Sie sind auf Seite 1von 14

9

iSLING - Kirchen-News
Aktuelle Informationen der Glaubensgemeinschaften

& Grüß Gott in Eslarn!


Zum 01. September 2003 - dem Zeitpunkt, zu welchem in der Diözese Regensburg
Pfarrstellenwechsel stattfinden - übernimmt H. H. Pfarrer Erwin Bauer die Leitung der röm.-
kath. Pfarrgemeinde “St. Mariae Himmelfahrt” zu Eslarn und die entsprechende Tätigkeit als
Seelsorger der Marktgemeinde Eslarn.
H. H. Pfarrer Bauer, welcher - wie im Begrüssungsgottesdienst deutlich wurde - Eslarn kennt
und schätzt, wurde in der Pfarrei Oberviechtach geboren und ist damt ein exzellenter Kenner
unserer Region.
Bereits zum 15. August, dem Patrozinium unserer Pfarrkirche, wurde H. H. Pfarrer Bauer durch
die hiessigen Vereine am Eslarner Ortseingang “Schönseer Strasse” empfangen und im
überschwenglichen Festzug zur Pfarrkirche “St. Mariae Himmelfahrt” geleitet.
Dort fand in Konzelebration mit H. H. Pfarrer Raphael, unter zahlreicher Teilnahme durch die
Eslarner Bevölkerung, der kirchlichen und weltlichen Vereine Eslarns, ein erster gemeinsamer
Gottesdienst statt.
Zwischen beiden Pfarrherren sozusagen “hin- und hergerissen” wollte man letztlich beide
geistlichen Herren in Eslarn beheimatet sehen.
Den Eslarnerinnen und Eslarnern war jedoch bewusst, dass auch andere Pfarreien gleichsam
ein “Anrecht” auf Seelsorge und geistlichen Beistand haben und somit H. H. Pfarrer Bauer
wie auch der Diözesanverwaltung in Regensburg für die zügig ermöglichte Nachfolge des H.
H. Pfarrer Wagner besonderer Dank auszusprechen ist.
Wir wünschen H. H. Pfarrer Bauer ein frohes, segensreiches Wirken in unserer Heimatpfarrei
Eslarn.
Wir hoffen, vielleicht einmal ein ausführlicheres Interview mit H. H. Pfarrer Bauer führen zu
dürfen, um Ihnen - liebe Leserinnen und Leser - Eslarn auch im Hinblick auf die Pfarrei “St.
Mariae Himmelfahrt” näher vorstellen zu können.

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
10

iSLING - OST-Entativ
Unser “Blick gen Osten”, zum künftigen EU-Partner “Tschechische Republik”

Eisendorf - Unvergessene Heimat! Der an der Strasse zur Tillyschanze


erfolgte (Nach-) Bau der ehem.
Blicken wir wieder einmal völkerung des Heimat- Eisendorfer Kapelle war ein weiteres
in die Vergangenheit kreises Bischofsteinitz ge- Zeichen dieser immer noch be-
unserer östlichen Nach- nauso wie den Ortsbe- stehenden Verbundenheit.Die
barn, oder - wenn man es treuern von Eisendorf, (politische) Gemeinde Eisendorf
genau betrachtet - in umfasste 1939 1800
die Vergangenheit ha Äcker und

Daten und Fakten, aus . entsprechenden Urkunden, Heimatbüchern der Gegend!


eines ansehnlichen Wiesen, sowie 847
Teils der Eslarner ha Wald und hatte
Bevölkerung, denn nach einer Volks-
viele Eslarner ver- zählung von 1930,
binden mit Zelezna, 1260 Einwohner
dem damaligen (Ziegler, T., Chronik,
“Eisendorf” heimat- Eisendorf, 119).
liche Gefühle ganz So schlimm die Aus-
besonderer Art. siedlung als soche
Erblickten diese gewesen sein wird,
doch in diesem an- es blieben den zu-
sehnlichen Marktflecken welche die Geschichte des mindest den vertriebenen Eisen-
das Licht der Welt bzw. Marktes in einer Chronik zu- dorfern zumindest Dinge erspart,
stammen deren Eltern aus sammengefasst und durch welche das nationalsozialistische
Eisendorf oder einem der die Organisation von Heimat- Unrechtsregime anderweitig ohne
unmittelbar zu Eisendorf treffen und die Übermittlung jede Scheu vollzogen hatte.
gehörenden Weiler. Infor- von Informationen, den Zu- Man muss jedoch bemerken, dass
mationen aus dieser Ver- sammenhalt der Eisendorfer es eine “ganz andere Zeit” war,
gangenheit verdanken wir Nachkommen bis zum welche uns heute nur sehr schwer-
der Traditionspflege der heutigen Tage erhalten lich urteilen oder gar Schuld zu-
ehemaligen Be- haben. messen lässt.
iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
11

iSLING - OST-Entativ
Unser “Blick gen Osten”, zum künftigen EU-Partner “Tschechische Republik”

