Sie sind auf Seite 1von 32
1 Fit mit Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de
1 Fit mit Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de
1 Fit mit Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de
1
1

Fit mit

1 Fit mit Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de

Soft Weights

Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training

1 Fit mit Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de
1 Fit mit Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de
1 Fit mit Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de

www.thera-band.de

1 Fit mit Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de
1 Fit mit Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training www.thera-band.de
Inhalt Einleitung 1 Die Soft Weights 2 Material und Eigenschaften 2 Handhabung 3

Inhalt

Einleitung

1

Die Soft Weights

2

Material und Eigenschaften

2

Handhabung

3

Trainingshinweise

4

Übungen

5

Kinderübungen

24

Material und Eigenschaften 2 Handhabung 3 Trainingshinweise 4 Übungen 5 Kinderübungen 24
Einleitung Soft Weights sind eine vielseitige und vor allem handliche Alternative zu Gewichtsmanschetten und Hanteln.

Einleitung

Soft Weights sind eine vielseitige und vor allem handliche Alternative zu Gewichtsmanschetten und Hanteln. Das weiche Material unterstützt die funktionelle Griffkraft auf natürliche Weise und bietet über das normale Krafttraining hinaus Einsatz- möglichkeiten im koordinativen und spielerischen Bereich.

Deshalb sind die Soft Weights gleichermaßen geeignet für gesunde Erwachsene, Senioren und Spitzensportler, sowie für Personen mit Arthritis oder eingeschränkter Beweglichkeit der Hände.

Senioren und Spitzensportler, sowie für Personen mit Arthritis oder eingeschränkter Beweglichkeit der Hände. 1
Die Soft Weights Material und Eigenschaften Die kleinen, handlichen Bälle haben einen einheitlichen Durch- messer

Die Soft Weights

Material und Eigenschaften

Die kleinen, handlichen Bälle haben einen einheitlichen Durch- messer von 11,3 cm und sind in sechs farbcodierten Gewichts- stufen erhältlich.

Farbe

Gewicht

Beige

0,5 kg

Gelb

1,0 kg

Rot

1,5 kg

Grün

2,0 kg

Blau

2,5 kg

Schwarz

3,0 kg

Die weiche Gummi-Oberfläche bietet einen optimalen Griff und ist bei intensivem Gebrauch durch unterschiedliche Nutzer einfach zu reinigen. Die Haltbarkeit und das sichere Training mit den

Soft Weights hängen im Wesentlichen von der sachgemäßen Behandlung ab:

Kontrollieren Sie die Soft Weights regelmäßig auf Risse oder Beschädigungen und tauschen Sie die Gewichte bei Bedarf aus.hängen im Wesentlichen von der sachgemäßen Behandlung ab: Lagern Sie die Soft Weights nicht in direktem

Lagern Sie die Soft Weights nicht in direktem Sonnenlicht, da dieses auf Dauer Farbe und Oberflächenmaterial angreift. Zudem sollten die Lagerung und Nutzung unter extremen Temperaturen vermieden werden.und tauschen Sie die Gewichte bei Bedarf aus. Verschmutzte Soft Weights lassen sich einfach mit einem

Verschmutzte Soft Weights lassen sich einfach mit einem feuchten Tuch reinigen. Die Bälle bitte nicht komplett in Wasser tauchen, da Wasser durch das Ventil ins Innere des Balls dringen kann. Ein Einsatz im Wasser ist somit nicht möglich.und Nutzung unter extremen Temperaturen vermieden werden. Versuchen Sie nicht, den Ball zu öffnen oder den

Versuchen Sie nicht, den Ball zu öffnen oder den Inhalt ganz oder teilweise zu entfernen.kann. Ein Einsatz im Wasser ist somit nicht möglich. Unsachgemäßer oder unvorsichtiger Einsatz kann zu Ver-

