P. 1
Die Perfekte Selbsteinschätzung

Die Perfekte Selbsteinschätzung

4.5

|Views: 8,457|Likes:
Veröffentlicht vonfreako315

More info:

Published by: freako315 on Apr 05, 2007
Urheberrecht:Attribution Non-commercial

Availability:

Read on Scribd mobile: iPhone, iPad and Android.
download as DOC, PDF, TXT or read online from Scribd
See more
See less

01/01/2013

pdf

text

original

Die Perfekte Selbsteinschätzung?

Wenn wir über das Thema Selbsteinschätzung reden, bin ich der festen Überzeugung, dass es nur zwei verschiedene Typen von Mensch gibt: Der Über-Mensch : • richtet sein Augenmerk auf seine Stärken, • schätzt sie häufig höher ein als sie sind, • bemüht sich ständig seine Stärken zu verbessern, • spielt seine Schwächen herunter und kennt sie sogar teilweise nicht. Der Unter-Mensch : • schenkt seinen Schwächen die meiste Aufmerksamkeit, • schätzt seine Stärken niedriger ein als sie sind und kennt sie sogar teilweise nicht, • übertreibt wenn er seine Schwächen beschreibt und • bemüht sich ständig sie zu beseitigen. Den Menschen, der seine Stärken und Schwächen perfekt einschätzt gibt es nicht. Jetzt stellt sich die Frage: Welcher Mensch ist der erfolgreichere? Der der seine eigenen Fähigkeiten überschätzt und seine Augen vor seinen Schwächen verschließt? Oder der, der eigentlich mehr kann, als er denkt und nicht zum Denken kommt, weil er zu viel Zeit damit verbringt, seine Schwächen zu beseitigen? Die Lösung, der Mensch mit der optimalen Selbsteinschätzung ist dann natürlich wie immer eine Mischung der beiden Mensch-Typen nämlich ein (Ge)Übter Mensch. Wie sieht der Übter Mensch aus? Merkt er sich schwach sein verbessertes Auge, indem er sich an die Beseitigungen seiner häufigen Bemühungen um Stärke richtet? Ich merke, dass ich etwas für Verwirrung sorge. Jetzt aber ernst: Der Mensch mit der optimalen Selbsteinschätzung heißt Übter Mensch. Er bemüht sich um die optimale Selbsteinschätzung. Sie liegt meines Erachtens dann vor, wenn man seine Schwächen über- und seine Stärken unterbewertet. Aber, und das ist von fulminanter Wichtigkeit, das Augenmerk wird immer auf die eigenen Stärken gerichtet. Mit dem obigen Wortteil-Beispiel wollte ich nicht nur erreichen, dass sie mich für total behämmert halten und den Artikel weiter lesen, sondern ich wollte außerdem deutlich werden lassen, dass man üben kann ein (Ge)Übter Mensch zu werden.

Die Antwort gibt die Betriebswirtschaftslehre - Das Prinzip der Vorsicht bei Jahresabschlussarbeiten und die optimale Selbsteinschätzung – Bei den Jahresabschlussarbeiten in der Betriebswirtschaftslehre gilt das Prinzip der Vorsicht. Demnach sollen Schulden möglichst hoch (Höchstwertprinzip) und Vermögen möglichst niedrig (Niederstwertprinzip) bewertet werden. Somit wird gewährleistet, dass nicht realisierte Verluste ausgewiesen und nicht realisierte Gewinne nicht ausgewiesen werden. Vergleicht man nun Schulden mit Schwächen und Gewinne mit Stärken, so wird deutlich, dass auch bei der Selbsteinschätzung das Prinzip der Vorsicht gilt: bei Schwächen gilt das Höchstwertprinzip, d. h. sie sollten möglichst hoch eingeschätzt werden und bei Stärken gilt das Niederstwertprinzip, d. h. sie sollten möglichst niedrig eingeschätzt werden.

Es ist aber noch einmal ausdrücklich zu betonen, dass das Augenmerk bei der optimalen Selbsteinschätzung immer auf den eigenen Stärken und nicht auf den Schwächen liegt. Genau wie das Augenmerk eines Unternehmens immer auf Gewinnen und nicht auf Verlusten liegt. Der Übter Mensch: • bewertet seine Schwächen hoch (Höchstwertprinzip), • bewertet seine Stärken niedrig (Niederstwertprinzip), • und richtet sein Augenmerk auf seine Stärken.

Die Praxis der optimalen Selbsteinschätzung im Alltag Diese drei Grundsätze ermöglichen ihnen die optimale Selbsteinschätzung. Wenn man sie sich einprägt und immer mal wieder bewusst macht, ist man am Besten dran. Um die Grundsätze im Alltag zu „leben“ sind diese jedoch an zwei Prämissen gebunden: • Gesundes Maß an Über- bzw. Unterbewertung der eigene Stärken und Schwächen • Stärken dürfen nur wenn notwendig und Schwächen wenn möglich gar nicht beschrieben werden

You're Reading a Free Preview

Herunterladen
scribd
/*********** DO NOT ALTER ANYTHING BELOW THIS LINE ! ************/ var s_code=s.t();if(s_code)document.write(s_code)//-->