Es darf jedoch als ein Zeichen der Wer mehr über Eisendorf Leser welche jetzt vielleicht
besonderen Verbundenheit “über und die damalige Zeit erfah- glauben, dass die Grenze
Grenzen hinweg” gewertet werden, ren will, sollte versuchen in “Tillyschanz - Eisendorf” ein
dass die Verantwortlichen der Tsche- die “Chronik (von) Eisendorf” Ergebnis des Zweiten Welt-
chischen Republik seit der Grenz- Einblick zu nehmen. Dieses krieges ist, möchten wir nur
öffnung die Renovierung und damit von Herrn Toni Ziegler be- kurz darauf hinweisen, dass
den Erhalt der ursprünglichen Eisen- arbeitete und herausge- ursprünglich bereits vor dem
dorfer Kultur- und Gedenkstätten er- gebene Buch bringt nicht Dreißigjährigen Krieg Grenz-
möglicht haben und andererseits nur statistische Daten der kontrollen stattgefunden
Ortsbetreuer wie Herr Toni Ziegler damaligen Gemeinde Eisen- haben, handelte es sich doch
und Herr Josef Hoffmann, finanzielle dorf, sondern bewirkt durch bereits damals um unter-
und ideell durch Landsleute unter- Ortspläne, -skizzen und schiedliches Hoheitsgebiet.
stützt, diese Arbeiten auch auf den Bildmaterial der dama-ligen
Weg bringen konnten. Zeit eine “Reise in die Aus dieser Zeit stammt der
So wurde 1992 das Kriegerdenkmal Vergangenheit”. Begriff des “Paschens”,
in Eisendorf saniert und auch das be- Wir wissen es nicht mit Ge- welchen man heute noch in
reits in der letzten Ausgabe erwähn- wissheit, aber in der Ge- der Strassenbezeichnung
te “Steinock-Kreuz” erstrahlt seit meindebücherei Eslarn “Pascherweg” (Neubau-
1992 wieder in neuem Glanz. dürfte sicherlich ein Exem- siedlung am Goldberg) findet
Es ist dies ein Zusammenhalt, plar dieser Chronik zu finden und welcher umgangs-
welcher bereits 1992 - nicht zuletzt sein. sprachlich für “Schmuggeln”
auch aufgrund der “technischen” steht. Hierfür waren bereits
Mithilfe des damaligen Eslarner im letzten Jahr des Dreißig-
“Bauhof-Chefs” Hans Poingfürst - zu jährigen Krieges die Eslarner
Tragen begann und mehr an die bei den damaligen Zöllnern
freudigen als die traurigen Ereignisse “gefürchtet”. (Hanauer, J.,
der Vergangenheit zurückdenken Heimatbuch der Marktge-
lässt. meinde Eslarn, 238).

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
12

iSLING - Natürlich Eslarn !


Informationen für Eslarn-Touristen und solche die es werden wollen!

Familie Müller - Eine Eslarner Kaufmanns-“Dynastie”


Ludwig Müller, genannt
“Waldmüller” - Komponist.

