Sie sind auf Seite 1von 2

ARBEITSRAPPORT

Name: Jacques Aellig


Leistungsziele Nr.: 4.1.4
Arbeit: Erste Hilfe
Semester: 1.

Datum: 12.05.14

Verhaltensregeln bei Unfllen nach Notfallschema:


Rot = Schauen: Situation berblicken/was ist los ?
Gelb = Denken: Selbstschutz/Folgen fr Helfer und Patienten beurteilen
Grn = Handeln: Hilfe Leisten Ambulanz Rufen
Ablauf Des Gesprchs mit dem Rettungsdienst:
Wer?
Was?
Wann?
Wo?
Wie viele?
Weiteres?

Name des Anrufers


Art der Notfallsituation
Zeitpunkt der Notfallsituation
Ort der Notfallsituation
Anzahl der Verletzten und Art der Verletzung
Zustzliche Infos weiterer Gefahren (Brand, Strom erschwertes Gebiet)

Die Notfallnummern sollten immer in der Kche ausgehngt sein.


Rettungsdienst
Feuerwehr
Polizei
Toxikologisches Institut
REGA
ABCD der Nothilfe:

144
118
117
145
1414

Ja

Ist die Person


ansprechbar?

Nein

Ist die Atmung normal?

A
Atemweg freimachen

Ist der Kreislauf normal?

Atemwegfreihalten
B
Beatmen (2 Stsse)

Klagt die Person ber


schmerzen?
Ist eine Verletzung
sichtbar?

C
Cirkulation=
Abwechselnd
15 Herzmassagen
2 Beatmungstsse

Alarmierung 144/1414
Betreuung

Weiterfhrung der
Sofortmassnahmen

D
Wenn vorhanden
Defibrillator einsetzen
Alarmierung 144/1414