Sie sind auf Seite 1von 3

Alle lachen mich aus, weil ich nur Kakao trinke

Lyrik aus einem Gesprchsfetzen


(aufgeschnappt in der Innenstadt der wunderschnen
Universittsstadt Gttingen am Freitag, 31.10.201, in der
!ch"ange v#r einem Ge"daut#maten$
%ieses &er' steht unter einer (reative (#mm#ns 3.0 %eutsch"and
)i*en*.
(#ver+F#t#, -rivat, .#te"*immer in /erusa"em, 2012
0""e "achen mich aus, wei" ich nur 1a'a# trin'e,
%ie '"eine, graue 2aus, die sich nie ein'"in'e,
ega", #3 (#"a, #3 1affee,
#3 &asser, !ch#r"e #der !aft
#der 4itr#ne in den 5ee.
/a, 6uttermi"ch, die spende 1raft.
-ric'e"nde )im# sei sehr gut,
!m##thies aus 73st #der Gem8s9,
auch 3eides gehe schne"" ins 6"ut,
ein 3isschen her*haft #der s8:,
nicht *u verschmhen sei *udem
ein (appuccin# ; (h#c#"at
und #3endrein gan* angenehm
ein G"as 6#w"e, ein 5raum f8rwahr
sei 2a"*3ier #der manchma" auch
2i"ch, gegen !chmer*en deiner G"ieder,
gegen Grumme"n tief im 6auch
9ne hei:e 6r8h9hi"ft hin und wieder,
3ei !#nnenschein der gr:te &unsch,
<in !ha'e aus <rd3eer9n mit vie" !ahne,
*ur &inter*eit, da m8sse -unsch
den Gaumen 'it*e"n, aus 6anane
sei =e'tar gan* sicher"ich
der 1"assi'er, und wider"ich
'nne man (hai gewiss nicht nennen,
v#n der <infa"t, die uns strt,
versuch dich end"ich ma" *u trennen.
!te""t euch v#r, s# unerhrt
3emnge"t man tg"ich im (h#r,
dass ich 1a'a# stets *iehe v#r.