Wer bereits einmal in der Lang, ebenfalls ein


Marktgemeinde Eslarn war, wird gebürtiger Eslarner, ist
sicherlich den Strassen-namen mit dieser Familie
“Ludwig-Müller-Str.” entdeckt Müller verwandt-
haben. schaftlich verbunden.
Diese Bezeichnung wurde der Das es um die
ehem. - parallel zur Bren- keramische Fabrik der
nerstrasse verlaufenden und Familie Müller in
beim Eslarner Denkmal zu Ehren Eslarn im Laufe der
der Gefallenen und Vermissten Zeit nicht gut bestellt
beider Weltkriege beginnenden - war, ist eher als Aus-
“Regensburger Strasse” noch zu fluss mangelnder
Verfügbarkeit von
Lebzeiten Ludwig Müller ’s
verliehen, da sich das Müller’sche Rohstoffen, wie kauf-
männischen Missge-
Anwesen nahe an dieser Strasse,
schicks zu werten.
am Tillyplatz befand.
Eslarn war durch den
Diese Ehrung kann jedoch nicht sog. “Eisernen Vor-
nur das Schaffen des Ludwig Müller hang” bisher immer vom wirtschaftlichen Geschehen
würdigen, sondern ebenso die Leistungen ausgeschlossen.
der gesamten Familie Müller betonen.
Über das Fortbestehen der Foto(papier)gross-
Während der Familienvorstand Alois handlung des Ludwig Müller ist uns derzeit Nichts
Müller in Eslarn nicht nur eine keramische
bekannt, jedoch dürfte diese Firma mit der
Fabrik etablierte, sondern auch Eslarners
einprägsamen Bezeichnung “Argenta” zumindest bis
erster (gewerblicher) Fotograf war, zu dessen Heimgang bestanden haben.
gründeten seine beiden Söhne Ludwig und Oben sehen Sie ein Foto, welcher Ludwig Müller it
Karl - jeweils für sich - Grosshandlungen seiner Frau Gemahlin, vor dem elterlichen Anwesen
mit fototechnischen Artikeln in München zeigt. Eine Aufnahme, welche Ende der 60er Jahre
bzw. Memmingen. gefertigt wurde.
Auch Staatsminister Dr. h. c. August R.

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
13

iSLING - Natürlich Eslarn !


Informationen für Eslarn-Touristen und solche die es werden wollen!

Ludwig Müller - “Waldmüller”


Eslarns “künstlerische Ader” Anfang des 20. Jahrhunderts.
Auf das künstlerische Schaffen des und das überwiegend der gemeinde Brand/ Opf. und
Ludwig Müller verweist uns jedoch klassischen Musik und dem die Stadt Weiden/ Opf., dies
bereits Hans Schlemmer in der Chorgesang zugewandte Wir- dürfte wohl ein “Ludwig
vorgenannten Chronik aus den 60er ken eines Karl Rauch zu bieten, Müller” für die Marktge-
Jahren des 20. Jahrhunderts und sondern bereits vor dem meinde Eslarn sein, zumal
auch der Deutsche Zitherbund führt Wirken das Genie eines Ludwig es sich um einen “echten
insbesondere die Eslarn und Müller - auch genannt “Wald- Eslarner” gehandelt hat.
Schönsee betreffenden Werke von müller” - hervorgebracht.
Ludwig Müller in seinen Unterlagen. Eslarn hat jedoch nicht nur
Die Walzeridylle “Erinnerungen an Mit ihm ist schon früh die ur- Komponisten und fähige
Schönsee”, arangiert für ein Zither- sprünglich in unserer Gegend Kaufleute hervorgebracht,
Ensemble und der Festmarsch vorhandene Prägung zur Blas- auch geistliche Herren,
“Hoch Eslarn” dürften neben den musik zur Gattung der Saiten- Doktoren beiderlei Rechte,
Eslarner Liedern von Wilhelm instrumente hin erweitert und Staatsminister, Regie-
Wirbitzky (Vertonung durch Kir- perfektioniert worden. rungspräsidenten, Post-
chenmusikdirektor Georg Zimmer- Es ist eigentlich schade, das direktoren und jede Menge
mann) und Karl Rauch, die wohl diese Werke - Ludwig Müller hat hochgestellter Persönlich-
schönsten Ehrbezeigungen an ein Opus von 80 Werken ge- keiten konnten Eslarn als
einen Heimatort sein. schaffen, worunter sich sogar Geburtsort angeben.
Eslarn hatte also nicht nur die musi- eine Oper befindet - heutzutage Damit dies nicht in Ver-
kalische Tradition um H. H. nicht mehr zur Vortragsliteratur gessenheit gerät, werden
Kirchenmusikdiretor Georg Zim- unserer Gegend gehören. wir in den nächsten Aus-
mermann, den Initiator, Mentor und Was ein “Max Reger”, dessen gaben entsprechend da-
Förderer der Grenzlandmusik- Wirken in unserer Gegend rüber berichten.
schule Eslarn, Herrn Hugo Reißig unübertroffen ist, für die Markt-

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
14

iSLING - Natürlich Eslarn !


