info ⁄ www.vos.info
Telefon 0541/2002-2211

Information
Buchung
Zimmerreservierung

Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
Herrenteichsstraße 17+18, 49074 Osnabrück
Tel. 0541 3234393
Email: service@osnabruecker-land.de
www.osnabruecker-land.de

!

Wanderung
mit Aussicht

• Reisedauer: 7 Tage / 6 Nächte
• Gesamtlänge: ca. 100 km
• Etappen:
Bad Iburg – Hagen a.T.W. 15 km
Hagen a.TW. – Bad Iburg 14 km
Bad Iburg – Bad Iburg 11 km
Bad Iburg – Wellingholzhausen 20 km
Wellingh. – Bad Rothenfelde 20 km
Bad Rothenfelde – Bad Iburg 20 km

• Inklusivleistungen:
- 6 Übernachtungen mit Frühstück
- Kurkarten Bad Iburg und Bad Rothenfelde
- Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unter kunft
- Transfer in Wellingholzhausen zur Unter kunft und zum Einstiegspunkt
- 1 Wanderkarte Ahornweg pro Zimmer
- touristisches Informationsmaterial
- Wanderurkunde und Anstecknadel
• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
Halbpension:
Lunchpakete:
Verlängerungsnacht:
Reiseversicherung:

+

399 €

150 €
105 € p.P.
36 € p.P.
auf Anfrage
ab 15 € p. P. im DZ

Weitere Angebote im Internet

• Es grünen die Wälder, die Höh´n, fallera
mit 2 Ü/F ab 169 € p.P. im DZ
0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

33

Wandern im Osnabrücker Land

Wandern im Osnabrücker Land

DiVa Walk

Wie es hier vor der Ankunft der Römer zuging, zeigt das
Eisenzeithaus in Ostercappeln-Venne. In diesem Nachbau
eines rund 2.400 Jahre alten Wohnstallhauses lernen
Sie, mit Flintstein, Feuerstahl und Zunder ein Feuer zu
entfachen, um dann nach uralter Väter Sitte über offener
Flamme zu kochen. Zutaten für typisch eisenzeitliche
Gerichte wachsen im Garten rund um das Haus.

Von den Dinosauriern zur Varusschlacht

Wolle, Wasserkraft und Wanderer der Urzeit
Welchen Komfort hingegen das Leben im Mittelalter bot,
zeigt die Linnenschmidt`sche Wassermühle in Venne: Mit
Wasserkraft mahlt sie das Mehl, aus dem im Backhaus auf
der Museumsinsel gegenüber schmackhafte Brote und
Kuchen werden. An Wochenenden können Sie im Café des
Heimatvereins davon kosten. Die Kraft des Wassers war
auch die Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg der
Tuchmachergilde von Bramsche. Das Tuchmacher Museum
hält die Jahrhunderte lange Tradition der Wollverarbeitung
lebendig.

Lebensgroße Nachbildungen der Urzeit-Echsen und Info-Tafeln des
Naturparks TERRA.vita erzählen dieses Kapitel der Erdgeschichte,
in dem ein tropischer Ozean die Hauptrolle spielt. Geblieben
ist von dem urzeitlichen Meer ein riesiger Vorrat salzreichen
Wassers in der Tiefe, das in Bad Essen als heilkräftige Solequelle
zu Tage tritt. Das Aroma dieses Meeres können Sie entweder in
der SoleArena im Kurpark genießen. Oder als feine Würze: Einige
Restaurants in der Fachwerk-Altstadt von Bad Essen schwören auf
den besonderen Geschmack ihres Urmeersalzes.
Kosten Sie
selbst – das
mundet auch der
Unser Angebot
verwöhntesten
DiVa.

Genuss und Heilkraft aus der Tiefe
Eine noch längere Tradition hat im Osnabrücker Land das
Wandern. Das belegen eindrucksvoll die versteinerten
Fährten einiger Dinosaurier, die vor rund 150 Millionen
Jahren bei Bad Essen einen Strandspaziergang machten.

Launisch ist diese DiVa zwar keineswegs – langweilig
jedoch wird es mit ihr auch nie. Bereits auf kurzen Etappen
des DiVa Walks erleben Sie eine Menge. Sie erfahren, was
versteinerte Dinosaurier-Fährten mit der Solequelle in Bad
Essen zu tun haben. Sie treffen Römer und Germanen im
Museum zur Varusschlacht und entdecken spannende Stätten der Industriekultur. Und stets genießen Sie den reizvollen Wechsel zwischen Wegen auf dem Wiehengebirge und
durch die Wald- und Feldlandschaft am Mittellandkanal.
Infos zur Tour
Länge:

105 km Rundwanderweg
Verlauf:
Mühlenort-Kalkriese-Venne-Ostercappeln-Bad Essen-BarkhausenBelm-Rulle-Mühlenort
Anspruch:
ein paar Steigungen, sonst flaches
Gelände

34

Mal bildet das Wiehengebirge die Kulisse für die großen
Frachtschiffe auf dem Mittellandkanal. Dann wieder gibt es
von seinen Höhen den Blick frei auf die weite grüne Ebene,
auf das blaue Band der Wasserstraße und auf die Frachter,
die aus der Höhe wirken wie Spielzeugschiffchen. Zudem
kommen am Fuß der Gebirgskämme spannende Stationen
des Wanderwegs in den Blick.
Weite Ausblicke,
spannende Einblicke
Vom Aussichtsturm auf dem Kalkrieser
Berg etwa schauen Sie hinab auf
Museum und Park Kalkriese und
auf den historischen Schauplatz der
Varusschlacht. Generationen von
Forschern suchten nach dem Ort des
sagenumwobenen Kampfes zwischen
Römern und Germanen. Wie sie ihn
schließlich hier am Wiehengebirge
fanden? Das erfahren Sie im Museum
und Park. Obendrein vermittelt die
Ausstellung sehr lebendige Eindrücke
von der Zeit um das Jahr Null.

!

Dinos, Hermann und
der geschlagene Varus

Sie wandern, wo Dinos einst Strandspaziergänge machten. Bei Bad Essen, dem beschaulichen
Fachwerkort mit großer Genusstradition, entdecken Sie die versteinerten Fährten. Spuren der
legendären Varusschlacht hingegen finden Sie
in Kalkriese.
Standortreise mit Sternwanderungen
• Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte
• Tagesetappen: 22 bis 24 km
• Etappen:
Bad Essen – Saurierspuren
Barkhausen – Bad Essen 22 km
Museum und Park Kalkriese –
Ostercappeln 24 km

• Inklusivleistungen:
- 2 Übernachtungen mit Frühstück
- 2 Lunchpakete
- 2 Drei-Gänge-Menüs
- Personentransfer zum Museum und Park
Kalkriese und Abholung in Ostercappeln
- 1 Eintritt Museum und Park Kalkriese
- Kurkarte Bad Essen
- 1 Wanderkarte DiVa Walk pro Zimmer

Museum und Park Kalkriese

Prospekte und Wanderkarten

Wanderkarte mit
Tourenvorschlägen
(1:30.000)
2,95 €
Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite des
DiVa Walks: www.divawalk.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um den DiVa Walk.

• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
Verlängerungsnacht:
Reiseversicherung:

+

179 €

60 €
auf Anfrage
ab 8 € p. P. im DZ

Weitere Angebote im Internet

• Der DiVa Walk in der VarusRegion
mit 7 Ü/F ab 399 € p.P. im DZ
0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

35

Wandern im Osnabrücker Land

Wandern im Osnabrücker Land

Mühlenweg

gleich gegenüber gibt es zwei Inseln, auf denen der Heimatund Wanderverein ein kleines Freilichtmuseum mit Backhaus, Schmiede und Café betreibt – vor allem sonntags ein
wunderbarer Rastplatz, wenn es frischen Kuchen gibt.
Aus guten Gründen lassen sich nicht alle Mühlen auch von
Innen besichtigen. Die Mühle Sommer zum Beispiel ist in
Privatbesitz und immer noch in Betrieb. Seit Jahrhunderten
treibt hier der Schleptruper Mühlenbach ein Sägewerk an.

Mit der Kraft von Wind und Wasser

Burgen, Schlösser und eine Wetterhenne

Wassermühle im Nettetal

Fast alle übrigen Mühlen entlang des Weges werden mit
der Kraft des Wassers angetrieben. Nichts lag näher,
entspringen doch in Teutoburger Wald und Wiehengebirge
zahllose Bäche, die die Landschaft entlang des Weges prägen. Das Innenleben einer Wassermühle lässt sich besonders gut in Ostercappeln-Venne erleben.

Windmühle Lechtingen
Wassermühle in Ostercappeln/Venne

die meisten lassen sich besichtigen. Und ohne Ausnahme
stehen sie in besonders reizvoller Landschaft zwischen
Osnabrück und dem Wiehengebirge.

Gasthaus Beckmann

100% befestigter Weg

Den Schleptruper Kirchweg benutzten
ehemals die wenigen katholischen
Familien aus Schleptrup, um zur
Wallenhorster Kirche (St. Alexander Kirche)
zu gelangen. Bereits vor 150 Jahren wurde
das letzte Teilstück dieser Wegeverbindung,
die durch ein sumpfiges Gelände führte, als
„in einem miserablen Zustand“ beschrieben.
Dass daher in Folge dieses niedrigen Terrains
die Wege in der Nähe der Kirche zu den
schlechtesten im ganzen Kirchspiel gehören,
so dass man in nassen Jahreszeiten förmlich
durch Wasser und Schlamm ... von der Nettstrate (heute Nettkamp (Anmerkung des Autors)) bis zum Kirchhofe
waten muß, wird jeder eingestehen, der die Kirche während des Winters
oder sonst nasser Jahreszeiten auch nur einmal besucht hat. (Auszug aus
dem Gutachten des Kirchenvorstandes zum Neubau einer Kirche in
Wallenhorst 1853)

Speisen
Hollager Straße 121
49134 Wallenhorst
Telefon (0 54 07) 3 46 90 10
Telefax (0 54 07) 3 46 90 19
Mail: info@gasthaus-barlag.de
www.gasthaus-barlag.de

gesamter Mühlenweg:
41,1 km = 43% befestigter Weg / 55,9 km = 57% unbefestigter Weg

Öffnungszeiten
täglich 10.00 - 18.00 Uhr, November bis März,
Dienstag bis Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr, Montag geschlossen
Infos unter: www.kalkriese-varusschlacht.de
Kontakt:
Tel.: 05468/92040, Fax: 05468/920445
e-Mail: kontakt@kalkriese-varusschlacht.de

100%

www.vos.info

Das Ruller Kloster,
das die Rechte an der
um 1100 errichteten
Ruller Kirche und umliegenden Höfen besaß,
prägte das Leben im Ort
bis zur Säkularisation
Anfang des 19. Jahrhundert. Heute ist das ehemalige Äbtissinnenhaus
Jugendbildungszentrum,
während die Wirtschaftsgebäude als Fachwerkhäuser erhalten wurden.

17

Den Mühlenweg mit uns erleben!

Wählen Sie zwischen drei
Lingemann-Pauschalangeboten!
- Täglicher Personentransfer vom Gasthaus Lingemann zum Startpunkt
der Wanderetappe und zurück.
- Übernachtungen im Komfortzimmer mit Dusche oder Bad/WC, Farb-TV,
Minibar und reichhaltigem Service-Frühstück.
- Lunchpaket für jede Tagestour.
Auf Wunsch bieten wir Halbpension an.
Gerne senden wir Ihnen auf Anforderung ein Angebot zu.
Nur Übernachtungen incl. Frühstück und Lunchpaket:
2 Pers. im DZ pro Person ab 39,00 € / 1 Pers. im EZ ab 53,50 €

Vehrter Landstraße 21,
49134 Wallenhorst-Rulle
Tel.: 05407/ 6126,
Fax: 05407/ 7913
www.hotel-lingemann.de

Am Wiehengebirge von Mühle zu Mühle

Tägl. ab 15.00 Uhr geöffnet.
Restaurant,
überdachte Terrasse,
Festsaal, Hotel

Auf den Spuren des alten Müllerhandwerks
durch das Wiehengebirge
im Osnabrücker Land

80
60
40
20
0
(m)

0 (km)

10

20

30

40

0

50

5,1

14,6

23,6

33,6
60

70

80

90

97

44,5

Wanderurkunde und -abzeichen sind für 4,00 €
erhältlich beim:

53,7

Heimat- und Wanderverein
Wallenhorst e.V.

70,7

Heinrich Lorkowski
Portkamp 8
49134 Wallenhorst
Tel. 05407 1786

77,6

91,3

Redaktion:

Arbeitsgemeinschaft Gemeinde Wallenhorst, Heimat- und Wanderverein
Wallenhorst e.V. und Tourismusverband Osnabrücker Land e.V., Rathausallee 1,
49134 Wallenhorst, www.wallenhorst.de
Gemeinde Wallenhorst

Detailausarbeitung: Heinrich Lorkowski, Heimat- und Wanderverein Wallenhorst
Gestaltung:

Preis: 4,80 €

Wanderkarte
(1:30.000)
4,80 €

Haltestellen am Mühlenweg
km

140
120
100

middendorf grafik & design, Osnabrück

Druck:

Druckhaus Fromm, Osnabrück

Fotos:

Gemeinde Wallenhorst, Heimat- und Wanderverein Wallenhorst e.V.,
Franz Eschkötter, Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.

!

Wandern, Windund Wasserkraft

- 7 Übernachtungen mit Frühstück
- 7 Lunchpakete
- 1 Eintritt Museum Industriekultur
- 1 Eintritt Museum und Park Kalkriese
- Personentransfer zu den Startpunkten
und zurück
- 1 Wanderkarte Mühlenweg pro Zimmer
- Verleihung einer Urkunde und eines
Wanderabzeichens

20

Mühlenweg

16% / 84%

Prospekte und Wanderkarten

Hotel

Höhenprofil - Mühlenweg

160

Impressum
Herausgeber:

Kontakt:
Tel.: 0541/122447, Fax: 0541/9127847
e-Mail: becker@industriekultur-museumos.de

Zum Alten Dreschhaus

Kalkriese, Campingplatz

Wanderkarte 1 : 30.000

Adresse:
Museum Industriekultur, Fürstenauer Weg 171, 49090 Osnabrück
Öffnungszeiten
Mittwoch bis Sonntag, 10:00 - 18:00 Uhr
Angemeldete Gruppen auch außerhalb der Öffnungszeiten.

Gaststätte Schulenborg

7

19%/
81%
56% befestigter Weg / 44% unbefestigter Weg

Historische Anlagen auf vollen Touren:
die Wassermühle Nettetal

Belm-Powe

1994 eröffnete das Museum Industriekultur in den Gebäuden und Anlagen der
ehemaligen Steinkohlenzeche
seine
Pforten. Es hat sich die Erforschung und
Dokumentation der industriellen Geschichte des Piesberges zum Ziel gesetzt
und dokumentiert ein wichtiges Stück
Technik- Wirtschafts- und Sozialgeschichte
des Osnabrücker Landes. Dazu sind Dauer ausstellungen zur Geschichte des Bergbaus
in der Region, zur Frühindustrialisierung
und zur Dampfkraft eingerichtet, die die
wechselseitigen Beziehungen zwischen Mensch, Natur und Technik anschaulich darstellen. Vorführungen historischer Dampfmaschinen und der
Metallwerkstatt sowie ein 300 Meter langer, wieder frei gelegter Stollen, der
in 30 Meter Tiefe über einen gläsernen Fahrstuhl zu erreichen ist, lassen die
Vergangenheit lebendig werden.

Adresse:
Varusschlacht im Osnabrücker Land gGmbH
Museum und Park Kalkriese
Venner Straße 69, 49565 Bramsche-Kalkriese

Evinghausen, Freie Waldorfschule e.V.

www.vos.info

Die Wassermühle im Nettetal ist ein
„Oldtimer“ unter den Mühlen im
Osnabrücker Land, wird doch für ihre
Gründung die Zeit Karls des Großen
angenommen. Nach ihrer originalgetreuen Restaurierung werden seit 1983
Vollkornmehle produziert. Damit ist die
Mühle der einzige Wassermühlenbetrieb
im Osnabrücker Land, der mit historischen Anlagen gewerbsmäßig Vollkorn mehle herstellt.
Infos unter: www.knollmeyersmuehle.de

Wittekindsburg

Zwischen Kultur und Natur:
Museum Industriekultur

Tor zur Geschichte: Museum und Park Kalkriese

M 10

Haster Berg

Ganz in der Nähe des Weges – einen Abstecher wert!
Zwei außergewöhnliche Museen laden ein:

km
85,5

Wallenhorst

Von Hund und Eber zum Lernstandort:
die Belmer Mühle

Obwohl sie erst 1240 in
einem Einkünfteverzeichnis,
das angibt, dass der Müller
einen Eber mästen und
einen Hund nähren muss,
auftaucht, ist die Belmer
Mühle wohl gegen 840 erbaut worden. Bis 1776 gehörte sie den Osnabrücker
Bischöfen. 1991 erwarb die
Gemeinde Belm die Mühle
als Kultur- und Begegnungs zentrum. Zudem nutzen sie
Vereine als historischen Lernstandort.

