Sie sind auf Seite 1von 1
blitz (150) Nee ee ee eH eK - wissens. O wissensdialoge.de —----------- Kontrolle ist gut - Vertrauen ist besser? Im Unternehmensalltag werden Vertrdige abgeschlossen, um Kooperationen zu regulieren. Dabei stellt sich die Frage: Welche Auswirkungen haben Vertrige auf die Vertrauensbeziehung der Geschéiftspartner? Eine Vertrauensbeziehung ist die Grundlage fiir eine erfolgreiche Kooperation (wissens.blitz 149). Aber ‘wenn Kooperationspartner erstmalig zusammenarbei- ten und nicht sicher sein Kénnen, dass alle gute Ab- sichten haben und kompetent und motiviert am ge- meinsamen Ziel arbeiten? Wenn mir also das Vertrau- en (noch) fehit? Dann ist es sinnvoll, die Zusammen- arbeit zu regulieren; im Unternehmensalltag ge- schieht das uber Vertrdge Ein Vertrag ersetzt aber nicht einfach fehlendes Vertrauen: Dieser wissens.blitz fasst das komplexe Zusammenspiel zwischen dem psychologischen Konzept Vertrauen und der Unter- nehmenspraxis, Vertrige abzuschlieBen, auf Grundla- ge von Lumineau (2014) zusammen. Vertrige sind Instrumente der Kontolle und der Koordination Vertrige legen Rechte und Verpflichtungen aller Ver- tragspartner fest. Sie minimieren die Unsicherheit beziiglich der Absichten der Geschaftspartner und das Risiko einer gescheiterten Zusammenarbeit - sie erful len eine Kontrolifunktion. Z. B. legt mein Mietvertrag fest, ab wan ich meine Wohnung bewohnen darf, ‘wie hoch die Miete ist und wann ich sie zahlen muss. Alle Bedingungen zur Kiindigung des Mietvertrags sind dort ebenso festgehalten und auch, welche Ne~ benkosten der Vermieter an mich bertraat, Gleichzeitig dienen Vertrage aber auch der Koordina- tion. Vertrige halten gegenseitige Erwartungen an die Zusammenarbeit fest. Wenn die BMW AG als Konsortialfihrer mit Wissenschaftlerinnen der Techni- schen Universitat Miinchen im Rahmen einer BMBF- Férderlinie kooperiert, um einen Elektroantrieb zu entwickeln, dann werden bei Antragsstellung. die Kompetenzen der Kooperationspartner beschrieben, die Aufgaben verteit und Arbeitspakete geschniirt Untersttzen oder vrringern Vertrige as Vertraven? Vertrauen wie auch Misstrauen kénnen positive wie auch negative Auswirkungen haben. Idealerweise reduziert ein Vertrag die negativen Aspekte und er- méglicht die positiven Aspekte, Poste Rustangen Tegnive Auvinen Aedusiet Unicare = Forder Ofeet Regt Wissensautausch + {id gamelnsames res vertraven este in eer Vers an bjetitat Scant he Wachsa- feten Foltz Selbstberscha- ung | Fuhet2u Angst und Paranoia ester n Unnacge bike lesen an Misstrauen + Fordehonstutve Skesis Unters Wachsanket Es gibt unterschiedliche Annahmen dazu, wie Ver- trauen entsteht: Einerseits wagen Menschen dabei die Kosten und Risiken gegen den erwarteten Nutzen ab (Was kénnte im schlimmsten Fall passieren?). Dann liefern Vertrge eine gute Grundlage fir die Entscheidung, ob ich meinem Vertragspartner_ver~ trauen kann. Je konkreter die Pflichten und die Sank- tionen bei VerstoBen ,schwarz auf weid” festgelegt sind, desto eher kann ich davon ausgehen, dass das Vertragsziel ereicht wird, Andererseits gehen wir bei der Vertrauensentschei- dung oft weitaus intuitiver vor; wir lassen uns von unseren bisherigen Erfahrungen baw. Informationen tiber den Vertragspartner leiten (Ich habe nur Gutes iiber die gehért). Demnach sind Vertrige hinderlich fiir die Entwicklung von Vertrauen: Wenn ich alles detailiert in einem Vertrag festhalten muss, ist mein Vertragspartner nicht gerade vertrauenswiirdig, sonst hatte auch .sein Wort" geniigt? Worauf kommt es also an? Vertraige, die darauf ausgerichtet sind zu kontrollieren, kénnen Misstrauen wecken. Ein solcher Vertrag richtet| unsere Gedanken darauf aus, was schief gehen kann. Wir achten vermehrt auf die Erfillung von Vertrags- pflichten; jede Abweichung vom Vertrag wird sankti- oniert, Der Vertrag wird dann zum ,Korsett” ~ er macht uns unflexibel, Grundsitzlich hat die koordinative Funktion von Ver- tragen positive Auswirkungen, stirkt Vertrauen und minimiert anfangliches Misstraven. Die Forschung zeigt, dass durch koordinative Vertragsinhalte die Zusammenarbeit besser gelingt, die Abstimmung erleichtert und der Informationsaustausch geférdert wird. Ein Fokus auf die koordinative Funktion von Ver- tragen hilft, eine Kooperation zu erleichtern ohne Vertrauensverluste zu riskieren. Das gilt besonders fir Kooperationen, bei denen eine vertrauensvolle Zu- sammenarbet nétig ist, um gemeinsame Ziele zu erreichen, also weniger fiir mein Beispiel des Mietver- tags, sicher aber fiir die beschriebene Kooperation vvon Forschung und Industrie, Literatur Lumineau (2014). How contracts influence rust and dst. Journal of Managernent Online Firs. Kramer, RM, (1989), Trust and distrust in organizations: Emerging perspectives, enduring questions Annual Review of Psychology, 50 569-558 Alister... (1995). Affect and cognition-based trusts founde tions fr intepersonal cooperation in organizations Academy of ‘Management Journal 38 24-59. MeKnight,D.H, Cummings LL & Chervany, NL (1998) iia ‘rust formation in new organizational relationships Academy of ‘Management Review, 23 473-490, Dr. Kristin Knipfer Scheib aut wissensbtze du den Themen Ora risationales Leen und Wissensmanagement, Teamarbet Refexion und Ftrung (© wisensaloge de te 2eren as Knipe, (2015). Kona gut—-Verraven beset. wissen it (150 hp /wew wsesaoge dehontoleundvertauen