Sie sind auf Seite 1von 3

Die substantivierten Adjektive und Partizipien werden genauso dekliniert

wie normale Adjektive in attributiver Funktion:


ein fremder Mann
ein Fremder
Das Adjektiv vor dem substantivierten Adjektiv oder Partizip wird
genauso dekliniert wie das folgende Substantiv:
ein junger fremder Mann
ein junger Fremder
Adjektive werden hufig substantiviert (Genus Neutrum!), wenn davor
folgende Wrtchen stehen:
nichts, etwas, viel, wenig
nichts Gutes, viel Schnes, mit wenig Interessantem
TABELLE 1: Substantivierte Adjektive

Maskulin
Sing.
NOM

der

Alte

AKK
DAT

den
dem

Alten
Alten

GEN

des

Alten

Neutrum
Sing.
NOM

das

Schne

AKK
DAT

das
dem

Schne
Schnen

GEN

des

Schnen

die

Neue

AKK
DAT

die
der

Neue
Neuen

GEN

der

Neuen

Feminin
Sing.
NOM

Plural
NOM
AKK

die
die

Fremden
Fremden

DAT
GEN

den
der

Fremden
Fremden

TABELLE 2: Substantivierte Partizipien

Maskulin
Sing.

NOM ein
AKK einen

guter Bekannter
guten Bekannten

DAT
GEN

guten Bekannten
guten Bekannten

einem
eines

Neutrum
Sing.

NOM etwas
AKK fr etwas

Verlorenes
Verlorenes

DAT
GEN

Verlorenem
Verlorenen

aus etwas
trotz etwas

Feminin
Sing.

NOM eine
AKK eine

gute Bekannte
gute Bekannte

DAT
GEN

guten Bekannten
guten Bekannten

einer
einer

Plural
Sing.

NOM keine
AKK keine

betrunkenen Fremden
betrunkenen Fremden

DAT
GEN

betrunkenen Fremden
betrunkenen Fremden

keinen
keiner

der Klger__ gibt nach


unter den Blind__ ist der Einugig__ Knig
etwas Besser__ zu tun haben
von Neu__
nichts Menschlich__ ist mir fremd
darber streiten sich die Gelehrt__
an den Richtig__ geraten
der Gerecht__ muss viel leiden
zu viel des Gut__
kein Geringer__ als...
der erst__ Best__
jemanden eines Besser__ belehren
ins Blau__ hinein
das sieht doch ein Blind__
drum prfe, wer sich ewig bindet, ob sich noch was Besser__ findet
die Dumm__ sterben nicht aus
ein sonderbar__ Heilig__
nicht im Entferntest__
nichts Halb__ und nichts Ganz__ sein
von Nah__ betrachtet

Bewerten