Als Schauplatz der sagenumwobenen „Varusschlacht“ zwischen Römern und
Germanen ist Kalkriese der bekannteste Stadtteil Bramsches. Im Jahr 9 nach
Christus lockten Germanen die römischen Truppen hier in einen Hinterhalt –
über 10.000 Menschen starben. 1987 entdeckte ein Brite in Kalkriese drei
Wurfgeschosse aus Blei – die ersten Spuren des Kampfes. 1989 begannen
Ausgrabungen, viele weitere Funde folgten. Heute ist die Varusschlacht im
Osnabrücker Land ein international beachteter Standort
der Forschung. In Museum und Park Kalkriese macht
eine Ausstellung diesen Ort erfahrbar, ergänzend gibt
es Veranstaltungen, Führungen und Erlebnisangebote.

19

37% / 63%

27% / 73%

64% / 36%
16% / 84%

M9

Schmittenhöhe

In Vehrte lassen sich Spuren menschlicher Besiedlung bis zum Beginn
der Jungsteinzeit (etwa 4.000 vor Christus) nachweisen. Zwei
Großsteingräber – im Volksmund Teufels Backtrog und Teufels Backofen
genannt – belegen dies.

Der Butterstein auf dem Gattberg
– richtigerweise Bur- oder Buttstein – ist der größte Granitblock im
Osnabrücker Land. Hier kamen die
Germanen zum Burgericht zusammen.

Venner
Egge

16

18

Teufelstein

Die zu Belm gehörende Bauernschaft Vehrte wurde durch die
„Schwarze Kreide" bekannt, die in der „Schwarzen Kreidegrube“ bis
1960 im Tagebau gewonnen wurde. Sie lieferte den Grundstoff zur
Herstellung von Farben für schwarze Schuhcreme, Schallplatten und
Fachwerkhäuser und wurde bis nach Nordamerika exportiert.

km
77,6

Um die Wittekindsburg
in Rulle ranken sich viele
Sagen. Sie ist eine der größten
frühgeschichtlichen
Befestigungsanlagen
in
Niedersachsen und besteht
aus mehreren heute noch zu
erkennenden Systemen von
Wällen und Gräben. In Benutzung war sie vermutlich im neunten und
zehnten Jahrhundert. Hierher soll sich der Sachsenherzog Wittekind 783
nach einer verlorenen Schlacht zurückgezogen haben.

Krebsburg

15

km
73,3

Gute Fahrt in unseren Bussen!

Zum Dreschhaus 6 • 49565 Bramsche • Tel. 05468/938652 • www.pragergenuss.de
km
40,0

Bäckerei Jürgen Steuwer
Lindenstrasse 75, 49191 Belm
Telefon: 05406/3103, Telefax: 05406/3577
Email: info@baeckerei-steuwer.de

19

100% befestigter Weg

Liebevoll restaurierte Details:
die Krebsburger Mühle

Erstmals im Lehnsbuch der
Bischöfe von Osnabrück
1410 bis 1434 erwähnt, ging
die Krebsburger Mühle später in den Besitz des Gutes
Krebsburg über. Im Zuge der
Aufhebung einer Bahnüberführung wurde der Mühlenbau an den heutigen Standort verlegt. Nach der Stilllegung wurde die Mühle mit
viel Liebe zum Detail renoviert und ist heute in Privatbesitz.

Eine goldene Henne statt des
üblichen Wetterhahns ziert die
Alte St. Alexanderkirche zu Wallenhorst.
Der Sage nach war es Karl der
Große, der die Alte St. Alexanderkirche begründete und sie mit der
Henne krönte, damit diese weitere
Kirchen in der Umgebung ausbrüte. Tatsächlich ist sie eine der ältesten Kirchen im Osnabrücker Land. Nachdem ein Verein das Gebäude
saniert hat, finden hier heute gelegentlich wieder Gottesdienste und
Konzerte statt.

Saalbetrieb

mach mal
Pause in

km
85,0

Hotel Kortlücke

15

Gattberg

km
66,1

M8

Mehr Infos und Bestellungen unter Tel.: 0541 2002-2244.

Icker Landstr. 24 • 49565 Bramsche-Kalkriese • Tel. 05468/1318

Das Naturfreundehaus in Vehrte bietet ganzjährig Raum zur
Erholung für alle Altersstufen sowie Möglichkeiten zur Veranstaltung von Seminaren.

Auch der Süntelstein gibt Zeugnis von früher
menschlicher Besiedlung im Raum Vehrte. Bei
ihm handelt es sich wahrscheinlich um eine alte
Kultstätte.

Evinghausen

km
65,9

16

17

Venner Str. 5 • 49191 Belm-Vehrte • Tel. 05406/83500 • www.hotel-kortluecke.de

km
61,5

6

Engelriede 1 • 49191 Belm-Vehrte • Tel. 05406/4425 • www.nf-os.de

72% / 28%

Zur Hünenburg-Pättkenburg

13

22

Kegelbahn

km
67,6

Die FamilienWochenendkarte gibt es als Tageskarte an
Samstagen und Sonn- und Feiertagen bei Ihrem Busfahrer.
Mit ihr können beliebig viele Fahrten innerhalb des
Geltungsbereiches unternommen werden.
Gültig für zwei Erwachsene und alle familienangehörigen
Kinder bis 14 Jahren.

Lange Tradition:
die Wassermühle
„Zur Mühlen”

Die Wassermühle „Zur Mühlen“ in
Schleptrup existierte schon um 1000 als
eine auf Pfählen errichtete Getreide- und
Bockemühle. Noch bis 1970 wurde sie
als Lohngetreideschroterei betrieben. Die
denkmalgeschützte Anlage ist auch
heute noch funktionstüchtig.

7

km
40,0

14

Im zu Ostercappeln gehörenden Venne sind die Driehauser Hünensteine bis heute erhalten geblieben. Das Alter dieser Großsteingräber
wird auf etwa 4.000 Jahre beziffert.

M6

8

Der ehemalige Hof Hörnschemeyer in Schleptrup – in der Umgebung
bekannt als Hörnschen Hof – wurde 1319 erstmals urkundlich er wähnt. 1911 wurde er in mehrere Höfe aufgeteilt. Die Windkraftanlage
stammt aus dem Jahr 1981, ist aber inzwischen außer Betrieb.

Belm

Die Anfänge des Waffelbackens im Jahre 1600 und die Entwicklung
über weitere vier Jahrhunderte zeigt das Waffelmuseum in Venne.

In den Königstannen kann man sich auf die Spuren unserer frühen
Vorfahren begeben, denn die hier liegenden Hügelgräber sind etwa
3.000 Jahre alt.

5

Driehausen

13

4

km
28,6

Alt Barenaue
Wasserschloss

Im November 2003 wurde das sumpfige Wegstück durch den Heimatund Wanderverein Wallenhorst e.V. mit gewachsenen Rundhölzern (deswegen Knüppeldamm) wieder begehbar gemacht.
Im Frühjahr 2013 wurde der Stege im Zuge der „Dorferneuerung Rulle“
komplett erneuert. Heute wird die Wanderstrecke „Mühlenweg“, die auf
fast 100 km auf den Spuren des alten Mühlenhandwerks wandelt, über
diesen Teil des Schleptruper Kirchweges geführt.

43% / 57%

100% befestigter Weg

20% / 80%

Gasthaus Zum Löwen

12

km
37,0

km
23,7

Naturfreundehaus

14

Driehauser Str. 13 • 49179 Ostercappeln • Tel. 05476/236

„Freizeitmüller“ aktiv:
die Linnenschmidtsche Wassermühle

Als Hofmühle des Meyerhofes zu Venne entstand die Linnenschmidtsche
Wassermühle im frühen
Mittelalter als Mahl-, Beutel, Graupen-, Bocke-, Sägeund Ölmühle. Bis 1981 bewirtschafteten Pächter die
Mühle. Vier Jahre später
begann der Heimat- und
Wanderverein Venne mit der
Restaurierung. Heute erklären hier „Freizeitmüller“ die
Funktionsweise der Mühle.

Hotel

km
97,0

km
57,5

Ein „Küken“ unter den Mühlen der
Region ist die Hollager Mühle, früher:
Barlagsche Mühle, wurde sie doch erst
1850 erbaut. Sie vereinte Korn- und
Bockemühle in einem Gebäude.
Betrieben wurde sie bis 1951. Seit 1974
dient der Mühlenturm mit Nebengebäuden als Jugendfreizeitstätte mit
Zeltplatz.
Infos unter: www.hollager-muehle.de

100% befestigter Weg

Mit einer Höhe von 156 Metern über NN und
etwa 120 Metern über dem Flachland der
Umgebung bietet der Aussichtsturm Venner Berg
einen attraktiven Rundum-Blick. Er wurde 1976
gebaut und 2000 restauriert.

Bäckerei Wellmann

Hauptstr. 15 • 49179 Venne • Tel. 05476/216 • www.gaestehauszumloewen.de

km
54,0

Raum für die Jugend:
die Hollager Mühle

M4

Venne, Mühleninsel

km
96,2

Hauptstr. 29 • 49179 Venne • Tel. 05476/225

32% / 68%

12

M7

Gasthaus Gebr. Linnenschmidt

100%

Die Ursprünge der Wasserburg Alt
Barenaue reichen zurück bis 1250. Von
der einst vierflügeligen Anlage sind nach
Brand und Wiederaufbau im 17. Jahrhundert
sowie dem Abriss großer Teile wegen Baufälligkeit 1820 nur Teile der Nordwest- und
Nordseite erhalten. Nach dem Bau von Neu
Barenaue nutzte die Familie von Bar Alt Barenaue von 1881 bis 1919 als Witwensitz. Später wurden die Gebäude vermietet. Heute können sie nur von außen besichtigt werden.

100%

11

Um 1150 entstand das Kirchspiel Wersen mit
einer eigenen Kapelle, aus der die heutige, in
Teilen noch ursprünglich romanische Wersener
Dorfkirche hervorging. Sie war ab 1271 Pfarrkirche
in einer selbständigen Pfarrei. Die Kirche kann
besichtigt werden, der Schlüssel dafür ist im
Pfarramt erhältlich.

Rathausplatz 1 • 49504 Lotte-Wersen • Tel. 05404/4743 • www.wellmann-baeckerei.de

11

km
33,5

Die FamilienWochenendkarte Eine super Möglichkeit,
Stadt und Land zu erkunden!

Immer noch aktiv:
die Mühle Sommer

Als eine der wenigen Mühlen am
Mühlenweg wirtschaftet die Mühle
Sommer, auch Schleptruper Mühle genannt, noch heute als Sägemühle.
Das Mühlengebäude in seiner jetzigen
Form entstand 1742, nicht mehr erhalten ist jedoch das Wassermühlenrad.

3

6

10

Ein im 18. Jahrhundert mit Sand aus dem
Wittenfelde aufgeschütteter und beidseitig mit Linden bepflanzter Damm führt in
Richtung Wasserburg Alt Barenaue: das
Naturdenkmal Lindenallee. Dass ihre Bäume
sich so charakteristisch nach außen neigen,
wird in Geschichten etwa damit begründet,
dass sich an ihnen früher Ritter nach ihren
Trinkgelagen abgestützt und sie so nach außen gedrückt hätten.
Tatsächlich aber erklärt sich dieses Phänomen wohl aus dem mangelnden
Halt der Wurzeln in dem moorigen Boden.

km
14,3

km
23,4

Schleptruper
Egge

Wechselvolle Geschichte:
die Windmühle Lechtingen

Der Galerie-Holländer wurde 1887
erbaut. Bis zu ihrer Stilllegung 1970
erlebten Wind- und Motormühle eine
wechselvolle Geschichte. 1982 restaurierte der Verein „Windmühle Lechtingen e.V.“ die Beinahe-Ruine. Seitdem
finden hier jährlich Mühlentag und Ökound Kunsthandwerkermarkt statt,
außerdem gibt es historische Vorführungen, Ausstellungen, Besichtigungen und
ökologisch erzeugte Produkte im
Mühlenladen.
Infos unter:
www.windmuehle-lechtingen.de

21

Der Hof vor der Kanalbrücke in Pye ist in der Region als Steinwerk
Offers bekannt. Vermutlich erbaut im 12./13. Jahrhundert, diente er
seinerzeit dem Schutz
und der Verteidigung der
Bevölkerung sowie in
friedlicheren Zeiten der
Lagerung von Ernte und
Lebensmitteln.

Öl aus Bucheckern:
die Ölmühle Borgmann

Auch die alte Ölmühle Borgmann wurde im 13./14.
Jahrhundert angelegt. Ihre
Blütezeit erlebte sie im
Ersten Weltkrieg. 1954 bestimmte
das
Landesernährungsamt die Ölmühle
Borgmann als einzige in der
Umgebung zur Herstellung
von Öl aus Bucheckern.
Heute wird die Anlage als
Wohnhaus genutzt.

Pye

• Sonderbuffets
• Speisekarte für Busreisende
• Seminare und Tagungen
• Betriebsfeiern
• Private Feste und Veranstaltungen

Engter Str. 5 • 49134 Wallenhorst • Tel. 05407/30808 • www.gasthaus-beckmann.de

km
95,8

M2

2

100% befestigter Weg

km
50,4

66% / 34%

Essen und Trinken hält Leib und Seele zusammen
Genießen Sie im Gasthaus oder Biergarten eine
gepflegte Mahlzeit oder einen Abschlusstrunk.

M 11

km
6,9

58% / 42%

km
45,6

www.kalkriese-varusschlacht.de

km
92,5

km
13,7

Wallenhorst

50% befestigter Weg / 50% unbefestigter Weg

38% / 62%

km
45,1

km
53,6

10

Pyer Kirchweg 89 • 49134 Wallenhorst • Tel. 05407/1563

47% / 53%

Kalkriese / Venner Str. 67
49565 Bramsche
Tel. 05468/9736
Fax 05468/9737
www.varus-deele.de

Das repräsentative Schloss
Neu Barenaue wurde zwischen
1857 und 1862 errichtet und
ersetzte das zu klein gewordene
Wohnhaus der Wasserburg Alt
Barenaue. Mit seinen Erkern, Ecktürmchen und rundlichen Fensteröffnungen zeigt das Gebäude neuromanische Stilelemente. Im
Zweiten Weltkrieg verfeuerten die
Besatzungsmächte einen Großteil der ursprünglichen Möblierung, in den
Nachkriegsjahren war Neu Barenaue Altenheim. Heute ist es in mehrere
Privatwohnungen aufgeteilt und kann nur von außen besichtigt werden.

18

36

Mitten im Wallenhorster Ortszentrum
erhebt sich die katholische Pfarrkirche St.
Alexander. Die neugotische
Hallenkirche
wurde 1881 erbaut, als
der Platz in der Alten
St. Alexanderkirche –
an der der Mühlenweg
ebenfalls vorbeiführt –
für die stetig wachsende Gemeinde nicht
mehr ausreichte.
Lohnend ist auch ein Blick auf die an den Kirchplatz angrenzende St.
Annakapelle aus dem 15. Jahrhundert. Der schlichte spätgotische Bau
wurde zu Ehren zweier in der Schlacht gebliebener adeliger Brüder errichtet und ist Gedenkstätte für die Gefallenen des Zweiten Weltkrieges.

100% befestigter Weg

9

1

100%

Ihr Anlaufziel

Sonntags-Büfett
Seniorenkarte
Ferienwohnungen
Räumlichkeiten für 100 Personen

Bauern - Café
Land - Gasthaus
km
43,8

km
0

100% unbefestigter Weg

Anspruch:
mittlere Steigungen und flaches
Gelände

Mit 157 Metern ist die Schmittenhöhe in Kalkriese die höchste
Erhebung des Mühlenweges.

9

Gasthaus Zur Nassen Heide

5

Wir starten den Rundwanderweg in Wallenhorst am Rathaus.

100% befestigter Weg

Verlauf:
ab Wersen über das Wiehengebirge, Kalkriese, Ostercappeln, Belm
nach Wallenhorst

8

53% / 47%

97 km Rundwanderweg

Dank der detaillierten Kilometereinteilung der Strecke in Fünf- und – ein
Novum für Wanderkarten dieser Größenordnung – Ein-Kilometer-Abschnitte

km
41,2

Pyer Kirchweg 52 • 49134 Wallenhorst • Tel. 05407/8031950 • www.gasthaus-witte.de

100% befestigter Weg

Wiecher’s Grill Imbiss

Gasthaus Witte

Halen

3

4

Dass sich diese immer noch regelmäßig drehen, ist einem Verein von
Mühlen-Enthusiasten zu verdanken.
Fünf Jahre lang restaurierten sie die
1970 stillgelegte Mühle. Heute ist sie
der Stolz der Gemeinde Wallenhorst
und ein weithin beliebtes Ausflugsziel,
denn die historische Technik lässt sich
in voller Aktion besichtigen. Wenn Sie
ein Souvenir im Mühlenladen kaufen,
unterstützen Sie den Verein.

Auch an Rastmöglichkeiten wurde gedacht. Zahlreiche Gasthäuser verschiedener Kategorien laden zu einer kleinen Pause ein. Sie sind in der Karte durch
ein symbolisches Glas hervorgehoben und außerdem ebenfalls in den Text auf
der Rückseite integriert. Einige Häuser stellen sich zudem durch eine Anzeige
etwas ausführlicher vor.

50% befestigter Weg / 50% unbefestigter Weg

Länge:

Welche Mühlen und Sehenswürdigkeiten den Wanderern unterwegs an welchen Stellen begegnen, das listet diese Wanderkarte detailliert und übersichtlich auf. Dabei sind die Mühlen mit dem Buchstaben M gekennzeichnet und
durchnummeriert, während ebenfalls nummerierte kleine Fähnchen auf die
Sehenswürdigkeiten verweisen. Die dazugehörigen Erläuterungen finden sich
auf der Rückseite der Karte, erkennbar durch die gleichen Symbole wie auf
der Vorderseite. Dabei folgt der Text dem Verlauf des Mühlenweges –
Orientierung leicht gemacht!