Unsachgemäßer oder unvorsichtiger Einsatz kann zu Ver- letzungen führen. Führen Sie daher nur sichere und vor allem schmerzfreie Übungen durch.ist somit nicht möglich. Versuchen Sie nicht, den Ball zu öffnen oder den Inhalt ganz oder

Einsatz kann zu Ver- letzungen führen. Führen Sie daher nur sichere und vor allem schmerzfreie Übungen
Handhabung Die Soft Weights können folgendermaßen genutzt werden: alleine oder mit Partner, ein- oder beidhändig

Handhabung

Die Soft Weights können folgendermaßen genutzt werden:

alleine oder mit Partner,Die Soft Weights können folgendermaßen genutzt werden: ein- oder beidhändig (ein Ball oder zwei), in Kombination

ein- oder beidhändig (ein Ball oder zwei),folgendermaßen genutzt werden: alleine oder mit Partner, in Kombination mit einem Gymnastikball,

in Kombination mit einem Gymnastikball, Stabilitätstrainern, Kippbrett oder Kreisel,mit Partner, ein- oder beidhändig (ein Ball oder zwei), in Kombination mit Mini-Trampolinen. Die Soft Weights

in Kombination mit Mini-Trampolinen.Gymnastikball, Stabilitätstrainern, Kippbrett oder Kreisel, Die Soft Weights eignen sich ideal, um Kraft, Gleichgewicht

Die Soft Weights eignen sich ideal, um Kraft, Gleichgewicht und Koordination zu verbessern, und werden
Die Soft Weights eignen sich ideal, um Kraft, Gleichgewicht und
Koordination zu verbessern, und werden ebenfalls für die Mobili-
sation von Gelenken und Weichteilen eingesetzt. Darüber hinaus
sind ein sportart-spezifisches Training und ein spielerischer
Einsatz im Kindertraining möglich.
3
Darüber hinaus sind ein sportart-spezifisches Training und ein spielerischer Einsatz im Kindertraining möglich. 3
Trainingshinweise Bei einem gesundheitsorientierten, präventiven Krafttraining stehen die Verbesserung der Kraftausdauer,

Trainingshinweise

Bei einem gesundheitsorientierten, präventiven Krafttraining stehen die Verbesserung der Kraftausdauer, der Aufbau der Muskulatur und die damit einhergehende Körperformung im Vor- dergrund. Zur Erreichung dieser Ziele sollten sich Anfänger aus den nachfolgenden Übungen 6-8 auswählen. Jede Übung sollte 15-20 mal wiederholt werden. Die vollständige Übungsfolge kann 1-3 mal wiederholt werden. Während des gesamten Trai- nings sollte die Belastung niemals als SEHR schwer empfunden werden. Ist eine gewisse Grundlage geschaffen und fällt Ihnen das Training leicht, können Sie Gewicht (Farbe des Balls), Anzahl der Übungsfolgen (Sätze) und die Trainingshäufigkeit erhöhen. Grundsätzlich ist folgendes zu beachten:

Gehen Sie immer vom Leichten zum Schweren (Gewicht) und vom Einfachen zum Komplexen (Übungsfolgen).erhöhen. Grundsätzlich ist folgendes zu beachten: Achten Sie auf eine korrekte Haltung und eine langsame,

Achten Sie auf eine korrekte Haltung und eine langsame, kontrollierte Ausführung der Bewegung in der Anfangsstel- lung, bei der Durchführung und am Ende der Bewegung.(Gewicht) und vom Einfachen zum Komplexen (Übungsfolgen). Das Training sollte schmerzfrei durchgeführt werden. Treten

Das Training sollte schmerzfrei durchgeführt werden. Treten Schmerzen auf, legen Sie eine Pause ein. Bei wiederholt auf- tretenden Schmerzen sollte ärztlicher Rat eingeholt werden.lung, bei der Durchführung und am Ende der Bewegung. Ein Training mit Kindern sollte immer unter