Informationen für Eslarn-Touristen und solche die es werden wollen!

“Aufatmen der Natur” - Eslarn im Herbst 2003


Erleben Sie die Marktgemeinde Eslarn und so wie es bereits bei unseren Vorfahren Brauch
deren eindrucksvolle Umgebung in der gewesen ist.
herbstlichen Jahreszeit.
Unsere waldreiche Gegend ermöglicht es - Dobry den !
wie sonst wohl selten - dem “Ausatmen der
Natur” auf Schritt und Tritt zu begegnen und Im Gegensatz zu vergangenen Tagen müssen Sie
inmitten grösstenteils unberührter Natur zu jetzt auch nicht mehr vor dem Schlagbaum um-
sich selbst zu finden. kehren und wieder nach Eslarn zurücklaufen.
Der Oberpfälzer Waldverein e. V. und mit Seit über 10 Jahren führen Sie grenzüberschrei-
diesem die Marktgemeindeverwaltung tende Wanderwege ins nahe gelegene Böhmen und
Eslarn, haben keine Mühen gescheut, Sie werden sehen, dass sich der sog. Böhmerwald
Sehenswürdigkeiten unserer Natur durch die fein nuanciert vom Oberpfälzer Wald unterscheidet.
Anlage und Pflege attraktiver Wanderwege Auch bei unseren Freunden in Tschechien sind Sie
für Touristen zu erschliessen und damit auch Bestens aufgehoben und finden auch dort nahe der
Besuchern mit weniger Ausdauer ein be- Wanderwege Möglichkeiten zur stilvollen Einkehr.
sonderes Naturerlebnis zu gewährleisten. Wir empfehlen Ihnen sowieso, die Gelegenheit eines
Der Oberpfälzer Waldverein e. V. bietet - Herbst-Urlaubs für einen Besuch in Tschechien zu
zusammen mit seinen Mitgliedern - auch ge- nutzen. Nicht nur, weil es dort billige Zigaretten und
führte Wanderungen an, welche gut organi- Spirituosen gibt, sondern weil diese Gegend jenseits
siert auch für Kinder und Jugendliche ge- des bis zum Mai 2004 zumindest noch exemplarisch
eignet sind und meist mit einem “kulina- vorhandenen Schlagbaums, urtümlich zu unserer
rischen” Zielpunkt in einem der umliegenden Gegend gehört und in bemerkenswert “natürlichem”
(Wald-)Gasthöfe aufwarten können. Zustand geblieben ist.
Dort geniessen Sie dann einheimische Unser Tipp: Lassen Sie sich vom hiessigen
Spezialitäten inmitten unberührter Natur, Tourismusbüro eine individuell für Sie geplante
iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
15

iSLING - Natürlich Eslarn !


Informationen für Eslarn-Touristen und solche die es werden wollen!

Eslarn im Herbst 2003


Wanderroute bzw. ein Herbstarragement im nachfolgenden “Info-Block”.
zusammenstellen und kommen Sie für ein
verlängertes Wochenende nach Eslarn!
Sie werden sehen, wie gut unsere etwas Info-Block
rauhe, aber gesunde Mittelgebirgsluft für
Sie und Ihre Familienmitglieder ist. Tourismusbüro Eslarn:
Nicht ohne Grund war Eslarn bereits seit Tel.: 09653 / 92 07 - 40
den 70er Jahren Ferienziel vieler Berliner Fax: 09653/ 92 07 - 50
und Oberhausener Gäste. email: poststelle@eslarn.bayern.de
Auf diesen Umstand weissen auch heute
noch Strassenbezeichnungen innerhalb Oberpfälzer Waldverein e. V.
des Ortes hin. Hauptgeschäftsstelle Weiden/ Opf.
Damit Ihnen die Planung etwas leichter fällt, Tel.: 0961/ 3 64 51
haben wir Ihnen nachfolgend einige Zweigverein Eslarn
(hoffentlich) nützliche Informationen zum Tel.: 09653/ 8 21
“Eslarner Herbst 2003” zusammengestellt.
Wir können leider keine Garantie dafür Nahgelegene Wanderwege nach Böhmen:
übernehmen, dass die Daten 100%ig ak- 1. Friedrichshäng - Ples/ Plöß
tuell sind, andererseits können Sie ent- 2. Stadlern - R`ybnik/ Waier3
weder das Tourismusbüro der Marktge- 3. Dreiwappen - Tri znaky
meinde Eslarn oder auch uns kontaktieren,
wenn Sie mehr wissen wollen, oder son- Kartenmaterial
stige Fragen haben. Erhalten Sie über den Buchhandel, den
Die entsprechenden Anschriften und Kom- OWV Weiden/ Opf., oder HIER!
munikationsdaten finden Sie ebenfalls

