Sie sind auf Seite 1von 2

Reflexive Verben

- Verben mit einem Reflexivpronomen (sich)


- 2 Hauptkategorien:

echte reflexive Verben


unechte reflexive Verben

1. Echte reflexive Verben


- beziehen sich auf das Subjekt
- stehen immer mit dem Reflexivpronomen
- das Reflexivpronomen kann nicht durch ein anderes Wort ersetzt werden
sich auskennen a se pricepe
Ich kannte mich aus.
*Ich kannte den Weg aus.o9
- einige Verben sind nur reflexiv: sich auskennen, sich verlaufen (a se pierde)
- andere sind teilreflexiv in einer bestimmten Bedeutung sind sie reflexive Verben, in einer
anderen Bedeutung sind sie nicht reflexiv
- Verben:
- sich rgern

reflexiv: Ich rgere mich ber meinen Fehler.


nicht reflexiv: Er rgert gern seine Schwester.

- sich aufhalten (a zabovi)

reflexiv: Wir halten uns gerade in Mnchen auf.


nicht reflexiv: Ich will Sie nicht aufhalten.

- sich ausziehen

reflexiv: Ich habe mich ausgezogen.


nicht reflexiv: Ich bin aus dem Haus meiner Eltern ausgezogen.

- sich verlassen

reflexiv: Ich verlasse mich auf dich.


nicht reflexiv: Sie hat ihren Freund verlassen.

2. Unechte reflexive Verben


- das Verb kann mit der gleichen Bedeutung ohne Reflexivpronomen verwendet werden
- ohne Reflexivpronomen bezieht sich das Verb auf ein Objekt und nicht auf das Subjekt

- Verben mit Reflexivpronomen in Akk: sich anziehen, schminken, umdrehen, verstecken,


waschen

reflexiv: Das Kind zieht sich an.


nicht reflexiv: Die Mutter das Kind an.

- Verben mit Reflexivpronomen in D: sich etwas anziehen, holen, bestellen, kaufen, putzen,
waschen

reflexiv: Ich ziehe mir die Jacke an.


nicht reflexiv: Ich ziehe die Jacke an.
nicht reflexiv: Die Mutter zieht dem Kind die Jacke an.

- bei den meisten reflexiven Verben steht das Reflexivpronomen im Akk; nur bei wenigen im
Dativ
- das Reflexivpronomen steht an der Stelle des Objekts

Personalpronomen - N
ich
du
er, sie, es
wir
ihr
sie, Sie

Reflexivpronomen - Akk
mich
dich
sich
uns
euch
sich

Reflexivpronomen - D
mir
dir
sich
uns
euch
sich