Ein Training mit Kindern sollte immer unter Aufsicht und An- leitung erfolgen. Die Soft Weights sind kein Kinderspielzeug!tretenden Schmerzen sollte ärztlicher Rat eingeholt werden. Schauen Sie sich die Übung genau an und stellen

Schauen Sie sich die Übung genau an und stellen Sie sich den Ablauf vor.erfolgen. Die Soft Weights sind kein Kinderspielzeug! IMMER die rechte und linke Körperseite trainieren, auch

IMMER die rechte und linke Körperseite trainieren, auch wenn in der Abbildung nur eine Seite gezeigt wird.Die Soft Weights sind kein Kinderspielzeug! Schauen Sie sich die Übung genau an und stellen Sie

Ablauf vor. IMMER die rechte und linke Körperseite trainieren, auch wenn in der Abbildung nur eine
Kräftigung und Koordination – Arme Armbeugen Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das Soft

Kräftigung und Koordination – Arme

Kräftigung und Koordination – Arme Armbeugen Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das Soft Weight

Armbeugen

Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das Soft Weight auf Hüfthöhe. Der Handrücken zeigt nach unten, die Ellbogen liegen eng am Körper.

Den Unterarm beugen und wieder strecken. Die Übung kann auch beidarmig mit zwei Soft Weights
Den Unterarm beugen und wieder strecken. Die Übung kann
auch beidarmig mit zwei Soft Weights ausgeführt werden.
Den Unterarm beugen und wieder strecken. Die Übung kann auch beidarmig mit zwei Soft Weights ausgeführt
Kräftigung und Koordination – Arme Armstrecken / Lift Stand mit gebeugten Knien. Halten Sie ein
Kräftigung und Koordination – Arme Armstrecken / Lift
Kräftigung und Koordination – Arme
Armstrecken / Lift
Kräftigung und Koordination – Arme Armstrecken / Lift Stand mit gebeugten Knien. Halten Sie ein Soft

Stand mit gebeugten Knien. Halten Sie ein Soft Weight mit beiden Händen vor dem Körper. Die Handrücken zeigen nach unten, die Ellbogen liegen eng am Körper an. Die Arme bis auf Schulterhöhe strecken und wieder zurückführen.

an. Die Arme bis auf Schulterhöhe strecken und wieder zurückführen. Die Übung kann auch einarmig ausgeführt
an. Die Arme bis auf Schulterhöhe strecken und wieder zurückführen. Die Übung kann auch einarmig ausgeführt
an. Die Arme bis auf Schulterhöhe strecken und wieder zurückführen. Die Übung kann auch einarmig ausgeführt

Die Übung kann auch einarmig ausgeführt werden.

an. Die Arme bis auf Schulterhöhe strecken und wieder zurückführen. Die Übung kann auch einarmig ausgeführt
Seitheben Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das Soft Weight mit gebeugtem Ellbogen seitlich
Seitheben Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das Soft Weight mit gebeugtem Ellbogen seitlich

Seitheben

Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das Soft Weight mit gebeugtem Ellbogen seitlich neben dem Körper. Der Handrücken zeigt nach unten, der Ellbogen liegt eng am Körper an.

Strecken Sie nun den Arm bis zur Waagerechten und führen Sie ihn dann langsam wieder
Strecken Sie nun den Arm bis zur Waagerechten und führen Sie
ihn dann langsam wieder zurück.
liegt eng am Körper an. Strecken Sie nun den Arm bis zur Waagerechten und führen Sie
Kräftigung und Koordination – Arme Seitliches Über-Kopf-Heben Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das

Kräftigung und Koordination – Arme

Kräftigung und Koordination – Arme Seitliches Über-Kopf-Heben Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das Soft

Seitliches

Über-Kopf-Heben

und Koordination – Arme Seitliches Über-Kopf-Heben Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das Soft Weight

Stand mit leicht gebeugten Knien. Halten Sie das Soft Weight mit gebeugtem Ellbogen seitlich neben dem Kopf.

