Sie sind auf Seite 1von 1

Meeresgott besucht Greenpeace in Regensburg!!!

Greenpeace demonstriert gegen die berfischung der Meere

Gruppe Regensburg

Presseerklrung vom 26. November 2014

Poseidon, der Gott und Herrscher der Meere ist wtend auf die Menschen. Und das
nicht ohne Grund, denn die Sterblichen haben schon bald alle Ressourcen seiner
Heimat, dem Meer, aufgebraucht um mit riesigen Fischereitrawlern und modernsten
Fangmethoden die Fischbestnde stark zu dezimieren. Auch vor illegalen Praktiken
und Machenschaften wird hierbei nicht zurckgeschreckt, ganz zu schweigen von
der verheerend groen Zahl an Beifang, der aussortiert oft tot oder schwer verletzt
im Meer entsorgt wird.
Letzte Chance ist der Brsseler Fischereiministerrat am 15. und 16. Dezember, bei
dem die Fangquoten vergeben werden. Um zu verhindern, dass es hier wie jedes
Jahr luft und die groen Fischereimonster den grten Anteil an Subventionen und
Fangquoten bekommen, die handwerklichen Kleinfischer aber quasi leer ausgehen,
hat Poseidon seine Heimat verlassen und mchte mit Greenpeace Regensburg
zusammen viele Menschen gegen die berfischung der Weltmeere mobilisieren.
Lasst euch Poseidons Auftritt nicht entgehen und seid am 29.11. um 11:00 Uhr in
der Innenstadt vor dem Salamander dabei wenn es heit: Stoppt
Fischereimonster!!!, so Melanie Chaabane von Greenpeace Regensburg.

Achtung Redaktionen: Fr Rckfragen wenden Sie sich bitte an Melanie Chaabane unter
0176-61896963 oder an Wolfgang Feiner unter 0941-2082393 bzw. 01573-2749122.
Greenpeace Regensburg finden Sie im Internet unter www.greenpeace-regensburg.de und
auf Facebook.

Spendenkonto
GLS Gemeinschaftsbank eG, Konto-Nr. 33401, BLZ 430 609 67
Greenpeace ist vom Finanzamt als gemeinntzig anerkannt. Spenden sind steuerabzugsfhig.

Greenpeace Regensburg T 0941.519 98, F 0941.4671029


presse@greenpeace-regensburg.de, www.greenpeace-regensburg.de
Anschrift Taubengchen 1, 93047 Regensburg
Greenpeace e.V., Groe Elbstrae 39, 22767 Hamburg, T 040.3 06 180, F 040.3 06 18100, mail@greenpeace.de, www.greenpeace.de

Regensburg, 26.11.2014 Am kommenden Samstag, den 29. November setzt sich


Greenpeace Regensburg fr nachhaltige Fischerei ein. Am Neupfarrplatz, Ecke
Salamander, knnen sich Passanten zwischen 11.00 und 14.00 Uhr ber die
Ausbeutung der Meere informieren.