100% befestigter Weg

Infos zur Tour

M5

Kirchplatz 11 • 49134 Wallenhorst • Tel. 05407/87330 • www.berelsmann.de

Franksmannstr. 2 • 49134 Wallenhorst • Tel. 05407/39936

Mühlen und andere Sehenswürdigkeiten

km
33,1

Die Mühle Bohle entstand
im 13./14. Jahrhundert als
Kupfermühle. Im Lauf der
Jahrhunderte knetete sie als
Walkemühle Tuch, bereitete
als Bockemühle Flachsstängel für die Leinenherstellung vor, war Korn-, Ölund Sägemühle. Seit 1992
ist die Mühle Bohle ein
Baudenkmal.

Café Berelsmann

2

Historische Technik in Aktion
Links und rechts des Mühlenweges

Kupfer, Tuch und Flachs:
die Mühle Bohle

M3

Wersen

Die aus dem Lied bekannte „klappernde Mühle am rauschenden Bach“: Am
„Mühlenweg am Wiehengebirge“ wird sie Wirklichkeit.

km
16,0

Büren

Der Heimat- und Wanderverein Wallenhorst e.V., der Tourismusverband
Osnabrücker Land und die Gemeinde Wallenhorst wünschen allen
Wanderern viel Freude beim Erwandern des Mühlenweges und beim
Entdecken all dessen, was links und rechts von ihm liegt!

Vortreffliche Leistung:
die Tüchter-Mühle

Als „vortreffliche KornMühle“ lobt im Jahre 1672
der Pastor Rumpius aus
Wersen die im 13./14. Jahr hundert erbaute TüchterMühle an der Düte. Seit
1862 im Familienbesitz,
tat sie bis zum Ende der
50-er Jahre ihren Dienst. Ihr
Mahlwerk ist bis heute
erhalten.

Schleptrup, Mühlenort

Heinrich Lorkowski, Portkamp 8,
49134 Wallenhorst, Tel. 05407 1786

Neun Wassermühlen und zwei Windmühlen, die Jahrhunderte lang in verschiedensten Funktionen arbeiteten, liegen entlang der Rundstrecke. Einige
wurden restauriert, andere sind heute stillgelegt, aber alle bleiben lebendige
Zeugen der Lebens- und Arbeitsweise unserer Vorfahren im Osnabrücker
Land. Auch andere Spuren der Vergangenheit finden sich am Wegesrand.
Stein- und Hügelgräber, Kirchen, Museen, Burgen aus dem Mittelalter und
sogar die Überreste des Schlachtfeldes der legendären Varusschlacht lassen
sich entlang des Mühlenweges entdecken.
Dabei erwartet die Wanderer eine gleichermaßen abwechslungsreiche wie
reizvolle Landschaft. Ihr charakteristisches Gesicht prägen Hase, Nette- und
Dütetal, die sanften Höhen des Wiehengebirges, des Kalkrieser Berges, der
Venner Egge und des Gattberges sowie das Venner Moor.

M1

100% befestigter Weg

Und am Ende wartet dann die verdiente Belohnung: Mit einem Wanderabzeichen und einer Urkunde (4,- €) können sich die Wanderer eine bleibende Erinnerung an den Mühlenweg verschaffen.
Erhältlich sind diese beim Heimat- und Wanderverein, der auch den
Mühlenweg unterhält und die Wanderkarte erarbeitet hat.
Heimat- und Wanderverein Wallenhorst e.V.

Auch hier setzte ein Verein die historische Anlage in Stand,
beließ dabei auch technische Neuerungen, die im Laufe der
Zeit ergänzt wurden. Etwa einen 80 Jahre alten Dieselmotor, der in Zeiten knappen Wassers
angeworfen wurde. Im Mühlenweiher

Ort und Haltestelle

Linie

Wallenhorst, Rathaus
Wallenhorst, Kirchplatz
Lechtingen, Moorbachstr.
Osnabrück, Schule Pye
Osnabrück, Eversburg Büren
Osnabrück, Attersee
Wersen, Rathaus
Halen, Bahnhof
Hollage, Stephansring
Hollage, Mühlenkamp
Wallenhorst, Hörnschen Knapp
Schleptrup, Gaststätte Zur Egge
Schleptrup, Mühlenort
Ewinghausen, Waldorfschule
Kalkriese, Parkplatz Barenaue
Kalkriese, Varusschlacht
Niewedde, Im Schlingerort
Niewedde, Zum Tempel
Venne, Zum Löwen
Schwagstorf, Wahlburg
Vehrte, Friedhof
Icker, Talkamp
Vehrte, Schmiede
Belm, Lindenstr.
Belm, Am Tie
Belm, Belmer Heide
Osnabrück, Robert-Koch-Str.
Osnabrück, Ruller Weg
Osnabrück, Haster Friedhof
Lechtingen, Gruthügel
Rulle, Lingemann
Rulle, Im Esch
Rulle, Stadtweg

X583, X585, 584, 511
X583, X585, 584, 511
X583, X585, 584, 511
581, 582, 81, 82
11, 12, 13, R11
13
R11, 11, 12, 13
Nordwestbahn
581, 511
581, 511
X 583, 511, 610
688
X 585
214, 511, 690
690, 214
X275, X585, 214
213
X275, 213 214
X273, X274, X275, 213, 214
X273, X274, X275, 213, 214
X273, X274, 223
X273, X274
X273, X274, X275, 223
71
71, 223, X373
71, X273, X274, X275, X 373
51, 52, 62
X275, 541, 511, 41, 42
X275, 541, 511
541, X585, 586, 511, X275
X275, 541, 586, 511
541, 511
541, 511

Weitere Informationen:
Mobilitätszentrum der
Stadtwerke Osnabrück
Am Neumarkt / Bussteig A1
e-Mail: dialog@vos.info ⁄ www.vos.info
Telefon 0541/2002-2211

Wander-Land

km
13,5

1

Ebenfalls eine Kilometrierung findet sich auf der Rückseite
der Karte. Sie gibt eine Übersicht über die Wegqualität und
über die Entfernungen zwischen den einzelnen Mühlen,
Sehenswürdigkeiten und Rastmöglichkeiten.

57% befest.Weg / 43% unbefest.Weg

lässt sich der Weg exakt auf die eigenen Bedürfnisse einteilen.
Auch die Startpunkte können frei gewählt werden.

Hollage, Schwarzer See

„Das Wandern ist des Müllers Lust...“
– willkommen auf dem Mühlenweg!

Inseln im Mühlenweiher

100% befestigter Weg

Wenn Kinder eine Mühle malen, dann sieht sie fast immer
genau so aus, wie die Windmühle Lechtingen: ein stolzer
Galerie-Holländer mit vier gewaltigen Flügeln.
35% / 65%

Das Wandern sei des Müllers Lust, behauptet das
Volkslied. Und irrt, zumindest für die Müller des Osnabrücker Landes. Denn die bleiben. Und halten mit viel
Hingabe und Liebe zum Detail ihre technischen Denkmäler
in Schuss – damit Sie auf Ihrer Wanderung entlang des
97 Kilometer langen Mühlenwegs elf historische Mühlen
entdecken können. Fast alle sind voll funktionstüchtig,

Die Wassermühle im Nettetal produziert seit mehr als 800
Jahren Mehl. Zusätzlich wird hier mit der Kraft des Wassers
Strom erzeugt. Keine völlig neue Idee: Die Tüchter Mühle
versorgte bereits Anfang des 20. Jahrhunderts 19 Haushalte
mit Elektrizität.
Neben den neun Wasser- und zwei Windmühlen entdecken Sie unterwegs zahlreiche weitere Baudenkmäler.
Etwa die Ruine der 1.200 Jahre alten Wittekindsburg, die
Wasserburg Alt
Barenaue und
das Schloss Neu
Unser Angebot
Barenaue sowie
die Alte Alexanderkirche in
Wallenhorst. Sie
gilt als das älteste
Gotteshaus weit
Zwei Wind- und neun Wassermühlen mit ihren
und breit. Ihren
Bachlandschaften erkunden Sie auf dieser WanTurm krönt kein
derung am Wiehengebirge. Weitere GlanzlichHahn, sondern
ter setzen die Ausstellung zur Varusschlacht soeine Henne, denn
wie das Museum Industriekultur am Piesberg,
sie sollte weitere
dem ehemals größten Steinbruch Europas.
Kirchen „ausbrüten“. Das hat
Standortreise mit Sternwanderungen
geklappt, wie Sie
• Reisedauer: 8 Tage / 7 Nächte
unterwegs sehen
• Tagesetappen: frei wählbar
werden.
• Inklusivleistungen:

Unsere Landschaft
ist der Superstar!
Naturfreunde sind immer auf dem rechten Weg, denn das Osnabrücker
Land liegt mitten im Naturpark TERRA.vita.
Wandern Sie durch unsere abwechslungsreiche Wald- und Feldlandschaft,
genießen Sie heilsames Klima in unseren vier Vitalbädern, entdecken Sie
Gärten, Schlösser, Klöster
und historische Ortskerne,
staunen Sie ü ber die legendäre Varusschlacht, europaweit einmalige Bauernhofkultur und die Friedensstadt
Osnabrü ck.

Information
Buchung
Zimmerreservierung
Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
Herrenteichsstraße 17+18, 49074 Osnabrück
Tel. 0541 3234393
Email: service@osnabruecker-land.de
www.osnabruecker-land.de

Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite des
Mühlenweges: www.muehlenweg-am-wiehengebirge.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um den Mühlenweg.

• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
Halbpension:
Verlängerungsnacht
Reiseversicherung

349 €

98 €
87,50 € p. P.
auf Anfrage
ab 12 € p. P. im DZ

0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

37

Wandern im Osnabrücker Land

Wandern im Osnabrücker Land

Hünenweg
Gigantischer Wanderspaß auf dem Weg der Riesen

Viele stehen erhöht, etwa auf Geestrücken der Ankumer
Höhen und des Hümmlings. Sie bilden somit weithin sichtbare Landmarken in der ansonsten flachen Landschaft.
Vieles an den jungsteinzeitlichen Mausoleen ist bis heute
geheimnisvoll. Über die kultische Bedeutung der Anlagen
etwa gibt es mehr Mutmaßungen als Gewissheiten.
Waffen, Schmuck und Werkzeug für die Ewigkeit
Sicher jedoch ist: Die Megalithiker glaubten an ein Leben
nach dem Tod. Und legten ihren Verstorbenen Waffen,
Schmuck und Wegzehrung mit ins Grab. Was genau – darüber informieren jeweils Tafeln an den einzelnen Großsteingräbern. Auch die lokalen Legenden zu den Bauwerken
sind hier nachzulesen, denn nicht überall waren Riesen am
Werk. Auch der Teufel hatte vielfach seine Hand im Spiel.

Stift Börstel

Gigantischen Wanderspaß bietet Ihnen der Hünenweg zwischen Osnabrück und Papenburg. Seinen Namen
verdankt der „Weg der Riesen“, der auf 208 Kilometern
die faszinierende Natur- und Kulturlandschaft zwischen
Wiehengebirge und den Mooren des hohen Nordens
durchzieht, den 5.500 Jahre alten Megalithgräbern. Riesen, so glaubte man einst, müssten diese ältesten Bauwerke Nordwestdeutschlands errichtet haben. Eine schöne
Legende – die Wahrheit jedoch ist spannender.

Menschen wie du und ich bauten die beeindruckenden
Großsteingräber. Bewegten nur mit Muskelkraft und einfachen Hilfsmitteln bis zu 50 Tonnen schwere Granitfindlinge.
Mit hölzernen Hebeln und simplen Seilzügen schufen sie
Monumente für die Ewigkeit.
Steinerne Höhepunkte einer reizvollen Landschaft
Wanderer erleben sie auf dem Hünenweg als Teil einer
facettenreichen Landschaft: Mal entdecken Sie sie in den
Mischwäldern der Hügellandschaft nördlich von Osnabrück,
mal am Rande eines Moores.

Infos zur Tour
Länge:

Steingräberlehrpfad in Ankum-Westerholte

Und für das heutige Aussehen des Hünengrabes in Wallenhorst-Rulle sei Karl der Große verantwortlich, heißt es. Um
die Heiden von der Kraft des Christentums zu überzeugen,
teilte er den Deckstein mit einem Schwerthieb - und mit
Gottes Hilfe.
Neben den steinzeitlichen Grabstätten finden sich weitere

Sehenswürdigkeiten am Wege. Etwa das Tuchmacher
Museum in Bramsche oder das Stift Börstel im ehemaligen
Zisterzienserinnenkloster aus dem 13. Jahrhundert. Entlang
der Hase entdecken Sie eine
urwüchsige FlussUnser Angebot
landschaft und
einen der größten
Wacholderhaine
Deutschlands. An
dessen Rand liegt
Haselünne, die
alte Hanse- und
Kornbrennerstadt. Noch heute
sind hier drei
international bekannte Spirituosen-Hersteller zu
Hause. Nördlich
davon entdecken
Sie das berühmte Jagdschloss
Clemenswerth.
Die sternförmige
Anlage gilt als
Meisterwerk des
Barock-Baumeisters Johann-Conrad Schlaun.
Ihr Ziel ist der
südlichste Seehafen Deutschlands:
Papenburg. Krönender Abschluss
Ihrer Wanderung
auf dem Weg der
Riesen ist hier
der Besuch der
bekannten Meyer
Werft und ihrer
Ozeanriesen.

Prospekte und Wanderkarten

Gesamtlänge 208 km
Verlauf:
Osnabrück über Wallenhorst,
Bramsche, Ankum, Berge
bis Papenburg
Anspruch:

sanft hügelig bis eben über
das Wiehengebirge und
die Ankumer Höhen

38

Flyer mit Übersichtskarte
kostenlos

Wanderkarte und Reiseführer Hünenweg
(1:35.000)
Verlag Esterbauer
12,90 €

Mit diesem QR-Code gelangen Sie direkt zur Internetseite des
Hünenweges: www.huenenweg.de
Mit Hilfe einer entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
oder Tablet einfach abfotografieren, und Sie erhalten viele
Informationen rund um den Hünenweg.

!

Nordwärts auf dem
Weg der Riesen

Das finden Sie nur bei uns im Nordwesten:
Dutzende von jungsteinzeitlichen Megalithgräbern an einem einzigen spannenden Wanderweg. Unterwegs genießen Sie die typischen
Landschaften des Nordens: Moore und Heiden,
Geestrücken, Wälder und Felder.
• Reisedauer: 12 Tage / 11 Nächte
• Gesamtlänge: ca. 208 km
• Etappen:
Osnabrück – Rulle: 13 km
Rulle – Bramsche: 18 km
Bramsche – Ueffeln: 14 km
Ueffeln – Ankum: 16 km
Ankum – Bippen: 16 km
Bippen – Börstel: 22 km
Börstel – Haselünne: 23 km
Haselünne – Lähden: 18 km
Lähden – Sögel: 25 km
Sögel – Surwold: 21 km
Surwold – Papenburg: 24 km

• Inklusivleistungen:
- 11 Übernachtungen mit Frühstück
- 1 Wanderkarte Hünenweg pro Zimmer
- Transfer in Ueffeln zur Unterkunft
und zum Einstiegspunkt
- Gepäcktransfer von Unterkunft zu Unterkunft
- touristisches Informationsmaterial
- Wanderurkunde und Anstecknadel
• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
Lunchpakete:
Verlängerungsnacht:
Reiseversicherung:

+

599 €

200 €
65 € p. P.
auf Anfrage
ab 20 € p. P. im DZ

Weitere Angebote im Internet

• Wellnesswandern auf dem Hünenweg
mit 2 Ü/F ab 219 € p.P. im DZ
0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

