Sie sind auf Seite 1von 1

NEUES FORUM LEIPZIG

Tel. / Fax (0341) 2 61 53 66 12. Juni 1994 WAHL für LEIPZIG


Tel. (0341) 4 41 17 95 und EUROPA

Auszug aus dem Kommunalprogramm (Teil 2) des NEUEN FORUM Leipzig


(Beschluß vom 23. April 1994 anläßlich der Wahllistenaufstellung):

Soziale Rahmenbedingungen bei der Vergabe von


Bauleistungen und Lieferungen

Der volkswirtschaftliche Schaden, der durch illegale Beschäftigung oder Mißbrauch von
Werkvertragskontingenten in der deutschen Bauwirtschaft jährlich entsteht, erreicht zweistellige
Milliardenbeträge, die den Sozialversicherungen wie auch den öffentlichen Haushalten
entgehen.
Der gleichzeitig entstehende sozialpolitische Schaden durch die Nichteinhaltung von
Sozialbestimmungen, Gesetzen sowie der jeweiligen Tarifverträge, hat entscheidende
Auswirkungen auf den Wettbewerb von privaten Anbietern von Bauleistungen und Lieferungen.
Deshalb kommt den kommunalen Auftraggebern sowie ihren Eigenbetrieben und Gesellschaften
(LWB, Immobilienverwaltung Gohlis, LVB, Leipziger Messe etc.) bei der Vergabe von Aufträgen
eine besondere Verantwortung zu.
Der niedrigste Angebotspreis allein ist nicht entscheidend, sondern Voraussetzung für
alle Anbieter bzw. beauftragte Firmen soll die vertragliche Versicherung sein, die geltenden
Tarifverträge einzuhalten.
Bei Wettbewerbsteilnahme und Auftragsvergabe sind Unternehmen auszuschließen,
1. die gültige Tarifverträge nicht einhalten bzw. keine Tariftreueerklärung abgeben
2. deren Zuverlässigkeit als Bewerber durch Verletzungen der zugunsten der
Arbeitnehmervertretungen (Betriebsrat) bestehenden Rechte in Frage gestellt ist
3. welche die Einhaltung gesetzlicher Arbeitsschutz- und Unfallverhütungsvorschriften
sowie der Vorschriften zum Schutz von Frauen, Jugendlichen und Behinderten
nicht gewährleisten
4. die unter Verstoß gegen das Arbeitsförderungsgesetz (AFG) oder das
Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) Arbeitskräfte beschäftigt haben,
beschäftigen oder durch Dritte beschäftigen lassen
5. die für eine Subunternehmerkette auftreten (oft werden diese aus Gründen der
Kosteneinsparung eingeschaltet, um Beiträge für Sozialversicherungen
oder Sozialkassen zu umgehen)
Dies muß auch bei Maßnahmen privater Dritter gelten, die Zuwendungen aus öffentlichen
Kassen erhalten bzw. mit öffentlichen Mitteln subventioniert werden.
Auftragslose für die Vergabe von Bauleistungen und von sonstigen Lieferungen und Leistungen
sind so zu gestalten (z.B. nach Fachgebieten und Gewerbezweigen zu trennen), daß
insbesondere kleine und mittlere Unternehmen aus Leipzig am Wettbewerb teilnehmen und
beim Zuschlag berücksichtigt werden können.

Für eine glaubwürdige Opposition!


Jede Spende stärkt unsere Unabhängigkeit:
NEUES FORUM LEIPZIG
Stadt- und Kreissparkasse Leipzig - Kontonummer: 318 143 102 - Bankleitzahl 860 555 92
Wir erhalten weder Spenden von Wirtschaftsunternehmen oder Banken wie FDP, CDU und SPD noch verfügen wir über Gelder aus
der Zeit der DDR-Diktatur wie die PDS. Wir haben nicht einmal Mitglieder in wohldotierte Posten (z.B. BBVL ) gebracht ... - Für Ihre
Spende können Sie auf Verlangen eine Spendenquittung erhalten, denn das NEUE FORUM ist als Organisation im Sinne des
Parteiengesetzes anerkannt. Uns ist jede Unterstützung willkommen, auch Materialspenden (Briefmarken etc.) und persönliche Hilfe.
Danke! Vervielfältigung erwünscht!