Sie sind auf Seite 1von 1

2

Sicherheitspolitische
5.3 THEMA Instrumente 165
165

Das System der abgestuften Bereitschaft

Abgestufte Bereitschaft: stellt einen flexiblen und situationsgerechten Einsatz


der Armee sicher.

Zur Verfügung
viel
stehende
Truppen Aufwuchs
Aktivierte
Reserve

Aufgebotene Aufgebotene
Verbände Verbände
WK leistende
Verbände

Durchdiener Durchdiener Durchdiener Durchdiener

Zeitmilitär Zeitmilitär Zeitmilitär Zeitmilitär


Berufsmilitär Berufsmilitär Berufsmilitär Berufsmilitär

wenig Reaktionszeit
kurz Sind aus dem Stand für Können umfangreichere Einsät­ –K  önnen Raumsicherungsein­ Benötigen zur Erreichung der Ein­ lang
unterstützende Einsätze zur ze übernehmen als die aus dem sätze übernehmen. satzfähigkeit eine mehrmonatige
Vor­beugung und Bewältigung Stand verfügbaren Truppen. – Können zur internationalen Vorbereitungszeit.
existenzieller Gefahren ver­ Friedens­unterstützung und zur Die Raumsicherung wird über
fügbar. Krisen­bewältigung eingesetzt längere Zeit gewährleistet.
werden. (längere Vorbereitungszeit)
(mittlere Vorbereitungszeit)

Berufsmilitär (maximal 3700 Personen)


Darunter werden Berufsoffiziere, Berufsunteroffiziere sowie Berufssoldaten ver-
standen, die über einen zeitlich unbefristeten Arbeitsvertrag verfügen. Sie sind vor
allem für die Ausbildung zuständig. Berufsoffiziere und Berufsunteroffiziere be-
ginnen ihre Laufbahn grundsätzlich mit einem Einsatz als Zeitmilitär.

Zeitmilitär (maximal 1500 Personen)


Das sind Armeeangehörige, die sich aus der Miliz rekrutieren und über einen zeit-
lich befristeten Arbeitsvertrag verfügen. Sie kommen vorwiegend als Ausbildner in
Rekrutenschulen zum Einsatz.

Durchdiener (maximal 15% jedes Rekrutenjahrgangs)


Die Armee gibt Milizangehörigen neu die Möglichkeit, die Dienstpflicht in 300
Tagen an einem Stück als Durchdiener zu absolvieren.
Durchdiener werden nach absolvierter 21-wöchiger Grundausbildung in erster Li-
nie für subsidiäre Einsätze zur Existenzsicherung, in zweiter Linie zu Ausbildungs-
zwecken eingesetzt. Möglich ist dies in der Infanterie, in der Luftwaffe, in den
Logistiktruppen und in den Rettungstruppen. Nach Beendigung ihrer Dienstpflicht
werden sie während zehn Jahren der Reserve zugeteilt.