Sie sind auf Seite 1von 2

Mary

Du weichst besorgt vor mir zurck,


Ich seh die Angst in deinem Blick,
Nein, sag mir nicht, was du jetzt denkst,
Tief drinnen wei ich lngst, wie du fhlst.

Sieh einmal mich noch zrtlich an,


Du ahnst doch, was entstehen kann.
Verschlie dein Herz nicht mehr vor mir,
Und hr was es zu dir leise spricht.

Vertrau dir selbst Du fhlst es lngst


Lass doch dein Herz entscheiden,
Lass dich nur treiben,
Trau dir selbst, du fhlst es lngst.
Gib dich mit mir dem Traum hin.
Hab keine Angst, vertrau in uns.

Dein Blick, er spiegelt sich in mir.


Ein Wort und ich gehr nur dir.
Die Welt ist nicht mehr wie zuvor.
Halt fest, was ich dir schwor und du mir.

Vertrau dir selbst, du sprst es lngst.


Lass es dich sacht durchdringen,
Alles bezwingen!
Glaub daran, du sprst es lngst.
ffne dein Herz und glaub ihm.
Hab keine Angst vertrau in uns.

Vergiss die Furcht,

Lass Zweifel sein,


Der Weg ist frei,
Schlie dein Herz nicht ein!

Vertrau dir selbst, du sprst es lngst


Lass doch dein Herz entscheiden.
Lass dich nur treiben.
Glaub daran, vertrau in uns.
ffne dein Herz und trau ihm.
Gib dich mit mir dem Traum hin.
Hab keine Angst, vertrau in uns.