39

33
Schinkel

S
rückern

Mülldeponie

Bauerschaft

ach

esb
hann

Natberger
See

Klein
Haltern
Wissingen
Linner

Jo

GesundheitsPfade
Düstrup

ch
ba

Büren

Ro
s en

hle
Ro n
s en

hle
n

Gut Stockum
h
sbac
nne

Joha

Natberger
See

Alte

65

Hase

Hiddinghausen

Linne

Wissingen

brink
Ha

Haste
Fledder

Gösling

brink Hengst-

Jeggen
West

Linne

Wehrendorfer-

Oberholsten
MönkeOber- höfen
holsten

Ellerbeck

See Ha l terda ren
Linner
See

Sundern

Eimkenort

Hiddinghausen

Waldakademie

ie
ra
u

Wüste
deponie

Fledder

Waldakademie

berg

Ellerbeck

Wandern
im Osnabrücker
Land
Wittlage
Meißheide
Meesdorf

65

Osterberg
Waldhaus
Waldhaus

Hustädte

Nattenriede

Im Zitter

Hustädte

Thörenwinkel
Huntemühle

Eielstädt
Im Zitter

Vor dem
Walde

Kurhaus

Kurklinik

Huntemühle

Bad Essen
Meesdorf

Meißheide

Sonnenbrink

Nattenriede

Im O s s en Nieder- bri n k

Dingelrott

ie
ra
u

Müll-

Brakerhof

Asbrock

W

Wüste

Jeggen
West

Stockumer
Mark

Lüstringen

AS
OsnabrückLüstringen
AS
OsnabrückLüstringen Bauerschaft
Ne t t e

Asbrock

Hengst-

ch

Wandern im Osnabrücker Land

Im Hadern

StockumerSudhoff
Mark

Lüstringen

33

Thörenw

Telgheide

Vor dem

Welping-

Drüc
müh

Ba

W

r

141

Lösebeck

se

Be l

me

Gut Stockum

ch
ba

Natbergen

Ha

Nackte
AS
OsnabrückMühle
Fledder
AS
HuxOsnabrückmühle
Fledder
Huxmühle
AK
OsnabrückSüd
AK
OsnabrückSüd

se

holsten
haus
Walde
In Text und Bild
zeigen
sechs
an die Kondition,
denn hier
unterschiedliche Anforderungen
Linne
TelgHüseder- WelpingNiederSehlingdorf
Düstrup
Alte
RosenHase
Halternheide
Schölermars
bruch
holsten
haus
mühle
68
Brinkhof
KrevingLösebeck
51
Markendo
Tafeln entlang
der
RouteOldendorfer Berg geht
es um den
Kreislauf,
um die Kräftigung des Herzens und
Moselerberg
Natbergen
Belm
EssenerhügelKalkThunGroß
ne
Sandfort
Sehlingdorf
Rosen30
Haltern
Sandforter Berg
Hüsede
SchölerIn
den
mühle
68
landwehr
Buer
Brinkhof
Wittenheide wirkungsvolle und leicht
berg
berg
darum,
Ihre eigene Leistungsfähigkeit
zu entdecken und zu
Mar
Flöth
Oldendorfer Berg
Moselerberg
Höfen
In der Strothe E30
Westerheide
139
hügel
horst
Hörne
egra Wulften
hausen
Sandfort
Stockum
ben
30
Holzhausen
Sandforter Berg
Wersche
Auf
In dem
den
Buer
Löhlingdorf
Wittenheide
berg
nachvollziehbare
Übungen,
steigern.
Die
„Wanderherzen“
weisen
dann
als
Wegzeichen
Hörner
Auf dem
Limberg
AS
F
Höfen
Ostenwalde
E30
löth
Eistruper Berg
Alte Ha
B r u ch
139AS
egra
Bracksieck
Bußdiek
se
OsnabrückDodesheide
Stockum
Eistrup
Wulfter
ben Berg
Holzhausen
Natbergen
Sutthausen
BlanleWersche
Auf de
Schlichteberg
Voxtrup
mit denen sich die MuskuladieSchelentannen
Richtung.
Löhlingdorf
Hörner
Bergfelde
Auf
dem
Lohbrink
mühle
Wellingen
Limbe
Achelriede
AS
KalbHalter Berg
Ostenwalde
AS
Gut Leye
Eistruper Berg
Alte Ha
B r u ch
Werscher
SonnenAm
Bracksieck
Bußdiek
s
AS
OsnabrückWestere
Eistrup
Wiera
Osnabrück- Nahne
OSNABRÜCK
u
Berg
Natbergen
Sutthausen
BlanleNahne
Damm der
Schlichteberg
tur entlang
Wirbelsäule
Alt SchledeVoxtrup
Vor
dem Berge
Schürenort
Bergfelde
Halle
siek
In denmühle
NSG
hauser
Berg
Achelriede
AS
hausen
Eversburg OsnabrückWerscher
Am
Nientiel
Sielheide
Suttheide
WesterWildWelli
Blessen
Im Großen Loh
nge
124
en
ZumLinne
Berg
Nahne Nahne
Damm
Linsiek
entspannen
und kräftigen
r B
ruchgrab
Hafen
Vor dem Berge
Schürenort
Hickingen
Wischen
Hüppelb
Halle
er
In den
Schloß
Bissendorf
hausen
Oldendorf KnapsheideNSG
Achelpohl
g
Nientiel
Ledenburg
Sielheide
DeitingUphausen
Suttheide
WildBlessen
Widukindland
Alt
Schledeu
park
Wellingerhof
Im Großen Loh
Zum
lässt.
Der
Weg führt auf den
Sonnensee
brink
hügel
era
Föckinghausen
Linsiek
hausen
chgraben
Büscherheide
Eickstraße
hausen
Wi
Hickingen
Wis
üppelbru
H
Rochusberg
Schloß
Sutthausen
Bissendorf
Oldendorf KnapsAchelpohl
Blessen
Ledenburg
Ossenbrock
Uphausen
Krause Rubben- Heger
AS AS Bissendorf
33
park
Kleinen
Berg,
der
mit
gerade
Rattinghausen
WulbergsDarum
GelbenSonnensee
brink
Föckinghausen
bruchOsnabrückBüscherheide
Eickstraße
Diedrichsburg
Ha
heide
Westrup
riede
see
Rochusberg
Holz
Tittingdorf
Neuen
Schinkel
Schloss
Sutthausen
Gretesch
Himbergen
Kallholz
se
Blessen
deplatz Osnabrück-Atter
Schelenburg
BuermannsRudolfhöhe
33 Gartlage
AS Bissendorf
mal 200 Höhenmetern
sei30
WulbergsGelbenBarkAuf dem
Nemden
heide
Wulberg
HarderRömerDiedrichsburg
Eickener Egge
Auf dem
E30
Astrup
Am
Ha Eichholz
heide
riede
hausen
Lechtenbrink
Tittingdorf
burg
schanzen
Himbergen
Sünsbeck
se
Hellerhof
Ludwigsee
Schledehausen
BuermannsKolkmeyer
Westerberg
Rudolfhöhe
nemNemden
Namen
durchaus
Ehre macht.
Unterwegs lohnt es vor
30
BlumenOttohöhe
Fledder
BarkStrügelheide
feld
heide
Wulberg
W
HarderRömerkamp
Eickener Egge
E30
AS
80
hausen
Selberg lmer
Holzsiek
burg
schanzen
Auf dem
Sünsbeck
Harderberg
Hellerhof
d
Ludwigsee
Be Lüstringer
allem
im
Frühjahr,
hier
und
da
den
Rücken
zu
beugen.
Denn
Ellerschlag
Kurrel
Hohenhorst
Holter
Berg
Ottohöhe
Doerk
S
t
r
ü
g
e
l
h
e
i
d
e
Burg
Berg
Jeggen
Rittergut
Malbergen
lse
up
E
AS Waldhof
e
Selberg
Meckelesch
Osthoff
Holzsiek
Gretesch
Auf
dem
Grambergen
Harderberg
Üdinghausen
in dem urwüchsigen
Mischwald,
einem Schutzgebiet von
Auf den
Kurrel
Schinkel
Warringhof
Tiergartene
HolteHolter Berg
Im Hadern
Vieren
DüingdorfSundern
Rittergut
Malbergen
ls
Westrup
Brakerhof
Waldhof
eE
Osthoff
Brinksel
Eimkenort
Sudhoff
Üdinghauseneuropäischem Rang, blühen
Schloss unterschiedliche Orchideen wie
33
Bakum
Auf
den
HakenhofGesmold
Siedlung
Mündrup
WaldAuf der Heue
Holzhausen
HarderEue
Warringhof
Tiergarten
Holsten
Holter- LedenHolte
Vieren
holz
Düingdorf
In der
Wetter
Osteresch
AS
Asbrock
Waldakademie
Stockumer
burger
Brinksel
berg
Heide
berg Große Egge
Schloss
Hasbergen/
Holter
die Waldhyazinthe
dasGesmold
Weiße Waldvögelein.
Ostermühle
Hakenhof
Lüstringen
Bakum FreilichtAuf dem und
Sundern
Mark
Breyel
Siedlung
AS
Mündrup
Gaste
Wald- Eicken
meister
Burg
Auf der Heue
Holzhausen
HarderEue

Kalk-

Wandern mit Herz und allen Sinnen
Ha

Sa
nd

rde
H ar g
e
rb

bach

rde

rb

er

Bac

h

g

te

Al
t

263

Loh

Wetter
Kottebrink

Stroth

Mee
Siedlu
Steinbri

Ostermühle

Kotteheide
brink
Sparensheide

Nattenriede

In der
Heide

Osteresch
Meißheide

Waldhaus
Sparens-

Auf dem
Wiebusch

Im

S
St
Auf dem
Wiebusch Else
Vor dem
Walde

ra
u

ie

W

Sonnensee

Allendorf

Aumühle
Aumühle

Auburg

Allendorf

30 Aubach
E30

Himbergen
a
eb
tk
ua
Q
ba
ke
Peingdorf uat
Q

Ha

Nemden

Altenmelle
Föckinghausen

Gut
Laer

Laer

Himmerheide

MitAuburg
allen Sinnen und ganz viel Herz

Aubach

AS Bissendorf
Rudolfhöhe

256
Harderburg

Oberholsten
Bruche

Obernheide

WulbergsLaer heide

se

Gelbenriede

Wulberg

brink

Gerden

Selhofe

Hünenbu

Westendorf
park
Unterdorf
Riemsloh
Oberdorf
Westendorf
Diedrichsburg

Kohmühle

Violenbach

Musenberg

Eicken

meister

Selhofe

Depenbrok

Violenbach

Hochholz

Uphausen
Hollenberg
Rochusberg

Loh

Freilichtbühne

Freden

E30

a ch

263

Hollenberg

Haus
Hagen

lenb

Twals-

Dörenberg
brink
331
Hermannsturm
Dörenberg
331
Hermannsturm

Eistrup

Borgloh

Am Strubberg

Wellendorf
Hickingen

33
Brannenheide

g

ld

Eistruper Berg
AS
Natbergen
Borgloh

Haus
Hagen

er

Grafen314
sundern
Wiethäuper

de Welt

256

Breen bach

b

Nottberg

Vossbrink

Musenberg
Sutthausen

Hochholz

rb

en

Twalsnbrink
B a r r e brink

139

Voxtrup
Am
Strubberg

Wellendorf

Rosenmühle

Sandforter Berg

rde

ilk

de Welt

elrtenbrink
202
r

rg W
er ald
Grafen. 314
Wa
sundern

Breen bach

W

Nottberg

Königsba
ch

Knoppenburg

Ha

n

Kiffenbrink
KiffenVossbrink
brink

Dörenberg
243
Siedlung
r
nk
a
B r e n b r iDörenberg

109

AS
Am
Im
Osnabrück- Nahne
Nahne
Sutarb
Musenberg
Am
Im
Im Großen Loh
Sutarb
Musenberg

Königsba
ch
Natbergen

Alte

Hase

u

rg
An den
I be r
Achter
Lärchen
u

AS
OsnabrückSutthausen

AK
OsnabrückSüd

Ebbendorf
Ebbendorf
Sandfort

bühne

Hiddinghausen

Stroth
In Bad Iburg folgt der GesundheitsPfad den Lehren von
Hustädte
Im Wiele
Bruche
NiederMelle
El
Sebastian
Kneipp.
Der
Wasserdoktor
empfahl
das
BarfußUnterm Walde
Hase
Sportflugplatz
Im Wiele
Bruch
holsten
ach
Asberg
enb
iol
V
Sehlingdorf
Melle
laufen als besonders intensive Form der Bewegung. Zudem,
30
Unterm Walde
Sportflugplatz
Br
h
der
bac
Kneipp-Erlebnispark in BadAn
Iburg
Moselerberg
Oldendorfer Berg
len
Masch
Sandh
AS Reimsloh
Vio
so der Pfarrer vor mehr als 150
Jahren,
härtet
das
Laufen
AS
Hallau
E30
MelleKuckuck Strotbach
Grönegau
Suttmühle
An der30
Buer
Wittenheide
Westram West
Botteriede
Flöth
Masch
Ausbergen
S
AS Reimsloh
egra Drantum – die
mit nackten Füßen ab und stärktKuckuck
das Immunsystem
AS
Stockum
be
Hallau
Holzhausen
E30
MelleKönigsbach
Grönegau
Wersche
Strotbach n
Suttmühle
R
i
e
m
s
l
o
h
e
r
Uhlenberg
30 SchwaneAS MelleAuf dem
West
Botteriede
Ostenwalde
mühle
Ost
Alte HDen
Ausbergen Medizin gibt ihm Recht.
moderne
GesundheitsPfad
as e
Be
Schmalenau
Bußdiek
Drantum
Lohbrink
In den
WiedebrocksKönigsbach
Wa l d R i e m s l o h e r
Schlichteberg
Kru k u m
Uhlenberg
Bullenheide
SchwaneAS MelleBergfelde
Höfen
U p h ö f Achelriede
en
Wiedemühle
Ost
„barfuß wanderfit“, der
größtenteils
naturbelassenen WeWerscher
Schmalenau Am
WesterbrocksPiepenbrink
Lohbrink
In
den
WiedebrocksBerg
W
a l ddem Berge
Damm
heide
heide
Kru k u m
Bullenheide
Vor
Schürenort
Höfen
Uphöfen
Halle
OsterWiedegen folgt, können Sie in unterschiedlichen
Längen zwischen
hausen
Nientiel
Sielheide
Wildheide
brocksAltenmelle
Westendorf
Piepenbrink Hünenburg
Kohmühle
graben
heide
ch
Gut
heide
ru
lb
Unterdorf
Gerden
pe
Hüp3,2
Oster- 1,4 und
Obernheide
Schloß
Laer
Kilometern
Bissendorf
Oldendorf KnapsHimmerheideausprobieren.
Ledenburg
heide

Asberg
Gut Stockum

Hase

Ib

Achter

nn

Osterdamm

ehr
erk
terv

nur r
eh
erk
terv
Gü Düte

Hasenpatt

Mühlenbreite

Dröper

Düte

siedlung

m
enberg

Bardinghaus
L amm D b rink
eürts
Hörner
e
Br uch
Bardinghaus- Bardinghaus
219
sundern
Bardenburg
Reremberg
Bardinghaus243
219
sundern
Siedlung
Reremberg
Gesmoldsberg Bardenburg

Oesedemühle
berg Kloster
Oesede

damm

nur

g

82

AS
BorglohKloster
Oesede
AS
BorglohKloster
Oesede
Knoppenburg

Osnabrück-

SteinigerSchöler-KlosterHux-Fledder
turm

AS
Gesmold Wiewen

30
Freden
Wiewen
Broxter
E30
Damheide
Heide
Linner
Ellerbeck
WestbergGesmold
Lohheide
Heide
se
höfen See
Broxter
El
Wennigsen
Damheide
Heide
Becken
FuhlenWestbergLohheide
Heide
Lösebeck
se
kamp
höfen
l
E
Wennigsen
Becken
FuhlenWestram
kamp

se

Hellerberg

Oesede
hügel

30
E30

In der

Mühlenbreite68
Düte
In der
Oster-

Dröper

Brinkhof

Hörne

Hellersm m e r sb r i nk
mann

Düte

Düstrup

30
nach Sebastian
Linne Kneipp

Wissingen
Schimm
Gesmold

Dratum

Ha

Bücker

Im
Steinigerturm
Laubbrink
AS

Weinberg
ach
nnesb
Natberger
Joha
See

Ro
s en

hle
Grabenn
horst

ch
ba

KalkOesede

Hellern
hütte
hütte La
Schöppersiedlung
Schöpper-

Grabenhorst

Bauerschaft

Im
Laubbrink

Holzhauser Berg
Dreier
183
Meier zu
Strohen

ch

Fledder

hohen Linde

Weinberg

Gesmold

Auf dem
Hörsten

ch

Osterberg

brink Wassertreten
Dratum
Schimm

Breyel

ch

Osterberg

Hörsten

Hengst-

Jeggen
West

Holter
Burg

Uhlenba

AS
OsnabrückHellern

Holzhauser Berg
183

Ledenburger
Sundern

Uhlenba

eorgsmarienGeorgsmarien-

hohen Linde
Auf der

Wüste

Holterberg

AS
OsnabrückLüstringen Kronsundern

ch

Osterberg

Kronsundern
Holsten

Auf der

Große Egge

Ohle
Müh ndorfe
lenb
ach r
Ohle
Müh ndorfe
lenb
r
ach

te

Al
t

berg

Osterberg

Auf dem
Peckenkamp

Riemsloh

Oberdorf

Bark-

Westendorf Eickener Egge
Römerschanzen

Auf dem
Peckenkamp

a ch

lenb

ch

Staatsforst

M

Ohle
Müh ndorfe
lenb
ach r

Hase

te

Al
t

Hase

hr

rke

rve

Uh

anal

Br u
chb
ac
h

Grenzk

nte

Sünsbeck

Br u
chb
ac
h

M
ch

ba
len

ba
len

ch

nte

Hu

le

ch

Ba

Be l

me

Bad Laer

141

Sienberg
Gretesch
NiederMersch
dalhoff

Heuer

Daweke
Brook

Große
Freese

Heuer
Schierloh

Dierker

Ostenfelde

Hardensetten Diekmeyer
Darum

Franke

Alt Schledehauser Berg

Hiltermann

Winkelsetten

124

Alt Schledehausen

Kälker
Ossenbrock Hiltermann

Scheven-Winkelsetten
Schloss
Dahlmeyer
Hardensetten
torf
Schelenburg
Kälker

Kersten

Große
BuschKettler
knotte

Mönter

W Diekmeyer
ellin
g e r Wöstmann
Be
rg
Dierker

Wellingerhof

Glane
Höllmann

Jugas
rau
Wie

Albers
Höfe

Jugas

Aschendorf

Visbeck
Müschen

ch
ba

Lohbrink

Buschknotte
Godewerth
Meyer

Höllmann
Godewerth
In
denim zu Hörste
Schulte
Rodde Ellern
Langen
Honsel

Große Hartlage

SpannbrinkHeid-

Schulte im
Westrup
BöhneRodde

Schelentannen

horst

Helfern

e

Deitinghausen

Meyer
n
be
zu Hörste
gra h
Honsel deernnbac

berg

r

Vogelpark

Aschendorf
Wiera Natrup
Temme
u
Vogelpark
Strang
Sentrup
ch
ba
Temme
Meyer

Meyer Stapelheide
Kallholz

Schlüter

80-112
77-108

Aschen Rabber

Im Zweifel und bei gesundheitlichen Einschränkungen
empfiehlt es sich, den Rat eines Arztes einzuholen.