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
16

iSLING - Natürlich Eslarn !


Eslarner Handwerksberufe vom Entstehen bis zum heutigen Tage!

In der ersten Ausgabe von iSLING haben zusammen-


wir bereits über das Kommun-/ Zoiglbier und dessen gehaltenen
Herstellung berichtet. . Brettern be-
Nun gab es in den steht, reichte
Anfangstagen der es nicht, diese
Kommunbierher- mit heissem
stellung keinerlei “Pech” abzu-
industriell gefer- dichten.
tigten (Lager-) Ge- Zunächst einmal musste das Fass “ausgebrannt”
fässe, und danach aus-
so dass man auf Herkömmliches zu- geräumt werden,
rückgreifen musste und Personen wie um lose Harzbe-
z. B. Herrn Leo Grötsch bedurfte, standteile und für
welche als Binner (hochdt. Büttner) die Entwicklung
Holzfässer nicht nur herstellten, son- des einzufüllenden
dern reparierten und für den weiteren Jungbieres schäd-
Einsatz nutzbar machten. Wir hatten liche Stoffe zu ent-
bereits zum Heimatfest 2000 die Ge- fernen.
legenheit, Herrn Grötsch bei einer Vor- Dann erfolgte das
führung im Rahmen des damals stattfindenden “Auspechen”, indem heisses Baumharz (Pech) in
Handwerkertages” über die das Fassinnere gegossen und das Fass
Schulter zu sehen und ex- - nachdem der Deckel wieder einge-
emplarisch die Vor-berei- passt wurde - durch mehrmaliges
tung eines Holzfasses für Drehen innwändig abgedichtet wurde.
die (weitere) Verwendung Abschliessend wurde das sog. Spund-
als Bierlagerfass bildlich zu loch, welches sich in der Mitte des Fass-
dokumentieren. Da ein körpers befindet ausgebrannt und das
Holzfass aus mehreren, durch Eisenbänder Fass konnte wieder ge-/ benutzt werden.

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
17

iSLING - TAKE IT! Unsere NewMedia-Rubrik!


Wissenswertes rund um den PC, das Internet und neue Trends!

Üblicherweise funktioniert das SSL-System


Neueste Dialer-Tricks?
nur, wenn dem “am anderen Ende der Leitung
Wir dachten eigentlich, dass diese sehr ärger- befindlichen Server” ein einziges Mal das
lichen und mitunter sogar hohen finanziellen Vertrauen “ausgesprochen” wurde.
Schaden verursachenden “Dialer-Tricks” etc. Diese “Vertrauensgewähr” wird im Internet
ausgestanden wären. Die neueste Entschei- bzw. Online regelmässig mittels eines “Maus-
dung der RegTP (Regulierungsbe-hörde für klicks” durchgeführt, welcher im konkreten
Post und Telekommunikation - www.regtp.de) Fall ein Sicherheitszertifikat auf dem PC bzw.
hinsichtlich der Verwendung sog. 0190x-Ruf- innerhalb des InternetBrowsers installiert. Die
nummern schien uns ein guter Weg zu sein, Gültigkeit derartiger Sicherheitszertifikate,
unlautere Machenschaften um diese Ruf- welche regelmässig nur durch seriöse Firmen
nummern-Rangen einzudämmen. vergeben werden, kann bis zu sechs Jahre
Wie wirim Rahmen unserer auf die Sicher- oder länger betragen.
heitsbelange des Internet spezialisierten Haben Sie ein solches Zertifikat einmal “an-
Tätigkeit feststellen mussten, scheint eine erkannt”, dann können Sie Online-Trans-
neue “Möglichkeit” gefunden zu sein, dem aktionen - diesen speziellen Server betreffend
Endver-braucher - ohne dessen Wissen - das - komfortabler und v. a. sicherer durchführen,
Geld aus der Tasche zu ziehen. denn Sie wissen mit 100%iger Sicherheit,
Bestimmungsgemäss wird SSL zur Authenti- dass dieser Server “rechtlich” genau von
fizierung und damit verifizierten Absicherung derjenigen Firma betrieben wird, für welche
von Internetverbindungen verwendet, scheint das von Ihnen akzeptierte Sicherheitszertifikat
einigen unlauteren Firmen eine neue Verwen- beantragt wurde.
dungsmöglichkeit zu bieten. Das einzige Problem ist, dass Sie nicht immer
Wie wir selbst feststellen durften, scheint man wissen, ob die Firma an sich vertrauens-
nunmehr zu versuchen, eine kurzzeitige würdig ist, d. h. ob dem weiteren Gebahren
Unachtsamkeit unerfahrener Internet-Surfer der Firma ein ebensoguter Ruf bescheinigt
auf längere Zeit hin ausnutzen zu wollen. --->
werden kann.