Strecken Sie den Arm über Kopf und führen Sie ihn dann langsam wieder zurück. Seite wechseln.

neben dem Kopf. Strecken Sie den Arm über Kopf und führen Sie ihn dann langsam wieder
Diagonales Über-Kopf-Heben Stand mit leicht gebeugten Knien. Das Soft Weight wird mit beiden Händen auf
Diagonales Über-Kopf-Heben Stand mit leicht gebeugten Knien. Das Soft Weight wird mit beiden Händen auf

Diagonales

Über-Kopf-Heben

Stand mit leicht gebeugten Knien. Das Soft Weight wird mit beiden Händen auf Hüfthöhe gehalten, die Handrücken zeigen nach unten.

Das Soft Weight mit einer Hand nach links-oben heben. Der Blick folgt der Armbewegung. Seite
Das Soft Weight mit einer Hand nach links-oben heben. Der Blick
folgt der Armbewegung. Seite wechseln.
nach unten. Das Soft Weight mit einer Hand nach links-oben heben. Der Blick folgt der Armbewegung.
Kräftigung und Koordination – Arme Liegestütz Stützen Sie sich mit den Händen auf die Soft

Kräftigung und Koordination – Arme

Liegestütz

Kräftigung und Koordination – Arme Liegestütz Stützen Sie sich mit den Händen auf die Soft Weights

Stützen Sie sich mit den Händen auf die Soft Weights und führen Sie Liegestützbewegung aus.

Händen auf die Soft Weights und führen Sie Liegestützbewegung aus. Sie können zum Einstieg auch die

Sie können zum Einstieg auch die Knie beugen.

Händen auf die Soft Weights und führen Sie Liegestützbewegung aus. Sie können zum Einstieg auch die
Kräftigung und Koordination – Arme/Rücken Reichen Kanutenstand mit dem Soft Weight vorne am Boden. Heben
Kräftigung und Koordination – Arme/Rücken Reichen Kanutenstand mit dem Soft Weight vorne am Boden. Heben
Kräftigung und Koordination – Arme/Rücken
Reichen
Kanutenstand mit dem Soft Weight vorne am Boden. Heben
Sie das Soft Weight an und reichen Sie es nach hinten-oben.
Kanutenstand mit dem Soft Weight vor dem hinteren Knie.
Heben Sie das Soft Weight von links unten nach rechts-oben
an.
mit dem Soft Weight vor dem hinteren Knie. Heben Sie das Soft Weight von links unten
Kräftigung und Koordination – Rücken Rudern Schulterbreiter Parallelstand. Oberkörper mit geradem Rücken leicht
Kräftigung und Koordination – Rücken Rudern
Kräftigung und Koordination – Rücken
Rudern

Schulterbreiter Parallelstand. Oberkörper mit geradem Rücken leicht nach vorne gebeugt. Halten Sie das Soft Weight mit beiden Händen vor dem Körper etwa auf Kniehöhe.

mit beiden Händen vor dem Körper etwa auf Kniehöhe. Ziehen Sie nun die Ellbogen nach hinten-oben

Ziehen Sie nun die Ellbogen nach hinten-oben (Schulterblätter zusammenziehen). Kurz halten und wieder zurückgehen.

Ziehen Sie nun die Ellbogen nach hinten-oben (Schulterblätter zusammenziehen). Kurz halten und wieder zurückgehen. 12
Kreuzheben Schulterbreiter Parallelstand. Oberkörper mit geradem Rücken nach vorne gebeugt. Halten Sie das Soft Weight

Kreuzheben

Kreuzheben Schulterbreiter Parallelstand. Oberkörper mit geradem Rücken nach vorne gebeugt. Halten Sie das Soft Weight

Schulterbreiter Parallelstand. Oberkörper mit geradem Rücken nach vorne gebeugt. Halten Sie das Soft Weight mit beiden Händen hinter dem Körper.