65

Wichtig!
Hören Sie auf die Stimme Ihres Körpers. Vermeiden Sie
Überlastungen, wärmen Sie sich vor jedem Training
ausreichend auf und beenden Sie jede Trainingseinheit
mit sinnvollen Dehnübungen. Die Pulsmessung kann mit
elektronischen Herzfrequenz-Messgeräten oder manuell
am Handgelenk oder an der Halsschlagader erfolgen.
Angenehmer Nebeneffekt: Sie verbrauchen bei 1 Stunde
Gehen, Wandern, Joggen, Walken und Nordic-Walking
zwischen ca. 280 und 400 kcal.

236

Hüsede

65

Dille

Lintorf

i

Kneehans

Steinbrink

AS Hilter

Bücker

Kalb-

Linne

262

siek
Linner-

Meyer

Wehdeberg

Höhner
Rattinghausen

W

heide

Asberg

hausen

Greversheide

a ch

lenb

Uh

Kohmühle

Gerden

Dünhölters-

heide
Dünhölters-

Sondermühlen

Suttorf
Insingdorf

Auf der Burg

Dielingdorf

Handarpe

Auf der
Ruschheide

Kipheide

R e d e c k e

Herbkesee A

Neue
Mühle

Herbke

Nieder
Kerßenbrock

n

Spechtsheide

Im Berge
Matheide

B au m garten
Sahlbrnk

Büscherheide

Blauer See

Ostenfe

Eickholt

Rechenberg
206

Oberdorf
Westendorf

Finkenmühlenheide

Voßheide
Suttorf

Infoflyer GesundNüven
heitsPfad
NiederBad Iburg
schlochtern
WellingholzGesundheitsPfad „barfuß wanderfit“
kostenlos
hausen

Orthöfen

Barkhausen

244
Timmer Egge

Haselhöfen
Dahlinghausen

Niedermühle
Königsbrück

Selhofe
In den
Niedersten
Höfen
In den
Depenbrok
heide S t a a t s f o r s t Niedersten
Voßheide Höfen
Palsterkamp

Laer
Schloyheide
Schloyheide

BöhnenMit diesem QR-Code
gelangen Sie direkt zur Internetseite derOberGemühle
Winkelheide
schlochtern
sundheitspfade: www.www.vitalbaeder.de/gesundheitspfade.html
Placke
Hülsbrink
Mit Hilfe einer
entsprechenden App auf Ihrem Smartphone
193
Hammerstein
Langenhorst
oder Tablet einfach
abfotografieren, und Sie erhalten viele
Bietendorfer
Beutling
Kronensee
220
Informationen rundBergum die Gesundheitspfade.
Wulfterheide
NSG

213

Hohnangel

ch

Wimmermühle

Knetter
Knetter

Himmern

Nordheide

Bewegung in der Natur –
das Erlebnis für Körper und Sinne

Bücker

Overkamp

Im
Berge

Peingdorf

Infoflyer GesundEsch
Lohbrink
heitsPfad
Helle Bad Essen
164
V e s s e n d o rHördingf
kostenlos
Lohbrink

Lohnberg

Im
Berge

220

Drei Terrainkurwege und der Pfad der Sinne

Rabberbrüchen

Hüseder-242Linnermarsch
bruch

Johannislaube

Hankenüll
307

Obernheide
Neuenkirchen

kamp

Neuenkirchener Berg

a
eb
tk
ua
Q

Wimmerbach

92-129
90-126
87-122
85-119
82-115

160
155

am
Teutoburger Wald
Eielstädt
Grewenwiese

Evensbrink

AS
Dissen-Süd

Meyer

amTeutoburger Wald

185
180
175
170
165

60
65

Borgloher Egge
Grewenwiese
Hülsberg

Kneehans

Hilter Höhner

Strang

Kuckucksmühle

35

40

50

h
Dissen

AS
Dissen-Süd

land
Heidbrink
Heidland

95-133

Wimmer

ht
luc
ch
h
r S
ac
er B
Noll

AS l d r u p
A
ück-

90

Dorf-

Glied

Dissen
Wittlage

n

50 - 70 %

190

55

am Teutoburger
Wald
ü

Kurhaus

MHF

30

Aschen

Um Ihre Gesundheit bzw. Ihre Fitness zu verbessern,
empfehlen wir Ihnen 2 bis 3 Walking-Einheiten von 30 bis
60 Minuten pro Woche, bei denen die Pulsfrequenz von
50 auf 70% der maximalen Herzfrequenz ansteigt.

Weitere Informationen ...

Bad Essen

Alter

45

Ziel

www.badessen.info

Kurklinik

g

Eppendorf

Für Männer
220 minus Lebensalter = altersangepasste MHF

Die altersangepasste MHF-Formel stellt eine gute
Orientierungshilfe dar und gibt Ihnen einen groben
Annäherungswert.

kamp

EssenerThunHelfern

Bsp. Männer

Für Frauen
226 minus Lebensalter = altersangepasste MHF

Tourist-Info Bad Essen
Lindenstraße 25
49152 Bad Essen
Tel.: 05472/94920

Sonnenbrink

r

Falkenburg

Wir haben Ihnen einige Beispiele zusammengestellt,
die Ihnen die Berechnung ihrer optimalen Pulsfrequenz
leichter machen:

159

le

dalhoff

Lienen

Brook

Wöstmann
Schwenne

Mönter
Wulfter Berg

u
Große
Kettler

Sie sind geeignet für kurmäßiges Gehen, Wandern,
Nordic-Walking und Jogging. Alle drei Wege sind
Rundwege, die gegenüber vom Solefreibad starten. Sie
haben unterschiedliche Längen zwischen 3 und 5 km.
Die Terrainkurwege sind einzeln vermessen nach
Höhenprofil und in einem medizinischen Gutachten
nach den Belastungsanforderungen beurteilt.

Eine gute Formel, die Ihnen die Voraussage über Ihre
persönliche MHF ermöglicht, lautet:

ol

Glandorf
Laumann
40
OberGlandorf

Wellingen

Halter Berg

Große Kettler

hausen

In den
Höfen

Lockhausen

68

AS DissenBad Rothenfelde

Osterberg

Bad Rothenfelde

Hasberg

sind ideale Terrainkurwege für ein dosiertes Kreislauftraining an der frischen Luft und in natürlicher
Landschaft.

Hankenüll
307

N

Hagedorn
Ströer
Dallmühle
Laumann
Laudiek

116
Schwenne

Ba
ch

T

er

Dallmühle

an

Laudiek

Uphoff

Gl

Ströer

b

o

t

s

berg

P a l s t e r k a m p

Bad LaerKrevingGroße Kettler

Wulften

Buchfinkennest
Palster-

Bad Rothenfelde

I m O s s e269
nbrink

ahn

264

209

Altenmelle

Gut
Laer

Laerbach

r

enb

Palsterkamp

Zeppelinstein
g

Brockhausen

d

Hunte

Glan
er

65

Lüdenstein

r

Mönke-Bismarckhütte
Großer Freeden
höfen
Aschendorfer Berg

Kleiner Freeden
200

51

g

Langer Brink

e

Vogelpohl

Die richtige trainingsintensität
Die optimale Trainingsintensität wird unter Berücksichtigung der „Maximalen Herzfrequenz“ (MHF)
ermittelt. Der Wert der maximalen Herzfrequenz
entspricht der Häufigkeit, mit der Ihr Herz innerhalb einer
Minute maximal oft schlägt.

Die Bad essener Gesundheitspfade ...

Dissener
Bach

Ba
ch

Dingelrott

Bad Iburg
Auf der
Heideweg
Anspruch:
Wittenburg
HalternGut
L
a
e
r
h
e
i
d
e
Belm
Hohenfelde
mittlere Steigungen
und flaches Haltern
Groß Heideweg
Holtlandwehr
u
meier
Westerheide
Laerheide
GeländeHagedorn
je nach Routenauswahl
e
Glied

B

r

S t a208a t s f o r Wehrendorfers t

edenbach
Fre

Auf der
Ha l te rd a reWittenburg
n

Kahler Berg
Vor dem
Venne

O
e

Westerberg

Hohnsberg
Bismarckhütte
242
Aschendorfer Berg

Ba
ch

Glan
er

se d e

Lüdenstein
Limberg
208

68

266

Neuenkirchen

Holterdorf

Overkämper
Mühle

OverHimmerheide Küingdorf

wiesen

ch

Malepartus

n

r

Nolle

Himmelreich

Hankenberge
AS DissenHarpenfeld
Spring-Mus
Bad Rothenmühle eumseisErpen
felde

Karlsstollen

d

Driburg

Oster-

wiesen

ba
len

ormund

l

K

i

e

e

Erpen
65

mühle

Langer Brink

266

l

Nolle

Dissener
Bach

51

i

e

l

Wehrendorf SpringLimberg

Petersbrink
212

Schloss

Küingdorf

Kerßenbrocker
173
Berg

g
Steinbrink
Auburg
Ascher Egge
Neuenkirchener Berg
Aumühle
209 Allendorf
Steinegge
Aubach
264
g
Steinbrink
220
Prospekte
und
Wanderkarten
Ascher Egge

Steinegge

Ippenburg

Oster173
Bergheide

Haus
Wimmer

Rabber-

244

M

Buddelberg
Verläufe:
167
u
Verschiedene
durch
die
Rem Rundwege
ach
B
se d e r
VorKlein
dem
Venne
Haltern
ortsnahe Natur Rem r Btach
211

K

B

r

e

Sudberg

Sahlbrnk
Hollenberg

Haus
Petersbrink
Hagen
212

l

Brannenheide
Hünnefeld
Timmern

Sudberg

n

a

Nottel
Timmern
Masch

256

terSchlo ch
bach

Feldhaus
Feldhaus

Musenberg

Remsede

263

Dörenberg
331
Hermannsturm

Westerwiede

Nottel


ß

wiesen

brink

a

Timmer Egge

Hase

Auf dem Donnerbrink
Rohlmann

Twals-

W

33
B r u c h
33

B r u c h

Hunte

Keller

Barrenbrink

Wa

Bad Essen: 3,2 bis 5 kmGlaner 202
Mühle
51
berg
Bad Iburg: 1,4 bis 3,2 kmH ö Heidhornlle
Am Urberge
Bad Laer: 5,051 km
H ö l l e KrummenteichsH o l Donnerbrink
perdorp
Völler
Westerwiede
wiesen
AufBad
dem
Rothenfelde: 4,0 km
Krummenteichs-

erg

nkel

R
Schönebeck

ld
Grafen- Kleine
314 Hartlage
sundern

de Welt

Sprengelmeyer
Glaner
Mühle

h

Dörenbergankenbac

Kleine
Hartlage


ß

g
or

Länge:

Siebenb.

Nottberg

brink
Kuckucksmühle
HilterVossbrink
Sümühle
d b ac
h
HilterRemsede Sümühle
d b ac
Hochholz
h

Siedlung
Schönebeck

r

Breen bach

B

er
g

ge

Die BaD essener GesunDheitspfaDe

er
B

an

Gl

Infos zu den Touren

225

b

u

Visbeckr
Siebenb
.

Br u
chb
ac
h

ac
h

Gl
an

er
B

ac

h

ht
luc
ch
h
r S
ac
l e h t ller B
ol
N h l u cNo
c
h
r S
ac
er B
Noll

Flugplatz

Scheventorf

Himmelreich

ch

ol

ehr
erk
terv

Düte

Wortmann

Rottmann

Hunte

nur

berg

Uhlenba

Bohmter

Bach

Hase

N

51

Laerbach

Laerbach

51

Violenbach

Limberg

Güte

terSchlo ch
bach

nur

Heidhornberg
202
erg
Heidhornberg

Brannenheide

Uh

Aufhausen
dem
Hellerhof
Um das „Wandern
mit allen Sinnen“ geht es in BadLudwigsee
Essen.
Himmern
Waldbrink
W
Ohrbeck
Ottohöhe
Strügelheide
P a l s t e r k a m p Depenbrok
Hu
FinkenmühlenHasberg
Staatsforst
AS
Hankenberge
Selberg
Auf
dem
Start und Auf
Zieldemder drei
unterschiedlich langen Rundkurse ist
heide
Harderberg
Am
Urberge Völler
JohannsLimberg
Karlsstollen
Himmern
ter159
Waldbrink
mann
Kurrel
Schlo ch
Holter Berg
P
a
l
s
t
e
r
k
a
m
p
Peingdorf
Rittergut
FinkenmühlenHasberg
Malbergen
Westrup
bach
Eppendorf
Waldhof
Hankenberge
Osthoff
D ö h r e n
der Solepark, in demÜdinghausen
Erlebnis-Stationen
Sie dazu einladen,e Else
heide
Sondermühlen
Am Urberge
Limberg
Nordheide
Karlsstollen
Nüven
Auf den
159
Niemann
Zeppelinstein
Warringhof
Tiergarten
Holte
Hüggel
Auf der
Vieren
Eppendorf
O Limberg
Ihre
Sinne
neu
zu
entdecken:
den
Gleichgewichtssinn
beim
Buchfinkennest
D ö h r e n
Brinksel
51
Esch
Sondermühlen
Schloss
Nordheide
Bakum
Groß
Nüven
S
t
a
a
t
s
f
o
r
s
t
Gesmold
Mündrup
WaldBuddelberg226
Lohbrink
Domprobst
Holzhausen
HarderEue
Holsten
NiederHolter- LedenHaselhöfenAuf der Heue
Hohnsberg Zeppelinstein s
Schiplage
Insingdorf
W
Helle
O
Balancieren,
den
Geruchssinn
am
Kräuterbeet.
Und
ob
Sie
167
schlochtern
Buchfinkennest
burger
berg
164
Bruchheide
51
Esch
berg Große Egge
üh
Holter
242
Auf
dem
WellingholzSundern
FreilichtAuf der Burg
S t a a t s f o r s t
Breyel
Eicken Groß
AS
meister
Burg
BuddelbergNieberg
Sundern
Lohbrink
Voß
Ve s s e n d o r f
Kronsundern
s
NiederHaselhöfen
Hörsten Gesmold
Hohnsberg
Schiplage
Insingdorf bühne
Lohbrink
Ihren
eigenen
Augen
trauen
können,
stellen
Tafeln
mit
optihausen
Helle
Dielingdorf
Loh
167
Klein
schlochtern
Ostenfelde
Auf der
164
Großer Freeden
üh BohmterSch i p l a g e
Wimmer
Osterberg
edenbach
242
WellingholzHandarpeSchimm
n
Auf der Burg
Fre
Schipla
Infotafeln in Bad Laer
Lohnberg
Dille V e s s e n d o r f
Orthöfen
Hüggelhof
211
hulte
Osterberg
hohen Linde
Spa
in Bad Essen
Weinberg Täuschungen in Frage. Auch die Wege selbst bieten
30
269
Wiewen
Moor
Greversheide
schen
Lohbrink
ühne KahlerSoleArena
hausen
Kleiner Freeden P a l s t e r k a m p
Auf Freden
der Dielingdorf
Berg
Dratum
Kl
Spannbrink
Ostenfelde
heid
213
b
a
n
c
Großer
Freeden
e
h
B
o
h
m
t
e
r
H
e
i
d
e
d
Borgloher
Egge
Stroth
Sch i p l a g e
E30
GeorgsmarienHülsberg
BöhnenGroße
200
Ruschheide
Sankt
ree
Handarpe
n
F
Sc
Bad
Iburg
Kipheide
Lohnberg
Gesmold
OberOrthöfen
Graben-Dille
mühle
Heide211
Warm
Holzhauser Berg
Annerheide
heide
269
242
Ihren
Sinnen
Abwechslung:
Dem
windstillen
Schatten
eines
Greversheide
schlochtern
Bruche
Broxter
Evensbrink
Kleiner Freeden P a l s t e r k a m p
Auf der
horst Winkelheide
Kahler Berg
Sankt
Spannbrink
183
Heidbrink
213
Borgloher Eggedie
Niederheide
Im
HülsbergÜbungen,
Wer
wandert,
ist
auf
dem
besten
Wege,
Gesundheit
BöhnenIn
den
Damheide
200
Ausdauersport
Wandern
durch
einfache
Heide
Ruschheide
Sankt
Eickholt
JohannisAnnen
Placke
Im Wiel
Bad
Iburg
WestbergKipheide
Ober236
Lohheide
Hartmeier
mühle
Laubbrink
Höfen
Heide amlseMittellandkanal,
laube
Hülsbrink
duftenden
Waldes
b
o
Annerheide
Asberg folgt die frische Brise
242
t
höfen
u dann,
Winkelheide
schlochtern
BohmteEvensbrink
E
Sankt
Wennigsen
rden Sieg Ihren Rücken, IhreHeidbrink
uWilxmann
i Kreislauf
und
Wohlbefinden zu steigern. Besonders
MelleFaule
SteinigerAbwehrkräfte
und
Ihren
stär193
Inwenn
AS
Borgelt
Becken
Hammerstein
Eickholt
JohannisSportflugplatz
Anne
Placke
FuhlenAltenStunde
h
236
e
turm
Borglohc
Düte
Höfen
Ebbene
dem
sanften
Anstieg
durch
dichten
Forst
der
weite
Blick
von
laube
KHülsbrink
b
o
ba
Ippenburger
önigsbac
t
kamp
n
In
der
u
Kloster
e
hagen
Oesede
l
HellbruchLangenhorst
h
R e d e c k e
SchulteHerbke116 auf einem
dorf
r des gken oder helfen,
u
Faule
i
Bietendorfer
Oesede
der GesundheitsPfade
in den vier Kurorten
Vio
hütte
T
Ihre
Sinne
zu
schärfen.
Hinter193
see Auf dem
OsterSteinbrink
Hammerstein
Glane
Fichten
Beutling
Mühlenbreite
Kronensee
r
Stunde
Neue
Kloster
Dröper
e
An der
der Höhe
des Wiehengebirges.
Elende
e OsterDaschfeld
Brinke
220
Westram
Mühle
Berg
Herbke
Masch
Wulfterheide
R ASe d e c k e
Langenhorst
Oesede Hohnangel
Herbke116
felde
Osnabrücker
Landes unterwegs sind. Sie bieten Ihnen viel
wiehe
Natrup
Bietendorfer
T
NSG
damm
Rechenberg
H
see Auf dem
Steinbrink
AS Hilter
Beutling
E30
MelleKronensee
r
Kuckuck StrotbachNeue
Grönegau
KnoppenSchöpper- Glane L a m m e r sb r i n k
Suttmühle
262
Elende 30
Sentrup
West
burg
Nieder
220
Mühle
206
Berg
Herbke
Ostenfelde
Hohnangel
Im
Hagen
Wulfterheide
Abwechslungsiedlung
auf kurzen, meist
steigungsarmen
Wegen
Hilter
Ausbergen
Mit
der
Stärkung
Ihres
Rückens
kombiniert
der
gut
fünf
Natrup
Kerßenbrock
Drantum
N
S
G
Bardinghaus
Rechenberg
SpechtsAlbers
AS Hilter
n
Königsbach
Den GesundheitsPfad
„Wanderherz“
in BadUhlenberg
Rothenfelde
n 206
Wehdeberg
262
RabberAm
SchwaneAS MelleSentrup amTeutoburger Wald
heide
Höfe
Im Berge
In den
agen Ostenfelde
Nieder
Ellenberg
mühle
Ost
Im Hagen
und sind
auch für Wander-Anfänger
Kilometer
lange
GesundheitsPfad „Rückenfit“ den
WanderHilter
BardinghausSchmalenau
Langen wie
Ellerngeschaffen.
Asberg
Matheide
Stapelheide
B au m garten
Spechtsburger
In den
Albers
Ottenheide
schließlich
tüftelten
Experten
des
Herzzentrums
derLohbrink
Schüch- Kerßenbrock WiedebrocksGroße219
Hartlage
n
amTeutoburger
Wald
Wehdeberg
bruch
Borgloh
Ober Kerßenbrock
Bullenheide
244 Am Strubberg
heide
Blauer See
Höfe Bardenburg
Im
Berge
In
den
Höfen
sundern
U
p
h
ö
f
e
n
Niedermühle
SchevenKuckucksWiedeReremberg
Zudem
ergänzen die
GesundheitsPfade
Wald
oße
W Timmer EggeAsberg
Lange
AmLaer.
Visbeck
Holterdorf
Heithöfen
torf
mühlegenuss in Bad
ach
SahlbrnkB a u m g a r t e n
Langenden
Ellernschonenden
Matheide
Im
Im
brockseese
Overkämper
KönigsStapelheide
enb
k
Kiffenmit
aus.
Der
Weg
stellt
ab
Frühjahr
2015
höchst
termann-Klinik
n
Ottenheide
243
Wiesen
E
s
s
e
n
e
r
Große Hartlage
Mühle
heide
Ib
Brook
Sutarb
Musenberg
brück
Ra
heide
Wellendorf
Ober Kerßenbrock
Achter
Kerßenbrocker
244
Blauer See
244
Mentrup
to Büren

