You are on page 1of 2

www.spasslerndenk-verlag.

de Deutschlands Verlag für Lernmedien mit Spaß,


Sigrid Ebert, in fo@spasslerndenk-verlag.de

Der Jugendwahn hat ausgedient

Die Metro Group, eines der größten Handelsunternehmen weltweit, setzt


zunehmend auf erfahrene Mitarbeiter. Der Konzern hat Altersteilzeit und
Frührente abgeschafft. „Wir können es uns nicht mehr leisten, die Menschen
in diesem Alter gehen zu lassen. Wir brauchen sie für ein längeres
Berufsleben, so der Personalvorstand der Metro AG, Zygmunt Mierdorf. “

Wir müssen uns umstellen. In Zeiten der staatlich subventionierten Frührente


war Alter ein Diskriminierungsmerkmal. Das wird es so in Zukunft nicht mehr
geben, denn alle Signale verändern sich in dieselbe Richtung. Das
Durchschnittsalter der Belegschaft steigt, die Baby – Boomer altern, der
jüngere Teil der Gesellschaft ist nicht mehr der dominierende.

Zygmunt Mierdorf: „Unternehmen tun deshalb gut daran, die Qualitäten des
Alters zu erkennen. Wir kombinieren zum Beispiel das Wissen der
Erfahrenen mit der Dynamik der Jungen in Teams und Projekten, es erweist
sich als sehr erfolgreiche Mischung. Wir beteiligen uns auch nicht an dem
Jugendwahn in der Rekrutierung. Für uns sind alle Altersgruppen interessant,
www.spasslerndenk-verlag.de Deutschlands Verlag für Lernmedien mit Spaß,
Sigrid Ebert, in fo@spasslerndenk-verlag.de
www.spasslerndenk-verlag.de Deutschlands
2 Verlag für Lernmedien mit Spaß,
Sigrid Ebert, in fo@spasslerndenk-verlag.de

ohne Ausnahme. In den letzten zwei Jahren haben wir rund 2700 Mitarbeiter
im Alter über 50 eingestellt. Diese Menschen haben heute wieder eine
Perspektive, nach den geltenden Bedingungen hat ein 50-Jähriger in
Deutschland noch 17 Jahre Arbeitsleben vor sich.“

Die Metro investiert in die Köpfe ihrer Mitarbeiter. Weiterbildung endet dort
nicht mit dem 40. Geburtstag, denn berufliche Bildung muss in Zukunft über
die gesamte Karriere verteilt werden. Deshalb werden auch die erfahrenen
Mitarbeiter ausdrücklich in die Weiterbildung
mit einbezogen.

Die Regeln für den Aufstieg sind die gleichen wie immer – aber anders als
früher darf Karriere Spaß machen. Leistungsträger lernen in Zukunft nicht
mehr nur im Schulungsraum, sondern überall und jederzeit, der Computer
macht’s möglich. Dabei setzt die Metro auf Angebote, die sich bei Bedarf
abrufen lassen. Wie zum Beispiel die Kassiererin, die zehn Minuten keinen
Kundenverkehr hat, sie kann sich eine kleine Lerneinheit abrufen und diese
auf dem Bildschirm ihrer Kasse anschauen.
Auszug aus dem Interview mit Personalvorstand der Metro AG Zygmunt Mierdorf von Axel Gloger 12.Januar 2008 „Die Welt“

Bis zum nächsten Mal und viel Spaß beim Lesen

Ihr Spaßlerndenk - Verlag

www.spasslerndenk-verlag.de Deutschlands Verlag für Lernmedien mit Spaß,


Sigrid Ebert, in fo@spasslerndenk-verlag.de