Sie sind auf Seite 1von 2

Getriebestecker prfen Elektronikstecker

Steckerverbindung
eingerastet
1 prfen
2 prfen
3 4
nicht beschdigt
eingerastet
eingerastet
5
Dicht u. keine Oxydation

nicht beschdigt

nicht beschdigt
Dicht u. keine Oxydation

nicht beschdigt
keine Scheuerstellen

Luftleitung
Speicherladeventil prfen 4
entspricht Einbau dem
pneumatischen Schema
korrekter Querschnitt
nicht beschdigt und
keine Scheuerstellen

15

13

Kabelbaumverlegung prfen

16

7
10

11

14

17

Abtriebsstrang prfen

17

lkontrolle 80 C
9
Warmbereich
80 C

16

Leerlauf
Lastgeberhebel

LeerlaufMarkierung
Volllast

Zeichnungserklrung:

Anlasssperre prfen

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Fubremse bettigen
Feststellbremse einlegen!
Fahrschalter Pos. D
oder R

Getriebeelektrik-Stecker
EST 18, EST 46/47 C, EST 146/147-Stecker
Retarder-Stecker
Speicher-Stecker
Temperaturgeber-Stecker
Kickdown-Schalter
Anschlustecker Testman
Fahrschalter (Drucktastenschalter)
lmestab (Kontrolle lstand, lzustand)
Trittplattenbremsventil fr Bettigung der
Betriebsbremse und stufenlose Retarderbettigung ber CAN
Gaspedal
Retarderschalter AUS - EIN
Bordnetz
Druckschalter fr NBS
Elektronische Schaltautomatik EST 18,
EST 46/47 C, EST 146/147
Retarder-Handhebel, elektrisch
Impulsgeber Tachometer

Fehlerspeicher

Getriebe
lrohre, lkhler

auslesen
evtl. erneute Probefahrt
lschen

Probefahrt

Schaltqualitt
Gerusche
Schwingungen

15

14

13

12

LeerlaufMarkierung

START

Prfgert TESTMAN
anschlieen
Sicherheitsvorschriften
beachten !

lkontrolle 30 C TESTMAN-Prfung
Motor START
max.
Leerlaufdrehzahl
700 min-1

TESTMAN-Prfung
bei Fahrzeug-Probefahrt
durchfhren
NBS
Retarder
Hoch- u. Rckschaltungen
in allen Lastbereichen

VolllastMarkierung

Motor-Start
nicht mglich
O.K.

 %$"

Dichtheitsprfung

VolllastMarkierung

E S C Ecomat Service Check

16
17

Radialspiel
Abtriebsflansch
max. 0.8 mm

Lastgeber prfen
HINWEIS: nur auf Option
Position am Lastgeber

Khler nachVorschriften des


Fahrzeugherstellers reinigen

11
12
13
14
15

Verschraubung
Kardanwelle

Fahrzeugradiator reinigen


 



RES



     


      ENT






Kaltbereich
30C {

11

bei Fahrzeugstillstand
Systemcheck
Fehlerspeicher lesen
Fehlerspeicher lschen

10

E S C - Ecomat Service Check

Fahrzeughersteller: .................................................

Kunde: ....................................................................

Fahrzeugtyp: ...........................................................
Ort: .........................................................................

Abnahme/Name: ....................................................

Fahrgestell-Nr.: ....................................................................................................
km-Stand: ............................................................................................................

Getriebe-Stkl.: ......................................................................................................
Getriebe-Nr.: ........................................................................................................

Elektronik-Stkl.: ....................................................................................................
Elektronik-Nr.: ......................................................................................................

Fehlerspeicher gelscht?

Ja

Nein

Bericht / Vermerk / Besonderes:

Datum: .......................

Ort: ...............................................

ZF Friedrichshafen AG
D-88038 Friedrichshafen, Service Werk 2
Telefon: (07541) 77-0 Fax: (07541) 77-5726

Unterschrift: ...........................................
Druck-Nr.: 4149 754 009