Sie das Soft Weight mit beiden Händen hinter dem Körper. Richten Sie nun den Oberkörper langsam

Richten Sie nun den Oberkörper langsam auf. Danach wieder senken.

Soft Weight mit beiden Händen hinter dem Körper. Richten Sie nun den Oberkörper langsam auf. Danach
Kräftigung und Koordination – Rücken/Bauch Seitneigen Stand mit dem Soft Weight über dem Kopf (gestreckte

Kräftigung und Koordination – Rücken/Bauch

Kräftigung und Koordination – Rücken/Bauch Seitneigen Stand mit dem Soft Weight über dem Kopf (gestreckte Arme).

Seitneigen

Stand mit dem Soft Weight über dem Kopf (gestreckte Arme).

Stand mit dem Soft Weight über dem Kopf (gestreckte Arme). Neigen Sie den Oberkörper langsam zur

Neigen Sie den Oberkörper langsam zur Seite. Kurz halten und langsam wieder aufrichten.

dem Kopf (gestreckte Arme). Neigen Sie den Oberkörper langsam zur Seite. Kurz halten und langsam wieder
Scheibenwischer Bauchlage. Halten Sie das Soft Weight mit gestreckten Armen vor dem Kopf. Bewegen Sie

Scheibenwischer

Scheibenwischer Bauchlage. Halten Sie das Soft Weight mit gestreckten Armen vor dem Kopf. Bewegen Sie nun

Bauchlage. Halten Sie das Soft Weight mit gestreckten Armen vor dem Kopf.

Sie das Soft Weight mit gestreckten Armen vor dem Kopf. Bewegen Sie nun den Oberkörper langsam

Bewegen Sie nun den Oberkörper langsam nach rechts und über die Mitte nach links.

mit gestreckten Armen vor dem Kopf. Bewegen Sie nun den Oberkörper langsam nach rechts und über
Kräftigung und Koordination – Rücken/Bauch Steine heben Bauchlage. Halten Sie ein Soft Weight in der

Kräftigung und Koordination – Rücken/Bauch

Steine heben

Kräftigung und Koordination – Rücken/Bauch Steine heben Bauchlage. Halten Sie ein Soft Weight in der linken
Kräftigung und Koordination – Rücken/Bauch Steine heben Bauchlage. Halten Sie ein Soft Weight in der linken

Bauchlage. Halten Sie ein Soft Weight in der linken Hand (Arm gestreckt). Ein weiteres Soft Weight (Stein) liegt vor dem Körper.

Heben Sie das Soft Weight über den Stein und übergeben Sie es in Ihre rechte Hand. Danach wieder zurückgeben.

Heben Sie das Soft Weight über den Stein und übergeben Sie es in Ihre rechte Hand.
Bauch Rückenlage mit angewinkelten Beinen. Soft Weight auf Bauch- höhe. Heben Sie den Oberkörper leicht

Bauch

Bauch Rückenlage mit angewinkelten Beinen. Soft Weight auf Bauch- höhe. Heben Sie den Oberkörper leicht an

Rückenlage mit angewinkelten Beinen. Soft Weight auf Bauch- höhe.

mit angewinkelten Beinen. Soft Weight auf Bauch- höhe. Heben Sie den Oberkörper leicht an und schieben

Heben Sie den Oberkörper leicht an und schieben Sie das Soft Weight in Richtung Knie. Kurz halten und wieder zurück (nicht ganz ablegen).

leicht an und schieben Sie das Soft Weight in Richtung Knie. Kurz halten und wieder zurück
Kräftigung und Koordination – Beine/Gesäß Kniebeuge Stand mit dem Soft Weight zwischen den Oberschenkeln. Die

Kräftigung und Koordination – Beine/Gesäß

Kräftigung und Koordination – Beine/Gesäß Kniebeuge Stand mit dem Soft Weight zwischen den Oberschenkeln. Die Hände

Kniebeuge

Stand mit dem Soft Weight zwischen den Oberschenkeln. Die Hände liegen locker auf den Außenseiten der Oberschenkel.