Ottenheide

Ober Kerßenbrock
Overkämper

Holterdorf

41

Hörsten

hohen Linde
Aktiv im Osnabrücker Land

Weinberg

Dratum

VitalBäder-Triathlon
Radfahren, Laufen, Schwimmen und ein Ziel: Ihre Erholung
Knoppenburg

Im
Sutarb

Lohbrink

Güt
nur

Hollenberg

Grenzk

nte

Hu

Osterheide

anal

Allendorf
Aubach
Nach einer
erholsamen Strecke durch schattig-kühlen
a des Weges durch die Borgloher
Wald
führt
das
letzte Stück
eb
Bohmte
tk
ua
Schweiz bei Hilter. Gehen
Sie die Steigungen langsam an und
Q
Himmern
genießen Sie das Panorama.

Aumühle

256

Bruchheide

Bohmter-

Wimmer

Hu

Moor

nte

Bohmter Heide

Brannenheide

ch

heide

Niederheide

51

159

Eppendorf
Buchfinkennest

ch

Wie

Am Eichholz
Blumenkamp

Wortmann

109

NSG

ld b ac

Hartmeier

Länge: Radweg: 50 km

Schulte-

Meyler zu
Gellenbeck

Hohler Berg

134

Gellenbeck

Schöpper-

Mittelberg Große177

Höneberg

Wördemann
Kleine-

152

Am
Borgberg

Berelsmann

B

Hußmann

b

Sudenhof

Beckmann

202
Hohner Berge

e

er
g

i

Keller

Esch

Mönter

Lührmann

Kätker

Espel

Auf dem Donnerbrink
Busch

262

amTeutoburger Wald

Wehdeberg

Asberg

Stapelheide

a

33

Timmern

Springmühle

Busch-

Feldhaus

r

Aschendorf
K

l

e

i

n

e

208

B

e

Lüdenstein

r

Palsterkamp

Finkenmühlenheide

D

ö

h

r

e

Erpen

Vogelpark
Bismarckhütte

Oberschlochtern

Im Berge

Matheide

Ober Kerßenbrock

Kerßenbrocker
173
Berg

244

Steinegge

Ascher Egge

266

264

d

68
AS DissenBad Rothenfelde

Aschen

Dissen

Sankt
Annerheide

Kipheide

Neue
Mühle

Wulfterheide

NSG

Blauer See

Palsterkamp

Auf der
Ruschheide

Sch i p l a g e

Eickholt

R e d e c k e

Beutling
220

B au m ga r te n

Petersbrink
212

Ostenfelde

Faule
Stunde

Bietendorfer
Kronensee
Berg

am Teutoburger Wald

g

Küingdorf

i

Overkämper
Mühle

Overkamp

Steinbrink
Neuenkirchener Berg

209

220
Hankenüll
307

Im
Berge

Im Hagen

Ottenheide

Holterdorf

Neuenkirchen

Niedermühle
Königsbrück

www.osnabruecker-land.de
Schloyheide

Dünhöltersheide

Westhoyel

Berge

Ascherberg
Balgerbrück

Hoyel

Klein
Schiplage
Warmenau

Sankt
Annen

enau

m
War

Martmühle

189 €

30 €
45 € p. P.
6€
15 €
auf Anfrage
ab 8 € p. P. im DZ

0541 9511195
@ www.osnabruecker-land.de

In den
Niedersten
Höfen

Suttorf

Bücker

Im

• Preis p. P. im DZ:

• Zusatzleistungen:
Einzelzimmerzuschlag:
Halbpension:
Leihrad:
Leih-E-Bike:
Verlängerungsnacht
Reiseversicherung

S

Herbkesee Auf dem
Elende

Herbke

Spechtsheide

Voßheide

Knetter

Groß Aschen

n

Groß
Schiplage

Insingdorf

A s ch e r b r u ch

Dreck

Hoyeler
Heide

Auf der Burg

Dielingdorf

Sahlbrnk

Nolle

g

Niederschlochtern

Handarpe

Nieder
Kerßenbrock

l

Nottel

Langer Brink

Westerwiede

Auf dem
Peckenkamp

Auf dem
Waldbrink

Sondermühlen

206

Timmer Egge

HilterSümühle
d b ac
h

Sudberg

Krummenteichswiesen

Riemsloh

Oberdorf
Westendorf

Bennien

Hünenburg

Westendorf
Unterdorf

Kohmühle

Gerden

Hammerstein

244

Helfern

Große
Kettler

Altenmelle

Obernheide

Selhofe

Placke

Rechenberg

Hüfferdeich

Piepenbrink

Depenbrok

Böhnenmühle

Winkelheide

Bennierwald

Wa l d

Kru k u m

Staatsforst

Orthöfen

Hülsbrink

Hohnangel

Hölle

Buddemeier

Botteriede

In den
Höfen

Bullenheide

Gut
Laer

Wellingholzhausen

Greversheide

213

Borgloher Egge
242

AS Hilter

Remsede

51

Dille

Lohnberg

Johannislaube

Kuckucksmühle

Kleine
Hartlage

Schmalenau

Nieder

• Inklusivleistungen: Kerßenbrock
- 2 Übernachtungen mit Frühstück
- 2 Lunchpakete
Ober Kerßenbrock
- Kurkarte Bad Rothenfelde
Overkämper
Mühle
- 1 RelaxCard für einen Tag in der
Küingdorf
carpesol Spa Therme inkl. Leih-Bademantel
und Leih-Handtuch
Overkamp
- 1 Radwanderkarte Osnabrücker
Land
Neuenkirchener Berg
Im
pro Zimmer
220
- 1 Wanderkarte Berge
Ahornweg pro Zimmer

E30

Sandhorst

AS Reimsloh

Hallau

Riemsloher

Schwanemühle

AS MelleOst

3. Tag
750 m Schwimmen mit anschließendem
Neue
Relaxen in der carpesol Spa Therme
Mühle
in Bad Rothenfelde

Bruchmühlen
30

Grönegau

heide

Haselhöfen

Ve s s e n d o r f

193

Glaner
Mühle

E30

30

schlochtern

Auf der B
2. Tag
Ca. 11 km Wandern auf dem Ahornweg
Fahrt mit dem Bus nach Bad Iburg (Haltestelle
Bäumker)
und Wanderung der 3. Etappe (DöOberschlochtern
renberg
– Musenberg – Limberg – Bad Iburg),
Eickholt
Rückfahrt mit dem Bus nach Bad Rothenfelde

Else

Unterm Walde

An der
Masch

Laerbach

Bovenschulte

Lohbrink

Evensbrink
236

In den
Langen Ellern

Himmern

Siedlung
Steinbrink

Im Wiele

h

bac

len

Vio

Nüven

Helle

164

Hülsberg

Heidbrink

Bro
okbie
ke

In der
Heide

Auf dem
Wiebusch

Esch

Spannbrink

h
bac
ke n
Ran
Schönebeck

209

Ostermühle

Sportflugplatz

Peingdorf

Langenhorst

Visbeck

Düingdorf
Siedlung
Osteresch

Bruche

Laer

Steinbrink

Siebenb.

Brundiek

Königkrämer

a m p

r

Große Hartlage

Scheventorf

Kollmühle

Wehringdorf

Kottebrink
Sparensheide

Stroth

AS
MelleWest

Aubach

Nordheide

ht
luc
ch
h
r S
ac
er B
Noll

Große
Freese

Große Kettler
Heemann

In den
Höfen

Sentrup
Albers
Höfe

SchulteUffelage

Voß

Mühle
nbach

u

Balkenkamp

Neuenschling

Holzsiek

Wetter

Eicken
264

Loh

Auburg

Lohbrink

Glane

bauer

Naturschutzgebiet

159

Natrup

Sienberg
Niederdalhoff

Strietelmeyer

b

Hasberg

Hankenberge

le

90

Kleiner Freeden
200

Bulsten

Eickstraße

Tittingdorf
Buermannsheide

g

Wald-

Fuhlenkamp

Wiedebrocks-

Wiedebrocksheide

a
eb
tk
ua
Q

üh

242

Großer Freeden

d

Himmerheide

Allendorf

ol

Abke
Gerling

116

Ostenfelde

Daweke

Oberdalhoff

o

Ascher Egge

meister

Drantum

Osterheide

Hollenberg

N

Bad Laer

Kriege

Mühlenteich

Bad Iburg

t

u

Wellendorf

Buchfinkennest

S t a a t s f o r s t

269

Hellerhof

Auf den
Vieren

Freden

Uhlenberg

Uphöfen

Eppendorf

Zeppelinstein
Hohnsberg

e

T

Lienen

Dorf-

Aldrup

Limberg

Bismarckhütte
Aschendorfer BergP a l s t e r k

Barkhausen

Eickener Egge

Freilichtbühne

Strotbach

Lohbrink

Borgloh

Brannenheide

edenbach
Fre

211
Kahler Berg

Uphoff

Rethemeyer

Baumhöfener

256

O

51

Am Strubberg

Aumühle

terSchlo ch
bach

Zum
Wischen

Achelpohl

Brinksel

Bakum

Eue

Westram

Kuckuck

Suttmühle

ch

Windmöller

263

Musenberg

Karlsstollen

Buddelberg

Gut
Hohenfelde

Denter
HolthausAntrup

Hochholz

brink

g

Lammersbrink

NSG

Suttheide
Linsiek

Büscherheide

Damheide

Lohheide
Wennigsen

Ausbergen

Haus
Hagen

Vossbrink

Dörenberg
Hermannsturm 331

167

t

Holtmeier

Blömker

Twals-

Im
Sutarb

E30

Broxter
Heide

Westberghöfen

e

Els

Becken

ba
len

Harde

Springmeier

r

Lüdenstein

208

Rohlmann

u

We s t e r b e ck

HeemannAßholt

brink

e

B a r r e n b r i nk

Am
Musenberg

Limberg

Lammert

Anspruch: viele Steigungen

B

ld

Am Urberge

Malepartus

Hörstebrock

Siedlung
Dörenberg

Wa

LangerKiffenBrink

Holperdorp

Isfort

Lippert

rr

Grafen314
sundern

202

Meier

Ahlert

ge

Heide

Königsba
ch

M

Länge: Wanderweg: 11 km

ur

Heidhornberg

Aldruper Berg

Verlauf: Dörenberg-MusenbergAuf Limberg-Bad
der
Iburg
Wittenburg

chwenne

e

de Welt

Sprengelmeyer

Reinermann

Glied

Nottberg

243

30

Wiewen

Gesmold

Königsbach

Reremberg

Schloss
Gesmold

Hase

Westerbecker Berg

Voßkuhl

Höste

42

n

Bergheide

Völler

H olz ha u se n

Ib

Achter

Himmelreich

l

225

g
or

Gretzmann

Mentrup

Wortmann

Rottmann

Sudenfeld

Ebbendorf

Knoppenburg

Bardinghaus

Bardinghaus219
sundern
Bardenburg

Im
Brook

Osterdamm

r
rkeh
terve

Meyer zu
Mecklendorf

siedlung

AS
BorglohKloster
Oesede

Kloster
Oesede

Mühlenbreite

e r sb r i nk

Dratum

Asberg

Steinigerturm

In der

Düte

Wald
Verlauf: Bad Iburg-Hilter-Bad am Teutoburger
Rothenfelde-Bad Laer-Glandorfesterwiede
Hagen a.T.W.-Bad Iburg
K
Feldhaus
Anspruch: ein paar Steigungen,
T
sonst flach
e

L amm

Weinberg

nur

Hagen

Am
Ellenberg

Düte

Dröper

Brinke
Rhotert

Meyer to
Bergte

Westenberg

Oesede

hütte

266

Tiergarten

AS
Gesmold

In den
Blessen

park

Ottohöhe

lse

Schimm

Grabenhorst

Im
Laubbrink

Sudberg

Wilxmann

Altenhagen

Borgelt

h

Pötter

Breen bach

Go

h

Konersmann

l

Auf dem
Hörsten

Breyel

Bracksieck

Blanlemühle

Wild-

Römerschanzen

Eggendorf

der rund um Glandorf Nolle
geht es weiter nach
Hankenüll
Melle
307
Bad Iburg. Nehmen Sie
Springmühle
Erpensich Zeit für68einen kurAS Dissen-des kleizen Besuch
Bad Rothenfelde gut sortiernen aber
Aschen
Palster- ten Uhrenmuseums
kamp
und für das Schloss
Iburg, das auf einem
Dissen
s
am
Teutoburger
Wald
Sporn
des
Teutoburger
n
Waldes über die Stadt
i
g
Grewenwiese carpesol Spa Therme in Bad Rothenfelde
e
wacht. In seinen Maur
Bad Rothenfelde
ern
erleben
Sie
1.000
Hilter
AS
Heid- n Dissen-Süd
Jahre
land Geschichte.
W
Weitere Infos zum VitalBäder-Triathlon finden Sie unter

hohen Linde

Holzhauser Berg
183

ac

Natrup-Hagen

Lagemann

Timmern

Holter
Burg

Knapsbrink

Auf dem
Limberg

Blessen

Ludwigsee

eE

Nientiel

Diedrichsburg

Wulberg

Auf der Heue

Ledenburger
Sundern

Oldendorf

Gelbenriede

Petersbrink
212

Bußdiek

Bergfelde

Vor dem Berge

Föckinghausen

Hase

Infos zu den zwei Touren

Osterberg

Georgsmarien-

Große
Heide

180
Silberberg
Herkenhoff

ne
rB

WitteSchulte Elixmann
to Brinke

Holterberg

Kronsundern

Auf der

Osterberg

Hüggelhof

Schulte
to Bühne

Holsten

Schürenort

Sielheide

Wulbergsheide

ch

Meyer zu
Naltrup

Mündrup

Linkerberg

Linken

In den
Höfen

Löhlingdorf

Auf dem

Schlichteberg

Am
Damm

Westerhausen

Warringhof

Holte

Sundern

Nieberg

Gla

Le
Mühedener
lbac
h

Voß

Üdinghausen

Harderberg Große Egge

Heidberg

165

Holter Berg

Drückenmühle

Welpinghaus

Buer

Holzhausen

se

Telgheide

Markendorf

Ostenwalde

Schloß
Ledenburg

Nemden

Thörenwinkel

Sehlingdorf

se

Ha

Vor dem
Walde

Moselerberg

Oldendorfer Berg

Wittenheide

Auf dem
Kurrel

Selberg

Waldhof

Holzhausen

Domprobst

226

Rittergut
Osthoff

te

Hüggel

Natruper

Mühle
Nollmann

Malbergen

Westrup

Niemann

E30

Hustädte

hegr
aben

Strügelheide

AS
Harderberg

Völler

Himbergen

30

Sünsbeck

Br u
chb
ac
h

Johannsmann

Rudolfhöhe

Harderburg

Ohrbeck

Heidhornberg

a

Sonnensee

n

Huntemühle

Im Zitter

Nattenriede

Niederholsten

Lösebeck

Halle

AS Bissendorf

g

Wiethäuper

to Büren

180

Nollmanns
113
Berg

Werscher
Berg

Hüppelb

Uphausen

Rochusberg

33

er

Schröder

Alte Ha

Hickingen

rb

b

Ortenbrink

Wiebusch

Flöt

Wersche

n
ruchgrabe

rde

en

Sutthausen

.