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
18

iSLING - TAKE IT! Unsere NewMedia-Rubrik!


Wissenswertes rund um den PC, das Internet und neue Trends!

Sobald ein Sicherheitszertifikat “akzeptiert” ist deutschsprachigen Seiten - ein international


und sich als “anerkannt” in Ihrem Inter- verfügbares Datennetz ist.
netBrowser “festgesetzt” hat, kann beim Besuch
einer Site auf dem entsprechenden Server - Hier einige grundlegende Tipps:
nahezu unbemerkt - eine Vielzahl von PlugIns
und/ oder sonstiger Software auf Ihrem Rechner 1. Versuchen Sie, sich möglichst gut mit Ihrem
installiert werden. PC und den darauf befindlichen Online-Pro-
Sie merken davon in der Regel Nichts mehr, grammen vertraut zu machen und v. a. sog.
ausser dass sich nunmehr beim nächsten Cache-Speicher regelmässig zu überprüfen.
Internet-Surfen vielleicht sogar ein 0190-Dialer 2. Verwenden Sie aus dem Internet downge-
“einschalten” kann. loadete Software nur dann, wenn Sie genau
Berücksichtigt man jetzt den Umstand, dass wissen, “woher” diese kommt.
Serverzertifikate für jeweils einen Server verge- 3. Verzichten Sie auf sog. “WAREZ” (raubko-
ben werden, dieser idR. durch virtuelles Host- pierte Software und/ oder Spiele).
ing, mehrere hundert Domains bedienen kann, Oftmals machen sich Hacker einen Spass
kann man sich denken, wie gross die Chance daraus, derartige Programme mit Trojanern
ist, bald wieder einmal zu diesem Server und o. Ä. zu “verseuchen”.
vielleicht einer “neuen Softwareinstallation” zu
gelangen. Zum aktuellen Problem haben wir Ihnen eine
Wir möchten Ihnen mit diesem Artikel das kostenlose “Abwehranleitung” zusammenge-
“Internet-Surfen” nicht vermiesen, denn das stellt, welche selbstverständlich keinerlei
Internet bietet auch richtig hochwertige Infor- Anspruch auf Vollständigkeit oder gar eine
mationen und wird schon bald einen grossen Be- Garantie für Sicherheit bedeuten kann.
reich der wirtschaftlichen Aktivitäten abgedcken. Wir hoffen jedoch , dass Ihnen diese nützlich
Ausserdem ist das SSL-System ein sehr gute ist.Sie finden das Booklet unter www.eslarn-
Sache, wenn man sich bewusst ist, dass das net.de” als pdf-Datei mit der Bezeichnung
Internet - auch beim Surfen auf ausschliesslich “zertifikate.pdf”. Am Besten HIER klicken!

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
19

iSLING - FZA Atzmannsee! Das Freizeitparadies in Eslarn!


Informationen rund um die FreiZeitAnlage Atzmannsee.

mit T-Shirt bekleidet zu feiern.


Insbesondere auch bei den Soldaten der Bun-
deswehr - so haben wir uns von berufener
Stelle sagen lassen - finden die Eslarner Festivi-
täten besten Anklang, wobei es gerade auch
bei der Bundeswehr ein besonderes Entge-
genkommen darstellt, wenn sich ein Kom-
paniechef bereiterklärt, seine Kameraden für
eine derartige Präsenz zu motivieren.
* iSLING ist bekanntermassen kein Veröffentlichungsorgan der Marktgemeinde(verwaltung) Eslarn!

