Sie sind auf Seite 1von 1

Aufgabe 4.

1
Weisen Sie am Beispiel einer zweiphasigen ungesteuerten Mittelpunktschaltung
nach, dass unter Voraussetzung von Gleichung (4.2) das Verhltnis von
Restwelligkeit des Stromes im Verbraucher zum flieenden Gleichstrom
vernachlssigbar gering wird!

Musterlsung
Zunchst wird in Abbildung 4.2 die Welligkeit des Stromes i1 betrachtet.
Der Wechselanteil des Mischstromes ist bestimmt durch den Blindwiderstand
I~ =

Up
Xd

U1
Xd

wobei ohmsche Anteile als 0 angenommen werden und die (deutlich geringere)
Streuinduktivitt gegenber der Glttungsinduktivitt vernachlssigt wird.
Einsetzen von U 1 =
I~ =

UV
, X d = Ld und = 2f fhrt zu
2

Uv
Uv
=
2 Ld 4 f Ld

Dieser Wechselanteil soll gegenber dem Gleichanteil vernachlssigbar sein:

I >> I ~ I >>

Uv
,
4 f Ld

was sicher erfllt ist, wenn


I >>

Uv
Uv
>
f Ld 4 f Ld

Ld >>

Uv
.
f I

Diese Bedingung kann in der Praxis fr Ld > 100

Uv
als erfllt gelten.
f I

Lehrgebiet Elektrische Energietechnik


bungen zur Leistungselektronik und Antriebsregelung