Sunderbach
Grave

Niendieker

Achelriede

Ha

W

Grotpeter

Eistrup

Nahne

Im Großen Loh

ilk

Schäper

Eistruper Berg

Gesmoldsberg

An den
Lärchen

Dickner
Berg
106
Lüer

Wessel

Schulte- Loose

AS
Natbergen

Voxtrup

Hase

W

Stockum

139

AS
OsnabrückNahne

Gösmann

Sandfort

AK
OsnabrückSüd

AS
OsnabrückSutthausen

Hasenpatt

Prigge

Alte

Sandforter Berg

Hörner
B r u ch

te

Gut Stockum

Rosenmühle

Wulfterheide

1. Tag
50 km „Auf die Räder durch die Bäder“
Sondermühlen
Radeln auf der Sole-Kneipp-Tour,
Bad Rothenfelde – Bad Laer – Glandorf – Bad
Iburg – Hilter – NiederBad Rothenfelde

Meesdorf

Waldhaus

Oberholsten

ach

Meier zu
Wambergen

30
E30

Natbergen

Berg

In der
Gehle

Meißheide

lenb

b.

en

ink

He

82

AS
OsnabrückFledder
Huxmühle

68

hügel

206

Ellerbeck

Wildenberg

Ohrt

S GRoAuf zum Endspurt in die „carpesol Spa Therme“ inNBad
thenfelde. Wenn Sie mögen, powern Sie sich richtig aus im
Wasser. Denn fürs anschließende Relaxen finden
Sie unter der
Im Berge
gläsernen
Kuppel
des
Spa
Dampfbäder
und
Nassmassagen,
M aein
theide
Baum gar ten
römisch-irisches Spa undBlauer
Hot-Stone-Rituale.
Und nicht zuletzt:
See
Sahlbrnk
ein wirklich gutes Menü, serviert im Restaurant „Osning“, das
Kerßenbrocker
244
unlängst
mit 15 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnet wurde.
173
Berg
Das dürfen Sie sich gönnen – immerhin haben Sie gerade
Steinegge
einen Triathlon absolviert.
Steinbrink

Uh

Hellersmann

Hellerberg

Brinkhof

Hörne

Linne

Linner
See

Dissener
Bach

W

ilk
e

Kalk-

Bücker

bach

nnes

Joha

Natberger
See

se
Ha

Westkamp

Ro
sen

hle
n

Düstrup

Meier zu
Strohen

brink

Wissingen

Bauerschaft

ch
ba

h
ac
nb

Heinkengarten

Herstmann

Fledder

Dreier

Gaster Knapp
92

Völler

Osterberg

Wüste

AS
OsnabrückHellern

ra
u

Knochenort

h

ie

ac

Gaste

Gr.Brömstrup

Beutling
220

Kronensee

Hohenhorst

Sundern

Eimkenort

Rechenberg
Hiddinghausen

ht
luc
ch
ch
r S
Ba
ler
Nol

Gol db

Kl.Brömstrup

Ellerschlag

Waldakademie

Hengst-

Jeggen
West

AS
OsnabrückLüstringen

Fledder

Grambergen

le

Birkenkämper

Asbrock

Stockumer
Mark

Lüstringen

Hakenhof

Brakerhof

ol

E30

AK Lotte/Osnabrück

lotte

Glinsfort

AS
Hasbergen/
Gaste

Dreyer

30

Auf dem

N

Gohfeld

Oster-

Sudhoff

33

Hakenhofholz

Astrup

Steinbrink

Jeggen

Meckelesch

Im Hadern

Büscherheide

Kallholz

Ohle
Müh ndorfe
lenba
r
ch

er
lm
Be Lüstringer
Berg

Burg
Gretesch

Rattinghausen

Westrup

Schledehausen

W

Doerk

Barkhausen

heide

ch

bach

80

Kemken

Bulk

Linne

Linner-

athlons. Pro Tag steht deshalb nur eine der drei DisziNatrup
Lotte auf dem Programm. Damit Sie die erholsame Sole
plinen
Sentrup
& Kneipp-Tour zwischen den Kurorten Bad Laer, Bad
Hilter
Albers
Rothenfelde
und
Bad
Iburg
genauso
genießen
können
wie
Wehdeberg
amTeutoburger
Wald
Höfe
In den
Hellern
Radfahren: am Kleinen Berg und durch große Spargelfelder
Schölerdie kurze aber erlebnisreiche WanderungStapelheide
zu den vielleicht
Langen Ellern
Asberg
berg
Große Hartlage
244
schönsten Aussichtspunkten Kuckucksdes Ahornwegs auf den Käm- Machen Sie sich auf den 50 Kilometer langen Rad-Rundkurs.
ch
mühle
nba
Timmer
Egge
men des Teutoburger
Waldes.
Besonders
leicht
wird
Ihnen
e
k
Immer am Fuß des Kleinen Bergs entlang erreichen Sie Bad
Ran
Bissendorf
Hasbergen
am dritten
Tag
das
Schwimmen
gemacht.
Denn
unter
Schönebeck
Laer, ebenfalls ein Sole-Heilbad, in dem das salzreiche Wasder gläsernen Kuppel der „carpesolS HilterSpa Therme“ in Bad
mühle
33
Kleine
ser über Schwarzdornzweige rieselt.
Hier allerdings bilden
üd
Hartlage
b ach in der zehn- bis
Rothenfelde „floaten“ Sie wie schwerelos
Nottel
sie einen Pavillon,
der im Inneren einen besonders intensizwölfprozentigen NatursoleRemsede
des Intensiv-Sole-Beckens.
ven Genuss der Aerosole ermöglicht. Durch die Spargelfel1

Lintorf

siek

Deitinghausen

rau

Schloss
Schelenburg

Auf dem
Lechtenbrink

Kalb-

u

Alt Schledehausen

Ossenbrock

Darum

Gretesch

Schelentannen

Wiera

124

Uhlenba

Atterfeld

Wellingerhof

AS
OsnabrückSchinkel

r

Gartlage

Westerberg

Kolkmeyer

i

Alt Schledehauser Berg

Der Startschuss fällt an den größten Gradierwerken Westeuropas in Bad Rothenfelde. Hier rieselt die Sole, in der Sie
am
dritten Tag entspannen werden, über riesige SchwarzSchinkel
Hohnangel
dornwälle und verbreitet
so ein belebendes
Klima wie an
AS Hilter
262
der See. Atmen Sie tief durch.

Sa
nd

Heger
Holz

Lohbrink

Linnermarsch

Hüsederbruch

Hüsede

berg

horst

Wulfter Berg

Welli
nge
r B
er
g

Widukindland

hügel

Krause Rubbenbruchsee

Johannislaube

Wellingen

Halter Berg

h

te

Hafen

Atter

236

Bac

Eversburg

hausen

Dahlinghausen

Hördinghausen

65

Rabberbrüchen

Essener-

Thun-

Al
t

me

Heidbrink

Sonnen-

Gut Leye

Kreving-

242
Wulften

landwehr

Wimmermühle

Eielstädt

Kurhaus

Kurklinik

213

Borgloher Egge

Haltern-

Groß
Haltern

Dodesheide

OSNABRÜCK

r
g
Nicht die sportliche Höchstleistung,
sondern
e ein
Höchstmaß an Erholung ist das Ziel des VitalBäder-TriE37

Evensbrink

I m Osse nbrink

141

Hülsberg
Westerheide

65

Sonnenbrink

Mönkehöfen

Palsterka

Laerbach

Belm

51

Rabber

Hunte

Nackte
Mühle

In der Strothe

r

Falkenburg

hn

Wittlage

berg

Lohnberg
Dingelrott

Ha l terda ren

Ba

65

Lockhausen

enba

Osterberg

Klein
Haltern

Be l

Spannbrink

seis

Vogelpohl

Brockhausen

Wehrendorfer-

ch

P a l s t e r k a m p

Landeplatz Osnabrück-Atter

wiesen

Wimmer

Harpenfeld

eum

Westerberg

ba
len

n

Ne t t e

Haste

Gösling

Büren

Saarbeck

Mus

M

Mülldeponie

Driburg

Oster-

wiesen

Himmelreich

65

deponie

Heidekotten

Ippenburg

Hünnefeld

Wehrendorf

üh

269

u

Nüven
Die Wälder und Höhen bei Bad Iburg genießen Sie am zweiten Tag
auf einem elf Kilometer langen Teilstück des AhornEsch
Lohbrink
Haselhöfen
wegs.
Der
Höhepunkt im Wortsinne
ist der Musenberg.
Helle
164
Seinen Gipfel auf knapp 200 Metern Höhe erreichen WandererWellingholzVe s s e n d o r f
Lohbrink
nach einem sportlichen Endspurt. Und werden für den Auf- hausen
Bad Essen
Handarpe
Feldern, Wiesen und WälDille stieg reich belohnt: Ein Mosaik aus
Orthöfen
Greversheide
dern liegt Ihnen hierBöhnenzu Füßen. Genießen Sie den Ausblick. Und
mühle
machen
Sie
sich
dann
entspannt auf den Weg nach Bad Iburg,
Winkelheide
Ziel Ihrer zweiten Triathlon-Disziplin. UnterwegsPlacke
begegnen Sie
Hülsbrink
zwei klaren Bächen, in denen Sie Ihre müden Füße erfrischen
193
können – ein kleinerHammerstein
Vorgeschmack auf die Möglichkeiten, die
Langenhorst
Ihnen der neue Kneipp-Erlebnispark
in Bad Iburg bietet.
Bietendorfer
B r u c h

Violenbach

s
Müll-

Leuchtenburg

Nordheide

Heithöfen

Haus
Wimmer

Rabber-

Schloss

Großer Freeden

In den
Höfen

bruch

Lange

Wiesen

Masch

242

b

Laufen: durch zwei Bäche auf den Musenberg

Flugplatz

B r u c h

Hohnsberg

Kleiner Freeden
200

Peingdorf

Rabber-

Zeppelinstein

S t a a t s f o r s t

• Reisedauer: 3 Tage / 2 Nächte

Hunte

E s s e n e r

Sole, Kneipp und sport-AS MelleOst
Schmalenau
liche Entspannung

Staatsfor

Fichten

wiehe

Hunte

O

enbach

Br u
chb
ac
h

Hasberg

Ippenburger

Hellbruch

Oster-

Daschfeld

Hase

Karlsstollen
Limberg

felde

51

Hankenberge

Bohmte
r Bach

Hinter-

Limberg

terSchlo ch
bach

MelleWest

Drantum

angehen lassen: Nehmen Sie sich einen Tag
Altenm
Gut
Zeit für die Rad-Rundtour, genießen
Sie die
Obernheide
Laer
Landschaft während der Wander-Disziplin und
relaxen Sie schwimmend
im Solebecken der
S
Laer
carpesol Spa Therme.
Das Ziel: Ihre Entspannung.
D

Auburg

Wimmerbach

Breen bach

Musenberg

Unser Angebot
AS

Bei unserem Triathlon können Sie es ruhig
heide

Himmerheide

Auf der

lz

WiedebrocksWiedebrocksheide

r
rkeh
erve

Haus
Hagen

Uhlenberg

Uphöfen

Wellendorf

Vossbrink

Strotbach

a ch

ehr
erk
terv

Kiffenbrink

nur

Düte

Am
Musenberg

Kuckuck

Ausbergen

Borgloh

!

Fuhlenkamp

Westram

Suttmühle
Königsbach

Am Strubberg

ch

Becken

Königsba
ch

Damheide

Lohheide
Wennigsen

lenb

Osterdamm

Ebbendorf

se
El

Osnabrücker
Land
Freden

Uh

Kloster
Oesede

Mühlenbreite

Dröper

AS
BorglohKloster
Oesede

Heide

Asberg

bühne

Broxter
Heide

Westberghöfen

Uhlenba

Steinigerturm

In der

30 im
WiewenAktiv
E30

Gesmold

Hase

esede

Düte

Schimm

Grabenhorst

Im
Laubbrink

Gesmold

Müh

Auf der

43

Reisebedingungen

Service

AGB - Reisebedingungen

2. Leistungsverpflichtung des RV
2.1 Die Leistungsverpflichtung des RV ergibt sich ausschließlich aus dem Inhalt der
Buchungs­bestätigung in Verbindung mit dem für den Zeitpunkt der Reise gültigen
Prospekt, bzw. der Reiseaus­schreibung unter Maßgabe sämtlicher darin enthaltenen Hinweise und Erläuterungen.
2.2 Leistungsträger (z.B. Hotels) und Reisebüros sind vom RV nicht bevollmächtigt
Zu­sicherungen zu geben oder Vereinbarungen zu treffen, die über die Reiseausschreibung oder die Buchungsbestätigung des RV hinausgehen oder im Widerspruch dazustehen oder den bestätigten Inhalt des Reisevertrages abändern.
2.3 Nebenabreden, die den Leistungsinhalt erweitern, sind nur bei ausdrücklicher
Bestätigung durch den RV verbindlich.
2.4 Auf Therapieleistungen, die im Rahmen einer Pauschale oder gesondert
gebucht werden, findet ausschließlich das Dienstver­tragsrecht der §§ 611 ff. BGB
Anwendung.
2.5 Die Leistungsverpflichtung besteht bei der Erbringung von Therapieleistungen,
Heil­anwen­dungen, Massagen und sonstigen Anwendungen nur in der ordnungsgemäßen Anwendung bzw. Verabreichung. Ein Heilerfolg ist nicht geschuldet.
3. Anzahlung und Restzahlung
3.1 Mit Vertragsschluss und nach Aushändigung eines Sicherungsscheines gemäß
§ 651k Abs.3 BGB ist eine Anzahlung zu leisten, die auf den Reisepreis angerechnet wird. Sie beträgt, soweit im Einzelfall nichts anderes vereinbart ist, 10 % des
Reisepreises pro Person, mindestens € 25,-, höchstens € 250,- .
3.2 Die Restzahlung ist, soweit der Sicherungsschein ausgehändigt ist und falls
nichts anderes im Einzelfall vereinbart ist, 2 Wochen vor Reisebeginn zahlungsfällig, wenn fest steht, dass die Reise nicht mehr aus den in Ziffer 6 genannten
Gründen abgesagt werden kann.
3.3 Bei Buchungen kürzer als 2 Wochen vor Reisebeginn ist der gesamte Reisepreis
nach Aushändigung des Sicherungsscheines sofort zahlungsfällig.
3.4 Ist Reiseveranstalter des gebuchten Angebots eine Stadt, eine Gemeinde
oder eine sonstige juristische Person des öffentlichen Rechts, so gelten die Ziffern
3.1 bis 3.3 mit der Maßgabe, dass ein Sicherungsschein nicht zu übergeben ist,
da diese Anbieter von der Verpflichtung zur Kundengeldabsicherung gesetzlich
befreit sind. Selbstverständlich ist aber auch in diesen Fällen ihr gezahltes Geld
sicher. Eine Verpflichtung zur Übergabe eines Sicherungsscheines besteht auch
dann nicht, wenn abweichend von Ziff. 3.1 und 3.2 vereinbart ist (Siehe hierzu die
Buchungsbestätigung), dass die Zahlung erst zum Reisende erfolgt.
3.5 Soweit der RV zur Leistungserbringung bereit und in der Lage ist und, soweit
erforderlich, ein Sicherungsschein übergeben ist, besteht ohne vollständige Bezahlung kein Anspruch auf die Überlassung der Reiseunterlagen und die Inanspruchnahme der Reiseleistungen.
4. Rücktritt durch den Kunden, Umbuchung, Ersatzteilnehmer
4.1 Der Reisegast kann bis Reisebeginn jederzeit durch Erklärung gegenüber dem
RV, die schriftlich erfolgen soll, vom Reisevertrag zurücktreten. Maßgeblich für die
Stornierungsgebühren ist der Eingang der Rücktrittserklärung beim RV.
4.2 In jedem Fall des Rücktritts durch den Reisegast, stehen dem RV unter Berücksichtigung gewöhnlich ersparter Aufwendungen und die gewöhnlich mögliche
anderweitige Verwendung der Reiseleistungen folgende pauschale Entschädigungen zu:
bis 30. Tag vor Reisebeginn 10 % (mind. € 25, - pro Pers.)
bis 21. Tag vor Reisebeginn 30 %
bis 11. Tag vor Reisebeginn 40 %
vom 10. Tage vor Reisebeginn bis zum Reisebeginn 60 %
4.3 Dem Reisegast ist es gestattet, dem RV nachzuweisen, dass ihm tatsächlich
keine oder geringere Kosten als die geltend gemachte Kostenpauschale entstanden
sind. In diesem Fall ist der Reisegast nur zur Bezahlung der tatsächlich angefallenen Kosten verpflichtet.
4.4 Der RV behält sich vor, im Einzelfall eine höhere Entschädigung, entsprechend
ihm entstandener, dem Reisegast gegenüber konkret zu beziffernder und zu belegender Kosten zu berech­nen.
4.5 Es wird darauf hingewiesen, dass der Nichtantritt der Reise ohne ausdrückliche Rück­trittserklärung nicht als Rücktritt vom Reisevertrag gilt, sondern in diesem
Fall der Reisegast zur vollen Bezahlung des Reisepreises verpflichtet bleibt.
4.6 Der RV empfiehlt dringend den Abschluss einer Reise-Rücktrittskosten-Versicherung !!!
4.7 Werden auf Wunsch des Gastes nach der Buchung der Reise Änderungen hinsichtlich des Reisetermins, des Reiseziels, der Unterkunft, oder der Verpflegungsart
vorgenommen (Umbuchung) so erhebt der RV bis 30 Tage vor Reisebeginn eine
Umbuchungsgebühr von € 15,- je Änderungsvorgang. Umbuchungswünsche, die
nach Ablauf dieser Frist er­folgen können, sofern ihre Durchführung überhaupt
möglich ist, nur nach Rücktritt vom Reisevertrag zu den vorstehenden Bedingungen und gleichzeitiger Neuanmeldung durchgeführt werden. Dies gilt nicht bei
Umbuchungswünsche, die nur geringfügige Kosten verursachen.
4.8 Der Gast kann jederzeit einen Ersatzteilnehmer stellen. Für die durch den
Wechsel des Gastes entstehenden Kosten erhebt der RV pauschal € 15,- .
Pauschalangebote
Im Falle der Buchung eines Pauschalangebotes kommt zwischen Ihnen und dem
im Angebot genannten Anbieter/Vertragspartner als Reiseveranstalter - nachstehend „RV“ genannt - ein Pauschalreisevertrag gemäß §§ 651a ff. BGB zustande.