Hände liegen locker auf den Außenseiten der Oberschenkel. Knie beugen, ohne das Soft Weight zu verlieren,

Knie beugen, ohne das Soft Weight zu verlieren, kurz halten und wieder aufrichten.

den Außenseiten der Oberschenkel. Knie beugen, ohne das Soft Weight zu verlieren, kurz halten und wieder
Kniebeuge mit Armvorheben Stand mit dem Soft Weight in beiden Händen vor dem Körper. Gehen
Kniebeuge mit Armvorheben Stand mit dem Soft Weight in beiden Händen vor dem Körper. Gehen

Kniebeuge mit Armvorheben

Stand mit dem Soft Weight in beiden Händen vor dem Körper.

Gehen Sie nun langsam in die Knie und heben Sie dabei die Arme leicht nach
Gehen Sie nun langsam in die Knie und heben Sie dabei die
Arme leicht nach vorne-oben. Kurz halten und wieder aufrichten.
Sie nun langsam in die Knie und heben Sie dabei die Arme leicht nach vorne-oben. Kurz
Kräftigung und Koordination – Beine/Gesäß Bücken und Strecken Schulterbreiter Parallelstand. Knie leicht gebeugt.
Kräftigung und Koordination – Beine/Gesäß Bücken und Strecken Schulterbreiter Parallelstand. Knie leicht gebeugt.
Kräftigung und Koordination – Beine/Gesäß
Bücken und Strecken
Schulterbreiter Parallelstand. Knie leicht gebeugt. Legen Sie das
Soft Weight vor dem Körper ab.
Greifen Sie das Soft Weight wieder und führen Sie es nach
hinten-oben, indem Sie sich aufrichten.
dem Körper ab. Greifen Sie das Soft Weight wieder und führen Sie es nach hinten-oben, indem
Kräftigung und Koordination – Ganzkörper Diva Parallelstand mit vor der Hüfte nach innen gedrehtem Arm.
Kräftigung und Koordination – Ganzkörper Diva Parallelstand mit vor der Hüfte nach innen gedrehtem Arm.
Kräftigung und Koordination – Ganzkörper
Diva
Parallelstand mit vor der Hüfte nach innen gedrehtem Arm.
Bewegen Sie den Arm mit dem Gewicht nach oben-außen. Die
Übung kann auch mit beiden Armen (zwei Soft Weights) ausge-
führt werden.
Arm mit dem Gewicht nach oben-außen. Die Übung kann auch mit beiden Armen (zwei Soft Weights)
Kräftigung und Koordination – Ganzkörper Diagonale Streckung Schulterbreiter, leicht versetzter Stand. Gewicht auf dem

Kräftigung und Koordination – Ganzkörper

Kräftigung und Koordination – Ganzkörper Diagonale Streckung Schulterbreiter, leicht versetzter Stand. Gewicht auf dem

Diagonale Streckung

und Koordination – Ganzkörper Diagonale Streckung Schulterbreiter, leicht versetzter Stand. Gewicht auf dem

Schulterbreiter, leicht versetzter Stand. Gewicht auf dem vorderen Bein. Soft Weight auf Hüfthöhe (Ellbogen gebeugt).

Bein. Soft Weight auf Hüfthöhe (Ellbogen gebeugt). Während Sie das hintere Bein nach außen-hinten anheben,

Während Sie das hintere Bein nach außen-hinten anheben, führen Sie den Arm mit dem Gewicht nach vorne-oben. Der Blick folgt der Armbewegung.

