Sie sind auf Seite 1von 3

Human Rights in the streets

Kreative Lab

Projektphasen:

• Vorbereitungsphase 11/01/2010
Organisieren Kreative lab

Frühere Untersuchung über die Entwicklung der nicht-formalen Lernens;

1. ZIELE: Die Analyse zielt darauf ab, Adresse den Pfad des nicht-formalen Lernens;

2. SCHWIERIGKEITEN: Identifizieren alle möglichen Schwierigkeiten bei der Durchführung von Labor;

3. KRISE: Identifizieren und vorbeugen mögliche Krisen während der Durchführung von Labor;

4. KONFLIKTE: Entwickeln alternative Instrumente zur Konfliktlösung während der Durchführung von Labor;
5. RESOURCE: Identifizieren alle möglichen Ressourcen;

6. GRUPPEN: Festlegen eine minimale/maximale Teilnehmerzahl der einzelnen Gruppen;

7. RAUM: Festlegen Regeln für das raum, wo es ist der lab realisiert;

8. MATERIAL: Kurze Liste des Ausgangsmaterial für die Realisierung der lab ( Kugelschreiber, Blätter, Farben);

9. VORTEILE: Identifizieren die Vorteile, die die Teilnehmer in der Gruppe profitieren.

Human Rights in the Streets


Kreative Lab
1. Frühere Untersuchung über die Lab. 11/01/2010

2. Kreative Lab über Menschrechte und die Verhütung von rassistischen Vorurteilen. 18/02/2010
3. Kreative Workshop über "Immigration und soziale Ausgrenzung". März 2010

4. Kreative Lab: Jungend und Europa. April 2010

5. Überlegungen Gruppe über die Ergebnisse während der Creative Lab durchgeführt. Juni 2010

6. Kreative Lab: Erfolgen (mit letztlich von dem Betreiber). Oktober 2010