44

5. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
Nimmt der Reisegast einzelne Reiseleistungen infolge vorzeitiger Rückreise, wegen
Krankheit oder aus anderen, nicht vom RV zu vertretenden Gründen nicht in Anspruch, so besteht kein Anspruch des Reisegastes auf anteilige Rückerstattung. Der
RV bezahlt an den Reisegast jedoch ersparte Aufwendungen zurück, sobald und
soweit sie von den einzelnen Leistungsträgern tatsächlich an den RV zurückerstattet worden sind.
6. Rücktritt durch den RV
Der RV kann bei Nichterreichen einer in der konkreten Reiseausschreibung
genannten Mindest­teilnehmerzahl nach Maßgabe folgender Bestimmungen von
Reisevertrag zurücktreten:
a) Der RV ist verpflichtet, dem Reisegast gegenüber die Absage der Reise unverzüglich zu erklären, wenn feststeht, dass die Reise wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl nicht durchgeführt wird.
b) Ein Rücktritt des RV später als zwei Wochen vor Reisebeginn ist nicht zulässig.
c) Der Reisegast kann bei einer Absage die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen anderen Reise verlangen, wenn der RV in der Lage ist, eine solche Reise
ohne Mehrpreis für den Reisegast aus Ihrem Angebot anzubieten. Der Reisegast
hat dieses Recht unverzüglich nach der Erklärung über die Absage der Reise gegenüber dem RV geltend zu machen.

i

Verbindliche Reiseanmeldung

Ihre Reise können Sie bei uns telefonisch, per E-Mail oder per Post anfragen und buchen. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne ein entsprechendes
Formular per Fax oder E-Mail zu. Am einfachsten und schnellsten erreicht uns Ihre Anfrage oder Buchung online über www.osnabruecker-land.de

Radwanderkarten

7. Obliegenheiten und Kündigung des Reisegastes
7.1 Der Reisegast hat auftretende Mängel unverzüglich dem RV oder deren, in den
Reise­unterlagen genannten Beauftragten anzuzeigen und Abhilfe zu verlangen.
Ansprüche des Reisegastes entfallen nur dann nicht, wenn die dem Reisegast
obliegende Rüge unverschuldet unterbleibt.
7.2 Wird die Reise infolge eines Reisemangels erheblich beeinträchtigt, so kann
der Reisegast den Vertrag nach den gesetzlichen Bestimmungen (§ 651e BGB)
kündigen. Die Kündigung ist erst zulässig, wenn der RV, bzw. seine Beauftragten
eine ihnen vom Reisegastes bestimmte angemessene Frist haben verstreichen
lassen, ohne Abhilfe zu leisten. Der Bestimmung einer Frist bedarf es nicht, wenn
die Abhilfe unmöglich ist oder vom RV oder ihren Beauftragten verweigert wird
oder wenn die soforti­ge Kündigung des Vertrages durch ein besonderes Interesse
des Reisegastes gerechtfertigt wird.
7.3 Die gesetzliche Obliegenheit des Kunden nach § 651 g Abs. 1 BGB, reisevertragsrechtliche Gewährleistungsansprüche innerhalb eines Monats nach der
vertraglich vorgesehenen Beendi­gung der Reise gegenüber dem Reiseveranstalter
geltend zu machen, wird in Bezug auf den mit dem RV abgeschlossenen Reisevertrag wie folgt konkretisiert:
a) Sämtliche Ansprüche, die im Zusammenhang mit dem Reisevertrag, bzw. den
vom RV erbrachten Leistungen stehen, gleich aus welchem Rechtsgrund, hat der
Reiseteilnehmer ausschließlich nach Reiseende und zwar innerhalb eines Monates
nach dem vertraglich vorgesehenen Rückreisedatum gegenüber dem RV geltend
zu machen.
b) Die Geltendmachung kann nur nach Reiseende und fristwahrend nur gegenüber
dem RV unter der in der Buchungsbestätigung angegebenen Anschrift erfolgen.
Eine schriftliche Geltendmachung wird dringend empfohlen.
c) Durch die vorstehenden Bestimmungen bleiben die gesetzlichen Regelungen
über eine unverschuldete Fristversäumnis durch den Kunden sowie die Vorschriften über die Hemmung der Verjährungsfrist unberührt.
8. Haftung
8.1 Die vertragliche Haftung des RV, für Schäden, die nicht Körperschäden sind
(auch die Haftung für die Verletzung vor-, neben oder nachvertraglicher Pflichten)
ist auf den dreifachen Reisepreis beschränkt, soweit
a) ein Schaden des Reisegastes weder vorsätzlich noch grob fahrlässig herbeigeführt oder
b) der RV für einen dem Reisegast entstehenden Schaden allein wegen eines
Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.
8.2 Der RV haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen,
die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden (z.B. Sportveranstaltungen,
Theaterbesuche, Ausstellungen, Ausflüge usw.) und die in der konkreten Leistungsbeschreibung ausdrücklich als Fremdleistungen gekennzeichnet werden.
9. Verjährung, Abtretungsverbot
9.1 Ansprüche des Reiseteilnehmers gegenüber dem RV, gleich aus welchem
Rechtsgrund - jedoch mit Ausnahme der Ansprüche des Reisegastes aus unerlaubter Handlung - verjähren nach einem Jahr ab dem vertraglich vorgesehenen
Rückreisedatum. Dies gilt insbesondere auch für Ansprüche aus der Verletzung
von vor- und nachvertraglichen Pflichten und den Nebenpflichten aus dem Reisevertrag. Schweben zwischen dem Reisenden und dem RV Verhandlungen über
geltend gemachte Ansprüche oder die den Anspruch begründenden Umstände, so
ist die Verjährung gehemmt bis der Reiseteilnehmer oder der RV die Fortsetzung
der Verhandlungen verweigert. Die vorbezeichnete Verjährungsfrist von einem
Jahr tritt früh­estens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein.
9.2 Eine Abtretung jeder Ansprüche des Kunden aus Anlass der Reise, gleich aus
welchem Rechtsgrund, an Dritte, auch an Ehegatten, ist ausgeschlossen. Ebenso ist
ausgeschlossenen deren gerichtliche Geltendmachung im eigenen Namen.
10. Gerichtsstand, Sonstiges
10.1 Sollte eine der vorstehenden Bestimmungen unwirksam sein oder werden,
behalten die übrigen Bedingungen gleichwohl Gültigkeit und die Wirksamkeit des
Reisevertrages bleibt unberührt.
10.2 Auf das gesamte Rechts- und Vertragsverhältnis, zwischen Gast und RV,
insbesondere mit ausländischen Gästen, findet ausschließlich deutsches Recht
Anwendung.
10.3 Gerichtsstand für Klagen des Reisegastes gegen den RV ist ausschließlich der
Sitz des RV.
10.4 Für Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts oder
Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben, wird als
ausschließlicher Gerichtsstand für Klagen des RV der Sitz des RV vereinbart.

!

ADFC-Regional­karte
Osna­brücker Land / Oldenburger Münster­land
(1:75.000)
Bielefelder Verlag
6,80 €

Rad­wan­­der­­karte
Osna­brücker Land
(1:50.000)
Bielefelder Verlag
6,95 €

Wanderkarten
Wandererlebnis
Südliches Osnabrücker Land – Im
Natur- und Geopark
unterwegs (1:35.000
und 1:25.000)
4,80 €

Wandererlebnis
VarusRegion im
Osnabrücker Land –
Im Natur- und Geopark
unterwegs (1:35.000
und 1:25.000)
4,80 €

Wanderführer
Wittekindsweg
- Von Osnabrück
nach Porta Westfalica – (1:40.000)
9,50 €

Reiseführer
Die Lust am Reisen

€ 7,95 (D, A) . SFR 14,90 .10 . C4701 E

Osnabrück
und das Osnabrücker Land
Schlösser

Ausflug zu den schönsten
Landsitzen und Gärten

35 Seiten InsiderTipps, Sehenswertes,
Touren für Radfahrer
und Wanderer

Exklusiv

Die abenteuerliche
Rettung der Bilder des
Malers Felix Nussbaum

MERIAN
Osnabrück und das
Osna­brücker Land
7,95 €

DuMont Bildatlas
Osna­brücker Land Emsland
8,50 €

Domschatz

Gold und Mythos
Karls des Großen

ISBN 978-3-8342-1310-5

00795

10
66

9 783834 213105

Kostenpflichtige Artikel übersenden wir Ihnen per Rechnung (Warenwert zzgl. EUR 3,00 Versandkostenanteil).
Auf die Warensendung gewährt der Tourismusverband ein 14-tägiges Rückgaberecht.

Prospektservice
Osnabrück
Osnabrücker Land

Reisemagazin 2015

Reisemagazin
Osnabrück I
Osnabrücker Land
mit Infos, Angeboten
und Veranstaltungstipps

Osnabrück
Osnabrücker Land

Urlaubsorte + Unterkünfte 2015

Urlaubsorte und
Unterkünfte
Osnabrück I
Osnabrücker Land
mit Orts- und
Gastgeberportraits

Auto-Ferienstraßen
Auf wenig befahrenen
Nebenstrecken die
Region entdecken, inkl.
Camping- und Wohnmobilstellplätzen

Gerne übersenden wir Ihnen kostenfrei unsere informativen Broschüren.
Weitere Prospekte, Karten und Reiseführer finden Sie bei den jeweiligen Touren- und Routenbeschreibungen und vor Ort
in unseren Tourist Informationen.

i
Impressum

Der Tourismusver­band Osnabrücker Land (TOL) und die örtlichen Buchungsstellen sind, soweit sie nicht selbst als Anbieter/Vertragspartner der jeweiligen
Pauschale bezeichnet sind, lediglich Vermittler des Angebots.

Informationsund Buchungsservice

OSNABRÜCK · OSNABRÜCKER LAND

1. Abschluss des Reisevertrages
1.1 Mit der Reiseanmeldung, die ausschließlich schriftlich, per Telefax, InternetBuchungs­formular oder eMail erfolgen kann, bie­tet der Gast dem im Angebot
genannten RV den Abschluss eines Reisevertrages auf der Grundlage der Reiseausschreibung, aller ergänzenden Angaben in der Buchungsgrundlage und dieser
Reisebedingungen verbindlich an.
1.2 Der Reisevertrag kommt ausschließlich mit der schriftlichen Buchungsbestätigung an den Reisegast zustande.
1.3 Weicht der Inhalt der Buchungsbestäti­gung vom Inhalt der Anmeldung ab,
liegt ein neues Angebot des RV vor, an das dieser 10 Tage gebunden ist. Der
Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebotes zustande, wenn der
Reisegast dieses durch entsprechende Erklärung, Leistung der Anzahlung oder der
Restzahlung oder durch Reise­antritt annimmt.
1.4 Der Anmeldende wird als Vertreter der mitangemeldeten Personen tätig.
Er haftet für alle Verpflichtungen von mitangemeldeten Reiseteilnehmern aus
dem Reisevertrag, sofern er diese Verpflichtung durch ausdrückliche, gesonderte
schriftliche Erklärung übernommen hat.

Anfragen, Buchungen und Bestellungen
Tourismus- und Tagungsservice Osnabrück|Osnabrücker Land
Tel. +49 (0) 541 9511195, Fax +49 (0) 541 9511120
Herausgeber und Redaktion:
Tourismusverband Osnabrücker Land e. V.
Herrenteichsstr. 17+18, 49074 Osnabrück
Tel. 0541 323-4570
www.osnabruecker-land.de
Textredaktion: Schacht 11
Gestaltung: middendorf grafik & design

service@osnabruecker-land.de
www.osnabruecker-land.de

Fotos: ©Tourismusverband Osnabrücker Land e.V.
Titelfoto: Wanderer am Charlottensee in Bad Iburg
Fotograf: Michael Münch
Radfahrer Marktplatz Osnabrück
Fotograf: Klaus Herzmann
Illustrationen: Olaf Thielsch
Druck: Druckhaus Fromm, Osnabrück

Alle Angaben nach bestem Wissen und Gewissen, aber ohne
Gewähr. Änderungen vorbehalten. Die Verwendung oder
Reproduktion von Teilen dieser Broschüre in jedweder Form
(Nachdruck, Kopie, Verwendung für elektro­nische Medien,
etc.) ist untersagt. Insbesondere Fotos und Grafiken sind
urheberrechtlich geschützt.
Stand: September 2014

45

Anreise

i

Gut ankommen

Anreise mit Auto, Bahn, Bus oder Flugzeug!

Mit dem Zug

Mit dem Auto

Und der „Haller Willem“ fährt zwischen
ICE/IC/EC-Verbindungen:
Anschluss an die Bundesautobahnen
Osnabrück und Bielefeld.
A 1, A 30, A 33
• aus Hamburg/Bremen
• aus dem Ruhrgebiet
Weitere Informationen auch zur
Anschluss an die Bundesstraßen
• aus dem Rhein-Main-Gebiet
Fahrradmitnahme:
B
51, B 68, B 214 und B 218
• Hamburg-Köln-Express (www.hks.de)
NordWestBahn, Tel. 01806-600161

oder www.nordwestbahn.de
Bahnhöfe:

Osnabrück, Bersenbrück, Bohmte, Bram

sche, Hasbergen, Melle und Quakenbrück.

Mit dem Flugzeug

Weitere Haltestellen für Regionalbahnen
Weitere Informationen auch zur
Fahrradmitnahme:
Hauptbahnhof Osnabrück,
Tel. 01806-996633 oder www.bahn.de
Strecken der NordWestBahn
ins
Osnabrücker Land:
• Bremen – Delmenhorst – Osnabrück
• Wilhelmshaven – Oldenburg – Osnabrück
• Esens-Sande-Wilhelmshaven

46

Mit dem Bus

Internationaler Flughafen
Münster/Osnabrück (FMO)
Fernbuslinien nach Osnabrück finden Sie
unter:
Regelmäßiger Shuttlebus zum Flughafen
über die Linie X150
• www.meinfernbus.de
• www.cuxbus.de
Weitere Informationen:
• www.flixbus.de
Münster Osnabrück International Airport,
• www.berinlinienbus.de
Hüttruper
Heide 71 – 81, 48268 Greven
• www.deinbus.de
• www.adac-postbus.de
Tel. 02571-943360 oder www.fmo.de


47