Bein nach außen-hinten anheben, führen Sie den Arm mit dem Gewicht nach vorne-oben. Der Blick folgt
Diagonale Streckung Heben Sie das Knie des hinteren Beins an und führen Sie das Soft
Diagonale Streckung Heben Sie das Knie des hinteren Beins an und führen Sie das Soft

Diagonale Streckung

Diagonale Streckung Heben Sie das Knie des hinteren Beins an und führen Sie das Soft Weight

Heben Sie das Knie des hinteren Beins an und führen Sie das Soft Weight zum Knie.

Nun das gebeugte Bein nach hinten-außen strecken und parallel das Soft Weight nach vorne-oben heben.
Nun das gebeugte Bein nach hinten-außen strecken und parallel
das Soft Weight nach vorne-oben heben.
Weight zum Knie. Nun das gebeugte Bein nach hinten-außen strecken und parallel das Soft Weight nach
Kinderübungen Nuss-Werfen Das Soft Weight im Sitzen oder Stehen hoch werfen und wieder fangen. Es
Kinderübungen Nuss-Werfen
Kinderübungen
Nuss-Werfen

Das Soft Weight im Sitzen oder Stehen hoch werfen und wieder fangen.

Weight im Sitzen oder Stehen hoch werfen und wieder fangen. Es können sich auch zwei Kinder

Es können sich auch zwei Kinder ein Soft Weight zu werfen.

Weight im Sitzen oder Stehen hoch werfen und wieder fangen. Es können sich auch zwei Kinder
Ei-Transport Das Soft Weight von Kind zu Kind weiterreichen – entweder durch die Beine oder

Ei-Transport

Ei-Transport Das Soft Weight von Kind zu Kind weiterreichen – entweder durch die Beine oder über

Das Soft Weight von Kind zu Kind weiterreichen – entweder durch die Beine oder über den Kopf.

Käfer
Käfer

Das Soft Weight mit den Füßen weitergeben bzw. annehmen.

– entweder durch die Beine oder über den Kopf. Käfer Das Soft Weight mit den Füßen
Kinderübungen Einbeinstand Auf ein Bein stellen (mit oder ohne Stabilitätstrainer) und das Soft Weight mit
Kinderübungen Einbeinstand
Kinderübungen
Einbeinstand

Auf ein Bein stellen (mit oder ohne Stabilitätstrainer) und das Soft Weight mit dem anderen Fuß einmal um das Bein herum rollen.

26

Wander-Ball

anderen Fuß einmal um das Bein herum rollen. 26 Wander-Ball Auf den Rücken legen und die

Auf den Rücken legen und die Fußsohlen aneinander stellen. Das Soft Weight mit der rechten Hand unter der „Beinbrücke“ hindurch in die rechte Hand des anderen Kindes weitergeben. Das Soft Weight von der rechten in die linke Hand legen und nun in die linke Hand des anderen Kindes übergeben.

Das Soft Weight von der rechten in die linke Hand legen und nun in die linke
Doppel-Kreisverkehr In Bauchlage gegenüber legen, so dass sich die Finger bei ausgestreckten Armen berühren. Das

Doppel-Kreisverkehr

Doppel-Kreisverkehr In Bauchlage gegenüber legen, so dass sich die Finger bei ausgestreckten Armen berühren. Das Soft
Doppel-Kreisverkehr In Bauchlage gegenüber legen, so dass sich die Finger bei ausgestreckten Armen berühren. Das Soft

In Bauchlage gegenüber legen, so dass sich die Finger bei ausgestreckten Armen berühren. Das Soft Weight mit gestreckten Armen über den eigenen Rücken kreisen, nach vorne strecken und dem anderen Kind übergeben.

