Sie sind auf Seite 1von 1

Diktat: Der Nil, die Lebensader gyptens

Der Nil ist der grte Strom Afrikas. Er hat eine Lnge von ber 6000 km. Weier und Blauer
Nil vereinigen sich bei der Stadt Khartum. Von da ab muss der Nil 6 Katarakte berwinden.
Bei der Stadt Assuan staut ein riesiger Staudamm das Wasser zum Nassersee auf.
Anschlieend fliet der Nil durch die Arabische Wste. Nrdlich von Kairo mndet er
schlielich in das Mittelmeer.
Der Nil war eines der groen Wunder gyptens, denn sein Wasserspiegel stieg in gypten
gerade in der heiesten und trockensten Jahreszeit, in der den Wsten zu beiden Seiten viele
Wasserstellen austrocknen und die wenigen dort lebenden Nomaden kaum noch Weidegrnde
fr ihre Herden finden. Der Nil trat dann ber die Ufer, berschwemmte das zwischen 3 und
15 km breite Tal und lie auf den Feldern fruchtbaren Schlamm zurck. In den feuchten,
fruchtbaren Boden ste die Landbevlkerung Getreide und Gemse.
(148 Wrter)