Wir denken, dass wir - wenngleich von nicht- Auf diesem Wege also nochmals “Herzlichen
authorisierter Seite* - im Namen aller Bürger- Dank dafür, dass Sie das Eslarner Seefest
innen und Bürger von Eslarn, wie auch der son- immer wieder um Attraktionen bereichern”!
stigen Besucherinnen und Besucher des
Eslarner Seefestes 2003 sprechen, wenn wir VERANSTALTUNGSHINWEIS
uns an dieser Stelle einmal recht herzlich bei
den “offiziellen” Mitwirkenden des Seefestes
bedanken. Am

13. September
Alljährlich - seit es das Eslarner Seefest gibt - findet ab 15.00 Uhr
ist neben der Bayerischen Polizei, dem Zoll und der “Saisonabschluss” am Atzmannsee statt.
dem Bundesgrenzschutz auch die Bundeswehr Der Pächter des Atzmannsee-Kiosk veranstaltet
durch die Patenkompanie der Marktgemeinde zu diesem Zweck eine
Eslarn, die 6. PzGrenBtl 122 aus Oberviech-
tach, mit einer stattlichen Zahl von Personal Grillparty mit Live-Musik.
vertreten.
Wenn es auch manchmal wie “Freizeit” aus- Es sind Alle recht herzlich eingeladen, um den
sieht, so ist zu bedenken, dass diese Herren Ausklang der Tourismus-(Sommer)Saison ent-
und zeitweise auch Damen ansonsten wohl ein sprechend kräftig zu feiern.
etwas mehr dienstbezogeneres Geschehen ge- Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt und
wohnt sind, und - sollte diese Präsenz auch für die notwendige Stimmung sorgt bereits allein
durch “Dienstfreistellungen” abgegolten werden der Umstand, dass der Atzmannsee auf deml
- der “Einsatz” zumeist an Sonntagen stattfindet “Bühl” - einem traditionell gastfreundlichnm
und man aufgrund einer “ordnungsgemässen Ortsteil Eslarns - liegt.
Präsentation” zudem gem. Dienstvorschrift
gekleidet anwesend sein musste, während wir
es uns “leisten” konnten in kurzen Hosen und.

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
20

Bier- und Volksfeste, Traditionspflege

31.08. - 07.09.03 Gebenbach, Mausbergfest - Eine der drei grossen Bergwallfahrten


des Landkreises Amberg-Sulzbach

05.09. - 14.09.03 Passau, Herbstdult


06.09. - 08.09.03 Rosenberg, 25. Rosenberger Kirwa
07.09. Bad Füssing, Sommerfest der Bayerischen Spielbank Bad Füssing
07.09. Neumarkt i. d. Oberpfalz, Kinderbürgerfest im LGS-Park
12.09. - 14.09.03 Friedenfels, Herbstfest mit Bierwandertag
13.09. - 14.09.03 Viechtach, Mittelalterliches Burgffest (Kollnburg)
21.09. Grafenau, Kraut- und Rübenfest
26.09. - 05.10.03 Amberg, Herbstdult

Märkte und Messen

05.09. - 07.09.03 Freyung, Historischer Markt/ Schloß Wolfstein


06.09. Zwiesel, Bauerntag am Stadtplatz
12.09. - 14.09.03 Landshut, 22. Landshuter Haferlmarkt (Obere Freyung)
14.09. Ortenburg, Zwetschgenmarkt am Marktplatz Ortenburg
14.09. Windischeschenbach, Kirchweihmarkt
20.09. - 21.09.03 Straubing, Töpfer- und Kunsthandwerkermarkt im Herzogschloß
21.09. Neustadt a. d. Donau, Herbstmarkt
21.09. Straubing, Schranne - regionaler Erlebnismarkt am Stadtplatz
24.09. - 28.09.03 Neumarkt i. d. Oberpfalz, 3. Neumarkter Handwerksausstellung
29.09. Schöllnach, Michaelimarkt
11.10. - 19.10.03 Landshut, 29. Altbayer. Antiquitätenwoche (Stadtsäle Bernlochner)