Weight mit gestreckten Armen über den eigenen Rücken kreisen, nach vorne strecken und dem anderen Kind
Impressum Herausgeber: Performance Health GmbH Schiesheck 5 D-65599 Dornburg Tel.: +49 (0)6436 944 940
Impressum Herausgeber: Performance Health GmbH Schiesheck 5 D-65599 Dornburg Tel.: +49 (0)6436 944 940

Impressum

Herausgeber:

Performance Health GmbH Schiesheck 5 D-65599 Dornburg Tel.: +49 (0)6436 944 940 www.thera-band.de info@thera-band.de

The Hygenic Corporation 1245 Home Avenue Akron, Ohio 44310 USA www.thera-band.com www.Thera-BandAcademy.com

Die Autoren:

Astrid Buscher, Diplom Sportökonomin Gesine Ratajczyk, Sportpädagogin Charlotta Cumming, Dipl. Sportwissenschaftlerin

Fotos:

Philipp Artzt

Design:

Oliver Schmidt, www.olischmidt.com

Druck:

Druckerei Ruster & Partner GmbH, Elz

Druck: Druckerei Ruster & Partner GmbH, Elz Lust auf Weiterbildung? Das ARTZT Institut hat sich in
Druck: Druckerei Ruster & Partner GmbH, Elz Lust auf Weiterbildung? Das ARTZT Institut hat sich in

Lust auf Weiterbildung?

Das ARTZT Institut hat sich in Deutschland mit einem qualifi- zierten Team aus Trainingsexperten, Therapeuten und Sport- wissenschaftlern auf In-House-Fortbildungen spezialisiert. Ausgewählte Trainer des Teams besuchen therapeutische Einrichtungen, Wellness-, Sport- und Fitnesscenter und schulen Fachkräfte vor Ort. Aktuelle Themen und Trend-Produkte, die sich besonderer Beliebtheit erfreuen, sind z.B.:

· Flowin ® Personal Training

· Gymstick TM Health

· BOSU ® Balance Training

Natürlich gestalten wir die Fortbildung ganz nach Ihren individuellen Wünschen und stimmen Thema und Inhalt mit Ihnen ab.

Wünschen und stimmen Thema und Inhalt mit Ihnen ab. Kontakt: institut@artzt.eu Thera-Band ® in Verbindung

Kontakt:

institut@artzt.eu

Thera-Band ® in Verbindung mit den Farben ist ein Warenzeichen der The Hygenic Corporation. Unerlaubter Gebrauch wird strafrechtlich verfolgt. © 2007 Thera-Band GmbH. Alle Rechte geschützt. Gedruckt in Deutschland.

Gebrauch wird strafrechtlich verfolgt. © 2007 Thera-Band GmbH. Alle Rechte geschützt. Gedruckt in Deutschland.
Gebrauch wird strafrechtlich verfolgt. © 2007 Thera-Band GmbH. Alle Rechte geschützt. Gedruckt in Deutschland.
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de

Produktfamilie

Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de

Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness.Produktfamilie www.thera-band.de

www.thera-band.deProduktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness.

Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de
Produktfamilie Bewährte Produkte für Rehabilitation, Sport und Fitness. www.thera-band.de

70100 - 05.11

70100 - 05.11 Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training Bezugsquellen K o n
70100 - 05.11 Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training Bezugsquellen K o n
70100 - 05.11 Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training Bezugsquellen K o n
70100 - 05.11 Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training Bezugsquellen K o n
70100 - 05.11 Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training Bezugsquellen K o n

Soft Weights

70100 - 05.11 Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training Bezugsquellen K o n
70100 - 05.11 Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training Bezugsquellen K o n
70100 - 05.11 Soft Weights Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training Bezugsquellen K o n

Ihre professionelle Anleitung für das tägliche Training

Bezugsquellen

Kontakt

Ludwig Artzt GmbH Schiesheck 5 D-65599 Dornburg Tel.: +49 (0)6436 944 930 www.artzt.eu info@artzt.eu

o n t a k t Ludwig Artzt GmbH Schiesheck 5 D-65599 Dornburg Tel.: +49 (0)6436
o n t a k t Ludwig Artzt GmbH Schiesheck 5 D-65599 Dornburg Tel.: +49 (0)6436