Sportveranstaltungen

14.09. Neumarkt i. d. Oberpfalz, 4. Neumarkter Stadtlauf in der Innenstadt

TRADITIONSPFLEGE - FESTSPIELSOMMER 2003

04.09. - 08.09.03 Abensberg, “Gillamos - Das Fest der Hallertau”


www.abensberg.de - fremdenverkehr@abensberg.de
06.09. Nittenau, Geisterwanderung
touristik@nittenau.de
noch bis 06.09. Wurzer Sommerkonzerte, diesj. Motto: “Europäische Romantik”
www.wurzer-sommerkonzerte.de
06.09. - 27.09.03 Straubing, BLUVAL - 9. Internationales Musikfestival
www.bluval.de
13.09. - 14.09.03 Breitenbrunn, “Historisches Tillyfest”
www.tillyfest.de - 92363 Breitenbrunn.

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
21

iSLING - Veranstaltungen in Eslarn


Informationen zu Veranstaltungen der Marktgemeinde Eslarn.

Veranstaltungskalender Eslarn

Bitte entnehmen Sie die Veranstaltungshinweise für die Marktgemeinde


Eslarn vorübergehend der offiziellen Internetpräsenz der Marktgemeinde,
unter:
www.eslarn.de

Sollten Sie als Gastwirt oder Veranstalter Interesse an einer


Veröffentlichung Ihres Events haben, so schreiben Sie an unsere Redaktion.
Die Kontaktdaten erfahren Sie auf Seite 3 (Randbereich) dieser Zeitschrift.
Die Veröffentlichung ist selbstverständlich kostenlos, wobei wir darum bit-
ten, uns wenn möglich Bildmaterial für eine bessere Präsentation Ihres
Events zur Verfügung zu stellen.

Die Redaktion dankt für Ihr Verständnis und hofft auf Ihre Mitarbeit für noch
mehr Information aus und über die Marktgemeinde Eslarn und die darin
tätigen Unternehmen.
Nur so kann es u. A. nach klappen, Feriengästen ein kleines bisschen von
derjenigen Stimmung Eslarns zu vermitteln, welche unseren Heimat- und
Wohnort noch attraktiver machen kann.
Arbeiten wir weiterhin zusammen, denn gegeneinander arbeiten, oder falsch
verstandenes Konkurrenzdenken kann unserem Ort eher schaden, als
nützen. Sind wir also nötigenfalls eher Wettbewerber als Konkurrenten und
folgen wir damit einmal mehr dem aktuellen Zeitgeist!

Ihre Redaktion von iSLING

iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003
22

www.zach.eu.org
Diese elektronische Zeitschrift ist ein Informations-Service von
Z-BUSINESS(r) Th. Zach NonFood * D-92693 Eslarn.

Diese Zeitschrift ist keine Veröffentlichung der Marktgemeindeverwaltung


Eslarn und steht auch in keinerlei Bezug zur Verwaltung der
Marktgemeinde Eslarn.

Namentlich gekennzeichnete Beiträge innerhalb dieser Zeitschrift geben


nicht unbedingt die Meinung der Redaktion oder der Herausgeberin
wieder. Für Fragen bzgl. einer solchen Veröffentlichung wenden Sie sich
bitte an den jeweiligen Autor, dessen Kontakt Sie aus der nachfolgenden
Liste entnehmen können.

Unverlangt eingesandte Manuskripte und Unterlagen können nicht


zurückgesandt werden.
Das verwendete Bildmaterial unterliegt - soweit nicht anders
gekennzeichnet - dem Copyright der Herausgeberin und darf ohne deren
ausdrückliche Zustimmung keinerlei weitere Verwendung finden.

An dieser Ausgabe haben mitgewirkt:

Name Kürzel email-Kontakt:

Theresia Zach thz thz@postoffice.eu.org


Michael W. Zach mwz mwz@postoffice.eu.org

Wir bedanken uns sehr herzlich bei unseren Mentoren an der


TwinCitiesUniversity of Minnesota (Minneapolis, USA) und der
Jaggiellonischen Universität, Krakau (Polen).
Z-BUSINESS(r) ist geschützte Marke und iSLING(tm) (eingetragenes)
Warenzeichen von Th. Zach NonFood * 92693 Eslarn.
iSLING - Eslarns erste (digitale) und kostenlose Zeitschrift! 3. Ausgabe - 09/ 2003